DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Kind & KarriereFamilie

Gehalt für Familie ausreichend?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Hallo Leute.

Sind etwa 4500€ Brutto im Monat für eine Familie mit 2 Kindern ausreichend?
Alleinverdienerelternteil, Wohnort in teurer Stadt (München, Frankfurt, Hamburg).

Wieviel Nette kommt etwa raus? Anstieg mit Inflation garantiert.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Hallo Leute.

Sind etwa 4500€ Brutto im Monat für eine Familie mit 2 Kindern ausreichend?
Alleinverdienerelternteil, Wohnort in teurer Stadt (München, Frankfurt, Hamburg).

Wieviel Nette kommt etwa raus? Anstieg mit Inflation garantiert.

Definitiv nein. Unter 7k solltest du als Alleinverdiener und Steuerklasse 3 auf keinen Fall ankommen. 4.5k vl für 2 Leute ausreichend

antworten
Quereinsteiger

Gehalt für Familie ausreichend?

Kommt darauf an, wie eure Wohnsituation ist.
Bei Steuerklasse 3, ohne Kirche und 0,9 KV-Zusatzbeitrag kommen ca. 3.000€ netto raus, zzgl. 400€ Kindergeld.
Wenn ihr eine günstige Wohnung für 1.000€ warm habt, geht das schon. Wenn ihr aber frisch dort hinziehen wollt, dann müsst ihr euch auf hohe Mieten (>2000€ warm) und lange Fahrzeiten gefasst machen. Ohne Einkommen deiner Frau also unrealistisch.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ich finde es ja nicht sonderlich hilfreich soetwas in einem Forum zu Fragen. Das kannst du dir doch schließlich selbst ausrechnen. Zuerst wie viel dir Netto vom Brutto bleibt. Gibt auch online Tools fals nötig. Miete weißt du oder mal schauen zu welchen Mieten aktuell Wohnungen in der gewünschten Lage und Größe angeboten werden und naja, die anderen Positionen lassen sich doch auch abschätzen. Den benötigten Mindestbetrag solltest du da also relativ gut selbst am Besten abschätzen können, als irgendwelche Fremden in einem Internetforum die die genauen Details deiner Lebensumstände gar nicht kennen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Soweit Wohneigentum vorhanden ist und auf PKW verzichtet werden kann, sollte es knapp reichen, ansonsten wird es echt eng

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Hallo Leute.

Sind etwa 4500€ Brutto im Monat für eine Familie mit 2 Kindern ausreichend?
Alleinverdienerelternteil, Wohnort in teurer Stadt (München, Frankfurt, Hamburg).

Wieviel Nette kommt etwa raus? Anstieg mit Inflation garantiert.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Immer diese Fragen. Ist es so schwer den Brutto Netto Rechner zu benutzen und anschließend gegen seine Kosten zu rechnen.
Keiner kennt deine Lebenssituation besser als du.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Je nach Anspruch an den Lebensstandard ist das natürlich ausreichend. 2k Miete, wenn ich das schon lese.. (ich wohne in Frankfurt).

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Hallo Leute.

Sind etwa 4500€ Brutto im Monat für eine Familie mit 2 Kindern ausreichend?
Alleinverdienerelternteil, Wohnort in teurer Stadt (München, Frankfurt, Hamburg).

Wieviel Nette kommt etwa raus? Anstieg mit Inflation garantiert.

Einnahmen:
3070
400
=3.470€

Ausgaben:
4-Zimmer FFM 1800 Warm
1xAuto 400 €
Versicherung 50 €
Wocheneinkäufe 750 €
Kindergarten/Schule 150 €
= 3.150 €

Geht also ohne Probleme. Luxus ist dann aber nicht mehr viel drin.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Die Realität ist dass du mit einem Durchschnittsgehalt in Deutschland keine Familie ernähren kannst. Auch wenn einige sagen werden dass du es schaffst wenn du von Fusselhausen pendelst, Bitcoins kaufst oder Großerbe wirst.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ich frage mich echt, ob das viele hier ernst meinen? Natürlich kannst du mit deinem Gehalt eine Familie ernähren. Meiner Meinung nach sogar gut.
750€ für Lebensmittel ist weit übertrieben.
Außerdem musst du bedenken, dass du direkt in der Innenstadt wohnst kein Auto brauchst. Dementsprechend heben sich Miete und Auto teilweise auf.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Ich frage mich echt, ob das viele hier ernst meinen?

Du musst blind durchs Leben gehen, wenn dir die Million die unter einer Brücke hausen nicht auffallen, weil sie mit ein paar Tausend im Monat nicht zurecht kommen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Du hast ein gutes Gehalt, welches viel höher ist als der Durchschnitt. Damit kannst du eine Familie ernähren. Ich kenne Freunde, die 1500-1800€ monatlich netto verdienen und ohne Probleme die Familie ernähren und auch mehrmals im Jahr in 5 Sterne hotels Urlaub machen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ich gönne jedem hier mal einen Aufenthalt in Afrika ohne Geld damit sie lernen, mit Geld umzugehen. Ich habe von 2,2k brutto gelebt. Mit Family reichen 3k brutto. Jeder hier ist verblendet, ist ja auch ein „Highperformer“ der ohne die Rolex nicht auskommt.
Jetzt habe ich 3k netto zur Verfügung und 2 Kinder, wir fahren jedes Jahr in den Urlaub, haben 2 Autos etc.

Man muss nur lernen, mit Geld umzugehen - das fehlt den meisten hier wohl.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Warum schreibst du jetzt 5 Antworten um zu behaupten, dass die Löhne geradezu luxuriös seien? Was willst du uns sagen?

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ausschlaggebend sind die Kosten für die Wohnung. Wenn man für 3 ZKB 1400 warm bezahltl, wird es eng. Meine alte abgefuckte 2 ZKB kostet auch schon über 1k. Nicht in Ffm, sondern 30 km entfernt.

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Du hast ein gutes Gehalt, welches viel höher ist als der Durchschnitt. Damit kannst du eine Familie ernähren. Ich kenne Freunde, die 1500-1800€ monatlich netto verdienen und ohne Probleme die Familie ernähren und auch mehrmals im Jahr in 5 Sterne hotels Urlaub machen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Du hast ein gutes Gehalt, welches viel höher ist als der Durchschnitt. Damit kannst du eine Familie ernähren. Ich kenne Freunde, die 1500-1800€ monatlich netto verdienen und ohne Probleme die Familie ernähren und auch mehrmals im Jahr in 5 Sterne hotels Urlaub machen.

Ich war in Zuffenhausen, da war das aber anders.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Man muss nur lernen, mit Geld umzugehen - das fehlt den meisten hier wohl.

Das Problem haben hier leider viele. Umso trauriger, als dass sich um ein Wiwi-Forum handelt. Eigentlich müsste die Hälfte hier nochmal ins erste Semester zurück, da absolut Grundlegendes anscheinend nicht begriffen wurde.

Das ganze könnte ja noch lustig sein, wenn man sich dann aber vor Augen führt, dass solche Leute auch "in der Wirtschaft" Entscheidungen treffen, worunter dann andere zu leiden haben, dann kann man nur noch den Kopf schütteln. Aus sowas entstehen die Klischees vom BWL der nichts kann, außer blöd daherreden, andere für den eigenen Nutzen abzockt und nur das Geld sieht. Und in solchen Fällen gibt es dieses Klischees dann leider zurecht.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ich habe zwar keine Kinder und plane auch keine aber wenn ich mir das so durchrechne, bleibt von einem guten durchschnittlichen bis überdurchschnittlichen Gehalt kaum mehr übrig als wenn man als Geringverdiener die ganzen Zuschüsse und Leistungen mit einberechnet.

Gerade in großen Städten wo sich der typische BWLer Job wiederfindet war das Studium für die Masse mit Kindern eigentlich für die Katz, wenn man mit einer einfacheren Tätigkeit inhaltlich genauso gut zurecht gekommen wäre.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Ich habe zwar keine Kinder und plane auch keine aber wenn ich mir das so durchrechne, bleibt von einem guten durchschnittlichen bis überdurchschnittlichen Gehalt kaum mehr übrig als wenn man als Geringverdiener die ganzen Zuschüsse und Leistungen mit einberechnet.

Gerade in großen Städten wo sich der typische BWLer Job wiederfindet war das Studium für die Masse mit Kindern eigentlich für die Katz, wenn man mit einer einfacheren Tätigkeit inhaltlich genauso gut zurecht gekommen wäre.

Als Arbeitsloser würdest du bei entslrechender Kinderzahl eine wohnung im Wert von mehreren Tausend im Monat + 450 pro person +200 pro Kind kriegen.

Das alles entspricht bei 4 Kindern einem Brutto von gut 7000€

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Als Arbeitsloser würdest du bei entslrechender Kinderzahl eine wohnung im Wert von mehreren Tausend im Monat + 450 pro person +200 pro Kind kriegen.

Das alles entspricht bei 4 Kindern einem Brutto von gut 7000€

Stimmt nicht. Mit Hartz4 kann man sich nicht jede Wohnung aussuchen. Und mit 4 Personen bekommt man weniger als 1800€.

Immer diese Hetzer gegen die Arbeitslosen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Als Arbeitsloser würdest du bei entslrechender Kinderzahl eine wohnung im Wert von mehreren Tausend im Monat + 450 pro person +200 pro Kind kriegen.

Das alles entspricht bei 4 Kindern einem Brutto von gut 7000€

Stimmt nicht. Mit Hartz4 kann man sich nicht jede Wohnung aussuchen. Und mit 4 Personen bekommt man weniger als 1800€.

Immer diese Hetzer gegen die Arbeitslosen.

Wenn ich in München etc 1800€ auf die Hand plus eine Wohnung mit 3 Schlafzimmern plus Nebenkosten kriege ist das gute 4500€ netto wert bei 100% Freizeit

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Für München:

Regelsatz Familie (2 Erwachsene mit Kind): 1027,- €
Unterkunft: max. 1040,- € Kaltmiete

Kindergeld wird natürlich voll angerechnet.

Viel Spaß damit in München zu leben. In welchem Paralleluniversum kommt man da auf ein Äquivalent von 7k Brutto?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Ich habe zwar keine Kinder und plane auch keine aber wenn ich mir das so durchrechne, bleibt von einem guten durchschnittlichen bis überdurchschnittlichen Gehalt kaum mehr übrig als wenn man als Geringverdiener die ganzen Zuschüsse und Leistungen mit einberechnet.

Gerade in großen Städten wo sich der typische BWLer Job wiederfindet war das Studium für die Masse mit Kindern eigentlich für die Katz, wenn man mit einer einfacheren Tätigkeit inhaltlich genauso gut zurecht gekommen wäre.

Als Arbeitsloser würdest du bei entslrechender Kinderzahl eine wohnung im Wert von mehreren Tausend im Monat + 450 pro person +200 pro Kind kriegen.

Das alles entspricht bei 4 Kindern einem Brutto von gut 7000€

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ich verdiene genau die 4,5k brutto, lebe alleine in einer günstigen WG ... und habe nicht das Gefühl, dass das viel Geld ist.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Für München:

Regelsatz Familie (2 Erwachsene mit Kind): 1027,- €
Unterkunft: max. 1040,- € Kaltmiete

In der Realität wird dann aber trotzdem das doppelte für die Unterkunft vom Amt bezahlt weil es dafür einfach nichts gibt.

Kindergeld wird natürlich voll angerechnet.

Viel Spaß damit in München zu leben. In welchem Paralleluniversum kommt man da auf ein Äquivalent von 7k Brutto?

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019:

Ich habe zwar keine Kinder und plane auch keine aber wenn ich mir das so durchrechne, bleibt von einem guten durchschnittlichen bis überdurchschnittlichen Gehalt kaum mehr übrig als wenn man als Geringverdiener die ganzen Zuschüsse und Leistungen mit einberechnet.

Gerade in großen Städten wo sich der typische BWLer Job wiederfindet war das Studium für die Masse mit Kindern eigentlich für die Katz, wenn man mit einer einfacheren Tätigkeit inhaltlich genauso gut zurecht gekommen wäre.

Als Arbeitsloser würdest du bei entslrechender Kinderzahl eine wohnung im Wert von mehreren Tausend im Monat + 450 pro person +200 pro Kind kriegen.

Das alles entspricht bei 4 Kindern einem Brutto von gut 7000€

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Ich verdiene genau die 4,5k brutto, lebe alleine in einer günstigen WG ... und habe nicht das Gefühl, dass das viel Geld ist.

Es geht auch nicht um viel Geld, es geht um "eine Familie ernähren können". Wer das mit einem durchschnittlichen Gehalt nicht schafft- setzen, sechs.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Ich verdiene genau die 4,5k brutto, lebe alleine in einer günstigen WG ... und habe nicht das Gefühl, dass das viel Geld ist.

Es geht auch nicht um viel Geld, es geht um "eine Familie ernähren können". Wer das mit einem durchschnittlichen Gehalt nicht schafft- setzen, sechs.

Damit sollte dann aber auch ein durchschnittliches Leben nach hiesiger Definition möglich sein, Urlaube, Autos, Rücklagen ...

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Ich verdiene genau die 4,5k brutto, lebe alleine in einer günstigen WG ... und habe nicht das Gefühl, dass das viel Geld ist.

Das hat ja auch nichts mit fühlen zu tun, sondern mit kalkulieren - ergo denken. So - kein Wunder.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Meine Freundin und ich haben jeweils >6.000 Brutto - jedoch auch zwei Wohnungen, bei uns eher knapp als großzügig, wie wir davon Kinder ernähren sollen ist mir unklar.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Meine Freundin und ich haben jeweils >6.000 Brutto - jedoch auch zwei Wohnungen, bei uns eher knapp als großzügig, wie wir davon Kinder ernähren sollen ist mir unklar.

Ihr habt 12k Brutto und wisst nicht. ... Alter...ich bin fertig, wenn ich so was lese. Einfach nur fertig.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Beispiel: Stuttgart, 4-köpfige Hartz4-Familie (2Kinder >14J)

Hartz4: 1450€ (424€+382€+322€+322€)
Wohnung: Angemessener Wohnraum für 4P liegt bei 90qm. Richtwert für Kaltmiete bei 850€. Da man dafür in Stuttgart absolut nichts bekommt, ist der de-facto Richtwert bei 1.200€ (Frau arbeitet ehrenamtlich in einem Verein für Hilfe von Familien aus armen Verhältnissen).
Dazu kommen ca. 300€ Nebenkosten (exkl. Strom - Der muss idR selbst getragen werden).
Weitere Leistungen: GEZ, ÖPNV-Förderung, Gutscheine (Kulturveranstaltungen etc), Erstausstattung, Schulkostenübernahme und wirklich viele weitere mehr. Es gibt ein so großes Angebot, dass die meisten Betroffenen gar nicht wissen, was sie alles beantragen können. Sogar Bildungsurlaube für die Kinder etc...

In Summe konservativ ca. 3200€ als Netto-Äquivalent für die Beispielfamilie.

Da muss ein Alleinverdiener erst einmal 50k nach Hause bringen + Kindergeld das man bekommt.

Ich möchte damit nicht sagen, dass es in Hartz4 leicht ist (ganz im Gegenteil) sondern dass die Perspektive der Lohnarbeit zunehmend schlechter wird.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Servus,

ich habe zwei Kinder und zusammen mit meiner Frau (ist zuhause bei den Kindern) inkl. Kindergeld gut 4000 EUR netto im Monat.

Fixbelastung inkl. Lebensmitteln, Versicherungen liegt bei monatlich 2300 EUR, aber auch nur weil wir Wohneigentum besitzen.

Sind aber auch zwei Autos enthalten die man gegen deutlich günstigere Modelle tauschen könnte.

Ganz ohne Auto ginge aber nicht, da ländlicher Wohnort.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Meine Freundin und ich haben jeweils >6.000 Brutto - jedoch auch zwei Wohnungen, bei uns eher knapp als großzügig, wie wir davon Kinder ernähren sollen ist mir unklar.

Ja. Alles klar. Knapp - WAS schluckt denn bei euch die ganze Kohle?!

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Das Problem ist einfach, dass man heute nichts mehr zurücklegen kann und es eigentlich nur einen Weg gibt, den Weg das man das Optimum aus jeder Situation rausholt. Wenn ich das so lese und hören, denke ich mir immer ich bin im falschen Film. Ihr müsst mal überlegen, die wengisten haben mehr als 3000 Brutto. Und am Ende des Tages zählt kein Geld der Welt was, da wir alle Sterben werden. Kinder sind nett, aber kosten massiv Geld. Die meisten die ich kenne, die Kinder haben planen meistens nur einen bis zwei Monate im Voraus und das schlimme ist, es wird immer schlimmer. In München ist es unter 8 bis 9k sehr schwer eine Familie zu ernährern geschweige den eine Wohnung zu finden mit Kindern, da die MIeten einfach exorbitant zu den Gehältern gestiegen sind. Der normale Nettolohnempfänger kann sich München mit Kindern nicht mehr leisten.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Was ist denn das für eine Rechnung? Wenn ihr Kinder hättet, dann hättet ihr wohl kaum 2 Wohnungen. Preise sind auch nicht addierbar:

  • Köln, 80qm, schöne 3Zimmer in guter Lage --> 1.500 Euro Gesamtmiete
  • Köln, 140qm, schöne 5 oder 6 Zimmer --> 2.250 Euro Gesamtmiete.

Verheiratet sein heißt Stkl. 4, dann bleiben von den 6k brutto pro Person 3,5k übrig. Selbst wenn Du noch in Stkl. 1 bist, bleiben gut 3k übrig - aber wenn man dann 1,5k schon für die Wohnung ausgibt, dann bleibt ein Leben ohne übermäßigen Luxus. Eng wird es aber sicher nicht.

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Meine Freundin und ich haben jeweils >6.000 Brutto - jedoch auch zwei Wohnungen, bei uns eher knapp als großzügig, wie wir davon Kinder ernähren sollen ist mir unklar.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Das Problem ist einfach, dass man heute nichts mehr zurücklegen kann und es eigentlich nur einen Weg gibt, den Weg das man das Optimum aus jeder Situation rausholt. Wenn ich das so lese und hören, denke ich mir immer ich bin im falschen Film. Ihr müsst mal überlegen, die wengisten haben mehr als 3000 Brutto. Und am Ende des Tages zählt kein Geld der Welt was, da wir alle Sterben werden. Kinder sind nett, aber kosten massiv Geld. Die meisten die ich kenne, die Kinder haben planen meistens nur einen bis zwei Monate im Voraus und das schlimme ist, es wird immer schlimmer. In München ist es unter 8 bis 9k sehr schwer eine Familie zu ernährern geschweige den eine Wohnung zu finden mit Kindern, da die MIeten einfach exorbitant zu den Gehältern gestiegen sind. Der normale Nettolohnempfänger kann sich München mit Kindern nicht mehr leisten.

Ja, schön und gut- manchmal denke ich aber, das Forum hier heißt wiwi-München-Treff. Die Welt dreht sich nicht nur um München und seine Mondpreise

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

In Summe konservativ ca. 3200€ als Netto-Äquivalent für die Beispielfamilie.

Da muss ein Alleinverdiener erst einmal 50k nach Hause bringen + Kindergeld das man bekommt.

Ich möchte damit nicht sagen, dass es in Hartz4 leicht ist (ganz im Gegenteil) sondern dass die Perspektive der Lohnarbeit zunehmend schlechter wird.

Warum bekommt die zweite Person in der erwerbstätigen Familie (die Person, die selbst nicht erwerbstätig ist) in deiner rechnung nichts vom Amt?

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

In Summe konservativ ca. 3200€ als Netto-Äquivalent für die Beispielfamilie.

Da muss ein Alleinverdiener erst einmal 50k nach Hause bringen + Kindergeld das man bekommt.

Ich möchte damit nicht sagen, dass es in Hartz4 leicht ist (ganz im Gegenteil) sondern dass die Perspektive der Lohnarbeit zunehmend schlechter wird.

Warum bekommt die zweite Person in der erwerbstätigen Familie (die Person, die selbst nicht erwerbstätig ist) in deiner rechnung nichts vom Amt?

So funktioniert ALG II nicht. Wenn du in einer Bedarfsgemeinschaft mit jemanden lebst der "genug" verdient hast du als Arbeitsloser keinen Anspruch.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Was viele nicht kapieren. Mit Erwerbsarbeit wird man nicht reicht. Egal ob ich brutto 50.000 € oder 100.000 € habe oder netto 1.000 € mehr habe.

Was sind 1.000 €? Im Jahr 12.000 €. Was bekommt man dafür groß?

Viele wechseln den Job, ziehen um , arbeiten das Doppelte mit viel mehr Stress um am Ende 500 € bzw. 1.000 € netto mehr zu haben. Diese Leute denken aber, sie werden dadurch "reich". Nein! Natürlich sind 12.000 € jährlich 120.000 €, dafür hast du aber auch 10 Jahre deines Lebens verschenkt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Was viele nicht kapieren. Mit Erwerbsarbeit wird man nicht reicht. Egal ob ich brutto 50.000 € oder 100.000 € habe oder netto 1.000 € mehr habe.

Was sind 1.000 €? Im Jahr 12.000 €. Was bekommt man dafür groß?

Viele wechseln den Job, ziehen um , arbeiten das Doppelte mit viel mehr Stress um am Ende 500 € bzw. 1.000 € netto mehr zu haben. Diese Leute denken aber, sie werden dadurch "reich". Nein! Natürlich sind 12.000 € jährlich 120.000 €, dafür hast du aber auch 10 Jahre deines Lebens verschenkt.

Das mit den 12.000 und 120.000 ist wohl eine Null zuviel ;D aber vom Prinzip her hast du vollkommen recht. Das Hamsterrad ist nur vergoldet.

Deswegen sehe ich nicht ein, mir wegen "Prestige" oder sonst was für Geseiher einen unliebsamen Job ans Bein zu binden, damit ich unterm Strich zuwenig die Früchte meiner Arbeit genießen kann, weil mir schlicht die Zeit fehlt. Und zum Glück bin ich nicht besonders konsumscharf, so dass dann in meiner theoretischen Freizeit eine Kompensation her muss. Wegen dem netto mehr das mich eh nicht reich macht,setze ich weder Beziehung noch Gesundheit und Wohlbefinden aufs Spiel.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Das Problem ist einfach, dass man heute nichts mehr zurücklegen kann und es eigentlich nur einen Weg gibt, den Weg das man das Optimum aus jeder Situation rausholt. Wenn ich das so lese und hören, denke ich mir immer ich bin im falschen Film. Ihr müsst mal überlegen, die wengisten haben mehr als 3000 Brutto. Und am Ende des Tages zählt kein Geld der Welt was, da wir alle Sterben werden. Kinder sind nett, aber kosten massiv Geld. Die meisten die ich kenne, die Kinder haben planen meistens nur einen bis zwei Monate im Voraus und das schlimme ist, es wird immer schlimmer. In München ist es unter 8 bis 9k sehr schwer eine Familie zu ernährern geschweige den eine Wohnung zu finden mit Kindern, da die MIeten einfach exorbitant zu den Gehältern gestiegen sind. Der normale Nettolohnempfänger kann sich München mit Kindern nicht mehr leisten.

deshalb steigen ja schon seit längerer Zeit die Preise im Umland. Meine Vermutung ist, dass das nicht mehr lange so weiter geht, da die Einkommen bei Weitem nicht so schnell mitwachsen. Da bräuchte man schon 200k brutto um sich etwas kaufen zu können. Und bei der momentan zurückhaltenden Wirtschaft sitzt das Geld bei den AGs auch nicht mehr so locker. Und wer kauft schon was, wenn man nicht weiß, wo und zu welchem Gehalt man morgen arbeiten geht?!

Meiner Ansicht nach verlagert sich der Trend jetzt eher wieder in Richtung Land bzw. raus aus der Stadt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Das Problem ist einfach, dass man heute nichts mehr zurücklegen kann und es eigentlich nur einen Weg gibt, den Weg das man das Optimum aus jeder Situation rausholt. Wenn ich das so lese und hören, denke ich mir immer ich bin im falschen Film. Ihr müsst mal überlegen, die wengisten haben mehr als 3000 Brutto. Und am Ende des Tages zählt kein Geld der Welt was, da wir alle Sterben werden. Kinder sind nett, aber kosten massiv Geld. Die meisten die ich kenne, die Kinder haben planen meistens nur einen bis zwei Monate im Voraus und das schlimme ist, es wird immer schlimmer. In München ist es unter 8 bis 9k sehr schwer eine Familie zu ernährern geschweige den eine Wohnung zu finden mit Kindern, da die MIeten einfach exorbitant zu den Gehältern gestiegen sind. Der normale Nettolohnempfänger kann sich München mit Kindern nicht mehr leisten.

deshalb steigen ja schon seit längerer Zeit die Preise im Umland. Meine Vermutung ist, dass das nicht mehr lange so weiter geht, da die Einkommen bei Weitem nicht so schnell mitwachsen. Da bräuchte man schon 200k brutto um sich etwas kaufen zu können. Und bei der momentan zurückhaltenden Wirtschaft sitzt das Geld bei den AGs auch nicht mehr so locker. Und wer kauft schon was, wenn man nicht weiß, wo und zu welchem Gehalt man morgen arbeiten geht?!

Meiner Ansicht nach verlagert sich der Trend jetzt eher wieder in Richtung Land bzw. raus aus der Stadt.

Ich arbeite als Makler bzw. im Projektvertrieb von Neubauten in München und biete auch die Verrmittlung von Finanzierungen an. Der Run ist nach wie vor vorhanden das Geld ist.

Wenn ein wirklich begehrtes Projekt auf den Markt kommt ist oft innerhalb von ein zwei Tagen bis auf ein paar Restwohnungen alles reserviert.

Bei normalen Neubauprojekten haben wir bis zum Rohbau in der Regel 80% verkauft.

Im Luxussegment haben wir bei der Beurkundung vielleicht 10-20% die überhaupt eine Grundschuld zur Finanzierung eintragen.

Im gehobenen Segment hat sich das in meinen knapp 10 Jahren auch immer weiter verschoben mittlerweile finanzieren vielleicht noch gut die Hälfte. Meist wird der Großteil des Kaufpreises durch Schenkungen von Verwandten finanziert. Ab deutlich über 1 Million merkt man das die Nachfrage abnimmt, wobei bis 1.5 Mio noch noch geht drüber ist dann aber die Luft raus, wenn es sich nicht wirklich um eine Spitzenlage mit Luxusausstattung handelt.

Bei Häusern kann man noch mal so 200k auf die obigen Preise aufschlagen.

Im mittleren oder einfachen Segment wird eigentlich nicht mehr gebaut da es nicht rentabel ist.

Wer kauft, im Luxussegment hauptsächlich Unternehmer oder Ausländer die es für gelegentliche Besuche oder zum Geld parken nutzen.

Im gehobenen Segment haben wir viele Leute frisch von der Uni mit viel Geld von den Eltern das ist dann typischerweise die 1.5-3 Zimmer Wohnung. Ab Ende 20 Anfang 30 kommen dann viele Pärchen die entweder die vorherige Wohnung in der Hinterhand haben oder Geld von den Verwandten. Ganz selten hat man mal den Eindruck da gab es nichts nennenswerte von Zuhause dazu. Gehaltstechnisch geht das bei den Berufseinsteigern meist irgendwo im Bereich 55-60k los die Ende 20er Anfang 30er haben dann meist zusammen irgendwas im Bereich 140-200k.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Stk1 und Stk4 sind von der Abgabenlast identisch ;-)

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Verheiratet sein heißt Stkl. 4, dann bleiben von den 6k brutto pro Person 3,5k übrig. Selbst wenn Du noch in Stkl. 1 bist, bleiben gut 3k übrig - aber wenn man dann 1,5k schon für die Wohnung ausgibt, dann bleibt ein Leben ohne übermäßigen Luxus. Eng wird es aber sicher nicht.

Nennt sich Bedarfsgemeinschaft bzw. Veranlagung bei verheirateten. Partner von Alleinverdienern bekommen nur etwas, wenn das Gesamthaushaltsbrutto entsprechend gering ist (<20k €).

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Warum bekommt die zweite Person in der erwerbstätigen Familie (die Person, die selbst nicht erwerbstätig ist) in deiner rechnung nichts vom Amt

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Interessant, ich habe letztens von Immobilienentwicklern in München gehört, dass es schon abflaut. Ist auch kein Wunder, da selbst jeder Gutverdiener nur noch die Achseln zuckt angesichts der aufgerufenen Preise.

Mag sein, dass viele Wohnungen noch verkauft werden. Diese werden aber nach Kauf meist vermietet und das ist der Haken: mittlerweile werden Mieten verlangt, die immer weniger zahlen können. Das Ende ist absehbar.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

jupp es flaut ab aber massiv. der zuzug dreht sich mittlerweile in eine abwanderung. viele wollen zurück aufs land und pendeln oder suchen sich dort was. der trend ist einfach erkennbar wie vor jahren schon. erst stadtflucht dann landflucht jetzt bald wieder die stadtflucht um im anschluss und am ende gewinnt immer der makler und der verkäufer.

bei in einer kleinen stadt im osten >15k < 50k Einwohner bezahlt man mittlerweile für einen Neubau unsagbare 300k bei einem durchschnittslohn von 2500 Euro ... Das heißt ein normaler Haushalt mit 2500 Euro netto würde so ungefähr 40 bis 50 Jahre brauchen um was abbezahlt zubekommen.

Wahnsinn oder?

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

jupp es flaut ab aber massiv. der zuzug dreht sich mittlerweile in eine abwanderung. viele wollen zurück aufs land und pendeln oder suchen sich dort was. der trend ist einfach erkennbar wie vor jahren schon. erst stadtflucht dann landflucht jetzt bald wieder die stadtflucht um im anschluss und am ende gewinnt immer der makler und der verkäufer.

bei in einer kleinen stadt im osten >15k < 50k Einwohner bezahlt man mittlerweile für einen Neubau unsagbare 300k bei einem durchschnittslohn von 2500 Euro ... Das heißt ein normaler Haushalt mit 2500 Euro netto würde so ungefähr 40 bis 50 Jahre brauchen um was abbezahlt zubekommen.

Wahnsinn oder?

Der Deutsche Arbeitnehmer hat den Aufschwung kaum in Lohn mitgenommen dazu die verschärften Bau und Umwelt Auflagen die es noch mal teurer gemacht haben plus die 0 Zins Politik.

Ich kann nur sagen für jemand der Sicherheiten hatte die er einsetzen konnte ich habe die letzten 10 Jahre so viel Vermögen aus dem nichts geschaffen das war eine einmalige historische Chance.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

2 Fragen an den Kollegen Makler. Welche 1. Nischen siehst du in Mü und Umland, Gegenden für Steigerungen? 2. Wird Maklern von Interessenten massiv Schwarzgeld angeboten?

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 20.10.2019:

Man muss nur lernen, mit Geld umzugehen - das fehlt den meisten hier wohl.

Mit 4.5k Brutto lernen die Kinder nur eines, und zwar Kinderarmut. Kein Geld für vernünftige Kleidung und Elektronik, kein Tennistraining, keine Urlaube mit den Klassenkameraden vom Gymnasium, kein eigenes Auto mit 18, Wie eine Kirchenmaus leben als Student etc.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

Man muss nur lernen, mit Geld umzugehen - das fehlt den meisten hier wohl.

Mit 4.5k Brutto lernen die Kinder nur eines, und zwar Kinderarmut. Kein Geld für vernünftige Kleidung und Elektronik, kein Tennistraining, keine Urlaube mit den Klassenkameraden vom Gymnasium, kein eigenes Auto mit 18, Wie eine Kirchenmaus leben als Student etc.

+1 Stimme dir fast vollkommen zu.
Würde die Grenze aber eher bei 4500 Netto ansetzen. Soviel hatte mein Vater nämlich und ich habe mich trotzdem wie ein Peasant gefühlt

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Ratenzahlung für ein efh (1mio im Ballungsgebiet in b-lage): 3k
Nebenkosten und rücklagen fürs Haus: 1k
Essen für 4 Personen: 800
Freizeit exkl Urlaub (Vereine, Zoo, Kino etc): 400
Mobilität (Kleinwagen und Kombi als tco): 1,2k
Urlaub: 1k
Altersversorge: 1,5k
Sonstiges (Geschenke, Elektronik, Möbel, Versicherungen, Kleidung): 1k

Ein Leben der oberen mittelschicht (alle Positionen ließen sich downgraden, aber um gefühlt überdurchschnittlich zu leben) kostet meiner Meinung schnell an die 10k im Monat.

Überleben ginge auch mit 3k, aber gutes Leben (wie es die Mehrheit definieren würde) ist inzwischen sehr teuer.

Wer kann sich das leisten?

Konzern Paare, Erben, sehr erfolgreiche alleinverdiener.

Wer kann sich das nicht leisten: die anderen 95% aller Haushalte.

Gruß von einem DI2K (double income, 2kids)

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Irgendwie sind die meisten Antworten hier erschreckend. Ich bin arm aufgewachsen, als Kind war mir das aber ziemlich egal. Man hat dann eben an den Wochenenden mit den Eltern eine Radtour gemacht oder war am See. Second-Hand-Läden hatten damals schon gute Kleidung. Ich hatte auch keinen Tennisunterricht, dafür war ich bei der Wasserrettung.

Unser Haushaltseinkommen liegt bei 5000€ netto im Monat. Wir brauchen maximal die Hälfte des Geldes und wohnen in einer teuren Gegend. Kinder sind in nächster Zeit auch geplant und dann werden wir beide unsere Arbeitsstunden reduzieren. Meiner Meinung nach brauchen Kinder nicht viel Geld um glücklich zu sein. Der Großteil meiner Freunde verdient unter 2500€ brutto. Die kommen damit klar und den Kindern geht es auch gut.

Man sollte sich halt überlegen, ob man mit 4500€ brutto tatsächlich in eine sehr teure Stadt ziehen muss oder ob es eine andere Stelle in einer günstigeren Gegend gibt.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 23.10.2019:

Irgendwie sind die meisten Antworten hier erschreckend. Ich bin arm aufgewachsen, als Kind war mir das aber ziemlich egal. Man hat dann eben an den Wochenenden mit den Eltern eine Radtour gemacht oder war am See. Second-Hand-Läden hatten damals schon gute Kleidung. Ich hatte auch keinen Tennisunterricht, dafür war ich bei der Wasserrettung.

Unser Haushaltseinkommen liegt bei 5000€ netto im Monat. Wir brauchen maximal die Hälfte des Geldes und wohnen in einer teuren Gegend. Kinder sind in nächster Zeit auch geplant und dann werden wir beide unsere Arbeitsstunden reduzieren. Meiner Meinung nach brauchen Kinder nicht viel Geld um glücklich zu sein. Der Großteil meiner Freunde verdient unter 2500€ brutto. Die kommen damit klar und den Kindern geht es auch gut.

Man sollte sich halt überlegen, ob man mit 4500€ brutto tatsächlich in eine sehr teure Stadt ziehen muss oder ob es eine andere Stelle in einer günstigeren Gegend gibt.

Ernst gemeinte Frage: wie machen deine Freunde das? 2500 brutto mit Kindern? Wohnen die extremst billig auf dem Land im nirgendwo oder in einer 2 Zimmer Wohnung im Plattenbau?

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

WiWi Gast schrieb am 23.10.2019:

Irgendwie sind die meisten Antworten hier erschreckend. Ich bin arm aufgewachsen, als Kind war mir das aber ziemlich egal. Man hat dann eben an den Wochenenden mit den Eltern eine Radtour gemacht oder war am See. Second-Hand-Läden hatten damals schon gute Kleidung. Ich hatte auch keinen Tennisunterricht, dafür war ich bei der Wasserrettung.

Unser Haushaltseinkommen liegt bei 5000€ netto im Monat. Wir brauchen maximal die Hälfte des Geldes und wohnen in einer teuren Gegend. Kinder sind in nächster Zeit auch geplant und dann werden wir beide unsere Arbeitsstunden reduzieren. Meiner Meinung nach brauchen Kinder nicht viel Geld um glücklich zu sein. Der Großteil meiner Freunde verdient unter 2500€ brutto. Die kommen damit klar und den Kindern geht es auch gut.

Man sollte sich halt überlegen, ob man mit 4500€ brutto tatsächlich in eine sehr teure Stadt ziehen muss oder ob es eine andere Stelle in einer günstigeren Gegend gibt.

Ernst gemeinte Frage: wie machen deine Freunde das? 2500 brutto mit Kindern? Wohnen die extremst billig auf dem Land im nirgendwo oder in einer 2 Zimmer Wohnung im Plattenbau?

Land bringt auch nicht viel das treibt in den meisten Fällen die Mobilitätskosten hoch.

antworten
WiWi Gast

Gehalt für Familie ausreichend?

Zwar nicht der TE bzw. Kommentator, aber sehr gute Erfahrungen in der Immobilienwirtschaft in München.

  1. Nischen siehst du in Mü und Umland, Gegenden für Steigerungen?
    Wohnen ganz klar, aber nur oberklasse segment.
    Gewerbe, da das immer vergessen wird bei den ganzen Zuzug. Die Leute müssen auch irgendwo arbeiten.

  2. Wird Maklern von Interessenten massiv Schwarzgeld angeboten?
    Teilweise ja, aber nur wenn der akutelle Preis dem erwartetenden Marktwert um Faktor 50 des "Schwarzgeldes" übersteigt.

10.000 Euro Prämie = Wertsteigerung 500k, geht bei Ansiedelungen von extrem guten Unternehmen in der Region und / oder ausbau der Infrastruktur ala Anschluss von Landshut an die SBAHN München

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019:

2 Fragen an den Kollegen Makler. Welche 1. Nischen siehst du in Mü und Umland, Gegenden für Steigerungen? 2. Wird Maklern von Interessenten massiv Schwarzgeld angeboten?

antworten

Artikel zu Familie

Surf-Tipp: »familion.de« - Freizeitportal für Familien

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

familion ist ein Freizeit-Portal für Familien, in dem jeder auf der Suche nach Tipps zur Freizeitgestaltung fündig werden kann. Mehr noch als das, soll familion eine Plattform sein, auf der jeder familion-Nutzer seine eigenen Tipps an alle weitergeben kann.

Surf-Tipp: Serviceportal "Familien-Wegweiser"

Eltern: Vater und Mutter tragen die kleinen Schuhe vom Nachwuchs zwischen sich.

Das Serviceportal "Familien-Wegweiser" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert Eltern und solchen, die es werden wollen, schnell über staatliche Leistungen und Regelungen.

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

vaeter.de - Plattform für Männer mit Kind und Karriere

Vater, Kind, Rente, Familie,

Die Internetplattform vaeter.de richtet sich an Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Elternzeit: Arbeitgeber muss Verlängerung der festgelegten Elternzeit zustimmen

Elternzeit: Ein lachendes Mädchen spielt mit ihrem weißen Teddy.

Möchte der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin nach einem Jahr die vereinbarte Elternzeit verlängern, muss dem der Arbeitgeber zustimmen. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall nach billigem Ermessen entscheiden, hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Kind und Karriere: Jobs werden familienfreundlicher

Buchstaben und Computer-Tastatur bilden die Wörter Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Kind und Karriere spielt eine immer größere Rolle auf dem Stellenmarkt. Die Unternehmen reagieren daher verstärkt auf die Ansprüche von Eltern, die ihre Elternzeit in Anspruch nehmen wollen. Wie der Adecco Stellenindex zeigt, werden insbesondere für die Bereiche Office Management und Verwaltung, die Gesundheitsberufe und das Finanz- und Versicherungswesen geeignete Kandidaten zur Elternzeitvertretung gesucht.

Elternzeit: Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit

Eine Küchenuhr in schwarz-weiß zeigt als Zeit 8 Uhr an.

Handeln Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit aus, wird diese einvernehmliche Vereinbarung nicht auf den gesetzlichen Anspruch angerechnet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit unabhängig vom der beschlossenen Vereinbarung gilt.

Beförderung zum Vicepresident: Schwangerschaft allein für abgelehnte Abteilungsleiterin keine Benachteiligung

Der Bauch einer schwangeren Frau im roten Kleid, die ihre Hände auf die Wölbung hält.

Allein die Tatsache, dass eine Frau schwanger ist, genügt nicht der geschlechtsspezifischen Benachteiligung beklagt zu werden. Darüber hinaus müssen weitere geschlechtsbezogene Benachteiligung bei einer Beförderung dargelegt werden.

Elternzeit-Rechner - Anspruch auf Erziehungsgeld berechnen

Ein Kleinkind mit einem Sonnenhut mit Blumen in rosa geht an einer Hand mit Uhr und Ring spazieren.

Ob und wie der Anspruch auf Elternzeit genutzt werden kann, hängt nicht zuletzt von der Einkommenssituation der Familie ab. Mit dem Elternzeitrechner vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet jede Familie für sich die beste Lösung in der Elternzeit.

Elternzeit: Urlaubsanspruch während des Mutterschutzes und der Elternzeit

Baby, Eltern,

Während des Mutterschutzes oder Elternzeit müssen Arbeitnehmer keinen Urlaub nehmen. Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass verbleibende Urlaubsansprüche mitgenommen und nach der Elternzeit abgegolten werden dürfen. Der Anspruch auf Erholungsurlaub darf lediglich um ein Zwölftel für jeden Kalendermonat gekürzt werden.

Karrierekiller Teilzeit: Hohe Führungspositionen meist Männern vorbehalten

Die Aufstiegschancen sind für Männer in Deutschland weiterhin deutlich besser. Obwohl fast die Hälfte der abhängig Beschäftigten Frauen sind, beträgt ihr Anteil in hohen Führungspositionen nur 31 Prozent. Der Gender Leadership Gap variiert jedoch nach Branchen stark. Fast gleichwertige Karrierechancen haben Frauen im Bereich Information und Kommunikation. Die Finanzbranche bietet dagegen zwar viele hohe Führungspositionen – davon profitieren allerdings überwiegend Männer. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Frauen in Führungspositionen: Bundeskanzlerin Merkel unterstützt Initiative »Chefsache«

Initiative-Chefsache Frauen Führungspositionen

Bundeskanzlerin Merkel unterstützt die neue Initiative „Chefsache“ – für ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Spitzenpositionen. Dem Netzwerk gehören Top-Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, öffentlichem Sektor und Medien an. Der Bundestag hat bereits im März 2015 eine gesetzliche Frauenquote für 2016 festgelegt.

E-Book: Familie UND Führungsposition

Cover des E-Book-Ratgebers "Familie UND Führungsposition" der Initative Erfolgsfaktor Familie

Der Leitfaden richtet sich an Beschäftigte mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, die in einer Führungsposition sind und mehr Freiraum für die Familie brauchen. Er zeigt, wie sich Führungsaufgaben und Familie vereinbaren lassen und welche Arbeitsmodelle und Maßnahmen im Berufsalltag dabei helfen, Familie und berufliches Fortkommen unter einen Hut zu bringen.

Männer wünschen sich familienfreundlichere Unternehmen

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Eine aktuelle A.T. Kearney-Studie zeigt, dass Männer sich mehr Zeit für die Familie wünschen, aber wenig familienfreundliche Leistungen nachfragen. Der Studie zufolge würde sogar fast ein Drittel aller Vollzeit arbeitenden Männer ihre Arbeitszeit verkürzen.

Antworten auf Gehalt für Familie ausreichend?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 53 Beiträge

Diskussionen zu Familie

Weitere Themen aus Kind & Karriere