DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 17. Mai 2020 bewerben und für das Wintersemester 2020/21 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Das Foto zeigt eine Labor-Maschine vom deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG in Tübingen.

Keine US-Übernahme von deutschem Impfstoff-Hersteller

Nach Medienberichten der "Welt am Sonntag" hat die US-Regierung unter Donald Trump versucht, den deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG zu übernehmen. Mit einer Rekordsumme im Milliardenbereich war laut Gerüchten geplant, sich Medikamente und Impfstoffe gegen das Coronavirus exklusiv für die USA zu sichern. Die CureVac AG weist die Spekulationen über einen Verkauf zurück und betont, den Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) für Menschen und Patienten in der ganzen Welt zu entwickeln.

Impfstoff-Coronavirus: Eine Spritze symbolisiert die Impfung für das Coronavirus (COVID-19)

Impfstoff gegen Coronavirus vor Durchbruch?

Bei der Entwicklung von einem Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) gibt es erste Erfolge. Das israelische Forschungsinstitut MIGAL hat eigenen Angaben zufolge einen wirksamen Impfstoff gegen das Vogel-Coronavirus entwickelt. Laut der Forscher lasse sich dieser Impfstoff zeitnah an einen Impfstoff für das COVID-19 Coronavirus für den Menschen angepassen.

Wirtschaftsweisen - Der Sachverständigenrat für Wirtschaft zur wissenschaftlichen Politikberatung.

Coronavirus: Sondergutachten der Wirtschaftsweisen

Die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) stellt die Welt vor große und bislang nicht gekannte Herausforderungen. Die gesundheitspolitischen Maßnahmen gehen mit starken ökonomischen Auswirkungen weltweit einher. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung analysiert die Lage in einem Sondergutachten und diskutiert geeignete wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Bewältigung der Krise.

Aktuell im Forum

7 Kommentare

BCG Platinion im Vergleich zu MBB

WiWi Gast

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass bei Platinion die gleichen Gehälter gezahlt werden wie bei der Mutter. Zumindest würde es mich wundern, wenn die geringeren Tagessätze das hergeben..

8 Kommentare

Zulassungstest HSG 2020

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.08.2020: Ich weiß es nur von den ersten Tests: Im Februar 2019 waren es 81 Punkte und im Februar 2020 waren es 85 Punkte ...

9 Kommentare

TUM-Bwl Auswahlgespräch 2020

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020: Am 03.08 wusstest du dass du am 05.08 eingeladen wirst. Cool. ...

3 Kommentare

Portfolio Management oder IB?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.08.2020: Arbeitszeiten je nach Fonds zwischen Börsenzeiten und 3-4h weniger als das am Tag, also viel besserer Stundenlohn als im IB + darfst selbst noch handeln, also ...

442 Kommentare

Immobilien steigen trotz(wegen) Corona weiterhin stark

WiWi Gast

Immobilienpreise steigen längerfristig in demselben Maße wie die Einkommen, nur nicht vergleichbar linear, sondern in Schüben. Am Ende eines solchen Schubs bzw. Haussebewegung befinden wir uns gerade. ...

12 Kommentare

Kündigung nach Elternzeit - nehmen Arbeitgeber es übel?

WiWi Gast

Hi danke erstmal für die Rückmeldungen. Ihr bekräftigt mich in meinem Bauchgefühl zu wechseln, auch wenn es der aktuelle Chef übel nimmt. Vom Wohlwollen meines aktuellen Chefs kann ich mir auch nichts ...

2 Kommentare

Gehaltseinschätzung / Beratung / IT / Consulting / Rheinland (kein muss) / 5+ Jahre BE

WiWi Gast

Schau dir mal die Lünendonk-Liste 2020 ("führende mittelständische IT-Beratungen in Deutschland" an. Da gibt es einige Unternehmen die für dich interessant sein könnten. Ein kleiner Wink könnte ...

1505 Kommentare

Re: BWL Masterstudium in Portugal - NOVA Uni Lissabon

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.08.2020: Das heißt also, dass man mit dem Besuchen der Pflichtkurse 12h/Woche zu tun hat? Woher hast du die Info mit den zusätzlichen Übungen? ...

8 Kommentare

T2 Beratung möglich?

WiWi Gast

MBB Jünger schrieb am 04.08.2020: Profil ist sehr gut. Was anderes: Warum spielen bei MBB und auch Tier 2 so "soziales Engagement" eine große Rolle? Wenn man hier liest, dan ...

161 Kommentare

Wie viel Vermögen mit 30 Jahren?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.08.2020: Im Haus kann ich leben, im Garten Gemüse anbauen. Aktien sind bei einem evtl. Zusammenbruch nichts wert. ...

15 Kommentare

Verdient man in den USA wirklich mehr netto? Beispielsrechnung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.08.2020: Es gibt dort viele steuerlich sehr interessante Programme zum ansparen etwa 401k in die man quasi steuerfrei investieren kann, solange man das Geld nicht vor ...

2 Kommentare

Fachwechsel von BWL zu VWL

WiWi Gast

Denk daran, du musst noch 40 Jahre arbeiten. Und da sollte man etwas machen, was einen wirklich interessiert und Spaß macht. Wenn du lieber VWL als BWL machst, dann wechsel halt. Angeben musst du ...

18 Kommentare

Der richtige MBA als Karrierepush

WiWi Gast

LINK Unsere Anforderungen Welche Qualifikationen müssen Sie mitbringen? Starke akademische Leistungen *Bachelor- oder Masterabschluss in einem Ingenieur- oder IT-Studiengang oder einer verglei ...

27 Kommentare

EY bietet jedem Mitarbeiter kostenlos einen MBA an.

WiWi Gast

Ihr habt keine vorlesungsfreie Zeit?! 900h pro Semester wären durchgehend 35 Zeitstunden pro Woche, das ganze Jahr über, ohne Urlaub, vorlesungsfreie Zeit etc. WiWi Gast schrieb am 04.08.2020: ...

6 Kommentare

Hogeschool Abbruch - Neuanfang in Maastricht

WiWi Gast

Oder bleib einfach erstmal zwei Jahre hier. Geh wie die Dame oben erwähnt z.B. nach Rotterdam oder hier in Ranstad woanders hin. Ich wohne und arbeite in Den Haag, kann jetzt bei dem Wetter fast jeden ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< August >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z