DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Lebenslauf (CV)Gaming

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Servus alle miteinander

Kurze frage undzwar hab ich nach meinem Abitur fast 1 Jahr lang "hauptberuflich" Youtube Videos gemacht und auf twitch gestreamt sowie competetive tourneys gespielt wo ich auch gut geld gemacht habe, jedoch war mir klar, dass ich langfristig nicht so leben möchte.
Habe dann 1 Jahr nach meinem Abi angefangen Winfo zu studieren und schreibe gerade meinen Lebenslauf.

Jetzt zur Frage, soll ich das in mein Lebenslauf schreiben oder weglassen?
Hätte dann halt ne Lücke von fast nem Jahr im Lebenslauf.

Wie würdet ihr das machen?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich würde es lassen, es kann schon unseriös wirken. Da du Winfo studiert ist die Lücke auch nicht so schlimm da Angebot < Nachfrage.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich würde es schon mit aufzählen, sofern du auch etwas vorzuweisen hast. Also bestenfalls quantifizieren. Ggf. sowas wie XY Zuschauer on average, oder XY Euro pro Monat verdient, oder die Reichweite/Klicks/was auch immer nennen. Oder die Turniere aufzählen mit den Preisgeldern.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ja ne Position mit zwei Zeilen oder so würde ich schon hinmachen, um die Lücke erklären zu können. Tipp: Versuchs zu quantifizieren, z.B 50k YT Abos sowie 2. Platz der Europameisterschaft mit insgesamt 80 Teilnehmern oder so

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

In den CV aufnehmen.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ob Du es glaubst oder nicht, bei MBB schon einen gesehen...

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Aufnahmen. Digital Native
Mit dem richtigen Wording kommt das denke ich gut.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Du hast das 1 Jahre produktiv genutzt und Erfahrungen gesammelt, die andere nicht besitzen. Wieso also verstecken?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich habe mich zwischen Abi und Studium auch 2 Jahre in LOL ziemlich hochgepusht auf Silber Division. Habe es zusammen mit meinem Elo in den CV aufgenommen. Wenn man stolz darauf ist, sollte man es auch reinschreiben.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Klar aufnehmen, ist doch etwas Besonderes.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

hatte maln Vorstellungsgespräch im Vertrieb. Mein Gesprächspartner war ehemaliger Fifaprofi. Hatte auf Xing (hatte ihn gegoogelt) seine Karriere kurz Umrissen und eben wo er bspw. Reden oder Vorträge gehalten hatte. Warn spannendes Gespräch, auch wenn ich den Job nicht gekriegt hsb :D -> aufnehmen und schön formulieren

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 25.09.2020:

Ich habe mich zwischen Abi und Studium auch 2 Jahre in LOL ziemlich hochgepusht auf Silber Division. Habe es zusammen mit meinem Elo in den CV aufgenommen. Wenn man stolz darauf ist, sollte man es auch reinschreiben.

Silber xD

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich würde es ab Gold in den Lebenslauf aufnehmen, aber dann auch die Position und den Champ Pool angeben!

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Ist es nicht etwas frisch draußen für Geschichten aus dem Paulanergarten?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

0/10

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Ist es nicht etwas frisch draußen für Geschichten aus dem Paulanergarten?

Habe bei der Vorstellung, dass da ein Bewerber in aller Ernsthaftigkeit von seinem Nebenbusiness, lip sync + Choreografien von und für Gen Z, erzählt, trotzdem laut lachen müssen. Das Bild im Kopf, wie er da, am besten noch im Anzug während der Mittagspause, vor der Kamera rumhampelt – herrlich!

antworten
listrea

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 24.09.2020:

Servus alle miteinander

Kurze frage undzwar hab ich nach meinem Abitur fast 1 Jahr lang "hauptberuflich" Youtube Videos gemacht und auf twitch gestreamt sowie competetive tourneys gespielt wo ich auch gut geld gemacht habe, jedoch war mir klar, dass ich langfristig nicht so leben möchte.
Habe dann 1 Jahr nach meinem Abi angefangen Winfo zu studieren und schreibe gerade meinen Lebenslauf.

