DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesReichtum

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Hey,

Ich interessiere mich privat sehr für Aktien und Vermögensaufbau. In meinem Umfeld kenne ich allerdings niemanden, der meine Interessen teilt. Daher würde ich gerne Akademiker bzw. speziell "reiche" Leute kennenlernen. Diese Gesellschaftsschicht ist mir noch unbekannt, da ich aus der Mittelschicht komme und die erste war, die in der Familie studiert hat.

Ich hätte gerne einen Freundeskreis, der auch nach "mehr" strebt und mit dem man sich über politische und finanzspezifische Themen unterhalten kann.
Allerdings bin ich sehr schlecht im Netzwerken und Frage mich deshalb, wo man diese Art Mensch kennenlernen kann?

Vielen Dank für euren Input :)

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

  • Afterwork Networking
  • Kulturelle Events
  • Golfplatz
antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Aus 1. Hand:

Tennis
Golf
Harley fahren
Weinproben

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

WiWi Gast schrieb am 30.09.2021:

  • Afterwork Networking
  • Kulturelle Events
  • Golfplatz

Rennsport

antworten
Voice of Reason

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Sportarten: Tennis, Lacrosse, Hockey, Golf, Rudern
Kultur: Theater, Opern, Vernissagen, Wohltätigkeitsveranstaltungen
Hobbies: Segeln, Oldtimer, Wein

WiWi Gast schrieb am 30.09.2021:

  • Afterwork Networking
  • Kulturelle Events
  • Golfplatz
antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Normalerweise sprechen die wirklich reichen Menschen nicht über Geld.

Aber wenn du darüber reden magst, so gibt es hier und da Börsen Clubs.

Über politische Themen reden kannst du in jeder Kneipe.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Heissluftballonwettrennen.
Elefantenpolo.
Weltraumtourismus.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Lustig, ich würde meinen Onkel als reich bezeichnen (deutlich >5 mio allein in Immobilien) und er macht nichts dergleichen :)

Wenn er denn mal Zeit hat, fährt er gerne Fahrrad, geht mit der Familie essen und schaut Sonntags in Ruhe auf der Couch mit nem guten Kaffee die Formel1

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

WiWi Gast schrieb am 02.09.2021:

Hey,

Ich interessiere mich privat sehr für Aktien und Vermögensaufbau. In meinem Umfeld kenne ich allerdings niemanden, der meine Interessen teilt. Daher würde ich gerne Akademiker bzw. speziell "reiche" Leute kennenlernen. Diese Gesellschaftsschicht ist mir noch unbekannt, da ich aus der Mittelschicht komme und die erste war, die in der Familie studiert hat.

Ich hätte gerne einen Freundeskreis, der auch nach "mehr" strebt und mit dem man sich über politische und finanzspezifische Themen unterhalten kann.
Allerdings bin ich sehr schlecht im Netzwerken und Frage mich deshalb, wo man diese Art Mensch kennenlernen kann?

Vielen Dank für euren Input :)

Man denkt ja immer Golfen wäre typischer Reichensport,
ich finde allerdings beim Segeln ist das viel krasser.

Yachtclub > Golfclub

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Sportarten: rugby (Schulen in GB), Lacrosse, Hockey, Tennis, Polo.
Kultur: Privatkonzerte zu Hause, Wohltätigkeitsveranstaltungen.
Hobbies: Segeln, Kunstwerke.

Golf ist mittlerweile nicht mehr für reiche Leute.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Und Tennis schon?

Bekannter von mir, den ich als reich beschreiben würde, geht z.B regelmäßig Helisikiing, fliegt mit seinem eigenem Kleinflugzeug mit der Freundin nach Salzburg zum Kaffee trinken oder fährt auf ein Oldtimer treffen in die Schweiz.

Segelclubs und sowas ist er nicht. Die Leute sind im zu „abgehoben“. Er ist dafür sehr engagiert in örtlichen Vereinen (Feuerwehr, Jugendvereine etc.)

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Sportarten: rugby (Schulen in GB), Lacrosse, Hockey, Tennis, Polo.
Kultur: Privatkonzerte zu Hause, Wohltätigkeitsveranstaltungen.
Hobbies: Segeln, Kunstwerke.

Golf ist mittlerweile nicht mehr für reiche Leute.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Voice of Reason schrieb am 01.10.2021:

Sportarten: Tennis, Lacrosse, Hockey, Golf, Rudern
Kultur: Theater, Opern, Vernissagen, Wohltätigkeitsveranstaltungen
Hobbies: Segeln, Oldtimer, Wein

  • Afterwork Networking
  • Kulturelle Events
  • Golfplatz

Es ging um reiche Menschen, nicht um Möchtgern-Reiche aus der Mittelschicht.

Die meisten wirklich reichen Menschen findest du im VIP-Bereich bei Bundesliga und Champions League. Bei Tennis, Golf und Rudern findest du hauptsächlich Leute aus der Mittelschicht. Theater und Oper werden von Lehrern überdurchschnittlich besucht. Wein - bei wirklich reichen Leistungsträgern ist jeglicher Alkohol überraschend oft verpönt. Ist auch so ein Mittelschichtsding.

Ich verstehe schon die Ausgangsfrage nicht - wie willst du dir Zutritt verschaffen zu dem VIP-Bereich im Stadion? Das macht ja die Exklusivität aus - eine Kabine dort ist kaum bezahlbar bzw. ausgebucht. Einladungen nur, wenn du schon jemand besonderes bist.

Zum Tennisklub gehen oder einen Wein kaufen, kann jeder.

Das zweite, wo man neben Fußball-VIP-Bereich wirklich auf reiche Personen trifft: Angle-Investing. Ist ja klar. Trotzdem kommst du dort halt nicht rein, ohne Geld schon zu haben.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

WiWi Gast schrieb am 01.10.2021:

Lustig, ich würde meinen Onkel als reich bezeichnen (deutlich >5 mio allein in Immobilien) und er macht nichts dergleichen :)

Wenn er denn mal Zeit hat, fährt er gerne Fahrrad, geht mit der Familie essen und schaut Sonntags in Ruhe auf der Couch mit nem guten Kaffee die Formel1

Absolut richtig! Reiche Menschen müssen nicht mehr diesen Mittelschichts-Firlefanz machen, womit man krampfhaft versucht, sich zu abzugrenzen. Die machen einfach, was sie wollen.

Viele Selfmade-Leute arbeiten auch einfach hart weiter - das ist das einzige, was sie kennen.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Vereine: Rotaract, Rotary Club, Leos, Lions Club, Freimaurer Loge
Sport: Polo, Golf, Tennis, Lacrosse, Ski, Segeln

Was neben Rotaract oder Leos für dich aber sicherlich am leichtesten ist: Initiativen an der Uni (Börsenclub, Economics & Politics Club, ...), nach der Uni deine Arbeitskollegen.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Finde Vernissagen wirklich interessant und man trifft dort auch sehr verschiedene Leute. Viel geht natürlich nur über Invivite only.
Ansonsten sind Oldtimer-Ralleys auch ganz cool.
Außerdem gibt es auch ein paar bekanntere Clubs wo sich "wohlhabende" Leute treffen, beispielweise Lions Club, Rotary etc.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Also wer nicht gerade über Eigentümer einer Investmentgesellschaft o.ä. ist, wird sich als Reicher nur äußerst unwahrscheinlich in seiner Freizeit viel mit Aktien und Vermögensaufbau (über Aktien) beschäftigen. Dafür hat man dann Experten, an die man das auslagert.

Die sind ja, wenn nicht nur geerbt, vor allem durch die Gründung oder Führung von Unternehmen reich geworden und das verschlingt mehr als genug Zeit. Das ist schon genug Beschäftigung mit Vermögensaufbau (durch Unternehmenswachstum) für die allermeisten.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Lacrosse? Eine Orchideensportart, warum sollen das "Reiche" machen?

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Kunst! Versuche Veranstaltungen in guten Museen (z.B. für moderne Kunst) zu besuchen. Die sind meist nicht mal besonders teuer.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Weiter arbeiten?

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Also mein Opa war Bauträger-Unternehmer und war zeitweise Multimillionär und er hat aber auch den ganzen Tag gearbeitet. Abends hat er sich vor den Fernseher geknallt, Boxen geschaut und ab und zu ist er mal Tennis mit Freunden spielen gegangen. Im Urlaub gings dann in sein Ferienhaus in Spanien. Ist die Frage, was du als reich definierst. Die meisten reichen Leute sind ja Mittelstandsunternehmer und die sind eigentlich alle ungefähr wie mein Opa. Wenn du auf die 0,1 Prozent anspielst, dann schau dir einfach deren Social Media an.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Ich habe über einen Verwandten Kontakt zu einigen Reichen, darunter ein paar Namen die wahrscheinlich den meisten etwas sagen dürften. Und sowohl altes als auch neues Geld. Und wenn ich da eins gelernt habe, dann dass "die Reichen" genauso heterogen sind wie der Rest der Bevölkerung. Da ist der Erbe der jetzt ungefähr das 10. Auto hat, mit dem eigenen Flugzeug fliegt und eine Jacht im Mittelmeer liegen hat. Außerdem mischt er noch gut in einem Vereinsvorstand mit. Da gibts aber auch wen, der sich sein Geld selbst erarbeitet hat. Der in der Freizeit Tennis spielt und Fahrradtouren macht, mit seinen Enkeln spielt und einen Oldtimer hat. Genauso gibt es jemand aus einer alten Bankiersfamilie, der ebenfalls eine Jacht hat, Autorennen fährt, Golf spielt und intensiv in mehreren Vereinen/Stiftungen mitmischt. Jemand anders mit altem Geld sammelt sündhaft teure, antike Bücher und fährt ebenfalls Autorennen, geht aber auch gerne Wandern, spielt Tennis, fährt Rennrad und legt im allgemeinen Wert darauf, dass man nicht so schnell merkt, wie viel Geld da im Hintergrund ist. Und dann ist da noch ein letzter, der sehr viel Zeit damit verbringt, alte Flugzeuge zu restaurieren.

Also alles queer Beet, genauso unterschiedlich wie die Charaktere sind. Das einzige was sich zumindest bei denen die ich kenne durch zieht, ist dass keiner einen Mannschaftssport mit großen Mannschaften ausübt. Bis auf einen ist eigentlich keiner wirklich abgehoben und alle sind sehr nahbar, aber sie sind irgendwie alle lieber in kleineren Gruppen unterwegs oder wenn es doch irgendwas ist, wo viele zusammenkommen (wie die Autorennen), dann wo ein Großteil doch ähnlich ist und tickt wie sie. Das kann ich aber auch verstehen. Ich weiß nicht, wie gut es bspw. im Fußballverein klappen würde, wenn du da selbst spielst, und alle wissen, dass du nicht nur ein paar Millionen auf dem Konto hast. Selbst wenn es nicht böse gemeint ist.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

WiWi Gast schrieb am 04.10.2021:

Ich habe über einen Verwandten Kontakt zu einigen Reichen, darunter ein paar Namen die wahrscheinlich den meisten etwas sagen dürften. Und sowohl altes als auch neues Geld. Und wenn ich da eins gelernt habe, dann dass "die Reichen" genauso heterogen sind wie der Rest der Bevölkerung. Da ist der Erbe der jetzt ungefähr das 10. Auto hat, mit dem eigenen Flugzeug fliegt und eine Jacht im Mittelmeer liegen hat. Außerdem mischt er noch gut in einem Vereinsvorstand mit. Da gibts aber auch wen, der sich sein Geld selbst erarbeitet hat. Der in der Freizeit Tennis spielt und Fahrradtouren macht, mit seinen Enkeln spielt und einen Oldtimer hat. Genauso gibt es jemand aus einer alten Bankiersfamilie, der ebenfalls eine Jacht hat, Autorennen fährt, Golf spielt und intensiv in mehreren Vereinen/Stiftungen mitmischt. Jemand anders mit altem Geld sammelt sündhaft teure, antike Bücher und fährt ebenfalls Autorennen, geht aber auch gerne Wandern, spielt Tennis, fährt Rennrad und legt im allgemeinen Wert darauf, dass man nicht so schnell merkt, wie viel Geld da im Hintergrund ist. Und dann ist da noch ein letzter, der sehr viel Zeit damit verbringt, alte Flugzeuge zu restaurieren.

Also alles queer Beet, genauso unterschiedlich wie die Charaktere sind. Das einzige was sich zumindest bei denen die ich kenne durch zieht, ist dass keiner einen Mannschaftssport mit großen Mannschaften ausübt. Bis auf einen ist eigentlich keiner wirklich abgehoben und alle sind sehr nahbar, aber sie sind irgendwie alle lieber in kleineren Gruppen unterwegs oder wenn es doch irgendwas ist, wo viele zusammenkommen (wie die Autorennen), dann wo ein Großteil doch ähnlich ist und tickt wie sie. Das kann ich aber auch verstehen. Ich weiß nicht, wie gut es bspw. im Fußballverein klappen würde, wenn du da selbst spielst, und alle wissen, dass du nicht nur ein paar Millionen auf dem Konto hast. Selbst wenn es nicht böse gemeint ist.

Ich spiele Handball und habe einen Kumpel in der Mannschaft, der erfolgreich gegründet hat. Die Firma hat er gemeinsam mit 2 Freunden aufgezogen und verkauft, er hat dafür knapp 20m bekommen. Dem merkst du das überhaupt nicht an. Er arbeitet jetzt in einem VC als Partner, ist absolut locker und auf dem Boden geblieben. Der geht jedes Wochenende mit uns einen trinken und beim essen zieht der immer ein gutes Schnitzel aus der Wirtsstube dem schicki micki Restaurant vor. Ansonsten ist er super hilfsbereit, engagiert sich in unserem Dorf und vor allem in den Vereinen. Einfach ein richtig cooler Typ den das Geld nicht versaut hat. Seine Mitgründer sind vom gleichen Schlag.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Ich selbst bin Selfmade Multimillionär und kenne einige Reiche. Sehr viele die ich kenne, sind sehr bodenständig und denen merkt man es nicht an. Manch einer ist sogar ziemlich geizig. Einer hat als Hobby tatsächlich sparen und Schnäppchen machen. Vergleicht die Postwurfsendungen der Discounter und kauft dann die Dinge dort ein, wo sie am günstigsten sind. Arbeiten an seinem Anwesen werden alle selbst erledigt, nur für Elektrik wird ein Fachmann geholt. Beheizt wird sein grosses, aber ländliches Anwesen mit Holz, aus dem eigenen Wald, welches er selbst schlägt. Sonst kümmert er sich um seine Tiere und seine Familie. Ein Flugzeug hat dieser Mann noch nie betreten und wird er auch nie. Urlaub wird bodenständig gemacht, Wanderferien im Allgäu, in Österreich oder Schwarzwald.

Ein anderer hat einen sehr grossen KMU gegündet, der in seiner Spezialität Weltmarktführer ist. Mittlerweile führen seine Kinder das Geschäft, er ist sporadisch beratend tätig. Zwar hat er sich zur Rente ein schönes, grosses Neubauhaus gegönnt, ist sonst sehr bodenständig. Ist in Vereinen aktiv im Ort, macht dort zusammen Sport und hilft bei der Wartung der Sportanlagen mit, genauso wie Karl-Heinz und Horst von nebenan.

Typische Praller und Prasser sind meist Neureiche oder viel eher Möchtegern-Neureiche. Ein befreundeter Bankführungskraft, der früher auch Berater für normale Kunden war bestätigt mir genau das. Er sagt, sehr viele Reiche kommen in normalen Klamotten und fahren einen VW Golf oder Passat. Sehr viele im schicken Anzug mit Protzuhr und neuem Premiumauto sind Leute mit 40-80k Jahresgehalt und einem Nettovermögen nahe Null, da das Auto und viele Konsumgüter auf Pump finanziert sind, gelebt wird in einer Mietswohnung. Nach aussen hin wird einen auf Reich gemacht.

Es liegt meiner Meinung auch daran, dass reich sein in unserer Gesellschaft, ausserhalb des Wiwi Forums, nicht als gut angesehen wird. Die Neidkultur ist sehr verbreitet. Daher haben viele wirklich Reiche gelernt, sich etwas bedeckt zu halten. Nur Neureiche oder Möchtegerns, die müssen mit ihrem vermeintlichen Reichtum oder auch Schein-Reichtum angeben. Wer als Reicher schon mal richtig heftig beneidet wurde, fängt an, bescheiden nach aussen aufzutreten. Boshaftiger Neid ist nämlich nicht schön.

