DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Lebenseinkommen: Wirtschaftsstudium bringt Männern 529.000 Euro mehr als Ausbildung

Der Kopf einer Frau mit einer Pagenfrisur.

Mit einem Universitätsabschluss steigt das Lebenseinkommen um durchschnittlich etwa 390.000 Euro und mit einem Fachhochschulabschluss um 270.000 Euro gegenüber einer Ausbildung. Durch ein Wirtschaftsstudium wächst das Lebenseinkommen bei Männern um durchschnittlich gut 529.000 Euro und bei Frauen um knapp 248.000 Euro. Ein Studium schützt zudem besser vor Arbeitslosigkeit. So lauten die Ergebnisse der aktuellen Bildungsstudie 2017 vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung.

Aktuell im Forum

5 Kommentare

FT Ranking - Weighted Salary Mannheim

WiWi Gast

Das Gehaltsniveau wird kaufkraftbereinigt - sonst würden die indischen Unis ja nicht so gut abschneiden und die Schweizer Unis alle ganz vorne sein.

5 Kommentare

Von Uni zu Hochschule: Data Science

WiWi Gast

Management & Data Science an der Leuphana Uni Lüneburg ist empfehlenswert

7 Kommentare

Vergleich: staatl. Uni vs. FOM

WiWi Gast

Ich finde es wirklich ziemlich lächerlich, immer das Gleiche Märchen in Foren zu lesen, dass die Fernhochschulen doch alle so "schlecht" sind. Es gibt zahlreiche staatliche Hochschulen, da bekommt fas ...

46 Kommentare

Beste Uni für Politik / Internationale Beziehungen

Lobbyist

Staatskunde in China - gewagtes Vorhaben. ;-) Ich persönlich habe Sinologie im Nebenfach studiert und kann vermelden, dass sich dafür und für meine Chinesischkenntnisse bislang noch nie auch nur ein ...

24 Kommentare

Duales Studium? Wo steht ihr jetzt?

WiWi Gast

Vor rund 8 Jahre DHBW Abschluss bei einem Discounter Danach 2 Jahre Master an einer Uni im europäischen Ausland Einstieg als Trainee bei einem der deutschen Autobauer vor 2 Jahren Beförderung zum T ...

3 Kommentare

Credit Risk - nicht nur quantitativ?

WiWi Gast

In Credit Risk (Marktfolge) sitzen bei uns in der Großbank Dipl./M.Sc. BWL und VWLer aus normalen staatlichen Unis. Die machen die Überwachungsvorlagen mithilfe von Bilanzanalysen, Jahresberichten e ...

5 Kommentare

Welche Fernhochschule, damit ich meinen Bachelor-Abschluss ausgleiche.

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.12.2018: An was genau hast du da gedacht? ...

11 Kommentare

Master in Finance an der FOM

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.12.2018: Um was geht es hier ? Wenn du dich nur auf den theoretischen Teil beziehst, dann natürlich nicht. Aber einer der an der FOM studiert, arbeitet auch neb ...

11 Kommentare

IB: Wiwi und VWL oder Wiwi und Winfo besser

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 14.12.2018: Wenn du dir das Modulangbot für (Praktische) Informatik anzeigen lässt und dann einzelne Module anklickst, werden dort unter "Anmerkungen" letzte Kursangebote b ...

39 Kommentare

Re: Uni Regensburg Master BWL Zulassung

WiWi Gast

Regensburg ist um Meilen besser als Innsbruck.. WiWi Gast schrieb am 14.12.2018: ...

23 Kommentare

Studiengänge mit besten Gehaltsaussichten

WiWi Gast

Du musst in jedem Bereich, egal was du studierst, gut sein um viel Geld zu verdienen. Niemand schenkt dir etwas ohne entsprechende Gegenleistung. Ein Studium nur nach den potentiellen Gehaltsaussichte ...

12 Kommentare

Berufsziel: Steuerberater -> Welcher Weg?

WiWi Gast

Schon gelesen? LINK Wer heute noch den Beruf ergreifen will, sollte sich vorher gut informieren. ...

4 Kommentare

ECTS nachholen für Master

WiWi Gast

Bist Du auch sicher, dass das die Universität, wo Du den Master machen willst, anerkennen wird? In der Regel werden die Credits im Rahmen des Bachelorstudiums, mit dem Du Dich bewirbst, verlangt. Da g ...

14 Kommentare

Hilfe - Spannende Jobs und mögliche Studiengänge

WiWi Gast

WINF wird hier massig überbewertet bis zum geht nicht mehr.

1 Kommentare

Duales Studium Fujitsu

WiWi Gast

Hat jmd Erfahrungen mit Fujitsu. Habe eine Zusage für ein duales Studium (Winf) vorliegen (Möglichkeiten eines Auslandaufenthalts bei passenden Noten etc. gegeben...) Lohnt sich der Arbeitgeber? Würde ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Foto der Universität Bamberg

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über die Zulassungsbeschränkungen zum Studium.

Trotz steigender Studienanfänger-Zahlen gehen die Zulassungsbeschränkungen zurück

Der Numerus Clausus verhindert nach wie vor, dass jeder studieren kann, was er will. Besonders hoch sind die Zulassungsbeschränkungen in Hamburg, gefolgt von Baden-Württemberg und dem Saarland. In Thüringen finden fast alle Bewerberinnen und Bewerber für ein Studium einen Studienplatz. Hier liegt die Quote der Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen nur bei 10,2 Prozent. Das geht aus der neuesten Statistik der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hervor.

Special: BranchenCheck 2018

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2018 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2018 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2018/19. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z