DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2020/21 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 22. November 2020 bewerben und für das Sommersemester 2021 voraussichtlich ab Anfang Januar.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Coronavirus: Ein Güterwagen der deutschen Bahn trägt die Aufschrift "China Shipping" und symbolisiert den Handel zwischen Deutschland und China.

Coronavirus: Mehr als ein temporärer Husten?

Der Einfluss des Coronavirus auf die Weltwirtschaft sollte nicht unterschätzt werden, warnt die IKB Deutsche Industriebank AG. China ist ihr bedeutendster Motor und die hohe Unsicherheit dort ist schlecht für das weltweite Wachstum und die deutsche Industrie. Der Einfluss des Coronavirus in China wird sich zwar weniger in stillstehenden Fabriken, dafür jedoch in Verhaltensänderungen der Bevölkerung zeigen. Risikoaversion belastet hier den Ausblick am meisten. Gefragt ist jetzt die Fiskalpolitik sowie ein langer Atem der deutschen Industrie.

Aktuell im Forum

74 Kommentare

Online-Test Unilever

WiWi Gast

Ok, vielen Dank :) Dann warten wir mal ab. Das AC findet ja dieses Jahr auch digital und nicht in Hamburg statt oder? Viele Grüße WiWi Gast schrieb am 25.10.2020: ...

4 Kommentare

Probezeit / Kündigungsschutz IGM Bayern

WiWi Gast

Ich meine 4 Wochen zum Monatsende. Finde aber gerade keine Quelle dazu.

70 Kommentare

Eure Praktika Karriere

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020: Nein, da hast du nicht häufig 4 Praktika. Zumindest nicht, wenn du mit "häufig" meinst, dass da auch nur annährnd der Durchschnitt an den beiden ...

4 Kommentare

BWL Abschluss von Australien

NicolePf

Ich kann verschiedene Schwerpunkte wählen in Business studies, einer davon ist BBA. Ich bekomme mein Advanced Diploma bei University of Adelaide, University of South Australia oder Flinders Uni aut ...

2 Kommentare

Fernstudium Informatik mit 29 Jahren

WiWi Gast

Nize92 schrieb am 25.10.2020: Die meisten Absolventen haben keine wirklichen praktischen Kenntnisse nach dem Abschluss ihres Studiums, abgesehen von Praktika oder Werksstudententätigkeit. Momentan ...

4 Kommentare

Kryptowährung - Steuern

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020: Bei dieser Aussage würde ich mir erlauben, eine etwas abweichende Meinung zu vertreten. Eine Einordnung ist hier mEn nicht möglich, wenn einige entscheidende ...

368 Kommentare

Deutsche Bank Trainee

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020: Wie lange hat es bei dir bis zur Absage gedauert? ...

8 Kommentare

Management Studium In Australien

NicolePf

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020: Gut zu wissen, danke! Ich habe leider keinen Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland. Ich hab nur in Australien guaranteed entry wegen dem Advanced Diplom ...

11 Kommentare

Wie liefen eure Kündidungen ab?

WiWi Gast

Meine erste Kündigung lief gar nicht gut. Mein Chef hat die Kündigung als persönlichen Angriff empfunden und war derart beleidigt, dass er bis zu meinem Austritt kaum ein Wort mit mir gewechselt hat, ...

2 Kommentare

Firmenwagen Besteuerung

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020: Aufgrund des pauschalisierenden Charakters dieser Regelung (Vereinfachungsnorm) ist dein tatsächliches Fahr- und Aufenthaltsverhalten nur bedingt von Bedeu ...

2 Kommentare

Work and Travel zwischen zwei Jobs

WiWi Gast

Ich habe zwar keine Antwort aber ein ähnliche Szenario: Nächstes Jahr läuft mein erster Arbeitsvertrag aus. Habe nicht vor weiter bei der Firma zu bleiben. Zu der Zeit schließt meine Freundin ihr S ...

123 Kommentare

Re: Gut zahlende Arbeitgeber in Hamburg

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020: Also man bekommt ein Gehalt zwischen ca. 300-500€ je nach Studienjahr. Man wird nämlich auf irgendeine private Uni geschickt und die Studiengebühren werden i ...

1005 Kommentare

Immobilien steigen trotz(wegen) Corona weiterhin stark

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020: Das Spiel kann man eben nicht ewig weiterspielen, weil Negativzinsen die komplette Banken- und Versicherungslandschaft zerstören. Der einzige Grund für die Neg ...

7 Kommentare

Firmenhandy == Privathandy

WiWi Gast

Ich habe seit 10 Jahren Diensthandys und würde nicht auf mein privates verzichten wollen. Schon um meine private Handynummer nicht wechseln zu müssen. OK, Dual-Sim würde helfen, aber das unterstützen ...

83 Kommentare

BWL WP Examen 2020

WiWi Gast

Dem kann ich wirklich nur zustimmen. Meine Mutter sagt immer, Glück ist auf Dauer nur mit dem Tüchtigen und so ist es auch im Examen :-) WiWi Gast schrieb am 26.10.2020: ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z