DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieHome-Office

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Autor
Beitrag
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Welche Firmen bieten das an als berufseinsteiger?

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Am besten mit 200k Einstiegsgehalt und einem Porsche als Firmenwagen? ;)

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Am besten mit 60K Einstiegsgehalt.
Und bitte keine dummen Kommentare, dass es nicht möglich ist.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Disneyland

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche Firmen bieten das an als berufseinsteiger?

Habe zum Einstieg einen Vertrag mit 39h und zwei Tagen Homeoffice erhalten. Ist in der Automobilindustrie.

Denke deine 35h wirst du lediglich irgendwo mit Tarifvertrag erhalten. Homeoffice ist individuell vereinbar. Meiner Einschätzung nach aber in immer mehr Unternehmen am kommen wegen „moderner Arbeitsplatz“ etc ;)

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:
Habe zum Einstieg einen Vertrag mit 39h und zwei Tagen Homeoffice erhalten. Ist in der Automobilindustrie.

Welche Firma und welche Position bekleidest du da?

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Niedlich, da wird bald jemand auf dem Boden der Tatsachen landen.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Welche firma?

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Habe zum Einstieg einen Vertrag mit 39h und zwei Tagen Homeoffice erhalten. Ist in der Automobilindustrie.

Denke deine 35h wirst du lediglich irgendwo mit Tarifvertrag erhalten. Homeoffice ist individuell vereinbar. Meiner Einschätzung nach aber in immer mehr Unternehmen am kommen wegen „moderner Arbeitsplatz“ etc ;)

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

hahaha

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Disneyland

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Habe auch 39h und 2 Tage HomeOffice bei der Deutschen Bahn (Administrative Tätigkeit)

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche Firmen bieten das an als berufseinsteiger?

Habe als Amtsrichter angefangen. Zugegeben, das erste Jahr war hart, aber nach ca. 1 Jahr (auf Probe) max 35 Stunden und bin 3 Tage/Woche Zuhause eigentlich!

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche Firmen bieten das an als berufseinsteiger?

Vergiss es

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche firma?

Aus Gründen der Anonymität möchte ich den Namen hier jetzt nicht nennen, da ich dort grade erst eingestellt wurde, hoffe du verstehst das :)

Aber so viel sei gesagt: Es handelt sich um die Deutschland-Niederlassung eines größeren Automobilkonzerns in Köln. Und nein, es ist nicht FORD ;)

Grade hier in Köln ist ein sehr guter Standort für jeden, der einen Fuß in die Automobilindustrie setzen möchte und eine Alternative zu BMW, Daimler und VW-Konzern sucht.

Kleiner Auszug aus den vertretenen OEM's: Renault-Nissan, PSA, Toyota, Mazda, Volvo, etc.
Zudem sitzen in Frankfurt noch FCA und Honda, sowie Opel daneben in Rüsselsheim.

Kann nur jedem raten, mal über den Tellerrand der deutschen Premiumhersteller zu schauen.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Bei uns könntest du das kriegen wobei Home Office bei uns absolut von der Führungskraft abhängt. Meinem Chef ist es egal von wo ich wann arbeite so lange mein Job gemacht wird.

In anderen Abteilungen sieht das aber anders aus, ich denke so ganz generell kann dir das niemand für eine Firma sagen.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche firma?

Aus Gründen der Anonymität möchte ich den Namen hier jetzt nicht nennen, da ich dort grade erst eingestellt wurde, hoffe du verstehst das :)

Aber so viel sei gesagt: Es handelt sich um die Deutschland-Niederlassung eines größeren Automobilkonzerns in Köln. Und nein, es ist nicht FORD ;)

Grade hier in Köln ist ein sehr guter Standort für jeden, der einen Fuß in die Automobilindustrie setzen möchte und eine Alternative zu BMW, Daimler und VW-Konzern sucht.

Kleiner Auszug aus den vertretenen OEM's: Renault-Nissan, PSA, Toyota, Mazda, Volvo, etc.
Zudem sitzen in Frankfurt noch FCA und Honda, sowie Opel daneben in Rüsselsheim.

Kann nur jedem raten, mal über den Tellerrand der deutschen Premiumhersteller zu schauen.

Ich komm echt nicht drauf, wer das sein sollte und habe 6 Jahre in Köln gelebt. Es gibt da Autombilindustrie neben Ford?

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Welche firma?

Aus Gründen der Anonymität möchte ich den Namen hier jetzt nicht nennen, da ich dort grade erst eingestellt wurde, hoffe du verstehst das :)

Aber so viel sei gesagt: Es handelt sich um die Deutschland-Niederlassung eines größeren Automobilkonzerns in Köln. Und nein, es ist nicht FORD ;)

Grade hier in Köln ist ein sehr guter Standort für jeden, der einen Fuß in die Automobilindustrie setzen möchte und eine Alternative zu BMW, Daimler und VW-Konzern sucht.

Kleiner Auszug aus den vertretenen OEM's: Renault-Nissan, PSA, Toyota, Mazda, Volvo, etc.
Zudem sitzen in Frankfurt noch FCA und Honda, sowie Opel daneben in Rüsselsheim.

Kann nur jedem raten, mal über den Tellerrand der deutschen Premiumhersteller zu schauen.

Ich komm echt nicht drauf, wer das sein sollte und habe 6 Jahre in Köln gelebt. Es gibt da Autombilindustrie neben Ford?

Es ist einer der genannten Hersteller :)
Lebe schon was länger in Köln, aber weiß auch von vielen, dass sie die lokale Automobilindustrie nicht direkt auf dem Schirm haben.

Back to Topic: einen Vertrag mit <40 Stunden pro Woche wird man sicherlich finden. Und beim Thema Homeoffice schließe ich mich meinen Vorrednern an, dass es eher individuell vereinbart wird.
Aber auch wenn es generell im Unternehmen erlaubt ist hängt es immer stark von deiner Führungskraft ab.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

einstiegsgehalt sollte bei 60K minimum liegen.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Solche jobs gibt es doch zu genüge mit 35h/woche und guten 70k einstiegsgehalt. Nur mit dem home office wird es schwer, schätze mal das da maximal ein tag drinne ist.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Solche jobs gibt es doch zu genüge mit 35h/woche und guten 70k einstiegsgehalt. Nur mit dem home office wird es schwer, schätze mal das da maximal ein tag drinne ist.

Das Problem ist, dass sich viele im Vorstellungsgespräch nicht fragen trauen und das einfach hinnehmen. Es ist normalerweise gar kein Problem, wenn man im Gespräch vereinbart, dass 2 Tage fix sind. Man muss eben darauf bestehen. Und wenn es eine Unternehmensrichtlinie für Home Office gibt, dann muss das nicht heißen, dass man gezwungen ist maximal 1 Tag Home Office zu geben. Alles eine Verhandlungssache. Kommt eben darauf an wie man sich selbst durchsetzen kann.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

Solche jobs gibt es doch zu genüge mit 35h/woche und guten 70k einstiegsgehalt. Nur mit dem home office wird es schwer, schätze mal das da maximal ein tag drinne ist.

Das Problem ist, dass sich viele im Vorstellungsgespräch nicht fragen trauen und das einfach hinnehmen. Es ist normalerweise gar kein Problem, wenn man im Gespräch vereinbart, dass 2 Tage fix sind. Man muss eben darauf bestehen. Und wenn es eine Unternehmensrichtlinie für Home Office gibt, dann muss das nicht heißen, dass man gezwungen ist maximal 1 Tag Home Office zu geben. Alles eine Verhandlungssache. Kommt eben darauf an wie man sich selbst durchsetzen kann.

Würde bei mir kein gutes Bild abgeben wenn er gleich zwei Tage verlangt. Als Anfänger dann auch noch zwei Tage?

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Vorallem im ersten Jahr wird das schwer, da man sich ja erst einarbeiten muss, Leute kennenlernen muss und Prozesse verstehen muss. Da wird dir keiner 2 Tage Homeoffice direkt anbieten.

Aber wenn, dann wird das im Bereich Software bzw. E-Commerce Unternehmen möglich sein.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

An die Leute mit den unintelligenten Komentaren: Es gibt genug Unternehmen, die Home Office anbieten, oder eben gleich ganze Remote Jobs. Ihr sollte nicht immer nur an alteingesessene, konservative, Unternehmen denken. Abseits davon gibt es auch noch was.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Ich hab zwei Tage Home Office gleich von Anfang gehabt, 70k und firmenwagen.
Nur die 35h waren eher mindestens 50h.

Amerikanisches Software unternehmen in München.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Gibt es dazu auch ähnliche Erfahrungen aus dem Osten?

Klar die 35h wird es da nicht sein aber wie schaut es mit homeoffice aus?

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Ich kann einem Berufseinsteiger nur wärmstens empfehlen, das Home-Office im ersten Jahr zu meiden, selbst wenn es angeboten wird. Die Kollegen lernt man nicht im heimischen Kämmerchen kennen.

Halte es auch nicht für alteingesessen, wenn Home-Office nur begrenzt möglich ist. Wenn alle nur noch remote arbeiten, wird aus Teams eine Ansammlung von Einzelkämpfern. Hinzu kommt: Home-Office erfordert neben Selbstdisziplin (nicht mal eben zwischendurch die Wäsche bügeln) auch Platz. Als Single noch machbar, mit Partner oder gar Familie muss man sich schon einen separaten Raum leisten können. Telko vom Küchentisch mit Geschirrgeklapper geht gar nicht.

WiWi Gast schrieb am 07.11.2019:

An die Leute mit den unintelligenten Komentaren: Es gibt genug Unternehmen, die Home Office anbieten, oder eben gleich ganze Remote Jobs. Ihr sollte nicht immer nur an alteingesessene, konservative, Unternehmen denken. Abseits davon gibt es auch noch was.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Ich denke, es ist eine Frage der Umstände. Wenn jetzt jemand sagt, er möchte zwei Tage Home Office in der Woche um seine Kinder zum Kindergarten bringen zu können, finde ich das legitim.

Ansonsten finde ich, von Anfang an darauf zu pochen, zeigt eher, dass man keine Lust hat, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren. Und wie schon oben erwähnt wurde, gliedert man sich nicht so gut ein, man lernt die internen Verbindungen nicht kennen usw..

Und auch jetzt sehe ich das immer noch hinderlich für die Karriere. Wie soll man jemanden fördern, den man von Anfang an nur 3x die Woche sieht?

Ich habe Home Office in einem Startup hinter mir und würde es als Vorgesetzter nur noch unter Umständen als Regel erlauben. Was ich mitgrekriegt habe, war mitnichten ein Anstieg der Produktivität, sondern fehlende Kommunikation, fehlender Team Spririt und halb leere Büros.

antworten
WiWi Gast

35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

WiWi Gast schrieb am 17.01.2020:

Ich habe Home Office in einem Startup hinter mir und würde es als Vorgesetzter nur noch unter Umständen als Regel erlauben. Was ich mitgrekriegt habe, war mitnichten ein Anstieg der Produktivität, sondern fehlende Kommunikation, fehlender Team Spririt und halb leere Büros.

Du hast das falsch verstanden. Den Rückgang der Produktivität gleichst du mit der dann zu sparenden Miete fürs Büro wieder aus ;-)

antworten

Artikel zu Home-Office

Home-Office: Sachgrundlos befristeter Arbeitsvertrag im Anschluss an Heimarbeitsverhältnis möglich

Home-Office: Heimarbeit mit befristetem Arbeitsvertrag

Einem Heimarbeitsverhältnis im Home-Office kann einen befristeten Arbeitsvertrag - kalendermäßig bis zu zwei Jahren - auch ohne sachlichem Grund folgen. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden.

Arbeitnehmer halten sich im Home-Office für produktiver

Ein Schreibtisch mit einem Computer, einem Telefon und einer Kaffeetasse.

Die Mehrheit der Teilnehmer einer Monster-Jobumfrage in Deutschland und Österreich meint, zu Hause adäquat arbeiten zu können. Jedoch nur drei von zehn der deutschen Großunternehmen glauben, Mitarbeiter seien im Home-Office produktiver als im Büro. Monster gibt Tipps für den richtigen Umgang mit der Home-Office Regelung.

Home Office: Digitalisierung bietet Chancen für flexibles Arbeiten

Home-Office Digitalisierung Arbeitswelt-2015

Das Home Office und externe Spezialisten gewinnen gegenüber den klassischen Büroarbeitsplätzen an Bedeutung. Deutlich wichtiger werden auch virtuelle Meetings, vor allem mit Hilfe von Videokonferenzen. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 1.500 Geschäftsführern und Personalleitern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM.

Büroarbeitsplatz verliert an Bedeutung - Unzeitgemäße IT frustriert Mitarbeiter

Studie zeitgemäße Arbeitsplatz

Das Arbeitsumfeld, indem Mitarbeiter heute tätig sind, ändert sich rasant – die IT-Ausstattung hält allerdings nicht mit. So lautet die Kernaussage der Studie »Der zeitgemäße Arbeitsplatz« von Computacenter. Als größter Produktivitätskiller wird dabei die Bearbeitung von E-Mails empfunden.

Von Zuhause aus arbeiten - So leicht geht's

Ein Schreibtisch mit Computertechnik von Apple.

Von zu Hause aus kann leicht etwas Geld dazu verdient werden und das hat den Vorteil, dass man das Haus nicht verlassen muss und sich die Zeit frei einteilen kann. Außerdem sind keine großen Kosten mit dem Einstieg verbunden, denn oft wird lediglich ein Computer mit einem Internetanschluss und ein Telefon benötigt.

Jeder Zweite kann sich im Homeoffice nicht konzentrieren

Home-Office: Eine Person packt zuhause ein Packet aus.

Auf den ersten Blick scheint das Homeoffice eine bequeme Lösung, vom Bett an den Schreibtisch, keine Business-Kleidung und kein Gedränge in der U-Bahn. Doch eine aktuelle Homeoffice-Studie zeigt, dass der Traum von der Unabhängigkeit auch seine Schattenseiten hat.

Home-Office – Das Büro der Zukunft

Längst ist die Arbeitsform Home-Office nicht mehr nur auf wenige Berufe beschränkt - Fakt ist, immer mehr Erwerbstätige arbeiten von Zuhause aus – sei es als Selbständiger oder als Angestellter. Einige Unternehmen bieten ihren Arbeitnehmern sogar die Möglichkeit selber zu entscheiden, ob sie einen Tag die Woche von Zuhause aus arbeiten wollen.

Arbeiten von zu Hause: Die Vorteile und Nachteile des Home Office

Home-Office: Ein Schreibtisch mit einem Computer von appel in hellen Farben.

Das Erledigen der beruflichen Arbeit von zu Hause aus praktizieren in den USA bereits 10 Prozent der Beschäftigten. In Deutschland steckt diese Entwicklung noch in den Kinderschuhen. Die Voraussetzungen zur Einrichtung eines Home Office sind jedoch vergleichbar.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Antworten auf 35h/Woche - 2 Tage Homeoffice

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu Home-Office

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie