DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Aktuell im Forum

220 Kommentare

Re: AWD(Swisslife Select) - Einsteigergehalt???

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018: Mein Vorgesetzter profitiert von meiner Arbeit, keine Frage. Aber bei AWD/SLS bin ich doch eigentlich selbstständig, ich sollte also keinen Vorgesetzten haben. H ...

3 Kommentare

UC Riverside

WiWi Gast

UC Riverside ist keine gute Uni, selbst wenn sie ein Teil des UC Systems ist. Das UC system hat bestimmte Tiere. Tier 1 UC Berkley, UCLA, Tier 1.5 UCSD, Tier 2 UCSB, UC Irvine und UC Davis, Tier 2.5 ...

80 Kommentare

Private Equity Laden mit humane Arbeitszeiten

WiWi Gast

Das Argument mit früherer Rente ist das beschisstenste überhaupt. Wenn interessierts? Wenn ich 40 oder 50 bin arbeite ich gern, meine besten Jahre sind sowieso schon vorbei, was wollt ihr machen nach ...

11 Kommentare

Citi - Immer noch Sweatshop?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.01.2019: LinkedIn. Ich ungern Namen posten hier aber schau bitte einfach nach dann hat sich das Thema erledigt. Die haben auch associates von der DB/CS etc. ...

705 Kommentare

Warum werdet ihr alle nicht Handwerker ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.01.2019: Woher willst du denn wissen das es viele nicht gemacht haben? Ich zb bin nochmal Handwerker geworden trotz Erststudium und verdiene mir Wie je ...

14 Kommentare

Gehaltserhöhung nach dem ersten Berufsjahr

WiWi Gast

Ist doch ganz einfach die Rechnung. Du wirst ja wohl wissen wie du beim Kunden abgerechnet wirst. Gängiger Satz bei deiner BE sind 150€. Also 8x150 = 1200 € am TAg -> 24000 Im monat -> 288k im Jahr ...

7 Kommentare

SAP Berater in der Schweiz

WiWi Gast

Für 9 Jahre IT Erfahrung hört es sich gering an, was denken andere? mac schrieb am 24.01.2019: ...

161 Kommentare

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.01.2019: Ardian theoretisch möglich, Triton wohl eher nicht.

159 Kommentare

Re: 100k Gehalt bis 30 Jahre / 40 Jahre

WiWi Gast

In der Schweiz muss sich dein Gehalt in CHF mindestens verdoppeln. Sonst lohnt es sich nicht. Wenn ich hier 60k kriege, musst du Minimum 120k CHF dort bekommen.

22 Kommentare

Hamsterrad Exit -> Lehramt

WiWi Gast

Als Schulleiter hast du sicherlich keinen Mangel an Stress...die ackern genauso 60h+. In den Ferien kannst als Leiter auch nicht so schön freimachen wie die Lehrer.

9 Kommentare

Praktikum statt Anstellung Gehalt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.01.2019: Sorry zumindestens in der Industrie genau anders rum, Werkstudenten stecken aufgrund der Erfahrung viel tiefer in den Projekten und Tätigkeiten und können selbstst ...

36 Kommentare

BWL-Master: ESB Reutlingen oder Uni Köln

WiWi Gast

Mannheim > WHU, FS, Goethe >> EBS, Köln, TUM, LMU, Münster machen wir uns nichts vor, Köln ist in BWL maximal in der 2.Liga...

53 Kommentare

Reputation T2-Beratung

WiWi Gast

Von mir auch voll Zustimmung als Konzernler, T2 praktisch schon komplett unbekannt, da sind dann schon die Big4 bekannter.

2 Kommentare

MLP als Arbeitgeber - Karriere - Erfahrungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 27.01.2016: Bei MLP bist du Selbstständig, das ist richtig. Aber du bist nicht richtig selbstständig: Du musst zu bestimmten Zeiten im Büro sein. Du musst an bestimmten ...

3 Kommentare

Arbeitsalltag Praktikant M&A

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.01.2019: 40-50% Anteil - Company Profiles erstellen - Research bezüglich Industrie, News, etc. - Trading und Transaction comps erstellen sowie Bridge - sonst noch irg ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse ab Februar 2019 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht am 1. Februar 2019 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2019. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z