DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Privathochschulen (D)IB

St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Frage steht oben. Mich wuerde es interessieren wie ihr St. Gallen im Vergleih zur WHU sieht. Insbesondere wenn man an der WHU durch ein Stipendium nix mehr zahlen muesste. An der WHU muesste ich zudem nichtmal arbeiten um die Lebenshaltungskosten zu finanzieren. In St. Gallen komme ich wohl nicht drum...

Zudem hoert man ja auch immer das St. Gallen extrem schwer sei, wie sieht das im Vergleich zur EBS und FS aus. Ich weiss das die beiden "schwaecher" sind, jedoch sind sie angeblich auch wesentlich einfacher und sollten mir doch somit bessere chancen bieten?

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Ich studiere an der HSG und kann dir somit paar Insights geben.
Die HSG ist von deinen genannten mit Abstand die Nummer 1, jedoch hast du auch Chancen von der EBS, WHU oder FS für das IB mit gutem Profil. Die HSG hat zwar das bessere Netzwerk aber du hast auch sehr gute Chancen mit der WHU, solang dein Profil eben gut ist.

Das 1 Jahr in St. Gallen (Assessmentjahr)hat den größten Aufwand im Vergleich zur WHU oder Mannheim. Habe Freunde dort und konnte somit die Lernmaterialien vergleichen. Zudem musst du im 1 Semester 2 Hausarbeiten noch schreiben.

An deiner Stelle würde ich die WHU nehmen, da du mit arbeiten während dem Studium an der HSG keine guten Noten erzielen wirst. Sind auch Deutsche mit einem 1,x Abi Schnitt durch das Jahr gefallen.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Die HSG dürfte vom Netzwerk her die meisten Optionen bieten. Sie ist aber mit Sicherheit vom Lernaufwand her nicht schwieriger als andere Unis. Das Assessment Jahr an der HSG hat große Durchfallquoten weil da dort jeder Schweizer hin darf, egal wie schlecht die Matura lief. Im Gegenteil, vergleicht man mal Unterlagen von der HSG mit anderen Unis sieht man einen deutlich qualitativen Fokus und wenig quantitatives, im Endeffekt also mit auswendig lernen für jeden machbar.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Die HSG ist halt nicht für ihre enorme Noteninflation bekannt... ein Großteil kommt locker über die 5,3 - kenne einige Leuchten, die mit einem 2,0 Bachelor von der LMU ohne Anstrengungen über die 5,5/6,0 (etwa 1,7) im MAccFin und MBF gekommen sind.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

? Die HSG ist nicht für die Noteninflation bekannt, aber ein Großteil ist besser als 1,7? Was nun?

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

hast nicht ganz unrecht, aber das Assessmentjahr ist beinhart. Es geht schon darum unfassbare Mengen in kurzer Zeit zu lernen. Man braucht schon eine Portion Fleiss und Intelligenz, um das Jahr zu bestehen. Gibt genug, die mit einem Abi

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Der einleitende Satz mit der nicht vorhandenen Noteninflation war natürlich ironisch gemeint, das war glaube ich mehr als offensichtlich. Bis auf das Assessment Year ist die HSG weniger anspruchsvoll.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Ich studiere selber an der HSG im Master und habe auch meinen Bachelor hier gemacht. In deiner Situation gibt es eigentlich nur einen "richtigen" Ratschlag und der lautet: Geh an die WHU! Wenn du dort wirklich keine Studiengebühren zahlst, dann ist dies in meinen Augen mehr Wert als das Upside von St. Gallen im Hinblick auf die Reputation. Der Bachelor der WHU ist in Deutschland sehr gut angesehen und wird dir gegenüber St. Gallen keine nennenswerten Nachteile bieten. Wenn du dich anschließend etwas internationaler ausrichten willst, kannst du zum Master noch ein bisschen was drauflegen und an die HSG oder HEC wechseln.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

HSG hat international natürlich die bessere Reputation, aber vom Placement im IB dürfte die WHU auf Augenhöhe sein. Ich würde sogar vermuten, dass die UB und IB Fokussierung an der WHU sogar noch größer ist als an der HSG.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Deine Behauptung ist falsch. Die HSG hat um Welten bessere Investment und Consulting Clubs und studentische Unternehmensberatungen. Außerdem sind die Consulting und Banking days besser als bei der WHU. Allein bei McKinsey in Zürich haben 90% der Berater einen Abschluss an der HSG. Auch in London arbeiten viel mehr HSGler als WHUler. Der Fokus für UB und IB liegt bei der HSG im deutschsprachigem Raum am höchsten.

Lounge Gast schrieb:

HSG hat international natürlich die bessere Reputation, aber
vom Placement im IB dürfte die WHU auf Augenhöhe sein. Ich
würde sogar vermuten, dass die UB und IB Fokussierung an der
WHU sogar noch größer ist als an der HSG.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Lounge Gast schrieb:

Deine Behauptung ist falsch. Die HSG hat um Welten bessere
Investment und Consulting Clubs und studentische
Unternehmensberatungen. Außerdem sind die Consulting und
Banking days besser als bei der WHU. Allein bei McKinsey in
Zürich haben 90% der Berater einen Abschluss an der HSG. Auch
in London arbeiten viel mehr HSGler als WHUler. Der Fokus für
UB und IB liegt bei der HSG im deutschsprachigem Raum am
höchsten.

Lounge Gast schrieb:

HSG hat international natürlich die bessere Reputation,
aber
vom Placement im IB dürfte die WHU auf Augenhöhe sein. Ich
würde sogar vermuten, dass die UB und IB Fokussierung an
der
WHU sogar noch größer ist als an der HSG.

Das ist falsch.

Erstens definiert sich der Placementerfolg nicht aus der Qualität der studentischen Clubs.

Zweitens bietet die WHU sehr wohl eine Reihe sehr erfolgreicher und bekannter UB/IB Clubs (Campus for Finance bspw.).

Drittens redet hier niemand von Zürich, wo natürlich alles voller HSGler ist.

Viertens dürfte die absolute Zahl von HSGlern in London selbstverständlich deutlich höher sein, aber dabei gilt es die viel größere Zahl an HSG-Studenten gegenüber der WHU zu berücksichtigen.

Fünftens gibt es in FFM sicherlich mehr WHUler als HSGler.

Und sechtens ist was UB-Placement angeht, die Quote von WHU-Absolventen mit Tier1/2-Offer höher. Reicht auch schon ein erster Blick in Linkedin. Bei IB lass ich mit mir reden, aber die seit je her vorhandene UB-Fokussierung der WHU ist wirklich beachtenswert.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Die Sache ist doch ganz klar: Die HSG hat eine etwas bessere Reputation als die WHU, aber dies rechtfertigt in diesem Beispiel auf keinen Fall die höheren Kosten. Ob die HSG oder die WHU nun mehr Absolventen in Banken oder Beratungen in Frankfurt sitzen hat, spielt in dem Zusammenhang überhaupt keine Rolle. Beide Unis bringen dich bei entsprechender Gesamtperformance in die Interviews - es gibt einfach keinen nennenswerten Unterschied beim Placement in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Wie hoch sind denn die Lebenshaltungskosten in St. Gallen? Ich habe mit 2500 CHF pro Monat gerechnet. Aber anscheinend war das zu hoch gegriffen. Was zahlt man denn ungefahrt im Monat, wenn man den gleichen Lebensstil wie die anderen Studenten dort pflegen will?

Wie kann ich an der HSG denn meine Studiengebuehren erlassen bekommen?

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Hey,
hier noch ein St.Gallener. Kann dir sagen dass man locker unter >2500 CHF kommt wenn man nur will. Würde behaupten (Studiengebühren rausgerechnet) das du mit 1500 CHF auskommst und dabei ein normales Studentleben hast. Klar kannst nicht jeden Tag Essen gehen, aber damit sollte man ordentlich klar kommen. Man kann sogar noch etwas weniger erreichen wenn man etwas auf die Ausgaben achtet (musst halt nur möglichst gut auswärts Geld ausgeben vermeiden, aber wenn man sich mal was einpackt geht das wohl, halt lieber Vortrinken statt im Club etc.).

Die HSG bietet dir im Vergleich mit den anderen Unis sicherlich das stärkere Gesamtpaket, was bisher nicht erwähnt wurde ist ja auch die breitere Ausbildung. Das Assessmentjahr ist nicht nur schwer sondern auch deutlich "weiter" als ein reines BWL Studium. So lernst du neben BWL, VWL, Recht und Finanzbuchhaltung auch noch Reflexionskompetenzen, sprich Sprachen und Fächer wie Psychologie etc. (natürlich mit Wirtschaftsfokus). Außerdem sind die Lehrpersonen doch deutlich anders, glaube zumindest kaum das international anerkannte nicht nur in einzelnen Fächern auftauchen und auch viele aus der Wirtschaft mit starken Profil die sogar nebenbei noch aktiv sind. Weiterhin gibt es die angesprochenen Clubs die sicherlich nicht zu übertreffen sind im deutschsprachigen Raum. Partnerunis dürften auch stärker sein, kannst dir ja mal die Liste angucken (einfach Googlen).

Fazit: Würde wenn du dir das finanziell zutraust die HSG nehmen, sonst machst du mit der WHU aber sicher auch nichts falsch. Nur wer will schon in Vallendar leben?^^

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Ich glaube wenn man es beim feiern nicht übertreibt und selber kocht, dann geht 1200-1500 je nach miete. Gibt easy Wohnungen bis 500 Franken. Die Uni empfiehlt 2400 inklusive studiengebühren. Also ca 1900 im Monat.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Die Studiengebühren zahlst du. Da gibt es an der HSG kein Weg dran vorbei, gerade als Ausländer nicht. Du solltest mit 1500 CHF (etwas über 1400 ?) für den Lebensunterhalt zzgl. Studiengebühren rechnen. Die Schweiz ist wirklich sehr teuer. In der Mensa kostet ein Gericht schon 8 bis 12 Schweizer Franken, also ungefähr 7 ? aufwärts

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

1500... Das ist ja fast beruhigend. Zudem trinke ich nicht, das sollte ja auch nochmal so 100 Franken im Monat weniger sein. Die HSG ist dann mit Lebenshaltungskosten und Studiengebuehren ungefaehr so teuer wie die FS.

Wie sieht es denn mit arbeiten aus? Bafoeg ist ja fuer die Schweiz ein Witz. Ist es wirklich so schwer dort einen Job zu finden, der einem immernoch erlaubt gute Noten zu bekommen?

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Versuch erstmal ohne arbeiten gute Noten zu bekommen :)

Lounge Gast schrieb:

Ist es wirklich so schwer dort einen Job zu
finden, der einem immernoch erlaubt gute Noten zu bekommen?

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

was an der HSG, EBS und WHU kein Problem darstellen sollte....

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Eine Tätigkeit am Lehrstuhl bringt dir ca. 30 bis 35 CHF pro Stunde - nicht allzu schlecht.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Aber hat FS nicht den großen Vorteil, in Frankfurt zu sein? Wenn Sie an der WHU studieren, können Sie keine Teilzeitarbeit leisten, aber in der FS beginnen viele Menschen im zweiten Jahr bei Finanzinstituten zu arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Nein, bringt keinen großen Vorteil. Die meisten Werkstudentstellen werden

  1. nicht ernstgenommen und werden eher als Nebentätigkeit mit dem Ziel Geld zu verdienen gesehen,
  2. sind die Tätigkeiten meist eher Back/ Middle Office oder die Aufgaben rein supportive - ebenfalls mit dem Effekt, dass es meist nicht ernst genommen wird (weder im noch außerhalb des Unternehmens)

WiWi Gast schrieb am 25.09.2019:

Aber hat FS nicht den großen Vorteil, in Frankfurt zu sein? Wenn Sie an der WHU studieren, können Sie keine Teilzeitarbeit leisten, aber in der FS beginnen viele Menschen im zweiten Jahr bei Finanzinstituten zu arbeiten.

antworten

Artikel zu IB

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Mannheim Investment Club e.V. – we invest together

Screenshot der Homepage von der Studierendeninitiative Mannheim Investment Club e.V.

Brexit, US-Wahlkampf, der Krieg in Syrien – diese und viele weitere Einflussfaktoren bestimmen die Kursentwicklung an der Börse. Wie das System hinter den Finanzmärkten funktioniert, was, wie, wo und wann spekuliert wird, diesen Themen widmet sich der Mannheim Investment Club (MIC) und ermöglicht interessierten Studenten ihr Ausbildung zu ergänzen. Als Teil eines Student Managed Fund (SMF) wird das vermittelte Wissen direkt in die Tat umgesetzt.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Investment-Lexikon

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Investment-Banking und Fondslexikon Lexikon - Die wichtigsten Begriffe des Investmentgeschäfts von A bis Z

Threadneedle Investment Award 2011

Threadneedle Investment Award

Gemeinsam mit ihrem neuen Unternehmenspartner Threadneedle schickt die Cass Business School Studenten aus drei Regionen in den Wettbewerb um ein Stipendium in Höhe von 20.000 £.offene. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2011.

Dictionary of Financial Terms

Dictionary of Financial Terms by Morgan Stanley

Das »Dictionary of Financial Terms« der Investment Gesellschaft Morgan Stanley umfasst gut 700 englische Begriffe aus dem Finanzwesen.

Rekordjahr im Investmentbanking erwartet

Marktanalyse der Boston Consulting Group (BCG): Das weltweite Investmentbanking verharrte im dritten Quartal 2006 auf hohem Niveau, nachdem die Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte historische Höchststände erreicht hatten.

Bewerbungstraining für Investment Banking und Consulting

Fotografen stehen mit ihren Kameragestellen am Rand des Grand Canyons.

Um an eine der begehrten Stellen oder ein Praktikum im Investment Banking und der Strategieberatung zu gelangen, müssen umfangreiche Auswahlprozesse durchlaufen werden. Bewerbungstrainings trumpfen hier mit Insiderwissen.

Crashkurs »Investment Banking«

Ein Lego-Männchen im Anzug mit einem Gipsbein, Plaster und Verletzungen im Gesicht und Gehstützen..

Vom 18. bis 20. Oktober 2006 erfahren angehende Finanzgenies an der TU Chemnitz das Neueste über Produkte, Märkte und Techniken auf dem Gebiet des Investment Bankings. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Formelsammlung Investment Banking

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Diese Formelsammlung »Investment Banking« wurde von Andreas Bunzel auf Grundlage der Vorlesung Mathematik des Investmentbanking an der Technischen Universität Chemnitz erstellt.

Literatur-Tipp: Bewerbung bei Investmentbanken

Der Beginn der Wall-Street in New York mit einem Gebäude mit der amerikanischen Flagge.

»Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Investmentbanken« informiert über das Berufsfeld des Investmentbanking und die Bewerbungsverfahren der Branche.

Crashkurs »Investment Banking«

Hinter einem Tunnel fährt sehr schnell eine U-Bahn vorbei.

Crashkurs »Investment Banking« an der TU Chemnitz für Studierende und Externe vom 15. bis zum 17. Oktober - Anmeldung für den Crashkurs »Investment Banking« bis zum 5. Oktober möglich

Ein junger, erfolgreicher Investmentbanker

Ein Lenkrad von einem Porsche.

Dieser Witz über Investmentbanker stammt noch aus besseren Zeiten...

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Antworten auf St. Gallen, WHU, EBS oder FS mit dem Ziel IB ?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu IB

Weitere Themen aus Privathochschulen (D)