Jetzt zur Frage, soll ich das in mein Lebenslauf schreiben oder weglassen?
Hätte dann halt ne Lücke von fast nem Jahr im Lebenslauf.

Wie würdet ihr das machen?

Kann bei der Bewerbung von Startup sehr von Vorteil sein, die auch bei YT oder gar Twitch aktiv sind. Oder natürlich auch der eigenen Website. Dann Aber auch die monatliche Entwicklung der Userzahlen irgendwie darstellen.
Bewirbst du dich bei einem "klassischen" Unternehmen, läuft du schnell Gefahr, dass das als Spielerei abgetan wird, siehe Kommentare hier, weil die Leute schlicht nichts damit anfangen können.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Es gibt praktisch niemanden, der auf Tiktok isoliert 7-stellig verdient, nur so am Rande...
Also lasst euch nicht so tilten. Davon abgesehen landen die ganzen Leute später eh im Sommerhaus der Stars oder auf Love island. Hf, da bleib ich lieber Erbe

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

Leider kenne ich die Zahlen für TikTok Deutschland. Verdienstmöglichkeiten in dieser Größenordnung gibt es nicht. Laut den offiziellen Zahlen liegt das höchste Jahreseinkommen bei TikTok bei ca. +/-32k. Kommt auch darauf an, welcher Monat dazugezählt wird, weil die Ausschüttung immer verspätet kommt. Das ist zwar auch nicht wenig, aber ganz weit weg von den hier genannten Zahlen.

Die Frage ist halt imm a) wie lange man so etwas machen kann und b) ob man wirklich zur Spitze gehört. Was aber wahr ist, ist, dass viele versuchen sich auf TikTok zu monetarisieren, es aber sogut wie nicht schaffen. Oft sind die Stundenlöhne bei 0 bis 0,07 Cents für sehr viel Engagement. Klar, versucht man als Influencer mehrere Plattformen parallel zu bedienen, aber in der Regel ist das Zielpublikum für den Content immer das gleiche. Das schaut deinen Content halt auch nur einmal und nicht zigfach.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 24.09.2020:

Servus alle miteinander

Kurze frage undzwar hab ich nach meinem Abitur fast 1 Jahr lang "hauptberuflich" Youtube Videos gemacht und auf twitch gestreamt sowie competetive tourneys gespielt wo ich auch gut geld gemacht habe, jedoch war mir klar, dass ich langfristig nicht so leben möchte.
Habe dann 1 Jahr nach meinem Abi angefangen Winfo zu studieren und schreibe gerade meinen Lebenslauf.

Jetzt zur Frage, soll ich das in mein Lebenslauf schreiben oder weglassen?
Hätte dann halt ne Lücke von fast nem Jahr im Lebenslauf.

Wie würdet ihr das machen?

Ich würde es reinschreiben, finde ich persönlich sehr interessant.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

Hast du gerade einen offensichtlichen Trollbetrag ernst genommen? Niemand verdient mit TikTok siebenstellig. Selbst auf Instagram lassen sich die Einkommensmillionäre an zwei Händen abzählen, und mid-7-stellig oder gar 8-stellig ist da absolut niemand.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich würde es sehr interessant finden, klar aufnehmen

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

Leider kenne ich die Zahlen für TikTok Deutschland. Verdienstmöglichkeiten in dieser Größenordnung gibt es nicht. Laut den offiziellen Zahlen liegt das höchste Jahreseinkommen bei TikTok bei ca. +/-32k. Kommt auch darauf an, welcher Monat dazugezählt wird, weil die Ausschüttung immer verspätet kommt. Das ist zwar auch nicht wenig, aber ganz weit weg von den hier genannten Zahlen.

Die Frage ist halt imm a) wie lange man so etwas machen kann und b) ob man wirklich zur Spitze gehört. Was aber wahr ist, ist, dass viele versuchen sich auf TikTok zu monetarisieren, es aber sogut wie nicht schaffen. Oft sind die Stundenlöhne bei 0 bis 0,07 Cents für sehr viel Engagement. Klar, versucht man als Influencer mehrere Plattformen parallel zu bedienen, aber in der Regel ist das Zielpublikum für den Content immer das gleiche. Das schaut deinen Content halt auch nur einmal und nicht zigfach.

Das kommt ganz auf die Sparte an, bin auch im Socialmedia Bereich unterwegs, in USA aber auch im UK sind noch gaaaanz andere Verdienste für Influencer möglich! Da sind seine 7 digits Jahresverdienste nichts!

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

Leider kenne ich die Zahlen für TikTok Deutschland. Verdienstmöglichkeiten in dieser Größenordnung gibt es nicht. Laut den offiziellen Zahlen liegt das höchste Jahreseinkommen bei TikTok bei ca. +/-32k. Kommt auch darauf an, welcher Monat dazugezählt wird, weil die Ausschüttung immer verspätet kommt. Das ist zwar auch nicht wenig, aber ganz weit weg von den hier genannten Zahlen.

Die Frage ist halt imm a) wie lange man so etwas machen kann und b) ob man wirklich zur Spitze gehört. Was aber wahr ist, ist, dass viele versuchen sich auf TikTok zu monetarisieren, es aber sogut wie nicht schaffen. Oft sind die Stundenlöhne bei 0 bis 0,07 Cents für sehr viel Engagement. Klar, versucht man als Influencer mehrere Plattformen parallel zu bedienen, aber in der Regel ist das Zielpublikum für den Content immer das gleiche. Das schaut deinen Content halt auch nur einmal und nicht zigfach.

Das kommt ganz auf die Sparte an, bin auch im Socialmedia Bereich unterwegs, in USA aber auch im UK sind noch gaaaanz andere Verdienste für Influencer möglich! Da sind seine 7 digits Jahresverdienste nichts!

Das ist BS.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

was für games hast du so gezockt
?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Das kommt ganz auf die Sparte an, bin auch im Socialmedia Bereich unterwegs, in USA aber auch im UK sind noch gaaaanz andere Verdienste für Influencer möglich! Da sind seine 7 digits Jahresverdienste nichts!

Das ist n Witz oder? Leute die 7 stellig verdienen sind auch dort eine Rarität. Wie verblendet kann man eigentlich sein...

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Was du machst, erfordert vermutlich auch keinen Schulabschluss.

Bin Influencer auf TikTok und verdiene damit mehr als der T1 Berater Partner (locker mid 7 Stellig).
Habe es angegeben und im Vorstellungsgespräch das auch gesagt, der EM hat nur den Kopf geschüttelt..... trotzdem fährt er eine E-Klasse und ist 7 Jahre älter und ich einen G63 :-)

Trotzdem hat er (wenn er es nich 1-2J durchzieht) sogut wie ausgesorgt... zusätzlich zum Studienabschluss

Leider kenne ich die Zahlen für TikTok Deutschland. Verdienstmöglichkeiten in dieser Größenordnung gibt es nicht. Laut den offiziellen Zahlen liegt das höchste Jahreseinkommen bei TikTok bei ca. +/-32k. Kommt auch darauf an, welcher Monat dazugezählt wird, weil die Ausschüttung immer verspätet kommt. Das ist zwar auch nicht wenig, aber ganz weit weg von den hier genannten Zahlen.

Die Frage ist halt imm a) wie lange man so etwas machen kann und b) ob man wirklich zur Spitze gehört. Was aber wahr ist, ist, dass viele versuchen sich auf TikTok zu monetarisieren, es aber sogut wie nicht schaffen. Oft sind die Stundenlöhne bei 0 bis 0,07 Cents für sehr viel Engagement. Klar, versucht man als Influencer mehrere Plattformen parallel zu bedienen, aber in der Regel ist das Zielpublikum für den Content immer das gleiche. Das schaut deinen Content halt auch nur einmal und nicht zigfach.

Das kommt ganz auf die Sparte an, bin auch im Socialmedia Bereich unterwegs, in USA aber auch im UK sind noch gaaaanz andere Verdienste für Influencer möglich! Da sind seine 7 digits Jahresverdienste nichts!

Das ist BS.

Wer auf TikTok erfolgreich ist, hat idR auch ein großes Following auf Instagram - und da fließen für Werbeposts unfassbare Summen. Stars wie The Rock erhalten pro Post (für ein einziges Bild!), das Werbung ist, 1 Million US-Dollar. Natürlich ist das das absolute Maximum, aber es sollte die Größenordnung zeigen, die da möglich ist. Deutsch "Influencer-Stars" wie Bibis Beauty Palace, die jede Woche mehrere Werbeposts (insbesondere in den Stories) raushauen, verdienen auf jeden Fall ein siebenstelliges Jahresgehalt. Internationale Webstars locker achtstellig. Wer das als "Bullshit" bezeichnet, hat wirklich keine Ahnung.

Schon 2017 (als sie noch viel kleiner war) hat Bibis Beauty Palace 20k pro Werbepost bekommen. Kann man sich ja ausrechnen, was da rauskommt, wenn sie einmal pro Woche sowas postet. Und das war 2017 und eine poplige deutsche Influencerin ... Da sind ganz andere Summen möglich, wie gesagt.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Es gibt für die Frage keine richtige Antwort. Zwischenzeitlich gibt es genug Chefs im mittleren und unteren Management, die früher ebenfalls viel gezockt haben oder auch heute noch zocken (vielleicht auch nur Playstation & co.) und daher dem Thema nicht abgeneigt sind. Es gibt aber wahrscheinlich genau so viele, die Interessieren sich nur für Fußball & Co. und assoziieren mit Gamen nur die dicken, unbeliebten Pickelkinder von früher.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

Das kommt ganz auf die Sparte an, bin auch im Socialmedia Bereich unterwegs, in USA aber auch im UK sind noch gaaaanz andere Verdienste für Influencer möglich! Da sind seine 7 digits Jahresverdienste nichts!

Das ist n Witz oder? Leute die 7 stellig verdienen sind auch dort eine Rarität. Wie verblendet kann man eigentlich sein...

Ich weiss aus 1. Hand dass Marketing Abteilungen von Konsumgüterherstellern aber auch Gaming Apps unfassbare Summen für 15-30Sek. auf Tiktok für den richtigen Influencer ausgeben, da ist er mit 7 stelligen Verdiensten wirklich nur ein kleiner Fisch.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

was für games hast du so gezockt
?

+

Je nachdem welches game zb. minecraft (kreativität, räumliches denkvermögen, geduld, durchhaltevermögen trotz langeweile), csgo oder [auch tlw. fortnite] (reaktionszeit, treffsicherheit, strategie für laufwege, teamwork, apm), starcraft (reaktionszeit, zielgenauigkeit, strategie, apm, iq), hearthstone (iq, strategie) oder wow (no skill, pay2win [je länger monatliche tickets gekauft werden, desto höher ist im durchschnitt auch das lvl der player], reines jff game) kann das schon viel über eine Persönlichkeit und dessen Skill-Set aussagen.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

ich hab meine karriere aufgenommen und das kam soweit ich das beurteilen kann immer gut an. dabei habe ich versucht im lebenslauf punkte hervorzuheben, die vom gegenüber verstanden und als relevant angesehen werden, z.b. dass ich bei vielen internationalen turnieren im ausland war (= erfahrung im ausland + english skills) und meine größten erfolge verständlich ausgedrückt (von "europameisterschaft" gesprochen, auch wenn es nicht zu 100% passend war).
je nach spiel hat man da andere aspekte, die man hervorheben kann: lol und dota sind z.b. teamsportarten -> zeugt von teamfähigkeit.

im gespräch selbst kannst du ja dann betonen, dass es für dich eine interessante möglichkeit war, dein hobby eine begrenzte zeit lang vollzeit zu betreiben, aber dass du jetzt eben eine festanstellung anstrebst.

viel erfolg!

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Wenn du das als "richtigen Job" nach dem Abitur gemacht hast (Selbstständig/Freiberufler?), dann würde ich das auch im Lebenslauf angeben.

Ich habe zwischen meinem 19-27 Lebensjahr Fußball gespielt (dritte und vierte Liga) und damit meinen Lebensunterhalt verdient. Daneben natürlich noch studiert.

