DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLAfA

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Autor
Beitrag
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Hi,

kann mir einer eindeutig erklären was genau passiert? Ich verstehe die Auswirkungen noch nicht zu 100% wenn Afa anfallen und die 3 Financial Statements davon betreffen werden.

Kann mir das einer kurz und verständlich darlegen. Wäre sehr dankbar!

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Aktiva verringert sich um 10€ im Anlagevermögen und Passiva verringert sich um 10€ im Eigenkapital, weil 10€ Verlust in der GuV. CF bleibt unberührt.

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Versuche es doch einfach mal selbst und wir geben dann Hilfestellung.

Fang doch einfach mal in der GuV an. Annahme: Umsatz 0 und Afa ist der einzige Posten in der GuV. Jetzt rechne das mal runter bis zum Gewinn und dann schaust du auf die Auswirkungen.

antworten
Ceterum censeo

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

In aller Kürze: Das Anlagevermögen sinkt um 10 Euro, ebenso das Eigenkapital (Bilanz). Der Aufwand erhöht sich, der Jahresüberschuss sinkt (GuV). Der Wert der Abschreibung im Anlagespiegel (Anhang) verändert sich entsprechend um +10, der Buchwert zum Jahresende um -10 (Anhang). In der Kapitalflussrechnung sinkt der Jahresüberschuss, der Wert der Abschreibung erhöht sich, Auswirkungen auf den Cashflow = 0.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Wenn man es genau nimmt, könnte man auch eine Steuerrückerstattung in Betracht ziehen...

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Immer die Steuern mit einbeziehen!

GUV: VORSTEUERERTRAG sinkt um 10 => bei 30% tax rate sinkt Jahressüberschuss um 7
Cash flow: steigt um 3, da wir 3 weniger steuern Zahlen
Bilanz: Anlagevermögen sinkt um 10, Liquide Mittel steigen um 3 und Eigenkapital sinkt um 7

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Naja wenn man Steuern einkalkulieren würde, passiert schon etwas mehr (da man Abschreibungen eben steuerlich geltend machen kann)

Profit sinkt um 7 (Annahme 30% Steuern) (0.7*10=7)
CF steigt um 3 (-7+10=+3)
BS: Cash steigt um 3, PPE sinkt um 10 und RE sinkt um 7 (Balance)

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 29.10.2020:

Wenn man es genau nimmt, könnte man auch eine Steuerrückerstattung in Betracht ziehen...

Inwiefern?

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Man muss die Steuerrückerstattung berücksichtigen;) die ganze Geschichte ist Cashflow wirksam.

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

In m&a interviews ist auch immer die Nennung des Steuervorteils (und damit pos. CF) wichtig

antworten
bwlnothx

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Ceterum censeo schrieb am 29.10.2020:

In aller Kürze: Das Anlagevermögen sinkt um 10 Euro, ebenso das Eigenkapital (Bilanz). Der Aufwand erhöht sich, der Jahresüberschuss sinkt (GuV). Der Wert der Abschreibung im Anlagespiegel (Anhang) verändert sich entsprechend um +10, der Buchwert zum Jahresende um -10 (Anhang). In der Kapitalflussrechnung sinkt der Jahresüberschuss, der Wert der Abschreibung erhöht sich, Auswirkungen auf den Cashflow = 0.
Liebe Grüße

Deine Ausführungen sind zwar richtig, jedoch gehört der Anhang nicht zu den 3 Financial Statements, daher könnte dein Hinweis in Klammer etwas verwirrend sein.

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 29.10.2020:

Naja wenn man Steuern einkalkulieren würde, passiert schon etwas mehr (da man Abschreibungen eben steuerlich geltend machen kann)

Profit sinkt um 7 (Annahme 30% Steuern) (0.7*10=7)
CF steigt um 3 (-7+10=+3)
BS: Cash steigt um 3, PPE sinkt um 10 und RE sinkt um 7 (Balance)

Ich kapier nicht wieso 30% der Abschreibung ins Cash geht.
Bei 0 Umsatz hab ich - 10€ Aufwand. Wieso wird darauf steuer fällig?

antworten
Ceterum censeo

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

bwlnothx schrieb am 29.10.2020:

Deine Ausführungen sind zwar richtig, jedoch gehört der Anhang nicht zu den 3 Financial Statements, daher könnte dein Hinweis in Klammer etwas verwirrend sein.

Ich war so frei, noch ein paar zusätzliche Informationen abzuladen. ;-)

An die pfiffigen Kollegen mit den Steuern: Was ihr schreibt stimmt natürlich, aber ich bin mit hier unsicher, wie tiefgehend die Frage beantwortet werden sollte. Ansonsten können wir hier gerne noch abweichende steuerliche Bewertungsvorschriften und latente Steuern einbauen. Anschließend führen wir eine Konsolidierung des Konzerns (nach IFRS) unter Einbeziehung hybrider Gesellschaftsformen und bestehendem Ausschüttungsplan durch und haben unsere liebe Freude bei der Beurteilung der outside basis differences. *lach*
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 29.10.2020:

Naja wenn man Steuern einkalkulieren würde, passiert schon etwas mehr (da man Abschreibungen eben steuerlich geltend machen kann)

Profit sinkt um 7 (Annahme 30% Steuern) (0.7*10=7)
CF steigt um 3 (-7+10=+3)
BS: Cash steigt um 3, PPE sinkt um 10 und RE sinkt um 7 (Balance)

Ich kapier nicht wieso 30% der Abschreibung ins Cash geht.
Bei 0 Umsatz hab ich - 10€ Aufwand. Wieso wird darauf steuer fällig?

Mach mal das Beispiel mit 20€ Umsatz ohne Abschreibung (sonstige Aufwendungen gibt es jetzt mal nicht), du würdest du bei 30% Steuersatz dann 6€ Steuern zahlen (die sind Cash-Wirksam). Gehen wir jetzt aber von den 10€ Abschreibung aus, dann wärst du bei 20-10 = 10€, darauf dann 30% Steuern sind nur noch 3€. Also klar die Abschreibung bleibt Cash-Unwirksam aber führt dazu, dass dein taxable Income sich verringert und damit auch die Steuern und das ist dann wieder Cash-Wirksam.

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Sagen wir doch. Aber eben nur um den Anteil, der steuerwirksam ist. Der Rest geht als Profit ins Equity.

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

Der Cashflow bleibt der selbe, egal ob man 10€ Abschreibungen hat oder nicht - - > keinen Effekt auf Cashflow. Es geht nicht um die Kalkulation.

Zur Steuer Thematik: Aber mein Cash Bestand erhöht sich doch nicht weil ich durch die Abschreibung weniger Gewinn erwirtschafte. Die Steuerlast verringert sich, wodurch sich ein geringerer Cash-Abfluss ergibt. Kann jemand aufklären oder ist die obige Darstellung einfach wirr?

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Ceterum censeo schrieb am 29.10.2020:

bwlnothx schrieb am 29.10.2020:

Deine Ausführungen sind zwar richtig, jedoch gehört der Anhang nicht zu den 3 Financial Statements, daher könnte dein Hinweis in Klammer etwas verwirrend sein.

Ich war so frei, noch ein paar zusätzliche Informationen abzuladen. ;-)

An die pfiffigen Kollegen mit den Steuern: Was ihr schreibt stimmt natürlich, aber ich bin mit hier unsicher, wie tiefgehend die Frage beantwortet werden sollte. Ansonsten können wir hier gerne noch abweichende steuerliche Bewertungsvorschriften und latente Steuern einbauen. Anschließend führen wir eine Konsolidierung des Konzerns (nach IFRS) unter Einbeziehung hybrider Gesellschaftsformen und bestehendem Ausschüttungsplan durch und haben unsere liebe Freude bei der Beurteilung der outside basis differences. *lach*
Liebe Grüße

Ich bin ganz deiner Meinung. Man kann es schon auf die spitze treiben. Ich finde die "einfache" Betrachtung der Steuern sollte schon gemacht werden, so wie hier angebracht. Mehr dürfte in diesem Kontext für Einsteiger nicht gefordert werden.

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Ich vestehe nicht wovon Du redest. Was für "Steuern" meinst Du ?

Eine Abschreibung für zu einer Verringerung des Gewinns vor Steuern, wodurch am Ende weniger Steuern gezahlt werden. Die Abschreibung wird aber nicht besteuert.

Daher, eine Abschreibung von 10 Euro führt zu einer Erhöhung des Clashflows von 10 Euro.

Berchnung des Cashflows:

Cashflow (Gewinn nach Steuern) + Abschreibung = free Cashflow (stark vereinfacht formuliert)

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Sagen wir doch. Aber eben nur um den Anteil, der steuerwirksam ist. Der Rest geht als Profit ins Equity.

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Du verdrehst alles was man nur verdrehen kann. Selbstverständlich fällt der Gewinn bei einer Abschreibung geringer aus. Du verstehst nur nicht den Unterschied zwischen Gewinn und Cashflow. Das ist Dein Problem. Da gibt es nämlich einen sehr großen Unterschied.

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

Der Cashflow bleibt der selbe, egal ob man 10€ Abschreibungen hat oder nicht - - > keinen Effekt auf Cashflow. Es geht nicht um die Kalkulation.

Zur Steuer Thematik: Aber mein Cash Bestand erhöht sich doch nicht weil ich durch die Abschreibung weniger Gewinn erwirtschafte. Die Steuerlast verringert sich, wodurch sich ein geringerer Cash-Abfluss ergibt. Kann jemand aufklären oder ist die obige Darstellung einfach wirr?

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Ich vestehe nicht wovon Du redest. Was für "Steuern" meinst Du ?

Eine Abschreibung für zu einer Verringerung des Gewinns vor Steuern, wodurch am Ende weniger Steuern gezahlt werden. Die Abschreibung wird aber nicht besteuert.

Daher, eine Abschreibung von 10 Euro führt zu einer Erhöhung des Clashflows von 10 Euro.

Berchnung des Cashflows:

Cashflow (Gewinn nach Steuern) + Abschreibung = free Cashflow (stark vereinfacht formuliert)

Sagen wir doch. Aber eben nur um den Anteil, der steuerwirksam ist. Der Rest geht als Profit ins Equity.

Das ist alles falsch was ihr sagt. Dem Cashflow werden nicht auszahlungswirksame Aufwendungen wie Abschreibungen und Rückstellungen (sofern nicht in der gleichen Periode eine Auszahlung erfolgt) hinzugerechnet. Und der Grund ist ganz einfach erklärt:

Es findet KEINE AUSZAHLUNG statt. Daher erhöht sich der Cashflow !

Aua das ist so falsch... 10+ im Cashflow...ich bin sprachlos

Kannst du das mal herleiten?

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

So eine einfache Frage, so eine riesige Diskussion... Aber ok, ist ja auch kein Wiwi Forum... oh wait

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Folgende Annahme (ohne Steuerthematik):

  • Umsatz: 100€
  • Wareneinsatz (ohne Abwertungen berücksichtigt): 50€
    ergibt einen Rohertrag von 50€

Ohne weitere Kosten haben wir einen Ertrag von 50€. Der Cashflow beträgt auch 50€ (100€ Umsatz kommen rein, 50€ gehen raus [Lagerabbau unberücksichtig]).
Wenn wir jetzt einen Abschreibungsaufwand von 10€ haben, mindert das den Ertrag auf 40€. Der Cashflow beträgt allerdings immer noch 50€. Da erhöht sich gar nichts. In der Kalkulation wird die Abschreibung zwar dazu addiert, aber nur weil sie in der GuV bereits subtrahiert wurde.

Und jetzt zur Steuer:

Szenario A müssen wir bei einem Steuersatz von 30% auf die 50€ -> 15€ Steuern zahlen.
Szenario B müssen wir auf die 40€ -> 12€ zahlen. Also 30% der Abwertung von 10€ ist unsere Steuerersparnis von 3€.
Buchwert im Anlagevermögen sinkt um 10€ und Eigenkapital sinkt um 10€ (vor Steuer). Bei Zahlung der Steuer sinkt mein Cashbestand um 12€ (Szenario B) und mein EK um 12€.

Ist das so korrekt?

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Was hier von Antworten kommen... Das ist wirklich das aller grundlegendste was wirklich in jedem Finance-related Interview abgefragt wird.
Abschreibung von 10 bei 40% Steuer resultiert in Fixed Assets - 10, cash flow +4, shareholders equity -6
Balanced
Ta-daa

antworten
bwlnothx

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Buchwert im Anlagevermögen sinkt um 10€ und Eigenkapital sinkt um 10€ (vor Steuer). Bei Zahlung der Steuer sinkt mein Cashbestand um 12€ (Szenario B) und mein EK um 12€.

Ist das so korrekt?

Nein.
Bitte orientiere dich doch einfach an den ersten Antworten. GUV/EK - 10, Anlagevermögen -10, CF unverändert.
Bei vereinfachter Berücksichtigung der Steuern GUV/EK -7, AV -10, Cash +3

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Folgende Annahme (ohne Steuerthematik):

  • Umsatz: 100€
  • Wareneinsatz (ohne Abwertungen berücksichtigt): 50€
    ergibt einen Rohertrag von 50€

Ohne weitere Kosten haben wir einen Ertrag von 50€. Der Cashflow beträgt auch 50€ (100€ Umsatz kommen rein, 50€ gehen raus [Lagerabbau unberücksichtig]).
Wenn wir jetzt einen Abschreibungsaufwand von 10€ haben, mindert das den Ertrag auf 40€. Der Cashflow beträgt allerdings immer noch 50€. Da erhöht sich gar nichts. In der Kalkulation wird die Abschreibung zwar dazu addiert, aber nur weil sie in der GuV bereits subtrahiert wurde.

Und jetzt zur Steuer:

Szenario A müssen wir bei einem Steuersatz von 30% auf die 50€ -> 15€ Steuern zahlen.
Szenario B müssen wir auf die 40€ -> 12€ zahlen. Also 30% der Abwertung von 10€ ist unsere Steuerersparnis von 3€.
Buchwert im Anlagevermögen sinkt um 10€ und Eigenkapital sinkt um 10€ (vor Steuer). Bei Zahlung der Steuer sinkt mein Cashbestand um 12€ (Szenario B) und mein EK um 12€.

Ist das so korrekt?

Fast korrekt. nach Steuer hast du natürlich weniger aber kein Minus im Cash nach deiner Betrachtung.

Scenario B: 40-12(tax) 28 bedeutet einen Gewinn von 28€ (Annahme Gewinn =Cash) also SAV = -10 Cash +28 Aktivmehrung 18 also auf der Passivseite auch +18 im EK

antworten
WiWi Gast

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Why sollte den EK sinken bitte...Du machst doch immer noch PROFIT und dein Abschreibungsanteil ist klein...

Die 12 Euro sind Steuern. Damit bleiben 28 Euro Profit (40-12).
D&A = 10 --> CF: 28 + 10 = 38
Balance Sheet: Cash steigt um 38, PPE sinkt um 10 --> Assets up 28
Equity up 28 (UNSER PROFIT)

Und so balanced das alles...

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Folgende Annahme (ohne Steuerthematik):

  • Umsatz: 100€
  • Wareneinsatz (ohne Abwertungen berücksichtigt): 50€
    ergibt einen Rohertrag von 50€

Ohne weitere Kosten haben wir einen Ertrag von 50€. Der Cashflow beträgt auch 50€ (100€ Umsatz kommen rein, 50€ gehen raus [Lagerabbau unberücksichtig]).
Wenn wir jetzt einen Abschreibungsaufwand von 10€ haben, mindert das den Ertrag auf 40€. Der Cashflow beträgt allerdings immer noch 50€. Da erhöht sich gar nichts. In der Kalkulation wird die Abschreibung zwar dazu addiert, aber nur weil sie in der GuV bereits subtrahiert wurde.

Und jetzt zur Steuer:

Szenario A müssen wir bei einem Steuersatz von 30% auf die 50€ -> 15€ Steuern zahlen.
Szenario B müssen wir auf die 40€ -> 12€ zahlen. Also 30% der Abwertung von 10€ ist unsere Steuerersparnis von 3€.
Buchwert im Anlagevermögen sinkt um 10€ und Eigenkapital sinkt um 10€ (vor Steuer). Bei Zahlung der Steuer sinkt mein Cashbestand um 12€ (Szenario B) und mein EK um 12€.

Ist das so korrekt?

antworten
Ceterum censeo

10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Fast korrekt. nach Steuer hast du natürlich weniger aber kein Minus im Cash nach deiner Betrachtung.

Scenario B: 40-12(tax) 28 bedeutet einen Gewinn von 28€ (Annahme Gewinn =Cash) also SAV = -10 Cash +28 Aktivmehrung 18 also auf der Passivseite auch +18 im EK

Leider nicht ganz. In deinem Beispiel: 28 Gewinn + 10 AfA = +38 liquide Mittel (Cash flow). Sachanlagen - 10. Eigenkapital steigt um den Gewinn iHv 28.
Liebe Grüße

antworten

Artikel zu AfA

Freeware: FiStWare AfA-Tabellen

Eine farbenfrohe Wand mit grüner Wiese und blauem Himmel.

Mit dem Programm »AfA-Tabellen« kann die Nutzungsdauer von Wirtschaftsgütern nach den amtlichen AfA-Tabellen des Bundesfinanzministeriums nachgeschlagen werden.

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

IFRS Muster-Konzernabschluss 2016

Muster-Konzernabschluss IFRS

Am Beispiel eines fiktiven Weltkonzerns zeigt die Publikation der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG einen Muster-Konzernabschluss für 2016 nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Dazu werden zahlreiche Hinweise zu Darstellungsoptionen und Auslegungsfragen beim Konzernabschluss nach IFRS erläutert.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundzüge der Konzernrechnungslegung«

Cover vom Lehrbuch "Grundzüge der Konzernrechnungslegung".

Die 13. Neuauflage von »Grundzüge der Konzernrechnungslegung« liefert Studierenden und Praktikern alles zum Studium der Konzernrechnungslegung aus einer Hand. Im Textteil des Lehrbuchs vermittelt das Autoren-Duo Gräfer und Scheld auf etwa 500 Seiten die Grundlagen der Konzernrechnungslegung. Der 360 Seiten umfassende Service-Teil bietet von Übungsaufgaben mit Lösungen bis hin zu einem Englisch-Deutsch Fachlexikon und Online-Skripten zudem alles, was in der Regel ein separates Übungsbuch enthält.

Statistik: Rekordhoch bei Steuerquote der OECD-Länder in 2015

Steuerquote, Deutschland,

Aus den neuen Ergebnissen des OECD Revenue Statistics geht hervor, dass die Steuerquote in OECD-Ländern im Jahr 2015 wieder gestiegen ist. Insbesondere die Verbrauchssteuern auf Konsum und die Steuern auf Arbeit sind gewachsen. Weiter gesunken sind in 2015 dagegen die Unternehmenssteuern.

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis 2016 für "Silicon Germany - Wie wir die digitale Transformation schaffen"

Deutscher-Wirtschaftsbuchpreis 2016 Shortlist

Gewinner des diesjährigen Deutschen Wirtschaftsbuchpreises 2016 ist Christoph Keese mit seinem Buch "Silicon Germany - Wie wir die digitale Transformation schaffen". Die Jury wählte das Buch aus einer Shortlist von zehn Titeln zum besten Wirtschaftsbuch des Jahres. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Antworten auf 10€ Abschreibungen fällt an. Was passiert mit den 3 Financial Statements

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu AfA

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL