DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studienwahl: Was studierenStudiengang

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Hallo,
ich bin 28 und möchte einen Neustart wagen und bräuchte dafür eure Hilfe. Bislang habe ich im Medizin/ Handwerks/ Pflege Bereich gearbeitet. Meine Aufgaben lagen sowohl im Bereich Versorgung, Pflege, Beratung/ Verkauf, als auch in anderen kaufmännischen Tätigkeiten, wie Accounting, Personal, Organisation etc. Da ich mich aber gerne Weiterentwickeln möchte, strebe ich zum WS ein Studium an. Ich denke, mit meinem Background, würde Biologie, WiWi oder vielleicht noch Wing am meisten Sinn ergeben.

Mein Traum wäre es, im Bereich Healthcare IB (kleine Boutique) oder equity research zu arbeiten, da ich mich dafür interessiere und es zu meiner Story passen könnte. Höchstwahrscheinlich aber unmöglich, oder? Lohnt es sich überhaupt noch ein Studium anzufangen? Wenn ja, welches? Welche anderen Berufe kämen noch in Frage?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Welche Ausbildung hast du schon abgeschlossen?

WiWi Gast schrieb am 21.07.2020:

Hallo,
ich bin 28 und möchte einen Neustart wagen und bräuchte dafür eure Hilfe. Bislang habe ich im Medizin/ Handwerks/ Pflege Bereich gearbeitet. Meine Aufgaben lagen sowohl im Bereich Versorgung, Pflege, Beratung/ Verkauf, als auch in anderen kaufmännischen Tätigkeiten, wie Accounting, Personal, Organisation etc. Da ich mich aber gerne Weiterentwickeln möchte, strebe ich zum WS ein Studium an. Ich denke, mit meinem Background, würde Biologie, WiWi oder vielleicht noch Wing am meisten Sinn ergeben.

Mein Traum wäre es, im Bereich Healthcare IB (kleine Boutique) oder equity research zu arbeiten, da ich mich dafür interessiere und es zu meiner Story passen könnte. Höchstwahrscheinlich aber unmöglich, oder? Lohnt es sich überhaupt noch ein Studium anzufangen? Wenn ja, welches? Welche anderen Berufe kämen noch in Frage?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Kaufmännisch. Ich habe aber auch Praktika im Bereich Physiotherapie, Rettungsdienst und Pathologie. Dadurch habe ich ein großes Interesse am menschlichen Körper entwickelt.
Ich bekam auch schon sehr oft den Ratschlag, dass ich Physiotherapeut oder Arzt werden soll, aber ich möchte auf Dauer nicht mit Patienten arbeiten. Die Arbeit mit Menschen und mit meinen Händen macht mir allerdings schon Spaß. Deshalb habe ich nach Schnittstellen gesucht, um mein Interesse und meinen Background unter einen Hut zu bekommen und bin dann auf Healthcare IB oder Equity Research gestoßen. Da ich mich auch schon seit Jahren mit dem Thema Aktien und investieren beschäftige, wären das schon sehr interessante Bereiche für mich. Ich könnte mir aber auch etwas im Bereich Beratung oder Vertrieb vorstellen. Lohnt es sich überhaupt noch ein Studium anzufangen? Wenn ja, zu welchem Studiengang und Beruf würdest du mir raten?

WiWi Gast schrieb am 21.07.2020:

Welche Ausbildung hast du schon abgeschlossen?

WiWi Gast schrieb am 21.07.2020:

Hallo,
ich bin 28 und möchte einen Neustart wagen und bräuchte dafür eure Hilfe. Bislang habe ich im Medizin/ Handwerks/ Pflege Bereich gearbeitet. Meine Aufgaben lagen sowohl im Bereich Versorgung, Pflege, Beratung/ Verkauf, als auch in anderen kaufmännischen Tätigkeiten, wie Accounting, Personal, Organisation etc. Da ich mich aber gerne Weiterentwickeln möchte, strebe ich zum WS ein Studium an. Ich denke, mit meinem Background, würde Biologie, WiWi oder vielleicht noch Wing am meisten Sinn ergeben.

Mein Traum wäre es, im Bereich Healthcare IB (kleine Boutique) oder equity research zu arbeiten, da ich mich dafür interessiere und es zu meiner Story passen könnte. Höchstwahrscheinlich aber unmöglich, oder? Lohnt es sich überhaupt noch ein Studium anzufangen? Wenn ja, welches? Welche anderen Berufe kämen noch in Frage?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Reine Biologie würde ich sein lassen. Unmengen an Absolventen und quasi keine echten Berufsfelder. Wenn dann irgendweilche Spezialstudiengänge im Schnittstellenbereich.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Biologie kann ich auch nur abraten. Aber wie wäre es mit Public Health? Für kleinere spezialisierte Beratungen im Gesundheitswesen lässt sich da was finden.

Wenn du aber wirklich ins IB willst wäre klassisch bwl oder wima das beste. Nur ist die erheblich jüngere Konkurrenz dann natürlich hoch.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Danke für eure Antworten.
Biologie werde ich dann streichen. Ehrlich gesagt, wäre Pharmareferent auch der einzige Job, der für mich interessant wäre. Die anderen Berufe im Bereich Biologie interessieren mich nicht. Bleibt also noch WiWi oder Wing. Mathe werde ich mir definitiv anschauen, da könnte ich zu mindestens Bio als NF wählen. Ein spezialisierten Studiengang werde ich nicht wählen, weil ich mich lieber etwas breiter aufstellen möchte.

Denkt ihr, ich hätte noch Chancen ins IB zu kommen? Meine Story könnte ich so verkaufen, dass ich gelernt habe, wie solche Betriebe laufen und ich anderen Betrieben gerne beim strategischen Wachstum durch Akquisition helfen möchte. Zudem hätte ich es im IB mit noch komplexeren und größeren Unternehmen zu tun und der Beruf ist sehr relationship driven, was mir sehr zugute käme.
Equity research könnte ich ähnlich verkaufen, nur den research Aspekt mehr hervorheben und das ich mich sehr für healthcare und die Entwicklung in dem Bereich interessiere.

Was solch ich also am besten studieren? WiWi, Wing oder (Wi-)Mathe? Welche Berufe abseits von IB und ER könnten noch zu mir passen?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 24.07.2020:

Danke für eure Antworten.
Biologie werde ich dann streichen. Ehrlich gesagt, wäre Pharmareferent auch der einzige Job, der für mich interessant wäre. Die anderen Berufe im Bereich Biologie interessieren mich nicht. Bleibt also noch WiWi oder Wing. Mathe werde ich mir definitiv anschauen, da könnte ich zu mindestens Bio als NF wählen. Ein spezialisierten Studiengang werde ich nicht wählen, weil ich mich lieber etwas breiter aufstellen möchte.

Denkt ihr, ich hätte noch Chancen ins IB zu kommen? Meine Story könnte ich so verkaufen, dass ich gelernt habe, wie solche Betriebe laufen und ich anderen Betrieben gerne beim strategischen Wachstum durch Akquisition helfen möchte. Zudem hätte ich es im IB mit noch komplexeren und größeren Unternehmen zu tun und der Beruf ist sehr relationship driven, was mir sehr zugute käme.
Equity research könnte ich ähnlich verkaufen, nur den research Aspekt mehr hervorheben und das ich mich sehr für healthcare und die Entwicklung in dem Bereich interessiere.

Was solch ich also am besten studieren? WiWi, Wing oder (Wi-)Mathe? Welche Berufe abseits von IB und ER könnten noch zu mir passen?

Auf Grund von 2 Rückmeldungen schreibst du direkt Biologie ab?

Vielleicht vom Ansatz her nochmal drüber nachdenken, die die mit Biologie nichts finden sind reine Biologen die vermutlich größtenteils etwas mit Meer machen wollen.

Du hast eine kaufmännische Ausbildung, OK. Wahrscheinlich aber nicht Industriekaufmann? ...nach doch rein WiWi mit Zweitfach Biologie wenn es das in dem Baukasten gibt oder vom Studienplan her passt

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Wenn Bio dann nur Bioinformatik. Chemie und Bio sind das Ticket in die Bedeutungslosigkeit

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 24.07.2020:

Auf Grund von 2 Rückmeldungen schreibst du direkt Biologie ab?

Vielleicht vom Ansatz her nochmal drüber nachdenken, die die mit Biologie nichts finden sind reine Biologen die vermutlich größtenteils etwas mit Meer machen wollen.

Du hast eine kaufmännische Ausbildung, OK. Wahrscheinlich aber nicht Industriekaufmann? ...nach doch rein WiWi mit Zweitfach Biologie wenn es das in dem Baukasten gibt oder vom Studienplan passt

Er will ins IB da ist bio auf jeden Fall das völlig falsche, damit kommst du zu 100% nicht rein.
Ich hab mal angefangen bis zu studieren und bin dann zu WiMa und Master Statistik gewechselt und das war die beste Entscheidung. Ich habe also bio Studenten kennengelernt (Mit Schwerpunkten molekular Genetik etc) und weiß von vielen auch was aus denen geworden ist. Pharmareferenten, CRAs oder projektassistenten in CROs wo man nicht mal hätte studieren müssen und die meisten haben einen Doktor gemacht. Die Bezahlung ist das nicht wert.

Da bin dir gar nichts für dein Ziel IB bringt würde ich da auch nie ein zweitfach in der Richtung nehmen.

Ich kenne auch welche die versucht haben nach dem Bio Bachelor Mit einem Master in bioinformatik was zu finden, auch die mussten promovieren weil sie nichts fanden und versuchen sich jetzt erfolglos als data scientist zu verkaufen weil Genomforschung ja große Datenmengen sind. Ich kann da echt nur abraten.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Wenn Pharmareferent, wieso dann nicht Pharmazie studieren? Dafür gibt es schon paar mehr Berufsfelder.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Wing, und wenn möglich mit einer Vertiefung Richtung Medizintechnik?
Oder reine Medizintechnik, mir großer Wahlfreiheit an BWL Modulen.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 24.07.2020:

Danke für eure Antworten.
Biologie werde ich dann streichen. Ehrlich gesagt, wäre Pharmareferent auch der einzige Job, der für mich interessant wäre. Die anderen Berufe im Bereich Biologie interessieren mich nicht. Bleibt also noch WiWi oder Wing. Mathe werde ich mir definitiv anschauen, da könnte ich zu mindestens Bio als NF wählen. Ein spezialisierten Studiengang werde ich nicht wählen, weil ich mich lieber etwas breiter aufstellen möchte.

Denkt ihr, ich hätte noch Chancen ins IB zu kommen? Meine Story könnte ich so verkaufen, dass ich gelernt habe, wie solche Betriebe laufen und ich anderen Betrieben gerne beim strategischen Wachstum durch Akquisition helfen möchte. Zudem hätte ich es im IB mit noch komplexeren und größeren Unternehmen zu tun und der Beruf ist sehr relationship driven, was mir sehr zugute käme.
Equity research könnte ich ähnlich verkaufen, nur den research Aspekt mehr hervorheben und das ich mich sehr für healthcare und die Entwicklung in dem Bereich interessiere.

Was solch ich also am besten studieren? WiWi, Wing oder (Wi-)Mathe? Welche Berufe abseits von IB und ER könnten noch zu mir passen?

Auf Grund von 2 Rückmeldungen schreibst du direkt Biologie ab?

Vielleicht vom Ansatz her nochmal drüber nachdenken, die die mit Biologie nichts finden sind reine Biologen die vermutlich größtenteils etwas mit Meer machen wollen.

Du hast eine kaufmännische Ausbildung, OK. Wahrscheinlich aber nicht Industriekaufmann? ...nach doch rein WiWi mit Zweitfach Biologie wenn es das in dem Baukasten gibt oder vom Studienplan her passt

Mein Cousine hat Bio studiert und auch promoviert. Schwerpunkt Genetik. Arbeitslos seit dem Abschluss der Promotion von vor 5 Jahren. So ähnlich gehts in dem Fach den Meisten.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Danke für eure Antworten.
Habe jetzt selber nochmal recherchiert und ähnliche Erfahrungsberichte über Biologie gelesen. Wie gesagt, ist mein Ziel eh IB oder Sales und nicht Biologie. Deshalb werde ich es streichen. Als Studiengang bleiben dann WiWi, Wing oder Mathe. Medizintechnik ist auch sehr interessant, vor allem an der TU Darmstadt und auch in Pforzheim, aber damit wäre ich wieder extrem auf einen Bereich festgelegt. Interesse für den Bereich ist aber da. Demnach finde ich folgende Studiengänge am besten geeignet:

WiWi oder Mathe an der Goethe mit Ziel IB.

Wing oder Medizintechnik an der TU Darmstadt oder HS Pforzheim mit dem Ziel Sales von Medizintechnik oder andere Berufe in dem Bereich. Vielleicht IB, wenn möglich.

Welches Studium soll ich wählen? Habe ich noch Chancen ins IB zu kommen?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Ich würde Wirtschaftsmathe empfehlen, da es eine gute Schnittstelle zwischen wiwi und Mathe ist. Mein Cousin hat das in Ulm studiert und arbeitet seit dem im IB in London.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 24.07.2020:

Welches Studium soll ich wählen? Habe ich noch Chancen ins IB zu kommen?

Keine Ahnung, aber sei dir bewusst dass das ein sterbendes Geschäft ist

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Ich würde mir auch mal die Frage stellen was ich im Zweifel machen will wenn IB nichts wird, Oder ich doch keine Lust mehr habe. Das dürfte nämlich der Regelfall sein

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Denke der beste Weg ins IB ist BWL zu studieren, viele Praktika und gute Excel Skills.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

TE hier
Habe ich denn noch Chancen ins IB zu kommen? Ich denke, WiWi oder Wing sind am besten für mich geeignet. Alternative würde ich in den Vertrieb oder ER gehen. Welche anderen Berufe kämen noch in Frage bzw. passen zu mir?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 26.07.2020:

TE hier
Habe ich denn noch Chancen ins IB zu kommen? Ich denke, WiWi oder Wing sind am besten für mich geeignet. Alternative würde ich in den Vertrieb oder ER gehen. Welche anderen Berufe kämen noch in Frage bzw. passen zu mir?

Bei einer klitsche bestimmt, bei ein großes Unternehmen sehr sehr unwahrscheinlich.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 26.07.2020:

TE hier
Habe ich denn noch Chancen ins IB zu kommen? Ich denke, WiWi oder Wing sind am besten für mich geeignet. Alternative würde ich in den Vertrieb oder ER gehen. Welche anderen Berufe kämen noch in Frage bzw. passen zu mir?

Dir sollte halt klar sein, dass du dich im IB totknechtest. Nach dem Bachelor-Studium bist du ca. 32, ich glaube kaum, dass du die IB-Arbeitszeiten dann ohne weiteres wegsteckst. Vielleicht schaust du dir vorher eine Branche mit 50-60h/Woche an und schaust, ob dir das nicht schon zu viel ist.

Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen, da ich nach einigen Praktika im Bereich von knapp 50h schon die Nase voll davon hab und ich Freizeit definitiv höher wertschätze. Sollte jeder für sich entscheiden, aber du solltest noch mal darüber nachdenken, bevor du zu enthusiastisch an die Sache herangehst.

Mit Wing bist du ziemlich breit aufgestellt und könntest wohl damit auch in der Medizintechnik/Pharma Branche arbeiten und ggf. bei Finance-Fokus auch in Richtung IB.
Mit WiWi kannst du dort natürlich auch arbeiten, die Schnittstellen deckst du als Wing aber wohl deutlich eher ab.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Danke für die Antworten
Dass IB in den Anfangsjahren, Knechten ist, ist mir bewusst. Mit den Arbeitszeiten oder den jüngeren Analysten hätte ich keine Probleme. Bislang musste ich auch oft 60-80h arbeiten und dazu war die Arbeit körperlich anspruchsvoll. Spaß gemacht hat es mir trotzdem gemacht.

Mir ist auch klar, dass es bei den BBs/ EBs sehr schwierig wird bzw. nahezu unmöglich.

Aber hätte ich Chancen bei MM Banken oder Boutiquen? Damit meine ich keine absolut unbekannten Klitschen.

Welche anderen Berufe in Finance oder außerhalb kämen noch in Frage?

Bin für jede Anregung und Tipp offen

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

push

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Das Alter ist kein Problem. Wir hatten auch mal einen Praktikanten der 31 Jahre alt war. Bin in einer EB. Es kommt halt darauf an, wie du es darstellst. Grundsätzlich spielt die Berufserfahrung, die du vor dem Bachelor gemacht hast, keine Rolle. Du wirst quasi als ganz normaler Student behandelt. Demnach kannst du in deinem Lebenslauf nur kurz erwähnen, dass du in einem anderen Bereich gearbeitet hast, oder auch komplett weglassen. Wegen deines Alters, dürfen die dich nicht aussortieren. Das wäre Diskriminierung. Also mach einem hervorragenden Abschluss in WiWi oder Mathe und die üblichen Praktika, dann dürfte dem nichts im Wege stehen.
Solltest du dich sehr für die Markets interessieren, würde ich dir empfehlen, ins SnT zu gehen. Dort wird mehr Wert auf deine Skills und Persönlichkeit gelegt, als auf deinen Background. Ansonsten lege ich dir halt alle Client-facing Roles ans Herz. PWM, Sales oder auch Immobilienmakler/ Brokerage. Das ist im Grunde das, was die schon gemacht hast und da käme Dir deine BE vermutlich zu gute.
Wenn es dich interessiert, kannst du auch direkt versuchen in einen small/ Micro cap PE zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Also ich bin selbst gelernter Notfallsanitäter und studiere jetzt WIng. Breit aufgestellt.

Ob ich danach was mit Medizin mache oder nicht, mal sehen.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 28.07.2020:

Das Alter ist kein Problem. Wir hatten auch mal einen Praktikanten der 31 Jahre alt war. Bin in einer EB. Es kommt halt darauf an, wie du es darstellst. Grundsätzlich spielt die Berufserfahrung, die du vor dem Bachelor gemacht hast, keine Rolle. Du wirst quasi als ganz normaler Student behandelt. Demnach kannst du in deinem Lebenslauf nur kurz erwähnen, dass du in einem anderen Bereich gearbeitet hast, oder auch komplett weglassen. Wegen deines Alters, dürfen die dich nicht aussortieren. Das wäre Diskriminierung. Also mach einem hervorragenden Abschluss in WiWi oder Mathe und die üblichen Praktika, dann dürfte dem nichts im Wege stehen.
Solltest du dich sehr für die Markets interessieren, würde ich dir empfehlen, ins SnT zu gehen. Dort wird mehr Wert auf deine Skills und Persönlichkeit gelegt, als auf deinen Background. Ansonsten lege ich dir halt alle Client-facing Roles ans Herz. PWM, Sales oder auch Immobilienmakler/ Brokerage. Das ist im Grunde das, was die schon gemacht hast und da käme Dir deine BE vermutlich zu gute.
Wenn es dich interessiert, kannst du auch direkt versuchen in einen small/ Micro cap PE zu kommen.

Danke für die Antwort
Sales and Trading könnte ich mir sehr gut vorstellen, allerdings habe ich Bedenken mich auf einen sterbenden Bereich zu konzentrieren. Was wären die Alternativen, wenn es nicht klappt? Ich denke auch, dass Sales sehr gut passt. Trotzdem würde ich es gerne versuchen, ins IB zu kommen und danach ins PE. Welchen Studiengang soll ich wählen, damit ich breit aufgestellt bin und ich gute Möglichkeiten habe ins IB zu kommen?

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

WiWi Gast schrieb am 29.07.2020:

Also ich bin selbst gelernter Notfallsanitäter und studiere jetzt WIng. Breit aufgestellt.

Ob ich danach was mit Medizin mache oder nicht, mal sehen.

Danke für die Antwort
Wo studierst du WIng? Welche Fachrichtung hast du gewählt? Maschinenbau, BauIng oder ETech? Was hältst du von Medizintechnik an der TU Darmstadt? Ist ja 80% Elektrotechnik und Informationstechnik und 20% Medizin in Frankfurt.

antworten
WiWi Gast

Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

push

antworten

Artikel zu Studiengang

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis April 2020 geöffnet

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht vom 1. Februar bis 30. April 2020 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Broschüre Studienwahl und Berufswahl 2018/2019

Buchcover Studien- und Berufswahl 2018-2019

Der offizielle Studienführer und grüne Klassiker »Studien- und Berufswahl«, herausgegeben von der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Bundesagentur für Arbeit (BfA), informiert umfassend zur Studien- und Berufsplanung. Die aktuelle und 48. Auflage von Studien- und Berufswahl ist ab sofort erhältlich.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

E-Learning: »Einführung in die BWL« bei E-Campus Wirtschaft

Screenshot der Seite e-campus-wirtschaftsinformatik.de von Prof. Dr. Axel C. Schwickert der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Das E-Learning Tool des E-Campus Wirtschaft an der Uni Gießen basiert auf dem Standardwerk »Einführung in die BWL« von Weber/Kabst.

Erneut erfolgreiche AACSB-Akkreditierung der HHL

Campus und Gebäude der HHL Leipzig Graduate School of Management im Sonnenlicht

Der HHL Leipzig Graduate School of Management ist im Jahr 2019 die erfolgreiche Re-Akkreditierung des AACSB gelungen. Die Akkreditierung durch die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" gilt weltweit als eines der renomiertesten Gütesiegel für Business Schools.

ESB eine der besten Business Schools weltweit

Studenten an der ESB Business School, Hochschule Reutlingen

Die ESB Business School hat das Gütesiegel von AACSB International – The Association to Advance Collegiate Schools of Business, einer der weltweit bedeutendsten Akkreditierungsorganisationen für Wirtschaftswissenschaften, erhalten. Das Siegel bestätigt der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Reutlingen die Erfüllung anspruchsvoller Qualitätsstandards in Ausbildung und Forschung. Weltweit tragen nur fünf Prozent aller Business Schools das begehrte Prädikat.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Antworten auf Neustart! Lohnt es sich noch? Welcher Studiengang?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 27 Beiträge

Diskussionen zu Studiengang

Weitere Themen aus Studienwahl: Was studieren