DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungSCM

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Guten Abend Zusammen,

aufgrund von baldigen Nachwuchs wollen meine Frau und ich nach 2,5 Jahren in der Schweiz wieder zurück in unsere Heimatregion OWL.

Ich bin nach dem Studium bei einem Logistikdienstleister eingestiegen und war nach 4 Jahren erst bei 48K. Darauf bin ich zu einem Handelsunternehmen in die Schweiz gewechselt und bin jetzt bei 120K CHF.

Der Bereich war jedes mal SCM Distribution.

Findet ihr 70K als Rückkehrer nach Deutschland für realistisch?

Grüße aus dem Solothurn

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

In OWL 70k??? Gibt ja zwei drei größere Unternehmen da, aber bei Gerry Weber dürfte das wohl schwierig werden...

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Hi,

ist im Bereich IGM kein Problem. Wäre ca. EG 13 (von 14) bei 40h.

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Außerdem ist OWL ja ein Hub für Elektrotechnik-Unternehmen, sollte somit möglich sein!

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

OWL 70K dann kann ich 100k in thüringen verlangen... funktioniert nicht

Rechne eher mal so... 120k chf /2,5 sind 48 k da ist das maximum

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Wenn ich in Summe von ca. 6,5 Jahren BE ausgehe und Du Dich damit auf eine Projektleiter-Stelle o.ä. in der Industrie bewirbst, sind 70k schon in der Bandbreite (Ende der tariflichen Bezahlungsskala, ab 70/75k fangen häufig/idR AT-Verträge an. OWL hat relativ viele Mittelständler in der Metall-Elektroindustrie, die entsprechend zahlen. Ob das aus deinem CHF Umfeld reicht oder nicht, musst Du selbst wissen.

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

WiWi Gast schrieb am 04.07.2019:

OWL 70K dann kann ich 100k in thüringen verlangen... funktioniert nicht

Rechne eher mal so... 120k chf /2,5 sind 48 k da ist das maximum

120/2.5??? Ich staune immer wieder wie ihr auf diese Verhältnisse kommt.. der gute Herr kommt aus Solothurn, dies ist nicht gerade Zürich.

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

das einzige teuere an zürich ist kita und wohnen und da würde ich eher 3,0 bis 3,5 ansetzen und mit 2,5 bist du aufgehoben für die schweiz. was glaubst du, warum das so teuer dort ist.
120k in solo sind auch nur ein mittelstandsgehalt in zürich kannst auch nicht unter mindestlohn überleben.

ausserdem du zahlst immer 10 % aller Arztrechnungen selbst, Kita kostet schlapp das 3fache von München, wohnen zürich ist teuer, aber nicht wesentlich teurerer als genf oder münchen in den sehr guten lagen und die restlichen kosten pendeln sich im vergleich zum umland mal ein und mal aus. auto usw. musst du auch überführen und was ihr immer alle vergesst, die transaktionskosten bis man mal auf die laufenden Kosten kommt.

umzug 5k
wohnung 10k
ausstattung 4k
ummeldung einreise überführung 3k
....
da kommt schon was zusammen...

antworten
WiWi Gast

Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

In Zürich ist alles teurer.. nicht nur Kita und wohnen. In Zürich mögen die 120k vllt ein Mittelstandsgehalt sein aber in Solothurn ist das ein gutes Gehalt.

antworten

Artikel zu SCM

Kosteneffizienz in der Supply Chain durch modernes Behältermanagement

Das typische Schild der Firma Aurora an einem hohen Betongebäude.

Im Sinne moderner Unternehmensstrategien achten Firmen heutzutage darauf, jeden Bereich ihrer Struktur auf Rationalität und Effizienz hin abzuklopfen, um ihren Umsatz zu steigern. Bei Betrieben, die Rohstoffe zur Weiterverarbeitung heranschaffen müssen oder die ihre Produkte zur Weiterverarbeitung sowie zur Lieferung an die Endkunden transportieren, spielt die Supply Chain (= Lieferkette) eine herausragende Rolle.

Camelot Innovation Award 2013

Camelot Value-Chain Thesis-Award 2013

Die Strategieberatung Camelot Management Consultants vergibt zum dritten Mal den Camelot Innovative Value Chain Thesis Award. Der Preis zeichnet besonders innovative Abschlussarbeiten rund um die Themen Logistik, Supply Chain oder Value Chain aus. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2013.

BME SCM-Studie 2011 - Supply Chain Management fehlt strategische Früherkennung

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Nur ein Fünftel der Unternehmen nutzt geeignete Mittel und Methoden, um Veränderungen in Beschaffungs- und Absatzmärkten frühzeitig zu erkennen. Das ist das zentrale Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e. V. (BME), Wassermann AG und der Hochschule München zu Komplexität im Supply Chain Management.

Einkäufer bei Maschinenbauern kaum in Produktion eingebunden

47 Prozent der Einkaufsabteilungen deutscher Maschinenbauer sind kaum oder gar nicht in die Produktion mit eingebunden, 50 Prozent der Einkäufer sitzen nicht regelmäßig mit den Entwicklern am Tisch und vergeben so die Chance, in der Frühphase der Produktentwicklung die kostenoptimalen Waren zu ermitteln.

Neuer Master-Studiengang »Supply Chain Management«

Master-Studiengang Supply-Chain Management

Ab Januar 2009 bietet der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda den weiterbildenden Master-Studiengang Supply-Chain Management an. Er richtet sich sowohl an Führungskräfte in Logistikunternehmen wie auch an jene in Handels- und Industrieunternehmen.

Lernkarten: Supply Chain Management: ECR

Supply Chain Management ECR

WiWi-TReFF zum Ausschneiden: Unsere Lernkarten könnt ihr ausdrucken und auf Karteikarten kleben.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Antworten auf Gehalt nach Rückkehr aus der Schweiz

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu SCM

7 Kommentare

Profil Beurteilung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.11.2019: OK, ich korrigiere: ein 1,7er fachabitur ist doch eher unterdurchschnittlich und ein 1,8er ...

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung