DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Aktuell im Forum

5 Kommentare

Home Office

WiWi Gast

Bei meinem Dax30 kann jeder Job bis zu 2 Tage die Woche fix home office machen. Tarif natürlich

23 Kommentare

Firmenhandy Deloitte

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018: Kein VIAG Interkom oder Talkline? Ich mag Bosch Handys besonders, wäre enttäuscht wenn die das nicht im Angebot haben. ...

2 Kommentare

KPMG Strategy - Exitmöglichkeiten/Karrierechancen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018: Bevor ich Dir Dinge erkläre die Du schon weisst - was haben denn Deine Recherchen im Internet dazu bisher ergeben? ...

16 Kommentare

Welche staatlichen Unis Aufsteigerunis?

WiWi Gast

TU Dresden, Konstanz VWL, Mainz. Düsseldorf

83 Kommentare

Welche Firmen fliegen heute noch business class ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018: Woher kommt diese Theorie? Klar, Arbeiterkinder warden vielleicht generell weniger studieren, aber die fleissigen Überflieger sind ja i.d.R. nicht die Berufssöhne, ...

10 Kommentare

MBB nach PhD

WiWi Gast

Klar, habe ja auch "teilweise" geschrieben :-) Konkret: Würde es die Chancen signifikant erhöhen erstmal ein gutes Praktikum dort zu machen? Oder wäre das eher ein schlechtes Signal, d.h. besser di ...

15 Kommentare

Machen Immobilien Sinn wenn man nicht vererben will?

WiWi Gast

mal eine Frage am Rande: wir haben ein bezahltes renoviertes (auch recht altes) REH im Speckgürtel von MUC (ÖPNV angebunden, in 5 Min. Gehzeit erreichbar). Die Lage ist top. Wir haben monatlich c ...

256 Kommentare

Re: Goethe-Uni BWL Master - erforderlicher Zulassungswert

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018: ergibt einen Bewerberscore von weit unter 8, da müsste schon ein Wunder geschehen ...

108 Kommentare

Lohnt sich der harte Weg zum Steuerberater (StB) noch ?

WiWi Gast

Nö. WiWi Gast schrieb am 23.06.2018:

6 Kommentare

McKinsey RTS

WiWi Gast

Knowledge Analyst ist die Researchabteilung, kein Berater WiWi Gast schrieb am 22.06.2018: ...

20 Kommentare

PwC EDGE / Transactions 360 Bewerbertag

WiWi Gast

Hat jemand schon eine Einladung zum nächsten Bewerbertag bekommen?

24 Kommentare

Öffentlicher Dienst - Angestellter Eg10 oder Beamter mittlerer Dienst A8?

WiWi Gast

Das Gehalt im gehobener Dienst (Endstufe meist A11-13) ist als Beamter absolut okay. Auf dem Land reicht das auch für ein richtig schönes Haus, gutes Auto etc. Bin als Lehrerkind aufgewachsen, ich wei ...

7 Kommentare

Wie selektiv sind tier1/2/3 bei der Universität im Master?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.06.2018: Falsch. Du redest hier lediglich von T1 & T2. In der Fragestellung wurde aber von T1-3 ausgegangen. Bei T3 sind solche Noten definitiv nicht notwendig, ein Beis ...

4 Kommentare

Tipps fürs Studium

WiWi Gast

Tipps für Studium: Geh an eine Uni.

4103 Kommentare

BAMF Geheimbericht zum Asyl-Skandal

WiWi Gast

Hey Leute, was ist denn nun, wann werden ALLE entfristet???

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z