DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Off & Online-MarketingOM

Lead Generierung – Definition, Entwicklung und Bedeutung

Ob B2B oder B2C: Kein Unternehmen kann dauerhaft auf effiziente Maßnahmen zur Neukundengewinnung verzichten. Die Lead Generierung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Während das klassische Dialogmarketing lange genügte, haben sich die Zeiten längst geändert. Stichwort E-Commerce. Die Möglichkeiten haben sich vervielfacht, was die Erarbeitung einer erfolgreichen Strategie erschwert. Nachfolgend ein Einblick in die weitreichende Thematik.

Lead-Generierung: Das Bild zeigt eine Frau zwischen Autos mit einem Sportschuh im Hintergrund.

Definition und Entwicklung der Lead Generierung
Prozesse und Maßnahmen, die bei potenziellen Kunden das Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung wecken, lassen sich unter dem Begriff Lead Generierung zusammenfassen. Mit einem Lead ist ein Interessent gemeint, der freiwillig seine Daten bereitstellt. Das kann beispielsweise eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer sein. Im Idealfall wird aus einem Lead ein Kunde. Bis es soweit ist, müssen Unternehmen Überzeugungsarbeit leisten.

Lange galt das Dialogmarketing als Nonplusultra, eine Form des Direktmarketings. Dabei wird mit der Erwartungshaltung eine Antwort zu erhalten, Kontakt zu Interessenten aufgebaut. Es kommt zu einer Art Dialog. Seitdem der elektronische Handel eine Selbstverständlichkeit ist, haben sich die Möglichkeiten, Leads zu generieren, enorm verändert. Statt direkte Maßnahmen anzuwenden, kommen vorwiegend indirekte Alternativen für die Interessentengewinnung zum Einsatz. Das beste Beispiel ist das Inbound-Marketing, welches das Ziel verfolgt, nicht auf potenzielle Kunden zuzugehen, sondern alles dafür zu tun, dass Interessenten selbst auf das Angebot aufmerksam werden und eine echte Motivation zum Kaufabschluss mitbringen. Die Kunst besteht darin, kaufbereite Nutzer zum richtigen Zeitpunkt „abzuholen“. Da sich viele Betriebe nicht ausreichend mit der Thematik auskennen, ist es völlig legitim, eine Marketing-Agentur damit zu beauftragen. Entscheidend ist, dass der Dienstleister die Bedeutung qualifizierter Interessenten kennt und den Lead nicht auf einen Datensatz reduziert. Vielmehr muss das eigentliche Ziel der Lead Generierung, nämlich die erfolgreiche Neukundengewinnung, im Fokus stehen. Das Online Marketing von Löwenstark, eine Full-Service-Agentur aus Braunschweig, umfasst im Rahmen der Lead Generierung die Nutzung des Sales Funnel (Verkaufstrichter) und setzt dabei auf eine individuelle Strategie. Je nach Zielgruppe werden diverse Kanäle zur Neukundengewinnung genutzt und die Maßnahmen zu einem ganzheitlichen Konzept arrangiert. Das Spektrum reicht vom klassischen Dialogmarketing über Inbound-Marketing und Social Media bis hin zum E-Mail-Marketing. Dabei vermeiden Experten durch präzise Analysen hohe Streuverluste und unnötige Werbekosten. Unternehmen sind gut beraten, auf solche Ansätze zu achten, um von nachhaltigen Lösungen zu profitieren und nicht Unmengen an Geldern zu verschwenden.

