DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Die Stadt Köln mit dem Dom im Vordergrund und der Rheinbrücke im Hintergrund.

Immobilienpreise sinken in Großstädten flächendeckend

Trendwende bei Immobilienpreisen - Die gestiegenen Zinsen bedeuten für Familien mehr als 100.000 Euro weniger Budget beim Immobilienkauf. In 12 von 14 Großstädten sinken die Immobilienpreise von Bestandswohnungen gegenüber dem Vorquartal. Bereits den zweiten Rückgang von je 2 Prozent gibt es in München und Köln. Erstmals sind auch in Hamburg, Frankfurt und Stuttgart Rückgänge von 2-3 Prozent zu beobachten. Während die Preise in Berlin stagnieren, verzeichnet Hannover mit 4 Prozent den stärksten Preisrückgang der Großstädte. So lauten die Ergebnisse der siebten Ausgabe des immowelt Preiskompass für das dritte Quartal 2022.

Angaben zum Bafoeg in der Steuererklärung von Studenten.

BAföG: Was in die Steuererklärung muss

Höheres BAföG und mehr BAföG-Empfänger: Viele Studierende erhalten ab dem Wintersemester 2022/2023 mehr BAföG. Der BAföG-Höchstsatz steigt um fast neun Prozent von 861 Euro auf 934 Euro. Zudem wird die Einkommensfreigrenze für Eltern um mehr als 20 Prozent auf ein Nettogehalt von 2.415 Euro angehoben. Wer BAföG bezieht, muss dies in der Steuererklärung in der Regel nicht angeben – die einzige Ausnahme sind Zuschüsse.

Energiepreispauschale für Studenten im Entlastungspaket

Studierende erhalten Energiepreispauschale von 200 Euro

Das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung ist mit 20 Maßnahmen sehr umfangreich. Die auf den ersten Blick gewaltig erscheinende Summe von 65 Milliarden Euro ist jedoch eine Mogelpackung, meint das Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Mindestens 25 Milliarden Euro davon beziehen sich auf Vorhaben, die auch ohne Energiekrise angestanden hätten. Was bedeutet das Paket für Singles, Familien und vor allem für Studierende? Studierende erhalten eine Energiepreispauschale von 200 Euro.

Aktuell im Forum

2 Kommentare

Auslandssemester Usa Vs Thailand

WiWi Gast

Party machen kannst du überall. Wenn du mehr als 4k im Monat rausballern kannst, geht auch Cali, sonst Bangkok.

145 Kommentare

BCG Gehalt 2022

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2022: SCON bei PLA ist so 115k + 30% Bonuspotential ...

13 Kommentare

Aufbaustudiengang Technik für BWLer sinnvoll?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.10.2015: Kann jemand was zu dem Aufbaustudium an der HFH sagen? Spiele als Wiwi mit dem Gedanken entweder dieses Aufbaustudium zu machen oder ans KIT zu gehen. Dort werde ...

6 Kommentare

Ifb Group aktuelle Erfahrungen

WiWi Gast

Wurden jetzt von EY gekauft, vermutlich neue Gehälter. Weiß wer was?

1 Kommentare

Accenture Recruiting Event

WiWi Gast

Hallo zusammen, Accenture veranstaltet Ende Januar ein mehrtätiges Recruiting Event in Hamburg. Wisst ihr ob sie bei solchen größeren Events direkt Angebote machen? Bzw. wie viele Schritte man im ...

15 Kommentare

IB Bewerbungen Sommer 2023

WiWi Gast

Wo in ffm wurden schon Offers verschickt (und angenommen) für Sommer 23?

6 Kommentare

Würdet ihr zum Berufseinstieg nach ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2022: Cotti in Neukölln, besser wird es nicht ...

198 Kommentare

5-Tage-Woche zu stressig. Bin ich faul oder ist das normal?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2022: Ja, das ist eigentlich ein Paradox. Haben auch kürzlich Studien aus den USA ergeben, dass Gutverdienende massiv mehr pro Woche arbeiten als der Rest. Kommt hal ...

3328 Kommentare

Bundesbank Referendariat / Trainee-Programm

WiWi Gast

Können sich Interne aus dem gehobenen Dienst nicht auch einfach auf das Trainee bewerben?

13 Kommentare

Wieviel Geld in ETFs stecken?

WiWi Gast

Klar, wer kennt ihn noch nicht? Den „tollen Immo Besitzer in der Großstadt Hannover“ der mega froh ist, vor paar Jahren das Haus gekauft zu haben. Und jetzt so toll und komfortabel lebt WiWi ...

7 Kommentare

Goethe Uni Sommersemester Wiwi

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2022: Ich habe mein studium an der Uni Bochum angefangen jetzt und wollte gern an die Goethe uni wechseln, denkt ihr das ist easy möglich im sommer? ...

843 Kommentare

Bosch Trainee-Programm

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.12.2022: Ja ich habe bereits 5 Jahre Berufserfahrung mit fachlicher Führung (teilweise disziplinarisch) gehabt (bin 31). Daher war Führung für mich der nächste ...

3 Kommentare

EBS immer noch Target?

WiWi Gast

Ist nicht schlecht, aber nicht das was es einmal war. Wenn privat dann WHU oder FS. Ansonsten reicht aber auch jede vernünftige staatliche Universität.

2 Kommentare

Big 4 - Manager aufwärts ohne StB Titel

WiWi Gast

push

162 Kommentare

EVG Tarifverhandlung Deutsche Bahn 2023

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 08.12.2022: Langsam kapieren sie es, im nichtstudierten technischen Bereichen rennen ihnen aktuell nämlich in den Ballungsräumem die Leute in Scharen in die ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Managerinnen-Barometer 2018

Managerinnen-Barometer 2018: Erfolge mit Frauenquote

Die Frauenquote für Aufsichtsräte wirkt. Der Frauenanteil ist auf 30 Prozent gestiegen. Dennoch sind Frauen in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit. Die Vorstände sind weiterhin eine Männerdomäne. Besonderen Aufholbedarf haben Banken und Versicherungen. Das ergibt das aktuelle Managerinnen-Barometer 2018 des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z