DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AltersvorsorgeAltersvorsorge

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Autor
Beitrag
GOTTRealist

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Was empfiehlt ihr zusätzlich zur gesetzlichen Altervorsorge zu machen für jemanden, der bereits Mitte/Ende 30 und Angestellter ist?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

ETF - Depot und GD 200, ggf. noch langlaufende US-Treasuries in Zeiten der Desinvestition vom Aktienmarkt.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

ETF - Depot und GD 200, ggf. noch langlaufende US-Treasuries in Zeiten der Desinvestition vom Aktienmarkt.

Du musst ja Milliardär sein, da du ja schon jahrelang deine 140x verfachende Aktienstrategie predigst

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

ETF - Depot und GD 200, ggf. noch langlaufende US-Treasuries in Zeiten der Desinvestition vom Aktienmarkt.

Du musst ja Milliardär sein, da du ja schon jahrelang deine 140x verfachende Aktienstrategie predigst

Noch nicht, aber immerhin schon mehrfacher Millionär.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Was empfiehlt ihr zusätzlich zur gesetzlichen Altervorsorge zu machen für jemanden, der bereits Mitte/Ende 30 und Angestellter ist?

Nichts, die bAV meines AGs + was an normaler Rente anfallen könnte + Eigenheim reichen locker aus. Sollte es meinen AG nicht mehr geben, hat Deutschland ganz andere Probleme.

antworten
PFP

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Ich habe bewusst keine dedizierte Altersvorsorge. Ich lege meine Ersparnisse breit gestreut am Kapitalmarkt an und achte dabei auf niedrige Gebühren.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Metallrente und MSCI World im Prinzip.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Ich kaufe jeden Monat sogenannte Dividendenaristrokraten. Auf die verkaufe ich dann calls. Ist richtig langweilig, aber über 30 Jahre hoffentlich rentabel.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Ich zahl in die Vario Rente ein + BAV.
Was denkt ihr bekommt die 95er Generation später für eine Rente?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

Mittlerer siebenstelliger Betrag. Den durch zwei teilen und Erbschaftssteuer. Soviel bleibt da aber dann auch nicht mehr übrig.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

Und was machst du, wenn deine Eltern beschließen es nach ihrem Tod alles dem örtlichen Tierheim zu vermachen?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

Risikoreiche Sache. Am Ende vermacht er es seiner jungen Geliebten und ihr schaut in die Röhre ... ;-)

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.

Ich würde mich frühzeitig damit beschäftigen, wie Dein Erbe später in Deiner Verantwortung weiter wachsen kann.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

Lucky you

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Getreu dem Motto: Was haben Vater und ich herzlich gelacht...

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

Ich kaufe jeden Monat sogenannte Dividendenaristrokraten. Auf die verkaufe ich dann calls. Ist richtig langweilig, aber über 30 Jahre hoffentlich rentabel.

Das verstehe ich nicht. Normaler kauf und dann was genau?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Wenn es so weiter geht wie bisher die gesetzliche Höchstrente dazu zahlt mein Arbeitgeber jedes Jahr aktuell 7000€ in einen Fond ein.

Privat lege ich seit Jahren jeden Monat ca. 1000€ in Aktien etc an.

Dazu eine geerbte Doppelhaushälfte am Münchner Stadtrand und meine Eigentumswohnung in der Stadt die in 8 Jahren bezahlt ist.

An Erbe erwarte ich noch irgendetwas um eine halbe Million in Aktien und bisserl Giralgeld.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

Ich kaufe jeden Monat sogenannte Dividendenaristrokraten. Auf die verkaufe ich dann calls. Ist richtig langweilig, aber über 30 Jahre hoffentlich rentabel.

Das verstehe ich nicht. Normaler Kauf und dann was genau?

In 30 Jahren hat man in der Regel rein durch die jährlichen Dividenden nach Steuern die historischen Anschaffungskosten der Aktie wieder eingespielt. Sollte dieses Unternehmen zudem wirtschaftlich gewachsen sein, so hat man einen deutlichen Vermögenszuwachs erzielt.

Funktioniert aber nicht immer, aktuelle Beispiele sind die Ölfirmen (Exxon, Chevron, BP, etc), Öl- und Bohdienstleister, Rohstoffunternehmen oder allseits bekannte Unternehmen wie General Electric oder Dell.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Er spielt den Stillhalter.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Das geht nur bei entsprechender Bonität (Stillhalter bei Kauf- und ungedeckten Verkaufsoptionen) oder wenn man den Titel besitzt, den man als Stillhalter von Verkaufsoptionen veroptioniert.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Er spielt den Stillhalter.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wortwörtlich nix. Vaters Vermögen beläuft sich auf ein mittleren siebenstelligen Betrag und steigt munter weiter.
Muss es zwar mit meinem Bruder teilen aber beklagen kann man sich nicht über das Erbe.

Risikoreiche Sache. Am Ende vermacht er es seiner jungen Geliebten und ihr schaut in die Röhre ... ;-)

Es gibt im deutschen Erbrecht einen Pflichtteil für Kinder.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Finanziell:

  • Aktiensparplan auf Dividendenaktien
  • betriebliche Altersvorsorge: Derzeit 268 €/Monat per Entgeltumwandlung von meinem Brutto, fix mit 4% verzinst.
  • Zusätzliche Vorsorge meines Arbeitsgebers mit ca. 2.000 €/a
  • Bei der nächsten Immobilienkrise auf shopping tour gehen. (Und die wird mit Sicherheit in den nächsten 30 Jahren kommen)
  • Erbe und andere Sondereffekte abwarten

Persönlich:

  • Ernährung und Sport
  • Wenig Alkohol und anderes
  • Soziales Netzwerk
  • Hobbys
  • Lebensfreude
antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Er spielt den Stillhalter.

Das Problem bei Optionen ist, daß es nur wenige Aktien gibt, die einigermaßen stabil ansteigen oder fallen.

Dies wird gerade zum Ende der Laufzeit der Option ein Problem, wenn man seinen Gewinn in trockenen Tüchern wähnt und dann treten in den letzten Monaten Wertschwankungen von 20% bis 50% auf.

Derartige Aktien gab es letztes Jahr einige. Das extremste wie bekannteste Beispiel dürfte Tesla sein, die sich in der ersten Jahreshälfte 2019 halbiert haben, um sich nachfolgend bis heute zu verdreifachen.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

40 bis 35 % bei abnehmender Tendenz plus das Szenario das dt. Nicht mehr existiert und nur noch grosseuropa und wie laufen dem amerikanischen Modell nach

401k plan und max. Lebenssichernde Grundsicherung heißt 400 Euro Plus Miete und nebenkosten, aber dann wirst du nicht mehr in münchen oder so wohnen sondern entsprechenden areas ala benzbaracken die se werden dann aber hoffentlich staatlich geführt

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Ich zahl in die Vario Rente ein + BAV.
Was denkt ihr bekommt die 95er Generation später für eine Rente?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

ETF - Depot und GD 200, ggf. noch langlaufende US-Treasuries in Zeiten der Desinvestition vom Aktienmarkt.

Du musst ja Milliardär sein, da du ja schon jahrelang deine 140x verfachende Aktienstrategie predigst

Noch nicht, aber immerhin schon mehrfacher Millionär.

Deinen Nachrichten nach zu urteilen, lieferst Du hier wirklich kaum Inhalt, sondern nur den Reflex "GD 200". Mich nervt es auch langsam, dass dieser nichtssagende Hinweis in jedem Thread auftaucht der Aktien streift. Wenn Dir das Thema so wichtig ist, dann schreib einen Blog, erkläre alles im Detail und verweise dorthin, aber bitte nicht so.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Ja, nee, is klar.

Tesla ist so ein Dividendenaristrokrat auf den man Calls verkauft.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Er spielt den Stillhalter.

Das Problem bei Optionen ist, daß es nur wenige Aktien gibt, die einigermaßen stabil ansteigen oder fallen.

Dies wird gerade zum Ende der Laufzeit der Option ein Problem, wenn man seinen Gewinn in trockenen Tüchern wähnt und dann treten in den letzten Monaten Wertschwankungen von 20% bis 50% auf.

Derartige Aktien gab es letztes Jahr einige. Das extremste wie bekannteste Beispiel dürfte Tesla sein, die sich in der ersten Jahreshälfte 2019 halbiert haben, um sich nachfolgend bis heute zu verdreifachen.

antworten
GOTTRealist

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Was haltet ihr von Apps wie etoro, robinhood oder webull?

