DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereGehaltsentwicklung

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Nein bin weder bei MBB noch bei Big4 (bei den Big4 wären es vermutlich noch weniger Gehalt).

Ca 8000 Mitarbeiter Weltweit

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Bist du bei einer "großen" Beratung?

Das Gehalt kommt mir sehr niedrig vor. Bei mir steht jetzt nach knapp 2 Jahren die erste richtige Beförderung an. Knacke damit die 100k fix und dazu noch Bonus.

Mein Einstieg lag damals bei 70k fix (Master BWL)

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Alter: 27
Abschluß: BSc. Wirtschaftsmathematik
Berufserfahrung: 1,5 Jahre Beratung
Gehalt: 50k fix + 5k Bonus (ca. 4 sind realistisch)
Branche: Beratung/FS
Arbeitszeit: real 40-45h + Reisezeit
Zufrieden: Geht so, Überstunden sind abgegolten und dann nerven nur 30 Tage Urlaub
Entwicklung: 44k, dann Wechsel nach 15 Monaten zu 55k

Wenn ich mir die anderen Gehälter so anschaue verdiene ich eindeutig zu wenig.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 31
Abschluss: Industriekaufmann + Bachelor WiWi
Berufserfahrung: 5 Jahre Audit, Wechsel zum Mandanten
Gehalt: 45 / 52 / 60 / 70 / 81 (EG13 -> EG 15 Ziel)
Branche: Gebrauchsgüter
Arbeitszeit: 40h
Zufrieden: ja

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 30
Abschluss: BSc/MSc Wirtschaftsinformatik
Gehalt: 52/60/65 AB-Wechsel 85/105
Branche: IT, speziell SAP.
Arbeitszeit: 35h
Branche: Beratung>OEM
Zufrieden: Meh, stehe kurz vor dem Boreout gerade

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Alter: 31
Abschluss: Industriekaufmann + Bachelor WiWi
Berufserfahrung: 5 Jahre Audit, Wechsel zum Mandanten
Gehalt: 45 / 52 / 60 / 70 / 81 (EG13 -> EG 15 Ziel)
Branche: Gebrauchsgüter
Arbeitszeit: 40h
Zufrieden: ja

Ohne Examen nehme ich an?

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 24
Abschluss: BSc/MSc BWL/Finance
Gehalt: 2. Jahr nun 165k + Bonus (20-30%), knacke wahrscheinlich die 200k
Branche: Banking
Arbeitszeit: 80h
Zufrieden: Yes

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

knacke wahrscheinlich die 200k

...und dann wirst du wach.

Man merkt, es sind Schulferien.

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Danke für die Info. Die 95k nach 4 Jahren waren dann sicherlich für einen Teamleiterposten? War das auch schon AT oder letzte EG?

Gruß

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Ja, war eine TL-Position und es war AT. Auf den 95K bin ich dann auch erstmal eine Weile sitzengeblieben, Ausnahme die jährlichen Anpassungen der Gehaltsbänder.

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Danke für die Info. Die 95k nach 4 Jahren waren dann sicherlich für einen Teamleiterposten? War das auch schon AT oder letzte EG?

Gruß

WiWi Gast schrieb am 14.07.2018:

Ja, Konzerntarif. Sind eine Konzerntochter.

Über mir sind kommen die Ressortleiter und darüber die GF. Da wird die Luft für weitere Aufstiege schon sehr dünn.

WiWi Gast schrieb am 12.07.2018:

Ist dein Unternehmen tarifgebunden? Welche Positionen kommen bei euch noch nach Abteilungsleiter? Glückwunsch, so stellt man sich das vor!

WiWi Gast schrieb am 11.07.2018:

Knacke zwar die 2-4 Jahre Berufserfahrung, aber dennoch vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich:

Alter: 34
Abschluss: M.Sc. W-Ing
Berufserfahrung: 9 Jahre
Gehalt: 128k
Branche: Energy
Position: Abteilungsleiter
Arbeitszeit: 38h (real eher 45h)
Entwicklung: Einstieg 2009 mit 52k, erste Beförderung nach 4 Jahren 95k, zweite Beförderung letztes Jahr mit o.g. Gehalt
Zufrieden: Joa, aber da geht sicher noch was. Bin ja noch jung ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Alter: 33
Abschluss: BSc/MSc BWL/Finance
Gehalt: 52k/58k/68k 4. Jahr 84k all in
Branche: Beratung gefragte Nische
Arbeitszeit: schwankt, zwischen 30 (wenn viel Homeoffice anliegt) bis 60 in Spitzenzeiten ist alles dabei
Zufrieden: Ja ziemlich, Reiserei werd ich nur nicht ewig machen

antworten

Artikel zu Gehaltsentwicklung

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Gehaltserhöhungen in 2013 von 3 Prozent in Deutschland und Österreich geplant

Die Unternehmen in Deutschland und Österreich werden im Jahr 2013 laut Plan Gehaltserhöhungen von durchschnittlich 3 Prozent umsetzen. In der Schweiz liegen die gepanten Gehaltssteigerungen laut „EMEA Salary Budget Planning Report“ mit zwei Prozent leicht darunter.

Antworten auf Re: Was verdient ihr wirklich nach 2-4 Jahren???

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1010 Beiträge

Diskussionen zu Gehaltsentwicklung

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere