DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Kind & KarriereKinder

Kind: Freund ist unentschlossen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Mein Freund ist 32 Jahre alt, ich bin 30 und denke schon über Kinder nach.

Seine Meinung dazu ist, dass er "unentschlossen" ist. Er hat sich mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt. Wenn er mit einer Frau zusammen ist, die keine Kinder will- okay, wenn eine Frau ein Kind will- denkt er drüber nach.

Können mir die Männer hier sagen, ob das eher ein "Ja" oder "Nein" zum Thema Kind ist?
Was bedeutet "unentschlossen" eurer Meinung nach?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Würde auf nein tippen

WiWi Gast schrieb am 25.05.2018:

Mein Freund ist 32 Jahre alt, ich bin 30 und denke schon über Kinder nach.

Seine Meinung dazu ist, dass er "unentschlossen" ist. Er hat sich mit dem Thema noch nicht auseinander gesetzt. Wenn er mit einer Frau zusammen ist, die keine Kinder will- okay, wenn eine Frau ein Kind will- denkt er drüber nach.

Können mir die Männer hier sagen, ob das eher ein "Ja" oder "Nein" zum Thema Kind ist?
Was bedeutet "unentschlossen" eurer Meinung nach?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Ich bin der Meinung, dass man in dem Alter doch klar sagen sollen könnte, ob man ein Kind will oder nicht?
Er wird bald 33 Jahre alt... "unentschlossen"... hm.

Bei einer Freundin von mir ist es ebenso, ihr Freund ist auch "unentschlossen". Sie möchte aber kein Kind, hat natürlich Angst, dass der Mann sie irgendwann verlässt, falls er doch ein Kind will... daher ist mir eine Einschätzung von Männern da schon wichtig (und hier tummeln sich ja viele).

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Nein

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Eine wichtige Variable fehlt: Wie lang seid ihr zusammen?

Wenn es noch nicht allzu lange ist, kann "unentschlossen" hier auch einfach die höfliche Formulierung dafür sein, dass er sich noch nicht sicher ist, ob du die richtige Mutter seiner Kinder wärst.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Für mich klingt es eher so, als sei er unentschlossen mit "dir" ein Kind zu bekommen. Er zweifelt die Beziehung als langfristig an.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 25.05.2018:

Nein

Also bedeutet "ich bin unentschlossen" mit 32 = Nein?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Unentschlossen = Nein.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Das ist eher ein Nein. Bin auch 32, meine Frau 31. Sie hat schon vor zwei Jahren gefragt, wann ich es mir vorstellen könnte. Und da ich auf alle Fälle irgendwann Kinder haben möchte, aber mich vorher beruflich verwirklichen möchte, meinte ich zu ihr, dass ich es im Jahrestakt neu evaluieren müsste, aber auf alle Fälle vor 35. Inzwischen habe ich ihr klar gemacht, dass ich es mir auch schon in einem Jahr vorstellen könnte.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Klingt für mich auch eher nach einem Nein. Ich würde aber vorschlagen, da lieber mal Tacheles zu reden mit ihm.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Auf welche Frage denn?
Jetzt Kinder?
Oder Überhaupt Kinder?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

unentschlossen bedeutet aktuell eher nein

antworten
MünchenIstTeuer

Kind: Freund ist unentschlossen

Ich bin Mitte 20, meine Frau Anfang-Mitte 20, sind seit 2 Jahren verheiratet und seit 3 Jahren zusammen und wir wussten beide sofort, dass wir Kinder wollen.

Der Zeitpunkt liegt allerdings noch 4-5 Jahre in der Zukunft, aber in deinem Alter OP, soll es dann losgehen ca.

Wenn man mit 32 immer noch nicht weiß, ob man Kinder möchte oder nicht, dann heißt das wahrscheinlich eher nein. In dem Alter sollte man das schon wissen können.

Wie lange seid ihr denn zusammen? Die Frage von dem anderen User fand ich recht gut.
Ich würde es mir an deiner Stelle nochmal überlegen, die Beziehung so weiter zu führen. Deine Uhr tickt schließlich auch.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Unentschlossen bedeutet auf jeden Fall zurzeit Nein. Es gibt drei Varianten: er möchte allgemein keine Kinder, er möchte mit dir keine Kinder oder er ist sich noch nicht sicher, ob er mit die Kinder möchte.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 25.05.2018:

Eine wichtige Variable fehlt: Wie lang seid ihr zusammen?

Wir sind 18 Monate zusammen.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Dann würde ich ihm Zeit lassen. Nach 18 Monaten ist es arg früh, sowas final zu thematisieren.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

Dann würde ich ihm Zeit lassen. Nach 18 Monaten ist es arg früh, sowas final zu thematisieren.

Normalerweise weiß man schon als Jugendlicher, ob man Kinder will. 1,5 Jahre zusammen und noch nie über Kinder geredet ist komisch, finde ich. Man wird nach spätestens 1-2 Monaten doch wenigstens mal kurz darüber geredet haben?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

Dann würde ich ihm Zeit lassen. Nach 18 Monaten ist es arg früh, sowas final zu thematisieren.

Empfinde ich gar nicht mal so ehrlich gesagt. Klar kann man dann sagen: "Lass uns noch 2 Jahre warten" und wenn dann weiterhin alles gut läuft zwischen uns und beruflich gehen wirs an". Aber einfach noch 2 Jahre warten in der Hoffnung, dass er sich für Kinder entscheidet ist halt schwierig ab einem gewissen Alter meiner Meinung nach.

Ich bin m, 32 und will auf jedenfall noch Kinder. Bin aktuell Single und wenn ich jetzt eine Frau kennen lernen würde würde ich das Thema auf jedenfall nach einigen Monaten schon ansprechen und die Konsequenzen ziehen wenn sie mir kein klares Ja gibt. Wie gesagt, es geht nicht darum nach wenigen Monaten schon Kinder zu bekommen aber die Aussicht muss stehen. Darauf könnte ich sofort antworten. Denke daher auch, dass der Freund um den es hier geht eher keine Kinder will.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

... und wenn ich jetzt eine Frau kennen lernen würde würde ich das Thema auf jedenfall nach einigen Monaten schon ansprechen und die Konsequenzen ziehen wenn sie mir kein klares Ja gibt.

Sowas finde ich immer krass.
Da macht man mit einer Frau Schluss, die man liebt, weil sie keine Kinder will? Vielleicht findet man nie wieder so eine tolle Frau und endet dann als Single? Was machst du denn, wenn sich herausstellt, dass die Frau unfruchtbar ist? Lässt du sie dann auch sitzen, da sie nicht "funktioniert"? So eine Einstellung finde ich wahnsinnig traurig.

antworten
MünchenIstTeuer

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

Ich bin m, 32 und will auf jedenfall noch Kinder. Bin aktuell Single und wenn ich jetzt eine Frau kennen lernen würde würde ich das Thema auf jedenfall nach einigen Monaten schon ansprechen und die Konsequenzen ziehen wenn sie mir kein klares Ja gibt. Wie gesagt, es geht nicht darum nach wenigen Monaten schon Kinder zu bekommen aber die Aussicht muss stehen. Darauf könnte ich sofort antworten. Denke daher auch, dass der Freund um den es hier geht eher keine Kinder will.

Kann ich nur unterschreiben. In dem Alter sollte man es bereits genau wissen, ob man Kinder will oder nicht. Ob das dann Kinder mit dem aktuellen Parter sein sollen oder mit jemand anders, ist natürlich was anderes. Aber in dem Alter immer noch keine Ahnung zu haben ist etwas...naja.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

Auf welche Frage denn?
Jetzt Kinder?
Oder Überhaupt Kinder?

Ob überhaupt Kinder.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

... und wenn ich jetzt eine Frau kennen lernen würde würde ich das Thema auf jedenfall nach einigen Monaten schon ansprechen und die Konsequenzen ziehen wenn sie mir kein klares Ja gibt.

Sowas finde ich immer krass.
Da macht man mit einer Frau Schluss, die man liebt, weil sie keine Kinder will? Vielleicht findet man nie wieder so eine tolle Frau und endet dann als Single? Was machst du denn, wenn sich herausstellt, dass die Frau unfruchtbar ist? Lässt du sie dann auch sitzen, da sie nicht "funktioniert"? So eine Einstellung finde ich wahnsinnig traurig.

Naja bei einer unfruchtbaren Frau gibt es ja Mittel und Wege (zb. Adoption). Wenn die Frau aber keine Kinder will und ich schon, dann passt das eben einfach nicht.
Ein IBler und ein Hippi der gerne 6 Monate im Jahr frei nimmt um von 200€ im Monat in Südamerika zu leben würde auch nicht passen. Da können sie sich noch so sehr lieben.

Das sind halt nunmal komplett verschiedene Vorstellungen vom weiteren Leben. Mit Gebährmaschine hat das nichts zu tun.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Ich glaube das Thema könnte noch interessant werden ...

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Nach einem Jahr Beziehung geheiratet und dann noch mit 20. Da fragt man sich nicht mehr warum die Scheidungsquote so hoch ist.

MünchenIstTeuer schrieb am 26.05.2018:

Ich bin Mitte 20, meine Frau Anfang-Mitte 20, sind seit 2 Jahren verheiratet und seit 3 Jahren zusammen und wir wussten beide sofort, dass wir Kinder wollen.

Der Zeitpunkt liegt allerdings noch 4-5 Jahre in der Zukunft, aber in deinem Alter OP, soll es dann losgehen ca.

Wenn man mit 32 immer noch nicht weiß, ob man Kinder möchte oder nicht, dann heißt das wahrscheinlich eher nein. In dem Alter sollte man das schon wissen können.

Wie lange seid ihr denn zusammen? Die Frage von dem anderen User fand ich recht gut.
Ich würde es mir an deiner Stelle nochmal überlegen, die Beziehung so weiter zu führen. Deine Uhr tickt schließlich auch.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Was hat das denn mit "Karriere" zu tun?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Bei mir ist es genauso wie der Vorposter schreibt, ich bin auch unentschlossen, ob ich dafür mit der richtigen Partnerin zusammen bin.

Ich kenne dich und deinen Partner nicht, aber aus meiner Situation heraus kann ich dir sagen, dass ich mit beiden Beinen im Leben stehe und deswegen nur mit einer Partnerin Kinder will, die das auch tut. Die dementsprechend mit Gelassenheit, Ruhe und Souveränität auch überraschend auftretende Probleme - auch ohne mich - lösen kann. Ich will keine Frau, die zwanghaft Karriere und Kinder unter einen Hut bringen muss und sich dabei selbst überfordert und ihren Mann wegen jedem Scheiß auf der Arbeit anrufen muss (bspw weil das Kind keine Lust hat, Hausaufgaben zu machen, so geschehen bei ner Bekannten von mir). Ebenso will ich kein Hausmütterchen, was nur noch unterordnend zuhause sitzt und später dann gar keinen Bock mehr hat, das Familienheim zu verlassen.

Viele Mädels in meinem Bekanntenkreis wollen unbedingt Kinder. Dann kriegen sie welche, müssen nach einem Jahr wieder arbeiten gehen und sind von Haus aus so aufgewachsen, dass sie keine eigenen Entscheidungen treffen können, sondern in jeder Situation von ihrem Mann Lösungen erwarten. Den Männern wird das irgendwann zuviel und dann brechen sie entweder aus oder leben die nächsten Jahre unglücklich ... darauf kann ich verzichten.

Das ist nur meine Meinung. Falls das auf dich zutrifft, liegt es vielleicht daran.
Andererseits gibt es viele weitere mögliche Gründe... vielleicht wäre dein Freund auch ohne Kinder glücklich und genießt sein Leben, weswegen er keine Lust hat, seine Freiheit aufzugeben, denn das tust du für Kinder immer.

Eins kann ich dir aber sagen: unentschlossen heißt, dass dein Freund sich mit 32 zweifellos mit der Situation auseinandersetzt. Also kann ich dir nur den Tipp geben, ihm zu zeigen, dass du eine gute Mutter wärst, die nicht nur von ihm erwartet, dass er Geld ranschafft und sich in seiner Freizeit noch nonstop mit seinem Kind beschäftigt, sondern die auch was zurückgibt. Das wird ihm die Entscheidung vielleicht erleichtern. Und wenn er dann nicht will, solltest du dir einen anderen Partner suchen.

antworten
MünchenIstTeuer

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 27.05.2018:

Nach einem Jahr Beziehung geheiratet und dann noch mit 20. Da fragt man sich nicht mehr warum die Scheidungsquote so hoch ist.

Und immer noch sehr glücklich zusammen. Wette du bist single?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

18 Monate ist relativ kurz. Grundsätzlich sollte er mit 32 aber wissen, ob er Kinder möchte oder nicht. Ist seine berufliche/finanzielle Zukunft halbwegs gesichert? Wenn nein, könnte das auch ein Grund sein, dass er zögert. Bei mir wäre es so. Zum Glück war es be uns kein Thema.

Ansonsten ist meine Meinung: Uneinigkeit bei Kinderwunsch ist definitiv ein guter Trennungsgrund. Für mich würde sich ohne Kinder ein wenig die Sinnfrage im Leben stellen.

Und als Exkurs: im Freundeskreis gibt es 2 Paare, bei denen Kinder von der Mutter als "Unfall" getarnt wurden. Obwohl es relativ klar ist, sind beide Väter zufrieden mit dem Ergebnis. Ich finde es allerdings mehr als grenzwertig, auch der Mann sollte die Wahl haben.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Ganz im Gegenteil. Aber ich sehe ja in meinem Umkreis (eingeschränkte empirische Aussagekraft) wie Beziehungen auseinander gehen, in denen entweder:

  • Jung geheiratet wurde (obwohl davor lange zusammen) --> mit Mitte-Ende 20 ändert man oftmals noch eigene Wertvorstellungen und Ansichten

oder

  • Geheiratet wurde, nach dem man nicht einmal 2-3Jahre zusammen war --> in den ersten Jahren sieht man viele Makel am Partner doch noch durch die rosarote Brille, die einen später unglaublich stören können.

Deine Konstellation (jung+kurze Beziehung) ist daher noch etwas kritischer in meinen Augen. Aber jeder wie er will, ich wünsche dir jedenfalls eine glückliche Ehe.

MünchenIstTeuer schrieb am 27.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 27.05.2018:

Nach einem Jahr Beziehung geheiratet und dann noch mit 20. Da fragt man sich nicht mehr warum die Scheidungsquote so hoch ist.

Und immer noch sehr glücklich zusammen. Wette du bist single?

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 26.05.2018:

Wir sind 18 Monate zusammen.

Nach 18 Monaten ist das zugegebenermaßen auch noch sehr früh. Unentschlossen bedeutet in diesem Fall wohl: "Kinder ja, aber nicht sicher, ob mit dir". Kann er natürlich nicht sagen, sonst wäre das Theater gewiss groß ;-)
Aber in dem Alter hat man idR schon eine Vorstellung OB man Kidner möchte.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Grundsätzlich sollte er mit 32 aber wissen, ob er Kinder möchte oder nicht.

Aktuell sagt er, er habe keinen Kinderwunsch. Ändert sich das bei einem Mann mit 32 noch mal? Weil er meinte, er wisse nicht, was in ein paar Jahren sei. Einen Beruf hat er.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Grundsätzlich sollte er mit 32 aber wissen, ob er Kinder möchte oder nicht.

Aktuell sagt er, er habe keinen Kinderwunsch. Ändert sich das bei einem Mann mit 32 noch mal? Weil er meinte, er wisse nicht, was in ein paar Jahren sei. Einen Beruf hat er.

Warum sollte es sich ändern? Bzw warum später, aber nicht jetzt? Wenn er nicht klipp & klar sagt warum, würde ich ihm mal unlautere Motive unterstellen. OB man(n) Kinder will sollte man schon lange wissen, ob JETZT oder mit DIR kann natürlich noch offen sein. Ohne ihn oder seine Situation zu kennen würde ich aber nicht weiter interpretieren. Frag mal lieber Freundinnen von dir, die ihn kennen, wie sie ihn einschätzen. Vielleicht bist du dann schlauer.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Das war bei meiner Auswahl auch ein Kriterium. Ich hab mich oft gefragt: "Soll/Kann diese Frau die Mutter meiner Kinder werden?".

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Ja, ist doch auch normal, wenn man ehrlich ist. Ich habe mir eine Frau gesucht, die so ähnlich wie meine eigene Mutter ist, weil das aus meiner Perspektive Benchmark ist.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Das war bei meiner Auswahl auch ein Kriterium. Ich hab mich oft gefragt: "Soll/Kann diese Frau die Mutter meiner Kinder werden?".

