DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Aktuell im Forum

215 Kommentare

BIG 4 - Realität bzgl Überstunden, Bonus usw

WiWi Gast

Wie kommst du drauf? Klingt doch eher hoch für das erste Jahr. WiWi Gast schrieb am 12.12.2018: ...

11 Kommentare

Welche Uni im Ausland - Mannheim

WiWi Gast

Aus Interesse: Was heißt denn "verminderte Gebühr"?

32 Kommentare

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast

Schon komisch wie ein Thread zur Goethe mit einer sich selbst beantwortenden Fragen (3 sek auf der Seite geguckt) eröffnet wird und relativ kurz danach kommt: „Goethe ist T1 Habibi beste“. Um jetzt ...

4 Kommentare

Abgebrochenes Studium

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018: Das stimmt nicht, denn es gibt ja eine Vielzahl von gut bezahlten Tätigkeiten. Zb fällt mir das horizontale Gewerbe ein mit hervorragenden Karrierechancen. ...

1 Kommentare

Unterschied bei MM Boutiquen

WiWi Gast

Macht es im MM wirklich einen krassen Unterschied bei welcher T3 MM bude man startet? Ob nun DC, Blair, Baird, HW, Goetz, RJ, RBC, Alantra, GCA, Lincoln etc. die exits in einen upper-MM sind fast nich ...

16 Kommentare

Venture Capital - Investment Analyst

WiWi Gast

super thread und spannende Insights, danke!

13 Kommentare

Deutsche Bank noch Top Adresse?

WiWi Gast

Lohnt es sich noch bei der DB einzusteigen? Kann die künftige Entwicklung der DB schlecht einschätzen.

77 Kommentare

Einstiegsgehalt EY-Parthenon

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018: Lass dir hier von irgendwelchen Foren-Trolls keinen Unfug erzählen. Wenn du genommen wirst schaue es dir einfach selbst an. Kannst ja den SB mitnehmen und wi ...

4 Kommentare

GP Bullhound - IB

WiWi Gast

In Deutschland echt keine guten Profile, auch im Vergleich zu T3 Buden wie Alantra, Blair etc.

5 Kommentare

Interview GHL & Evercore

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018: Geh mal lieber Statistik burnen. (Immer diese Quietschies...) Kleine Randinfo: RS macht die meisten Deals im MM Bereich ...

24 Kommentare

Fusion Deutsche Bank u. Commerzbank

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.12.2018: Und das weißt du woher genau? ...

10 Kommentare

Gehalt DB Systel

WiWi Gast

Zahlt der Haustarifvertrag der DBSystel nun besser als der restliche Konzern oder nicht? Was sind sonst noch unterschiede?

36 Kommentare

MMM oder MMBR in Mannheim

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018: Wo trollt er denn außer bei der FH/WHU Sache? Gibt in Deutschland halt nun mal nur Mannheim als BWl target. Grüße von einem Mannheimer Alumni (jetzt BB) ...

21 Kommentare

Sind die Hürden arg hoch, mit 30 ins IB einzusteigen?

WiWi Gast

Ins PE kommt man sehr wohl ohne IB-Erfahrung. Es gibt manche Firmen, die darauf ausgerichtet sind (Blackstone, Carlyle, viele der kleineren Buden), und manche, die eben keine Ressourcen dafür habe ...

13 Kommentare

Lernen / Nacharbeiten

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.12.2018: ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Jobbörsen-Kompass 2018

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z