DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Aktuell im Forum

61 Kommentare

Re: Gehalt Berufseinstieg Big 4 (nur Advisory)

WiWi Gast

Bin ich eigentlich der einzige, der MBB nicht als das höchste aller Ziele sieht? Habe lange Jahre mit den M´s zusammengearbeitet, als Mitarbeiter im Vorstandsstab (DAX30), kann aber immer noch nic ...

3 Kommentare

Brexit

WiWi Gast

Wenn ich mir die aktuellen Zahlen anschaue, dann sind ca. 7.5% der Workforce non-UK EU Bürger. Und meiner nicht-BWLer Einschätzung nach würde ich sagen, dass ein schlagartiger Verlust von 7.5% der Arb ...

39 Kommentare

Re: KPMG HighQ Programm

WiWi Gast

Ich bin auch im highQ Programm. Sollte man das im Lebenslauf angeben oder ist das eher lächerlich?

10 Kommentare

Welcher Master für Asset Management

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.08.2019: +1 ...

15 Kommentare

Wo Master?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019: +1 Interessiert mich auch ...

10 Kommentare

Praktikumszeugnis - wie findet ihr es?

kukla

WiWi Gast schrieb am 22.08.2019: Das warte ich ja gerade ab. Das schreibt nämlich nicht der Bewerter sondern die HR Abteilung, die diese Matrix zugeschickt bekommt. Anhand der Bewertung werden d ...

13 Kommentare

Bewertung Praktikumszeugnis, Nr. unendlich

kukla

WiWi Gast schrieb am 22.08.2019: Und was sind dann "gute Ergebnisse"? Ne 6? ...

1 Kommentare

Wie zielgerichtet muss eine Bewerbung für ein Praktikum bzw. einen Trainee sein?

WiWi Gast

Guten Morgen, Ich möchte mich in naher Zukunft gerne auf diverse Trainee-Programme bzw. falls es damit nicht so recht klappt Praktika bewerben. Da ich noch nicht 100%ig sicher bin in welchen gen ...

1 Kommentare

Citadel Profil

WiWi Gast

Welches Profil braucht man für Citadel Quant Researcher?

6 Kommentare

Wechsel niedriger

WiWi Gast

Hier TE. Ich bin Amtsleiter in A15. Damit wäre ein Wechsel des Bundeslandes verbunden. In dem Land kann man nur bis A14 einsteigen. Gehaltstechnisch würde sich am Ende erst mal nichts ändern, da man ...

27 Kommentare

Dual bei Airbus Defence & Space, Amazon oder Siemens ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019: Von manuellen Jobs für nicht Akademiker in den FCs mal abgesehen: Vorallem Account Management, wo du dich mit den Sorgen / Problemen der großteils asiatischen ...

13 Kommentare

Praktikum Investment Banking HSBC - Erfahrungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.08.2019: Kannst Du was zum Brand sagen? Wie war die Reaktion, wenn Du davon in anderen Bewerbungsgesprächen erzählt hast? ...

5 Kommentare

Gmat schon im 3 semester

WiWi Gast

Ich empfehle immer den direkt nach dem Abi zu machen, wenn man von Juni bis Oktober frei hat, wenn dann die Uni beginnt. So habe ich es damals gemacht und in 4 Monaten genug für nen Jumbo GMAT (740) ...

3 Kommentare

Procter & Gamble Finance

WiWi Gast

Push

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z