DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereGehaltsentwicklung

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Nein bin weder bei MBB noch bei Big4 (bei den Big4 wären es vermutlich noch weniger Gehalt).

Ca 8000 Mitarbeiter Weltweit

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Bist du bei einer "großen" Beratung?

Das Gehalt kommt mir sehr niedrig vor. Bei mir steht jetzt nach knapp 2 Jahren die erste richtige Beförderung an. Knacke damit die 100k fix und dazu noch Bonus.

Mein Einstieg lag damals bei 70k fix (Master BWL)

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Alter: 27
Abschluß: BSc. Wirtschaftsmathematik
Berufserfahrung: 1,5 Jahre Beratung
Gehalt: 50k fix + 5k Bonus (ca. 4 sind realistisch)
Branche: Beratung/FS
Arbeitszeit: real 40-45h + Reisezeit
Zufrieden: Geht so, Überstunden sind abgegolten und dann nerven nur 30 Tage Urlaub
Entwicklung: 44k, dann Wechsel nach 15 Monaten zu 55k

Wenn ich mir die anderen Gehälter so anschaue verdiene ich eindeutig zu wenig.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 31
Abschluss: Industriekaufmann + Bachelor WiWi
Berufserfahrung: 5 Jahre Audit, Wechsel zum Mandanten
Gehalt: 45 / 52 / 60 / 70 / 81 (EG13 -> EG 15 Ziel)
Branche: Gebrauchsgüter
Arbeitszeit: 40h
Zufrieden: ja

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Abschluss: BSc/MSc Wirtschaftsinformatik
Gehalt: 52/60/65 AB-Wechsel 85/105
Branche: IT, speziell SAP.
Arbeitszeit: 35h
Branche: Beratung>OEM
Zufrieden: Meh, stehe kurz vor dem Boreout gerade

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Alter: 31
Abschluss: Industriekaufmann + Bachelor WiWi
Berufserfahrung: 5 Jahre Audit, Wechsel zum Mandanten
Gehalt: 45 / 52 / 60 / 70 / 81 (EG13 -> EG 15 Ziel)
Branche: Gebrauchsgüter
Arbeitszeit: 40h
Zufrieden: ja

Ohne Examen nehme ich an?

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 24
Abschluss: BSc/MSc BWL/Finance
Gehalt: 2. Jahr nun 165k + Bonus (20-30%), knacke wahrscheinlich die 200k
Branche: Banking
Arbeitszeit: 80h
Zufrieden: Yes

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

knacke wahrscheinlich die 200k

...und dann wirst du wach.

Man merkt, es sind Schulferien.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Danke für die Info. Die 95k nach 4 Jahren waren dann sicherlich für einen Teamleiterposten? War das auch schon AT oder letzte EG?

Gruß

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ja, war eine TL-Position und es war AT. Auf den 95K bin ich dann auch erstmal eine Weile sitzengeblieben, Ausnahme die jährlichen Anpassungen der Gehaltsbänder.

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Danke für die Info. Die 95k nach 4 Jahren waren dann sicherlich für einen Teamleiterposten? War das auch schon AT oder letzte EG?

Gruß

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 33
Abschluss: BSc/MSc BWL/Finance
Gehalt: 52k/58k/68k 4. Jahr 84k all in
Branche: Beratung gefragte Nische
Arbeitszeit: schwankt, zwischen 30 (wenn viel Homeoffice anliegt) bis 60 in Spitzenzeiten ist alles dabei
Zufrieden: Ja ziemlich, Reiserei werd ich nur nicht ewig machen

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 48
Einstieg: mit 24 als Diplom-Betriebswirt in IT-Branche, 75.000
mit 26 in die USA entsandt, 90.000
mit 30 Teamleiter 110.000, und div. weitere Stationen
mit 40 Headhunter-Wechsel 200.000 (100.000 €), seither Weiterentwicklung
Aktuell Headhunter-Offerte 300.000 (150.000 €)
Macht also in 16 Jahren (von 24 - 40) im Schnitt 7 % mehr PRO JAHR, auf die jeweilige Vorjahresbasis. Bliebe man beim Originalgehalt als Basis der Multiplikation, sind es 17 %.
Käme [fiktiv] der Wechsel, wären es über 26 Jahre 6,25 % resp. 16%. Sorry für die Delle ..........
An diverse Einsender/innen: nicht träumen, lamentieren, oder krude herumrätseln. MACHEN !!!

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

War dein Einstiegsgehalt damals normal oder überdurchschnittlich?

Mal ne andere Betrachtungsweise:
37,5k + 24 Jahre Inflation = 68k Euro heute

Also bei einer 100k Position sind das über 25 Jahre 40% inflationsbereinigte Erhöhung.
Natürlich vor Steuer und dank Progression schrumpft die Erhöhung von 32k auf unter 16k zusammen und liegt in echt bei ca. 20%.

Verrückt das man trotz offensichtlich guter Karriere "in echt" nicht so viel mehr in der Tasche hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 36
Abschluss: B.A. Sportmanagement und Sportkommunikation /DSHS
M.A. Sportökonomie / Fernstudium
Beruf: Senior Sponsorship Manager
Berufserfahrung: 14 Jahre

Verdienst nach 4 Jahren als Sponsorship Manager bei Verein (2 Bundesliga): 54k (all-in)
gegenwärtiger Verdienst als Senior Sponsorship Manager bei Dax30: 104k (all-in)

Arbeitszeit: rund 40-50 Stunden pro Woche (dazu zählt auch das Arbeiten an Spieltagen)

antworten
Dude0815

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 28
Abschluss: Wirtschaftsingenieur BSc und MSc Note:1,8
Berufserfahrung: 3 J
Gehalt: 60k (davon Grungehalt 51k + 9k Bonus + Firmenwagen inkl. Sprit + Handy + Laptop + Jobbike + Corporate Benefits + 50% bAV-Zuschuss etc.)
Bereich: Projektmanagement/ Consulting im Bau
Region: Rhein Main
Arbeitszeit: 40-60h
Zufrieden: passt
Entwicklung: 45k/47k/51k

