DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Wohnen & WG-LebenKöln

Wohnungsviertel Köln

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Hi:)

Was sind die Besten Viertel in Köln unabhängig davon wie die teuer es ist. Wo würdet ihr am liebsten wohnen wenn ihr frei wählen könntet?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Sülz, Ehrenfeld

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Belgisches

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Kalk & Chorweiler, m.M.n. die schönsten Gegenden Kölns

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Als Student? Belgisches Viertel, Südstadt, Nippes, Ehrenfeld (in der Reihenfolge).

Als berufstätiger Single: Sülz, Südstadt, Braunsfeld, Klettenberg, Bayenthal

Mit Familie: Marienburg, Lövenich, Weiß, Rodenkirchen und natürlich Hahnwald :)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Ganz klar in der Südstadt am Rhein.
Perfekte Mischung aus hippigen Studis und extrem wohlhabenden Bewohnern plus Traumausblick möglich.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Hi:)

Was sind die Besten Viertel in Köln unabhängig davon wie die teuer es ist. Wo würdet ihr am liebsten wohnen wenn ihr frei wählen könntet?

Grüß dich!

Wohne jetzt schon 5 Jahre in Köln und bin schon viel rumgekommen. Meiner Meinung nach sind folgende Viertel als Gesamtpaket optimal:

  1. Altstadt-Süd (Serverinsviertel+großzügig um den Chlodwigsplatz)
  2. Agnesviertel in Neustadt Nord
  3. Belgisches Viertel

Etwas ruhiger und abgelegen trotzdem top zum Wohnen: Sülz und Lindenthal. Hierbei darauf achten, dass man nicht allzusehr nach Süden abrutscht, da man dann doch sehr weit von den aufregenden Ecken wegwohnt.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Ich wohne seit vier Jahren im Belgischen Viertel und würde hiervon abraten. Zu laut (auch nachts) und zu dicht bewohnt. Ist aber Typsache. Für sehr aktive Extrovertierte, die sich an Lärm nicht stören und immer mitten im Getummel sein möchten, wohl ideal. Ich wohne hier nur deshalb noch, weil ich keine Lust auf Wohnungssuche habe.

Zuvor habe ich in Ehrenfeld, Neuehrenfeld und Sülz gewohnt. Sülz gefiel mir bisher am besten. Klettenberg und Lindenthal hätte ich mir auch gut vorstellen können.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Kalk & Chorweiler, m.M.n. die schönsten Gegenden Kölns

0/10

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Kommt wirklich drauf an was man sucht.
Als partyfreudiger Student wahrscheinlich am besten Ehrenfeld und Belgisches. Etwas älter mit (gutem) Einkommen ist dann die Südstadt oder das Agnesviertel zu empfehlen. Mit Familie könnte dann stadtnah Lindenthal was sein oder man will halt komplett seine Ruhe und geht nach Rodenkirchen, Lövenich, etc.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Südstadt ist lebendig und man hat die Nähe zum Rhein. Aber als Familie nicht besonders geeignet.
Nippes erinnert mich an den Prenzlauer Berg.
Belgisches Viertel wäre mir zu städtisch und zu laut.

Mit Familie die Schiene Bayenthal - Marienburg - Rodenkirchen. Da ist man immer noch zentral.
Hahnwald finde ich furchtbar. Da muss man ja stundenlang fahren, bis man mal ne Kneipe hat. Und ich finde es furchtbar, sich hinter hohen Mauern zu verstecken.

Lindenthal ist auch gut.

Wir haben jetzt auf der anderen Rheinseite gekauft. Es ist dort ruhiger, wir haben alles was wir brauchen und mit der S-Bahn sind wir schneller am Hbf als vom Chlodwigplatz mit der KVB.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Nippes. Alles andere ist Kitsch.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Genau, kommt auf dein Alter an und was du suchst

  • 20 - 30 Jahre alt, Party und Ausgehmöglichkeiten und Leute: Ehrenfeld, Südstadt, Belgisches Viertel
  • 30 - 40 Jahre alt, etwas ruhiger aber Innenstadt nah: Am besten die Achse Lindenthal, Sülz, Zollstock, Bayenthal
  • 40 - 50 Jahre alt, hängt von deinem Budget ab: von Marienburg, Rodenkirchen, Weiß (sehr teuer) über Braunsfeld, Dünnwald, Brück (mittel) bis nach Weiden, Zündorf, Rath/Heumar (preiswert)
antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Bester Stadtteil für partybegeisterte Studenten in der Nähe der Universität zu Köln?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Was ist das Beste für partyfreudige Studenten in der Nähe der Universität zu Köln?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 09.06.2021:

Nippes. Alles andere ist Kitsch.

Volle Zustimmung. Selbst dort gelebt, bevor es gen Süden ging.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Deutz - wegen der Anbindungen.
Ansonsten Severins- oder Agnesviertel.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Nur Porz-Finkenberg ist Target

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 09.06.2021:

Was ist das Beste für partyfreudige Studenten in der Nähe der Universität zu Köln?

Push

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 09.06.2021:

Was ist das Beste für partyfreudige Studenten in der Nähe der Universität zu Köln?

Belgisches Viertel braucht man nicht drüber zu diskutieren.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 09.06.2021:

Was ist das Beste für partyfreudige Studenten in der Nähe der Universität zu Köln?

Push

Direkt auf der Zülpicher Straße. Idealerweise direkt über dem Zülpicher Döner wohnen.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Hi:)

Was sind die Besten Viertel in Köln unabhängig davon wie die teuer es ist. Wo würdet ihr am liebsten wohnen wenn ihr frei wählen könntet?

Fange den Master in Oktober an, also bin auf der Suche nach Studentenvierteln. Bin aber keine Partygängerin und würde gerne ruhig, aber mit guter Anbindung wohnen

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Alles im Süden / Süd-Westen der Innenstadt (Lindenthal, Sülz, Klettenberg, etc.)

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Hi:)

Was sind die Besten Viertel in Köln unabhängig davon wie die teuer es ist. Wo würdet ihr am liebsten wohnen wenn ihr frei wählen könntet?

Fange den Master in Oktober an, also bin auf der Suche nach Studentenvierteln. Bin aber keine Partygängerin und würde gerne ruhig, aber mit guter Anbindung wohnen

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021:

Hi:)

Was sind die Besten Viertel in Köln unabhängig davon wie die teuer es ist. Wo würdet ihr am liebsten wohnen wenn ihr frei wählen könntet?

Fange den Master in Oktober an, also bin auf der Suche nach Studentenvierteln. Bin aber keine Partygängerin und würde gerne ruhig, aber mit guter Anbindung wohnen

sülz und lindenthal sind super angebunden. Zollstock auch gut
.südstadt und ehrenfeld sind eher schlechter angebunden (auch wenn Busse direkt fahren)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

High Performer wissen: Lindenthal und Junkersdorf

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 05.08.2021:

High Performer wissen: Lindenthal und Junkersdorf

Nach Junkersdorf zieht nur, wer den FC als Fußballverein erträgt und mit ihm die 50.000 die jede zweite Woche ins Stadion tingeln ;) Ist auch zu nah an Braunsfeld dran mMn, da sitzen die meisten besser zahlenden Firmen und den Kollegen will man nicht auch beim Samstagseinkauf begegnen.

Ansonsten wurde ja schon viel richtiges geschrieben, wer es multikulti möchte der geht nach Sülz oder Ehrenfeld, wer aufs Budget schauen muss, ohne in ein Nachtjackenviertel zu geraten schaut in Weidenpesch oder Bickendorf, wer es grün will sollte darüber nachdenken jenseits der südlichen Stadtgrenze seine Zelte aufzuschlagen, der südliche Stadtwald ab Luxemburger Str. ist das eigentliche grüne Herz der Stadt und Glasfaser gibt es nahezu überall.

Grüße von der Sonnenterasse mit Blick auf den Grüngürtel :-)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Welche gut zahlenden Arbeitgeber sind denn in Braunsfeld?
Generell sieht es in Köln hinsichtlich IGM/IGBCE ja eher mau aus für die Größe der Stadt. Die ganzen Versicherungen sind vielleicht nicht schlecht aber gehaltstechnisch dann ja doch noch mindestens eine Stufe drunter.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 05.08.2021:

Welche gut zahlenden Arbeitgeber sind denn in Braunsfeld?
Generell sieht es in Köln hinsichtlich IGM/IGBCE ja eher mau aus für die Größe der Stadt. Die ganzen Versicherungen sind vielleicht nicht schlecht aber gehaltstechnisch dann ja doch noch mindestens eine Stufe drunter.

Naja, du hast allein Ford, Bayer, Covestro und Lanxess als IGM/IGBCE-Konzerne da. Das ist jetzt nicht gerade wenig wenn du mich fragst. In Braunsfeld sind die allerdings nicht .

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 06.08.2021:

Welche gut zahlenden Arbeitgeber sind denn in Braunsfeld?
Generell sieht es in Köln hinsichtlich IGM/IGBCE ja eher mau aus für die Größe der Stadt. Die ganzen Versicherungen sind vielleicht nicht schlecht aber gehaltstechnisch dann ja doch noch mindestens eine Stufe drunter.

Naja, du hast allein Ford, Bayer, Covestro und Lanxess als IGM/IGBCE-Konzerne da. Das ist jetzt nicht gerade wenig wenn du mich fragst. In Braunsfeld sind die allerdings nicht .

In braunsfeld gibt es einige Versicherungen (DEVK) und die KVB.
Aber Industrie…das ist ein städtischer Stadteil mit hoher Wohnqualität.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 06.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 05.08.2021:

Welche gut zahlenden Arbeitgeber sind denn in Braunsfeld?
Generell sieht es in Köln hinsichtlich IGM/IGBCE ja eher mau aus für die Größe der Stadt. Die ganzen Versicherungen sind vielleicht nicht schlecht aber gehaltstechnisch dann ja doch noch mindestens eine Stufe drunter.

Naja, du hast allein Ford, Bayer, Covestro und Lanxess als IGM/IGBCE-Konzerne da. Das ist jetzt nicht gerade wenig wenn du mich fragst. In Braunsfeld sind die allerdings nicht .

Bayer und Covestro sind in Leverkusen, klar ist das aus dem Kölner Norden nicht weit aber das Einzugsgebiet ist auch riesig. Ford brauchen wir in der Liste glaub ich gar nicht mehr aufführen, wüsste nicht wann dort zuletzt mal Mitarbeiter gesucht wurden, seit 1990 wird der Standort zunehmend abgewickelt (von >50k Mitarbeitern auf um die 20k).

antworten

Wohnungsviertel Köln

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

antworten
ExBerater

Wohnungsviertel Köln

Siiehe Wikipedia zu Köln. Ein großer Teil widmet sich der Wirtschaftsstruktur u.a.:

"Unternehmensgrößen

Zu den größten Arbeitgebern der Stadt Köln gehören nach Angaben der IHK die Ford-Werke (18.500 Beschäftigte), die Stadtwerke Köln (12.400 Beschäftigte) und die Rewe Group (10.600 Beschäftigte). In der Wirtschaftsregion Köln, die neben der Stadt Köln auch die Stadt Leverkusen sowie die drei Kreise Oberberg, Rhein-Berg und Rhein-Erft umfasst, zählt auch Bayer (12.700 Beschäftigte) dazu.[38]

Unter den größten Arbeitgebern der Stadt Köln mit mehr als 2.000 Beschäftigten befinden sich zwei Unternehmen aus dem Fahrzeugbau (Ford-Werke, Deutz), zwei Handelsunternehmen (Rewe, Galeria Kaufhof), vier Versicherungsgesellschaften (Axa, Gothaer, Talanx, Generali), drei Transportunternehmen (KVB, Lufthansa, UPS), zwei Energieversorger (RWE Power, Rheinenergie), zwei Medienunternehmen (WDR, RTL Group), zwei Banken (Sparkasse KölnBonn und Kreissparkasse Köln), zwei Chemie-Unternehmen (Lanxess, Ineos Köln) sowie der TÜV Rheinland und die Kliniken der Stadt Köln.[39] "

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

Ähhh so ziemlich die gesamte Medienbranche?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Die Kölner pendeln nach Düsseldorf, Remscheid und sogar Wuppertal, da gibt es auch noch einige größere Konzerne

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

2/3 MBB haben in Köln ihr Büro, alle Big 4 sind dort ansässig, ein Teil der Medienbranche ist in Köln vertreten, Rewe Group sitzt in Köln, LH & UPS haben hier NLs, 2 große Energieversorger sitzen in Köln & auch der TÜV. Das sind jetzt nur die, die mir direkt einfallen, da gibt es sicherlich noch einige mehr

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Bundesverwaltungsamt ist auch in Köln/Bonn gut vertreten

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

DEVK, AXA, Zürich, Generali, HDI, Gothaer, Roland?

Schonmal davon gehört, das Köln die Versicherungshauptstadt ist?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

REWE/Penny, die Lufthansa hatte dort mal viele Angestellte,...

Volvo, Toyota, PSA, etc. haben ihre Deutschlandgesellschaften in Köln, Ob die nach verdi (Handel) oder IGM zahlen, weiß ich allerdings nicht.

Ansonsten ist Köln (IGM/IGBCE-technische) extrem mau. Es gibt in Vororten einige kleine Teilehersteller, aber die gruppieren so mau ein, dass man eher zur AXA oder so geht.

Ansonsten halt DüDo (Henkel, etc)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Guck dir mal den Haushaltsplan an. Da siehst du das nur knapp 3 Milliarden des 5 Millliarden Haushalts aus steuern kommt. Der rest verteilt sich eben auf die anderen gebiete wie Tourismus ÖPNV oder eben Entsorgung

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

"Nippes erinnert mich an Prenzlauer Berg"
... und dann auf der anderen Rheinseite (Kalk, Vingst, Ostheim) gekauft haben. Genau mein Humor.

WiWi Gast schrieb am 09.06.2021:

Südstadt ist lebendig und man hat die Nähe zum Rhein. Aber als Familie nicht besonders geeignet.
Nippes erinnert mich an den Prenzlauer Berg.
Belgisches Viertel wäre mir zu städtisch und zu laut.

Mit Familie die Schiene Bayenthal - Marienburg - Rodenkirchen. Da ist man immer noch zentral.
Hahnwald finde ich furchtbar. Da muss man ja stundenlang fahren, bis man mal ne Kneipe hat. Und ich finde es furchtbar, sich hinter hohen Mauern zu verstecken.

Lindenthal ist auch gut.

Wir haben jetzt auf der anderen Rheinseite gekauft. Es ist dort ruhiger, wir haben alles was wir brauchen und mit der S-Bahn sind wir schneller am Hbf als vom Chlodwigplatz mit der KVB.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

auf unterster Ebene mag es stimmen dass der Versicherungstarif schlechter ist (Vergleich Versicherungskaufmann im Innendienst und ausgebildeter Chemikant, wobei da natürlich die Arbeitsbedingungen berücksichtigt werden müssen), auf den oberen Ebenen ist Versicherungstarif in etwa gleich zum IGBCE
es gibt noch viel in Riehl bzw der Kante dahinten - Exxon bspw.
in Braunsfeld ist nicht die DEVK sondern die DKV und die Ergo
die DEVK sitzt direkt gegenüber vom Zoo
auf der anderen Rheinseite dann Zurich und HDI/Talanx

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Versicherungen ja, und natürlich das Ballungsgebiet, nicht nur die Stadt.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

Covestro und Bayer sind ja gar nicht in Köln, aus Steuergründen wird gemunkelt. Die haben beide ihre Konzernzentralen wohl keine 100 m außerhalb der Stadtgrenze.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 06.08.2021:

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

Covestro und Bayer sind ja gar nicht in Köln, aus Steuergründen wird gemunkelt. Die haben beide ihre Konzernzentralen wohl keine 100 m außerhalb der Stadtgrenze.

Die Stadt nennt sich Leverkusen, dort sind Bayer und Covestro (ehemals auch Bayer) historisch ansässig...

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

In Bonn sitzen dann noch die Deutsche Post und die Telekom, sowie noch unzählige Ministerien und NGOs. Eigentlich alle, die dort arbeiten leben lieber in Köln.

WiWi Gast schrieb am 06.08.2021:

REWE/Penny, die Lufthansa hatte dort mal viele Angestellte,...

Volvo, Toyota, PSA, etc. haben ihre Deutschlandgesellschaften in Köln, Ob die nach verdi (Handel) oder IGM zahlen, weiß ich allerdings nicht.

Ansonsten ist Köln (IGM/IGBCE-technische) extrem mau. Es gibt in Vororten einige kleine Teilehersteller, aber die gruppieren so mau ein, dass man eher zur AXA oder so geht.

Ansonsten halt DüDo (Henkel, etc)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Einzelhandel:
REWE Group (z. B. REWE, toom Markt, toom BauMarkt, Penny)
Galeria Kaufhof (seit 2015 im Besitz der Hudson’s Bay Company, rd. 4.000 Mitarbeiter in Köln)
Toys “R” Us Zentraleuropa
Saturn-Hansa (seit 1990 Teil der Media Saturn Holding)
Stüssgen, gilt als Erfinder des Selbstbedienungsmarktes im Lebensmitteleinzelhandel (1952), (seit 2006 Teil der REWE)

Großhandel:
Handelshof
Otto-Wolff (bis 1990 selbständig; seitdem Tochtergesellschaft der ThyssenKrupp AG)

Automobilhandel:
Die folgenden Automobilhandelsunternehmen haben ihre deutschen Zentralen in der Region Köln:

Ford of Europe, Werk und Europasitz von Ford
Groupe PSA mit Citroën, Peugeot und DS Automobiles
Toyota, Toyota Motorsport, Lexus
Volvo
Renault, Dacia in Brühl (direkt an der Kölner Stadtgrenze)
Nissan in Brühl (direkt an der Kölner Stadtgrenze)
Mazda in Leverkusen (Kölner Stadtgrenze am Rhein)
Ducati, Motorradhersteller

Biotech:
BioCampusCologne
Technologiepark Köln-Braunsfeld
Rechtsrheinisches Technologie- und Gründerzentrum Köln (RTZ)
BioFactory Cologne auf dem HagenCampus
Pharmazentrum Köln
Cell-Center Cologne

Engineering:
Leybold GmbH
NKT Holding
Grupo Ormazabal Anlagentechnik GmbH, früher Drahtwerke Köln, bzw. Felten & Guilleaume
Atlas Copco Energas, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Kompressoren- und Turboexpander-Technologie

Medien:
M. DuMont Schauberg
WDR
RTL
n-tv
VOX
Brainpool, Bonito TV, Endemol Deutschland, Magic Media Company

Versicherungen:
Albatros Versicherungsdienste
Atradius
AXA Konzern (5.400 Beschäftigte)
Canada Life
Generali Deutschland Holding
EUROPA Versicherungen
Ford Bank
General Reinsurance (GenRe)
HDI-Gerling
Gothaer
GVV-Kommunalversicherung
DEVK
DKV Deutsche Krankenversicherung
RGA International
Roland Gruppe
Royal International Insurance Holdings Ltd.
SCOR
VPV Versicherungen

Banken:
Sparkasse KölnBonn (rd. 4.300 Mitarbeiter in Köln)
Kreissparkasse Köln (rd. 4.500 Mitarbeiter)
Volksbank Köln Bonn
PSD Bank West
Bank für Sozialwirtschaft
BNP Paribas Lease Group, Deutschland-Sitz
Pax-Bank
Ford Bank
Toyota Kreditbank

Telekommunikation/IT:
Congstar, Discount-Tochter der Telekom Deutschland
Media Broadcast, größtes deutsches Bild-/Tonübertragungsunternehmen
NetCologne, regionaler Telekommunikationskonzern
Q.beyond, IT-Dienstleister
Unitymedia, zweitgrößter deutscher Kabelnetzbetreiber
Eutelsat, deutsche Tochtergesellschaft des weltweit drittgrößten Satellitenbetreibers
Expleo Technology Germany AG, IT-Dienstleister

Energiewirtschaft/Versorger
E WIE EINFACH, bundesweiter Strom- und Gasanbieter
RWE Power (früher: Rheinbraun; rd. 5.200 Mitarbeiter in Köln)
RheinEnergie (rd. 3.100 Mitarbeiter in Köln)
Yello Strom, bundesweiter Strom- und Gasanbieter

--------
Also: alles da, für jeden etwas dabei.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 06.08.2021:

DerZynischeAnalytiker schrieb am 06.08.2021:

Ich frage mich auch manchmal, von was diese Millionenstadt lebt.

Es wurde ja bereits genannt: Corvestro, Bayer, RTL, Lanxess, Ford (die nie etwas ausgeschrieben haben), Bundeswehr sind die größten Player. Daneben gibt es natürlich paar kleinere Firmen wie KVB, Netcologne und einige Berater Butzen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein für so eine Millionenstadt ?

Covestro und Bayer sind ja gar nicht in Köln, aus Steuergründen wird gemunkelt. Die haben beide ihre Konzernzentralen wohl keine 100 m außerhalb der Stadtgrenze.

Deshalb versucht Köln schon lange, Leverkusen einzugemeinden. Genau eine Wesseling mit Shell und Evonik.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 03.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

Kein schlechter Scherz und auch kein zwielichtiges Angebot: Ich wollte am Sonntag meine Wohnung (Belgisches Viertel, 22,5 qm, 400 € warm, ab 1.10.) inserieren, habe aber ehrlich gesagt wenig bis gar keine Lust darauf, hunderte Anfragen zu erhalten, zu filtern, die Besichtigungen zu koordinieren und mich dann doch nur mit 95 % Deppen rumzuschlagen. Wenn du dir hier einen Account zulegst, würde ich dir eine private Nachricht schreiben, dann können wir Daten und Bilder austauschen und schauen, ob es für beide Seiten passt.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Gerade ist es wieder ganz schwierig.
Das Semester fängt bald an und die Pendler kommen zurück :(

Die Preise gehen einfach durch die Decke. Es ist so traurig…

WiWi Gast schrieb am 03.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

antworten

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

Kein schlechter Scherz und auch kein zwielichtiges Angebot: Ich wollte am Sonntag meine Wohnung (Belgisches Viertel, 22,5 qm, 400 € warm, ab 1.10.) inserieren, habe aber ehrlich gesagt wenig bis gar keine Lust darauf, hunderte Anfragen zu erhalten, zu filtern, die Besichtigungen zu koordinieren und mich dann doch nur mit 95 % Deppen rumzuschlagen. Wenn du dir hier einen Account zulegst, würde ich dir eine private Nachricht schreiben, dann können wir Daten und Bilder austauschen und schauen, ob es für beide Seiten passt.

Wow vielen Dank für dein Entgegenkommen. Habe jetzt einen Account und würde mich über deine Nachricht freuen :)

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

Meine Tipps:

Als Interessent einfach eine "Suchanzeige" aufgeben, z. B: ebay-kleinanzeigen

Als Anbieter nur auf solche Suchanzeigen antworten und dir jemanden raussuchen, der passt.

Das spart dir diesen Besichtigungswahnsinn.

antworten
WiWi Gast

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:

Meine Tipps:

Als Interessent einfach eine "Suchanzeige" aufgeben, z. B: ebay-kleinanzeigen

Als Anbieter nur auf solche Suchanzeigen antworten und dir jemanden raussuchen, der passt.

Das spart dir diesen Besichtigungswahnsinn.

Sehr guter Tipp, vielen Dank! Ich denke, ich werde das so handhaben, falls sich der VP nicht mehr melden sollte. Habe jetzt schon Albträume von Anfragen und Besichtigungen.

antworten

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

Kein schlechter Scherz und auch kein zwielichtiges Angebot: Ich wollte am Sonntag meine Wohnung (Belgisches Viertel, 22,5 qm, 400 € warm, ab 1.10.) inserieren, habe aber ehrlich gesagt wenig bis gar keine Lust darauf, hunderte Anfragen zu erhalten, zu filtern, die Besichtigungen zu koordinieren und mich dann doch nur mit 95 % Deppen rumzuschlagen. Wenn du dir hier einen Account zulegst, würde ich dir eine private Nachricht schreiben, dann können wir Daten und Bilder austauschen und schauen, ob es für beide Seiten passt.

Oh wow, das wäre super nett! Hab mir einen Account zugelegt und würde mich sehr über deine Nachricht freuen! :)

antworten
YourWiwiMate

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

Kein schlechter Scherz und auch kein zwielichtiges Angebot: Ich wollte am Sonntag meine Wohnung (Belgisches Viertel, 22,5 qm, 400 € warm, ab 1.10.) inserieren, habe aber ehrlich gesagt wenig bis gar keine Lust darauf, hunderte Anfragen zu erhalten, zu filtern, die Besichtigungen zu koordinieren und mich dann doch nur mit 95 % Deppen rumzuschlagen. Wenn du dir hier einen Account zulegst, würde ich dir eine private Nachricht schreiben, dann können wir Daten und Bilder austauschen und schauen, ob es für beide Seiten passt.
Hallo!

Ich bin an der Wohnung interessiert. Könnten Sie mir bitte die Details schicken?

antworten
YourWiwiMate

Wohnungsviertel Köln

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:

Wie seid ihr in Köln an ein Zimmer/ eine Wohnung gekommen? Ich schreibe mir auf einschlägigen Portalen die Finger wund und bekomme noch nicht mal eine Absage… liegt der Schlüssel einfach darin, wochenlang zu suchen und anzufragen bis es irgendwann klappt?

Kein schlechter Scherz und auch kein zwielichtiges Angebot: Ich wollte am Sonntag meine Wohnung (Belgisches Viertel, 22,5 qm, 400 € warm, ab 1.10.) inserieren, habe aber ehrlich gesagt wenig bis gar keine Lust darauf, hunderte Anfragen zu erhalten, zu filtern, die Besichtigungen zu koordinieren und mich dann doch nur mit 95 % Deppen rumzuschlagen. Wenn du dir hier einen Account zulegst, würde ich dir eine private Nachricht schreiben, dann können wir Daten und Bilder austauschen und schauen, ob es für beide Seiten passt.
Das ist großartig!

Ich bin sehr an dem Angebot interessiert und habe bereits ein Konto. Bitte senden Sie mir eine Nachricht mit den Details.

antworten

Artikel zu Köln

mein-studentenwohnheim.de - Für bezahlbaren Wohnraum im Studium

Screenshot der Website »mein-studentenwohnheim.de«

Das Deutsches Studentenwerk (DSW) wirbt um Unterstützung für seine Kampagne „Kopf braucht Dach“. Ziel der Kampagne: Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung von Wohnheimen der Studentenwerke. Studierende können online unter www.mein-studentenwohnheim.de abstimmen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Staatlich geförderte und bezahlbare Studentenwohnungen sind rar

Weniger als zehn Prozent aller Studierenden können einen Wohnheimplatz bekommen. Insgesamt stehen Studenten in Deutschland 189.500 Wohnheimplätze zur Verfügung. Im Vergleich zu den Studienplätzen, die um 48 Prozent seit 2008 gestiegen sind, erhöhte sich die Anzahl staatlich geförderter Wohnheimplätze nur um fünf Prozent. Das teilt aktuell das Deutsche Studentenwerk mit.

Studenten-Wohnungen: Mieten in München am höchsten

Ein mehrstöckiges Haus mit mehreren Wohnparteien und Balkonen.

Für Studenten sind Mieten in den vergangenen fünf Jahren bundesweit teurer geworden. In München, Frankfurt und Hamburg zahlen Studenten für eine Wohnung oder WG-Zimmer am meisten – und ausgerechnet dort sind staatlich geförderte Studentenwohnheime knapp. Das zeigt der neue Studentenwohnpreisindex des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und der Deutschen Real Estate Funds (DREF) in Kooperation mit ImmobilienScout24.

Wohnkosten betragen mehr als ein Drittel des privaten Konsums

Ein Vorgarten mit einer bunten Holzbank, Pflanzen und weiteren Dekoartikeln.

Mit 845 Euro im Monat gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2013 durchschnittlich 35 Prozent ihres Konsumbudgets von 2448 Euro für den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung aus. Für Ernährung und Bekleidung betrugen die Ausgabenanteile in Deutschland 19 Prozent.

Bankenmetropole Frankfurt beliebt bei Absolventen

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Die Metropolregion Rhein-Main um Frankfurt gehört zu den beliebtesten Regionen für gutausgebildete Fachkräfte. Jobmotoren sind vor allem die Banken und Wirtschaftsinstitute sowie die Frankfurter Messe und der Flughafen. Problematisch sind lediglich die hohen Mieten am Main.

Surf-Tipp: WG-Planer »roomiepla.net«

Bild der Küche in einer Studenten-WG.

Die Web-Applikation roomiepla.net soll die in einer Wohngemeinschaft anfallenden, unbequemen Verwaltungsaufgaben für alle Mitbewohner übernehmen. Gemeinsame WG-Ausgaben wie die Miete oder Einkäufe können zum Beispiel eingetragen und verrechnet werden.

Studierende beklagen Mangel an preisgünstigen Wohnheimplätzen

Das Deutsche Studentenwerk fordert zusätzliche Wohnheimplätze. 81 Prozent der befragten Studierenden in der 5. Allensbachstudie „Studienbedingungen 2014“ klagen über zu wenig Wohnheimplätze. Die Allensbachstudie wird im Auftrag des Reemtsma Begabtenförderungswerks zu den Themen Studienfinanzierung, Auslandsaufenthalte und Wohnsituation durchgeführt.

Hessen finanziert Studentenwerken 2.000 neue Wohnheimplätze

Balkone von mehrstöckigen Wohnhäusern.

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) als Verband der 58 Studentenwerke in Deutschland begrüßt ausdrücklich das neue „Landesprogramm Wohnung“ des Landes Hessen. Die hessische Landesregierung will im Jahr 2014 unter anderem 2.000 zusätzliche Wohnheimplätze für Studierende schaffen.

Wohnkosten für Studierende: Wo studiert man noch günstig?

Wohnkosten für Studierende: Ein Blick über die Großstadt München von oben

Studieren ist teurer geworden: Vor allem in Großstädten sorgen steigende Mieten dafür, dass immer mehr Studierende neben dem Studium jobben müssen, um ihre Lebenshaltungskosten stemmen zu können. Wo mangelt es am meisten an bezahlbaren Wohnungen? Wo hingegen studiert man noch günstig? Und welche Kosten kommen noch zu den Mietkosten hinzu? Der folgende Überblick liefert die Antworten.

Mehr Wohnheimplätze für Studierende dringend nötig

Das Deutsches Studentenwerk fordert rasches Handeln von Bund und Ländern für zusätzliche, preisgünstige und bezahlbare Wohnheimplätze. Laut einer neuen Prognose der Kultusministerkonferenz ist mit einer anhaltend hohen Zahl von Erstsemestern bis zum Jahr 2025 zu rechnen. Die derzeitige Förderung in einzelnen Ländern reicht nicht aus.

Die erste eigene Wohnung: Das gilt es zu beachten

Wohnungssuche: Balkone der Mietwohnungen in einem mehrstöckigen Wohnhaus.

Wer das erste Mal von zu Hause auszieht, das Studentenwohnheim verlässt, um eine WG zu gründen, oder aus der Untermiete in die erste gemeinsame Wohnung als Pärchen zieht, sollte eins beachten. Bei der ersten eigenen Wohnung als Hauptmieterin oder Hauptmieter ist jeder plötzlich selbst für alles verantwortlich. Doch davon sollte sich niemand abschrecken lassen.

Knapp 25 Euro monatlich für Telefon- und Internet-Flatrates

Die privaten Haushalte in Deutschland gaben im Jahr 2012 durchschnittlich knapp 25 Euro im Monat für kombinierte Telekommunikationsdienstleistungen wie zum Beispiel Internet- und Telefon-Flatrates aus. Das war ein Zuwachs von mehr als 20 Euro gegenüber 2007.

Wohnheimwörterbuch in acht Sprachen

Wohnheim-wörterbuch englisch chinesisch

Wie erklärt man chinesischen Studierenden die deutsche Mülltrennung, was heißt „Putzplan“ oder Hausmeister auf Englisch, Französisch oder Russisch? Antworten gibt ein illustriertes Wohnheimwörterbuch des Deutschen Studentenwerks. Seit kurzem steht das Wohnheimwörterbuch in Deutsch-Chinesisch-Englisch auch als Smartphone-App zur Verfügung.

wohnenfuerhilfe.info - Studierende helfen im Haushalt

Eine Flasche Pril Spühlmittel in blau uns roter Fabe.

Studentenwerke und Hochschulen vermitteln ungewöhnliche Wohngemeinschaften: Studierende helfen Senioren oder Familien im Haushalt, bei der Gartenpflege oder beim Einkaufen und wohnen dafür günstiger. "Wohnen für Hilfe" gibt es bereits an rund 20 Hochschulstandorten.

Antworten auf Wohnungsviertel Köln

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 56 Beiträge

Diskussionen zu Köln

Weitere Themen aus Wohnen & WG-Leben