DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryIT- Consulting

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Autor
Beitrag
User001

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Hallo!
Da alle BIG4 Digital & Technology-Abteilungen aufgebaut und in diese investiert haben, wollte ich fragen, ob hierzulande alle ähnlich gut positioniert sind oder es einzelne gibt, die sich in diesem Bereich abheben? Wäre dankbar über (begründete) Antworten.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

PwC

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Sind alle unfähig.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Was halt dabei herauskommt, wenn überwiegend BWLer, dir was von IT erzählen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

Sind alle unfähig.

Wird sich zum 01.10 ändern, zumindest bei EY.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

PwC

+1

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

Sind alle unfähig.

Wird sich zum 01.10 ändern, zumindest bei EY.

Grund?

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

KPMG, wegen Dax30.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Wird sich zum 01.10 ändern, zumindest bei EY.

Grund?

Er wird wohl am 1.10 bei EY anfangen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Wird sich zum 01.10 ändern, zumindest bei EY.

Grund?

Er wird wohl am 1.10 bei EY anfangen.

Richtig

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

LOL. Sind kürzlich zu pwc abgewandert und krass waren die nicht sondern durchschnittlich und nicht schlecht. Weniger DAX 30 mehr Mode, Handel und Größere Mittelständler. KPMG hat die Digitalberatung leider verpennt und sind einfach auch mehr Prüfer denn Berater. Nationales Geschäftsmodell, Silostrukturen, kenie Strategieberatungseinheit, hängen immer noch mit den opptortunities zu cloud implementierung hinten an - hat der Markt schon längst umgesetzt oder vorbereitet. Wer Beratung machen will geht nicht zu einer big 4 und wenn dann zu pwc. Hier gibt es mit PwC Europe und Strategy& sowie den experience centern und der G Suite schon mehr Fortschritt in Digitalisierungsthemen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Ist relativ einfach, wers mit Digitalisierung ernst meint, geht auf keinen Fall zu ner Big4.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Ist relativ einfach, wers mit Digitalisierung ernst meint, geht auf keinen Fall zu ner Big4.

+1, die sind ja noch nicht mal selbst richtig digital.

Wer bei den Big4 im Advisory reinkommt, hat doch auch bei Accenture, Gapgemini, IBM, oder Gartner Chancen, die sind da allemal besser.
Noch besser sind natürlich McK BTO und BCG DV.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Ist relativ einfach, wers mit Digitalisierung ernst meint, geht auf keinen Fall zu ner Big4.

+1, die sind ja noch nicht mal selbst richtig digital.

Wer bei den Big4 im Advisory reinkommt, hat doch auch bei Accenture, Gapgemini, IBM, oder Gartner Chancen, die sind da allemal besser.
Noch besser sind natürlich McK BTO und BCG DV.

Die Zukunft im Consulting werden für den Massenmarkt Gesamtlösungen sein, was dazu führen wird, das am Ende des Tages die BIG 4 wahrscheinlich am meisten von der Digitalisierung profitieren werden.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Kann nur als IT Vertriebler was zu meinen Erfahrungen mit BCG sagen, die plötzlich bei ein paar Kunden bei Projekten mit im Boot waren und mehrheitlich für Chaos gesorgt haben. Aus meiner Sicht völlig ahnungslos. Kein branchenspezifisches Wissen, kein technisches Verständnis und dazu noch Anforderungen an den möglichen Lieferanten, die fernab von jeder Realität in der Branche und des wirtschaftlich darstellbaren liegen.

Freue mich schon darauf, wenn immer mehr Projektteams stumpf den teuer vom Unternehmen vor die Flinte gesetzten Beratern folgen und den gesunden Menschenverstand ausschalten (müssen/sollen/wollen).

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Ist relativ einfach, wers mit Digitalisierung ernst meint, geht auf keinen Fall zu ner Big4.

+1, die sind ja noch nicht mal selbst richtig digital.

Wer bei den Big4 im Advisory reinkommt, hat doch auch bei Accenture, Gapgemini, IBM, oder Gartner Chancen, die sind da allemal besser.
Noch besser sind natürlich McK BTO und BCG DV.

antworten
Ein KPMGler

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Wenn man den Berliner Partner samt Team abwirbt, der für Mode und Einzelhandel verantwortlich ist, sollte man sich nicht wundern, dass seine Mandate größtenteils Mode und Handel sind. Aber woher sollte man das als Praktikant wissen...

Und ja, ärgerlicherweise waren die Jungs (insb. der Partner) tatsächlich sehr gut in dem was sie getan haben. Da hat PwC also einen guten Fang gemacht.

Deswegen sind unsere CIO-Kompetenzen trotzdem mehr als ausreichend für jeden Kunden und jedes Thema.

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

LOL. Sind kürzlich zu pwc abgewandert und krass waren die nicht sondern durchschnittlich und nicht schlecht. Weniger DAX 30 mehr Mode, Handel und Größere Mittelständler. KPMG hat die Digitalberatung leider verpennt und sind einfach auch mehr Prüfer denn Berater. Nationales Geschäftsmodell, Silostrukturen, kenie Strategieberatungseinheit, hängen immer noch mit den opptortunities zu cloud implementierung hinten an - hat der Markt schon längst umgesetzt oder vorbereitet. Wer Beratung machen will geht nicht zu einer big 4 und wenn dann zu pwc. Hier gibt es mit PwC Europe und Strategy& sowie den experience centern und der G Suite schon mehr Fortschritt in Digitalisierungsthemen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

User001 schrieb am 31.08.2018:

Hallo!
Da alle BIG4 Digital & Technology-Abteilungen aufgebaut und in diese investiert haben, wollte ich fragen, ob hierzulande alle ähnlich gut positioniert sind oder es einzelne gibt, die sich in diesem Bereich abheben? Wäre dankbar über (begründete) Antworten.

Ich (Wirtschaftsinformatiker) finde Deloitte eigentlich mit ihren Cyber Inteligence Center relativ spannend.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

KPMG Lighthouse

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Wer hauptsächlich im IT-Bereich beraten will:

McK BTO > Accenture Strategy > Capgemini Consulting >

BCG DV hat nichts mit Beratung am Hut und BCG Platinion recruited selten (gar nicht?) Berufseinsteiger.

Bei McK BTO kommt es jedoch oft vor (arbeite dort), dass man auf nicht so IT-lastige Projekte gestaffed wird. Bei Accenture Strategy und Capgemini haben 99% der Projekte IT-Bezug.

Erwähnenswert ist noch das Strategy& spezifisch Stellen für Technology Strategy ausschreibt - insights habe ich hier jedoch nicht.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wer hauptsächlich im IT-Bereich beraten will:

McK BTO > Accenture Strategy > Capgemini Consulting >

BCG DV hat nichts mit Beratung am Hut und BCG Platinion recruited selten (gar nicht?) Berufseinsteiger.

Bei McK BTO kommt es jedoch oft vor (arbeite dort), dass man auf nicht so IT-lastige Projekte gestaffed wird. Bei Accenture Strategy und Capgemini haben 99% der Projekte IT-Bezug.

Erwähnenswert ist noch das Strategy& spezifisch Stellen für Technology Strategy ausschreibt - insights habe ich hier jedoch nicht.

Kannst du mir mehr zu McK BTO sagen? Sind Gehälter, Arbeitszeiten etc. isentisch mit den Strategieconsultants oder wird das intern getrennt?

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Gehalt, Konditionen, Arbeitszeiten, Anforderungen genau wie bei den nicht BTO-Stellen.

Du wirst auch auf den meisten Projekten ganz normal mit nicht-BTOlern gestaffed.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wer hauptsächlich im IT-Bereich beraten will:

McK BTO > Accenture Strategy > Capgemini Consulting >

BCG DV hat nichts mit Beratung am Hut und BCG Platinion recruited selten (gar nicht?) Berufseinsteiger.

Bei McK BTO kommt es jedoch oft vor (arbeite dort), dass man auf nicht so IT-lastige Projekte gestaffed wird. Bei Accenture Strategy und Capgemini haben 99% der Projekte IT-Bezug.

Erwähnenswert ist noch das Strategy& spezifisch Stellen für Technology Strategy ausschreibt - insights habe ich hier jedoch nicht.

Kannst du mir mehr zu McK BTO sagen? Sind Gehälter, Arbeitszeiten etc. isentisch mit den Strategieconsultants oder wird das intern getrennt?

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Ein KPMGler schrieb am 03.09.2018:

Wenn man den Berliner Partner samt Team abwirbt, der für Mode und Einzelhandel verantwortlich ist, sollte man sich nicht wundern, dass seine Mandate größtenteils Mode und Handel sind. Aber woher sollte man das als Praktikant wissen...

Und ja, ärgerlicherweise waren die Jungs (insb. der Partner) tatsächlich sehr gut in dem was sie getan haben. Da hat PwC also einen guten Fang gemacht.

Deswegen sind unsere CIO-Kompetenzen trotzdem mehr als ausreichend für jeden Kunden und jedes Thema.

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

LOL. Sind kürzlich zu pwc abgewandert und krass waren die nicht sondern durchschnittlich und nicht schlecht. Weniger DAX 30 mehr Mode, Handel und Größere Mittelständler. KPMG hat die Digitalberatung leider verpennt und sind einfach auch mehr Prüfer denn Berater. Nationales Geschäftsmodell, Silostrukturen, kenie Strategieberatungseinheit, hängen immer noch mit den opptortunities zu cloud implementierung hinten an - hat der Markt schon längst umgesetzt oder vorbereitet. Wer Beratung machen will geht nicht zu einer big 4 und wenn dann zu pwc. Hier gibt es mit PwC Europe und Strategy& sowie den experience centern und der G Suite schon mehr Fortschritt in Digitalisierungsthemen.

Naja das war nicht nur irgendein Berliner Partner und das Wissen sogar die Praktikanten (was ich übrigens schon seit mehreren Jahren nicht mehr bin nur so nebenbei). Dass KPMG eine CIO Beratung hat streitet niemand ab, dennoch würde ich vor dem Hintergrund der von mir genannten Punkte nicht zu KPMG gehen um CIO Themen zu begleiten, ich würde zu keiner Big4 gehen. Grund: CIO Advisory impliziert ja per Name schon Vorstandsthemen zu betreuen und in dieser Liga insbesondere die strategische Komponente dahinter ist eine Big 4 nicht platziert (Ausnahmen bestätigen die Regel). Wenn, dann wie die Vorredner schon gesagt haben:

Klassische Tier 1 /2 Unternehmensberatungen und dann die Competency IT oder gleich zu einem Provider wie Google, IBM oder MSFT.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

Was halt dabei herauskommt, wenn überwiegend BWLer, dir was von IT erzählen.

Stimmt leider... bin das beste Beispiel xD

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 31.08.2018:

Was halt dabei herauskommt, wenn überwiegend BWLer, dir was von IT erzählen.

Stimmt leider... bin das beste Beispiel xD

haha irgendeiner muss den Job ja machen, wenn es die anderen nicht hinkriegen. ;D

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Was halt dabei herauskommt, wenn überwiegend BWLer, dir was von IT erzählen.

Stimmt leider... bin das beste Beispiel xD

haha irgendeiner muss den Job ja machen, wenn es die anderen nicht hinkriegen. ;D

Liegt wohl eher daran, dass die IT-ler keinen Bock auf schlecht bezahlte Arbeit haben ;)

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Push

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.09.2018:

Kpmgs CIO Consulting soll krass sein. Viele Dax 30 Mandate.

LOL. Sind kürzlich zu pwc abgewandert und krass waren die nicht sondern durchschnittlich und nicht schlecht. Weniger DAX 30 mehr Mode, Handel und Größere Mittelständler. KPMG hat die Digitalberatung leider verpennt und sind einfach auch mehr Prüfer denn Berater. Nationales Geschäftsmodell, Silostrukturen, kenie Strategieberatungseinheit, hängen immer noch mit den opptortunities zu cloud implementierung hinten an - hat der Markt schon längst umgesetzt oder vorbereitet. Wer Beratung machen will geht nicht zu einer big 4 und wenn dann zu pwc. Hier gibt es mit PwC Europe und Strategy& sowie den experience centern und der G Suite schon mehr Fortschritt in Digitalisierungsthemen.

G suite... Von Datenschutz hast du nicht die leiseste Ahnung, oder? Jeder DAX 30 und IGM, der was auf sich hält, verbietet Google Services.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

International ganz klar Deloitte, in Deutschland würd ich PwC sagen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

KPMG hat im IT-Advisory deutlich größere Marktanteile als PWC und Deloitte.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

International ganz klar Deloitte, in Deutschland würd ich PwC sagen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Wenn man der letzten “Studie” des ManagerMagazins glauben schenken kann, dann dominieren KPMG und Deloitte.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Von der Wahrnehmung meinerseits (bin SAP- Berater) würde ich Deloitte sagen.

antworten
WiWi Gast

Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Die meisten sind doch BWLer, die jetzt mit zwei Coursera Kursen in Python und Data Analytics einen auf Business Analyst machen wollen.

Höchstens das KPMG Lighthouse noch mit ihren IT-lern, aber die sind u.U. nicht die geborenen Berater.

antworten

Artikel zu IT- Consulting

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Antworten auf Welche BIG4 dominiert im IT-Bereich?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 34 Beiträge

Diskussionen zu IT- Consulting

Weitere Themen aus Consulting & Advisory