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 24
Abschluss: BWL mit Strategischem Management Fokus BSc und MSc Note jeweils 1.1
Berufserfahrung: 2 J
Gehalt: 290 all-in
Bereich: Strategieberatung be BearingPoint
Region: Chemnitz Einzugsgebiet
Arbeitszeit: Zwischen 80 und 100h (Aber ist schließlich BP)
Zufrieden: War froh überhaupt die Möglichkeit zu haben bei meinem renommierten AG zu arbeiten
Entwicklung: 150k/290k

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 07.08.2018:

Alter: 24
Abschluss: BWL mit Strategischem Management Fokus BSc und MSc Note jeweils 1.1
Berufserfahrung: 2 J
Gehalt: 290 all-in
Bereich: Strategieberatung be BearingPoint
Region: Chemnitz Einzugsgebiet
Arbeitszeit: Zwischen 80 und 100h (Aber ist schließlich BP)
Zufrieden: War froh überhaupt die Möglichkeit zu haben bei meinem renommierten AG zu arbeiten
Entwicklung: 150k/290k

Und wieder ein typischer Studi, der kein Praktikum in den Semesterferien bekommen hat.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

M 29, Abgebrochenes Winf Studio (5 Semester) + Lehre als IT-Systemkaufmann
Job aktuell: Consultant (Cloud (AWS,AZURE))
Firmengröße: 256k MA Weltweit
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 33k fix (2 Jahre dann Wechsel),
37k fix (2 Jahre dann Wechsel),
48k fix (nach 2 Monaten in der Probezeit gekündigt weil Firma richtig übel),
69k plus Firmenwagen: 60 Fix + 9k Bonus +Skoda Superb aktuell

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

M 29, Abgebrochenes Winf Studio (5 Semester) + Lehre als IT-Systemkaufmann
Job aktuell: Consultant (Cloud (AWS,AZURE))
Firmengröße: 256k MA Weltweit
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 33k fix (2 Jahre dann Wechsel),
37k fix (2 Jahre dann Wechsel),
48k fix (nach 2 Monaten in der Probezeit gekündigt weil Firma richtig übel),
69k plus Firmenwagen: 60 Fix + 9k Bonus +Skoda Superb aktuell

Avanade?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

M 29, Abgebrochenes Winf Studio (5 Semester) + Lehre als IT-Systemkaufmann
Job aktuell: Consultant (Cloud (AWS,AZURE))
Firmengröße: 256k MA Weltweit
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 33k fix (2 Jahre dann Wechsel),
37k fix (2 Jahre dann Wechsel),
48k fix (nach 2 Monaten in der Probezeit gekündigt weil Firma richtig übel),
69k plus Firmenwagen: 60 Fix + 9k Bonus +Skoda Superb aktuell

Avanade?

Orange

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 09.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

M 29, Abgebrochenes Winf Studio (5 Semester) + Lehre als IT-Systemkaufmann
Job aktuell: Consultant (Cloud (AWS,AZURE))
Firmengröße: 256k MA Weltweit
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 33k fix (2 Jahre dann Wechsel),
37k fix (2 Jahre dann Wechsel),
48k fix (nach 2 Monaten in der Probezeit gekündigt weil Firma richtig übel),
69k plus Firmenwagen: 60 Fix + 9k Bonus +Skoda Superb aktuell

Avanade?

Orange

Muskatnuss

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 09.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 08.08.2018:

M 29, Abgebrochenes Winf Studio (5 Semester) + Lehre als IT-Systemkaufmann
Job aktuell: Consultant (Cloud (AWS,AZURE))
Firmengröße: 256k MA Weltweit
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 33k fix (2 Jahre dann Wechsel),
37k fix (2 Jahre dann Wechsel),
48k fix (nach 2 Monaten in der Probezeit gekündigt weil Firma richtig übel),
69k plus Firmenwagen: 60 Fix + 9k Bonus +Skoda Superb aktuell

Avanade?

Orange

Muskatnuss

Makadamia

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Muskatnuss, Makadamia ihr seit ja 2 witzige... nicht...

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 26
Abschluss: Master information-Systems (Winfo) (1,8)
Berufserfahrung: 0 J (1. Job)
Gehalt: 50k all-in (47,5k fix, 2,5k variabel)
Bereich: IT-Consulting Public Sector, Unternehmensberatung
Region: Köln
Arbeitszeit: 40-45h
Zufrieden: Sehr!
Entwicklung: Einstieg letzter Monat zu 50k€ all-in

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Noch einmal den Titel des Threads lesen. Kein Wunder, dass du nur 50k bekommst.

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018:

Alter: 26
Abschluss: Master information-Systems (Winfo) (1,8)
Berufserfahrung: 0 J (1. Job)
Gehalt: 50k all-in (47,5k fix, 2,5k variabel)
Bereich: IT-Consulting Public Sector, Unternehmensberatung
Region: Köln
Arbeitszeit: 40-45h
Zufrieden: Sehr!
Entwicklung: Einstieg letzter Monat zu 50k€ all-in

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

msg?

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018:

Alter: 26
Abschluss: Master information-Systems (Winfo) (1,8)
Berufserfahrung: 0 J (1. Job)
Gehalt: 50k all-in (47,5k fix, 2,5k variabel)
Bereich: IT-Consulting Public Sector, Unternehmensberatung
Region: Köln
Arbeitszeit: 40-45h
Zufrieden: Sehr!
Entwicklung: Einstieg letzter Monat zu 50k€ all-in

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Nein, deutlich größer :)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

upps meine 48 Jahre

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Wiwi Master 2,0 an guter Uni
Position: Controlling
BE: 9 Jahre
Gehalt: 37k, heute 49k

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Wiwi Master 2,0 an guter Uni
Position: Controlling
BE: 9 Jahre
Gehalt: 37k, heute 49k

Wahnsinn. Warum so wenig? Kein Tarif?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: Ja

Welche Fachrichtung hast du gewählt?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Wiwi Master 2,0 an guter Uni
Position: Controlling
BE: 9 Jahre
Gehalt: 37k, heute 49k

Da hast du dich bisher extrem ausnehmen lassen

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 33
Abschluss: Dipl Wing
Berufserfahrung: 5 Jahre
Gehalt: 105
Branche: IGM
Position: Controller
Arbeitszeit: 40 Vertrag. 55 real
Entwicklung: Einstieg 55. 70 nach 2 Jahren. 85 nach Arbeitgeberwechsel. Seit diesem Jahr AT.
Zufrieden: Ja

ca. 5 Jahre BE Controlling in einem IGM
seit diesem Jahr AT mit 105 Zielgehalt.
Davor Tarif 40h und hoher LZ auf 90+

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

die Fachrichtung die mich am meisten interessiert hat und ich mir vorstellen konnte in dieser bis zu meiner Rente zu arbeiten.

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: Ja

Welche Fachrichtung hast du gewählt?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

die 882k sind Umsatz oder Gewinn?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Man wir haben hier so viele Vermögensmillionäre und noch auch noch so viele Einkommensmillionäre. Wieso heißt es eig WiWi Treff und nicht Bonzen Treff?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Hast Du mal probiert dich zu bewerben um deinen Marktwert zu testen? 9 Jahre BE im Controlling mit Master sollte selbst im Mittelstand locker 60-70k geben.

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Wiwi Master 2,0 an guter Uni
Position: Controlling
BE: 9 Jahre
Gehalt: 37k, heute 49k

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Die 882.000 Euro sind mein Jahresgehalt welches ich mir monatlich auszahle. Wenn man als Wirtschaftswissenschaftler nicht den Unterschied zwischen Umsatz, Gewinn und Gehalt kennt, sollte man seine Berufswahl vielleicht überdenken?

Im Übrigen werde ich nicht mehr weiter hier kommentieren.

WiWi Gast schrieb am 18.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

die 882k sind Umsatz oder Gewinn?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Die 882.000 Euro sind mein Jahresgehalt welches ich mir monatlich auszahle. Wenn man als Wirtschaftswissenschaftler nicht den Unterschied zwischen Umsatz, Gewinn und Gehalt kennt, sollte man seine Berufswahl vielleicht überdenken?

Im Übrigen werde ich nicht mehr weiter hier kommentieren.

WiWi Gast schrieb am 18.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

die 882k sind Umsatz oder Gewinn?

55h 800k; als nächstes kommt, dass du ein Alleinstellungsmerkmal genießt bei der Filzstiftproduktion und deshalb komplett dominierst im Leben. Was ein Bonze

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ist eher erstaunlich, wie viele hier auf das offensichtliche Getrolle reinfallen. Als ob ein Arzt es nötig hätte, auf einer Seite für WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLER, die vornehmlich aus Studenten besteht, sein Gehalt zu posten :D
Sind halt Semesterferien.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Die 882.000 Euro sind mein Jahresgehalt welches ich mir monatlich auszahle. Wenn man als Wirtschaftswissenschaftler nicht den Unterschied zwischen Umsatz, Gewinn und Gehalt kennt, sollte man seine Berufswahl vielleicht überdenken?

Im Übrigen werde ich nicht mehr weiter hier kommentieren.

WiWi Gast schrieb am 18.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.08.2018:

Alter: 38
Abschluss: Dr. med
Berufserfahrung: 14 Jahre
Gehalt: 882.000 (+ ca. 90.000 als stiller Gesellschafter eines Medizintechnik Unternehmen)
Branche: Selbständig/Niederlasung
Position: Inhaber
Arbeitszeit: 55h
Entwicklung: 6 Jahre Assistenzarzt bei 40-50k danach steil bergauf nach Niederlassung
Zufrieden: ja

die 882k sind Umsatz oder Gewinn?

55h 800k; als nächstes kommt, dass du ein Alleinstellungsmerkmal genießt bei der Filzstiftproduktion und deshalb komplett dominierst im Leben. Was ein Bonze

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

...so abwegig sind 800k nicht. Ich arbeite in einer Stb + WP in Bayern und wir betreuen einige Ärzte als Mandanten. Die Zahl ist durchaus realistisch wenn auch eher die (extreme) Ausnahme. Wir haben z.B. MKG Chirurgen, Laborärzte und Radiologen mit 300-500k steuerpflichtigen Einkommen nach Abzug sämtlicher Kosten.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Habt ihr auch niedergelassene plastische Chirurgen und kennst so ungefähr die Ränge wo die so liegen? Habe da ein persönliches Interesse :-D Vielen Dank!

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

...so abwegig sind 800k nicht. Ich arbeite in einer Stb + WP in Bayern und wir betreuen einige Ärzte als Mandanten. Die Zahl ist durchaus realistisch wenn auch eher die (extreme) Ausnahme. Wir haben z.B. MKG Chirurgen, Laborärzte und Radiologen mit 300-500k steuerpflichtigen Einkommen nach Abzug sämtlicher Kosten.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Kein Arzt verdient ohne weiteres 800k, nicht mal EBIT. Radiologen verdienen recht gut aber die haben auch Millionen Investitionen und zahlen das Jahrzehnte ab. Die haben erst was davon wenn sie schon kurz vor der Rente sind. Übrings liegen die laut offiziellen Zahlen im Durchschnitt bei 20k pro Monat und viel mehr ist die absolute Ausnahme.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Kein Arzt verdient ohne weiteres 800k, nicht mal EBIT. Radiologen verdienen recht gut aber die haben auch Millionen Investitionen und zahlen das Jahrzehnte ab. Die haben erst was davon wenn sie schon kurz vor der Rente sind. Übrings liegen die laut offiziellen Zahlen im Durchschnitt bei 20k pro Monat und viel mehr ist die absolute Ausnahme.

Falsch, Radiologen liegen im Durchschnitt bei über 30k (destatis 2015).

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Kein Arzt verdient ohne weiteres 800k, nicht mal EBIT. Radiologen verdienen recht gut aber die haben auch Millionen Investitionen und zahlen das Jahrzehnte ab. Die haben erst was davon wenn sie schon kurz vor der Rente sind. Übrings liegen die laut offiziellen Zahlen im Durchschnitt bei 20k pro Monat und viel mehr ist die absolute Ausnahme.

Falsch, Radiologen liegen im Durchschnitt bei über 30k (destatis 2015).

Da hast du dir jetzt aber ganz schön selber ins Beim geschossen „Kritik übten die Wissenschaftler des Zi unter anderem daran, dass das Statistische Bundesamt für seine Kostenstrukturanalyse vornehmlich größere, umsatzstarke Praxen befragt hat. Kleinere Praxen ohne angestellte Mitarbeiter und neu gegründete Praxen seien in der Statistik kaum berücksichtigt worden, dafür aber reine Privatpraxen, hieß es.“

Übrings selbst wenn die Zahlen stimmen würden, wäre es trotzdem ein Witz weil dort vom Reinertrag pro Praxis womit auch gemeinschatfspraxen gemeint sind, erfasst werden. Zudem ist es nur der Reinertrag und der ist nicht ansatzweise mit dem Gewinn vergleichbar. Man sagt dass der durchschnittliche niedergelassene Arzt weniger verdient als der durchschnittliche Oberarzt.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Kein Arzt verdient ohne weiteres 800k, nicht mal EBIT. Radiologen verdienen recht gut aber die haben auch Millionen Investitionen und zahlen das Jahrzehnte ab. Die haben erst was davon wenn sie schon kurz vor der Rente sind. Übrings liegen die laut offiziellen Zahlen im Durchschnitt bei 20k pro Monat und viel mehr ist die absolute Ausnahme.

Falsch, Radiologen liegen im Durchschnitt bei über 30k (destatis 2015).

Da hast du dir jetzt aber ganz schön selber ins Beim geschossen „Kritik übten die Wissenschaftler des Zi unter anderem daran, dass das Statistische Bundesamt für seine Kostenstrukturanalyse vornehmlich größere, umsatzstarke Praxen befragt hat. Kleinere Praxen ohne angestellte Mitarbeiter und neu gegründete Praxen seien in der Statistik kaum berücksichtigt worden, dafür aber reine Privatpraxen, hieß es.“

Übrings selbst wenn die Zahlen stimmen würden, wäre es trotzdem ein Witz weil dort vom Reinertrag pro Praxis womit auch gemeinschatfspraxen gemeint sind, erfasst werden. Zudem ist es nur der Reinertrag und der ist nicht ansatzweise mit dem Gewinn vergleichbar. Man sagt dass der durchschnittliche niedergelassene Arzt weniger verdient als der durchschnittliche Oberarzt.

Reinertrag pro Praxis (Radiologie) liegt auch bei 850k, die 370k beziehen sich auf den Praxisinhaber. Hier findest du die Reinerträge auf den Praxisinhaber bezogen https://www.valmedi.de/blog/48-Gehalt-Arzt

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Zu behaupten ein niedergelassener Arzt würde weniger verdienen als ein Oberarzt zeigt, dass du überhaupt keine Ahnung hast. Ich habe die Zahlen gesehen und versichere dir, dass Ärzte sehr gut verdienen (zumindest die Ärzte die wir betreuen). Außerdem sind 20-30k das Medianeinkommen und nicht das Durchschnittseinkommen. Ausreisser nach oben oder unten gibt es durchaus. Wahrscheinlich kannst du es nicht glauben, dass es Menschen gibt die ein größeres Einkommen haben als du.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Kein Arzt verdient ohne weiteres 800k, nicht mal EBIT. Radiologen verdienen recht gut aber die haben auch Millionen Investitionen und zahlen das Jahrzehnte ab. Die haben erst was davon wenn sie schon kurz vor der Rente sind. Übrings liegen die laut offiziellen Zahlen im Durchschnitt bei 20k pro Monat und viel mehr ist die absolute Ausnahme.

Falsch, Radiologen liegen im Durchschnitt bei über 30k (destatis 2015).

Da hast du dir jetzt aber ganz schön selber ins Beim geschossen „Kritik übten die Wissenschaftler des Zi unter anderem daran, dass das Statistische Bundesamt für seine Kostenstrukturanalyse vornehmlich größere, umsatzstarke Praxen befragt hat. Kleinere Praxen ohne angestellte Mitarbeiter und neu gegründete Praxen seien in der Statistik kaum berücksichtigt worden, dafür aber reine Privatpraxen, hieß es.“

Übrings selbst wenn die Zahlen stimmen würden, wäre es trotzdem ein Witz weil dort vom Reinertrag pro Praxis womit auch gemeinschatfspraxen gemeint sind, erfasst werden. Zudem ist es nur der Reinertrag und der ist nicht ansatzweise mit dem Gewinn vergleichbar. Man sagt dass der durchschnittliche niedergelassene Arzt weniger verdient als der durchschnittliche Oberarzt.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Na ja, ein MKG-Chirurg hat mindestens 11 Jahre studiert (Doppelstudium) und 7 Jahre Facharztausbildung, also mindestens 18 Jahre Ausbildung. Wo steht ein IBanker mit Bachelor und 15 Berufsjahren?

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

...so abwegig sind 800k nicht. Ich arbeite in einer Stb + WP in Bayern und wir betreuen einige Ärzte als Mandanten. Die Zahl ist durchaus realistisch wenn auch eher die (extreme) Ausnahme. Wir haben z.B. MKG Chirurgen, Laborärzte und Radiologen mit 300-500k steuerpflichtigen Einkommen nach Abzug sämtlicher Kosten.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Aus dem Hamsterrad raus, Glückwunsch! In München gibt es insbesondere viele tolle kleine PE-Läden; möchtest du preisgeben, in welcher AUM Range dein Arbeitgeber mitspielt?

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Versteh mich nicht falsch, aber 120k sind echt wenig viel für deinen Wahnsinnsbackground, die Branche, München und vor allem die Arbeitszeit. Jeder Teamleiter bei einem DAX-Konzern in MUC verdient ähnlich für einen 40h Job.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Vor paar Tagen war auf wiwi-treff.de ein Artikel verlinkt zu Durchschnittsgehältern.
Im IB lag das im Schnitt bei 110k p.a.

Da postet mal einer nen halbwegs realistischen Post und dann kommen trotzdem wieder Trolle angekrochen.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Versteh mich nicht falsch, aber 120k sind echt wenig viel für deinen Wahnsinnsbackground, die Branche, München und vor allem die Arbeitszeit. Jeder Teamleiter bei einem DAX-Konzern in MUC verdient ähnlich für einen 40h Job.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

50-65 Stunden pro Woche ist "aus dem Hamsterrad raus"? Ihr Leute habt echt sonderbare Ansichten vom Leben, aber jeder wie er mag :)

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Aus dem Hamsterrad raus, Glückwunsch! In München gibt es insbesondere viele tolle kleine PE-Läden; möchtest du preisgeben, in welcher AUM Range dein Arbeitgeber mitspielt?

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Versteh mich nicht falsch, aber 120k sind echt wenig viel für deinen Wahnsinnsbackground, die Branche, München und vor allem die Arbeitszeit. Jeder Teamleiter bei einem DAX-Konzern in MUC verdient ähnlich für einen 40h Job.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

Stimme zu, dachte da wäre mehr drin. Vor allem Goldman Sachs, nur 120k? Ist das der Normalfall nach 3 Jahren im M&A?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Verstehe ich auch nicht. Auf den Stundenlohn heruntergebrochen schlägt den jeder Maschinenführer bei Bosch mit ein paar Zulagen. Wobei formale Quali da Hauptschule+Führerschein ist.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

50-65 Stunden pro Woche ist "aus dem Hamsterrad raus"? Ihr Leute habt echt sonderbare Ansichten vom Leben, aber jeder wie er mag :)

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Aus dem Hamsterrad raus, Glückwunsch! In München gibt es insbesondere viele tolle kleine PE-Läden; möchtest du preisgeben, in welcher AUM Range dein Arbeitgeber mitspielt?

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Jo, ihr habt scheinbar keine Ahnung, wie PE funktioniert. Basisgehalt spielt eig. keine Rolle. Nach vier bis fünf Jahren verdient der Kollege oben durch Carried Interest seine halbe Million. Das zunächst verhältnismäßig niedrige Gehalt nimmt man dafür eben in Kauf.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Verstehe ich auch nicht. Auf den Stundenlohn heruntergebrochen schlägt den jeder Maschinenführer bei Bosch mit ein paar Zulagen. Wobei formale Quali da Hauptschule+Führerschein ist.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

50-65 Stunden pro Woche ist "aus dem Hamsterrad raus"? Ihr Leute habt echt sonderbare Ansichten vom Leben, aber jeder wie er mag :)

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Aus dem Hamsterrad raus, Glückwunsch! In München gibt es insbesondere viele tolle kleine PE-Läden; möchtest du preisgeben, in welcher AUM Range dein Arbeitgeber mitspielt?

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3 Jahre M&A bei Goldman Sachs, vorher: 2 Jahre UB (Tier1)
Abschluss: Master BWL Schwerpunkt Finance (1.4)
Gehalt: all-in ca. 120k
Arbeitszeit: 50-65h (sehr unterschiedlich, aber deutlich weniger als bei der UB)
Bereich: Private Equity
Region: München
Zufrieden: ja
Entwicklung: 78k/89k - Jobwechsel - 95K/106K/120K (jeweils all-in, variabel ca. 20% weniger)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Na er hat doch 5 Jahre BE, wo ist die halbe Mille denn?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Aber nicht im PE. Bitte erstmal Carried Interest googlen.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Na er hat doch 5 Jahre BE, wo ist die halbe Mille denn?

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Aber nicht im PE. Bitte erstmal Carried Interest googlen.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Na er hat doch 5 Jahre BE, wo ist die halbe Mille denn?

Erzähl nicht rum mit Luftschlössern. Wahr ist, was Bar ist. Und da ist der IGM-Bandklopper komfortabel vorne.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Pro Stunde verdienst du auch als Aushilfe bei McDonalds mehr als ein Intern bei Goldman Sachs, Tatsache.

Also bitte hör auf hier Mist zu erzählen, der Stundenlohn interessiert niemanden. Der Typ oben hat bis er vierzig ist, ein Vielfaches von dem verdient, was ein IGMler in seinem ganzen Arbeitsleben erwirtschaftet. Googlet halt PE Gehälter und Carries wenn ihr keine Ahnung davon habt.

Außerdem ist ein IGM Bandarbeiter niemals "komfortabel vorne" verglichen mit 120k/55WS. Vielleicht ist er nicht ganz so weit hinten, wie man es erwarten würde.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Aber nicht im PE. Bitte erstmal Carried Interest googlen.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Na er hat doch 5 Jahre BE, wo ist die halbe Mille denn?

Erzähl nicht rum mit Luftschlössern. Wahr ist, was Bar ist. Und da ist der IGM-Bandklopper komfortabel vorne.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Push

Any new insights??

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Berufserfahrung: 3 Jahre
Abschluss: Master in Finance
Gehalt: ca. 72k all in
Arbeitszeit: 39-50h (dank Tarifvertrag und Gleitzeitkonto im Schnitt 39h, nie mehr als 50)
Bereich: Bank Risiko-Controlling
Region: FFM
Zufrieden: geht so
Entwicklung: 56 / 62 / 67 / 72

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

30J, 105k, 4 Jahre BE, Projektleiter, Eg16 (igm, bw) bei t1 Zulieferer, 40-60h/Woche (im Durchschnitt 50h), kann max eine Woche (+Brückentage) im Jahr abfeiern (wegen der projektlage) . Rest (~400h) der Überstunden verfallen jährlich.
Zusätzliche benefits: attraktive bav, coole Weiterbildungsmöglichkeiten, sehr gute Gesundheitsvorsorge (kurwochenenden mit ärztlicher Untersuchung)
Zufrieden: geht so. Hätte lieber weniger Überstunden und dafür meinetwegen weniger Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 32
Berufserfahrung: 3.5 Jahre
Abschluss: bachelor bwl
Gehalt: ca. 56k all in
Arbeitszeit: 37h (Laut vertrag)
Bereich: controlling
Region: by
Zufrieden: geht so
Entwicklung: 40/40/44/56(jobwechsel)

Im Vergleich zu euch allen natürlich sehr enttäuschend...

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 34
Berufserfahrung: 4 Jahre
Abschluss: Informatik Bachelor
Gehalt: 62k
Arbeitszeit: zwischen 35h und 40h
Bereich: SWE
Region: Sachsen Anhalt (nähe Leipzig)
Zufrieden: sehr zufrieden, schönes ruhiges Arbeitsklima
Entwicklung: 45/45/58(Jobwechsel)/62

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3.5 Jahre
Abschluss: bachelor bwl
Gehalt: ca. 56k all in
Arbeitszeit: 37h (Laut vertrag)
Bereich: controlling
Region: by
Zufrieden: geht so
Entwicklung: 40/40/44/56(jobwechsel)

Im Vergleich zu euch allen natürlich sehr enttäuschend...

Eher einfach nur mal ehrlich :)

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3.5 Jahre
Abschluss: bachelor bwl
Gehalt: ca. 56k all in
Arbeitszeit: 37h (Laut vertrag)
Bereich: controlling
Region: by
Zufrieden: geht so
Entwicklung: 40/40/44/56(jobwechsel)

Im Vergleich zu euch allen natürlich sehr enttäuschend...

Naja, du bist 32, hat einen Bachelor und "nur" 3.5 Jahre BE. Die Kombination aus Ausbildung und BE könnte man im Idealfall schon mit 25 haben, und entsprechend ist die Bezahlung. Ich finde eigentlich, du stehst sogar ganz gut da (no offense).

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Zugegebenermaßen etwas späte Antwort, dafür aber mit Update: Kein Interesse an Frankfurt als langfristigem Lebensmittelpunkt, Kollegen oftmals uninspiriert und selbstgefällig, Stimmung schlecht und angstgetrieben, Zweifel an der langfristigen zukunftsfähigkeit des Sektors.

Bin kürzlich in ein Ministerum gewechselt. (hD) Finanziell zwar ein Rückschritt aber spannendere Aufgaben und für mich eine langfristigere Perspektive

WiWi Gast schrieb am 24.11.2017:

Wieso möchtest du denn raus aus dem Finanzsektor?
Hast du schon eine Branche/ eine Arbeitssparte im Visier?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2017:

Alter: 30
Berufserfahrung: 3 Jahre
Abschluss B.A. BWL (HS), M.A. Wiwi solide staatliche Uni
Gehalt: 73 fix + 12 Bonus
Entwicklung: 60 / 72 / 85
Bereich: Corporate Banking FFM
Arbeitszeit: 45-50h
zufrieden: joa, will aber mittel- bis langfristig raus aus dem Finanzsektor und auch Stunden reduzieren. Gehalt finde ich top, hatte bei mir nie hohe Prio. Ergebnis aus zur richtigen Zeit am richtigen Ort, flexibel gewesen und Chance ergriffen. Dazu in Bereich tätig wo noch ordentlich Erträge generiert werden können.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 29
Berufserfahrung: 8 Jahre
Abschluss: bachelor winf
Gehalt: ca. 65k all in
Arbeitszeit: 40h (Laut vertrag)
Bereich: consulting
Region: bayern
Zufrieden: gekündigt
Entwicklung: 40/48/65/ ab Januar 130k Chf in Zürich

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter 31:
BE: 5 Jahre
Ausbildung: M.Eng Wiing
Gehalt: 52k
Arbeitszeit: 40h
Zufrieden: Ja

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

31J, 5,5J BE, M.SC WING
Aktuelles Gehalt 115k
Vertriebsnahes Projektmanagement, Automobil-Zulieferer
55k 68k 79k 90k 92k (von Eg12 auf eg15), seit diesem Jahr AT

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 24
BE: 5 Jahre inkl. dualem Studium
Ausbildung: Bsc WInf
Gehalt: 50k
Arbeitszeit: 40h zuzüglich unbezahlter Überstunden
Zufrieden: Jaein, bin 1 Jahr nach dem Bsc zum aktuellen Unternehmen gewechselt, habe im März die erste Gehaltsrunde und rechne mit ca 60k (da mittlerweile Pleiter, Businessverantwortung und eigene Projekte bei Kunden)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 25
BE: 1 Jahr
Ausbildung: BSc Wiwi
Gehalt: 90k all-in als Analyst im MidCap PE/VC/PD
Arbeitszeit: 50h
Zufrieden: Zu 100%

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 3.5 Jahre
Abschluss: bachelor bwl
Gehalt: ca. 56k all in
Arbeitszeit: 37h (Laut vertrag)
Bereich: controlling
Region: by
Zufrieden: geht so
Entwicklung: 40/40/44/56(jobwechsel)

Im Vergleich zu euch allen natürlich sehr enttäuschend...

Im Vergleich zu "normalen" Absolventen aber immer noch keinesfalls unterdurchschnittlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 09.10.2018:

Alter: 25
BE: 1 Jahr
Ausbildung: BSc Wiwi
Gehalt: 90k all-in als Analyst im MidCap PE/VC/PD
Arbeitszeit: 50h
Zufrieden: Zu 100%

Glückwunsch! Bist du über ein Praktikum in den Laden gekommen oder hast du dich direkt für den Festeinstieg beworben?

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 28
Berufserfahrung: 2 Jahre
Abschluss: Bachelor Mathe
Gehalt: ca. 110k CHF
Arbeitszeit: 42h (Laut vertrag)
Bereich: Risk
Region: St Gallen
Zufrieden: ja
Entwicklung: 44/55k Euro (Jobwechsel), dann nochmal am Ende des 2. Jahres zu 110k CHF in die Schweiz

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Berufserfahrung: 2 Jahre
Abschluss: Ausbildung Bürokauffrau (BWL Bachelor zu dem Zeitpunkt noch in der Mache)
Gehalt: 49k all in
Arbeitszeit: 38 Stunden laut Vertrag
Bereich: Automobil OEM, Logistik
Region: Niederlande
Zufrieden: War ich, ja

Suche jetzt einen neuen Job in Deutschland mit abgeschlossenem Bachelorstudium. Tendenzen gehen Richtung 50k, einer bot mir sogar wohlwollend 48k an. Scheine irgendwas falsch zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 32
Berufserfahrung: als Anwalt 3,5 J. (plus 2 J. Doktorand und 2 J. Referendariat)
Abschluss: 1. Staatsexamen knapp "gut", 2. Staatsexamen oberes "vollbefriedigend", Dr. iur.
Gehalt: inkl. Bonus in diesem Jahr um die 150k
Arbeitszeit: 60 Stunden/Woche, in Spitzenzeiten auch mal 75-80 Stunden/Woche
Bereich: Arbeitsrecht in einer internationalen Großkanzlei
Region: Düsseldorf
Zufrieden: Nein. Beziehung und Freundschaften leiden unter meiner Arbeitsbelastung. Ich plane in naher Zukunft den Exit in die Justiz, auch in dem Bewusstsein, dass sich mein Nettogehalt damit quasi halbiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Berufserfahrung: 6 Jahre 2,5 davon in Middle East
Abschluss: Bachelor Winf
Gehalt: bisher 73k all-in, ab 01/18 100k all-in
Arbeitszeit: 40h (real variiert mal 60h momentan eher 15h, leide an boreout)
Bereich: UB - Strategische IT
Region: Muc
Zufrieden: bisher nein, ab Januar ja hoffe ich (T3)
Entwicklung: 38k - 56k brutto = netto, dann 56,59,66,73k bald 100k

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 32
Berufserfahrung: 7 Jahre
Abschluss: FH
Gehalt: ca. 95k
Arbeitszeit: 35h lt. Tarif, mache wenige Überstunden und kann alle abfeiern, 4-6 Tage Homeoffice p.m.
Urlaub: 30 Tage Urlaub + etwa 20 Tage auf Überstunden
Bereich: Automotive
Region: Süddeutschland
Zufrieden: ja

Sitze meistens schon im Biergarten oder halte mich mit Sport fit, während Big4, UB oder Banker Bekannte noch Stunden im Büro vor Excel-Tabellen hocken und nicht mal feststellen wie schlecht ihr Stundenlohn ist und das Leben an ihnen vorbeizieht... bin auf 3 Fernreisen p.a. und diversen Städtetrips an den verlängerten WE
Kann aufgrund günstiger Miete 1.500 bis 2.000€ pro Monat zurücklegen

Mir wurde AT für nächstes Jahr in Aussicht gestellt, Gehalt steigt dann auf ca. 140k zzgl. Dienstwagen bei 40h

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Du hast wohl alles richtig gemacht. Darf ich fragen, was du studiert hast & was du nun genau machst. Und natürlich, wie groß ist das Unternehmen?

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 7 Jahre
Abschluss: FH
Gehalt: ca. 95k
Arbeitszeit: 35h lt. Tarif, mache wenige Überstunden und kann alle abfeiern, 4-6 Tage Homeoffice p.m.
Urlaub: 30 Tage Urlaub + etwa 20 Tage auf Überstunden
Bereich: Automotive
Region: Süddeutschland
Zufrieden: ja

Sitze meistens schon im Biergarten oder halte mich mit Sport fit, während Big4, UB oder Banker Bekannte noch Stunden im Büro vor Excel-Tabellen hocken und nicht mal feststellen wie schlecht ihr Stundenlohn ist und das Leben an ihnen vorbeizieht... bin auf 3 Fernreisen p.a. und diversen Städtetrips an den verlängerten WE
Kann aufgrund günstiger Miete 1.500 bis 2.000€ pro Monat zurücklegen

