DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAWirtschaftsgeschichte

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Hallo Leute,

was würdet ihr mir raten: habe einen Master in Geschichtswissenschaften und 18 Jahre Berufserfahrung in vielen Branchen, derzeit auch beschäftigt, war so gut wie nie arbeits-oder perspektivlos, möchte aber nochmal was Neues probieren. Der MA ist meine höchste Qualifikation.

  • Bin Mitte 30 und möchte mich beruflich verändern- weiss aber nicht, wohin und was - nen PhD machen? Für was?
  • Oder umsatteln und ganz was anderes machen? Was ist noch realistisch möglich mit Mitte 30?
antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Klassisch wäre ein MBA, um sich umzuorientieren.

antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Kommt doch stark drauf an, was man bisher gemacht hat. Sollte schon darauf aufbauen.

Was macht man denn so mit Geschichte?

  • Museum leiten?
  • Journalist?
  • Forschen an der Uni?
  • Bundeskanzler?
antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Naja es wäre schon wichtig zu wissen, in welchen Branchen/Bereichen du tätig warst, sonst können wir ja keine Tipps geben.

antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Hm, Mitte 30, Masterstudium und 18 Jahre Berufserfahrung: Wunderkind? Oder Studijobs mitgezählt?

antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Ich würde zu einem Target-Master empfehlen. Den auf jeden Fall mit 1,x abschließen und dabei noch zwei, drei gute Pratika.

antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

WiWi Gast schrieb am 10.10.2019:

Hm, Mitte 30, Masterstudium und 18 Jahre Berufserfahrung: Wunderkind? Oder Studijobs mitgezählt?

Wunderkind :D ne, arbeite eben seit ich 18 bin. Waren viele Jobs, längster AG 10 Jahre. Überwiegend verwaltende Tätigkeiten auf Sachbearbeiterebene. Forschen an der Uni kann man m.E. knicken, hab keine Lust auf ne drittmittelfinanzierte befristete Projektstelle 75 % oder so was. Alles andere braucht ne steile Kurve und roten Faden, den ich nicht habe. Geschichte habe ich studiert aus Liebe zum Fach, mache da i.E. aber eh nichts mit, weil alle meine Tätigkeiten generalistisch waren. Organisation, Verwaltung, derzeit Finanzen. Also von allem etwas.
Das Ding ist eben,dass ich liebend gerne ins Archiv oder höheren Bib.-Dienst gehen würde um bei meiner Profession zu bleiben. Aber wenn man hinterher sich mit anderen um die einzige verfügbare Stelle in der Republik mit anderen, jüngeren prügeln muss die schon Praktika etc gemacht haben, erscheint mir das ganze nicht so prickelnd - von den Anwärterbezügen mal abgesehen. Jobaussichten sind nicht besonders toll,deswegen arbeite ich ja auch nicht in dem Bereich, bereue es schon, nicht einfach was besser verwertbares studiert zu haben. Jetzt bleiben mir nur Umwege, Quereinstiege usw.
Mein Gedankengang wäre halt, was drauf zu setzen um meine Chancen zu erhöhen, MA Public Admin. z.B....oder was ganz anderes, neues....

antworten
WiWi Gast

Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Oder Schulferien und Langeweile.

antworten

Artikel zu Wirtschaftsgeschichte

Arbeitsheft »Sozialgeschichte II«

Arbeitsheft Sozialgeschichte

Das Arbeitsheft Sozialgeschichte II ist ein Begleitheft zur Wanderausstellung »In die Zukunft gedacht – Bilder und Dokumente zur Deutschen Sozialgeschichte« des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. In Band II wird auf die Zeit von 1949 bis heute eingegangen

Arbeitsheft »Sozialgeschichte«

Arbeitsheft Sozialgeschichte

Das Arbeitsheft Sozialgeschichte ist ein Begleitheft zur Wanderausstellung »In die Zukunft gedacht – Bilder und Dokumente zur Deutschen Sozialgeschichte« des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

EH.Net - Portal zur Geschichte der Wirtschaftswissenschaften

EH.Net ist ein Diskussionsnetzwerk im Bereich der Wirtschaftsgeschichte und der Geschichte der Wirtschaftswissenschaften.

Skript-Tipp: Deutsche Wirtschaftsgeschichte seit 1850

Eine Neonreklame mit einem Zug und den Worten: Wirtschaftswunder in grün, rot und blau.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Diese Woche ein Skript zur deutschen Wirtschaftsgeschichte.

Wirtschaftstheorie: ECOCHRON - Geschichte der Wirtschaftstheorie

Hypertextsystem-Wirtschaftstheorie - herausragende Wissenschaftler und die Wirtschaftstheorie der Nationalökonomie

Wirtschaftsgeschichte - Kulturgeschichte

Wirtschaftsgeschichte: Abraham Lincoln und eine Mann im Anzug.

Wirtschaftsgeschichte als Kulturgeschichte: Tagung vom 24. bis 26. Februar 2003 an der Universität Göttingen - 32 Wissenschaftler aus Deutschland, Großbritannien, Österreich und der Schweiz nehmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Stellung

DVD zur Sozialgeschichte von Deutschland gratis

DVD Sozialgeschichte Deutschland

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine DVD zur Sozialgeschichte von Deutschland herausgegeben. Die DVD eignet sich besonders für den Einsatz in der Schule und kann kostenfrei bestellt werden.

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Zahlreiche Lastwagen stehen mit dem Führerhaus nach vorne in einer Reihe.

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf & Logistik

BME Wissenschaftspreis 2015 - Dissertation Einkauf &Logistik

Für den »BME Wissenschaftspreis« können noch Dissertationen, Habilitationen und andere herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet von Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf und Logistik eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2015.

Deutscher Studienpreis 2016 für Dissertationen

Porttraitbild Dr. Lukas Haffert, Zweitpreisträger Deutscher Studienpreis 2015

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen aus, deren Forschung sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnet. Der Deutsche Studienpreis ist eine der höchstdotierten Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Vergeben werden Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro, darunter drei Spitzenpreise mit jeweils 25.000 Euro. Einsendeschluss ist der 1. März 2016.

Antworten auf Berufswechsel nach Geschichtsstudium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu Wirtschaftsgeschichte

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA