DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

CFA-Prüfung zum Chartered Financial Analyst

Chartered Financial Analyst: Rekord von über 250.000 CFA-Prüfungen

Die Nachfrage nach der Chartered Financial Analyst (CFA) Qualifikation erreicht im Juni 2019 einen neuen Höchststand. Die Zahl der weltweiten Anmeldungen zu CFA-Prüfungen stieg im Vorjahresvergleich um 11 Prozent, gibt CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche bekannt. Besonders in den Schwellenländern wächst das Interesse an der Weiterbildung für Vermögensverwalter, Portfoliomanager, professionelle Investor und Finanzanalysten.

Aktuell im Forum

8 Kommentare

M&A Praktikum CHReynolds vs. BDO

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.05.2019: Auch wenn mein Beitrag etwas spät kommt. Ich habe bei BDO in Düsseldorf ein sehr gutes M&A-Praktikum absolviert und kann den Bereich nur weiter empfehlen. BDO wird ...

47 Kommentare

EY-Parthenon

WiWi Gast

Push auf Arbeitszeiten Frage

9 Kommentare

JPM Frankfurt

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 14.10.2019: Bewerbungen für 2021 machen im Juli 2020 auf!

9 Kommentare

Private Equity Fund Waterland Interview Fragen, Erfahrungen

WiWi Gast

Es handelt sich um eins der anerkanntesten PE Performance Rankings, da ist Ufenau nirgendwo enthalten...

2 Kommentare

Profileinschätzung M&A 2020

WiWi Gast

Mittlerweile ist es schon sehr spät, die Interviews laufen alle und Final Rounds waren bei den meisten BBs schon. Würde es trotzdem versuchen! Vielleicht klappt sowas wie BNP/DB/SocGen/MM-Boutiqen noc

12 Kommentare

Wie weit im Voraus immatrikulieren?

WiWi Gast

Am besten schon fürs Sommersemester irgendwo einschreiben (und sei es Philosophie oder so), dann kannst du von April-Oktober als Werkstudent arbeiten und dann wechseln in den Master.

4 Kommentare

Wie erwähne ich am besten zusätzliches Wissen (Zusatzmodule)?

WiWi Gast

Hier ein Mathematiker, ein richtiger! Dich würde so oder so keiner ernst nehmen, 90LP sind doch nichts, außerdem fehlen dir alle Grundlagen, ein Selbststudium ist nichts wert, keine Ahnung an welch ...

6 Kommentare

Eure Vermögensentwicklung

WiWi Gast

Habe jetzt abzüglich Schulden mit 30 Jahren so ca 400k „Vermögen“. 100k in Etfs und Rest in Immobilien.. ist aber alles nur auf Marktpreisen geschätzt. Habe ca 1,2 mio. an Immobilienwerten (alle vermi ...

5 Kommentare

Frauen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 14.10.2019: Ja so ist das leider... alles für die diversity quote. Es ist echt ein Jammer und wenn man sich das mal genau überlegt einfach nur enorm ungerecht. Wieso kön ...

12 Kommentare

DH Bachelor jetzt Finance Master.

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.10.2019: Wäre ja furchtbar wenn man mit FHlern in der Vorlesung sitzen müsste ...

44 Kommentare

Der Traum von MBB...

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.10.2019: Ich studiere an einer Top-US Uni, habe MBB Offer und werde es auf keinen Fall machen, da ich meine besten Jahre in der Karriere nicht mit sinnlosem Slide Bauen ...

18 Kommentare

MidCap M&A @Deutsche Bank

WiWi Gast

Kultur ist super. Dealflow ist gut und die Arbeitszeiten meistens bis 23:00 Uhr. Quelle: Freunde von Freunden. WiWi Gast schrieb am 13.10.2019: ...

2 Kommentare

Banking

WiWi Gast

Suchfunktion verwenden. Es gibt gefühlt Tausende von Threads, bei den genau um Einstiegsgehälter diverser Banken geht. WiWi Gast schrieb am 14.10.2019: ...

10 Kommentare

Studiumabbruch/wechsel vom dualen Studium zur Uni

WiWi Gast

Hier der TE, vielen Dank für eure Antworten. Der Studiengang gefällt mir an sich gut. Nach dem Studium müsste ich jedoch einige Studiengebühren zurückzahlen, wenn ich das Unternehmen verlassen wür ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab August 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. August 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2019/2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z