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Ja, ist doch auch normal, wenn man ehrlich ist. Ich habe mir eine Frau gesucht, die so ähnlich wie meine eigene Mutter ist, weil das aus meiner Perspektive Benchmark ist.

rofl

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Ja, ist doch auch normal, wenn man ehrlich ist. Ich habe mir eine Frau gesucht, die so ähnlich wie meine eigene Mutter ist, weil das aus meiner Perspektive Benchmark ist.

Ok, Ansichtssache. Ich will eine Frau, die gerade nicht wie meine Mutter ist. Die Zeiten haben sich heute geändert. Moderne Männer sind heute alleine lebensfähig und brauchen keinen mehr, der kocht, putzt, wäscht und bügelt.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Ich habe mir eine Frau gesucht, die so ähnlich wie meine eigene Mutter ist, weil das aus meiner Perspektive Benchmark ist.

unterbewusst ist das die Benchmark von jedem Mann.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

Vernünftige Söhne ! Wieso sollte ich eine Freundin haben , wenn sie keine gute Mutter sein wird.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Naja, wenn ich Anfang 20 die Männer nach ihren Vaterqualitäten selektiere, bleiben nicht mehr viele übrig...

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

Vernünftige Söhne ! Wieso sollte ich eine Freundin haben , wenn sie keine gute Mutter sein wird.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

das kann natürlich sein :D

aber, das mache ich definitiv auch - es gibt eigentlich 2 Optionen:

  1. "Spaßbeziehung", da ist mir Aussehen usw. wichtig und die Frau vertröste ich mit einem "später vielleicht" bei Kinderfragen o.ä. (eher die klassische Auslandssemester-Beziehung)
  2. Ernsthafte Beziehung und da achte ich sehr wohl auf Mutterqualitäten, ihren familiären Background... (und das obwohl ich bisher eher wild umher gezogen bin und noch nicht Familie im Sinn hatte)
  • und ob eine in Kategorie 1 oder 2 fällt ist bei mir eigentlich nach 1-2 Treffen klar und ein wechsel ist sehr sehr schwer möglich (sorry für die doppelten Standards, aber so ist der Mensch nun mal)

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Naja, wenn ich Anfang 20 die Männer nach ihren Vaterqualitäten selektiere, bleiben nicht mehr viele übrig...

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

Vernünftige Söhne ! Wieso sollte ich eine Freundin haben , wenn sie keine gute Mutter sein wird.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

In welchem Bereich suchst du genau?
Wenn ich hier jetzt an die gute BWL-ler Uni a la Mannheim, Köln usw. oder Ausland HEC, HSG... denke - dann läuft da doch gutes Vatermaterial herum, wo ich auch auf jeden Fall versuchen würde, mir einen passenden zu schnappen
Oder wo sind dort die fehlenden Qualitäten?

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Naja, wenn ich Anfang 20 die Männer nach ihren Vaterqualitäten selektiere, bleiben nicht mehr viele übrig...

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Da sagst du was. Mich hat eine Freundin letztens damit geschockt, dass sie meinte ihre Söhne Anfang 20 würden ihre Freundinnen danach aussuchen, ob sie potenziell gute Mütter wären.

WiWi Gast schrieb am 28.05.2018:

Oh hier haben ja viele Männer einen Kinderwunsch- hätte ich jetzt nicht vermutet.

Vernünftige Söhne ! Wieso sollte ich eine Freundin haben , wenn sie keine gute Mutter sein wird.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

  1. Ernsthafte Beziehung und da achte ich sehr wohl auf Mutterqualitäten, ihren familiären Background... (und das obwohl ich bisher eher wild umher gezogen bin und noch nicht Familie im Sinn hatte)

Herrlich, Frauen werden in zwei Schubladen gesteckt... das nenn ich mal eindimensionales Denken.

Ich komme aus keiner guten Familie, meine Eltern haben sich scheiden lassen. Dafür kann ich nichts- traurig, dass man dann direkt "aussortiert" wird.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

  1. Ernsthafte Beziehung und da achte ich sehr wohl auf Mutterqualitäten, ihren familiären Background... (und das obwohl ich bisher eher wild umher gezogen bin und noch nicht Familie im Sinn hatte)

Herrlich, Frauen werden in zwei Schubladen gesteckt... das nenn ich mal eindimensionales Denken.

Ich komme aus keiner guten Familie, meine Eltern haben sich scheiden lassen. Dafür kann ich nichts- traurig, dass man dann direkt "aussortiert" wird.

das ganze war natürlich etwas simplifiziert ;)
und es gibt auch nicht zwei Punkte, sondern eine große Anzahl an verschiedenen Punkten - und da gab es auch durchaus schon mal die liebevolle Freundin mit geschiedenen Eltern

Nur wenn jetzt noch zu den geschiedenen Eltern eine fehlende "ordentliche" Ausbildung/Studium kommt, du für nichts ambitionen hast und geil findest, dass ich uns das Hotelzimmer zahle - ABER top aussiehst - dann bist perfekt für den kurzen Spaß, aber keine für "Schublade 2"

und jeder der "perfekte" Eigenschaften hat soll den ersten Stein werfen - ich werde es nicht sein, obwohl von mir der 2-Schubladen-Beitrag kommt

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

das ganze war natürlich etwas simplifiziert ;)
und es gibt auch nicht zwei Punkte, sondern eine große Anzahl an verschiedenen Punkten - und da gab es auch durchaus schon mal die liebevolle Freundin mit geschiedenen Eltern

Nur wenn jetzt noch zu den geschiedenen Eltern eine fehlende "ordentliche" Ausbildung/Studium kommt, du für nichts ambitionen hast und geil findest, dass ich uns das Hotelzimmer zahle - ABER top aussiehst - dann bist perfekt für den kurzen Spaß, aber keine für "Schublade 2"

und jeder der "perfekte" Eigenschaften hat soll den ersten Stein werfen - ich werde es nicht sein, obwohl von mir der 2-Schubladen-Beitrag kommt

Frauen selektieren doch genauso. Nur nicht in die beiden o.g. Schubladen, sondern eher nach "Freund" und "Spaß haben". Ich kenne keinen Mann, der nicht in seinem Leben schonmal einer Frau so richtig schön hinterhergelaufen ist. Zum Essen eingeladen, über ihre Probleme geredet und für sie da gewesen, aber ihren Spaß hatte sie währenddessen mit jemand anderem, weil sie in ihm ja nur einen "guten Freund" sieht, ihn aber schon ganz gerne warmhalten will, weil es ja ganz cool für das Ego ist ;)

Ist letztlich glaub ich was ganz menschliches, bei keinem Geschlecht besonders ausgeprägt...

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

  1. Ernsthafte Beziehung und da achte ich sehr wohl auf Mutterqualitäten, ihren familiären Background... (und das obwohl ich bisher eher wild umher gezogen bin und noch nicht Familie im Sinn hatte)

Herrlich, Frauen werden in zwei Schubladen gesteckt... das nenn ich mal eindimensionales Denken.

Ich komme aus keiner guten Familie, meine Eltern haben sich scheiden lassen. Dafür kann ich nichts- traurig, dass man dann direkt "aussortiert" wird.

das ganze war natürlich etwas simplifiziert ;)
und es gibt auch nicht zwei Punkte, sondern eine große Anzahl an verschiedenen Punkten - und da gab es auch durchaus schon mal die liebevolle Freundin mit geschiedenen Eltern

Nur wenn jetzt noch zu den geschiedenen Eltern eine fehlende "ordentliche" Ausbildung/Studium kommt, du für nichts ambitionen hast und geil findest, dass ich uns das Hotelzimmer zahle - ABER top aussiehst - dann bist perfekt für den kurzen Spaß, aber keine für "Schublade 2"

und jeder der "perfekte" Eigenschaften hat soll den ersten Stein werfen - ich werde es nicht sein, obwohl von mir der 2-Schubladen-Beitrag kommt

Scheidungskinder sind in aller Regel auf feste Partnerschaften aus

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Vielleicht hab ich einfach zu schnell ueber die Antworten gescrollt, aber an die TE:
Frag ihn doch einfach, was er mit "unentschlossen" meint. Wenn ihr nicht drueber reden koennt, dann ist die Beziehung doch eh durch.

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

Selbst schuld wenn Mann sich das mit sich machen lässt.
Denkst du weil du ihren Problemen zuhörst und für sie da bist steht sie plötzlich auf dich?
Frauen entscheiden innerhalb der ersten Sekunden beim ersten Kennenlernen ob du ein potentieller Partner bist oder eben nicht (ergo "Freund"). Das ändert sich in 99% der Fälle im Laufe der Zeit auch nicht. Das grundsätzliche Interesse muss von Anfang an schon da gewesen sein.

Manche Freunde von mir haben das auch erst sehr spät verstanden.
Da gilt noch der alte Spruch: "Willst du was gelten, mach dich selten".
Wenn du dich wie der Möchtegern Kumpel verhältst, dann behandelt sie dich auch so.

Aber wie gesagt, wenn du erst einmal in die Friendzone gesteckt wurdest, dann kommst du da nicht raus. Also such dir eine andere!

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Frauen selektieren doch genauso. Nur nicht in die beiden o.g. Schubladen, sondern eher nach "Freund" und "Spaß haben". Ich kenne keinen Mann, der nicht in seinem Leben schonmal einer Frau so richtig schön hinterhergelaufen ist. Zum Essen eingeladen, über ihre Probleme geredet und für sie da gewesen, aber ihren Spaß hatte sie währenddessen mit jemand anderem, weil sie in ihm ja nur einen "guten Freund" sieht, ihn aber schon ganz gerne warmhalten will, weil es ja ganz cool für das Ego ist ;)

Ist letztlich glaub ich was ganz menschliches, bei keinem Geschlecht besonders ausgeprägt...

antworten
WiWi Gast

Kind: Freund ist unentschlossen

WiWi Gast schrieb am 30.05.2018:

Vielleicht hab ich einfach zu schnell ueber die Antworten gescrollt, aber an die TE:
Frag ihn doch einfach, was er mit "unentschlossen" meint. Wenn ihr nicht drueber reden koennt, dann ist die Beziehung doch eh durch.

Wurde schon beantworte, lies dir die Antworten durch.

antworten

Artikel zu Kinder

Der Kinder-Eignungstest

Ein dunkelhäutiges Kind mit freiem Oberkörper und Brille putzt mit einem Wischer den Fußboden.

Der folgende Test soll eher der Erheiterung, denn einer wirklichen Eignungsprüfung dienen.

Führungskräfte: Das Leiden der Lebenspartner

Eine traurige Frau in einem roten Kleid lehnt sich an bei ihrem Freund im dunklen Anzug.

Manager sind es gewohnt, die Dinge im Griff zu haben. Beruf, Gesundheit, Freundschaften, die Entwicklung der Kinder – oft bleibt dabei jedoch eine Beziehung auf der Strecke: die zum Lebenspartner. Viele Ehen von besonders erfolgreichen Unternehmern und Führungskräften sind kaputt.

vaeter.de - Plattform für Männer mit Kind und Karriere

Vater, Kind, Rente, Familie,

Die Internetplattform vaeter.de richtet sich an Männer, die Familie und Beruf besser vereinbaren möchten.

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Kind und Karriere: Jobs werden familienfreundlicher

Buchstaben und Computer-Tastatur bilden die Wörter Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Kind und Karriere spielt eine immer größere Rolle auf dem Stellenmarkt. Die Unternehmen reagieren daher verstärkt auf die Ansprüche von Eltern, die ihre Elternzeit in Anspruch nehmen wollen. Wie der Adecco Stellenindex zeigt, werden insbesondere für die Bereiche Office Management und Verwaltung, die Gesundheitsberufe und das Finanz- und Versicherungswesen geeignete Kandidaten zur Elternzeitvertretung gesucht.

Elternzeit: Arbeitgeber muss Verlängerung der festgelegten Elternzeit zustimmen

Elternzeit: Ein lachendes Mädchen spielt mit ihrem weißen Teddy.

Möchte der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin nach einem Jahr die vereinbarte Elternzeit verlängern, muss dem der Arbeitgeber zustimmen. Der Arbeitgeber muss in diesem Fall nach billigem Ermessen entscheiden, hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Elternzeit: Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit

Eine Küchenuhr in schwarz-weiß zeigt als Zeit 8 Uhr an.

Handeln Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit aus, wird diese einvernehmliche Vereinbarung nicht auf den gesetzlichen Anspruch angerechnet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass der Anspruch auf zweimalige Verringerung der Arbeitszeit während der Elternzeit unabhängig vom der beschlossenen Vereinbarung gilt.

Beförderung zum Vicepresident: Schwangerschaft allein für abgelehnte Abteilungsleiterin keine Benachteiligung

Der Bauch einer schwangeren Frau im roten Kleid, die ihre Hände auf die Wölbung hält.

Allein die Tatsache, dass eine Frau schwanger ist, genügt nicht der geschlechtsspezifischen Benachteiligung beklagt zu werden. Darüber hinaus müssen weitere geschlechtsbezogene Benachteiligung bei einer Beförderung dargelegt werden.

Elternzeit-Rechner - Anspruch auf Erziehungsgeld berechnen

Ein Kleinkind mit einem Sonnenhut mit Blumen in rosa geht an einer Hand mit Uhr und Ring spazieren.

Ob und wie der Anspruch auf Elternzeit genutzt werden kann, hängt nicht zuletzt von der Einkommenssituation der Familie ab. Mit dem Elternzeitrechner vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet jede Familie für sich die beste Lösung in der Elternzeit.

Elternzeit: Urlaubsanspruch während des Mutterschutzes und der Elternzeit

Baby, Eltern,

Während des Mutterschutzes oder Elternzeit müssen Arbeitnehmer keinen Urlaub nehmen. Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass verbleibende Urlaubsansprüche mitgenommen und nach der Elternzeit abgegolten werden dürfen. Der Anspruch auf Erholungsurlaub darf lediglich um ein Zwölftel für jeden Kalendermonat gekürzt werden.

Karrierekiller Teilzeit: Hohe Führungspositionen meist Männern vorbehalten

Die Aufstiegschancen sind für Männer in Deutschland weiterhin deutlich besser. Obwohl fast die Hälfte der abhängig Beschäftigten Frauen sind, beträgt ihr Anteil in hohen Führungspositionen nur 31 Prozent. Der Gender Leadership Gap variiert jedoch nach Branchen stark. Fast gleichwertige Karrierechancen haben Frauen im Bereich Information und Kommunikation. Die Finanzbranche bietet dagegen zwar viele hohe Führungspositionen – davon profitieren allerdings überwiegend Männer. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Frauen in Führungspositionen: Bundeskanzlerin Merkel unterstützt Initiative »Chefsache«

Initiative-Chefsache Frauen Führungspositionen

Bundeskanzlerin Merkel unterstützt die neue Initiative „Chefsache“ – für ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Spitzenpositionen. Dem Netzwerk gehören Top-Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, öffentlichem Sektor und Medien an. Der Bundestag hat bereits im März 2015 eine gesetzliche Frauenquote für 2016 festgelegt.

E-Book: Familie UND Führungsposition

Cover des E-Book-Ratgebers "Familie UND Führungsposition" der Initative Erfolgsfaktor Familie

Der Leitfaden richtet sich an Beschäftigte mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, die in einer Führungsposition sind und mehr Freiraum für die Familie brauchen. Er zeigt, wie sich Führungsaufgaben und Familie vereinbaren lassen und welche Arbeitsmodelle und Maßnahmen im Berufsalltag dabei helfen, Familie und berufliches Fortkommen unter einen Hut zu bringen.

Männer wünschen sich familienfreundlichere Unternehmen

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Eine aktuelle A.T. Kearney-Studie zeigt, dass Männer sich mehr Zeit für die Familie wünschen, aber wenig familienfreundliche Leistungen nachfragen. Der Studie zufolge würde sogar fast ein Drittel aller Vollzeit arbeitenden Männer ihre Arbeitszeit verkürzen.

Immer mehr Erwerbstätige pflegen nebenbei Verwandte oder Bekannte

Ein blaues Auto mit einem Zeichen für ambulate Pflege in weiß.

Die Tochter und der Sohn, die neben der Arbeit ihre Eltern pflegen oder sich um ihre Nachbarin kümmern: Zwischen fünf und sechs Prozent aller Erwachsenen leisten regelmäßig solche informelle Pflege. Der Anteil der Erwerbstätigen an allen informell Pflegenden unter 65 Jahren ist von knapp 53 auf fast 66 Prozent gestiegen.

Antworten auf Kind: Freund ist unentschlossen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 50 Beiträge

Weitere Themen aus Kind & Karriere