DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Aktuell im Forum

49 Kommentare

Leserkommentare: Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Also ich kann lediglich von 9 Monaten Praktikumserfahrung bei Uber (bevor es an Grab verkauft wurde) berichten, aber: der Drive ist dort ein ganz ander ...

1101 Kommentare

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Also ich würde sagen das heißt eher, dass bisher nicht alle Fachbereiche ne Antwort gegeben haben an HR und dementsprechend nicht alle Bewerber überhaupt n ...

6 Kommentare

Allgemeine Meinung zu BearingPoint

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.03.2019: Wenn Du was richtiges studiert hast, also mindestens Master von der FH oder sogar Diplom, würde ich von BearingPoint dringend abraten. ...

5 Kommentare

Trainee Stelle nach Zusage ablehnen :(

WiWi Gast

Wenn du schon ne Zusage hast, zieht die Master-Arbeit irgendwie durch. 4 gewinnt. Alternativ mit Bachelor einsteigen und die Master-Arbeit parallel abschließen.

39 Kommentare

Welcher Master für Data Scientist?

WiWi Gast

Ob man jetzt zum Beispiel den Data Science Master an der RWTH oder TUM macht oder einen Mathe Master mit Stochastik, Optimierung und Numerik Vertiefungen macht ist im Endeffekt egal. Sowohl die RWTH a ...

67 Kommentare

Re: Wo habt ihr den Master gemacht mit schlechtem Bachelor?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Habe 2015 - 2017 den Master gemacht, daher nur unter Vorbehalt: alle Nischenstudiengänge á la Service Management, E-Business oder Information Systems. Kenne tei ...

8 Kommentare

Praktikumsempfehlung Restrukturierung im Raum Hamburg (Alt. Strategieberatung, Corporate Dev. etc.)

WiWi Gast

Ah okay, die schaue ich mir mal an, vielen Dank! :) Sonst noch Vorschläge? WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: ...

137 Kommentare

Gehalt KFW / DEG / IPEX

WiWi Gast

Würde mich auch interessieren. Habe mich selbst beworben, bisher aber noch keine Rückmeldung bekommen WiWi Gast schrieb am 24.06.2019:

12 Kommentare

Re: MSc Banking and Finance ZHAW

WiWi Gast

Freunde von mir haben den gemacht. Im Vergleich zu einem Finance-Unimaster ist das ganze ein klecks, wenig Aufwand und nur sehr Basic-Inhalte

13 Kommentare

Finance Master mit FH-Bachelor

WiWi Gast

Welten zwischen ZHAW und HSG. Wenn du die Möglichkeit hast, den MaccFin zu machen, dann nichts wie los.

15 Kommentare

Welche Big4 bietet derzeit das attraktivste Gesamtpaket?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Stimmt...echt scheiße, dass selbst jeder Praktikant und Werkstudent nen Parkplatz in der TG kostenfrei bekommt. Die Frage des TE kann man schlicht und ergreife ...

39 Kommentare

Als Deutscher bei MBB/T2 in Zürich anfangen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.06.2019: Praktikum ist ja nicht gleich Festeinstieg... ...

6 Kommentare

KPMG Absage - noch mal für anderen Bereich bewerben?

Ein KPMGler

Meld Dich einfach bei mir.

20 Kommentare

HSG (MiQE/F)

WiWi Gast

Hi Studiere Econ an der HSG und komme aus der Region der FHNW, weswegen ich dir einige Inputs geben kann. Quantitative Fächer an der FHNW in einem BWL-Bachelor sind Meilenweit von den quantitat ...

3 Kommentare

Bachelorarbeit Hypothese

WiWi Gast

Um welches Thema geht es denn überhaupt? Ohne mich genauer auszukennen meine Gedanken, die dir vielleicht Anstöße geben können: Warum sollte ein Influencer-Post automatisch attraktiver sein? Die Urs ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Bain Workshop »Bainworks 2019«

Recruiting-Workshop »Bainworks 2019«

Der Workshop der Managementberatung Bain & Company zum Thema „Alliance to end plastic waste“ findet vom 18.-20. Oktober 2019 in der spanischen Metropole Barcelona statt. Dabei geht es um Strategien zur Reduzierung von Plastikmüll für ein Non-Profit Unternehmen. Der Bewerbungsschluss für Bainworks ist der 14. Juli 2019.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z