DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungNettolohn

Von 2400 Euro netto leben?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Ich werde nach einem Stufenaufstieg im ÖD nächstes Jahr 2400 Euro netto verdienen.

Ausbildung: Master of Arts (Sowi)
BE: 5 Jahre
Die Arbeit ist sehr entspannt, ohne Stress und Zielvorgaben. Pünktlicher Feierabend dank Stempeluhr.

Mein Marktwert beläuft sich auf eher 2700 Euro netto (diese Zahl wurde mir in VG als mögliches Gehalt genannt).

Nun meine Frage- soll ich wechseln oder meine aktuelle Stelle behalten? Ein Freund von mir
meinte, ein Wechsel würde sich für mich finanziell nicht lohnen, das Risiko wäre zu hoch (Probezeit vs. langjährige Betriebszugehörigkeit).
Was meint ihr?

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Als Ergänzung: Region ist NRW, sprich wohne nicht in teueren Gegenden wie FFM oder MUC

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Naja, dann ist natürlich nur 1 mal die Woche Einkauf bei ALDI drin ... Auto finanzieren dürfte nur in der Klasse Twingo machbar sein. Bei der Miete solltest du vielleicht erstmal nach einem WG Zimmer schauen, damit du finanziell nicht gleich überfordert wirst. Außerdem kannst du mit dem Gehalt natürlich kaum monatlich das wiwi Treff Minimum von 1000 Euro in Crypto investieren.

Ich denke du solltest dir was anderes suchen!!

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Als Ergänzung: Region ist NRW, sprich wohne nicht in teueren Gegenden wie FFM oder MUC

Besteht die Möglichkeit der Verbeamtung?

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Klar. Wildfremde Leute in einen Internetforum wissen natürlich besser als du ob DIR 300€ oder Sicherheit mehr wert sind. Ist ja auch logisch....

Wenn du immer so viel Eigeninitiative zeigst ist eine Probezeit vllt nicht zu empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Willst du Karriere machen geht es nur mit Hilfe von Wechseln. Bist du mit deinem aktuellen Gehalt und Lebensstandard zufrieden, bleib dort.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

man gibt IMMER Bruttojahreswerte an. NIE monatliche Nettowerte.

Mir ist zudem die Situation nicht klar.
Wechsel vom öD in freie Wirtschaft? Wo bekommst du die 2,7k? Welche Stelle/Position?

Ziemlich konfus das Ganze....

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Als Ergänzung: Region ist NRW, sprich wohne nicht in teueren Gegenden wie FFM oder MUC

Besteht die Möglichkeit der Verbeamtung?

Leider nein.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Mir ist zudem die Situation nicht klar.
Wechsel vom öD in freie Wirtschaft? Wo bekommst du die 2,7k? Welche Stelle/Position?

Ich hatte sowohl VG für den ÖD und in der Wirtschaft, ca. 2700 Euro hätte ich da netto raus.

antworten
bwlnothx

Von 2400 Euro netto leben?

Bitte immer das Bruttojahresgehalt nennen.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

bwlnothx schrieb am 12.08.2018:

Bitte immer das Bruttojahresgehalt nennen.

Ca. 49k bei Stkl 1

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Gibt doch schon nen endlangen Thread zu dem Thema....

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Dein Freund hat recht. Bring dir zusätzliche Skills bei. Dann such dir eine bessere Stelle.

Es sei denn, dir ist dein Gehalt egal. Aber dann ist es nicht klar, was du mit deiner Frage erreichen willst.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Dein Freund hat recht. Bring dir zusätzliche Skills bei. Dann such dir eine bessere Stelle.

Mir reicht die Stelle eigentlich.

Ich wollte nur mal andere Meinungen hören, kann ja sein, dass ich auf dem "falschen Pfad" bin.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Wenn du ein externes Angebot hast, frag erst mal nach einer Stufenvorweggewährung. Damit könntest du ab dem nächsten Monat schon die höhere Erfahrungsstufe erhalten, was min. ca. 250€ netto sein dürfte.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

ÖD ohne Beamtentum = Verschwendete Lebenszeit

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

ÖD ohne Beamtentum = Verschwendete Lebenszeit

Wieso?

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Wieso sollte man von 2400€ netto leben müssen, wenn man wie ich 6000€ netto verdient?

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Das ist vollkommen normal. Nur ganz ganz wenige Angestellte haben im ÖD die Chance auf eine Verbeamtung.

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Als Ergänzung: Region ist NRW, sprich wohne nicht in teueren Gegenden wie FFM oder MUC

Besteht die Möglichkeit der Verbeamtung?

Leider nein.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Wieso sollte man von 2400€ netto leben müssen, wenn man wie ich 6000€ netto verdient?

Und was machst du beruflich?

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

...das soll nicht überheblich klingen, aber ich käme wegen 300 Euro nicht im Mindesten auf die Idee zu wechseln, wenn rundherum alles andere passt.

Ich käme aber bei 2.400 netto auf die Idee zu wechseln, wenn ich keine Aussicht auf "vernünftige" Gehaltserhöhungen von zehn und mehr Prozent habe, jährlich. Wenn du jetzt nicht anfängst, auch auf den finanziellen Aspekt deines Berufes zu schielen, verpasst du die Chance, abzuspringen und aufzusteigen. ...und in 10 Jahren, wenn sich alle deine Kollegen und Freunde mit Löhnen um die 4.000-6.000 brüsten, du aber bei 2.800 rumkrepelst, dann ist dir der "tolle" Job irgendwann auch zuwider.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

2.400€ Netto (!) ist nicht schlecht und man kann davon leben. Dein Freund wird ja auch noch einiges zu eurem Haushaltseinkommen beitragen. Damit liegt ihr deutlich über dem Durchschnitt und mit dem ist auch schon eine grundsolide Lebensführung möglich. Mein Rat: Wenn du so zufrieden bist, keine großartigen Ambitionen hast, dann bleib da und schau dir die Leute im Hamsterrad von Außen an, genieße den Anblick und mach um 15:30 Feierabend - so wie ich. :-)

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 14.08.2018:

2.400€ Netto (!) ist nicht schlecht und man kann davon leben.

Danke dir.
Ich habe wirklich keine Ambitionen und bin kein Konsum-Mensch.
Wohne immer noch in meiner 50qm Bude.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Naja, dann ist natürlich nur 1 mal die Woche Einkauf bei ALDI drin ... Auto finanzieren dürfte nur in der Klasse Twingo machbar sein. Bei der Miete solltest du vielleicht erstmal nach einem WG Zimmer schauen, damit du finanziell nicht gleich überfordert wirst. Außerdem kannst du mit dem Gehalt natürlich kaum monatlich das wiwi Treff Minimum von 1000 Euro in Crypto investieren.

Ich denke du solltest dir was anderes suchen!!

welcher Schwachkopf investiert noch in Crypto? xD

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 13.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Wieso sollte man von 2400€ netto leben müssen, wenn man wie ich 6000€ netto verdient?

Und was machst du beruflich?

Trollt Leute hier im Forum. 50h Woche, kein Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Wie kann man mit 2700 leben? Das ist kurz vor der Armutsgrenze. Mal ehrlich

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Ich verdiene derzeit ungefähr 2400€ netto pro Monat.

Meine Ausgaben:

  • Wohnung 800€ (2-Zimmer Wohnung, gute Lage)
  • Essen & Trinken 250€
  • Internet, GEZ & Handy: 80€
  • Versicherung: 50€
  • Drogerieartikel: 30€
  • Fitness & Sport: 50€
  • Kleidung: 150€
  • ÖPNV: 150€
  • Notgroschen für kaputte Alltagsgeräte:140€

Macht in Summe 1560€

Demnach spare ich jeden Monat 700€. Kann mich absolut nicht beklagen

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Ein großer Posten fehlt da mE: Reisen und Freizeit. In Summe sind bei mir gemittelt locker 500 Euro im Monat.
Also Freizeit im Sinne von Kino, Feiern bzw was trinken gehen, Kulturprogramm etc.
Und reisen im Sinne von, was in der urlaubszeit oder am verlängerten an zusatzkosten entstehen.. Wer zu Hause bleibt, hat diesen Posten natürlich nicht.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Ich verdiene derzeit ungefähr 2400€ netto pro Monat.

Meine Ausgaben:

  • Wohnung 800€ (2-Zimmer Wohnung, gute Lage)
  • Essen & Trinken 250€
  • Internet, GEZ & Handy: 80€
  • Versicherung: 50€
  • Drogerieartikel: 30€
  • Fitness & Sport: 50€
  • Kleidung: 150€
  • ÖPNV: 150€
  • Notgroschen für kaputte Alltagsgeräte:140€

Macht in Summe 1560€

Demnach spare ich jeden Monat 700€. Kann mich absolut nicht beklagen

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

Ob einem das zum Leben reicht, muss jeder selber wissen.

Statistisch gesehen gehörst du mit dem Monatseinkommen schon zu den Top 40% in Deutschland. Daher können ja anscheinend 60% auch mit weniger leben.

Lass dir bitte hier im Forum keinen erzählen. Hier verdient jeder 100k ohne zu arbeiten. 90% der Leute hier sind 1. Semester BWL Studenten, die keine Ahnung vom realen Leben haben.

Es hindert dich niemand daran, dich mal in der freien Wirtschaft umzugucken, was du dort wert bist. Am Ende musst du entscheiden, ob das Mehrgehalt in der Wirtschaft ggf. die Mehrarbeit und den Stress wert ist.
Meine Richtgröße ist immer, dass ich mind. 500 Euro Netto mehr möchte beim Jobwechsel (bei gleicher/ähnlicher Arbeitszeit). Ansonsten finde ich den Stress einfach nicht lohnenswert.

antworten
WiWi Gast

Von 2400 Euro netto leben?

WiWi Gast schrieb am 20.09.2018:

Ob einem das zum Leben reicht, muss jeder selber wissen.

Statistisch gesehen gehörst du mit dem Monatseinkommen schon zu den Top 40% in Deutschland. Daher können ja anscheinend 60% auch mit weniger leben.

Lass dir bitte hier im Forum keinen erzählen. Hier verdient jeder 100k ohne zu arbeiten. 90% der Leute hier sind 1. Semester BWL Studenten, die keine Ahnung vom realen Leben haben.

Es hindert dich niemand daran, dich mal in der freien Wirtschaft umzugucken, was du dort wert bist. Am Ende musst du entscheiden, ob das Mehrgehalt in der Wirtschaft ggf. die Mehrarbeit und den Stress wert ist.
Meine Richtgröße ist immer, dass ich mind. 500 Euro Netto mehr möchte beim Jobwechsel (bei gleicher/ähnlicher Arbeitszeit). Ansonsten finde ich den Stress einfach nicht lohnenswert.

Auf welcher Statistik beruht das Wissen? Würde mich auch mal sehr gerne interessieren, wieviel % in DE wieviel verdienen.

antworten

Artikel zu Nettolohn

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Von 2400 Euro netto leben?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu Nettolohn

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung