DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Die gesunde KarriereGesundheit

Gesundheitstipps: Zwölf gesunde Rituale für Manager

Gesunde Rituale statt gute Vorsätze sollten Führungskräfte sich zum Start in das neue Jahr angewöhnen. Gesunde Rituale können Koordinaten im Tagesablauf und Wochenablauf sein, sie geben Halt und bieten die Chance, körperlich und geistig fitter zu werden. Durchschnittlich dauert es 30 Tage, bis ein Ritual zur Gewohnheit wird. Prof. Dr. Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der Max Grundig Klinik, empfiehlt Managern insbesondere zwölf Rituale für eine bessere Gesundheit.

Eine Schale Müsli mit Blaubeeren und ein Becher Kaffee.

Gesundheitstipps: Zwölf gesunde Rituale für Manager

  1. Abnehmen I: Der Vorsatz, weniger zu Essen, ist nur schwer durchzuhalten. Versuchen Sie es deshalb mit zwei Mahlzeiten in der Woche, die sie an festgelegten Tagen ausfallen lassen, beispielsweise am Montagabend und Donnerstagmittag.
     
  2. Abnehmen II: Verzichten Sie am Abend auf Kohlehydrate jeglicher Art.
     
  3. Ernährung: Ersetzen Sie tagsüber ungesunde Nahrungsmittel durch Müsli, Obst und Nüsse. Kräuter-und Früchtetees sind eine Alternative zu ständigem Kaffee. Halten Sie immer ein Glas Mineralwasser am Arbeitsplatz oder auf Geschäftsreise griffbereit.
     
  4. Erreichbarkeit: Stellen Sie konsequent am Abend um 22.00 Uhr Ihre mobilen Endgeräte ab.
     
  5. Entspannungsübungen I: Erlernen Sie kurze Meditationstechniken und bauen Sie diese systematisch in Ihren Tagesablauf ein. Meditation hat einen positiven Einfluss auf die Aktivität von Genen, die Entzündungsreaktionen und Stressverarbeitung regulieren.
     
  6. Entspannungsübungen II: Wer viel sitzt, sollte mindestens fünf Minuten pro Tag progressive Muskelentspannung praktizieren. Auch regelmäßige Dehn- und Lockerungsübungen helfen.
     
  7. Bewegung I: Nutzen Sie jede Gelegenheit, körperlich aktiv zu sein: Steigen Sie Treppen statt Fahrstuhl zu fahren, nehmen Sie das Fahrrad satt dem Auto, gehen Sie zu Fuß zur Arbeit.
     
  8. Bewegung II: Telefonieren Sie im Stehen oder auf dem Wackelbrett.
     
  9. Bewegung III: Nehmen Sie sich nicht vor, mehr Sport im Neuen Jahr zu treiben. Bauen Sie stattdessen zweimal die Woche an fixen Tagen vor der Arbeit eine Sporteinheit ein, etwa im Fitnessstudio mit der Spinning-Gruppe oder ähnlichem. Joggen Sie einmal am Wochenende langsam eine Stunde oder spielen Sie pro Woche eine Stunde Tennis an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit.
     
  10. Soziale Beziehungen: Pflegen Sie täglich berufliche und private Beziehungen. Auch hier helfen Rituale. Das Bier am Freitagabend mit Kollegen, das Fußballspielen mit den Kindern am Samstag, der Kino-oder Theaterbesuch mit dem Partner einmal im Monat sind Anregungen.
     
  11. Schlaf: Machen Sie jeden Abend vor der Bettruhe einen Spaziergang und ritualisieren Sie weitere Vorgänge, bevor Sie das Licht ausschalten.
     
  12. Blutdruck: Messen Sie einmal am Tag zu jeweils unterschiedlichen Zeiten Ihren Blutdruck. Herzkreislaufkrankheiten sind heute die häufigste Todesursache. Kontrollieren Sie auch regelmäßig Ihren Körperfettanteil. Das können moderne Waagen.

Im Forum zu Gesundheit

5 Kommentare

Teilnehmer*innen für Online-Studie gesucht! (Umgang mit gesundheitlichen Problemen)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.10.2021: 🤣🤣🤣

3 Kommentare

Gesundheit Consulting

WiWi Gast

Deine Wünsche lassen sich mit Beratung normalerweise nicht oder nur schwer vereinbaren. Da musst Du dann einfach für Dich die Entscheidung treffen, ob dir der Job und seine Vorteile diese Nachteile we ...

22 Kommentare

Neue Studie zur Gesundheit von Arbeitern mit viel Überstunden

WiWi Gast

Hi, kann ich so nicht bestätigen. Habe oft Phasen, wo ich mehr als 13 Stunden arbeite am Tag und bei jaehrlichen Untersuchung sagt man Arzt, dass ich top fit bin. Regelmäßig Sport und gesunde Ernaehru ...

8 Kommentare

Wie kann man länger und effektiver arbeiten?

WiWi Gast

Der beste Beitrag hier. Danke! WiWi Gast schrieb am 19.02.2018: ...

44 Kommentare

Zu viel Druck und immer müde

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 03.05.2018: Gerne :-* ...

43 Kommentare

Hilfe! Ich bekomme eine fette Wampe!

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.12.2017: Ich kenne jemanden, der hatte so wenig Geld, dass er nur in der Kantine bei der Arbeit gegessen hat, weil es dort gratis war (war trotzdem übergewichtig!!!). ...

1 Kommentare

Berufseinsteiger für Masterarbeit dringend gesucht!

psych_sarahlu

Liebe Berufseinsteiger, Für meine Masterarbeit im Rahmen des spannenden Mainzer Forschungsprojektes "Berufseinstieg- gesund und erfolgreich starten!" suche ich noch dringend Studienteilneh ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Gesundheit

Holzspäne in einer Tischler-Werkstatt

Gesundheit in der Holzverarbeitung

Holz ist ein wertvoller Rohstoff und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem im Hausbau ist der lebendige Baustoff Holz im Aufwärtstrend. Das nachhaltige und naturbelassene Material hat einen positiven Ausgleich für das Wohnklima und schenkt selbst im Winter wohlige Wärme. Allerdings hat die Verarbeitung von Holz auch ihre Kehrseiten.

Weiteres zum Thema Die gesunde Karriere

Lernstress: Buchcover "Kein Stress mit dem Stress"

Broschüre: Kein Stress mit dem Stress

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt Betriebe im Rahmen des Projekts „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ mit Informationen und Handlungshilfen. Neu im Angebot ist der Sammelordner „Kein Stress mit dem Stress – Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen“.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Erfolg von Anfang an - Einleitung

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 1 - Zeit ist der Rohstoff des Lebens

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 2 - Werden Sie schneller!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Werden Sie schneller! - Vorankommen vitalisiert!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 3 - Bedanken Sie sich!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bedanken Sie sich, denn Bedanken ist positive Stimmungsgestaltung!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 4 - Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 5 - Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst! Überlassen Sie das nicht den Verhältnissen.«

Beliebtes zum Thema Karriere

Das Foto zeigt den Open Water Schwimmer Thomas Lurz im Porttrait.

Leidenschaft für den Erfolg – Interview mit Rekord-Weltmeister Thomas Lurz

Thomas Lurz ist 12-facher Rekord-Weltmeister mit zwei Olympiamedaillen. Über mehr als 10 Jahre galt er als bester Freiwasserschwimmer der Welt. Parallel dazu ist er Redner, Coach und Autor. Wie gelingt so eine Traumkarriere? Mit WiWi-TReFF hat er über die Erfolgsfaktoren seiner Doppelkarriere gesprochen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

CFA-Prüfung zum Chartered Financial Analyst

Chartered Financial Analyst: Rekord von über 250.000 CFA-Prüfungen

Die Nachfrage nach der Chartered Financial Analyst (CFA) Qualifikation erreicht im Juni 2019 einen neuen Höchststand. Die Zahl der weltweiten Anmeldungen zu CFA-Prüfungen stieg im Vorjahresvergleich um 11 Prozent, gibt CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche bekannt. Besonders in den Schwellenländern wächst das Interesse an der Weiterbildung für Vermögensverwalter, Portfoliomanager, professionelle Investor und Finanzanalysten.

Drei Absolventenhüte symbolisieren die geplanten neuen Berufsabschlüsse Berufsspezialist, Berufsbachelor und Berufsmaster.

BBiG-Novelle 2020: Berufsbachelor und Berufsmaster gepant

Das Bundesbildungsministerium plant das Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit Wirkung zum Jahr 2020 anzupassen. Ziel ist es, dadurch die Berufsausbildung zu stärken. Kern der BBiG-Novelle sind die drei neuen Berufsabschlüsse "Berufsspezialist", "Berufsbachelor" und "Berufsmaster". Die Hochschulrektorenkonferenz warnt vor einer Verwechslungsgefahr mit Hochschulabschlüssen.

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobzufriedenheit: Eine weibliche Führungskraft lacht beim Telefonieren.

Jobzufriedenheit von Führungskräften am höchsten

Führungskräfte sind häufig sehr glücklich in ihrem Job. 41,7 Prozent der Führungskräfte bezeichnen sich als "sehr zufrieden" mit ihrer Arbeit. Akademikerinnen und Akademiker sind mit 39,5 Prozent generell überdurchschnittlich zufrieden im Job. Jeder dritte Erwerbstätige ist laut Statistischem Bundesamt in Deutschland mit seiner Tätigkeit "sehr zufrieden".

Das Bild zeigt passend zur Manpower-Studie "Karriereziele" einen Kompass und das Wort "Karriere"

Karriereziele 2018: Jeder Zweite wünscht sich mehr Gehalt

Aktuell machen die Deutschen ihren Job vorwiegend wegen des Geldes. Mehr Gehalt ist entsprechend der zentrale Karrierewunsch von jedem Zweiten für 2018. Wie wichtig es ist, Kenntnisse rund um die Digitalisierung aufzubauen, haben nur wenige Arbeitnehmer erkannt. 18 Prozent der Deutschen sind karrieremüde und möchten weniger arbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Manpower-Studie „Karriereziele 2018“.