Mir wurde AT für nächstes Jahr in Aussicht gestellt, Gehalt steigt dann auf ca. 140k zzgl. Dienstwagen bei 40h

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Berufserfahrung: 10 Jahre
Abschluss: Bachelor & Master (nebenberuflich)
Gehalt: 90
Arbeitszeit: 40h (Laut vertrag)
Bereich: Finance/ Controlling/ Accounting
Region: Hamburg
Zufrieden: ja
Entwicklung: 22/22/26/36/40/45/50/58/90

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ich habe BWL an einer kleinen FH in Bayern studiert. Nach dem Studium bei einer Big4 angefangen. Aufgrund mieser Arbeitsbedingungen und schlechter Entwicklungsmöglichkeiten wollte ich dort umbedingt weg.
Bin nach vier Jahren zu einem Premium-OEM gewechselt, zuerst in Finanzabteilung und seit 2 Jahren kümmere ich mich in Stabsfunktion um Prozesse.

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018:

Du hast wohl alles richtig gemacht. Darf ich fragen, was du studiert hast & was du nun genau machst. Und natürlich, wie groß ist das Unternehmen?

WiWi Gast schrieb am 09.11.2018:

Alter: 32
Berufserfahrung: 7 Jahre
Abschluss: FH
Gehalt: ca. 95k
Arbeitszeit: 35h lt. Tarif, mache wenige Überstunden und kann alle abfeiern, 4-6 Tage Homeoffice p.m.
Urlaub: 30 Tage Urlaub + etwa 20 Tage auf Überstunden
Bereich: Automotive
Region: Süddeutschland
Zufrieden: ja

Sitze meistens schon im Biergarten oder halte mich mit Sport fit, während Big4, UB oder Banker Bekannte noch Stunden im Büro vor Excel-Tabellen hocken und nicht mal feststellen wie schlecht ihr Stundenlohn ist und das Leben an ihnen vorbeizieht... bin auf 3 Fernreisen p.a. und diversen Städtetrips an den verlängerten WE
Kann aufgrund günstiger Miete 1.500 bis 2.000€ pro Monat zurücklegen

Mir wurde AT für nächstes Jahr in Aussicht gestellt, Gehalt steigt dann auf ca. 140k zzgl. Dienstwagen bei 40h

antworten
WiWi Gast

Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

Habt ihr auch niedergelassene plastische Chirurgen und kennst so ungefähr die Ränge wo die so liegen? Habe da ein persönliches Interesse :-D Vielen Dank!

WiWi Gast schrieb am 19.08.2018:

...so abwegig sind 800k nicht. Ich arbeite in einer Stb + WP in Bayern und wir betreuen einige Ärzte als Mandanten. Die Zahl ist durchaus realistisch wenn auch eher die (extreme) Ausnahme. Wir haben z.B. MKG Chirurgen, Laborärzte und Radiologen mit 300-500k steuerpflichtigen Einkommen nach Abzug sämtlicher Kosten.

Hier vor Ort haben in den letzten Jahren ein Radiologe in Praxisgemeinschaft, ein Zahnarzt und ein plastischer Chirurg mit eigener Tagesklinik Privatinsolvenz angemeldet ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 26
BE: 4 Jahre (+1,5-2 anteilmäßig aus dualem Studium)
Abschluss: duales Studium Winf (Ausbildung + Bachelor)
Bereich: IT/Software Engineering
Arbeitszeit: 40h (laut Vertrag, real etwas weniger)
Region: NRW
Gehalt: 54k + Firmenwagen
Zufrieden: Ja, mit Einschränkungen (daher mache ich aktuell nebenberuflich noch einen Master)

Langfristiges Ziel nach dem Master wäre in die Industrie einstiegen. 60-70k bei 35h wäre das berufliche Ziel für die nächsten 10 Jahre. Alles darüber wäre nett, aber nicht notwendig um zufrieden zu sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 25
Berufserfahrung: 1 Jahr
Abschluss: Bachelor
Gehalt: 3500-3800 netto p.m.
Arbeitszeit: 45-60h
Bereich: Wirtschaftsprüfung
Region: Nord
Zufrieden: Ja. Dank sehr vorteilhafter Mandatsstruktur ca 1500-2000
Euro Spesen pro Monat

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 28
Berufserfahrung: 3 Jahre
Abschluss: Master
Gehalt: Tarif nach IGBCE (Spanne 50-68k nach Betriebszugehörigkeit) + 25k Bonusziel, bei Highperformance auch 40k möglich, realistisch 70-80k/a
Arbeitszeit: 35-65h/W
Bereich: Außendienst Medizintechnik/Pharma
Region: Ost
Zufrieden: Je nach Bonus mehr oder weniger, Firmenhandy, Auto, iPad + Spesen sind mehr oder weniger Entschädigung für die Mehrarbeit die im Außendienst zu leisten ist

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter 31, Bachelor FH Wald und Wiese

1Y. 40k Einstieg (42-45h Woche)
2Y. 43k (42-45h)
3Y. 45k (45h)
5Y. 95.000 CHF (45h)
6Y. 110.000 CHF (45-50h)

Sparrate ca. 3.500 bis 4.000€

Ziel/Wunsch => In den nächsten 2 bis 3 Jahren einen angenehmen 38h Job in Deutschland zu finden und mit den CHF eine großzügige Immobilienanzahlung zu tätigen.

Realität => Immobilienpreise und 42% Spitzensteuersatz werden mich wohl noch eine weile hier behalten, wobei mir die Haare grau werden wenn ich höre das man sich im Großen Kanton schon wieder Gedanken über noch mehr Steuern macht...

antworten

Artikel zu Gehaltsentwicklung

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Antworten auf Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1088 Beiträge

Diskussionen zu Gehaltsentwicklung

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere