DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Ein Kompass symbolisiert die Digitalstrategien von Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung.

3,4 Millionen Jobs von Digitalisierung bedroht

Jedes vierte deutsche Unternehmen sieht seine Existenz durch die Digitalisierung gefährdet und 60 Prozent sehen sich bei der Digitalisierung als Nachzügler. 85 Prozent der Unternehmen erwarten von der Bundesregierung eine klare Digitalstrategie und dass die Digitalisierung zum Top-Thema gemacht wird. So lauten die Ergebnisse einer Studie vom Digitalverband Bitkom. "Die Digitalisierung wartet nicht auf Deutschland.", warnt Bitkom-Präsident Berg.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Aktuell im Forum

13 Kommentare

Richtungswechsel im Master um Jobchancen zu erhöhen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Nicht wirklich.

8 Kommentare

Real Estate IB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Bei Real Estate?! Es gibt doch international extra M.Sc. Real Estate (Development/Investment..) Warum dann die klassischen BWL Master machen? ...

4 Kommentare

Als BWLer IT lastiger Master - kann das klappen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Kann man pauschal überhaupt nicht so sagen. Bei dem was OP aber vorhat sollte es keine Probleme geben. ...

28 Kommentare

DC-Adv. vs. RBC CM vs. Harris Williams vs. OSA vs. Oaklins

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: War dort mal zum Vorstellungsgespräch. Ich war der einzige mit Krawatte..

294 Kommentare

Re: Partner Big4 Verdienst

WiWi Gast

Das Gehalt über alle Servicelines mit dem Average anzugeben macht ja genauso viel Sinn wie bei einer Bank die versch. Bereiche wie IBD und Retail Banking zusammen zu werfen. Du glaubst doch nicht ...

25 Kommentare

MCI Management Center Innsbruck

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Beschränkt sich nicht auf FHs. Z. B. macht es in Österreich keinen Unterschied ob man einer soliden FH oder non target Uni (alles außer ...

15 Kommentare

Öffentliche Banken - Bewerberlevel?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Die Info kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, allerdings gilt das auch für externe, denn die externen Absolventen sind den internen in allen Bereichen unterl ...

3 Kommentare

Investment Banking | M&A | Bonus über die Karrierestufen hinweg

WiWi Gast

Würde hier schon tausend mal diskutiert. Gehts dir ums Geld, den Exit? Entweder machst du BB/EB wenns dir ums Geld und Exit geht oder lässt es bleiben. Bei den Big4 bekommst du nach 5 Jahren vi ...

25 Kommentare

[Dankesschreiben nach Vorstellungsgespräch] Top/Flop?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Danke ich lass es ...

8 Kommentare

Werkstudent im Corporate Finance Bereich in Frankfurt

WiWi Gast

Was zahlt JP?

23 Kommentare

Hochschulwahl Rat

WiWi Gast

Wen interessierts ob B.A oder B.Sc in BWL? Da ist Forschung ect eh komplett ein Witz. Hat auch nix damit zu tun ob quantitativ oder nicht. Nur weil du im B.Sc ne Hausarbeit mehr schreiben musst und ...

2 Kommentare

Erstes Praktikum finden: Ratschlag

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: Big 4 / kleine Beratung / SHK an der Uni ...

6 Kommentare

Master: Management and Technology TUM

WiWi Gast

Push

28 Kommentare

Trainee-Programm Reckitt Benckiser Bewerbungsprozess

WiWi Gast

Ich würde mich gerne für das Marketing & Sales Trainee Programm bewerben, aber bin unsicher bezüglich der Gestaltung. Habt ihr die Bewerbung auf Englisch verfasst nach deutschen Standards oder auf Eng ...

5 Kommentare

Was zahlt Bayer seinen Trainees aktuell

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.01.2019: E12?

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage demowanda.de

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover vom Lehrbuch "Allgemeine Managementlehre".

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Allgemeine Managementlehre«

Der Klassiker zur Managementlehre präsentiert neben bewährtem Management-Wissen aktuelle Trends. So widmet sich ein neues Kapitel dem Management von Industrie 4.0. Die komplett überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Neuauflage 2016 überrascht zudem mit einem Kapitel zum Sinn als Motivationsfaktor in der modernen Personalführung. »Allgemeine Managementlehre« ist ein didaktisch perfektes, modernes Management-Lehrbuch.

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Handbuch Consulting

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

WiWi-TReFF Termine

< Januar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z