DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Video- & TelefoninterviewVodafone

Telefoninterview Vodafone

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

also es gibt verschiedene vertriebskanäle von vodafone. weiß es deswegen so genau weil ich schon mehrere termine und ac dieser känele hatte.

  1. Shop
  2. Außendienst (Business Premium Store => Franchise Arbeitsvertrag)
  3. Außendienst Vodafone direkt angestellt bei Vodafone als Vertriebsassisten bzw Beauftragter

zu 1. Hier gibt es die direkt versorgten Shops also mit Festeinstellung bei Vodafone...begrenze Anzahl an Shops Bundesweit und die Partnershops

zu 2. Außendienst für Firmengröße 1-20 MA
Fixgehalt 1500 Euro und 1500 Prov bei 100 % mit 40 Karten stimmt ebenso

zu. 3. Außendienst für Firmengröße 100 bis ca 1000 ma.

Wer hat ähnliche Erfahrung?

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo Zusammen!
Ich heiße Leo. Ich weiß nicht genau, ob es hier im Forum gerade passend ist, aber versuche es mal... Also ich bin ein Stellvertreter eines Filialleiters in einem Telekommunikationsshop. In einer anderen Filiale wurde gerade ein Shopmanager gefeuert so, dass ich jetzt die Möglichkeit habe diese Stelle zu besetzen. Unser Gebietsleiter hat mir aber eine keine leichte Aufgabe zugemutet. Ich solle Ihm eine Präsentation vorbereiten, in der es sich um die Umsatzsteigerung der örtlichen Filiale handelt. also etwa " was würdest Du machen, um den Umsatz und Umsatz pro Kunden zu erhöhen". Die ganzen Geschichten wie Flyaern, Give aways verteilen, Gewinnspiele oraganisieren, Briefe an die zu verlängernden Kunden zu schicken, werden bereits umgesetzt. Mir fällt absolut nichts ein!!Ich bräuchte ganz dringend Eure Hilfe. Gibt es hier bestimmt jemanden, der in der Branche tätig ist/war?
Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Die Preise können attraktiver sein als bei anderen Filialen. Ich weiß, dass die O2-Geschäfte ihren Kunden unterschiedliche Konditionen anbieten können.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

bzgl deiner präsentation...

wenn wir nun das dir ihr erzählen würdest du mein saleskonzept kennen. dat kann ich net machen...

aber tipp von mir. geh in verschiedene shops und lass dich wie ein normale kunde beraten und anschließend setzt du dich hin und guckst was für dich super und weniger super als kunde spürbar war. du kannst es noch mit deinen verkaufseigenschaften vergleichen...

zb. individuelle herangehensweise, bedarfsermittlung besser gestalten, verbindlich werden, abschlußtechniken und aktive/passive empfehlung => im grunde alle theoretischen sales punkte. was du auch machen kannst sind teamrunden in der du die mitarbeiter motivierst...flyer und goodys sind schwachsinnig => so macht es jeder und als kunde finde ich sowas extrem peinlich! du stehst vor dem kunden und kannst durch DICH überzeugen.

viel erfolg!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

Komme ganz frisch vom AC auf der Hirschburg. Habe ein paar mal auf der Seite hier nachgeschaut und keiner hat wirklich Hilfestellung gegeben. Bei mir war es wie folgt.
Nach der Anreise am späten nachmittag wurden wir alle begrüßt. Anschließend wurden wir (24 Teilnehmer) in 3-er-Gruppen aufgeteilt. Ein Teil der Gruppen hörte sich einen Fachvortrag von einem Regionalleiter an, der Rest begann mit einer Selbstpräsentation. Diese sollte man im voraus fertig machen, egal ob Powerpoint oder Flipchart - auf jedenfall sollte man der Kommission etwas schriftliches präsentieren. Man kann auch frei Schnauze aber selbst dabei sollte man den zur Verfügung gestellten Flipchart nutzen und einige persönliche Merkmale festhalten. Und man sollte die 10 Minuten so gut es geht einhalten. Länger auf keinen fall und mindesten 7 Minuten. Es ist den Bewerbern sogar frei, sich für eigene Zwecke Spicker zu machen.
Anschließend gab es dann gemeinsames Abendessen in der Burg. Da sitzen alle durcheinander. Sprich, Du kannst auch neben dem Chef sitzen oder so.
Am nächsten morgen war um 9 Uhr antreten. Die Gruppen wurden wieder aufgeteilt. Wir machten erst mal einen Organisationstest. Es ging in diesem Fall darum ein Wohnzimmer zu renovieren. Vom ausräumen, Bild abhängen, in den Baumarkt fahren, Kabel verlegen, Fußleisten, Fenster abkleben, Material vorbereiten, Laminat verlegen, Fenster abkleben, Mittagspause, Wohnzimmer einräumen, Wände streichen, Decke streichen, wieder einräumen, Bilder wieder aufhängen,...... Hier waren dann verschiedene Zeitangaben für die verschiedenen Aufgaben. Für das Laminat verlegen zum Beispiel 240 Minuten alleine, 180 Minuten zu zweit und 120 Minuten zu dritt. Da jeder irgendwas besonders gut kann (war in der Aufgabenstellung beschrieben) musste die Leute entsprechend eingeteilt werden. Ziel ist es natürlich einen reibungslosen Ablauf zu schaffen und anzugeben, für wie viel Uhr die drei sich am Abend einen Tisch beim Italiener bestellen können. hier ist also Organisationstalent gefragt. Alles sehr genau durchlesen, man verzettelt sich schnell. z. B. waren meine Leute schon am streichen und hatten das Auto noch nicht ausgeräumt. Hierfür waren. Dann fängt man an zu rudern, da sich jeder mit jeder Aufgabe zeitlich verschiebt. Am besten das ganze erst in eine Reihenfolge bringen. Also was mache ich zuerst (Natürlich Wohnzimmer ausräumen) und was mache ich zuletzt (Wohnzimmer einräumen). Der Baumarkt macht auch erst um 9 Uhr auf und man benötigt jeweils 10 Minuten für die Fahr dorthin.

Anschließend wurde dann gerechnet. Hier ging es fast aussschließlich um Prozentrechnung. Also alle Varianten der Rechenarten nochmal durchpauken, dann klappt das auch. Der Test selbst ist mit 40 Fragen in 35 Minuten nicht zu schaffen. Aber das ist genau das was Vodafone will. Sonst gäbe es nur einen schlechten Vergleich.

Daraufhin ging es dann ans verkaufen. Erstmal wurde uns eine fiktive Firma vorgestellt. Hier muss man anhand des Internets Daten über die Firma herausbekommen (Anzahl Mitarbeiter, Niederlassungen, Umsatz,....) Vor allem muss man den Ansprechpartner herausbekommen, da man diesen kurz darauf anrufen muss um einen Termin zu vereinbaren. Dies geschah dann auch so. Die geben Dir ein Handy und Du rufst die dann im Nebenraum an. Hier musst Du rhetorisch schon geschickt sein. Die versuchen wirklich Dich extrem abzuwimmeln. Hierfür hast Du 10 Minuten Zeit. Wenn Du dann einen Termin hast, kannst Du nochmal kurz durchschnaufen und gehst dann in das Nebenzimmer. Hier beginnst Du wirklich so als hättest Du einen Termin mit Herrn X von der Fa. Y. Mit Händeschütteln, begrüßen,..... und dann musst Du zeigen was Du drauf hast. Es geht hier nicht darum Herrn X sofort was zu verkaufen. Wichtig ist eine gute Bedarfsermittlung. Ziel des Gesprächs ist ein weiterer Termin. Und: es ist offensichtlich völlig legitim über den Preis zu verkaufen. Nur sollte man sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Ja, das war es dann schon fast. Es folgt noch eine Selbstrefelektion. Hier muss man vorab Stärken und Schwächen der eigenen Person an diesem AC aufschreiben. Diese werden dann dem Ausschuss (man macht übrigens Präsentation, Terminvereinbarung und Verkaufsgespräch vor dem gleichen Ausschuss) vorgetragen und Du musst nochmal erklären was Du gut fandest und wie Du Dich selbst in den vergangenen Tagen einschätzt.

Während die Damen und Herren dann anschließend beraten, kannst Du Dir noch einen Vortrag von einem VB anhören. Bzw. kannst Du ihm alöle möglichen Fragen stellen. Hierbei sitzen dann wieder alle Teilnehmer zusammen. Kurz darauf bekommst Du dann Dein Ergebnis mitgeteilt.

Übrigens: Die Tests und Vorträge von Mitarbeiten sind mit allen Teilnehmern bzw. in zwei großen Gruppen). Die Präsentation und das Verkaufsgespräch alleine.

Auch wenn man es evtl. nicht schaffen sollte. Diese Erfahrung zu sammeln ist sicherlich jedem hilfreich. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und die Leute waren auch alle super.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

ach cool kollege - ich war da auch ;) lol hirschburg geile location!

kann meinem vorredner nur vorredner nur zustimmen!! ich kann nur noch das so ergänzen das es sehr psychologisch aufgebaut war. hier ein beispiel: bevor die selbstpräsi beginnt hatte jeder teilnehmer zu beginn noch ca. 5 min zeit. angeblich war ein vodafone mitarbeiter noch nicht anwesend. hier hat man geschaut was macht man bei anspannung etc...

essen war bombe :)

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo Leute,

Ich schreibe jetzt mal, weil ich finde, dass es zu selten Feedback von Leuten gibt, die es geschafft haben. Ich hatte vor einiger Zeit hier auch um Rat gefragt, weil auch ich den Bewerbungsprozess durchlaufen hab. Sicherlich hat es wirklich etwas lange bis zur Einstellung gedauert, aber im Nachhinein hat es sich dann doch gelohnt. Bin seit dem 1.9 nun auch offiziell dabei... Training und Alles durchlaufen, war wirklich anstrengend, aber bisschen Zähne zusammen beißen und durch. Feldtraining ist kein Zuckerschlecken,aber das soll es auch nicht. Ich kann nur sagen, dass ich wirklich verdammt happy bin, jetzt in solch einem Unternehmen angekommen zu sein. Es ist nicht einfach, ist vertrieb allerdings nie, nur kommen hier noch der ganze Technikkram dazu. Viel lernen, viel lernen und nochmal lernen. Hab nen Auto und ein super Gehalt..... Kollegen sind absolut klasse....manchmal muss man sich einfach mal in den Arsch treten, weil die Anforderrung nunmal recht hoch ist, aber genau da wollte ich hin, hier kann sich jeder entwickelt und sich was selbst beweisen....

Beste Grüsse

Patric

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

hallo
hab bald ein Vorstellungsgespräch in dieser Firma.
Kannst was genaues über dein Gehalt erzählen?
grüsse

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

verhandel selber!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Ich glaube 1500 fix + 1500 prov

:-)

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo,

ich habe am folgenden Dienstag ein Vorstellungsgespräch als Außendienst mitarbeiter. Es geht um den Außendienst bei einem buisness store...
Ich habe Berufserfahrung in der tk branache. Komme von dem großen T, habe dort in einem shop gearbeitet.

Ich bin nach dem was ich gelsen habe stark am überlegen ob ich dieses gespräch war nehmen sollte.

1500 + provi kommt mir sehr wenig vor. Und die 40 karten im monat zu schalten ist relativ unwahrscheinlich, gerade wegen den preisen die bei Vf gelten...

Die Dienstwagen geschichte ist auch nicht ohne harken oder?

Hatte gehofft nochmal ein fuß auf den tk markt zu bekommen ohne hungern zu müssen, dieses ist allerdings sehr unwahrscheinlich... Oder hat sich da 2011 was geändert ?

Im t punkt bin ich nicht unter 1600 netto nach hause gegangen und das über eine Zeitarbeitsfirma...

Wieder ein griff ins klo mit der Außendienststelle bei vf... Oder was meint ihr ?

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

erstmal musst du genommen werden...

als verkäufer kannst du dein gehalt immer nach oben drücken. wenn du gut verkaufst verdienst du mehr als wo anderes. du musst halt was dafür tun...zu den preisen zu vodafone: bist du so ein 0815 typ der nur über den preis geht - mein tipp lass es bleiben! geh zu o2 oder stell dich über deine zeitarbeitsfirma ans band...

verkaufst du den merkmal - vorteil - nutzen - prinzip dann gebe ich dir ein tipp. schau mal zum gespräch vorbei!

Lounge Gast schrieb:

hallo,

was ist den jetzt meine genaue tätigkeit im
Geschäftskundenvertrieb?geh ich bei betrieben vorbei, klingel
da um die dann von vodafon zu überzeugen oder sind das
bestandskunden die ich betreuen muss und eventuelles
potential erkennen soll?

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo,

ich habe mich beworben,bekam schnell eine mail dann einen Anruf mit Inhalt Telefoninterview ( dauerte ganze 3min). 4 Tage später wieder einen Anruf mit 3 Fragen zu meinem Lebenslauf und die Einladung am Freitag nach Ratingen zu einem Ac zu kommen.

Jetzt meine Fragen:

  1. warum haben so ca 85% so lange "Interviews" gehabt

  2. Warum mussten sie zum AC und zu einem persönlichen Gespräch

  3. Wieso denken manche Menschen das man im Vertrieb tatsächlich etwas Geschenkt bekommt? ohne Leistung kein gutes Geld.

Und das bezieht sich jetzt auf sämtliche Vertriebskanäle und Unternehmen.

Ich habe meine eigenen Erfahrungen gemacht und würde sowieso nur bei VF direkt unterschreiben,ich muss mich nicht mehr beweisen.

viel Erfolg euch und erzählt doch noch ein wenig von euren Erfahrungen

Lounge Gast schrieb:

hallo,

was ist den jetzt meine genaue tätigkeit im
Geschäftskundenvertrieb?geh ich bei betrieben vorbei, klingel
da um die dann von vodafon zu überzeugen oder sind das
bestandskunden die ich betreuen muss und eventuelles
potential erkennen soll?

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Ich möchte an der Stelle ein paar Worte zum Geschäftskundenvertrieb bei VF verlieren.
Vieles von dem Gesagten ist sicherlich richtig...43k als VA, 55k als VB, AC auf der Hirschburg und ein relativ langes Training zum Einstieg. Das sind die groben Eckpfeiler.
Was ist aber am Ende des Tages die Tätigkeit?
Als MA im Geschäftskundenvertrieb verkauft ihr "Lösungen" an Geschäftskunden von theoretisch 50-500 MA. In der Praxis geht dies aber schon bei 2 MA los, obwohl diese durch andere Vertriebsknaäle abgedeckt sind...theoretisch. Da sich die Produkte im Mobilfunk aber in einem starken Verdrängungswettbewerb befinden, ist das alles nicht so einfach. Hinzu kommt, dass die "Lösungen" und das Verkaufen über den Nutzen in der Praxis nur wenig Anwendung finden. Was ist eine Lösung? Vielleicht ein Smartphone? Nun, M2M wird auch von anderen Kanälen abgedeckt...was tun? Bleiben nur die reinen Karten, nach denen ihr auch bewertet werdet. Ob ein BB oder ein iPhone dahintersteckt in letztlich egal.
Zu der Frage, ob man klingeln geht...wie wollt ihr sonst an Kunden kommen? Wenn man Glück hat landet man in einem Gebiet, in dem man Neukunden auch mal "geschenkt" kriegt. Aber in der Regel ist telefonieren und rennen angesagt. Ist man der Vertriebstyp sicherlich ne gute Sache, aber man sollte für sich kritisch prüfen, ob man es machen kann und will. Ein Studium ist sicherlich nicht notwendig für die Tätigkeit im Vertrieb bei VF...vielleicht sogar hinderlich :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

Bei Vodafone selber mag es ja noch gehen, aber aber bei den Partneragenturen... Fakt ist, man bekommt 1.500 Euro Brutto fix. Dann, bei 100%iger Zielerfüllung, was 40 Karten und 5 DSL im Monat sind, sollten nochmal 1.500 Euro Provision dazu kommen. Klingt natürlich erstmal gut. Aber ich schrieb bewusst "sollten". Bei mir ist es so, daß mein Inhaber einfach mal die Provision auf ca. 800 Euro bei 100% zusammen gestrichen und den offiziellen Gehaltsrechner von Vodafone nur als "Empfehlung" abgewälzt hat. Und nun glaub mal keiner, daß Vodafone bzw. der BVB sich nun für einen einsetzt. Das interessiert die null.

Das Hauptproblem ist und bleibt, daß ein Großteil der Partneragenturinhaber inkompetent ist. Das sind zum Teil irgendwelche Fachinformatiker, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Ich habe erlebt, daß Kollegen von mir als Dienstwagen einen neu angeschafften, 13 Jahre alten Golf gestellt bekommen haben. Eine Woche später hat das Ding dann erstmal den Geist aufgegeben. Soviel zum Thema kaufmännische Kompetenz. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Hotels bei den Seminaren müssen z.T. selber bezahlt werden, ein rüder Umgangston, etc. etc.

Und dazu dann immer dieses "Wir-sind-die-Geilsten"-Gelaber. Jaja. So geil, daß die durchschnittliche Fluktuation für Außendienstmitarbeiter im SOHO-Kanal bei 9 Monaten liegt. Es ist witzig, daß Vodafone damit wirbt, daß sie sich für die work-live-balance ihrer Mitarbeiter einsetzt, Unmengen an Geld spendet (so einen Mist muß man auf den Seminaren lernen!) und in den Zentralen sogar "Büro-Massagen" angeboten werden, aber das alles gilt leider nicht für die Geschäftskundenbetreuer im SOHO-Kanal. Die können sich totrackern für unerreichbare Ziele, weil sie zusätzlich mit Verwaltungsarbeit zugedonnert werden.

Mal ganz im ernst: mein erster Kunde meinte zu mir, als ich vorstellig wurde "schon wieder ein neuer Außendienstmitarbeier von Vodafone? Ihr wechselt wohl alle halben Jahre?". Ich werde versuchen schleunigst zu verschwinden. Und ich kann nur jedem raten, der vor hat, dort anzufangen: Laßt euch nicht bequatschen, weder beim Telefoninterview, noch beim AC - die Arbeit ist absoluter Mist und wird nicht honoriert.

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

Ja der Ton ist manchmal etwas derber. Das stimmt. Allerdings muss ich eingestehen, dass die BVBs meistens recht hatten. ich bin seit 11 Monaten dabei. wenn mann sich an die Tips und vorgehensweisen hält, dann klappts auch meistens mit den Terminen und aufträgen. Direktvertrieb ist halt nicht immer lustig, kann aber spass machen, wenn man dran bleibt. also mir gefällt das.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

also ich kann euch nur ein sagen...

das kommt auf die partneragentur an. die einen haben nix drauf die anderen umso mehr. wir können zum bleispiel mehr als vodafone unseren kunden anbieten. das merkt man auch im geldbeutel...

800 euro prov bei 100%, tja kollege da hast mal eindeutig scheisse verhandelt...

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

Hallo!
ich habe am 18. und 19.04.2011 meinen AC.
Wollte mal fragen, auf welche Übungen ( vielleicht ein Beispiel erwähnen) ich mich einstellen muss.

Bitte um schnelle Antwort.

Danke!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo lieber Lounge Gast von 13.04, kannst du mir sagen wie dein Ac abgelaufen ist und was vor kam.
Ps
Hast du dich Direkt bei VF Beworben oder bei der Job academie

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

Nach langer Mitarbeit im SOHO-Kanal muss ich sagen: Die großen Versprechungen sind (bei mir) leider nie eingehalten worden.

Habe mehrere Monate über 100% geschafft, aber alles zu Lasten der eigenen Familie. Zum Vertrieb, welcher (wenn man ihn ernst nimmt) ein 40-Stunden-Job ist, kommt noch eine Unmenge Verwaltungsarbeit hinzu. Im Grunde ist niemand unterstützend zur Seite, wenn es um echte Knackpunkte und Kundendetails geht.

Ich werde niemals von Vodafone weggehen. Aus dem SOHO-Kanal jedoch musste ich mich verabschieden. Jeder darf es selber entscheiden. Single, arbeitswütig? SOHO, passt. (gerade, wenn man keinen Schulabschluss hat aber sich unheimlich gut verkaufen kann)

Familie, nebenbei auch Hobbys? Mittelstand. (Studium vorausgesetzt).

Sicherlich ist dies eine subjektiv eingefärbte Meinung. Wie könnte es anders sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

so schlecht sollte man den SoHo-Kanal nicht machen. Bin seid gut 1,5 Jahren jetzt dabei und ich muss sagen es läuft.

Weniger wie im Mittelstand verdient man auch nicht. Ich mache jeden Monat zwischen 50 - 80 Karten und laufe zwischen 4000 - 7000? Brutto raus. Der Firmenwagen richtet sich natürlich auch nach der Leistung, man muss Verstehen das der Inhaber ( Chef ) Selbstständig ist. Würdet Ihr wahrscheinlich auch nicht anders machen. Aktuell fahre ich einen Mercedes C250, selbst im Mittelstand fahren die meisten Mitarbeiter Autos unter 200PS.

Ich war bereits auch auf einem AC für den Mittelstand. Klar möchte man aufsteigen, allerdings wird bei fast dem selben Verdienst auch der Druck steigen. Ziel sind mindestens 55 Karten für einen Hunter im Mittelstand und 53 Karten für einen Farmer ( unterschied siehe oben ).

Ich arbeite in meinem Gebiet auch sehr viel mit dem Mittelstand zusammen, z.B. kann ich auch Telefonanlagen anbieten, was der MS nicht kann. Daran verdient man meist mehr als an den Voice,Daten Karten.

Und keinen Schulabschluss? Bisher ist mir noch keiner über den Weg gelaufen. Ich selbst habe wie viele andere Kollegen ein BWL Studium absolviert.

Naja jeder ist seines Glückes Schmied :-)

Lounge Gast schrieb:

Nach langer Mitarbeit im SOHO-Kanal muss ich sagen: Die
großen Versprechungen sind (bei mir) leider nie eingehalten
worden.

Habe mehrere Monate über 100% geschafft, aber alles zu Lasten
der eigenen Familie. Zum Vertrieb, welcher (wenn man ihn
ernst nimmt) ein 40-Stunden-Job ist, kommt noch eine Unmenge
Verwaltungsarbeit hinzu. Im Grunde ist niemand unterstützend
zur Seite, wenn es um echte Knackpunkte und Kundendetails geht.