Um zu erfahren, wie erfolgreich die Lead Generierung ist, sind mehrere Kennzahlen einzubeziehen. Unter anderem geben folgende Kennwerte Aufschluss über die wichtigsten Daten:

Lead Nurturing am Beispiel B2B
Wurde ein potenzieller Interessent zum Lead, weil er beispielsweise einen digitalen Katalog heruntergeladen hat, um sich über die Produkte eines potenziellen B2B-Partners zu informieren, ist der erste Schritt in Richtung Neukunde gemacht. Der Interessent hat bereits Vertrauen gefasst und beweist das, in dem er seine Kontaktdaten hinterlässt. Jetzt sind Unternehmen gefordert, im Rahmen des Lead Nurturing Maßnahmen für den erfolgreichen Kaufabschluss zu ergreifen. Im B2B-Bereich lässt sich der Prozess über ergänzende Service- und Informationsangebote beschleunigen. Schließlich wägen potenzielle Geschäftskunden Kaufentscheidungen sorgfältig ab. Eine durchdachte Betreuung kann diese Entscheidung erleichtern. Die Customer Journey, also der Weg von Kunden, den sie bis zum Kaufabschluss zurücklegen, ist dabei elementar. Diesen Weg gilt es sorgfältig zu analysieren, um passend zum Bedarf der Zielgruppe eine optimale Strategie zu entwickeln.

Und: Die Kommunikation sollte personalisiert stattfinden. Das vermittelt Wertschätzung und fördert das nötige Vertrauen, das es für einen Kauf braucht. Doch genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Bis heute scheinen sich viele Unternehmen nicht vom Kettenbrief-Prinzip verabschieden zu können und verschicken sowohl an Stammkunden als auch an Interessenten die identischen Newsletter. Ein fataler Fehler. Individualität ist gefordert, um Leads in Neukunden zu verwandeln. Standardisierte Werbung hat wenig Erfolgschancen. Stattdessen gilt es den Sales Funnel zu berücksichtigen und im richtigen Moment die idealen Kommunikationsmöglichkeiten anzuwenden. Ein Interessent, der bereits einen Produktkatalog heruntergeladen hat, wünscht sich höchstwahrscheinlich keine allgemeinen Hinweise mehr, sondern konkrete Informationen und ist womöglich längst offen für ein Angebot. Fehler begehen Betriebe aber nicht nur beim allgemeinen Inhalt, sondern schon bei der Anrede. Unpersönliche Grußworte sind insbesondere im B2B-Bereich riskant. Firmen wollen keine beliebige Nummer innerhalb einer Masse sein, sondern persönlich betreut werden. Aus diesem Grund ist neben der persönlichen Anrede auch das Preisgeben der Kontaktdaten eines Kundenbetreuers ein Muss. Name und Foto bauen Vertrauen auf.
 

Fazit
Wie das genannte Beispiel unterstreicht, muss die Strategie zur Lead Generierung stets nach individuellen Maßstäben entwickelt werden. Pauschale Lösungen führen nicht zum Erfolg. Nur weil etwas in einer Branche hervorragend funktioniert, muss das nicht überall der Fall sein. Womöglich sind die Vermarktung von E-Books und Tutorials oder kostenlose Beratungsgespräche die bessere Wahl gegenüber Mailings. Eine durchdachte Strategie ist unersetzbar.

Zur Verdeutlichung, worum es sich bei einem Sales Funnel handelt, dient das Video des Unternehmerkanals. Darin wird verständlich erklärt, wie sich ein Sales Funnel für den E-Commerce erstellen lässt:

 

Im Forum zu OM

9 Kommentare

Digital Marketing wie weiter?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 27.07.2021: Darf ich fragen, wie viel du aktuell verdienst? Ich bin auch im digitalen Marketing. ...

9 Kommentare

Nur Flucht nach oben im Marketing?

WiWi Gast

mal ne Rückfrage von jemandem der "ausversehen" statt im Marketing im Produktmanagement gelandet ist: sind die Gehälter im Produktmanagement wirklich höher als im Marketing? dachte ehrlich gesagt da ...

4 Kommentare

Berufseinstieg mit Ausbildung + Bachelor BWL

feli

Nigel schrieb am 19.04.2021: Hallo, warum solltest du mit einem BWL-Studium nicht richtig sein? Du hast doch sogar deinen Schwerpunkt entsprechend gewählt. Ich empfehle dir, ei ...

2 Kommentare

Berufseinstieg mit Bachelor BWL

WiWi Gast

Onlinemarketing / SEO steht und fällt mit deinen Skills. Ein reiner Abschluss ist in diesem Bereich nicht so wichtig. Deshalb: sobald wie möglich nebenbei als Werkstudent arbeiten oder wirklich pass ...

24 Kommentare

Einstiegsgehalt im Online Marketing

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021: Die Einstiegsgehälter hier werden in Foren-Euro angegeben. Um reale Euro zu erhalten, musst du den Foreneuro um ca. 30 - 40%, je nach aktuellem Wechselku ...

1 Kommentare

Weiterbildung vs Master Fernstudium?

WiWi Gast

Hallo, was würdet ihr in folgender Situation empfehlen? Ich arbeite im Controlling in Deutschland.. seit ein paar Jahren, Praktika auch im Controlling gemacht. Nun möchte ich ins Online Marketing/Soc ...

4 Kommentare

Cases im Gespräch als Online Marketing Manager

WiWi Gast

Heribert schrieb am 15.10.2020: Daraus abgeleitet: - unterziehe der Firmen-HP einem SEO-Check. Welche KPI sind ausschlaggebend - wir haben Produkt X, informiere dich darüber und erstelle ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema OM

Der Bildschirm eines Computers mit Tabellen und Kurven zum Online-Marketing.

Fünf Schritte zur Qualitätssicherung im digitalen Marketing

Adfraud, Bots, fehlende Sichtbarkeit: Die Qualität von digitaler Werbung wurde in den letzten Jahren mehrfach kritisiert. Dabei funktioniert sie besser als ihr Ruf und bietet verschiedene Analyse-Tools und Dienstleistungen, von denen andere Mediengattungen nur träumen können. Die Fokusgruppe Digital Marketing Quality im BVDW, zeigt Werbungtreibenden in fünf grundlegenden Schritten, wie sie die Qualität ihrer Werbung sicherstellen können.

Unternehmen investieren stark in Online-Marketing

In diesem Jahr wollen die Unternehmen im Durchschnitt 5 Prozent ihres Gesamtumsatzes und damit 19 Prozent mehr als 2013 für Marketingmaßnahmen ausgeben. Die IT- und Telekommunikationsunternehmen setzen dabei fast ein Drittel ihres Marketingbudgets für Online-Maßnahmen ein. Die Mehrheit plant zudem weitere Ausgabensteigerungen. Das Direktmarketing zieht erstmals an Print vorbei.

Werbeplakat für Rama Margarine mit dem Slogan "Frisch gestrichen" neben einem Butterbrot.

Analoges und digitales Marketing

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet voran – sowohl auf gesellschaftlicher, als auch auf politischer und wirtschaftlicher Ebene. Deshalb konzentrieren sich viele Unternehmen und Gründer auf digitales Marketing. Die klassische Werbung ist für zahlreiche Kunden dennoch weiterhin von großer Bedeutung. Besonders interessant gestalten sich digitale Strategien auf analogen Werbeformaten. Der folgende Beitrag zeigt den Unterschied zwischen analog und digital, wie er sich im Marketingbereich auswirkt und wo es Kombinationsmöglichkeiten gibt.

Weiteres zum Thema Off & Online-Marketing

Vertriebskennzahlen: Zwei Hochhäuser mit tausenden Fenstern symbolisieren die vielen Zahlen im Vertrieb.

Kostenloser Vertriebsleitfaden mit Kennzahlensystem

In dem 60-seitigen kostenlosen Vertriebsleitfaden der Bitkom finden Mittelständler die für sie wesentlichen Vertriebsgrößen. Aus knapp 200 Kennzahlen haben die Branchenexperten die 40 wichtigsten ausgewählt, analysiert und ausführlich beschrieben.

Zu sehen ist ein E-Book, eine Uhr und ein orangener Schal.

E-Book: Internetrecht

Die neue Ausgabe 2018 vom E-Book »Internetrecht« des münsteraner Juraprofessors Thomas Hoeren erscheint mittlerweile in der 28. Auflage und steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das Skript umfasst 689 Seiten und enthält auch einige Musterverträge zum Internetrecht.

Online Marketing-Lexikon von WiWi-TReFF mit gut 400 Marketing-Begriffen.

Online Marketing-Lexikon

WiWi-TReFF bietet in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Wien ein neues Online Marketing-Lexikon inklusive englischer Übersetzung an.

Lehrbuch: Marketing - Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung

Literatur-Tipp: Marketing - Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung

Das bewährte Standardwerk liefert Studierenden und Praktikern umfassende Grundlagen des Marketingmanagements aus einer entscheidungsorientierten Sicht.

Heribert-Meffert Marketing-Lifetime-Award 2015

Marketing-Pionier Heribert Meffert mit Marketing Lifetime Award 2015 ausgezeichnet

Der Marketing-Pionier Heribert Meffert hat für sein Lebenswerk den neu ausgelobten Marketing Lifetime Award 2015 erhalten. Meffert gründete den ersten Marketing-Lehrstuhl in Deutschland und hat das Marketing über vier Jahrzehnte wesentlich geprägt. Der Deutsche Marketing Verband und die Marketing Zeitschrift absatzwirtschaft ehrten Heribert Meffert im Rahmen des Deutschen Marketing Tages am 3. Dezember 2015 in Stuttgart für seine herausragenden Verdienste.

Marketing Dissertation-Award 2015

Europaweit beste Marketing-Doktorarbeit in 2015 ausgezeichnet

Die European Marketing Academy und McKinsey & Company haben den "EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2015" vergeben. Gewinner des mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award ist Eva Anderl, die für ihre Doktorarbeit zu den Konsumentenbewegungen auf verschiedenen Online-Plattformen ausgezeichnet wurde.

Drei Schlangen mit ineinander geschobenen Einkaufswagen.

Know-How im Bereich Marktforschung erweitern: Professionelle Erstellung von Marktanalysen

Marktanalysen und Wettbewerbsanalysen sind in vielen Unternehmen unbeliebt, was weniger daran liegt, dass diese Analysen nicht als wichtig angesehen werden. Der Wert solcher Analysen ist Firmeninhabern und Mitarbeitern bekannt. Doch was in deutschen Unternehmen vielen Kopfzerbrechen bereitet, wenn diese Aufgaben anstehen, ist das fehlende Fachwissen dafür bei Unternehmern und Angestellten.

Beliebtes zum Thema News

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Impact Challenge 2021"

Volkswagen Consulting Impact Challenge 2021

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und dem Volkswagen Konzern blicken möchte, hat dazu bei der "Impact Challenge 2021" Gelegenheit. Der digitale Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet am 8. und 9. Dezember 2021 statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Bewerbungsfrist für die Impact Challenge ist der 17. November 2021.

UNICEF warnt: Psychische Störungen junger Menschen alamierend

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF schlägt Alarm. Jeder Siebte zwischen 10 und 19 Jahren lebt mit einer diagnostizierten psychischen Störung und das sei nur die Spitze des Eisbergs. Kinder und Jugendliche könnten die Auswirkungen von Covid-19 auf ihre Psyche noch Jahre spüren. Sie beeinträchtigt zudem die Gesundheit, Bildungschancen und Fähigkeit sich zu entfalten. „Aufgrund der landesweiten Lockdowns und der pandemiebedingten Einschränkungen haben Kinder prägende Abschnitte ihres Lebens ohne ihre Großeltern oder andere Angehörige, Freunde, Klassenzimmer und Spielmöglichkeiten verbracht", sagte UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore.

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Coronavirus-COVID-19 Resochin/Chloroquin Malaria-Medikament von Bayer AG

Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert

US-Präsident Donald Trump könnte Recht behalten mit seiner Notfallzulassung des deutschen Arzneimittels Resochin. Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert. Ärzte in Frankreich und Amerika haben Erfolge in der Behandlung von Covid-19 mit dem Medikament signalisiert. Bayer hatte den USA drei Millionen Tabletten des Malaria-Medikaments mit dem Wirkstoff Chloroquin gespendet. Deutschland hat sich das Medikament ebenfalls gesichert.

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.