DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Aktuell im Forum

28 Kommentare

Der weg zum Steuerberater oder lieber was neues?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.11.2018: Das wäre eigentlich ein guter Zeitpunkt, um als Kanzlei zu expandieren. Beispielsweise um sich dadurch noch vor dem siebten Lebensjahzehnt über den Verkauf der m ...

6 Kommentare

Andere Berufe im Finance neben dem Investmentbanking?

WiWi Gast

Du weißt, dass ich nicht trolle. Ich bin einfach noch stark ungebildet in dem Bereich.

10 Kommentare

Würdet ihr nochmal das gleiche machen

WiWi Gast

...ich hätte mir nie ein BWL-Studium angetan sondern hätte etwas Richtiges studiert worin auch ein Wert für die Menschheit zu sehen ist z.B. Medizin, Lehramt, soziale Arbeit etc. Stattdessen bereis ...

32 Kommentare

vom staatl. gepr. Betriebswirt zum Dipl.

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.02.2005:

95 Kommentare

Bankkaufmann Heute ?

WiWi Gast

Der klassische Bankkaufmann wird stetig weiter wegrationalisiert. Ist ja schon fast grob fahrlässig diese Ausbildung noch zu empfehlen. War 5 Jahre im Filialbetrieb tätig und man hat deutlich geme ...

333 Kommentare

Welches ist das schwierigste Studienfach?

WiWi Gast

Musste echt lachen eben. Will jetzt nicht sagen das BWLer nutzlos sind aber Studium ist nun wirklich Pipi Fax. Bei den Ings sieht es allerdings auch nicht anders aus. Verstehe deshalb auch nicht, waru ...

12 Kommentare

Wilhelm Büchner Hochschule

WiWi Gast

Jemand aktuell eingeschrieben und kann berichten?

88 Kommentare

an die Börse! doch welches Studium?

Ceterum censeo

RealRocknRolla schrieb am 21.11.2018: Was genau möchtest du nun machen? Investmentbanking? Broker? Private Equity? Venture Capital? (ja, letztere sind außerbörslich, aber vllt. meinte der TE e ...

2 Kommentare

krisensichere Jobs

Ceterum censeo

Ich rate dir, diese Entscheidung primär von deinen persönlichen Interessen und Stärken abhängig zu machen. Einen Beruf zu ergreifen, nur weil er angeblich "krisensicher" ist (ist übrigens kein Job jem ...

12 Kommentare

Mit Powi in die Wirtschaft?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.11.2018: Du bewirbst dich einfach für das was dir zusagt und BWL etc gefordert wird. Denen ist egal, ob sich da jetzt ein BWLer oder Politikwissens ...

48 Kommentare

Wieso sind deutsche Hochschulen abgeschlagen?

WiWi Gast

Ich würde gerne festhalten, dass in D seit jeher Bildung kostenlos ist. Das hat nichts mit linker Bildungspolitik (die natürlich trotzdem vieles, vieles falsch macht) zu tun. Der Schlüssel zum Erfol ...

2 Kommentare

Welchen Master in Deutschland für MBB?

WiWi Gast

ob Mannheim, WHU, HHL, TUM oder sonstige "Targets": Es gibt regelmäßig Veranstaltungen, Recruiting-Events und es sind recht viele Alumni bei MBB. Diese sind Türöffner bei entsprechendem CV. Danach ...

11 Kommentare

Angebot dualer Master Winf

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.11.2018: Gute Entscheidung. Ich bin zwar auf den Thread ersts heute aufmerksam geworden, aber ich hätte dir das Gleiche geraten. Die 2 Jahre Bindung sind auch eher die ...

136 Kommentare

Re: DHBW - welcher Schnitt ist wirklich gut?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.11.2018: Erfahrungsgemäß muss ich dir bei dem Thema "viel Stoff" widersprechen. An der Uni mussten wir in manchen Vorlesungen 600 Folien auswendig können. Die Skripte an d ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Special: Ökonomen-Rankings 2015

Eine eckige Wendeltreppe in einem Hausflur mit Blick nach unten.

Ökonomen-Rankings 2015: Ifo-Studie vergleicht Handelsblatt-, FAZ- und RePEc-Ranking

Die Ökonomen-Rankings 2015 von Handelsblatt (HB), Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und Research Papers in Economics (RePec) hat das ifo-Institut München untersucht. Die Ökonomen-Rankings von HB und FAZ erscheinen alle zwei Jahre und unterscheiden sich stark vom monatlichen RePEc-Ranking. Im aktuellen Ifo Working Paper 212 werden die Methodik, der Ansatz und die Ergebnisse der Rankings verglichen. Die Studie zeigt, dass den Rankings der Ökonomen sehr unterschiedliche Kriterien zugrunde liegen und alle ihre Schwächen haben.

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2018 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2018 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2018/19. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z