Ich werde niemals von Vodafone weggehen. Aus dem SOHO-Kanal
jedoch musste ich mich verabschieden. Jeder darf es selber
entscheiden. Single, arbeitswütig? SOHO, passt. (gerade, wenn
man keinen Schulabschluss hat aber sich unheimlich gut
verkaufen kann)

Familie, nebenbei auch Hobbys? Mittelstand. (Studium
vorausgesetzt).

Sicherlich ist dies eine subjektiv eingefärbte Meinung. Wie
könnte es anders sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

Hatte dasselbe Problem mit dem Gehalt wie einer meiner Vorposter. Vodafone verspricht soviel (was der Grund war, mich da überhaupt zu bewerben). Aber leider sieht es so aus: einen 8-Stunden-Tag kann man mal vergessen. Die Kunden fallen einem nicht um den Hals, weil das Thema TK nicht sonderlich beliebt ist. Vor allem nicht bei dem SOHO-Klientel. Je größer die Firma, desto interessierter der Kunde. Um trotzdem die Quote einigermaßen zu erfüllen muß man immer hinterher sein. Und das bedeutet einen 10+ Stundentag. Und die versprochenen 3.000 Euro bekomme ich auch nicht. Verhandelt habe ich, aber nach dem Spruch "Sie können genau JETZT unterschreiben oder ich zerreisse den Vertrag", war ich Angestellt bei einer winzigen Partneragentur und hab gleichzeit innerlich schon wieder gekündigt. Habe die Zeit genutzt und mir einen ordentlichen Job gesucht (hab FH-Diplom). Wenn ich mir mal die Monatszahlen angeschaut habe, gab es kaum jemanden, der sein Ziel erreicht hat.

Den rüden Umgangston kann ich bei uns bestätigen, die hohe Fluktuation auch. Ging soweit, dass uns versprochen wurde, dass derjenige, der einen Bekannten überredet, mitzumachen, 500 Euro netto bekommt. Nichts im Vergleich zu den Partneragenturen. Die Grundlagen ordnungsgemäßer Buchführung sind bei uns gänzlich unbekannt. Ich hab hier auch noch keinen Hochschulabsolventen gesehen, der im Soho-Kanal langfristig Erfolg hatte. Das waren immer die Verzweifelten Quereinsteiger, die für ein bischn Geld sogar fast ihre Oma verkauft hätten.

Und für all diejenigen, die tatsächlich schiss vorm Telefoninterview oder AC haben: Solange ihr einen Satz geradeaus sprechen könnt, habt ihr das Telefoninterview bestanden.
Und wenn ihr dann noch gewaschen und gekämmt zum AC fahrt, und dann dort nicht gleich rot werdet, wenn jemand mit euch spricht, dann habt ihr den Job. Die nehmen (fast) jeden. Hui!

antworten
WiWi Gast

Re: Geschäftskundenbetreuer Vodafone

  1. Einen Job schlecht machen kann jeder. Vertrieb bedeutet nunmal keine 40 Stundenwoche. Es steckt immer harte Arbeit drin, die auch gedankt wird. Wenn es euch zuviel Arbeit war, sucht euch einen Bürojob und macht den Kanal nicht schlecht.

  2. Nicht jedes Unternehmen arbeitet sauber, dies betrifft alle Branchen. Ihr könnt euch ja selbst entscheiden wo der weg hinführt.

  3. Die nehmen NICHT jeden. Wenn ich sowas höre sind das nur die Versager die selbst nichts auf die Beine gestellt bekommen...
antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Ist jetzt jemand bei den Vorauswahl-AC's dabei? Oder jemand bereits dabei gewesen? Würde gerne wissen, was die dort abhandeln?

antworten
WiWi Gast

Vodafone Trainee Programm

Hallo,

hat jemand von Euch sich auf das Trainee Programm von Vodafone beworben? Am 07. Juli soll in Königswinter der Auswahltag sein, vorher kommen aber ,wie ich gehört habe noch einige andere Schritte.
Weiß jemand was? Ich habe noch nix zu meiner "Erfolgsgeschichte gehört"

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Discover Programm Assessment Center / AC

Vodafone Discover Programm:
Nach der Erfolgsstory bekommt man eine EInladung zum Vorauswahlassessmentcenter oder eine Absage.
Das Vorauswahlassessmentcenter dauert 4 Stunden und ist sehr locker.

  1. 45 min. Einzelinterview mit 3 Interviewpartnern (teils auf Englisch) inkl. kleinem Case, Stärken, Schwächen etc. - das übliche.
  2. 40 Minuten Numerisch - Logischer test mit 35 Fragen (von SHL)
  3. Zeit um offene Fragen mit aktuellen Trainees zu klären etc., Cafetrinken, Essen...
    Danach: Ca. eine Woche später telefonisches Feedback und Zu oder Absage ob man auf das Hauptassessmentcenter eingeladen wird.
antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskunden Vertrieb SOHO Segment

Also ich war auch zu Gast im AC in Berlin. Dort wurden Selbstpräsentationen, 2 Verkaufsgespräche, Allgemeinwissenstest (u.a. Dreisatz, Fakten über Vodafone, Geschichtliches Wissen, Prozentrechnung), Terminkoordinierung (wie stelle ich mir eine ganz normale Arbeitswoche vor und würde mir Zeit nehmen für Telefonakquise sowie Kundentermine).
Alles war in freundlicher und lockerer Atmosphäre mit direktem Feedback im Anschluss sowie konkreter Auswertung.

antworten
WiWi Gast

Re: Re: Telefoninterview Vodafone

da kann ich dir nur recht geben, bin noch in der ausbildung aber das vodafone zu wenig umsatz macht ist lächerlich und das weiß sogar ich besser! wenn man nicht zu 100 prozent überzeugt von seinem unternehmen ist wird das tatsächlich nie was mit der karriere!!!! mal für outsider im jahr 09 waren es in vodafone "germany" 7,6 milliarden;) und in den letzten geschäftsjahren wisst ihr hoffentlich selber, stieg die nutzung der kapital bringenden technologien!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Interview / Vorstellungsgespräch Vodafone

Habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bei Vodafone im Bereich Technik! Kann mir jemand viell. einige Tipps geben? Wie sieht so ein Interview aus? Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstellungsgespräch

Hallo alle zusammen,

ich habe am 01.08.2011 mich bei Vodafone über die Jobacademy um einen Job als Außendienstler in Stuttgart beworben.

Am nächsten Tag schon habe ich eine E-Mail erhalten in dem ich zu einem persönlichem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde für nächste Woche.

Ist dieses schnelle Vorgehen normal oder wie läuft das ab?
Kann mir jemand tipps für das Gespräch geben wie des abläuft?

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstellungsgespräch Vodafone

Hallo zusammen,

morgen habe ich meine zweite Vorstellungsgespräch bei Vodafone , auch mit hr in bereich technik. Ich hätte keine Telefoninterview. Wie sieht es aus, kann jemand mir helfen?

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Bewerbung, AC bei Vodafone

Ich möchte einmal kurz meine erfahrungen wiedergeben um allen potentiellen Bewerbern einen Überblick zu geben. Leider hatte ich dazu nichts wirklich passendes gefunden, deswegen hier mal mein Beitrag:

Zuerst werdet Ihr wahrscheinlich Eure Bewerbung auf eine entsprechende Stelle bei Vf eingereicht haben. Solltet ihr ein interessantes Profil haben, werdet Ihr telefonisch interviewt. Dabei sollt ihr euch kurz vorstellen und eure Intention und euren Antrieb darlegen. Solltet ihr immer noch interessant wirken, werdet ihr auf eine Bewerberrunde oder ein Einzel-Bewerbungsgespräch eingeladen. Dort solltet Ihr euch schon einmal mit dem Unternehmen und den Produkten auseinandergesetzt haben und eine kurze Selbstpräsentation parat haben. Danach werdet ihr zum nächsten AC eingeladen, wenn alles gut lief.
für das AC (1,5 Tage bei Bonn) sollt ihr eine kreative Selbstpräsentation vorbereiten, die 10 Min.nicht überschreiten sollte.

Ihr reist am späten nachmittag an und bekommt eine kurze Einführung in die Veranstaltung. Anschließend geht es auch gleich mit einer Postkorbübung los, die ich hier auch schon einmal gelesen habe. es wird wahrscheinlich auch die selbe bei euch drankommen.

Ihr und zwei freunde wollt ein Zimmer renovieren. Dazu giebt es einige unsortierte Aufgaben mit Zeitangaben, die ihr in eine reihenfolge bringen müsst. Dann sollt ihr die Arbeitskraft von euch dreien optimal einteilen. es giebt unterschiebliche bearbeitungszeiten wenn ihr eine Aufgabe alleine, zu zweit oder zu dritt erledigt und es gibt einige zeitliche einschränkungen ( Baumarkt öffnet erst eine stunde nach dem Start, mittagspause, etc. das müsst ihr möglichst optimal koordinieren und keine überschneidungen produzieren. gefragt ist, wann ihr für euch und eure freunde einen tisch für das Abendessen bestellen könnt. konzentriert euch auf die reihenfolge, hierbei ist die Qualität wichtig und nicht das ihr zu erst fertig seid.
Danach müsst ihr noch eure selbstpräsentation halten und bekommt dann noch einen interessanten Vortrag zu hören. dann giebt es ein gemeinsames Abendessen. zeigt euch kommunikativ, dann damit könnt ihr punkten. am zeiten tag geht es noch einmal richtig zur Sache. ihr startet mit einem Numerischen test, bei dem ihr ein blatt mit tabellen und statistiken bekommt und ein helft mit 40 Textfragen, die sich auf die Statistiken beziehen. manche sind einfach abzulesen, also einfacher als man denkt, ander sind da schon etwas komplexer. ihr maht 35 Min. zeit und ihr werdet die aufgaben auf keinen fall schaffen. damit wird künstlich stress gefördert. Tipp: Stellt komplexere aufgaben zurück und macht erst einmal die leichten. auch hierbei gilt: nicht der schnellste gewinnt, sondern der mit den meisten richtigen lösungen. danach wird es praktisch. ihr werdet an einen PC gesetzt und habt 15 min. zeit euch über ein fiktives Unternehmen zu informieren. es kann sein, dass die internetseite nicht geht, also verzweifelt nicht und googelt nach dem unternehmen. dann müsst ihr euch aus einer struktur mit vielen mitarbeitern den vermeintlich richtigen aussuchen, den ihr dann auch gleich im zweiten teil der übung telefonisch überzeugen müsst und einen termin mit ihm vereinbaren müsst. dabei kann es sein, dass ihr erst an der Sekretären vorbei müsst. es werden euch viele steine in den weg gelegt. seid freundlich aber hartnäckig und lasst euch nicht abwimmeln, dann klappt das schon :)

nach einer Mitttagspause bekommt ihr noch einmal 25 min. zeit, um euch auf den termin vorzubereiten und dann gehts in die Praxis. ihr sollt zuerst Vodafone präsentieren, dann eine bedarfsanalyse durchführen und ein konkretes ergebnis in dem gespräch erreichen. verrennt euch nicht in technische details, die ihr in der regel nicht haben könnt. findet produkte, die für das unternehmen interessant sein könnten und versucht einen weiteren termin für technische details zu bekommen. dann habt ihr es geschafft. bleibt ihr selbst und zeigt engagement und leidenschaft beim gespräch. dann sollte auch das klappen.
Dann müsst ihr euch vor der Beobachterrunde noch selbst einschätzen und dann muss man bei einer diskussionsrunde auf sein finales feedback-gespräch warten. Wenn ihr ruhig, offen kommunikativ und ehrgeizig gewesen seid, könntet ihr 17 uhr einen neuen job haben. ich kann es nur empfehlen, vodafon ist ein tolles unternehmen. sehr nette leute, gutes geld und auf jeden fall eine branche mit zukunft. ich hoffe ich konnte euhc etwas die angst nehmen und ihr könnt euch nun in ruhe auf die aufgaben vorbereiten. Ich wünsche euch viel erfolg.

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo zusammen,

wenn ich so manche Beiträge hier lese, wird mir speiübel. Ich meine, was stellt Ihr Euch bitte unter einem Job bei einem Global Player vor? 9to5 wird es nirgendwo sein. Und ja: jedes Unternehmen hat auch seine Schattenseiten (siehe Erfahrungen im SoHo-Vertriebskanal). Aber ganz im Ernst: ich kann hier nur Patric beipflichten. "Jeder ist seines Glückes Schmied". Jedem ist es doch frei gestellt, den Vertrag zu unterschreiben oder nicht?

Vertrieb ist eben kein Zuckerschlecken. Das sollte man sich bewusst manchen, BEVOR man sich bewirbt. Und sich nachher nicht darüber beschweren, dass man ja so viel telefonieren muss und immer wieder bei Kunden anklopfen muss. Dann setz Dich gottverdammtnochmal bei ALDI an die Kasse. Da kommen die Kunden von alleine (bzw. auch nur wegen der Marketing-Abteilung...).

Nochmal: nur weil die meisten von Euch ein abgeschlossenes Studium in der Tasche haben, heißt das noch lange nicht, dass Euch jedes Unternehmen mit Kusshand begrüßen wird. Ihr seid nicht alleine auf dem Markt und beweisen müsst Ihr Euch auch. So hart es klingt: das bedeutet "arbeiten". Ist nun mal kein Eierschaukeln.

In diesem Sinne: muss jeder selber wissen, ob es was für ihn/sie ist. Aber macht Euch doch einfach mal vorher schlau, um was für einen Job es sich handelt. Dann braucht Ihr Euch auch nachher nicht zu beschweren.

Und zum Thema "hier schreibt keiner, der Erfolg im Bewerbungsprozess hatte"... Nee. Weil der/die besseres zu tun hat: arbeiten. Ein herzliches Dank aber dennoch an Patric und alle anderen, die dennoch Zeit gefunden haben, interessierten Bewerbern Frage und Antwort zu stehen. Das zeigt, dass der Job bei Vodafone Spaß machen muss und man auch noch Zeit hat, im Internet Fragen zu beantworten ;-)

Danke für alle Antworten und noch viel Erfolg bei VF.
(und an alle Stänker: wie gesagt... ALDI sucht immer fähige Kassierer)

MfG
Marcel

PS: auch wenn dieser Beitrag keine Infos zum Bewerbungsprozess liefert und daher kaum hilfreich und produktiv ist, hat er mir dennoch Genugtuung gebracht, einmal auf all die noch unproduktiveren, mit Rechtschreibfehlern angehäuften und noch unqualifizierten Beiträge als den meinen zu reagieren.

antworten
minique

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo,

kann mir vielleicht jemand sagen, wie das Vorstellungsgespräch abläuft. Also ich meine jetzt nicht die typischen Fragen, sondern, muss man da eventuell auch etwas verkaufen und ähliches.

Hatte letzte Woche erst Telefoninterview. Es ging eher um Vertrieb und warum ich in diesem Bereich arbeiten möchte. Lief aber sehr gut und am nächsten Tag kam auch telefonisch die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Laut E-Mail wird neben der Personalleiterin, mit der ich telefoniert habe, auch die Vertriebsleiterin dabei sein.

PS: Ich habe mich als Hochschulabsolvent für den Bereich Großkundenvertrieb beworben.

VG

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo,

wurde oben schon ausgiebig beschrieben, aber hier nochmal in der Kurzversion:

Ist ein Standardgespräch mit Fragen zum Lebenslauf, warum Vodafone, warum die Position. Manchmal wird auch ein kurzer Praxistest gemacht: Du vertrittst eine fiktive Firma mit einem definierten Produkt, hast 10 Minuten Zeit das Verkaufsgespräch vorzubereiten und musst dann die Gesprächspartner von dem Produkt/der Lösung überzeugen.

Das Gespräch war bei mir halb so wild. Habe es als verlängertes Telefoninterview gesehen, bei dem ausgesiebt wird, wer fürs AC in Frage kommt und ob sich Deine zukünftige Chefin vorstellen kann, mit Dir zu arbeiten (muss ja menschlich auch passen).

Wenn Du die Runde gepackt hast, kommt das AC (siehe zwei Posts über Deinem).

Gruß

minique schrieb:

Hallo,

kann mir vielleicht jemand sagen, wie das
Vorstellungsgespräch abläuft. Also ich meine jetzt nicht die
typischen Fragen, sondern, muss man da eventuell auch etwas
verkaufen und ähliches.

Hatte letzte Woche erst Telefoninterview. Es ging eher um
Vertrieb und warum ich in diesem Bereich arbeiten möchte.
Lief aber sehr gut und am nächsten Tag kam auch telefonisch
die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Laut E-Mail wird
neben der Personalleiterin, mit der ich telefoniert habe,
auch die Vertriebsleiterin dabei sein.

PS: Ich habe mich als Hochschulabsolvent für den Bereich
Großkundenvertrieb beworben.

VG

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Vergiss nie im Gespräch das diese Firma eigentlich nicht wirklich an deinem Wohl interessiert ist. Denke daran dich gut vorzubereiten und die Tarife zu büffeln, Ein neuer Anzug gute Krawatte lächeln aufpassen das ist nachher im Meeting wichtig

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Future Sales 11.+12. Dez.

hallo,
ich habe mit großem interesse eure verschiedenen berichte gelesen. ich habe mich direkt bei vodafone beworben und soll nach 2 telefonaten zu einem bewerbertag fahren. obwohl meine bewerbung direkt an vf gerichtet war, scheint es sich doch bei dem jobangebot um eine SOHO -tätigkeit in einem premium-store zu handeln.
euren beiträgen habe ich entnommen. dass es aber besser ist, direkt für vf zu arbeiten- aber : wie kommt man an so einen job ? kann sich das evtl. bei dem bewerbertag ergeben oder ist da keine chance? bei den bedingungen, die ihr geschildert habt, für diese SOHO / subunternehmer-jobs kann ich mir den weg zum bewerbertag nämlich sparen, ehrlich gesagt. danke für eure rückmeldungen !!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Future Sales 11.+12. Dez.

Ich würde erstmal hinfahren - Kosten werden ja erstattet und lehrreich ist ein Bewerbertag ja sowieso immer. Wenn sich dann herausstellt, dass es sich tatsächlich um eine SOHO-Stelle handelt, kannst Du ja dort direkt das Gespräch suchen und Dich informieren. VF ist ja nicht klein und gerade im Vertrieb besteht permanent Bedarf.

Würde den Tag nicht nur aufgrund einer Vermutung absagen.

Lounge Gast schrieb:

hallo,
ich habe mit großem interesse eure verschiedenen berichte
gelesen. ich habe mich direkt bei vodafone beworben und soll
nach 2 telefonaten zu einem bewerbertag fahren. obwohl meine
bewerbung direkt an vf gerichtet war, scheint es sich doch
bei dem jobangebot um eine SOHO -tätigkeit in einem
premium-store zu handeln.
euren beiträgen habe ich entnommen. dass es aber besser ist,
direkt für vf zu arbeiten- aber : wie kommt man an so einen
job ? kann sich das evtl. bei dem bewerbertag ergeben oder
ist da keine chance? bei den bedingungen, die ihr geschildert
habt, für diese SOHO / subunternehmer-jobs kann ich mir den
weg zum bewerbertag nämlich sparen, ehrlich gesagt. danke für
eure rückmeldungen !!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Future Sales 11.+12. Dez.

Also ich war 3 Jahre lang im Vertrieb des SOHO Kanals tätig und immer unter den ersten 10 Plätzen Deutschlandweit von 150 Außendienstlern. Und ich kann nichts gutes berichten. Wer sich mit so einem niedrigen Gehalt zufrieden gibt bei dem Einsatz hat gar keine oder niedrige Ansprüche.

Teilweise sehr unprofessionell, kommt auf den Shopbetreiber drauf an, man ist nicht bei Vodafone angestellt sondern bei einem Shopbetreiber, Vodafone koordiniert nur die Schulungen und Einstellung. Wenn man Pech hat, landet man in einem Hinterhofbetrieb. Meine Erfahrung man wird zwangsläufig zum Drücker, Manipulierer, Betrüger motiviert und das einzige was zählt sind Karten Karten Karten. Damit die oberen Herrschaften die Loorbeeren einstecken. Bevor ihr euch dort bewerbt, spart euch das ganze und sucht euch was anständiges, ist den Stress nicht wert.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Telefoninterview danach AC

Es geht um die Anstellung in Partneragenturen, diesen wurde nur empfohlen nach Tarif zu zahlen...

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assesment Center / AC

Hallo,
wer ist am 29.11 und am 30.11 noch auf dem Assesment Center bei der Hirschburg.
Hat ein ehemaliger Teilnehmer noch ein paar wichtige Tipps, wie man sich für den GK Vertrieb vorbereiten sollte.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch Vodafone Reisekosten

Hallo zusammen,

ich wohne am Bodensee und wurde für nächste Woche zum Vorstellungsgespräch nach Hamburg eingeladen. Das sind gut 850km für einen Weg. Und ich wollt fragen, ob VF die Kosten für die Anreise bezahlt (aus mit Flieger, denn das kostet genauso viel wie mitm Auto) ???

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

nein die zahlen die fahrtkosten nicht !

antworten
WiWi Gast

Re: Vorstellungsgespräch Vodafone Reisekosten

Wenn es nicht ausdrücklich im Vorfeld ausgeschlossen wurde, muss jeder Arbeitgeber die Fahrtkosten übernehmen, siehe § 670 BGB. Man orientiert sich an einem Bahnticket 2.Klasse bzw. 0,30 ? pro Kilometer.

Lounge Gast schrieb:

Hallo zusammen,

ich wohne am Bodensee und wurde für nächste Woche zum
Vorstellungsgespräch nach Hamburg eingeladen. Das sind gut
850km für einen Weg. Und ich wollt fragen, ob VF die Kosten
für die Anreise bezahlt (aus mit Flieger, denn das kostet
genauso viel wie mitm Auto) ???

antworten
WiWi Gast

EX-Vodafone Vertriebler

Tach auch,

Vorab: Klar gibts fahrgeld, wer nicht grad kriegt nix. Eher: wer nicht nachfragen will, ist eh nicht für den Job gemacht :) Dickes Fell ist hier wichtig.

bin hier drüber gestolpert und musste schon schmunzeln über manche kommentare. Auf Basis der Kommis hier kann ich schon sagen dass der ein oder andere vielleicht nicht richtig für den Job ist, aber dazu unten mehr. Sage das nicht einfach so sondern die statistik beweist es: Von jedem im AC werden max 40% genommen. Von jenen die anfangen ist max noch die hälfte nach einem jahr da, eher weniger.

Wieso??? Komm ich gleich zu. Vorab zu mir:

Habe ein knappes Jahr im Geschäftskundenvertrieb Mittelstand als "Account Manager (:D") gearbeitet. Generell wird zwischen Hunter (neukunden) und farmer (bestandskunden) unterschieden. Zweiteres verdient weniger, kommt aber eher an karten ran (sog. grundrauschen). Gehalt liegt bei 45k + Firmenwagen. Anfangs eher richtig A3, 1er BMW. Nachdem man "befördert" wird -> Zielerreichung 3 monate hintereinander 100% bzw. knapp 60 karten im gebiet wird man vom Vertriebsassitenten zum Vertriebsbeauftragten. Bei 100% etwa 52-55k + Firmenwagen. In der Regel A4, C Klasse, etc (ggflls mit zuzahlung, je nachdem wie man ihn ausstattet).

Zum Job: Man muss f****** alles selbst machen. Acquise: kalt im gebiet reinspazieren (voll assi) oder am telefon). So jetzt hat man nen termin. Dann schauen dass man den kunden möglichst schnell anhaut, umhaut, abhaut, da man zahlendruck hat. 2-3 Termine am tag. Abends home-office. Alles administrative wie karten aktivieren, reklas bearbeiten etc. muss man selbst machen. Stimmen die zahlen mitte des monats nicht zu 50% gehts ab zum Review gespräch mit den Vertriebsleitern und man wird erst mal vor der truppe klein gemacht. Deshalb geben die meisten nach kurzer zeit auf, sind dem druck nicht gewachsen. Anfangs schonfrist bist man projekte aufgebaut hat aber spätestens nach 3 Monaten will man ergebnisse. Manche sind erfolgreich, mir war der job einfach zu stupide plus ich finde ich bin als Uni Absolvent überqalifiziert (viele haben noch nicht mal studiert - muss man für den job auch net). Einzelkampfdisziplin.

Habe gewechselt nicht weil ich erfolglos war (hab in einzelnen Monaten zu den Top Performern gehört) sondern weil ich was besseres gefunden habe.

Ist ein fairer, ehrlicher Input aus erster Quelle!!!

Cheers
XY

antworten
WiWi Gast

Re: EX-Vodafone Vertriebler

An EX-Vodafone Vertriebler: Danke für die sehr guten Info's..Ich habe aber eine ungewöhnliche Frage an dich und andere die es vielleicht wissen : Mustest Ihr ein polizeiliches Führungszeugnis beim Geschäftskundenvertrieb Mittelstand vorlegen? Würde mich über eine zügige Antwort sehr freuen...

antworten
WiWi Gast

Re: EX-Vodafone Vertriebler

Bin nicht der Poster, aber auch Ex-Vodafone MA. Ja, musst Du. Außerdem musst Du zum VF-Betriebsarzt, der Blutwerte etc checkt (nichts schlimmes).

Lounge Gast schrieb:

An EX-Vodafone Vertriebler: Danke für die sehr guten
Info's..Ich habe aber eine ungewöhnliche Frage an dich
und andere die es vielleicht wissen : Mustest Ihr ein
polizeiliches Führungszeugnis beim Geschäftskundenvertrieb
Mittelstand vorlegen? Würde mich über eine zügige Antwort
sehr freuen...

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hi,

ich bin mir nicht zu 100% sicher, glaube aber schon dass ich so ein zeugnis abgeben musste. Das mit dem Betriebsarzt ist korrekt.

Generell nochmal: Ich rede den Job nicht schlecht, ist nur nicht für jedermann etwas. Weitere fragen beantworte ich gerne....

antworten
WiWi Gast

Vodafone Telefoninterview

Hatte letzten Freitag mein Telefoninterview.

Die Dame erklärte mir, das ich im Laufe der nächsten Tage eine Mail bekomme, ob ich dann direkt zu einem Interview mit dem Vertriebsleiter der Niederlassung kann. Sollte das ebenfalls erfolgreich sein, geht es zum AC auf die Hirschburg.

Anfangsgehalt als Vertriebsassist 40.000? fix. Man bekommt seinen persönlichen "Partner", einen erfahrenen Vertriebler, der einem während der ersten Monate hilft.
Danach bekommt man ein Feedbackgespräch und steigt zum Vertriebsbeauftragten ein. Dann eben mit eigenen Kunden. Gehalt, wenn man den gut ist ca. 60.000? + Geschäftswagen.

Fazit: Ganz ehrlich Leute....ich hab die Infos im 2.Teil von einem Bekannten der bei VF in einer leitenden Position ist. Die Variable zum Gehalt ist bei VF sehr fair und das Gehalt für eine Person mit Studium Mitte 20 ebenfalls. Ihr dürft nichts vergessen, das es bei VF Top Karrierechancen gibt, wenn man denn gut ist. Auf jeden Fall kenne ich VIELE Branchen die bedeutend schlechter bezahlen. Die wenigsten sind 1.0-1.5 Studium Überflieger
Durch den Bekannten wurde mir auch klar, das Vodafone mehr als fair ist und mehr wert auf menschliche Ebene legt.

Ich persönlich habe auch keine Erfahrung im Vertrieb, werde es aber auf jeden Fall probieren, wenn ich die Chance bekomme. Eines sollte aber klar sein. NUR weil mein ein Studium hat ist man nichts besseres, bzw. man sollte nicht überheblich sein. Sollte ich den Vertriebjob bekomme sehe ich es auch nur als Durchgangstation, mit viel Lernpotential, da ich langfristig auch ins Ausland möchte.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Lol TOP Karrierechance...naja ist ansichtssache. Die 60k kriegst dort nur wenn überperformer bist. Und als Vertriebsleiter (dauert mind. 6 Jahre) bist meist nicht mal 6 Stellig. Weiss nicht ob das Top Karrierechancen sind :D

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone AC/ Assessment Center

Hatte ein Telefoninterview mit Vodafone.
Habe 30 Min telefoniert..

Da ich keine Berufserfahrung habe, meinten die dass ich zuerst mal ein Vertriebsassistent sein werde, ohne Umsatzverantwortung.
Ich würde maximal 40K Fix bekommen. Ehr sogar noch darunter.
Fremdsprache usw. sind auch nicht gefordert.
Nach einiger Zeit bekomme ich dann Umsatzverantwortung und dann wird es auch ein variabler Anteil sein.

Da lache ich doch nur drüber. 40 K fix ohne variabel sind ja ein Witz.
Vor in einer der teuersten Regionen Deutschland. Soll ich denn von Lust und Liebe leben.....

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

wie, nach ganzen 6 berufsjahren noch kein sechsstelliges gehalt? ausbeuter!!!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Telefoninterview Vodafone

Ich bin es nochmals siehe Beitrag ( habe 30 Min telefoniert)

Mir ist bewusst, dass das Arbeiten nirgendwo ein Zuckerschlecken ist.
Ebenso ist mir bewusst, dass man überall etwas leisten muss.

Jetzt aber ganz speziell nochmals auf die Vertriebstätigkeit zurückzukommen.
Für 40K lohnt sich das wirklich nicht! Jeder der sich mit der Schnelllebigkeit von Telekommunikation auskennt, der wird wissen, wie viel sich verändern kann.
Als Vertreiber ist man ja auch schnell durchschaubar. Entweder man macht die Karten, oder man macht Sie nicht.
Um die zu machen, muss man viel anstellen.
Gerade Firmen werden wohl auch nicht mal so schnell den Anbieter wechseln.

Die Interviewdame meinte, dass normalerweise man bei ca. 50 Kunden eine Einladung bekommt. Gute Vertreiber würden bei ca. 10 Telefonaten ein Vorstellungstermin bekommen.
Dann meinte Sie, dass gute Verkäufer schnell etwas verkaufen würden....
Letztendlich ist das eigentlich doch echt nen Witz.
Da ist man den ganzen Tag am telefonieren, fährt zum Kunden und mit Glück verkauft man etwas. Der Kunde wird bestimmt auch nicht den ganzen Tag Zeit haben. Vielleicht muss man dann auch ehr Abend hinfahren... Man fährt also viel durch die Gegend, hat im Grunde Ausgaben für auswärts essen usw....

Soweit so gut, das ist Vertrieb! Für für 50 K geht das in Ordnung + Variabel.
Aber alles andere ist der Stress nicht wert.
Die Zeit, die man auf der Straße verbringt, sieht niemand. Wenn man z.B. 100 km fährt, einem der Kunde dann vergessen hat und man umsonst 100 km zurückfährt um einen neuen Termin auszumachen und man dann letztendlich doch nicht verkauft, dann wir man nachher wohl noch als faule Sau betitelt und bekommt im Extremfall noch unterstellt, wieso man so viele KM auf das Auto gefahren hat und wieso man soviel Sprit benötigt.

Nur die Zahlen zählen..... Dieser Stress ist ok, aber nicht für maximal 40k fix.

Da gibt es weniger konkurrierende Branchen, in denen es weniger Stress gibt.

So Anspruchsvoll ist die Telekommunikation ja nun auch nicht, dass man dafür ein Studium hätte absolvieren brauchen. Weder Fremdsprachenkenntnisse noch sonstige Dinge spielen beim Geschäftskundenvertrieb eine rolle. Einfach nur verkaufen, verkaufen, verkaufen....

Mich würde auch echt mal interessieren, viel Lange die Leute bei Vodafone in dieser Tätigkeit bleiben?

Gruß Tombo

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Ich hatte gestern das Telefoninteview.
Die haben mir heute abgesagt.
Ich bin dankbar. Für 38K im Jahr, dürfen die an die Geschäftskunden selbst die Produkte verkaufen.
Vodafone ist ja nicht günstig, die wollen aber doch tatsächlich an den Mitarbeitern sparen!

antworten
WiWi Gast

LTE-Medienberater Vodafone Gehalt

Ich habe einige Fragen, was den LTE-Medienberater bei Vodafone angeht:

  1. Wie sieht das Gehaltspaket aus (Firmenwagen auch zur priv. Nutzung?, Tankkarte?, Laptop?, Firmenhandy?. Fixum?, Provision?, Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld?), gibt es das alles als LTE-Medienberater?

  2. Ist vielleicht schon jemand als Medienberater unterwegs und wie ist die Resonanz auf dem Lande? Und welche Erfahrungen hat der oder die jenige schon gemacht und was wurde verdient?

  3. Wie sind die Aufstiegsmöglichkeiten und gibt es welche?

  4. Wie läuft das mit der Einarbeitung, gibt es Schulungen von Vodafone und von wem stammt der Arbeitsvertrag, von Vodafone oder vom Shopbetreiber?

Würde mich sehr freuen, wenn es schon jemand gibt der einige Erfahrungen sammeln konnte und es hier postet.

Gruß Markus

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo Tombo,

gratulation an Vodafone, die haben dich richtig eingeschätzt.
Deine Einstellung zum Vertrieb ist nicht zielführend. Leider dazu noch mit Selbstsabotage gespickt.

Für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Was meinst du genau? Beschreibe das mal bitte ausführlich

MfG Tombo

Lounge Gast schrieb:

Hallo Tombo,

gratulation an Vodafone, die haben dich richtig eingeschätzt.
Deine Einstellung zum Vertrieb ist nicht zielführend. Leider
dazu noch mit Selbstsabotage gespickt.

Für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

An Tombo (habe 30 min telefoniert).

Also ich bin XY, der Ex-Vodafone Vertriebler.

Gebe meinem Vorredner recht, deine Einstellung zum Vertrieb ist fürn Arsch. Kenn dich nicht, auf Basis deiner Einstellung kann ich eh sagen, du gehörst zu dene,n die den Job nach max. 2 Monaten schmeissen, weil sie nicht das Zeug dazu haben. Merke ich alleine schon wie du nörgelst, aufgrund der Fakten die dir im Interview genannt wurden. Der Job ist hart, musst Einzelkämpfer sein und dich nicht unterkriegen lassen.

Und was die Bezahlung angeht, du schreibst du hast keine Arbeitserfahrung. Selbst wenn du von ner Top Uni mit Top Noten kommst, bist du erst nicht einmal die 40k Wert. Realitycheck: Gibt tausende Absolventen jeden Monat, da kannst du ohne Arbeitserfahrung froh sein, wenn mehr als 30k angeboten bekommst.

Nicht persönlich gemeint, nur ehrlich.

Over and out.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

an meinen Vorredner. Hast du denn studiert? Deine Aussagen stimmen nämlich sicherlich NICHT. Als Top Absolvent von einer Top Uni im Wirtschaftsbereich bekommst du 100% 40.000? oder mehr.

Für mittelmäßige Absolventen (2,3) wie mich sind 40.000? zu Beginn sicherlich top, da hast du recht.
Hatte selbst letzte Woche ein Interview bei VF und sieht wohl so aus, als bekäme ich eine Einladung zum AC. Allerdings ist der Vertriebsleiter auf gut deutsch ein *****. Von daher werde ich mir noch schwer überlegen, ob ich den Job nehme, wenn ich ihn bekommen sollte, da ich noch Alternativen habe.

Ja, du hast recht...man muss für den Vertrieb geboren sein und ich schätze mich auch persönlich als solch ein Typ ein, ABER....muss man deswegen diesen dauer diesen Stress ertragen? Lieber verdien ich zu Beginn 5k weniger im Jahr und habe keinen Geschäftswagen, mache dafür aber einen Job, bei dem ich nicht immer nur 2Monaten im Voraus planen kann.

Laut Vertriebschef bist nach 2schlechten Monaten nämlich raus. Verstehe zwar, das man das Target erreichen muss, aber es hat schon einen Grund wieso gefühlte 90% nicht lange im Vertrieb sind. Du sagtest ja auch du wärst EX-Vertriebler....darf man fragen warum?

Wie gesagt, ich habe keine "Angst" vor dem Job, nur etwas bedenken, da ich da eher an Sachen wie Sicherheit denke....Stichwort: Was ist mit meiner Wohnungsmiete, wenn ich von heut auf morgen gekündigt werde.

Vielleicht kannst mir da ja mit deinen Erfahrungen helfen....bin nämlich noch sehr, sehr unschlüssig.

Danke schonmals

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Telefoninterview

Gibt es bei Vodafone eigentlich Gebietsschutz oder kann jeder überall "wildern" gehen. Motto: wer zuerst da ist, macht den Stich?

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Sowohl Hunter als auch Farmer haben Gebietsschutz.
Achtung: Gilt nur für Vodafone direkt
Partneragenturen oder Partnershops sind davon nicht betroffen und dürfen überall wildern.

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Danke, noch etwas: Muss man eine bestimmte Anzahl Aufträge am Ende des Monats vorweisen? Gibt es ein Minimum? Sonst könnte man sich ja einen schönen Lenz machen, nach dem Motto: das Fixum reicht und gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Wie kommt man denn an Kundenadressen? Selber suchen? Wie sieht es denn mit den neuen Bundesländern aus, Meck.Pomm und Brandenburg - speziell Firmenkunden? Da gibt es ja nicht soooo viele Firmen??? Welches Soll muss man denn erfüllen, sprich, wieviele Auftrag pro Woche muss man bringen? Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

@6.3.12
Natürlich musst du eine gewisse Anzahl an Verträgen vorweisen. Sonst bist du irgendwann weg!
Ziel ist irgendwas zwischen 50 und 60.
Die Hunter haben ein höheres Ziel als die Farmer.
Minimum-Ziel? Du bist echt süß! ;-) Das ist Vertrieb!!!

@7.3.12
Kundenadressen: Als Farmer wird dir ein Kundenbestand zugeordnet. So ca. 100 bis 150 Kunden. An denen darfst du dann rummachen.
Als Hunter werden dir Prospects in deinem Gebiet zugewiesen. Es gibt ein Tool in dem alle Firmen gespeichert sind. Diese werden dann nach Gebiet gefiltert und diese kannst du dann angehen.
In Meck. Pomm und Brandenburg wirds bestimmt auch viele Firmen geben. Da würde ich mir nicht soo große Gedanken drum machen.
Ziel pro Woche?
Ist wurscht. Es zählt das Monat. Und da sind es 50 bis 60 Karten (siehe oben)

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Telefoninterview

Besten Dank für die Infos, so in etwa habe ich es mir auch vorgestellt. Dafür muss man schon geboren sein. Mein Ding wäre es nicht, muss es zum Glück auch gar! Aber jedem das seine, und wenn es einer drauf hat... Nur zu... Toi, toi, toi.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo Zusammen,
erstmal vielen Dank für die Masse an Informationen in diesem Blog.
Eine kurze Frage hätte ich.
Ich habe das TI erfolgreich überstanden und war letzte Woche mit 10 Anderen zum Gesräch in der Zentrale in D`dorf. Dort wurde gesagt, dass am 21.03. ein AC stattfindet. Kann mir jemand sagen wann ich mit einer Einladung dazu rechnen kann? Würde nämlich gerne planen, da ich mich noch in einer Anstellung befinde.
Wenn man nicht eingeladen wird, bekommt man eine Absage?

Wenn mir dazu jemand helfen könnte?!

Danke schon mal im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Ruf an und frag nach. Ist ja legitim, da Du ja schließlich ggf. Urlaub nehmen musst.

Lounge Gast schrieb:

Hallo Zusammen,
erstmal vielen Dank für die Masse an Informationen in diesem
Blog.
Eine kurze Frage hätte ich.
Ich habe das TI erfolgreich überstanden und war letzte Woche
mit 10 Anderen zum Gesräch in der Zentrale in D`dorf. Dort
wurde gesagt, dass am 21.03. ein AC stattfindet. Kann mir
jemand sagen wann ich mit einer Einladung dazu rechnen kann?
Würde nämlich gerne planen, da ich mich noch in einer
Anstellung befinde.
Wenn man nicht eingeladen wird, bekommt man eine Absage?

Wenn mir dazu jemand helfen könnte?!

Danke schon mal im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Hallo zusammen!

Ich weiß nicht direkt, ob es hier rein passt.. aber ich hab mich auf ein duales Studium beworben..
Hab auch bereits einen Online Einstellungstest erfolgreich absolviert..

Nun bin ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen.. Mittlerweile gibt es bei den großen Unternehmen ja eig. nur noch AC´s .. Bin jetzt unsicher.. ob es sich hier wirklich nur um ein Vorstellungsgespräch handelt?

Kann jemand hierzu sein Feedback abgeben?

Danke im vorraus.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center + Verdienst/Gehalt

Stimme dir voll und ganz zu! Das ist schon irre wenig...

antworten
WiWi Gast

Re: LTE-Medienberater Vodafone Gehalt

Hallo Markus,

mir ist nicht bekannt, daß VF die LTE Medienberater selbst einstellt !!
Meistens über Shops oder sogenannten Premiumpartner !!
Die Provisionen sind verhandelbar und sollten nicht unter 120? bei einem 3.600 Kombi betragen.
Fahrzeuge sollten immer gestellt werden - genauso der Sprit !!!
Man verfährt bis zu 400 KM am Tag.
Die Resonanz in den ländlichen Gebieten ist von "Erfreut" bis "Verlassen Sie sofort mein Grundstück"
Das Arbeitsgebiet richtet sich nach Freischaltung der Antennen und es gibt keinen Gebietsschutz !!!
Habe schon öfters erlebt, daß plötzlich ganze Vertriebsgruppen über mein Gebiet hergefallen sind.
Das schlimme dabei, das teilweise (bzw. sehr oft) nur Müll erklärt wurde. Da hilft auch keine Nachbearbeitung - weil der Kunde sauer ist !!!
Es ist ein harter Job an der Tür - daher sind meistens (leider) echte Drücker unterwegs, die nur Scheine machen wollen und verbrannte Erde hinterlassen !!!
Service wird leider ganz klein geschrieben.
Ich kenne nur eine Handvoll, die auch selber Installieren !!!
Wenn Du es richtig machst, und ein Gebiet sauber aufbereitest, schreibst Du natürlich auch weniger Scheine !!!
Aber wie heißt das so schön: Wer schreibt der bleibt !!!
Auch wenn das auf Kosten des Unternehmens geht oO

Lounge Gast schrieb:

Ich habe einige Fragen, was den LTE-Medienberater bei
Vodafone angeht:

  1. Wie sieht das Gehaltspaket aus (Firmenwagen auch zur priv.
    Nutzung?, Tankkarte?, Laptop?, Firmenhandy?. Fixum?,
    Provision?, Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld?), gibt es das
    alles als LTE-Medienberater?

  2. Ist vielleicht schon jemand als Medienberater unterwegs
    und wie ist die Resonanz auf dem Lande? Und welche
    Erfahrungen hat der oder die jenige schon gemacht und was
    wurde verdient?

  3. Wie sind die Aufstiegsmöglichkeiten und gibt es welche?

  4. Wie läuft das mit der Einarbeitung, gibt es Schulungen von
    Vodafone und von wem stammt der Arbeitsvertrag, von Vodafone
    oder vom Shopbetreiber?

Würde mich sehr freuen, wenn es schon jemand gibt der einige
Erfahrungen sammeln konnte und es hier postet.

Gruß Markus

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC

Alles Quatsch was ihr hier schreibt... AC ist TOP und nur die besten bestehen!
VF Rules

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC SOHO

Hallo zusammen,

da hier anscheinend viele Halbwahrheiten verteilt werden anbei eine Information von einem Aussendienstler im SOHO Kanal! Den AC bei der Jobacademy habe ich als absolut fair und angenehm empfunden. Auch wurden hier viele offenen Fragen im Vorfeld beantwortet. Nach dem bestandenen AC habe ich einen Tag einen erfahrenen Aussendienstmitarbeiter im SOHO Kanal begleitet um mir live ein Bild vom Job machen zu können.
2 Tage später war der Einstellungstermin mit dem Business Premium Store und den Business Vertriebsbeauftragten.
Anbei noch ein paar Informationen zum SOHO Kanal.

Der SOHO Kanal ist ein eigener Vertriebskanal von Vodafone. Ja Ihr seid hier nicht direkt bei Vodafone angestellt sondern bei einen zertifizierten Business Premium Store. Dieser Business Premium Store verkauft exklusiv die Vodafone Produkte. Der Aussendienst ist direkt bei dem Business Premium Store angestellt. Allerdings hat jeder Aussendienstmitarbeiter einen Business Vertriebsbeauftragten von Vodafone der mit einem Besuchsbegleitung, Coaching, Telefonakquise usw. durchführt. Ich persönlich finde es als riesen Vorteil nicht direkt bei Vodafone angestellt zu sein: Warum? Ganz einfach. In dem Kanal ist alles viel familiärer, ich fahre oft zusammen mit einem anderen Aussendienstmitarbeiter aus einem anderen Gebiet zu Kundenterminen und wir teilen uns die Karten. Natürlich habe ich auch einen Firmenwagen mit Tankkarte und kann meine Tagesgestaltung absolut selbst koordinieren. Als Arbeitsmaterial habe ich ein Blackberry, Laptop und Ipad erhalten! Natürlich wird hier Leistung erwartet,wie in jedem anderen Job auch, aber wenn man hier 100% Einsatz bringt, dann schafft auch jeder sein Ergebnis. Auch ist ganz am Anfang eher die Terminquote entscheidend als die nackten Zahlen Auch werden in meiner Region (Süd) super viele Incentives ausgelobt und große Weihnachtsfeiern usw. gestaltet. Ich kenne ein paar Mitarbeiter aus dem Mittelstand (direkt bei Vodafone) die haben solchen Incentives und Feiern usw. nicht. Auch habe ich bei mir keinen Top Stop wie im Mittelstand. Das Einstiegsgehalt von 2500 Euro brutto in den ersten 3 Monaten ist natürlich nicht super , aber ich habe das für mich als Vertriebseinstieg gewertet. Schließlich habe ich auch eine super Einarbeitung erhalten ( 4 wöchige Schulung mit Produkt, Verkaufs und Feldtrainigs Schulung). Jetzt liegt mein Gehalt ca bei 4500 Euro brutto! Mein Business Vertriebsbeauftragter fördert mich auch wo er kann und ich habe mich hier wirklich super weiter entwickelt. Ich kann nur jedem Neueinsteiger raten erst im SOHO Kanal anzufangen und dann eventuell nach 3-4 Jahren direkt zu Vodafone zu wechseln. Momentan kommt aber für mich kein Wechsel in Frage dafür gefällt es mir hier viel zu gut. Hoffe ich konnte Euch damit einen kleinen Einblick geben, meine Erfahrung gilt natürlich nur für die Region Süd in der ich arbeite.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Traineeprogramm - Workshop

AC sind totaler schwachsinn, man hat selbst wenn man ein Top Mann/Frau ist, nur eine 50/50 Chance...

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskundenvertrieb AC

Hi zusammen!

War inzwischen in 2012 auch schon einmal jemand von Euch auf einem AC in der Hirschburg für den Vodafone Geschäftskundenvertrieb? Vom Ablauf her immer dasselbe wie oben bereits zweimal ausführlicher erwähnt?

Merci und Grüße!!!
Andy

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskundenvertrieb AC/Vorstellungsgespräch

Ich kann dir nur generell etwas zum AC/Vorstellungsgespräch bei Vodafone sagen: verkaufe dich als Superheld, spare also nicht an arrogantem Auftreten. Schwätzer haben bessere Chancen als authentische Bewerber. Ausserdem kannst du übrigens alle AC Übungsbücher (Logiktests, etc.) hier vergessen. Diese Tests werden zwar gemacht, aber nicht ausgewertet bevor die Personaler ihre Entscheidung fällen. Zumindest war das bei meinem AC so.
Trotzdem wünsche ich dir viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskundenvertrieb AC/Vorstellungsgespräch

Danke für Dein Feedback! Warst Du auf der Hirschburg auf einem AC für GK Vertrieb oder wo hast Du diese Erfahrung gemacht?

Wurde die Entscheidung dann bereits am letzten Tag mitgeteilt? D.h. man erhält das Feedback, ob man genommen wird nicht erst später nach Auswertung der einzelnen Tests, sondern sofort?

antworten
WiWi Gast

Re: Traineeprogramm Vodafone AC

Ich habe an dem AC für das Traineeprogramm (und das ist für jeden Bereich gleich: Finanzen, Vertrieb, Marketing, etc.) teilgenommen. Hier erhälst du das Feedback sofort im Anschluss an die 2 ACTage (also vor Verlassen der Hirschburg). Ein vorheriges Auswerten der Tests wäre trotzdem möglich gewesen, da man sie gleich am ersten Tag macht - und multipe choice ist nun kein schlimmer Korrekturaufwand...

antworten
WiWi Gast

Vodafone Geschäftskunden, (als Quereinsteiger)

Hallo zusammen,
ich komme aus dem Lebensmittelbereich.
Ich hatte schon das Interview am Telefon mit Vodafone.
Jetzt habe ich nächste Woche einen Vorstellungsgespräch vor Ort.
Es geht um die Stelle des Adlers für Geschäftskunden aber man ist bei einem Preimium Shop Partner unter Vertrag. Mir wurde gesagt das ich mich auf den Kunden Vodafone, mein Lebanslauf und eine Eigenpräsentation vorbreiten soll. Nach dem gespräch gibt es ein Treffen über Vertragsverhandlung mit dem Shop Inhaber und Vertriebsleiter von Vodafone und danach geht es zum 4 wöchigen Trainee. Hat jemand vor kurzem die Erfahrung gemacht und kann mir in meiner jetzigen Situation helfen? Ich habe keine Kentnisse im Vertrieb. Würde mich sehr über Antworten freuen.

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / Telefoninterview

Hallo da draußen,

habe nächste Woche mein Telefoninterview. Habe hier ja nun schon einiges gelesen. Also vorab mal...ein AC ist ja heutzutage gang und gebe und kein schwachsinn...das man seine zahlen erreichen muss ist auch in jedem job so. wer seinen job schlecht macht fliegt. ob das nun der heizungsistallateur oder der firmenvorstand ist. das man im vertrieb an verkaufszahlen gemessen wird ist ja wohl klar. woran sonst sollen ziele ausgemacht werden. 40000 fix im jahr find ich auch mehr als fair. geht mal in die versicherungsbranche da sind gehälter von 12000 fix im jahr gang und gebe. drüber aufregen das man im aussendienst viel unterwegs ist???? was ist an dem wort außen denn falsch zu verstehen? stehe dem ganzen auf jedenfall sehr aufgeschlossen gegenüber.

würde mich noch über ein paar neuere tips zum telefoninterview freuen.

gruß von einem vertriebler der es liebt gefordert zu werden ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / Telefoninterview

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Du erst gegen die zahlreichen Beiträge oben ablederst und danach um weitere Infos/Hilfe bittest.

Ich finde den Thread bis auf einige wenige Beiträge bisher sehr ausgewogen und hilfreich. Weder wird Vodafone hier mehrheitlich völlig verteufelt noch als das Nonplusultra dargestellt.

Aus eigener Erfahrung bei Vodafone (Mittelstandsvertrieb, kein SOHO, keine Agentur) kann ich Dir nur empfehlen für das Telefoninterview Deine Einstellung zu behalten. Ebenso für das AC. Und wenn alles klappt, dann auch für den Job.

Mit dieser sehr pragmatischen Einstellung was die Wertigkeit eines Mitarbeiters angeht (auch wenn es Vertrieb ist) wirst Du die Personaler, VL's usw überzeugen.

Das heißt allerdings auch: wenn die Zahlen nicht stimmen, steigt der Druck gewaltig. Stimmen die Zahlen ein paar Monate nicht, fliegst Du oder wirst dermaßen gedrückt, dass Du von selbst gehst (alles selbst mitbekommen, gibt aber auch humanere VL's).

Also genau das, was Du so flott beschreibst. Du musst Dir nur bewusst sein, dass sich Deine flotten Sprüche dann auch bewahrheiten können.

Ansonsten scheinst Du ja hochmotiviert zu sein - das ist gut.

Mache Deine eigenen Erfahrungen, aber urteile nicht über andere, für die der Außendienst bei Vodafone nicht das Richtige ist. Ich bin im Jahr gute 90.000 KM gefahren, hatte täglich ca. 400 KM auf der Uhr, weil ich nicht in meinem Vertriebsgebiet gewohnt habe. Das mag eine überschaubare Zeit gutgehen. Bei mir war es nach 3 Jahre einfach nur noch lästig (Umzug war aus familiären Gründen nicht möglich).

Lounge Gast schrieb:

Hallo da draußen,

habe nächste Woche mein Telefoninterview. Habe hier ja nun
schon einiges gelesen. Also vorab mal...ein AC ist ja
heutzutage gang und gebe und kein schwachsinn...das man seine
zahlen erreichen muss ist auch in jedem job so. wer seinen
job schlecht macht fliegt. ob das nun der heizungsistallateur
oder der firmenvorstand ist. das man im vertrieb an
verkaufszahlen gemessen wird ist ja wohl klar. woran sonst
sollen ziele ausgemacht werden. 40000 fix im jahr find ich
auch mehr als fair. geht mal in die versicherungsbranche da
sind gehälter von 12000 fix im jahr gang und gebe. drüber
aufregen das man im aussendienst viel unterwegs ist???? was
ist an dem wort außen denn falsch zu verstehen? stehe dem
ganzen auf jedenfall sehr aufgeschlossen gegenüber.

würde mich noch über ein paar neuere tips zum
telefoninterview freuen.

gruß von einem vertriebler der es liebt gefordert zu werden ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskunden Vertrieb SOHO Segment

Hallo,

sag mal ich komme aus Berlin, habe auch ein AC in Berlin, arbeitest du als Gebietsleiter Management ?
Oder Geschäftskunden Vertrieb allgemein?
Am Do oder die Woche daruf bin ich dran.
Mit dem Firmenwagen hört es sich nicht so gut an :(, Homeoffice und Handy und 3 Monate Schulung sind mir noch bekannt.

liebe Grüße aus Berlin, würde gerne noch ein paar andere Fragen beantwortet bekommen

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Hallo,

hatte mein Telefoninterview schon mit Randstad hinter mich gebracht. Nun habe ich am Do. noch ein kurzes Gespräch mit der Personalrefferentin von Vodafone.

wie geht es dann weiter? Randstad sagte, im anschluss stellt man sich bei dem eingesetzten Shop vor wo man als AD - MA arbeiten wird und dann wird entschieden. Also kein AC oder so. Bin gelernter IT-Systemkaufmann. Wird da manchmal unterschieden ob AC oder kein AC?

Danke für die Tipps. Werde mich nochmal schlau lesen bei WIKI über Vodafone und die Produkte.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Premium Store Gehalt

Hi Leute, gelten die Gehaltsangaben für Vertriebseinsteiger bei einem Premium Store in Düsseldorf auch? 40k plus Firmenwagen? Oder nur bei einer Einstellung bei Vodafone direkt?

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment-Center /AC

Wenn man mal ehrlich ist nimmt Vodafone für den Außendienst Soho Kanal doch alles was laufen kann. Vier mal habe ich mich bereits für eine Stelle im Vodafone Shop beworben und jedesmal wurde mir eine andere Stelle im Soho Kanal angeboten. Der Verschleiß dort ist ziemlich hoch. Ich will nicht in Abrede stellen das es Leute gibt die dort erfolgreich sind. Aber zumindest in der Region Süd in der ich Zuhause bin. Sehen die Geschäftskunden alle 3 bis 6 Monate einen neuen Aussendienst der Ihnen was von Vodafone verkaufen will.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Telefoninterview danach AC

In Berlin war gestern wieder AC. Insgesamt waren wir 14 - und von Vodafone waren 8 Leute da. Wir wurden aufgeteilt für die Selbstpräsentation - nach jeder Selbstprä. wurden noch FRagen gestellt z.B. zum Lebenlauf oder zu Argumenten. also lieber relativ wenig Preis geben-nicht das man nebenher noch studiert, oder ein Haus baut oder so was -alles was Zeit verschlingt. Danach war dann in Gruppen Rollenspiel - Kaffeemaschine sollte verkauft werden - und M.C. Test - danach wurden die ersten schon verabschiedet - weil es nicht passt bzw- es wurden teilwiese die schon verabschiedet die Außendienst in anderen Branchen machen - also kann man nicht davon ausgehen das Vodafone alles nimmt wobei es auch so war das für eine Stelle sich 3 Leute beworden haben bzw.eine Region. Vodafone hat auch keinen Gebietsschutz wie immer gesagt wird und und angestellt wird man nicht bei Vodafone sondern im Premium Store und der Betreiber vom Buniness Premium Store bekommt mehr Prozente wenn er einen ADLer einstellt für die abgeschlossene Verträge

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Wurde zwar schon öfter hier klargestellt, aber trotzdem: Vodafone hat unterschiedliche Vertriebskanäle, für die Außendienstler unterwegs sind!

Es gibt einen Außendienst bei Vodafone direkt und ebenfalls Außendienstler, die bei Partnern (Premium Stores etc) angestellt sind.

Im ersten Fall ist man also Angestellter der Vodafone D2 GmbH, im zweiten Fall Angestellter des Premium Stores (selbständiger Betreiber). Das ist ein nicht zu verachtender Unterschied!!!

Die AC's laufen aber meist über Vodafone direkt.

Vodafone nimmt sehr wohl auch AD'ler aus anderen Branchen. Wenn sie denn gut sind und Biss haben.

Dass es pro Region mehrere Bewerber gibt, ist doch nicht ungewöhnlich und heisst auch nicht, dass nur Einer genommen wird. Pro Region gibt es bei Vodafone direkt mehrere Teams in der Niederlassung. Dazu die ganzen Stores. Gibt also genügend Positionen in der Region, die besetzt werden können.

Also nochmal: lest die Stellenbeschreibung ganz genau bzw fragt nach, ob die Position bei Vodafone direkt ist, oder bei einem Partner.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Traineeprogramm Geschäftskunden - AC, Gehalt

Vodafone ist die allerletzte Firma!War bei einem AC für Geschäftskunden.Es wird einem noch nicht mal ein Feedback gegeben bzw noch ne absage.Respekt vor Personen haben die nicht.Die melden sich einfach nicht mehr und lassen die Leute Wochen auf eine Antwort bangen.Und der Gehalt ist lächerlich....1500 Grundegehalt+Provision das ist ein Witz.Die machen viel heiße Luft und gar nichts.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Premium Store SOHO Gehalt

Hallo,
Wie kann man sich die Tätigkeit bei SOHO im Premiumstore konkret vorstellen?

Ist nicht das Grundgehalt als 1500? bei weitem höher?

Wieso wird im Vorfeld so fiel schlecht gemacht. In Berlin ist am Freitag wieder AC. Naja, ich schau mir das nun mal genauer an.

antworten
WiWi Gast

Re: Telefoninterview Vodafone

Konkret: Neukundenakquise! Dann neue Kunden akquirieren und schließlich noch die Akquise neuer Kunden.

Also Telefonakquise und Termin beim Kunden, oder Kaltakquise im Gebiet.

Bestandskunden gibt es natürlich auch. Wie die verteilt werden ist von Store zu Store unterschiedlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Außendienst Erfahrungen, Gehalt

Hallo,

ich war 6 Monate bei Vodafone im Außendienst... Genau, ich WAR... Wer es länger dort aushält Respekt. Ich hatte Kollegen die waren noch kürzer dort als ich. Also ihr seht das dort viel kommen und gehen ist. Nicht ohne Grund sind zwei mal im Monat AC's mit jeweils 10-15 Personen. Natürlich gibt es auch sehr erfolgreiche AD'ler aber das ist nicht die Regel. Ziel ist jeden Monat 40.000 AU zu generieren. Also man muss am Tag 1800 AU machen das heißt je nachdem was für ein Tarif muss man eine bis zwei neue Karten schalten die 40-50 Euro im Monat kosten. Und jetzt versuch das jeden Tag.... Es gibt halt keinen der noch keinen Anbieter hat zum Telefonieren!!! Und meinen Vorrednern kann ich mich nur anschließen, das Fixgehalt ist der Lacher! Naja, es war einmal....

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC Gehalt

wundere mich wieviel Leute hier studiert haben und so einen Job haben wollen. Dafür habt ihr studiert ? na ja gut. Ich habe mir das hier alles durchgelesen und habe meinen Vorstellungstermin darauf hin abgesagt und habe beim Mitbewerber unterschrieben. Ohne AC und und den ganzen schmuuus. 2000? fest + Prov ähnlich wie Vf.Auto BMW und ganz wichtig 2 Tankkarten. Kein Store bla bla. Zielerfüllung scheint die gleiche zu sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center / AC Gehalt

sicher das große T :D

ich habe morgen mein AC Termin, und frage mich grad nach dem ich hier alles gelesen habe, ob ich da noch wirklich hinfahre...
alleine der Gedanke mit only premium store bei soho
das mache ich nicht mit, entweder mit dabei oder nicht .
Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskunden Vertrieb SOHO Segment

Finger weg, bei der Geschichte verdient nur einer VODAFONE !
Arbeitsvertrag wird mit der PA gemacht , kann noch so viel Umsatz kommen , man verdient nix !
1 Punkt = 8 ? Vertragsdurchnitt 1,3 Punkte , jetzt kann man selber rechnen was man da schreiben muss um auf sein Geld zu kommen !

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

Dito 6 Monate wenn man langsam ist , viele gehen im Zeitraum der ersten 3 Monate !
Man versteht dann, dass es eine extrem schlechte Bezahlung ist!
Kann jedem nur abraten, das mit sich machen zu lassen !

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Geschäftskunden Vertrieb SOHO Segment

Ich weiss ja nicht was du so geschoben hast aber wenn man´s richtig macht, kommt schon gut was zusammen. Wir sind ja keine Mittelständler die an einem Abschluss 50+ Karten schieben. Du musst deine potenziellen Kunden schon VOR dem Anruf qualifizieren. Wenn du eine Firma anrufst die 5 Mitarbeiter hat und in den letzten 5 Jahren nicht einen einzigen mehr eingestellt hat, kannst davon ausgehen, dass bei solchen Unternehmen kein Potenzial für langfristige Geschäfte ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Studenten-Job Vodafone Vertrieb, Verdienst

Möchte das nochmal aufgreifen: wisst ihr, was man als Student im Vertrieb pro Stunde bekommt?

Dankeeee!

antworten
WiWi Gast

Re: Vodafone Assessment Center

Hallo Leute,

ich finde wirklich sehr spannend eure Beiträge zu lesen auch wenn man teilweise sehr sehr unterschiedliche Dinge hier mitbekommt. Gibt es aktuell Vodafone-Mitarbeiter die einen realen und authentischen Erfahrungsbericht mit uns teilen würden? Werde ich denn nun direkt bei Vodafone angestellt. Ist der Job langfristig machbar? Ich meine ist das Leben als Vertriebler bei Vodafone wirklich so schlimm, wie manch einer hier berichtet? Oder gilt das nur für nicht Vodafone-Mitarbeiter? Wie sehen die Verdienstmöglichkeiten aktuell aus und welche Entwicklungen sind nach wenigen Jahren möglich. Was gibt es noch für Anreize. Gibt es eine vernünftige WorkLife-Balance oder sonstige Dinge die einem Mitarbeiter geboten werden.
Wäre echt super aktuelle Erfahrungen zu lesen. Danke schonmal!

antworten

Artikel zu Vodafone

Trainee-Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem tunnelartigen Gebilde, dass dahinter liegt.

Das Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone bietet Diplom- und Masterabsolventen einer Universität oder Business-School am 19. und 20. Juni 2009 auf der Hirschburg in Königswinter Gelegenheit, das Challenger Traineeprogramm und zukünftige Kollegen kennen zu lernen.

Vodafone D2: eine Million Kamerahandys verkauft

Düsseldorf, 28. Juli 2003. Vodafone D2 legt für das erste Quartal des Geschäftsjahres (April bis Juni 2003) positive Kennzahlen vor. Kundenzahl, Umsatz pro Kunde und Anteil der Datendienste haben sich gut entwickelt. Wichtigster Motor für das Wachstum ist das Erfolgsprodukt Vodafone live!

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Das Selbstbewusstsein im Vorstellungsgespräch stärken

Wie zeigt man Selbstbewusstsein im Vorstellungsgespräch?

Im Vorstellungsgespräch souverän und selbstbewusst aufzutreten, ist der Wunsch eines jeden Bewerbers. Die eigenen Fähigkeiten authentisch zu präsentieren, ist essentiell, wenn es um den Start ins Berufsleben oder einen wichtigen Karriereschritt geht. Deshalb lohnt es sich herauszufinden, wie sich das Selbstbewusstsein trainieren lässt.

Vorstellungsgespräch per Videointerview

Ein Bewerber im Anzug mit Krawatte an einem Notebook beim Videointerview.

Drei von vier Unternehmen führen aktuell digitale Bewerbungsgespräche per Videointerview. Kommt es zu einem Bewerbungsgespräch per Videokonferenz, ist Microsoft Teams das meist genutzte Tool. Sechs von zehn Unternehmen setzen auf diese Software. Vier von zehn nutzen Skype und jedes Dritte verwendet Zoom für die Videointerviews.

ESMT: Urs Müller ist bester Fallstudien-Lehrer 2020

Urs Müller von der ESMT Berlin ist Gewinner im internationalen Fallstudie-Wettbewerb „Outstanding Case Teacher 2020“.

The Case Centre hat Urs Müller, Affiliate Program Director der ESMT Berlin und Associate Professor der SDA Bocconi, am heutigen World Case Teaching Day als besten Fallstudien-Lehrer 2020 ausgezeichnet.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Antworten auf Telefoninterview Vodafone

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 197 Beiträge

Diskussionen zu Vodafone

373 Kommentare

Vodafone Traineeprogramm

WiWi Gast

Hallo! Ich habe mich auch für Februar beworben. Wann kam bei dir nach Absolvieren des Online-Tests die EMail, dass du diesen erfol ...

Weitere Themen aus Video- & Telefoninterview