DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Promotion, PHD & DBAFinance

Zweiter Master TUM oder Promotion

Autor
Beitrag
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Hallo Leute,
ich stehe vor einer schweren Entscheidung, denn ich habe eine Promotionsangebot erhalten in einer anderen Stadt wo ich studiert habe (Non-Target) im Bereich Finance.

Ich habe einen ziemlich guten Master an dieser Uni gemacht, aber überlege nun, ob sogar noch einen zweiten Master nämlich den MMT an der TUM machen soll (Management and Technology, also man hat da noch bspw. Informatik mit 25-70% Anteil am Master) und dafür nicht zu promovieren (wäre eine 100% Stelle).
Was würdet ihr sagen, ist ein zweiter Master negativ oder positiv zu bewerten. Habe außerdem kaum praktische Erfahrung und auch kein Auslandssemester.

Kommt so ein zweiter Master komisch rüber und versaue ich mir dadurch meinen sehr guten ersten Master im Sinne, dass ee nicht mehr relevant ist, sondern nur noch der zweite Master?
Wie wird so etwas bewertet?

Danke euch für eure Meinung.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Der zweite Master bringt keinen Mehrwert, da bwl. Promotion bringt eher was.

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 15.10.2021:

Hallo Leute,
ich stehe vor einer schweren Entscheidung, denn ich habe eine Promotionsangebot erhalten in einer anderen Stadt wo ich studiert habe (Non-Target) im Bereich Finance.

Ich habe einen ziemlich guten Master an dieser Uni gemacht, aber überlege nun, ob sogar noch einen zweiten Master nämlich den MMT an der TUM machen soll (Management and Technology, also man hat da noch bspw. Informatik mit 25-70% Anteil am Master) und dafür nicht zu promovieren (wäre eine 100% Stelle).
Was würdet ihr sagen, ist ein zweiter Master negativ oder positiv zu bewerten. Habe außerdem kaum praktische Erfahrung und auch kein Auslandssemester.

Kommt so ein zweiter Master komisch rüber und versaue ich mir dadurch meinen sehr guten ersten Master im Sinne, dass ee nicht mehr relevant ist, sondern nur noch der zweite Master?
Wie wird so etwas bewertet?

Danke euch für eure Meinung.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Zweiter Master in einem ähnlichen Fachbereich wofür? Bestenfalls ist das ein Schritt seitwärts, den du in Interviews erstmal erklären musst.

Die Promotion ist dagegen ein klarer Schritt vorwärts und eigentlich die logische Schlussfolgerung daraus, dass du einen sehr guten Master abgeschlossen hast. Die Entscheidung wird dir niemand - außer derjenige ist generell kritisch gegenüber PhDs - in Frage stellen.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Also meint ihr nicht, dass ich trotz meiner Gründe (Ausland, Praktika, die mir komplett fehlen) das zweite Master Studium anfangen sollte?

Nach der Promotion habe ich halt nochmal 5 Jahre an der Uni verbracht und keine Ahnung vom wirklichen Berufsleben. Zudem müssen einen die Promotionsthemen doch wirklich begeistern oder nicht? Konkret geht um Green Finance Themen, wo es sicherlich viele Jobs in Zukunft geben wird. Aber ob es mein Interesse zu 100% ist weiß ich halt nicht. So eine Promotion muss man auch erstmal durchstehen. Zudem wäre es nicht in meiner Heimatstadt, wo mein soziales Umfeld ist

WiWi Gast schrieb am 15.10.2021:

Zweiter Master in einem ähnlichen Fachbereich wofür? Bestenfalls ist das ein Schritt seitwärts, den du in Interviews erstmal erklären musst.

Die Promotion ist dagegen ein klarer Schritt vorwärts und eigentlich die logische Schlussfolgerung daraus, dass du einen sehr guten Master abgeschlossen hast. Die Entscheidung wird dir niemand - außer derjenige ist generell kritisch gegenüber PhDs - in Frage stellen.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Ihr meint also der zweite Master wäre trotz meiner Gründe (Ausland, Praktika, die ich noch nicht habe,Target) nicht passend?

Eine Promotion sollte man doch nur beginnen, wenn es einen auch wirklich brennend interessiert oder? Es geht speziell um Green Finance und sicherlich gibt es dort in Zukunft viele Jobs, aber ich weiß nicht, ob es jetzt genau mein Bereich wäre. Zudem wäre das nicht in meiner Heimatstadt, wo ich meine sozialen Kontakte habe. Das Studium hingegen schon. Die zwei Jahre im Master könnte ich sicher für gute Praktika nutzen. Wäre es für Personaler wirklich so schlimm, wenn sich jemand dafür entscheidet und würde der erste Master quasi nicht mehr zählen?

WiWi Gast schrieb am 15.10.2021:

Zweiter Master in einem ähnlichen Fachbereich wofür? Bestenfalls ist das ein Schritt seitwärts, den du in Interviews erstmal erklären musst.

Die Promotion ist dagegen ein klarer Schritt vorwärts und eigentlich die logische Schlussfolgerung daraus, dass du einen sehr guten Master abgeschlossen hast. Die Entscheidung wird dir niemand - außer derjenige ist generell kritisch gegenüber PhDs - in Frage stellen.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Zweiter Master gibt dir halt in dem Bereich keine Pluspunkte bei der Bewerbung. Und den nur zu machen um in der Zeit Praktika zu sammeln bringt mMn nichts, da kannst du gleich richtige Berufserfahrung sammeln. 100% Stelle Promotion hört sich gut an, das wäre eigtl der logische Schritt wenn du nicht direkt ins Arbeitsleben starten willst.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Aber ich weiß gar nicht, ob ich einen richtigen Einstieg schaffen würde, da ich ja keine Praktika habe (nur Werkstudent und paar kleinere Unijobs), kein Ausland, keine Target Uni ... Ich dachte das wären wichtige Kriterien. Und ich München ist der Master ziemlich gefragt, was ich so mitbekomme.

Klar, vom Gehalt ist eine 100% Stelle natürlich ganz gut auch im Vergleich zu Einstiegsgehältern woanders, aber ich will glaube ich am liebsten in Konzernen oder Dax Unternehmen einsteigen später und weiß nicht, ob mir die Promotion in dem Bereich und einer anderen Stadt dafür was bringt.. Denke eher Beratungen, Banken, Asset Management, Fonds wären dann so die Bereiche. Mir ist aber die Work Life Balance wichtig und Banken weiß ich nicht..

WiWi Gast schrieb am 15.10.2021:

Zweiter Master gibt dir halt in dem Bereich keine Pluspunkte bei der Bewerbung. Und den nur zu machen um in der Zeit Praktika zu sammeln bringt mMn nichts, da kannst du gleich richtige Berufserfahrung sammeln. 100% Stelle Promotion hört sich gut an, das wäre eigtl der logische Schritt wenn du nicht direkt ins Arbeitsleben starten willst.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 15.10.2021:

Hallo Leute,
ich stehe vor einer schweren Entscheidung, denn ich habe eine Promotionsangebot erhalten in einer anderen Stadt wo ich studiert habe (Non-Target) im Bereich Finance.

Ich habe einen ziemlich guten Master an dieser Uni gemacht, aber überlege nun, ob sogar noch einen zweiten Master nämlich den MMT an der TUM machen soll (Management and Technology, also man hat da noch bspw. Informatik mit 25-70% Anteil am Master) und dafür nicht zu promovieren (wäre eine 100% Stelle).
Was würdet ihr sagen, ist ein zweiter Master negativ oder positiv zu bewerten. Habe außerdem kaum praktische Erfahrung und auch kein Auslandssemester.

Kommt so ein zweiter Master komisch rüber und versaue ich mir dadurch meinen sehr guten ersten Master im Sinne, dass ee nicht mehr relevant ist, sondern nur noch der zweite Master?
Wie wird so etwas bewertet?

Danke euch für eure Meinung.

Promotion. No Brianer.

Zweiter Master, dazu art verwandt, kommt komisch. Und bringt 0,0.

Ein Dr. vor dem Namen bringt nur Vorteile.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Du musst ja auch nicht gleich Dax30 einsteigen ansonsten. Mittelstand BE bringt dir zB mehr als der zweite Master

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Also dass der 2. Master nichts (!) bringt, stimmt meiner Erfahrung nach nicht. Nichtsdestotrotz würde ich da nicht allzu viel Zeit extra reinstecken. Lieber Berufserfahrung sammeln oder Promotion. Wenn man ambitioniert ist, dann den Master neben dem Vollzeitjob machen.

Es kommt meines Erachtens vor allen auf die Promotion und sich selber an, ob man diese machen soll oder nicht. Wenn die Promotion bei dem Lehrstuhl üblicherweise ca. 5 Jahre dauert, würde ich mir das gut überlegen. Aber volle Stelle klingt grundsätzlich ganz gut.

antworten
barrycohen

Zweiter Master TUM oder Promotion

WiWi Gast schrieb am 17.10.2021:

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 15.10.2021:

Hallo Leute,
ich stehe vor einer schweren Entscheidung, denn ich habe eine Promotionsangebot erhalten in einer anderen Stadt wo ich studiert habe (Non-Target) im Bereich Finance.

Ich habe einen ziemlich guten Master an dieser Uni gemacht, aber überlege nun, ob sogar noch einen zweiten Master nämlich den MMT an der TUM machen soll (Management and Technology, also man hat da noch bspw. Informatik mit 25-70% Anteil am Master) und dafür nicht zu promovieren (wäre eine 100% Stelle).
Was würdet ihr sagen, ist ein zweiter Master negativ oder positiv zu bewerten. Habe außerdem kaum praktische Erfahrung und auch kein Auslandssemester.

Kommt so ein zweiter Master komisch rüber und versaue ich mir dadurch meinen sehr guten ersten Master im Sinne, dass ee nicht mehr relevant ist, sondern nur noch der zweite Master?
Wie wird so etwas bewertet?

Danke euch für eure Meinung.

Promotion. No Brianer.

Zweiter Master, dazu art verwandt, kommt komisch. Und bringt 0,0.

Ein Dr. vor dem Namen bringt nur Vorteile.

"Promotion no Brainer" ist halt Quatsch. Zweiter Master ist auch kritisch. Zu mir: 2 Bachelor und nun Promotion.

Meiner Meinung nach argumentierst du immer gegen die Promotion. Also lass es. Ich kenne dein Institut nicht, aber bei uns läuft niemand unter 60 h/Woche raus. Die W/L-Balance kannst du dir damit denken.
Ich würde den Dr. nur machen, wenn das Institut bekannt ist und du auch entsprechende Industriekooperationen vorweisen kannst. Am Ende wird man für seine Kompetenzen und nicht für den Titel eingestellt. Sobald du die entsprechenden Kompetenzen vorweisen kannst und einen Job hast, kann der Dr. im Nachgang die Karriere beschleunigen, aber eben auch nicht. Die Promotion solltest du nur anstreben, wenn dich das Thema wirklich interessiert. 5 Jahre halte ich für eine WiWi-Promotion auch als zu hoch gegriffen. Da würde ich mich nochmals informieren.

Zweiter Master: Wenn du einen Topmaster in Finance hast, würde ich nur an die TUM wenn du dich wirklich fachlich verändern willst. Man sagt immer, wann möchte Leute mit breitem Wissen in DE. Dem ist meiner Erfahrung nach, nicht so. Die HR Leute können dich dann nicht richtig einordnen.
Also: Mach den zweiten Master, wenn du dich in Bereich entwickeln willst oder wenn du das Netzwerk der TUM nutzen möchtest hinsichtlich Start-Ups. Aber dann ist die W/L-Balance auch wieder nicht so toll.

Meine Empfehlung: Überleg dir was du machen möchtest. Ich weiß wie es ist an etwas zu arbeiten, das keinem Spaß macht. Ich habe den 40h Job gegen 70h bei schlechterem Gehalt getauscht und es war richtig so.
Zu wirkst eher wie jemand, der die Prio auf der Freizeit hat. Versuch den Berufseinstieg. Wenn du in Tech willst, geh an die TUM. Die Promotion solltest du machen, wenn du da Bock drauf hast. Ich kenne jemanden der zu einem ähnlichen Thema promoviert. Da gibt es auch Bankenjobs mit 40h.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Vielen Dank euch! Ein paar Meinungen helfen mir definitiv weiter. Bin einfach ziemlich unentschlossen. Top-Master Finance weiß ich nicht genau, denn ich hab zwar fast die Bestnote erreicht und meine Uni benotet eher streng, aber es ist halt keine Target Uni. Weiß nicht ab wann es als Top gilt.
Also ich hab mal geschaut und die Leute promovieren an diesem Lehrstuhl alle 4,5 Jahre. Green Finance /Climate Finance etc. ist denke ich ziemlich im Kommen, aberviele Jobs müssen sich erst noch ergeben. Natürlich könnte man auch in einem anderen Finance Gebiet arbeiten.
Ich dachte eben ich hab sicherlich trotz sehr gutem Master, aber kaum Praxiserfahrung keine Chance auf einen guten Direkteinstieg

JeffPark schrieb am 17.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 17.10.2021:

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 15.10.2021:

Hallo Leute,
ich stehe vor einer schweren Entscheidung, denn ich habe eine Promotionsangebot erhalten in einer anderen Stadt wo ich studiert habe (Non-Target) im Bereich Finance.

Ich habe einen ziemlich guten Master an dieser Uni gemacht, aber überlege nun, ob sogar noch einen zweiten Master nämlich den MMT an der TUM machen soll (Management and Technology, also man hat da noch bspw. Informatik mit 25-70% Anteil am Master) und dafür nicht zu promovieren (wäre eine 100% Stelle).
Was würdet ihr sagen, ist ein zweiter Master negativ oder positiv zu bewerten. Habe außerdem kaum praktische Erfahrung und auch kein Auslandssemester.

Kommt so ein zweiter Master komisch rüber und versaue ich mir dadurch meinen sehr guten ersten Master im Sinne, dass ee nicht mehr relevant ist, sondern nur noch der zweite Master?
Wie wird so etwas bewertet?

Danke euch für eure Meinung.

Promotion. No Brianer.

Zweiter Master, dazu art verwandt, kommt komisch. Und bringt 0,0.

Ein Dr. vor dem Namen bringt nur Vorteile.

"Promotion no Brainer" ist halt Quatsch. Zweiter Master ist auch kritisch. Zu mir: 2 Bachelor und nun Promotion.

Meiner Meinung nach argumentierst du immer gegen die Promotion. Also lass es. Ich kenne dein Institut nicht, aber bei uns läuft niemand unter 60 h/Woche raus. Die W/L-Balance kannst du dir damit denken.
Ich würde den Dr. nur machen, wenn das Institut bekannt ist und du auch entsprechende Industriekooperationen vorweisen kannst. Am Ende wird man für seine Kompetenzen und nicht für den Titel eingestellt. Sobald du die entsprechenden Kompetenzen vorweisen kannst und einen Job hast, kann der Dr. im Nachgang die Karriere beschleunigen, aber eben auch nicht. Die Promotion solltest du nur anstreben, wenn dich das Thema wirklich interessiert. 5 Jahre halte ich für eine WiWi-Promotion auch als zu hoch gegriffen. Da würde ich mich nochmals informieren.

Zweiter Master: Wenn du einen Topmaster in Finance hast, würde ich nur an die TUM wenn du dich wirklich fachlich verändern willst. Man sagt immer, wann möchte Leute mit breitem Wissen in DE. Dem ist meiner Erfahrung nach, nicht so. Die HR Leute können dich dann nicht richtig einordnen.
Also: Mach den zweiten Master, wenn du dich in Bereich entwickeln willst oder wenn du das Netzwerk der TUM nutzen möchtest hinsichtlich Start-Ups. Aber dann ist die W/L-Balance auch wieder nicht so toll.

Meine Empfehlung: Überleg dir was du machen möchtest. Ich weiß wie es ist an etwas zu arbeiten, das keinem Spaß macht. Ich habe den 40h Job gegen 70h bei schlechterem Gehalt getauscht und es war richtig so.
Zu wirkst eher wie jemand, der die Prio auf der Freizeit hat. Versuch den Berufseinstieg. Wenn du in Tech willst, geh an die TUM. Die Promotion solltest du machen, wenn du da Bock drauf hast. Ich kenne jemanden der zu einem ähnlichen Thema promoviert. Da gibt es auch Bankenjobs mit 40h.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Hätte ich die Wahl wärs ganz klar Promotion.
Du argumentierst aber die ganze Zeit hier gegen Promotion. Ich vermute du hast deine Entscheidung schon gegen Promotion unterbewusst gefällt und wolltest hier Bestätigung.

Also lass die Promotion sein.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Hi,
ich glaube Du musst dir die Frage stellen, was du genau machen willst und weshalb. Ich hatte im Studium zwei Bacherlorstudiengänge gemacht Mathematik und dann WiWi parallel weil mir Mathe zu trocken war. Hätte auch anschließend innerhalb eines Jahres der Master in WiWi haben können (habe ich aber nicht gemacht).

Nun zu dem Nutzen: Persönlich, sehr bereichernd. Habe wirklich viel Spaß, insbesonderen an VWL gehabt und auch den ehere cooleren Typen die WiWi studiert haben.
Wirtschaft: Juckt keinen. Da wäre ein Dr. sicher mehr Wert.
ABER: Habe gemacht was mich interessiert hat und auf dauer war das für mich das Entscheidende. Übrigens wäre Promotion für mich nur dann interessant, wenn ich für das Thema brennen würde. Wir hatten so etwas nicht im Lehrstuhl, was mich wirklich interessiert hat.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Hör mal auf, solchen Trends wie "Green Finance /Climate Finance" hinterher zu laufen. Das sind Studiengänge ohne wirtschaftliche Relevanz, die nur von Unis für die Außenwirkung angeboten werden. Du hast einen Master in Finance mit Bestnoten, da musst du jetzt schon in der Lage sein, dich im Job in Themen wie "Green Finance" reinzudenken, falls es nötig ist. Du wirst in einem solchen Studiengang keine wirklich neuen Infos oder spezielle Geheimnisse lernen.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

kommt auf deine ziele an. wenn du dick durchstarten möchtest, ist eine TUM ein vorteil. aber die 2 jahre haben echt hohe opportunitätskosten. andernfalls kannst du promovieren und hast den vorteil der promotion. der bringt dir aber nicht so viel wenn es von einer unbedeutenden uni ist und du zu top- unternehmen möchetst. außerdem: war dein erster master 1 j oder 2j? dann kannst du den master in 3 jahren durchziehen und hast zwei. manche brauchen an der tum generell 3 jahre für den master. dann gleicht es sich aus. bin kein freund von dr titel, daher biased.

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

kommt auf deine ziele an. wenn du dick durchstarten möchtest, ist eine TUM ein vorteil. aber die 2 jahre haben echt hohe opportunitätskosten. andernfalls kannst du promovieren und hast den vorteil der promotion. der bringt dir aber nicht so viel wenn es von einer unbedeutenden uni ist und du zu top- unternehmen möchetst. außerdem: war dein erster master 1 j oder 2j? dann kannst du den master in 3 jahren durchziehen und hast zwei. manche brauchen an der tum generell 3 jahre für den master. dann gleicht es sich aus. bin kein freund von dr titel, daher biased.

Von welcher Uni der Dr. ist, ist (gerade in DE und für die Praxis), ziemlich egal. McK schickt auch die Hälfte seiner Leute an die TU Dortmund.. Ist jetzt auch nicht gerade als Kaderschmiede bekannt ;)

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

kommt auf deine ziele an. wenn du dick durchstarten möchtest, ist eine TUM ein vorteil. aber die 2 jahre haben echt hohe opportunitätskosten. andernfalls kannst du promovieren und hast den vorteil der promotion. der bringt dir aber nicht so viel wenn es von einer unbedeutenden uni ist und du zu top- unternehmen möchetst. außerdem: war dein erster master 1 j oder 2j? dann kannst du den master in 3 jahren durchziehen und hast zwei. manche brauchen an der tum generell 3 jahre für den master. dann gleicht es sich aus. bin kein freund von dr titel, daher biased.

Von welcher Uni der Dr. ist, ist (gerade in DE und für die Praxis), ziemlich egal. McK schickt auch die Hälfte seiner Leute an die TU Dortmund.. Ist jetzt auch nicht gerade als Kaderschmiede bekannt ;)

Hat das einen Speziellen Grund , warum gerade an die TU Dortmund?
Gut ist immer hin eine TU und damit wohl auch gut angesehen.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Wie kommst du bitte auf Studiengänge über Green Finance? Darüber redet hier doch gar keiner und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es sowas schon gibt^^ Lies dir daher bitte noch einmal durch, was ich geschrieben habe bevor du deine Meinung abgibst.

Außerdem hast du dich anscheinend nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Schau dir doch bitte mal allein in den letzten Tagen die Geschehnisse um die Klimakonferenz in Glasgow an oder Frankfurt als neuen Standort des ISSB (IFRS). In fast keinem anderen Bereich tut sich derzeit mehr als dort und ich bin sehr sicher, dass dieses Thema die nächsten 50 Jahre absolut von Bedeutung sein wird und sehr viele Jobs in der Beratung, in Zentralbanken und Abteilungen der Unternehmen geschaffen werden.
Wenn nicht dieses Thema, welches denn dann??

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

Hör mal auf, solchen Trends wie "Green Finance /Climate Finance" hinterher zu laufen. Das sind Studiengänge ohne wirtschaftliche Relevanz, die nur von Unis für die Außenwirkung angeboten werden. Du hast einen Master in Finance mit Bestnoten, da musst du jetzt schon in der Lage sein, dich im Job in Themen wie "Green Finance" reinzudenken, falls es nötig ist. Du wirst in einem solchen Studiengang keine wirklich neuen Infos oder spezielle Geheimnisse lernen.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Soweit ich das beurteilen kann und gehört habe, ist es ziemlich egal wo der Dr. Titel herkommt. Wichtiger ist, in welchem Bereich man dabei eine Expertise aufgebaut hat und wem diese nützlich sein kann.

Zu dem Vorposter: Hatte einen normalen 2 Jahres Master in DE.

Aber naja, ob man dicker durchstartet mit der TUM als mit einer Promotion sei mal dahingestellt. Zumindest haben die Leute nach ihrer Promotion allesamt sehr gute Jobs bekommen und es gibt viele Praxispartner. Und wie schon gesagt wurde, hat das sehr hohe Opportunitätskosten nochmal 2 Jahre mindestens zu studieren in einem ähnlichen Studiengang. So wichtig ist doch die Uni in DE auch nicht. Wenn man mal realistisch ist, ist die Qualität in DE überall recht ähnlich und man lernt das Gleiche.

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

kommt auf deine ziele an. wenn du dick durchstarten möchtest, ist eine TUM ein vorteil. aber die 2 jahre haben echt hohe opportunitätskosten. andernfalls kannst du promovieren und hast den vorteil der promotion. der bringt dir aber nicht so viel wenn es von einer unbedeutenden uni ist und du zu top- unternehmen möchetst. außerdem: war dein erster master 1 j oder 2j? dann kannst du den master in 3 jahren durchziehen und hast zwei. manche brauchen an der tum generell 3 jahre für den master. dann gleicht es sich aus. bin kein freund von dr titel, daher biased.

Von welcher Uni der Dr. ist, ist (gerade in DE und für die Praxis), ziemlich egal. McK schickt auch die Hälfte seiner Leute an die TU Dortmund.. Ist jetzt auch nicht gerade als Kaderschmiede bekannt ;)

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

kommt auf deine ziele an. wenn du dick durchstarten möchtest, ist eine TUM ein vorteil. aber die 2 jahre haben echt hohe opportunitätskosten. andernfalls kannst du promovieren und hast den vorteil der promotion. der bringt dir aber nicht so viel wenn es von einer unbedeutenden uni ist und du zu top- unternehmen möchetst. außerdem: war dein erster master 1 j oder 2j? dann kannst du den master in 3 jahren durchziehen und hast zwei. manche brauchen an der tum generell 3 jahre für den master. dann gleicht es sich aus. bin kein freund von dr titel, daher biased.

Von welcher Uni der Dr. ist, ist (gerade in DE und für die Praxis), ziemlich egal. McK schickt auch die Hälfte seiner Leute an die TU Dortmund.. Ist jetzt auch nicht gerade als Kaderschmiede bekannt ;)

Hat das einen Speziellen Grund , warum gerade an die TU Dortmund?
Gut ist immer hin eine TU und damit wohl auch gut angesehen.

Ist auf jeden Fall keine schlechte Uni!
Der Grund liegt aber wohl eher an Kooperationen mit bestimmten Lehrstühlen, die ihre PhDs dann eben in 2 Jahren durchwinken und im Gegenzug günstige und fleißige MA bekommen. Ist ein offenes Geheimnis, gibt mehrere Lehrstühle dieser Art.

Ist auf jeden Fall immer lustig Leute von diesen Lehrstühlen inkl. Präsentation ihrer Studien auf Konferenzen zu sehen...

Nicht falsch verstehen, gibt auch Berater die eine super Doktorarbeit im Educational Leave schreiben - aber eher selten an den bekannten "Berater-Lehrstühlen".

antworten
WiWi Gast

Zweiter Master TUM oder Promotion

Ist aber nur so aufgepuscht, weil alle mitreden, ohne wirklich zu wissen, was das Klima nun tatsächlich bedingt. In 50 Jahren werden die Leute hoffentlich mal gemerkt haben, dass sie das Klima nicht bewusst steuern können.

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 06.11.2021:

Wie kommst du bitte auf Studiengänge über Green Finance? Darüber redet hier doch gar keiner und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es sowas schon gibt^^ Lies dir daher bitte noch einmal durch, was ich geschrieben habe bevor du deine Meinung abgibst.

Außerdem hast du dich anscheinend nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Schau dir doch bitte mal allein in den letzten Tagen die Geschehnisse um die Klimakonferenz in Glasgow an oder Frankfurt als neuen Standort des ISSB (IFRS). In fast keinem anderen Bereich tut sich derzeit mehr als dort und ich bin sehr sicher, dass dieses Thema die nächsten 50 Jahre absolut von Bedeutung sein wird und sehr viele Jobs in der Beratung, in Zentralbanken und Abteilungen der Unternehmen geschaffen werden.
Wenn nicht dieses Thema, welches denn dann??

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

Hör mal auf, solchen Trends wie "Green Finance /Climate Finance" hinterher zu laufen. Das sind Studiengänge ohne wirtschaftliche Relevanz, die nur von Unis für die Außenwirkung angeboten werden. Du hast einen Master in Finance mit Bestnoten, da musst du jetzt schon in der Lage sein, dich im Job in Themen wie "Green Finance" reinzudenken, falls es nötig ist. Du wirst in einem solchen Studiengang keine wirklich neuen Infos oder spezielle Geheimnisse lernen.

antworten
Wiwi-Nutzer9

Zweiter Master TUM oder Promotion

Joa, wenn jeder so denkt, wird das Klima nämlich auch nicht mehr unter Kontrolle sein...

WiWi Gast schrieb am 08.11.2021:

Ist aber nur so aufgepuscht, weil alle mitreden, ohne wirklich zu wissen, was das Klima nun tatsächlich bedingt. In 50 Jahren werden die Leute hoffentlich mal gemerkt haben, dass sie das Klima nicht bewusst steuern können.

Wiwi-Nutzer9 schrieb am 06.11.2021:

Wie kommst du bitte auf Studiengänge über Green Finance? Darüber redet hier doch gar keiner und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es sowas schon gibt^^ Lies dir daher bitte noch einmal durch, was ich geschrieben habe bevor du deine Meinung abgibst.

Außerdem hast du dich anscheinend nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Schau dir doch bitte mal allein in den letzten Tagen die Geschehnisse um die Klimakonferenz in Glasgow an oder Frankfurt als neuen Standort des ISSB (IFRS). In fast keinem anderen Bereich tut sich derzeit mehr als dort und ich bin sehr sicher, dass dieses Thema die nächsten 50 Jahre absolut von Bedeutung sein wird und sehr viele Jobs in der Beratung, in Zentralbanken und Abteilungen der Unternehmen geschaffen werden.
Wenn nicht dieses Thema, welches denn dann??

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

Hör mal auf, solchen Trends wie "Green Finance /Climate Finance" hinterher zu laufen. Das sind Studiengänge ohne wirtschaftliche Relevanz, die nur von Unis für die Außenwirkung angeboten werden. Du hast einen Master in Finance mit Bestnoten, da musst du jetzt schon in der Lage sein, dich im Job in Themen wie "Green Finance" reinzudenken, falls es nötig ist. Du wirst in einem solchen Studiengang keine wirklich neuen Infos oder spezielle Geheimnisse lernen.

antworten

Artikel zu Finance

21. Campus for Finance – WHU New Year’s Conference 2021

WHU Campus-for-Finance Conference 2021

Am 20. und 21. Januar, 2021 findet zum 21. Mal die Campus for Finance Conference statt. Die WHU New Year’s Conference wird von der studentischen Initiative "Campus for Finance" der WHU - Otto Beisheim School of Management veranstaltet.

Finanzwirtschafter.de - Nachrichtenportal mit Finanznews

Finanzwirtschafter- Nachrichtenportal mit Finanznews

Das Finanzportal hat sich auf Nachrichten aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Unternehmen, Immobilien und Konjunktur spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei eigene Meldungen, von welchen auf dem Portal täglich etwa fünf exklusiv erscheinen.

BWL-Master-Studiengang »Energie- und Finanzwirtschaft«

Ein gedrehter Lichtstrahl in der Dunkelheit.

Im BWL-Master-Studiengang zur Energie-Finanzwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen erwerben die Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in einer auf die allgemeine und wissenschaftliche Berufswelt bezogenen Ausbildung.

Neuer Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«

Fenster und Gebäude bilden mit gelber und blauer Farbe verschiedene Formen.

Beim Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«, der im Wintersemester 2008/09 im Fachbereich Wirtschaft an der Hochschule Düsseldorf (HSD) beginnt, werden pro Jahr 20 Studierende zugelassen.

Institut für Währungs- und Finanzstabilität an der Universität Frankfurt eröffnet

Das Institut ist von der Universität zur Durchführung des Projekts »Währungs- und Finanzstabilität« gegründet worden, das maßgeblich von der Stiftung Geld und Währung finanziert wird.

Duales Bachelor-Studium Finanzmanagement / Anlagemanagement

Screenshot der Internetseite der Europäischen Fachhochschule (EUFH).

Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister sind die Partner der EUFH in Brühl. Bei ihnen absolvieren die Studierenden die Praxisphasen des Bachelor-Studiengangs Finanzmanagement / Anlagemanagement.

Elitestudiengang »Finance & Information Management«

Screenshot Homepage wi.tum.de

Der zweisprachige Studiengang (Deutsch - Englisch) richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Fächer, die sich nach dem Vordiplom oder Bachelor für das zweijährige Studium bewerben können.

Elitestudiengang Finance and Information Management eröffnet

Screenshot Homepage wi.tum.de

Mit einer Festveranstaltung, bei der der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber über »Eliteförderung in Bayern« spricht, wird am 22. Oktober der Elitestudiengang »Finance & Information Management« eröffnet.

Frankfurt ist die Finanzuniversität Deutschlands

Uni Frankfurt Finanzen

Stiftungsrat der Stiftung Geld und Währung entscheidet sich für Frankfurt am Main als Sitz eines neuen Kompetenzzentrums.

Merkel bekommt Ehrendoktor von Harvard University

Wahlplakat der CDU von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2017.

Im Rahmen der Feierlichkeiten der 368. Graduationsfeier der Harvard University hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ehrendoktor der Universität verliehen bekommen. Am Nachmittag des 30. Mai 2019 richtete sich die deutsche Bundeskanzlerin mit einer Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen sowie die geladenen Gäste. Die Universität würdigte damit den Pragmatismus und die kluge Entschlossenheit ihrer bisherigen Amtszeit, sowie insbesondere ihre Standhaftigkeit in der Flüchtlingskrise.

Leitlinien zur externen Promotion von Wirtschafts- und Hochschulverbänden

Auf einer Tafel steht das Wort externe Promotion.

Promotionen in Kooperation von promotionsberechtigten Hochschulen und Unternehmen werden als externe Promotion bezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Hochschulrektorenkonferenz und die führenden Wirtschaftsverbände BDA und BDI haben eine gemeinsame Position zu diesen Promotion mit externem Arbeitsvertrag veröffentlicht.

Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften

Ein E-Book, ein Heft mit Brille und eine Tasse.

Das »Münstersche Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte« miami.uni-muenster.de enthält Dissertationen aus den Wirtschaftswissenschaften als E-Book.

Promotionsrecht: FH Fulda darf als erste Fachhochschule den Doktortitel vergeben

Hochschule Fulda erhält Promotionsrecht: Wissenschaftsminister Boris Rhein (l.) und Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar

Der Durchbruch im Hochschulsystem ist gelungen: Die erste deutsche Fachhochschule erhält das Promotionsrecht. Die Hochschule Fulda darf zukünftig ihre Studenten in den Sozialwissenschaften zum Doktor führen. Weitere Promotionsrechte für Wirtschaftswissenschaften und Informatik sind geplant.

LMU-Forschungsstudium - Master of Business Research

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Der Studiengang “Betriebswirtschaftliche Forschung” (MBR - Master of Business Research) ist ein postgraduales Studium an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilans-Universität München (LMU). Es ist kein MBA Programm. Dieses viersemestrige Studium zielt darauf ab, Studierende mit der methodologischen Basis für hochqualitative betriebswirtschaftliche Forschung auszustatten. Das »Business Research« Postgraduiertenstudium soll dazu befähigen, in der betriebswirtschaftlich orientierten Forschung innerhalb und außerhalb der Hochschulen tätig zu sein. Der Master of Business Research (MBR) dient Doktoranden an der LMU zur Vorbereitung von Dissertationen.

EMAC McKinsey Marketing Dissertation Award 2016

Shopping, shoppen, Einkaufen, Konsum,

EMAC und McKinsey schreiben bereits zum achten Mal erneut den Marketing Dissertation Award aus. Bewerbungen für den mit 7.000 Euro dotierten Marketing Dissertation Award 2016 sind bis zum 31. Januar 2016 möglich. Die Zweit- und der Drittplatzierte erhalten Geldpreise von 3.000 und 1.000 Euro.

Antworten auf Zweiter Master TUM oder Promotion

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Finance

Weitere Themen aus Promotion, PHD & DBA