Ich gebe dies auch in meinem Werdegang mit an, weil es nun mal ein/mein Job gewesen ist.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Auf Instagram im besten Fall fünfstellig pro Post. Auf TikTok fließt (noch) so gut wie gar kein Geld.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich habe mein ehemalige CS(Beta) und Starcraft(1)-Pro-Zeit nirgends angegeben. Aufgrund der Handhabung von Maus und Keyboard haben die Kollegen schon von selbst gefragt woher das kommt. Ist allerdings auch nicht mit der heutigen Zeit vergleichbar - ich würde es in einem Satz angeben, ausser, wenn man auf Google mit deinem Nickname nur coole erfolge sieht.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Das gilt 1. derzeit nur für Instagram und 2. überwiegend für Leute, die schon anderweitig bekannt sind, keine "nativen" Influencer. Auch ist in diesem Rich List Ranking nur der maximale Betrag angegeben, der pro Post herausspringen kann. Das an sich gab es auch schon vor Instagram - dass Schauspieler oder Sportler Werbeverträge haben, ist nichts Neues...

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

"kann das schon viel über eine Persönlichkeit und dessen Skill-Set aussagen." - ja total, meinst du nicht ernst oder?

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.09.2020:

was für games hast du so gezockt
?

+

Je nachdem welches game zb. minecraft (kreativität, räumliches denkvermögen, geduld, durchhaltevermögen trotz langeweile), csgo oder [auch tlw. fortnite] (reaktionszeit, treffsicherheit, strategie für laufwege, teamwork, apm), starcraft (reaktionszeit, zielgenauigkeit, strategie, apm, iq), hearthstone (iq, strategie) oder wow (no skill, pay2win [je länger monatliche tickets gekauft werden, desto höher ist im durchschnitt auch das lvl der player], reines jff game) kann das schon viel über eine Persönlichkeit und dessen Skill-Set aussagen.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

Wenn man schreibt "für Werbebeiträge" ist doch klar, dass damit externe Engagements gemeint sind. Anderweitig gibt es auf Instagram btw gar kein Geld, man muss da also nicht differenzieren. Gibt nur für externe Engagements Geld.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Das gilt 1. derzeit nur für Instagram und 2. überwiegend für Leute, die schon anderweitig bekannt sind, keine "nativen" Influencer. Auch ist in diesem Rich List Ranking nur der maximale Betrag angegeben, der pro Post herausspringen kann. Das an sich gab es auch schon vor Instagram - dass Schauspieler oder Sportler Werbeverträge haben, ist nichts Neues...

Natürlich gilt das auch für "native" Influencer (was für eine Bezeichnung ...). Leute wie Bibi, MontanaBlack etc. erhalten auch fünfstellige Summen pro Werbepost. Und internationale Influencer wie Charlie D'Amilio - wirklich nur von TikTok und Instagram bekannt - mit 75 Mio Abonennten auf TikTok und 30 Mio auf Instagram werden offensichtlich das 10fache wie eine Bibi bekommen pro Werbepost, hat ja auch ein 10mal so großes Following.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

Externe Engagements sind die EINZIGE Einnahmequelle auf Instagram. Inwiefern soll man da jetzt differenzieren?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ist auf jeden Fall eine interessante Frage, die so leicht aber nicht beantwortet werden kann. Ich habe nach dem Abi zwar auch direkt angefangen zu studieren, aber die ersten 3 Semester mehr Starcraft gespielt als zu studieren. Großes Geld war dabei nicht drin, mal ein paar Online Cups mit paar Hundert $ und das wars. Was ich aber tatsächlich später bei meiner Bewerbung angegeben habe ist, dass ich in dieser Zeit als Teamleader für das Starcraft Team eines recht großen deutschen Esport Vereins fungiert habe. Kam auf jeden Fall sehr gut an, war aber eben auch die Bewerbung bei einem US Tech.

Würde es also stark davon abhängig machen wo du dich bewirbst. Bei KMU oder DAX würde ich das eher sein lassen. Gibt aber tatsächlich einen ehemaligen CS oder SC2 Profi, der nach seiner Gaming Karriere zu Goldman gegangen ist, wenn ich das richtig im Kopf habe.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Natürlich gilt das auch für "native" Influencer (was für eine Bezeichnung ...). Leute wie Bibi, MontanaBlack etc. erhalten auch fünfstellige Summen pro Werbepost. Und internationale Influencer wie Charlie D'Amilio - wirklich nur von TikTok und Instagram bekannt - mit 75 Mio Abonennten auf TikTok und 30 Mio auf Instagram werden offensichtlich das 10fache wie eine Bibi bekommen pro Werbepost, hat ja auch ein 10mal so großes Following.

So funktioniert die Skalierung nicht. Und auch da gibt es eine Cap. Man kann nicht einfach unendlich rumposten oder neue Sponsoren annehmen. Ein ehem. Mitschüler hat gerade so ein siebenstelliges Following auf Instagram und hat mal erzählt, dass die einzelnen Partnerschaften zwar sehr lukrativ, aber auch sehr spärlich sein können. Heißt, man kommt unterm Strich dann doch nicht so gut raus, wie man anfangs denkt. Auch knebeln viele Sponsorenverträge dich davor, andere Partnerschaften einzugehen.

Die Diskussion hier macht aber auch so keinen Sinn. Überlegt euch mal, was die Top 0.001% Business-Leute auf der Welt verdienen, und vergleicht das dann mit einem Top 0.001% Influencer. Für die Dienstleistungen anderer zu werben oder Leute entertainen wird dir immer proportional weniger einbringen, als die Dienstleistungen selbst zu verkaufen.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

Externe Engagements sind die EINZIGE Einnahmequelle auf Instagram. Inwiefern soll man da jetzt differenzieren?

Gibt genügende Influencer die 7-8 stellig bei uns verdienen

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Genügend heißt, dass es in Deutschland evtl so 200 IG gibt (wenn wir nur native "influencer" aus utube und ig nehmen).
Also alles unter 250k ist nichtmehr interessant um Geld zu verdienen.
Da kannst mal ne Kooperation machen, bekommst ne Reise gezahlt, mal n Handy für 20 werbeposts und Bilder, mal zwei Tage n geliehenes Auto aber der große "Geldreibach" passiert da nicht.

  • du bist halt n werbegesicht (egal wie groß oder klein, für mich sind so Werbeinstagrammer aber in etwa auf einer Ebene wie Makler und "Immobilienfinanz-Coaches".
    Keine Angst, kein Neid, ich hab die Schäfchen schon im Trockenen vor meinem 30 Geburtstag.
antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

Externe Engagements sind die EINZIGE Einnahmequelle auf Instagram. Inwiefern soll man da jetzt differenzieren?

Gibt genügende Influencer die 7-8 stellig bei uns verdienen

Dann nenne mir mal einige. Ich bin seit 7 Jahren Influenca (1 Million+ Follower, 2,5 Millionen Views). Man kann etwas verdienen, aber die Zahlen sind wirklich lächerlich, die du hier suggerierst. Es ist ein knallhartes Buisness und die Werbepartner sind sehr fordernd. Werbepartner X knebelt dich mit dem Vertrag und schränkt dich sowohl in der künstlicherischen Freiheit als auch in den weiteren geschäftlichen Aktivitäten ein. Oder einfacher: Ein sehr guter Vertrag verhindert weitere sehr gute Verträge. Oder du verzichtest auf den Vertrag unnd machst einmal Deals für das kleine Geld. Blöd dann, wenn mal weniger oder nichts reinkommt. Das Geschäft ist und bleibt begrenzt.

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.09.2020:

Hier scheinen ein paar Leute sich der Summen, die auf Instagram und TikTok für Werbebeiträge fließen, nicht bewusst zu sein ... Das ist bei Influencerin mit Millionenfollowing für einen einzigen Post nämlich fünf- bis sechsstellig. Selten sogar siebenstellig, bei absoluten Mega Stars wie The Rock.

Du hast offenbar keine Ahnung wovon du redest. Die Einnahmen auf Instagram und TikTok sind (im Verhältnis) lächerlich gering. Die großen Einnahmen kommen durch externe(!) Engagements, die dann bspw. bei Produktplatzierungen auf Plattformen wie Instagram und TikTok präsentiert werden.

Dass du da nicht differenzierst zeigt nur deine Ahnungslosigkeit in dem Themengebiet und disqualifiziert dich vollkommen.

Externe Engagements sind die EINZIGE Einnahmequelle auf Instagram. Inwiefern soll man da jetzt differenzieren?

Gibt genügende Influencer die 7-8 stellig bei uns verdienen

Dann nenne mir mal einige. Ich bin seit 7 Jahren Influenca (1 Million+ Follower, 2,5 Millionen Views). Man kann etwas verdienen, aber die Zahlen sind wirklich lächerlich, die du hier suggerierst. Es ist ein knallhartes Buisness und die Werbepartner sind sehr fordernd. Werbepartner X knebelt dich mit dem Vertrag und schränkt dich sowohl in der künstlicherischen Freiheit als auch in den weiteren geschäftlichen Aktivitäten ein. Oder einfacher: Ein sehr guter Vertrag verhindert weitere sehr gute Verträge. Oder du verzichtest auf den Vertrag unnd machst einmal Deals für das kleine Geld. Blöd dann, wenn mal weniger oder nichts reinkommt. Das Geschäft ist und bleibt begrenzt.

Aus 1. Hand weiß ich dass deine Zahlen schwachsinn sind. Ich habe 60k Follower also ich bin wirklich ein Mini-Influencer bzw eigentlich bin ich gar kein Influencer, ich bekomme tlw. 500 Euro pro Post und poste 4-5 pro Monat für diese Company. Macht dann unterm Strich 2000 Euro nur für diese Firma. Nebenbei gehe ich fast immer umsonst essen (Story gegen Essen) und habe noch 2 weitere Werbedeals, allerdings in deutlich geringerem Umfang. Würde sagen unterm Strich kommen bei mir 3000 Euro raus. Jetzt hast du das fast 20-fache an Reichweite und willst mir sagen es ist schwer Geld zu verdienen? Kann ich nicht nachvollziehen. Und wenn man sich an einen Werbevertrag knebeln lässt ist man selber schuld. Ich habe explizit gesagt dass ich nicht exklusiv für diese Company werben will und auch andere Engagements annehmen will. Ich denke, mit 1m Follower hat man da auch einen gewissen Verhandlungsspielraum oder nicht?

antworten
WiWi Gast

Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Ich selber besitze zwar kein TikTok, dafür aber Instagram. Wenn man mal sich die größten TikTok-Influencer anschaut (ich sage jetzt mal Addison Rae und Charli Damilio) kann man sehen dass diese genug Geld verdienen.

Wenn man auf TikTok und Instagram zusammen mehr als 30 Millionen follower hat ist es ja auch eig. selbstverständlich dass man keine kleinen Brötchen backt ;)

Letztens Online gelesen, dass diese beiden Frauen wohl um die 3,5-5 Millionen letztes Jahr verdient haben sollen (im Alter von 16 und glaube 22 Jahren wohlbemerkt). Aber ja so gut wie niemand kommt ansatzweise dort dran und bei den meisten bereits sehr großen Influencern ist es auch wahrscheinlich unter einer Millionen im Jahr (dafür das man allerdings paar Bilder Postet mit Werbung natürlich trotzdem nicht schlecht!).

antworten

Artikel zu Gaming

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Ehrlich im Lebenslauf währt am längsten

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Eine Online-Umfrage des Karriereportals Monster ergab, dass sich 85 Prozent der Deutschen im Lebenslauf strikt an die Fakten halten. Ausführliche Informationen zur professionellen Gestaltung von Bewerbungsunterlagen gibt es auf monster.de.

Anonyme Bewerbungen sollen Chancengleichheit erhöhen

Zwei Knoblauchzehen.

Alexander soll es nicht leichter haben als Ahmet, und wenn Aishe besser ausgebildet ist als Anna, soll sie künftig auch die Stelle bekommen: Anonyme Lebensläufe sollen die Chancengleichheit von Bewerbern erhöhen.

Lebensläufe werden immer lückenhafter

Ein großes Loch in einem Steinboden.

Die gesetzliche Rente verlangt einen möglichst lückenlosen und langen Erwerbsverlauf - tatsächlich ist das Arbeitsleben vieler Menschen aber brüchiger und kürzer geworden, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte neue Studie am Internationalen Institut für Empirische Sozialökonomie (Inifes).

Antworten auf Gaming "Karriere" im Lebenslauf

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 51 Beiträge

Diskussionen zu Gaming

Weitere Themen aus Lebenslauf (CV)