DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Jobwechsel & ExitExit

Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Dieser Thread soll sich vornehmlich an (ex) UB/IB/WP´er richten. Mich interessiert wie bei euch der Exit aussah. Um eine Vergleichbarkeit zu schaffen, schlage ich folgende Kriterien vor.

Ehemalige Branche/Unternehmen:
Anzahl Jahre bis zum Exit:
Position vorm Exit:
Gehalt vorm Exit:
Branche/Unternehmen nach Exit:
Position nach Exit:
Gehalt nach Exit:
Fazit:

Ich freue mich auf einen guten Erfahrungsaustausch

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: kpmg
Anzahl Jahre bis zum Exit: 6
Position vorm Exit: Manager
Gehalt vorm Exit: 70k inkl Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: Bank
Position nach Exit: Audit ;-)
Gehalt nach Exit: 75k
Fazit: WLB hat sich verbessert, arbeite im Schnitt 45h/Woche

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Bei mir fast nochmal die ersten 5 Punkte so ähnlich

Ehemalige Branche/Unternehmen: pwc
Anzahl Jahre bis zum Exit: 7
Position vorm Exit: Manager
Gehalt vorm Exit: 76.000
Branche/Unternehmen nach Exit: Industrie
Position nach Exit: Abteilungsleiter, nach 3 Jahren Bereichsleiter
Gehalt nach Exit: 77.000, nach 3 Jahren 118.000
Fazit: vollkommen glücklich mit der Entscheidung, WLB bisschen besser und der Arbeitsalltag nicht ganz so stressig. Aufgaben sind tiefgründiger, aber nicht mehr so abwechslungsreich

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Info über UB / WP wäre bei den Big4 Kandidaten sinnvoll!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Wo ist der Unterschied? UB "reviewt" Fachkonzepte und WP prüft Fachkonzepte?

Lounge Gast schrieb:

Info über UB / WP wäre bei den Big4 Kandidaten sinnvoll!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Gehalt und Exitmöglichleitwn sind anders. Daher ist die Info relevant
Lounge Gast schrieb:

Wo ist der Unterschied? UB "reviewt" Fachkonzepte
und WP prüft Fachkonzepte?

Lounge Gast schrieb:

Info über UB / WP wäre bei den Big4 Kandidaten sinnvoll!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: PwC
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3,5
Position vorm Exit: Senior Consulant
Gehalt vorm Exit: 55k inkl. Bonus exkl. Spesen
Branche/Unternehmen nach Exit: Telekommunikation
Position nach Exit: internationaler Projektleiter
Gehalt nach Exit: 79k inkl. Bonus
Fazit: WLB hat sich verbessert, arbeite im Schnitt keine 40 Std.

dann neuer Exit:

Branche/Unternehmen nach Exit: Handel
Position nach Exit: internationaler Leiter
Gehalt nach Exit: 110k inkl. Bonus plus Auto
Fazit: Bessere Perspektive

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: Big4 WP
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3,25
Position vorm Exit: Senior Consultant
Gehalt vorm Exit: 52k inkl. Bonus exkl. Spesen
Branche/Unternehmen nach Exit: UB spezialisiert (Tier nicht zuordenbar, aber eher 3-4)
Position nach Exit: Consultant (2. Stufe)
Gehalt nach Exit: 50k + ca. realistisch 14k Bonus (bis zu 30k möglich) + Firmenwagen (Mercedes C-Klasse); Gehaltssteigerung von bis zu 20k pro Jahr in Aussicht gestellt bekommen
Fazit: Inhaltlich zufrieden, Arbeitszeiten mies (70-100h), gehe demnächst wieder raus. Wechsel war sehr schwer, da anderes Fachgebiet als WP und halbes Jahr Vorbereitungszeit notwendig. Hat mich aber fachlich enorm weitergebracht und der Weg ist für mich der richtige. Absolutes Upgrade zu Audit. Hoffentlich beim nächsten AG wieder Arbeitszeiten 50-60h.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen:
Anzahl Jahre bis zum Exit: 11
Position vorm Exit: WP
Gehalt vorm Exit: 70-80
Branche/Unternehmen nach Exit: WP, selbstständig
Position nach Exit: Chef
Gehalt nach Exit: 300-350
Fazit: beste Entscheidung

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: IB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 4
Position vorm Exit: Manager
Gehalt vorm Exit: 50k
Branche/Unternehmen nach Exit: UB
Position nach Exit: Manager
Gehalt nach Exit: 65k
Fazit: Positiv, Wechsel von IB zu UB war erfolgreich

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Wäre gut wenn man beim Fazit noch schreiben würde ob man sich selber anderweitig beworben hat oder ob man abgeworben wurde bzw. ob es schwierig war den Exit zu finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Wow, so viele High Potentials und alle haben um die Zeit nix besseres zu tun als auf Wiwi zu surfen?

Trolle?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Welches Tier ist die IB denn? 50k als Manager bzw. 50k nach 4 Jahren ist merkwürdig im IB und auch 65k als Manager bei UB ist eher ungewöhnlich.

Lounge Gast schrieb:

Ehemalige Branche/Unternehmen: IB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 4
Position vorm Exit: Manager
Gehalt vorm Exit: 50k
Branche/Unternehmen nach Exit: UB
Position nach Exit: Manager
Gehalt nach Exit: 65k
Fazit: Positiv, Wechsel von IB zu UB war erfolgreich

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Sorry aber im IB verdient NIEMAND nach 4 Jahren 50k. Außer deine Definition von IB umfasst auch Backoffice etc.

Lounge Gast schrieb:

Ehemalige Branche/Unternehmen: IB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 4
Position vorm Exit: Manager
Gehalt vorm Exit: 50k
Branche/Unternehmen nach Exit: UB
Position nach Exit: Manager
Gehalt nach Exit: 65k
Fazit: Positiv, Wechsel von IB zu UB war erfolgreich

antworten
TTLC

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: IB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Analyst
Gehalt vorm Exit: 140k inkl Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: PE
Position nach Exit: Associate
Gehalt nach Exit: 290k inkl Bonus
Fazit: wechsel ist generell einfach wenn du bei ner BB IB bist. Dann melden sich die headhunter bei dir und du bekommst automatisch ne menge interview einladungen fuer PE.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Was heißt BB und Boutique IB eigentlich?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

BB= Bulge Bracket (GS,MS,JPM,CS,DB usw.)
IB Boutique= Investmentbanking Boutique= unabhängige Investmentbanken wie Rothschild, Lazard, Evercore usw.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Besten Dank.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

ich finde das immer putzig, wenn ihr euch "Manager" nennt und gerade mal 50-65k verdient...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Vielleicht sollten einige mit der Realität klarkommen. Es gibt einige Berufe im IB und asset management, bei denen man zwischen 50-60 k verdient.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Dann ist es aber kein IB sondern vielleicht das Backoffice / Midoffice, also die Support-Bereiche für das Frontoffice (Kundenkontakt). Und im richtigen IB (also Frontoffice), ist der Einstieg inkl. Bonus schon mind. 60.000.

Das ist im ECM, DCM, M&A und auf den Märkten (Sales, Structuring, Trading) so, das garantiere ich jedem.

Lounge Gast schrieb:

Vielleicht sollten einige mit der Realität klarkommen. Es
gibt einige Berufe im IB und asset management, bei denen man
zwischen 50-60 k verdient.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Es ist doch hinreichend bekannt, dass bei den Big 4 nicht das große Geld gemacht wird und selbst Manager erst bei 60k Fixum liegen (auch im M&A Bereich).

Das gleiche gilt auch für kleinere IB Buden wie z.B. Angermann.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ja, wenn man die BIG4 als Investmentbanking klassifiziert, kann man durchaus sagen, dass nicht jeder 200k verdient. Für mich ist das aber nicht dort einzuordnen. Die BIG4 sind auch keine Strategieberater, nur weil Sie den Service anbieten.

Lounge Gast schrieb:

Es ist doch hinreichend bekannt, dass bei den Big 4 nicht das
große Geld gemacht wird und selbst Manager erst bei 60k Fixum
liegen (auch im M&A Bereich).

Das gleiche gilt auch für kleinere IB Buden wie z.B. Angermann.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Manager M&A Big4 50-65? So ein Quatsch, eher 80-100k

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: PwC
Anzahl Jahre bis zum Exit: 5,5
Position vorm Exit: Küchen-Leiter
Gehalt vorm Exit: 36k inkl Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: Uni-Mensa
Position nach Exit: Küchen-Leiter ;-)
Gehalt nach Exit: 38k
Fazit: WLB hat sich verbessert, arbeite im Schnitt 45h/Woche. Zutaten sind hier auch viel besser.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Das stimmt, mir fällt auch kein nennenswerter Deal einer Big4 ein, die aus M&A Sicht betreut wurde.

In Sachen FDD oder Valuation klar aber als M&A Berater???

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: UB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Senior Consultant
Gehalt vorm Exit: 65k
Branche/Unternehmen nach Exit: FMCG
Position nach Exit:Manager
Gehalt nach Exit:80k
Fazit:in weiteren 4 Jahren interne Beförderungen, nun 135k + gute WLB

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: Handwerk/Hausverwaltung (nach Handwerker Lehre)
Anzahl Jahre bis zum Exit: 12
Position vorm Exit: Objektleiter
Gehalt vorm Exit: 48 Tsd (Lohnsteuer Besch.)
Branche/Unternehmen nach Exit: Industrie
Position nach Exit: Produktionsleiter
Gehalt nach Exit: um die 55 Tsd
Fazit: zufrieden

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: UB, facility management and cleaning
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2,5
Position vorm Exit: Objektreiniger
Gehalt vorm Exit: 22 Tsd Jahresbrutto inkl. Boni
Branche/Unternehmen nach Exit: Fastfood-Franchise
Position nach Exit: Objektreiniger
Gehalt nach Exit: um die 22 Tsd
Fazit: Weniger Stunden jetz pro Woche. Schön.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

:D:D:D

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: PwC
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2,5
Position vorm Exit: Consultant
Gehalt vorm Exit: ca. 50k (inkl. Bonus)
Branche/Unternehmen nach Exit: UB
Position nach Exit: Senior Consultant
Gehalt nach Exit: 60k
Fazit: Beste Entscheidung ever

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ich war 4 Jahre bei einer IT Beratung die aber im Schwerpunk Freelancer in Projekte verkauft hat wo dann der Angestellt Aufsichtswauwau spielen durfte das niemand den Auftrag klaut.

Ich habe dann mit einem anderen Ex Kollegen selbst eine solche Bodyleasing Firma gegründet. Mittlerweile haben wir im Schnitt 90 Freelancer voll in Projekte verkauft.

Die Firma selbst ist recht klein gehalten mit 2 Angestellten theoretisch könnte jeder von uns knapp 80.000? pro Monat entnehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Wie hast Du die Konkurrenz auf Dich aufmerkssam gemacht? Oder lief das über eine Head-Hunter-Firma?
Bitte knappe Eckpunkte des Wechselprozesses. Stecke in einer ähnlichen Situation. Direkt nach der Uni, seit nunmehr 2,5 Jahren. Und ich weiß: Jetzt muss der nächste Schritt kommen.

Lounge Gast schrieb:

Ehemalige Branche/Unternehmen: UB, facility management and
cleaning
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2,5
Position vorm Exit: Objektreiniger
Gehalt vorm Exit: 22 Tsd Jahresbrutto inkl. Boni
Branche/Unternehmen nach Exit: Fastfood-Franchise
Position nach Exit: Objektreiniger
Gehalt nach Exit: um die 22 Tsd
Fazit: Weniger Stunden jetz pro Woche. Schön.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

80T pro Monat?
Was bietet ihr für Leistungen an? Wenn ich das richtig interpretiere, verkauft ihr doch nur die Freelancer in die Projekte. D.h. ihr verdient an Vermittlungsprovisionen oder wie?

Lounge Gast schrieb:

Ich war 4 Jahre bei einer IT Beratung die aber im Schwerpunk
Freelancer in Projekte verkauft hat wo dann der Angestellt
Aufsichtswauwau spielen durfte das niemand den Auftrag klaut.

Ich habe dann mit einem anderen Ex Kollegen selbst eine
solche Bodyleasing Firma gegründet. Mittlerweile haben wir im
Schnitt 90 Freelancer voll in Projekte verkauft.

Die Firma selbst ist recht klein gehalten mit 2 Angestellten
theoretisch könnte jeder von uns knapp 80.000? pro Monat
entnehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Die ganzen exits lesen sich alle zu gut. Kenne einige! (min. 5 persönlich), die weg vom Audit aus einer big4 in die "industrie" wechselten. Da war keiner dabei, der nach 2 bis 3 Jahren Audit irgendwas großartig gerissen hat. Max. war da ein plus von 5k pro Jahr drin, bei besserer wlb. Bei der Mehrheit war das Gehalt plus minus das gleiche. Aber die wollten weg, weil die reisetätigkeit einfach nervte und es keine vernünftige wlb gab. Die Exits aus dem Audit heraus bereits nach 2 Jahren sind eher mau. Das habe ich selbst am eigenen leib erfahren. Deshalb bin ich erstmal geblieben und mache noch ca. 2 Jahre, bis ich die 5 Jahre inkl. StB voll hab. Man ist nach 2 bis 3 jahren audit einfach noch anfänger, der fast nix kann. Auch mit den angeblich sensationellen angeboten über xing wäre ich vorsichtig mit dem Glauben der ganzen Aussagen. Die meisten Kollegen mit denen ich mich ehrlich darüber unterhalte erhalten Angebote von Headhuntern für ein und dieselbe stelle, die sie bereits haben, nämlich Assistent fürs Audit, häufig sogar stellen als steuerfachangesteller und ähnliche sachen. Na super. Bei keinem hat sich ein headhunter gemeldet, der einem ein angebot gemacht hat, das man nicht ablehnen kann.

Ab stb bzw. Wp wirds interessant mit den exits. Es mag Ausnahmen geben. Aber die Regel ist sicher nicht 2 bis 3 Jahre Audit für 50 k und dann Wechsel in 9to5 Job für 75k.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Mit Headhuntern dürften die meisten Arbeitnehmer in Deutschland nie in ihrem Leben zu tun kriegen. Meistens sind das keine Headhunter, die euch kontaktieren, sondern Personaldienstleister, die für ihren Kunden Personal für unbeliebte Stellen suchen. Da wird dann nicht für BMW oder Google gesucht, sondern für die Alfons Piselwitz GmbH & Co KG und das bitte zu einem bezahlbaren Preis.

Die meisten Stellen, haben irgendeinen Haken. Entweder ist der Standort unattraktiv, Stelle ist befristet, unbekanntes kleines Unternehmen oder Gehalt ist unterdurchschnittlich. Die Leistung dieser Personaldienstleister liegt vor allem darin, eine eher mäßig attraktive Stelle dem potenziellen Bewerber schmackhaft zu reden und einen eher durchschnittlichen Bewerber, der aber formal alle Anforderungen erfüllen muss, dem künftigen Arbeitgeber schmackhaft zu machen.

Und ja, vor allem wird von WP-Gesellschaften oder Steuerberatern gesucht.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Sehr guter Kommentar, auch der direkt darunter.

Ich kann mir vorstellen, dass der "Rechtfertigungsdruck" einfach hoch ist - wenn man 3 Jahre eine 60h-Woche hingenommen hat für 50k, dann will man das über den vermeintlich hervorragenden Exit im Nachhinein rechtfertigen.

In der Tat hört sich das dann toll an, wenn man von "15% Gehaltssteigerung" berichten kann. Aber absolut gesehen sind 55k halt nicht ein exorbitantes Gehalt nach 3 J BE, sondern es ist ein ordentliches Gehalt. Nicht mehr und nicht weniger.

Big 4 etc. leben halt von der Vorstellung der Studenten, dass "harte Arbeit" sich auszahlt - mag für 5% der dort beginnenden Arbeitnehmer stimmen (zumindest monetär, wenn sie es zum Senior Manager geschafft haben), aber für den Rest eher nicht.

Lounge Gast schrieb:

Die ganzen exits lesen sich alle zu gut. Kenne einige! (min.
5 persönlich), die weg vom Audit aus einer big4 in die
"industrie" wechselten. Da war keiner dabei, der
nach 2 bis 3 Jahren Audit irgendwas großartig gerissen hat.
Max. war da ein plus von 5k pro Jahr drin, bei besserer wlb.
Bei der Mehrheit war das Gehalt plus minus das gleiche. Aber
die wollten weg, weil die reisetätigkeit einfach nervte und
es keine vernünftige wlb gab. Die Exits aus dem Audit heraus
bereits nach 2 Jahren sind eher mau. Das habe ich selbst am
eigenen leib erfahren. Deshalb bin ich erstmal geblieben und
mache noch ca. 2 Jahre, bis ich die 5 Jahre inkl. StB voll
hab. Man ist nach 2 bis 3 jahren audit einfach noch anfänger,
der fast nix kann. Auch mit den angeblich sensationellen
angeboten über xing wäre ich vorsichtig mit dem Glauben der
ganzen Aussagen. Die meisten Kollegen mit denen ich mich
ehrlich darüber unterhalte erhalten Angebote von Headhuntern
für ein und dieselbe stelle, die sie bereits haben, nämlich
Assistent fürs Audit, häufig sogar stellen als
steuerfachangesteller und ähnliche sachen. Na super. Bei
keinem hat sich ein headhunter gemeldet, der einem ein
angebot gemacht hat, das man nicht ablehnen kann.

Ab stb bzw. Wp wirds interessant mit den exits. Es mag
Ausnahmen geben. Aber die Regel ist sicher nicht 2 bis 3
Jahre Audit für 50 k und dann Wechsel in 9to5 Job für 75k.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Hallo zusammen,

mal ein anderer WP big4 exit:

Anzahl Jahre bis zum Exit: 4
Position vorm Exit: Senior consultant
Gehalt vorm Exit: 59 k
Branche/Unternehmen nach Exit: Versicherung
Position nach Exit: Sachbearbeiter
Gehalt nach Exit: 71
Fazit: zufrieden

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: T2 UB
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3,5
Position vorm Exit: senior consultant
Gehalt vorm Exit: 98T (inkl Bonus)
Branche/Unternehmen nach Exit: Industrie (Automobil, Wechsel zum Kunden)
Position nach Exit: teamleiter
Gehalt nach Exit: 94T (inkl Bonus)
Fazit: Gehaltseinbußen aber trotzdem zufrieden, da Reduzierung der Wochenstunden von durchschnittlich 65 auf 42. Nächster Schritt Abteilungsleiter ist zeitnah realistisch und dann zahlt es sich auch monetär aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

8 Jahre UB (IT)
Alter bei Exit: 32
Position vor Exit: Senior Manager
Positon nach Exit: Head of Production IT
Gehalt nach Exit: 125k all-in
Arbeitszeit: 40-45h
Zufrieden: jup

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: PWC Audit
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3,5 Monate
Gehalt vorm Exit: 47k inkl. Spesen p.a.
Branche/Unternehmen nach Exit: Finance
Gehalt nach Exit: 55k
Fazit: Einfach wahnsinniges Glück gehabt. Hab mich nach dem Einstieg immernoch umgeschaut und dann über einen alten Lehrstuhl eine Stellenausschreibung gesehen. Beworben und schon war ich wieder weg vom Audit.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen:
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Senior Consultant 1 (Big 4)
Gehalt vorm Exit: 54k Grundgehalt + 7,5 k Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: Finanzbranche
Position nach Exit: Berater
Gehalt nach Exit: 70k bei 38 Stunden
Fazit: Gehe nach 7 Monaten als Manager zurück zu den Big4

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: WP, Next 10
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Manager mit StB Titel
Gehalt vorm Exit: 54.000
Branche/Unternehmen nach Exit:Chemie
Position nach Exit: Abteilungsleiter Bilanzierung
Gehalt nach Exit:76.000
Fazit: kann ich noch nicht ziehen, geht erst ab 01.06. los

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ab 01.06 ?
Was sind denn das für irre Zeitspannen?