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Alle drei Monate 3000 € in ETFs mit

50% X(IE)-MSCI WORLD 1D (IE00BK1PV551)
30 % VANGUARD FTSE EMU.ETF DLD (IE00B3VVMM84)
20 % ISHSIII-M.W.S.C.U.ETF DLA (IE00BF4RFH31)

Bis April 2054.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

GOTTRealist schrieb am 02.02.2020:

Was haltet ihr von Apps wie etoro, robinhood oder webull?

Nichts. Der WiWi kann das doch selbst, wenn er ein wenig aufgepaßt hat.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

GOTTRealist schrieb am 02.02.2020:

Was haltet ihr von Apps wie etoro, robinhood oder webull?

Nichts. Der WiWi kann das doch selbst, wenn er ein wenig aufgepaßt hat.

Genau. Der Wiwi-Bachelor ist ja auch der Nachweis für langfristige Returns oberhalb der Benchmark.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Ich zahl in die Vario Rente ein + BAV.
Was denkt ihr bekommt die 95er Generation später für eine Rente?

Wahrscheinlich weniger als die jetzigen Rentner.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Er spielt den Stillhalter.

„Der Baissier wird von Gott verachtet, weil er nach fremden Gelde trachtet.“

André Kostolany

    1. Februar 1906 † 14. September 1999
antworten
know-it-all

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2020:

„Der Baissier wird von Gott verachtet, weil er nach fremden Gelde trachtet.“

André Kostolany

    1. Februar 1906 † 14. September 1999

Hast du so einen 365-Tage Abrisskalender mit Börsensprüchen oder woher stammt dein Content? ;-)

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Ich werde nicht alt.

antworten
know-it-all

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Wenn es so weiter geht wie bisher die gesetzliche Höchstrente dazu zahlt mein Arbeitgeber jedes Jahr aktuell 7000€ in einen Fond ein.

Die Rente ergibt sich rein rechnerisch aus der Anzahl an Rentenpunkten, die man über den Einzahlungszeitraum erworben hat. Die Anzahl an Rentenpunkten, die man pro Jahr "verdienen" kann, ist aufgrund der BBG gedeckelt und liegt bei ca. 2,1.
Bei den Einzahlungsjahren kommen Akademiker realistisch auf weniger als 45 Beitragsjahre (von 25 bis max. 67). Multipliziert mit 2,1 ergibt das höchstens 94,5 Rentenpunkte. Bei einem Wert pro Rentenpunkt von 33,05 EUR (alte Bundesländer) kann man also theoretisch heute bereits eine Rente von mehr als 3.100 EUR bekommen, wenngleich das sehr unrealistisch ist, denn zum Erreichen der BBG ist schon ein recht gutes Gehalt notwendig.

Und ich hoffe dein AG zahlt in einen Fonds ein, und nicht in einen Fond ;-)

Privat lege ich seit Jahren jeden Monat ca. 1000€ in Aktien etc an.

Gut!

Dazu eine geerbte Doppelhaushälfte am Münchner Stadtrand und meine Eigentumswohnung in der Stadt die in 8 Jahren bezahlt ist.

An Erbe erwarte ich noch irgendetwas um eine halbe Million in Aktien und bisserl Giralgeld.

Wird wohl später reichen, wenn nicht ein neuer Weltkrieg und Hyperinflation dazwischen kommen...

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Hohe BU abschließen und büffeln wie ein Wilder, bis der Burn-Out eintritt. Safe Nummer.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2020:

Hohe BU abschließen und büffeln wie ein Wilder, bis der Burn-Out eintritt. Safe Nummer.

Genau. Aber vorher bitte noch eine gute Rechtsschutz abschließen, damit man gegen die Versicherung dann vor Gericht auch gewinnt.

Safe Nummer.

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

  • DRV
  • Riester (ETF basiert)
  • Rürup/Basisrente
  • eine alte Kapitallebensversicherung, abgeschlossen durch meine Eltern
  • eine bAv mit bisher 5,5% Garantiezins als Direktzusage. Zukünftig kapitalmarktorientiert mit Anlage in ETF und garantierter Sicherung mit Mindestverzinsung
  • BIP-gewichtetes Aktien-ETF-Weltportfolio
  • REIT CEF
  • Anteile an einer Wohnungsbaugenossenschaft
  • Crypto Zockerei (in sehr kleinem Maße)

  • Beziehungen
  • Sport
  • Gesundes Essen
  • Reisen
  • Weiterbildung
antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2020:

Hohe BU abschließen und büffeln wie ein Wilder, bis der Burn-Out eintritt. Safe Nummer.

Genau. Aber vorher bitte noch eine gute Rechtsschutz abschließen, damit man gegen die Versicherung dann vor Gericht auch gewinnt.

Safe Nummer.

Am besten beim selben Anbieter :)

antworten
WiWi Gast

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2020:

Hohe BU abschließen und büffeln wie ein Wilder, bis der Burn-Out eintritt. Safe Nummer.

Genau. Aber vorher bitte noch eine gute Rechtsschutz abschließen, damit man gegen die Versicherung dann vor Gericht auch gewinnt.

Safe Nummer.

Am besten beim selben Anbieter :)

Aus dem Grund sind die Rechtsschutzversicherungen immer in eigene Gesellschaften ausgegliedert.

Ich hatte schon mal den Fall mit der HUK Rechtsschutz gegen die HUK zu klagen.

antworten
GOTTRealist

Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2020:

Hohe BU abschließen und büffeln wie ein Wilder, bis der Burn-Out eintritt. Safe Nummer.

Lol. War das ernst gemeint? XD

antworten

Artikel zu Altersvorsorge

Rente: Nur 35 Prozent der Jugendlichen sparen für die Altersvorsorge

Es sind erschreckende Ergebnisse: Nur 35 Prozent junger Menschen zwischen 17 und 27 Jahren sorgen für das Alter vor. Das resultiert aus der MetallRente Studie 2016 zum Thema "Jugend, Vorsorge, Finanzen". Damit erhöht sich das Risiko der Altersarmut erheblich. Welche Maßenahmen können getroffen werden? Was wünscht sich die Generation Y von der Politik?

Private Altersvorsorge: Rentenlücke mit Aktien schließen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

„Altersvorsorge in Deutschland – Ohne Aktien geht es nicht“: Das ist das Ergebnis der Studie „Lebensstandard im Alter sichern – Rentenlücke mit Aktien schließen“. Die Studie zeigt langfristige Renditevorteile von Aktien für die private Altersvorsorge und zeigt an Länder-Beispielen, wie ihre Systeme der Altersvorsorge mithilfe von Aktien erfolgsversprechend sind.

Große Vermögenslücken bei der privaten Altersvorsorge der Jahrgänge 1954-78

Umschläge mit Rentenbescheiden von der Deutschen Rentenversicherung.

Um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu haben, bedarf es mehr denn je der privaten Vorsorge - zumal das Niveau der gesetzlichen Rente sinkt.

Altersvorsorge: 700.000 Selbständige sorgen nicht ausreichend für das Alter vor

Das Wort ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gut jeder zweite Selbständige in Deutschland zahlt nicht regelmäßig in eine gesetzliche Rentenversicherung oder ein berufsständisches Versorgungswerke ein. Viele sorgen jedoch privat für das Alter vor. So hat mehr als die Hälfte dieser Selbständigen eine Kapitallebensversicherung oder eine private Rentenversicherung. Oft ist zudem Immobilienvermögen und Anlagevermögen vorhanden. Dennoch sorgen insgesamt etwa 700.000 Selbständige nicht ausreichend für das Alter vor.

Gender Pension Gap: Frauen liegen bei den Renten weit zurück

Eine Seniorin mit lila Jacke geht spazieren.

Nicht nur bei den Löhnen liegen Frauen nach wie vor zurück, auch in puncto Altersversorgung sind Frauen deutlich schlechter aufgestellt. Das liegt insbesondere an den geringeren Arbeitsentgelten von Frauen. Hinzu kommt, dass Frauen öfter ihre Erwerbtätigkeit für den Familienzuwachs unterbrechen. Das Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat dafür geschlechtsspezifische Unterschiede bei der gesetzlichen Rente analysiert und den sogenannten Gender Pension Gap ermittelt.

Broschüre: Die betriebliche Altersversorgung

Cover der Broschüre zur BETRIEBLICHEN ALTERSVORSORGE vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV.

Welche Möglichkeiten und Wege zur Vorsorge es für die betriebliche Altersversorgung gibt, erläutert die neu aufgelegt Broschüre »Die betriebliche Altersversorgung« ausführlich. Anschauliche Rechenbeispiele und Schaubilder machen die Sachverhalte leicht verständlich.

E-Book: BMAS-Broschüre »Zusätzliche Altersvorsorge«

Cover der BAMS-Broschüre "Zusätzlichen Altersvorsorge".

Die zusätzliche Altersvorsorge - ergänzend zur gesetzlichen Rentenversicherung - wird immer wichtiger und staatlich gefördert. Die Broschüre ist ein praktischer Ratgeber auf dem Weg zu einem finanziell gesicherten Ruhestand.

Auch höher Qualifizierte zweifeln, ob sie ihre Arbeit bis zur Rente durchhalten können

Die Rente mit 67 ist zwar besonders für Menschen mit körperlich anstrengenden Berufen ein Problem. Höher qualifizierte Angestellte stehen ihr allerdings ebenfalls kritisch gegenüber, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Arbeitgeber beteiligen sich meist an betrieblicher Altersversorgung der Mitarbeiter

Rentnerehepaar auf einer Bank.

90 Prozent der Zusagen für die betriebliche Altersversorgung werden gemeinsam von Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder ausschließlich vom Arbeitgeber finanziert. Die beitragsorientierte Leistungszusage hat sich bei den Pensionsplänen flächendeckend durchgesetzt.

Niedrigzinsen bedrohen die Zahlungsfähigkeit von Rentenfonds und Versicherern

OECD Unternehmens-und-Finanzausblick 2015

Die anhaltend niedrigen Zinsen bergen für Rentenfonds und Versicherer erhebliche längerfristige Risiken. Der “OECD Unternehmens- und Finanzausblick” fürchtet, dass Renten- und Lebensversicherer die Renditeversprechen aus Zeiten mit hohen Zinsen nur dann gewährleisten können, wenn sie auf ertragsstarke Anlagen ausweichen. Damit verbunden seien höhere Risiken bis hin zur Insolvenz einzelner Unternehmen.

Tipps für die private Altersvorsorge

Der Generationenvertrag besagt, dass die Erwerbstätigen für den Lebensunterhalt der Rentenbezieher aufkommen. Die aktuell Werktätigen geben automatisch einen Teil ihres Einkommens an die staatliche Rentenkasse ab. Nach diesem Prinzip finanziert die jüngere, arbeitende Generation immer die Rente derjenigen, die durch ihre frühere Erwerbstätigkeit ebenfalls zur Finanzierung der laufenden Rentenzahlung beigetragen hat.

Trendwechsel zu längeren Lebensarbeitszeit in OECD-Länder

Rentnerehepaar auf einer Bank.

In etwa der Hälfte aller OECD-Länder müssen die Menschen künftig länger arbeiten bevor sie in Rente gehen können. 18 von insgesamt 34 Mitgliedsländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) haben das Renteneintrittsalter für Frauen bereits angehoben oder planen dies in naher Zukunft.

Mehr als jeder Fünfte geht wegen Gesundheitsproblemen in den Ruhestand

Ein Mops ist bis auf den Kopf mit einer Decke eingehüllt.

Mit 22,7% ist mehr als jede fünfte Person 2008 aus gesundheitlichen Gründen aus dem Erwerbsleben ausgeschieden: Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Dabei lag das durchschnittliche Alter derjenigen, die 2008 gesundheitsbedingt in den Ruhestand gingen bei gut 55 Jahren.

BDB-Broschüre »Private Altersvorsorge«

Cover der Broschüre "Private Altersvorsorge" vom Bundesverband deutscher Banken.

Die Broschüre zum Thema private Altersvorsorge des Bundesverbandes deutscher Banken informiert über Riester-Rente und Co. Sie erscheint mittlerweile in der 6. Auflage.

Ökonomen-Umfrage zum Rentensystem: Rente mit 67 unverzichtbar

Rentnerehepaar mit einem Geldschein der die Rentenzahlen symbolisiert auf einer Bank.

Die Rente mit 67 ist ein unpopuläres, aber auch ein unverzichtbares Reformprojekt. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage unter den führenden deutschen Wirtschaftswissenschaftlern.

Antworten auf Was macht ihr bzgl. Altersvorsorge?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu Altersvorsorge

Weitere Themen aus Altersvorsorge