Zu Harley fahren: Ich selbst fahre auch eine, weil das Feeling einfach super ist. Es stimmt häufig schon das Klischee, dass eher Besserverdiener solche Maschinen fahren, weil sie im Vergleich zu anderen Motorrädern auch relativ teuer sind.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

WiWi Gast schrieb am 08.10.2021:

Ich selbst bin Selfmade Multimillionär und kenne einige Reiche. Sehr viele die ich kenne, sind sehr bodenständig und denen merkt man es nicht an. Manch einer ist sogar ziemlich geizig. Einer hat als Hobby tatsächlich sparen und Schnäppchen machen. Vergleicht die Postwurfsendungen der Discounter und kauft dann die Dinge dort ein, wo sie am günstigsten sind. Arbeiten an seinem Anwesen werden alle selbst erledigt, nur für Elektrik wird ein Fachmann geholt. Beheizt wird sein grosses, aber ländliches Anwesen mit Holz, aus dem eigenen Wald, welches er selbst schlägt. Sonst kümmert er sich um seine Tiere und seine Familie. Ein Flugzeug hat dieser Mann noch nie betreten und wird er auch nie. Urlaub wird bodenständig gemacht, Wanderferien im Allgäu, in Österreich oder Schwarzwald.

Ein anderer hat einen sehr grossen KMU gegündet, der in seiner Spezialität Weltmarktführer ist. Mittlerweile führen seine Kinder das Geschäft, er ist sporadisch beratend tätig. Zwar hat er sich zur Rente ein schönes, grosses Neubauhaus gegönnt, ist sonst sehr bodenständig. Ist in Vereinen aktiv im Ort, macht dort zusammen Sport und hilft bei der Wartung der Sportanlagen mit, genauso wie Karl-Heinz und Horst von nebenan.

Typische Praller und Prasser sind meist Neureiche oder viel eher Möchtegern-Neureiche. Ein befreundeter Bankführungskraft, der früher auch Berater für normale Kunden war bestätigt mir genau das. Er sagt, sehr viele Reiche kommen in normalen Klamotten und fahren einen VW Golf oder Passat. Sehr viele im schicken Anzug mit Protzuhr und neuem Premiumauto sind Leute mit 40-80k Jahresgehalt und einem Nettovermögen nahe Null, da das Auto und viele Konsumgüter auf Pump finanziert sind, gelebt wird in einer Mietswohnung. Nach aussen hin wird einen auf Reich gemacht.

Es liegt meiner Meinung auch daran, dass reich sein in unserer Gesellschaft, ausserhalb des Wiwi Forums, nicht als gut angesehen wird. Die Neidkultur ist sehr verbreitet. Daher haben viele wirklich Reiche gelernt, sich etwas bedeckt zu halten. Nur Neureiche oder Möchtegerns, die müssen mit ihrem vermeintlichen Reichtum oder auch Schein-Reichtum angeben. Wer als Reicher schon mal richtig heftig beneidet wurde, fängt an, bescheiden nach aussen aufzutreten. Boshaftiger Neid ist nämlich nicht schön.

Zu Harley fahren: Ich selbst fahre auch eine, weil das Feeling einfach super ist. Es stimmt häufig schon das Klischee, dass eher Besserverdiener solche Maschinen fahren, weil sie im Vergleich zu anderen Motorrädern auch relativ teuer sind.

Würde ich bestätigen.
S&p500 CEO in Rente:

Golf, Tennis, Harley/ Porsche fahren und teurer Wein daheim.
Aber...
Uhr: Tissot für 200€ + polohemd C&A basic
Öfters auch mal zu Macces.
Geht joggen mit 10 Jahre alten Schuhen.
Gartenarbeit wird selbst gemacht.

antworten
WiWi Gast

Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Kann ich alles nur bestätigen. Mein Onkel war Vorstand von einem DAX30-Konzern. Der hat tlw. vom Schrott alte Radios mitgenommen und daheim repariert, ist nen ollen VW Golf IV gefahren, modisch gar keinen Wert auf Marken gelegt.

Dieses Protzen kommt eigentlich nur von Menschen, die es gar nicht haben. Ich hab viele Freunde mit abgebrochenem Studium und dann Ausbildung. Da fahren viele M4, AMG, etc. Die, die Teamleiter-Funktion und Studium haben fahren Seat Leon, etc. in meinem Freundeskreis, weil man gar keinen Wert auf ne dicke Kiste hat.

antworten

Artikel zu Reichtum

Bill Gates erneut der Reichste der Reichen

Ein Schild wie ein Kfz-Zeichen mit der aufschrift -Reich- an einem Hexenzaun gefestigt.

(forbes) Die 400 reichsten Amerikas: Bill Gates führt im 20. Ranking des US-Wirtschaftsmagazin Forbes erneut die Liste der Reichsten Amerikas an.

Video-Tipp: Bohlen froh über sein "beschissenes BWL-Studium“

Der diesjährige Ehrengast Dieter Bohlen präsentierte exklusiv seine aktuellen Tapetenkollektionen.

„Kein Künstler sondern Kaufmann“ – Mit Dieter Bohlen präsentierte sich prominenter Besuch auf der Schlau Hausmesse 2015, der am 8. März seine erste Kinderkollektion "Dieter 4 Kid'Z" im Messezentrum in Bad Salzuflen vorstellte. Im RTL-Interview gibt der stolze Vater von 6 Kindern überraschende Einblicke zu Kindern, Künstlern, Kaufmann und Karriere.

Die Kraft der Marke

Eine blonde junge Frau die lächelt.

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Einstein Rätsel: »Für 98 Prozent der Weltbevölkerung unlösbar«

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Das Einstein Rätsel lautet: »Wer hat einen Fisch als Haustier?« Für 98 Prozent der Weltbevölkerung soll das von Albert Einstein erdachte Rätsel angeblich unlösbar sein.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Logikrätsel: Ziegenproblem

Ein Gebäude mit rotfarbenen Anstrich und geschlossenen Flügeltüren.

In der Quizshow "Geh aufs Ganze!" hat der Kandidat bei nur einem Hauptgewinn die Wahl zwischen drei Toren. Hinter welchem Tor wartet der Hauptgewinn?

Chef-Witz: Der neue Boss

Fingerring mit der Aufschrift "I am boss"

Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Am ersten Tag in der Firma wird der neue Boss durch die Büros geführt. Der Chef sieht, wie sich ein Mann entspannt gegen die Wand im Flur lehnt.

Logikrätsel: Das Erbe des Beduinen

Mehrere Kamele mit Reitern in der Wüste.

Ein reicher Beduine hatte 4 Söhne. Als er verstarb, vermachte er ihnen 39 Kamele, die aufgeteilt werden sollten.

Fun-Links: BWL-Justus ist um keinen Witz verlegen

Gel-Haar, Lacoste-Pullover um die Schultern und ein verschmitztes Millionärslächeln – so zeigt sich Justus, 19 Jahre, Student an der TU München. Von Beruf Sohn präsentiert sich BWL-Justus von seiner besten Seite und beschreibt Pointen aus seinem Millionärsleben. Unser Surf-Tipp der Woche.

Logikrätsel: Brainteaser einer Unternehmensberatung

In einer Münchener S-Bahn hing mal ein interessantes Rätsel einer Unternehmensberatung. Wer es lösen könne, so stand auf dem Plakat, der solle sich dort bewerben. Wenn vor 1,5 Stunden doppelt so viele Minuten seit 20 Uhr vergangen sind, in wie vielen Minuten ist dann Mitternacht?

Kneipenrätsel mit Pfiff: Die Zigarette und das Freibier

Der Hinterkopf einer Frau mit blonden Haaren, die zu einem Dutt zusammengebunden sind und ein Glas Weizenbier im Hintergrund.

Freibier bis zur Lösung für den Aufgabensteller? An dem Kneipenrätsel mit der Zigarette und dem Bier hat sich schon so manch gesellige Kneipenrunde die Zähne ausgebissen. Man nehme ein Bierglas, einen Bierdeckel, eine Münze und eine Zigarette.

Turnaround Management für tote Pferde

Tafel mit dem Schrifzug "Turnaround" was für Restrukturierung steht.

Eine alte Weisheit der Dakota-Indianer besagt: Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. Doch Manager versuchen oft zahlreiche andere Strategien.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht

Justizirrtum: Der Schriftzug Amtsgericht an einem historischen Gebäude.

Aufgrund einer Verwechslung wird Wolfgang Smidt wegen nicht geleisteter Unterhaltszahlungen vom Amtsgericht angeschrieben. Bei diesem Schriftwechsel zwischen dem Beklagten und dem Amtsgericht bleibt kein Auge trocken!

Logikrätsel: Interview-Brainteaser in den USA

Die Flussüberquerung bei Nacht. Diese Aufgabe wird in den USA häufig in Bewerbungsgesprächen gestellt.

Antworten auf Was machen die Reichen in ihrer Freizeit?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu Reichtum

20 Kommentare

Arme Oberschicht

WiWi Gast

Wie sagte Volker Pispers einmal: Wenn dem Bunderkanzler seine eigene Putzfrau in San Tropez über den Weg läuft... San Tropez für a ...

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines