DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenM&A

Big 4 TAS vs. IB M&A

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Moin,
ich bin gerade in einem BIG 4 TAS Praktikum. Bestimmt gibt es hier welche die sowohl BIG 4 TAS und auch schon IB M&A gesehen haben. Ich habe das IB M&A Geschäft noch nicht gesehen. Wie sieht die Praxis im M&A aus? Ähneln sich Big 4 TAS und M&A (damit meine ich nicht unbedingt die Arbeitszeiten sondern eher die Aufgaben). Würde mich sehr interessieren.

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Hier nochmal TE: Meine auch nicht das Gehalt - das ist mir klar. Sondern wirklich inhaltlich und von den Tätigkeiten her

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Push

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Interessiert mich auch!

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Auch ein Big 4 TAS Praktikant hier:

  • Tätigkeiten: Unternehmensprofile erstellen (7-8 S, ppt), data book vorbereiten - FDD (excel 4-5 sheets - suchen, kopieren, sortieren, aber keine Valuations machen), Recherche - Long List mit relevanten Unternehmen vorbereiten (ich bekomme eine Branche und diverse Voraussetzungen , meistens mit CapIQ, Bloomberg, Amadeus etc.)
  • effektiv arbeite ich 5-6h/ pro Tag
antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Klingt ja langweilig. Hieß es nicht immer, im TAS lerne man so viel?

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

Auch ein Big 4 TAS Praktikant hier:

  • Tätigkeiten: Unternehmensprofile erstellen (7-8 S, ppt), data book vorbereiten - FDD (excel 4-5 sheets - suchen, kopieren, sortieren, aber keine Valuations machen), Recherche - Long List mit relevanten Unternehmen vorbereiten (ich bekomme eine Branche und diverse Voraussetzungen , meistens mit CapIQ, Bloomberg, Amadeus etc.)
  • effektiv arbeite ich 5-6h/ pro Tag
antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Push

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

Klingt ja langweilig. Hieß es nicht immer, im TAS lerne man so viel?

Naja, ist auf jeden Fall keine reine TS Service Line, was der Kollege hier beschreibt. Das klingt nach typischen M&A Praktikantentätigkeiten.

Zur Frage des TEs: wenn du Bock auf Projekt-/Prozessmanagement und Commercial Themen sowie Marketing hast, dann mach M&A. Falls du total Bock auf Zahlen und Analysen hast, dann bleib im FDD Bereich.

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

Klingt ja langweilig. Hieß es nicht immer, im TAS lerne man so viel?

Naja, ist auf jeden Fall keine reine TS Service Line, was der Kollege hier beschreibt. Das klingt nach typischen M&A Praktikantentätigkeiten.

Zur Frage des TEs: wenn du Bock auf Projekt-/Prozessmanagement und Commercial Themen sowie Marketing hast, dann mach M&A. Falls du total Bock auf Zahlen und Analysen hast, dann bleib im FDD Bereich.

Bedeutet das, dass man im M&A deutlich weniger analytisch mit balance sheet und p&l arbeitet? Es ist schon mega interessant aber ist mir irgendwie zu trocken..

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Bedeutet das, dass man im M&A deutlich weniger analytisch mit balance sheet und p&l arbeitet? Es ist schon mega interessant aber ist mir irgendwie zu trocken..

Ja, das ist definitiv der Fall. TS/FDD steigt sehr tief in das Zahlenwerk bzw. einzelne P&L sowie Bilanz Positionen ein (Price-Volume, Margins by product group/business units, Customer/Supplier concentration, EBITDA Normalisierungen, Working Capital Peg, Identifizierung debt-like items... you name it).

M&A verwendet viele dieser Daten und Infos für Marketing Unterlagen (z.B. CIM auf sell-side) und Financial Models bzw. Bewertung.

TS und M&A stellen komplementäre Tätigkeiten dar. M&A ist weitgehend Projektmanagement, während TS bestimmte Teile und Tätigkeiten im Gesamtprozess zuliefert.

Ich habe beides gesehen und denke, dass es eine Typfrage ist. M&A ist deutlich strategischer und "mehr sexy", der fachliche Anspruch ist mMn im TS höher - dies gilt jedoch nur im Vergleich zu Mid-Market M&A.

Hin zu Large-Cap M&A bei BB Banks steigt die Komplexität der Deals deutlich. Die Jungs dort sind fachlich/analytisch deutlich stärker gefordert als Peers von Mid-Market Beratern, wo viel sinnloses "Folienmalen" angesagt ist.

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 16.05.2019:

Klingt ja langweilig. Hieß es nicht immer, im TAS lerne man so viel?

Auch ein Big 4 TAS Praktikant hier:

  • Tätigkeiten: Unternehmensprofile erstellen (7-8 S, ppt), data book vorbereiten - FDD (excel 4-5 sheets - suchen, kopieren, sortieren, aber keine Valuations machen), Recherche - Long List mit relevanten Unternehmen vorbereiten (ich bekomme eine Branche und diverse Voraussetzungen , meistens mit CapIQ, Bloomberg, Amadeus etc.)
  • effektiv arbeite ich 5-6h/ pro Tag

Es wurde nach Tätigkeiten im M&A gefragt und diese werden hier auch beschrieben. Er beschreibt nicht die Tätigkeiten im TS

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

Also meine Aufgaben als intern im TS bestanden aus viel PowerPoint des FDD Report, Wortglossar etc.

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Das kommt ehrlicherweise auf das Projekt und ebenso den Praktikanten an. Wenn ich merke, dass ein Praktikant nicht sorgfältig eine Präsentation updaten kann, bekommt er sicherlich kein Modell zur Bearbeitung von mir. Von daher sollte man die vermeintlich stumpfen und langweiligen PPT-Aufgaben ernst nehmen, da das der erste Beweis für sorgfältiges Arbeiten ist.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

100%

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Ich rede weniger von Praktikanten als viel mehr von Berufseinsteigern. :) Wie sieht es da aus? Man liest halt immer wieder, dass im IB bis nachts geschuftet wird, aber diese Schufterei zum größten Teil aus ppt / Pitchbooks besteht. Dagegen liest man über bspw. Valuation in den Big4 oft, dass man da schon einen ordentlichen technischen Teil hat. Kannst Du dazu was sagen?

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Das kommt ehrlicherweise auf das Projekt und ebenso den Praktikanten an. Wenn ich merke, dass ein Praktikant nicht sorgfältig eine Präsentation updaten kann, bekommt er sicherlich kein Modell zur Bearbeitung von mir. Von daher sollte man die vermeintlich stumpfen und langweiligen PPT-Aufgaben ernst nehmen, da das der erste Beweis für sorgfältiges Arbeiten ist.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

push

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Ich rede weniger von Praktikanten als viel mehr von Berufseinsteigern. :) Wie sieht es da aus? Man liest halt immer wieder, dass im IB bis nachts geschuftet wird, aber diese Schufterei zum größten Teil aus ppt / Pitchbooks besteht. Dagegen liest man über bspw. Valuation in den Big4 oft, dass man da schon einen ordentlichen technischen Teil hat. Kannst Du dazu was sagen?

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Das kommt ehrlicherweise auf das Projekt und ebenso den Praktikanten an. Wenn ich merke, dass ein Praktikant nicht sorgfältig eine Präsentation updaten kann, bekommt er sicherlich kein Modell zur Bearbeitung von mir. Von daher sollte man die vermeintlich stumpfen und langweiligen PPT-Aufgaben ernst nehmen, da das der erste Beweis für sorgfältiges Arbeiten ist.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Kann nur von Valuation berichten. Tatsächlich arbeitest du mehr mit Excel und entsprechenden Modellen, das auch schon ab Einstiegslevel. Besonders in der Anfangsphase des Projekts kann man hier auchselbst modellieren und "brütet" öfter mal mit Kollegen über Problemstellungen und die technische Umsetzung. Es gibt allerdings auch viele vorab erstellte Tools, die es nur auszufüllen gibt. Im Laufe des Projekts müssen dann immer wieder Zahlen/Modelle/Reports aktualisiert werden und es sollte natürlich auch alles schön aussehen. Monkey work fällt dort natürlich auch viel an. Das ist aber glaube ich bei allen Beratertätigkeiten der Fall. Die Wörter Modell/Modellierung sind letztlich auch nicht so fancy wie sie sich anhören.

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

push

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Ich rede weniger von Praktikanten als viel mehr von Berufseinsteigern. :) Wie sieht es da aus? Man liest halt immer wieder, dass im IB bis nachts geschuftet wird, aber diese Schufterei zum größten Teil aus ppt / Pitchbooks besteht. Dagegen liest man über bspw. Valuation in den Big4 oft, dass man da schon einen ordentlichen technischen Teil hat. Kannst Du dazu was sagen?

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Das kommt ehrlicherweise auf das Projekt und ebenso den Praktikanten an. Wenn ich merke, dass ein Praktikant nicht sorgfältig eine Präsentation updaten kann, bekommt er sicherlich kein Modell zur Bearbeitung von mir. Von daher sollte man die vermeintlich stumpfen und langweiligen PPT-Aufgaben ernst nehmen, da das der erste Beweis für sorgfältiges Arbeiten ist.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Danke Dir. Ich denke, dass man im IB auf Einsteigerlevel noch nicht wirklich selbst etwas bewertet.

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Kann nur von Valuation berichten. Tatsächlich arbeitest du mehr mit Excel und entsprechenden Modellen, das auch schon ab Einstiegslevel. Besonders in der Anfangsphase des Projekts kann man hier auchselbst modellieren und "brütet" öfter mal mit Kollegen über Problemstellungen und die technische Umsetzung. Es gibt allerdings auch viele vorab erstellte Tools, die es nur auszufüllen gibt. Im Laufe des Projekts müssen dann immer wieder Zahlen/Modelle/Reports aktualisiert werden und es sollte natürlich auch alles schön aussehen. Monkey work fällt dort natürlich auch viel an. Das ist aber glaube ich bei allen Beratertätigkeiten der Fall. Die Wörter Modell/Modellierung sind letztlich auch nicht so fancy wie sie sich anhören.

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

push

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Ich rede weniger von Praktikanten als viel mehr von Berufseinsteigern. :) Wie sieht es da aus? Man liest halt immer wieder, dass im IB bis nachts geschuftet wird, aber diese Schufterei zum größten Teil aus ppt / Pitchbooks besteht. Dagegen liest man über bspw. Valuation in den Big4 oft, dass man da schon einen ordentlichen technischen Teil hat. Kannst Du dazu was sagen?

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Das kommt ehrlicherweise auf das Projekt und ebenso den Praktikanten an. Wenn ich merke, dass ein Praktikant nicht sorgfältig eine Präsentation updaten kann, bekommt er sicherlich kein Modell zur Bearbeitung von mir. Von daher sollte man die vermeintlich stumpfen und langweiligen PPT-Aufgaben ernst nehmen, da das der erste Beweis für sorgfältiges Arbeiten ist.

WiWi Gast schrieb am 24.03.2020:

Also können wir festhalten, dass man im tas auf niedriger Ebene tatsächlich mehr mit Zahlen und analytischen Dingen zutun hat während man auf unteren Rängen im m&a etwas "stumpfsinnigere" Tätigkeiten ausführt?

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Im IB machst du viel mehr PMO, du bist dort der relationship manager zwischen den Parteien.

DD wird größtenteils an big4 und Steuer-/Anwaltskanzleien ausgelagert. Das bisschen Bewertung was der IBler macht, kannst du nicht wirklich mit nem big4 report vergleichen.

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Na dann doch lieber Big4 Tas und als Projektleiter zu nem Midcap PE wechseln. Valuation > IB

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Na dann doch lieber Big4 Tas und als Projektleiter zu nem Midcap PE wechseln. Valuation > IB

Ich habe noch nie einen Ex-Big4 guy bei einem MM PE gesehen, da gibt es viel mehr MM IB Leute, geschweige den BB oder T2

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

Was bei IB M&A halt interessant ist, dass man auf Live Deals ist und sich schnell etwas ändern kann. Man geht in der Regel viel pragmatischer vor. Valuation findet in den meisten Fällen erst nach einer Transaktion statt und hat noch viel vom Wirtschaftsprüfungscharakter, bei dem es oft um eher theoretische Details geht, die ewig diskutiert werden und nachher in irgendeinem Bericht verschwinden. Zu Midcap PE ist sowohl von IB noch TAS nicht wirklich planbar, mit beiden hat man aber super Möglichkeiten. Und ob PE wirklich immer das gelobte Land ist, wäre noch ein anderes Thema...

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Na dann doch lieber Big4 Tas und als Projektleiter zu nem Midcap PE wechseln. Valuation > IB

antworten
WiWi Gast

Big 4 TAS vs. IB M&A

ja man so siehts aus brudi

WiWi Gast schrieb am 26.03.2020:

Na dann doch lieber Big4 Tas und als Projektleiter zu nem Midcap PE wechseln. Valuation > IB

antworten

Artikel zu M&A

Übernahme-Poker: Computermilliardär Dell unterliegt Finanzinvestor KKR bei GfK-Deal

Die GfK - Gesellschaft für Konsumforschung wird neu regiert: Der amerikanische Investor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) übernimmt 18,54 Prozent der Aktien. Zusammen mit dem größten Anteilseigner GfK Verein, der 56,46 Prozent hält, kommen beide auf 75 Prozent des Grundkapitals. Die Übernahme erfordert allerdings noch die Zustimmung der Fusionskontrollbehörden.

BCG M&A-Report 2015: Akquisiteure steigern Aktionwert schneller als organisch wachsende Unternehmen

Wolkenkratzer zum Thema einer M&A-Studie 2015 der Strategieberatung BCG.

Die Boston Consulting Group (BCG) hat ihren neuen M&A-Report 2015 vorgestellt. Erfahrene Akquisiteure schaffen mehr Wert für ihre Aktionäre als organisch wachsende Unternehmen. Regelmäßige Zukäufe steigern den Umsatz und Gewinn schneller und schaffen damit langfristig einen höheren Wert für die Aktionäre. Mehr als die Hälfte aller Unternehmenskäufe vernichten jedoch Wert.

M&A-Studie: Erfolgschancen steigen mit zunehmender Erfahrung

Sich spiegelnde, identische Wolkenkratzer.

Übernahmen zahlen sich am meisten aus, wenn sie häufig durchgeführt werden und substanziell sind. Dies ist das zentrale Ergebnis der Studie „The Renaissance in Mergers and Acquisitions“. Für die Studie hat die Managementberatung Bain die M&A-Aktivitäten von 1.616 Unternehmen untersucht, die zwischen 2000 und 2010 insgesamt rund 18.000 Transaktionen tätigten.

Literatur-Tipp: Unternehmenstransaktionen

Der Blick hoch an einem Wolkenkratzer zum Thema Unternehmenstransaktionen (M&A).

Bei Unternehmenstransaktionen ist die Vielfalt der methodischen, strategischen, finanzwirtschaftlichen, rechtlichen oder auch psychologischen Bezugspunkte immens. Stefan Behringer stellt die entscheidenden Grundlagen und Prozesse in seinem neuen Buch »Unternehmenstransaktionen « ganzheitlich dar.

Milliardenverluste bei Übernahmen und Fusionen in Europa

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Mehr als drei Viertel der im Rahmen einer Hewitt-Studie befragten Unternehmen in Europa geben an, dass ihre Ziele und Erwartungen der zuletzt durchgeführten Fusion oder Übernahme nicht erfüllt worden sind.

M&A-Studie: Schwellenländer auf Einkaufstour in Europa

Shopping Einkaufen Konsum

PwC-Studie: Investoren aus Schwellenländern geben 2008 eine Rekordsumme für westeuropäische Unternehmen aus. China verstärkt sein Engagement deutlich.

Staatsfonds aus dem Nahen Osten und Asien gehen in Europa und den USA auf Einkaufstour

Ein rundes Schild mit einem gefülltem Einkaufskorb an einem Supermarkt.

Staatsfonds aus dem Nahen Osten und Asien kaufen sich verstärkt bei europäischen und amerikanischen Unternehmen ein. Diese sind derzeit aufgrund der Finanzmarktkrise günstig zu haben. Deshalb sind sie für die Staatsfonds aus dem Nahen und Fernen Osten besonders attraktiv.

Anteil Chinas an den weltweiten Fusionen und Übernahmen steigt

Der Anteil Chinas an den weltweiten Fusionen und Übernahmen (M&A) ist seit der Jahrtausendwende deutlich gestiegen. Sowohl der Transaktionswert als auch die Anzahl der Transaktionen, an denen chinesische Unternehmen als Käufer- oder als Zielunternehmen beteiligt sind, haben sich erhöht.

M&A-Studie: Fünf maßgebliche Erfolgsfaktoren bei Fusionen

Die Finanzkrise der vergangenen Wochen hat Überhitzungen auf dem Übernahmemarkt gekühlt. Strategische Investoren profitieren von den sinkenden Akquisitionsprämien.

BCG-Banking-Workshop »M&A« 2007

BCG-Bachelor-Workshop 2008

Die Teilnehmer versetzen sich in die Rolle eines Strategieberaters und unterstützen eine Bank bei der Suche nach dem optimalen Fusionspartner.

M&A-Markt verliert langsam an Fahrt

Ein Ausfahrtschild in schwarz weiß liegt auf einem Grasboden.

Der weltweite M&A-Markt zeigt im ersten Halbjahr 2007 ein uneinheitliches Bild im Vergleich zum Rekordjahr 2006.

M&A-Index: Weltweite M&A-Aktivitäten gehen 2006 zurück

Das Klima für weltweite Fusionen und Übernahmen (Mergers and Acquisitions, M&A) hat sich im Jahr 2006 abgekühlt. So ist der ZEW-ZEPHYR M&A-Index von Anfang des Jahres 2006 bis November 2006 um rund 13 Prozent gesunken.

M&A-Boom in Europa

Der weltweite Markt für Unternehmensfusionen und -übernahmen verzeichnete im ersten Halbjahr 2006 einen erneuten sprunghaften Anstieg. Das Volumen der angekündigten Transaktionen erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf rund 1.963 Mrd. US-Dollar.

Neuer Technologie-Boom steht bevor

Einer Studie von PricewaterhouseCoopers zufolge treibt die zunehmende »Digitale Konvergenz« Fusionen und Übernahmen in den Bereichen Technologie, Medien und Telekommunikation voran.

M&A Report 2006 - Gegensätzliche Trends in EU und USA

Ein roter und ein grüner Apfel.

Gegensätzliche Trends bei Fusionen und Übernahmen in der EU und den USA - Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse weltweiter Fusionen und Übernahmen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

Antworten auf Big 4 TAS vs. IB M&A

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu M&A

4 Kommentare

Alltag M&A

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.03.2020: Naja auf den unteren Rängen mehr PowerPoint und halt Research. ...

3 Kommentare

Big4 M&A Tax

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.02.2019: Wie viel höher ist dann das Gehalt? Im corporate Tax kann man ja nach 45h heim, dann kann es ...

2 Kommentare

M&A Tax Alltag

WiWi Gast

Tax DD, also Prüfung von Target-Unternehmen auf steuerrechtl. Risiken. Dokumente werden im Datenraum hochgeladen und du schaust si ...

Weitere Themen aus Berufsleben