Lounge Gast schrieb:

Ehemalige Branche/Unternehmen: WP, Next 10
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Manager mit StB Titel
Gehalt vorm Exit: 54.000
Branche/Unternehmen nach Exit:Chemie
Position nach Exit: Abteilungsleiter Bilanzierung
Gehalt nach Exit:76.000
Fazit: kann ich noch nicht ziehen, geht erst ab 01.06. los

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Sorry vertippt. Ab dem 01.09 geht es los.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

"Ehemalige Branche/Unternehmen:
Anzahl Jahre bis zum Exit: 3
Position vorm Exit: Senior Consultant 1 (Big 4)
Gehalt vorm Exit: 54k Grundgehalt + 7,5 k Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: Finanzbranche
Position nach Exit: Berater
Gehalt nach Exit: 70k bei 38 Stunden
Fazit: Gehe nach 7 Monaten als Manager zurück zu den Big4 "

Kann ich fast 1:1 so in meinem Fall bestätigen. Stundenlohn DAX30 FS hui, alles andere pfui.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Welche T2 Beratung zahlt denn bitte nach 3,5 Jahren nur 98k? Dann muss dein Exit entweder schon einige Jahre zurückliegen oder der Einstieg mit Bachelor erfolgt sein und die Beförderung nur bis auf Mastereinstiegsäquivalenz gegangen sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ich bin aktuell im 2ten Jahr im Audit einer BIG 4 und merke, dass mich das langfristig nicht interessiert.
Bin in mich gegangen und dachte mir, dass ich doch mehr Interesse am Vertrieb habe.
Kennt hier jemand jemanden der einen ähnlichen Wechsel geschafft hat?
BIG4 Audit -> Vertrieb?
Gibt es hierzu Erfahrungsberichte?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: Big4 CDD, FDD und M&A
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2
Position vorm Exit: Consultant (BSc. Einstieg)
Gehalt vorm Exit: 53k fix + kleiner Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: MM Private Debt
Position nach Exit: Analyst 2/3-Äquivalent (nach gut einem Jahr bin ich jetzt Associate)
Gehalt nach Exit: 120k fix + 25-100% Bonus, realstisch ca. 35% Bonus
Fazit: Die größte Chance an die ich mit etwas Glück gekommen bin und es ist unfassbar geil.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

WiWi Gast schrieb am 07.06.2018:

Ehemalige Branche/Unternehmen: Big4 CDD, FDD und M&A
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2
Position vorm Exit: Consultant (BSc. Einstieg)
Gehalt vorm Exit: 53k fix + kleiner Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: MM Private Debt
Position nach Exit: Analyst 2/3-Äquivalent (nach gut einem Jahr bin ich jetzt Associate)
Gehalt nach Exit: 120k fix + 25-100% Bonus, realstisch ca. 35% Bonus
Fazit: Die größte Chance an die ich mit etwas Glück gekommen bin und es ist unfassbar geil.

Hammer, klingt top! Wie sieht dein akademisches Profil aus? "Normales" Bewerbungsprocedere durchlaufen? Stecke in ähnlicher Ausgangslage und möchte zeitnah wechseln ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Mit wieviel Gehalt kann man rechnen, wenn man ohne Stb oder Wp Titel nach 2 bis 3 Jahren wieder rauswechselt. Ein Gehaltssprung oder eher eine maue Entwicklung? Was wären typische Exit-optionen...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ich vermute mal, dass sich deine Frage darauf bezieht, wenn man im Audit anfängt. Meine Erfahrung hat gezeigt (bei Kumpels, nicht meine eigene), dass der Exit momentan extrem schwierig ist. Viele wechseln ins Rechnungswesen bei einem Mittelständler ohne wirklich Aufstiegschancen. Die Leute die im TAS angefangen haben, haben deutlich bessere Exitchancen nach 2-3 Jahren.

WiWi Gast schrieb am 30.07.2019:

Mit wieviel Gehalt kann man rechnen, wenn man ohne Stb oder Wp Titel nach 2 bis 3 Jahren wieder rauswechselt. Ein Gehaltssprung oder eher eine maue Entwicklung? Was wären typische Exit-optionen...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: Big 4 Wirtschaftsprüfung
Anzahl Jahre bis zum Exit: 4 Jahre
Position vorm Exit: Senior 1
Gehalt vorm Exit: 52k + 3,8k Bonus
Branche/Unternehmen nach Exit: DAX 30
Position nach Exit: Referent Bilanzierung und Bewertung
Gehalt nach Exit: AT Band 72k + ca. 10% variabler Anteil
Fazit: Gute Bezahlung, aber langweilige und repetitive Aufgaben, lahmes und zu eingefahrendes Team, kaum Entwicklungsmöglichkeiten und keine fachlich kompetenten Ansrechpartner. Dazu kommt noch jede Menge Geklüngel.
Bin noch in der Probezeit wieder zurück zu den Big 4. 2,5 Jahre später bin ich Manager im zweiten Jahr mit bestandenem StB und WP. Verdiene derzeit 78k + ca. 15k Bonus. Hab es nie bereut, wieder zurückzugehen.

antworten
Ein KPMGler

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ich trage mal als grobe Liste, die Exits ein, die mir alle so einfallen (keine bestimmte Sortierung, eher wie sie in meinen XING-Kontakten aufgelistet werden).
Alle sind aus meinem Bereich innerhalb der Strategie- und Managementberatung für Banken, ich schreibe neue Stelle und Level bei uns:

CEO Crowdfunding, Assistant Manager
CFO Crowdfunding, Assistant Manager
CEO Robo Advisor, Manager
McKinsey, Senior Associate
über 2 Jahre verteilt 5x Bain, alles Assistant Manager
Commerzbank Inhouse Consulting, Senior Manager
CEO Leasinggesellschaft (die er als PL gegründet hat), Senior Manager
3x Accenture Strategy, alles Assistant Manager
Senior PM bei globaler Großbank im Ausland, Manager
Vorstandsassistant deutsche Großbank, Assistant Manager
Abteilungsleiter deutsche Geschäftsbank, Manager
Senior Referent deutsche Geschäftsbank, Assistant Manager
Berater Oliver Wyman, Manager
Business Development FinTech Inkubator, Senior Associate
Senior Projektleiter deutsche Versicherung, Manager
2x PwC, Assistant Manager
Partner CapCo, Senior Manager
Head of Product in einem Mobility Start-up, Assistant Manager
Business Development Direktbank, Assistant Manager
M&A/Konzernstrategie Deutsche Großbank, Assistant Manager
Corporate Development G8-Sparkasse, Manager
Bereichsleiter Leasinggesellschaft, Senior Manager
Business Development im VC-Bereich eines großen Medienkonzerns, Assistant Manager
Abteilungsleiter Corporate Strategy bei einem großen Einzelhandelskonzern, Assistant Manager
Referent Strategie, Bankendachverband, Assistant Manager
Senior PM Förderbank, Manager
Inhouse Consulting bei Corporate Dax30, Assistant Manager
CEO FinTech, Assistant Manager
2x EZB, beides Assistant Manager

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ein KPMGler schrieb am 30.07.2019:

Ich trage mal als grobe Liste, die Exits ein, die mir alle so einfallen (keine bestimmte Sortierung, eher wie sie in meinen XING-Kontakten aufgelistet werden).
Alle sind aus meinem Bereich innerhalb der Strategie- und Managementberatung für Banken, ich schreibe neue Stelle und Level bei uns:

CEO Crowdfunding, Assistant Manager
CFO Crowdfunding, Assistant Manager
CEO Robo Advisor, Manager
McKinsey, Senior Associate
über 2 Jahre verteilt 5x Bain, alles Assistant Manager
Commerzbank Inhouse Consulting, Senior Manager
CEO Leasinggesellschaft (die er als PL gegründet hat), Senior Manager
3x Accenture Strategy, alles Assistant Manager
Senior PM bei globaler Großbank im Ausland, Manager
Vorstandsassistant deutsche Großbank, Assistant Manager
Abteilungsleiter deutsche Geschäftsbank, Manager
Senior Referent deutsche Geschäftsbank, Assistant Manager
Berater Oliver Wyman, Manager
Business Development FinTech Inkubator, Senior Associate
Senior Projektleiter deutsche Versicherung, Manager
2x PwC, Assistant Manager
Partner CapCo, Senior Manager
Head of Product in einem Mobility Start-up, Assistant Manager
Business Development Direktbank, Assistant Manager
M&A/Konzernstrategie Deutsche Großbank, Assistant Manager
Corporate Development G8-Sparkasse, Manager
Bereichsleiter Leasinggesellschaft, Senior Manager
Business Development im VC-Bereich eines großen Medienkonzerns, Assistant Manager
Abteilungsleiter Corporate Strategy bei einem großen Einzelhandelskonzern, Assistant Manager
Referent Strategie, Bankendachverband, Assistant Manager
Senior PM Förderbank, Manager
Inhouse Consulting bei Corporate Dax30, Assistant Manager
CEO FinTech, Assistant Manager
2x EZB, beides Assistant Manager

Absoluter Top-Beitrag, vielen Dank!!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Quality post. Merci!

Frage: Was ist die durchschnittliche Verweildauer bei euch vorm Exit?
Ich schätze mal ca. 4-5 Jahren (Assistent Manager) bzw. 7-8Jahre (Abteilungsleiter Industrie)?

Ein KPMGler schrieb am 30.07.2019:

Ich trage mal als grobe Liste, die Exits ein, die mir alle so einfallen (keine bestimmte Sortierung, eher wie sie in meinen XING-Kontakten aufgelistet werden).
Alle sind aus meinem Bereich innerhalb der Strategie- und Managementberatung für Banken, ich schreibe neue Stelle und Level bei uns:

CEO Crowdfunding, Assistant Manager
CFO Crowdfunding, Assistant Manager
CEO Robo Advisor, Manager
McKinsey, Senior Associate
über 2 Jahre verteilt 5x Bain, alles Assistant Manager
Commerzbank Inhouse Consulting, Senior Manager
CEO Leasinggesellschaft (die er als PL gegründet hat), Senior Manager
3x Accenture Strategy, alles Assistant Manager
Senior PM bei globaler Großbank im Ausland, Manager
Vorstandsassistant deutsche Großbank, Assistant Manager
Abteilungsleiter deutsche Geschäftsbank, Manager
Senior Referent deutsche Geschäftsbank, Assistant Manager
Berater Oliver Wyman, Manager
Business Development FinTech Inkubator, Senior Associate
Senior Projektleiter deutsche Versicherung, Manager
2x PwC, Assistant Manager
Partner CapCo, Senior Manager
Head of Product in einem Mobility Start-up, Assistant Manager
Business Development Direktbank, Assistant Manager
M&A/Konzernstrategie Deutsche Großbank, Assistant Manager
Corporate Development G8-Sparkasse, Manager
Bereichsleiter Leasinggesellschaft, Senior Manager
Business Development im VC-Bereich eines großen Medienkonzerns, Assistant Manager
Abteilungsleiter Corporate Strategy bei einem großen Einzelhandelskonzern, Assistant Manager
Referent Strategie, Bankendachverband, Assistant Manager
Senior PM Förderbank, Manager
Inhouse Consulting bei Corporate Dax30, Assistant Manager
CEO FinTech, Assistant Manager
2x EZB, beides Assistant Manager

antworten
Ein KPMGler

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Schwankt stark innerhalb der Company.
Unser Bereich hat eine stark unterdurchschnittliche Fluktuation, dürfte so bei ca. 10% liegen.
Der größte Abfluß findet aber natürlich auf Level Assistant Manager (3.-5. Jahr) und Manager (5-8 Jahre) statt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

"Durchschnitt" ist bei den Big4 auch wenig aussagekräftig.
Auf der einen Seite gibt es eine große Zahl Mitarbeiter, die bereits in den ersten 4 Jahren das Unternehmen verlassen - auf der anderen Seite sind die Mitarbeiter, die erst einmal Senior Manager werden ähnlich treu wie in anderen Unternehmen und Branchen auch.

Entsprechend müsste man bei der Betrachtung die Mitarbeiter also eigentlich in zwei Kategorien teilen: "Mitarbeiter bis Manager" und "Mitarbeiter ab Senior Manager".

Ich hatte letztes (oder vorletztes) Jahr einmal anhand der Neueinstellungen und Gesamtzahlentwicklung bei Deloitte überschlagen, dass wir etwa eine Fluktuation von 15% haben (über alle Stufen, Standorte und Service Lines). Wenn man hier berücksichtigt, dass in der Poststelle, IT, etc. nicht viel Rotation ist und ab Manager aufwärts sich personell auch nicht so viel ändert wie unterhalb, dürfte man im Bereich Professional/Consultant bis Manager von einer Fluktuaktion von etwa 20-25% pro Jahr ausgehen, was sich auch zu meinen persönlichen Erfahrungen im Umfeld passen würde.

Auch das bedeutet aber wiederrum nicht, dass alle nach genau 4-5 Jahren den Absprung machen. Viele gehen im Audit auch schon nach 2-3 Jahren, wenn die Verantwortung und der Stress auf Senior-Level zunimmt und sie keine Lust haben mit Berufsexamen den Stresspegel noch weiter hochzufahren.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Ehemalige Branche/Unternehmen: mittelst. UB mit 250 MA
Anzahl Jahre bis zum Exit: 2,5
Position vorm Exit: Berater
Gehalt vorm Exit: 66k
Branche/Unternehmen nach Exit: Industrie
Position nach Exit: Experte IT
Gehalt nach Exit: 90k bei 40h

Fazit: Habe den neuen Job noch nicht begonnen. Habe mich ganz regulär auf den Job beworben, kein Ex Kunde o.Ä. keine priv. Kontakte zum Unternehmen

antworten

Artikel zu Exit

Jobwechsel ist häufigster Grund für Gehaltserhöhungen

Gehaltserhöhung: Ein Junger man im Sprung symolisiert einen Jobwechsel mit Gehaltssprung

Eine hohe Firmentreue sorgt nicht für ein Lohnplus. Bei jedem dritten Deutschen war der Grund für die letzte Gehaltssteigerung ein Jobwechsel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie mit 1.000 Arbeitnehmern des Personaldienstleisters Robert Half.

Abfindung für eigene Kündigung steigert Mitarbeiterzufriedenheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Exit - Thank you for Visiting" symbolisiert das Thema der Abfindung für die Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Ansatz klingt zunächst unlogisch: Amazon gibt seinen Mitarbeitern in den USA die Möglichkeit, zu kündigen und dabei noch bis zu 5.000 Dollar Abfindung zu kassieren. Die einzige Bedingung: Sie dürfen sich nicht noch einmal dort bewerben. Warum der Konzern das anbietet und wieso das sinnvoll sein kann, kommentiert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & France bei Robert Half.

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

Studie: Jeder zweite Deutsche unzufrieden im Job

Jobzufriedenheit Umfrage zum Arbeitsklima

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland ist mit ihrem Job nicht zufrieden. 45 Prozent der Arbeitnehmer wollen in den nächsten zwölf Monaten den Job wechseln. Der Wunsch nach mehr Gehalt, Abwechslung und Anerkennung geben häufig den Ausschlag.

Rivalität am Arbeitsplatz: Wenn Wettbewerb zu weit geht

Kämpfende Hirsche, die mit ihrern Geweihen aufeinander losgehen.

Eine internationale Monster Umfrage zeigt, dass jeder fünfte Befragte bereits den Job gewechselt hat, um Arbeitsplatzrivalitäten zu entfliehen. Weitere 26 Prozent haben schon eine Kündigung aus diesem Grund in Betracht gezogen.

BDU-Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2013/2014 - Starker Stellenmarkt

Ein Anschluß für Starkstrom mit einer roten Abdeckung sowie 3 blau abgedeckte Stromdosen.

Der Branchenumsatz der Personalberatung in Deutschland stieg 2013 verhalten um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Die Top-Manager identifizieren sich immer weniger mit ihren Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater.

Arbeitslosigkeit belastet auch Psyche des Partners stark

Ein 30 Meter hoher Werbescreen in London warnt davor, dass 3 Millionen UK Jobs vom Handel mit der EU abhängen und durch den Brexit in Gefahr sind.

Die Gesundheitskosten einer Arbeitslosigkeit werden unterschätzt. Eine Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung zeigt, dass die Psyche beider Partner in nahezu gleichem Maße leidet, wenn einer der beiden Lebensgefährten arbeitslos wird.

Wenig Zufriedenheit an deutschen Arbeitsplätzen

Ein Raum mit mehreren Tischen auf denen Computer, Tastaturen und Bildschirme stehen.

Deutsche Arbeitnehmer sind im Vergleich weniger glücklich mit dem Job. Insbesondere die jüngeren Arbeitnehmer zeigten sich überraschend unzufrieden. Das sind die Ergebnisse einer globalen GfK-Umfrage im Auftrag von Monster.

Jeder siebte mit Jobwechsel in diesem Jahr

Ein grünes Schild mit einem weißen, rennenden Männchen und einem Pfeil nach links mit der Bedeutung eines Notausganges.

In diesem Jahr heuert jeder siebte Deutsche bei einem neuen Arbeitgeber an. Damit liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt von 18,3 Prozent. Das geht aus einer weltweiten Studie der internationalen Unternehmensberatung Hay Group hervor.

Sorge um Arbeitslosigkeit auf historischem Tiefstand

Für die Deutschen bleibt das Thema Arbeitslosigkeit zwar auch in diesem Jahr die Sorge Nummer eins, aber die Tendenz ist weiter rückläufig. So lautet ein Ergebnis der aktuellen Studie „Challenges of Europe“ des GfK Vereins, der die Bürger Europas jährlich nach den dringend zu lösenden Aufgaben in ihrem Land befragt.

Umziehen für den Job: Jeder vierte Deutsche hat's gemacht

Jeder vierte Deutsche ist allein aus beruflichen Gründen schon mindestens einmal umgezogen. Viele von ihnen mehrfach und ein kleiner Teil sogar ins Ausland. Dies zeigt eine repräsentative Infas-Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Gute Chancen, im Job zu bleiben - gesunkene Chancen, Arbeit zu finden

Nach einer aktuellen Umfrage befürchtet mehr als jeder zweite Bundesbürger, seinen Job zu verlieren. Hingegen ist für die meisten Menschen das Risiko, arbeitslos zu werden, verhältnismäßig niedrig und daran hat sich in letzter Zeit nichts geändert. Allerdings haben sich die Chancen, aus Arbeitslosigkeit in Beschäftigung zu kommen, in den letzten Monaten etwas verschlechtert.

Antworten auf Wie sah euer Exit aus? (UB/IB/WP..)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 67 Beiträge

Diskussionen zu Exit

53 Kommentare

Exit-Wahn: Warum?

WiWi Gast

Um ein kleines Fazit festzuhalten: Sicherlich eine Alternative. Der weg über den master ist natürlich mit ein Risiko behaftet, da ...

10 Kommentare

Hilfe ich drehe druch

WiWi Gast

Da du fragst, was für einen Job und wo. Wir können dir nicht die Entscheidung abnehmen, was du mit deinem Leben tun sollst. Wir ke ...

Weitere Themen aus Jobwechsel & Exit