DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

WiWi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 17. November 2019 auf die Stipendien bewerben.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Aktuell im Forum

29 Kommentare

Welche Uhr kaufen?

WiWi Gast

nixon

328 Kommentare

Re: Beiersdorf Trainee-Programm Online Test

WiWi Gast

Hi, hatten sich deine Bekannten auch für Marketing &Sales beworben? WiWi Gast schrieb am 19.10.2019: ...

84 Kommentare

Wenn ihr euch euren Job frei aussuchen dürftet...

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019: Wenn er unzufriedener Chef das sagt, dann wird das wohl stimmen. Er muss ja es wissen... ...

2 Kommentare

Trading Kosten Teilen (Trading WG)

WiWi Gast

Also einer bezahlt und mehrere profitieren? Klingt nicht nach einem legalen Konzept...

22 Kommentare

Top Auslandsuni mit durchschnittlichem Profil (Ivy League & Co.)

WiWi Gast

Geht auch für nen MBA! Musst halt so Sachen machen wie beispielsweise einen Prozess gegen die NFL anfangen, dann werden die akademischen Leistungen richtigerweise nachrangig.

126 Kommentare

DHBW - Karrierekiller

BW-Berater

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019: Ist sie das wirklich? Nein. Per Google habe ich schonmal einen DH'ler gefunden, der einen Bachelor DHBW und ohne weitere akademische Weihen einen Master ...

6 Kommentare

M&A Praktikum, Relevanz der Dauer

WiWi Gast

2x3 besser als 1x 6

47 Kommentare

Maastricht - kein top Ranking, dennoch starke Brand?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.10.2019: ?

3 Kommentare

Top Inhouse Consulting vs Tier 2 Consulting Praktikum - Ziel MBB

WiWi Gast

Bei 2x T3 dürfte das komplett egal sein

82 Kommentare

Daytrading und sonstige Nebeneinkünfte - eure Erfahrungen

Andy_M

WiWi Gast schrieb am 12.10.2019: Das mit den Algorithmen wird manchmal einwenig überhöht; es ist zwar wichtig aber die großen Hedge Funds beispielsweiße (als auch Banken) machen gar kein Day-Tradi ...

1655 Kommentare

Lohnt sich der harte Weg zum Steuerberater (StB) noch ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019: Insofern kann ich jedem in der Branche Tätigem nur empfehlen, die von berufs wegen benötigten kognitiven Fähigkeiten mit dazu einzusetzen, sich kapitalmarktorienti ...

63 Kommentare

TUM oder LMU für Gründung

WiWi Gast

Kann mir jemand sachlich erklären was gründen mit einem Master zu tun hat? Dadurch hemm ich mich doch nur?

24 Kommentare

Polizei Studium-eine finanziell attraktive Wahl

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.10.2019: Erste Google Anzeige zeigt: Hauptkommissar in NRW bekommt 45.116€. Klar kommen da noch Zulagen dazu wie... - Vermögenswirksame Leistungen - Mehrarbeit ...

25 Kommentare

Mid Cap PEs wie Quadriga oder Rantum

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.10.2019: Würde mich auch interessieren

8 Kommentare

CBS Zulassung BA and E-Business

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.06.2019: Push!

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab August 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. August 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2019/2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z