DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Aktuell im Forum

1 Kommentare

11 jahre studiert

WiWi Gast

Ich frag für eine freundin: 11 Jahre für Architektur Diplom gebraucht, ist jetzt 29 und hat null relevante Arbeitserfahrung. Sie möchte jz noch info studieren. Was ratet ihr ihr?

24 Kommentare

HHL: M.Sc. in Teilzeit

WiWi Gast

Du hast bereits ein Master und möchtest noch einen Master machen? Verstehe ich das richtig? Gmat passt. Schnitt wird sehr knapp. Hauptfokus liegt auf (internationaler) Berufserfahrung und dann ka ...

17 Kommentare

Controlling bei kleinem KMU als qualifizierte BE?

WiWi Gast

Der Post zeugt ja von wenig Ahnung. Man kann nicht als Werkstudent angestellt werden, wenn man nicht Vollzeit studiert .... Also toller Tipp bwlnothx schrieb am 20.09.2018: ...

6 Kommentare

Duales Studium -> Welche Abteilung zum Start?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.09.2018: Ja aber es möchte nicht jeder seinen Abschluss für 20.000€ an der privaten FH kaufen. ...

130 Kommentare

Re: DHBW - welcher Schnitt ist wirklich gut?

WiWi Gast

Egal ob DH oder Uni, ich frage mich echt, ob die Leute hier im Studium was über den Unterschied zwischen Korrelation und Kausalität gelernt haben. Meine Erfahrung (8 Jahre DAX30) ist definitiv, dass D ...

2 Kommentare

IUBH oder SRH

WiWi Gast

Push

2 Kommentare

Berufsbegleitender Master of Accounting & Taxation in Mannheim

WiWi Gast

Münster ist top in Deutschland in diesem Studiengang.

1 Kommentare

Dingender Rat vor Einschreibung

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich brauche dringend einen unabhängig, neutrale Meinung. Habe noch ein paar Tage für einen Einschreibung zum WS und bin mir unsicher was ich tun soll. Ausgangssituation: verh ...

10 Kommentare

Kundenbetreuung in der Bank? Außendienst?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.09.2018: Da bekommst du einen Firmenwagen, weil du quasi täglich unterwegs bist. Besuchst deine Kunden Zuhause, gehst mit ihnen Essen, triffst sie in der örtlichen Filiale ...

123 Kommentare

Re: Gehört die Frankfurt School bald zu den führenden Business Schools Europa

WiWi Gast

+1, wobei der vorige Beitrag vermutlich eh Troll war. WiWi Gast schrieb am 19.09.2018: ...

41 Kommentare

Beste Uni für Politik / Internationale Beziehungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018: Danke hilft mir schon. ...

18 Kommentare

Bankfachwirt Studium

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.09.2018: Im Vergleich zu meinem Mathematik Studium sind das doch Kindergarten Rechnungen. ...

7 Kommentare

Big4 Exit vorbereiten Weiterbildung/ Master

jaeppiii

Leider gibt es von KPMG keine Unterstützung ausser die Option auf 60% runter zu gehen, bin in meinem Team/ generell in der Projektorientierten Beratung eher eine Ausnahme. Kpmg lux hat ca. 400 Mitar ...

6 Kommentare

FSFM Zulassungschance/Stipendium

WiWi Gast

push

Neue Beiträge zu Studienwahl

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Foto der Universität Bamberg

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über die Zulassungsbeschränkungen zum Studium.

Trotz steigender Studienanfänger-Zahlen gehen die Zulassungsbeschränkungen zurück

Der Numerus Clausus verhindert nach wie vor, dass jeder studieren kann, was er will. Besonders hoch sind die Zulassungsbeschränkungen in Hamburg, gefolgt von Baden-Württemberg und dem Saarland. In Thüringen finden fast alle Bewerberinnen und Bewerber für ein Studium einen Studienplatz. Hier liegt die Quote der Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen nur bei 10,2 Prozent. Das geht aus der neuesten Statistik der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hervor.

Special: BranchenCheck 2018

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2018 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2018 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2018/19. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< September >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z