DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: News

Arbeitswelt 4.0: Mobiles Arbeiten in einem WLAN-Hotspot

Welche Wirtschaftsnews und digitalen Trends sind wichtig?

Gute Computer-, Technik- und Internetkenntnisse sind für das Wirtschaftsstudium und die Karriere heute unerlässlich. Auch die Welt der Apps und sozialen Medien sollten Nachwuchsführungskräfte gut kennen. Ganze Branchen befinden sich durch die Digitalisierung im Wandel. Die Rubrik "Trends & Digitales" informiert laufend über Neues und Innovatives. WiWi-TReFF bietet hier nützliche Tipps, die das Leben mit dem Computer und Smartphone im Studium oder im Arbeitsleben erleichtern.

Tipps zu News

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Aktuell im Forum

3 Kommentare

Wie sieht das Geschäftsmodell einer Ratingagentur aus?

WiWi Gast

Das findest du alles im Internet. Google das doch!

18 Kommentare

Die Zukunft der Deutschen Bank

WiWi Gast

Habe gestern Kursziele von € 4,- gelesen. WiWi Gast schrieb am 10.04.2018: ...

8 Kommentare

Sachverständiger Praxisbewertung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.11.2018: Der TE sieht an einem konkreten Beispiel, wie die Branche im Bereich Zahnarztpraxen aufgestelt ist ;-)

2 Kommentare

Firmenspezifische Risikoprämie

WiWi Gast

Das Firmenspezifische Risiko bildest du doch über den WACC ab, der ist immer unterschiedlich. Der Eigenkapitalteil innerhalb des WACC bleibt dennoch am CAPM dran (im vereinfachten Modell) weil man ...

7 Kommentare

Welches fach für UB?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018: Kann die LMU empfehlen. Bachelor Durchschnitt liegt bei 1,9. Master noch besser. Wenn du eine 1,x haben möchtest ohne überdurchschnittlich gut zu sein und auc ...

1 Kommentare

Non-Controlling Interest

WiWi Gast

Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zur Konsolidierung in Finanzberichten. Dabei verstehe ich nicht, weshalb man den Posten “non-controlling interest” nicht abzieht. Müsste man nicht zudem auch ang ...

1 Kommentare

die Kosten der Produktion bei Innovation

florida girl

Moin, ich bekam diese Nachfragefunktion: p(x) = 16 - 2x; die Kostenfunktion ohne Innovation lautet C(x) = 10x. Ich habe eine Teilaufgabe wobei ich die Menge, den Preis und den Gewinn ermitteln m ...

6 Kommentare

Wirtschaftsfrage; Zu hohe Eigenkapitalquote? Verschenktes Potential?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018: Puh....immer diese Studenten die die Vorlesungen 1:1 auf die Realität übertragen und dann denken sie wären vollkommen im Recht. Das Gegenteil ist aber der Fal ...

1 Kommentare

WACC Eigenkapitalkosten

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich sitze gerade an einer Arbeit zu Unternehmensbewertungen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. In welchem Fällen bietet sich das CAPM für die Berechnung der Eigenkapitalkost ...

5 Kommentare

Rückfrage zu einer Kapitalerhöhung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.11.2018: Angenommen es gibt 1.000 Aktien zum Kurs von 50, der Börsenwert beläuft sich also auf 50.000 EUR. Nun will das Unternehmen weitere 500 Aktien ausgeben. Angenommen ...

3 Kommentare

HR Kernprozesse

WiWi Gast

+Personalcontrolling

4 Kommentare

Freeware: VWL-Tool zur Erzeugung von Markt-Diagrammen

WiWi Gast

besteht noch bei jemandem das problem, dass die achsen verzerrt und die funktionen nicht sauber dargestellt sind, dachte es könnte durch ein update behoben werden aber dieses fnuktionierte auch nicht ...

2 Kommentare

Neutrales Ergebnis und EBIT, EBIT Berechung

WiWi Gast

Nein. EBIT = Earnings Before Interests and Taxes. Mehr muss man hier nicht wissen; die einzelnen Feinheiten bzgl. Sachen wie AO Erträge sind auch nicht unumstritten.

3 Kommentare

Marketing zu Finance, FH Doktor

Masterofdesaster

WiWi Gast schrieb am 23.10.2018: Ging leider nicht, weil zu wenig Mathe/Statistik. Hätte es ja nachgeholt, aber seit Bologna auch nicht mehr möglich. Plus GMAT habe ich nicht mehr rechtzeitig ge ...

6 Kommentare

Risikoprämie

WiWi Gast

Danke für die ausführliche Antwort!

Neue Beiträge zu News

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Wirtschaftsweisen - Der Sachverständigenrat für Wirtschaft zur wissenschaftlichen Politikberatung.

Wirtschaftsweisen legen Jahresgutachten 2018/19 vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat sein Jahresgutachten 2018/19 vorgelegt. Das Jahresgutachten trägt den Titel »Vor wichtigen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen«. Das neue Jahresgutachten hat vier Schwerpunktthemen: Globalisierung und Protektionismus, Europa und der Brexit, Handlungsbedarf beim demografischen Wandel und die Digitalisierung.

Special: Arbeitswelt 4.0

Eine Frau mit blonden, langen Haaren hält ein Handy in der Hand.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung im Job belastet Familienleben und Gesundheit

Die Digitalisierung und permanente Erreichbarkeit für E-Mails und Anrufe per Smartphone belastet die Gesundheit und schadet dem Familienleben. Das Risiko an Burnout zu erkranken steigt und knapp ein Viertel der Beschäftigten fühlen sich durch die Arbeit emotional erschöpft. Dies sind Ergebnisse der Studie „Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten“.

Link-Tipps zu News

Petition für Digitalministerium in Deutschland: Blick durch ein Fernglas mit Wlan-Symbol auf den Bundestag in Berlin.

Online-Petition: Digitalminister (m/w) für Deutschland gesucht

Unter »digitalministerium.org« ist die Online-Petition »Digitalminister (m/w)« auf Initiative des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. gestartet. Der Verband sieht in der Digitalisierung die größte Chance und Herausforderung der Gegenwart. Er fordert die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD daher dazu auf, einen Digitalminister oder eine Digitalministerin für Deutschland zu benennen. Zahlreiche Digitalverbände und Ökonomen haben sich der Forderung bereits angeschlossen.

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

Literatur-Tipps zu News

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z