DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Aktuell im Forum

5 Kommentare

Vorstellungsgespräch Motivation T3

WiWi Gast

Dann ist es aber nicht Tier 1 or bust, sondern Tier 1 oder Tier 2 und wenn beides nichts wird nehm ich Tier 3 auch mit. WiWi Gast schrieb am 16.08.2018: ...

18 Kommentare

Audit Praktikum

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.08.2018: Das ist ja eine der 4 Fragen.

22 Kommentare

Allianz IT-Trainee Programm - Erfahrungen zum AC, Interview, Vorstellungsgespräch

WiWi Gast

Gehalt 54.800 Selbstpräsentation am Flipchart sowohl bei AC als auch im Interview. Fokus auf persönliche Erfolge und Übernahme von Führungsaufgaben dabei legen Fallstudie im AC: Möglichkeiten für Di ...

3 Kommentare

Elektrotechnik Karrieremöglichkeiten

WiWi Gast

Sehr viel selbst stellen wir bereits her. WiWi Gast schrieb am 16.08.2018: ...

171 Kommentare

Re: Goethe WiWi vs Mannheim BWL

WiWi Gast

An die Vorposter? 1. Welche Möglichkeit wird von mit kategorisch ausgeschlossen? 2. Wahrscheinlich muss man für die Goethe nichts können, aber in Mannheim schon. Deswegen fallen auch mehr Leute durc ...

4 Kommentare

Master Supply Chain Management / Maastricht

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.08.2018: Danke für das ausführliche Feedback. Wie sah dein restliches Profil aus ? Praktika etc ? ...

2 Kommentare

Zweites Praktikum oder Masterarbeit

WiWi Gast

Ist halt komplett individuell, aber warum nicht einfach Master fertig machen & dann Festeinstieg? Dennoch... niemand kennt dich und dein Profil, von daher müsstest du das am besten beurteilen können ...

10 Kommentare

LSE MSc Finance also Mathematiker machbar?

WiWi Gast

Angenommen wirst du wahrscheinlich, aber du wirst dort untergehen, kenne einen Informatiker, der dort mit sehr mauen Noten raus ist...

5 Kommentare

Warum hat Marketing so einen schechten Ruf?

WiWi Gast

Weil im Gegensatz zu Finance, Accounting und Tax jede andere Disziplin einfach nur sinnloses Gelaber ist.

426 Kommentare

Lohnt sich der harte Weg zum Steuerberater (StB) noch ?

WiWi Gast

LINK Wenn man die aufgeführten durchschnittlichen Umsätze je Mitarbeiter der Top 25 WP-Gesellschaften und Steuerberatungsgesellschaften in einer Bandbreite von TEUR 93,0 bis TEUR 188,0 je Mita ...

146 Kommentare

Re: Flick Gocke Schaumburg Gehalt

WiWi Gast

Warum äußerst du dich zu einem Thema, von dem du keine Ahnung hast? FGS hat Überstundenabgeltung. Nix Überstunden abbummeln, nix Überstunden ausgezahlt bekommen. Es werden auch nicht die Arbeitsstunde ...

10 Kommentare

Welche neue Sprache lernen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018: Nicht der TE: Italienisch im Vergleich zu Spanisch - was sagt ihr? Stehe auch vor der Frage. ...

4 Kommentare

UB - wann bewerben?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.08.2018: Bei allen großen Beratungen ist das Offer 1 Jahr gültig - also keine Zeit verschwenden ;) ...

7 Kommentare

Jobsuche scheitert schon an den passenden Stellen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018: Auf Dauer macht so eine Pendelstrecke aber kaputt bei dem Verkehr. ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Industrie 4.0

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< August >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z