DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Studienwahl: Was studierenTD

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Hm also Jane Street und Flow kannst du so nicht vergleichen. Flow (und Optiver) hat einen deutlich höheren Bedarf an Absolventen und regelmäßigen Intake. Bei Flow wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eingeladen wenn du von KIT oder TUM kommst, gute Noten hast und einen plausiblen Trading CV hast.
Jane, Virtu, Jump, Tower etc. stellen weniger ein und rekrutieren Graduates fast nur von Target Unis. Deutsche Unis zählen da normalerweise nicht zu. Die Lehre in Deutschland ist sicher nicht schlechter, aber die gehen rein nach Reputation im Angelsächsischen Raum (Ivy league, Oxbridge). Grundsätzlich ist WIng nicht verkehrt wenn du bei der Bewerbung deutlich genug deine mathematische Stärke hervorheben kannst.
Empfehle dir auf jeden Fall Praktika in dem Bereich zu machen, möglichst bei deinen Wunschfirmen, das erleichtert dir den Einstieg immens.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Bei Flow, Optiver, IMC wird man relativ schnell und einfach eingeladen. Allerdings muss man jeweils den Trading Test bestehen, was nicht unbedingt einfach ist.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2020:

Hm also Jane Street und Flow kannst du so nicht vergleichen. Flow (und Optiver) hat einen deutlich höheren Bedarf an Absolventen und regelmäßigen Intake. Bei Flow wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eingeladen wenn du von KIT oder TUM kommst, gute Noten hast und einen plausiblen Trading CV hast.
Jane, Virtu, Jump, Tower etc. stellen weniger ein und rekrutieren Graduates fast nur von Target Unis. Deutsche Unis zählen da normalerweise nicht zu. Die Lehre in Deutschland ist sicher nicht schlechter, aber die gehen rein nach Reputation im Angelsächsischen Raum (Ivy league, Oxbridge). Grundsätzlich ist WIng nicht verkehrt wenn du bei der Bewerbung deutlich genug deine mathematische Stärke hervorheben kannst.
Empfehle dir auf jeden Fall Praktika in dem Bereich zu machen, möglichst bei deinen Wunschfirmen, das erleichtert dir den Einstieg immens.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Diverse Tests. Allein bei Flow einen Mathetest (wo bereits 60-70% dran scheitern), dann mehrere Interviews, IQ Test, Quant Trading Case Study. Da mogelt man sich nicht so einfach durch.

Um die originale Frage zu beantworten - Cambridge Math Tripos (incl. Part III) ist vermutlich der "beste" Abschluss für HFT, aber jeder STEM Degree in Oxbridge ist prinzipiell geeignet. PhD braucht man nicht unbedingt, das ist eher für HFs relevant (wo man aber auch wiederum einen Ticken mehr verdienen kann).

WiWi Gast schrieb am 21.03.2020:

Bei Flow, Optiver, IMC wird man relativ schnell und einfach eingeladen. Allerdings muss man jeweils den Trading Test bestehen, was nicht unbedingt einfach ist.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2020:

Hm also Jane Street und Flow kannst du so nicht vergleichen. Flow (und Optiver) hat einen deutlich höheren Bedarf an Absolventen und regelmäßigen Intake. Bei Flow wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eingeladen wenn du von KIT oder TUM kommst, gute Noten hast und einen plausiblen Trading CV hast.
Jane, Virtu, Jump, Tower etc. stellen weniger ein und rekrutieren Graduates fast nur von Target Unis. Deutsche Unis zählen da normalerweise nicht zu. Die Lehre in Deutschland ist sicher nicht schlechter, aber die gehen rein nach Reputation im Angelsächsischen Raum (Ivy league, Oxbridge). Grundsätzlich ist WIng nicht verkehrt wenn du bei der Bewerbung deutlich genug deine mathematische Stärke hervorheben kannst.
Empfehle dir auf jeden Fall Praktika in dem Bereich zu machen, möglichst bei deinen Wunschfirmen, das erleichtert dir den Einstieg immens.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

WiWi Gast schrieb am 07.03.2020:

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

Zu Jane Street kommst du von keiner deutschen Uni. Die RWTH, das KIT und die TUM sind in den USA und der UK absolut nichts.

Selbst wenn du einen 1.0 Schnitt hast kommst du da nicht rein. Kannst es ja testen ;)

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

WiWi Gast schrieb am 22.03.2020:

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

Zu Jane Street kommst du von keiner deutschen Uni. Die RWTH, das KIT und die TUM sind in den USA und der UK absolut nichts.

Selbst wenn du einen 1.0 Schnitt hast kommst du da nicht rein. Kannst es ja testen ;)

Absolut keine Ahnung, natürlich kommt man zu Jane Street von diesen Unis. Schau mal auf der TU Invest Homepage, da ist Jane Street sogar Sponsor und hält Events ab.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

WiWi Gast schrieb am 22.03.2020:

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

Zu Jane Street kommst du von keiner deutschen Uni. Die RWTH, das KIT und die TUM sind in den USA und der UK absolut nichts.

Selbst wenn du einen 1.0 Schnitt hast kommst du da nicht rein. Kannst es ja testen ;)

Absolut keine Ahnung, natürlich kommt man zu Jane Street von diesen Unis. Schau mal auf der TU Invest Homepage, da ist Jane Street sogar Sponsor und hält Events ab.

Kommt man nicht! Hör auf hier Blödsinn zu verbreiten!

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

WiWi Gast schrieb am 22.03.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.03.2020:

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

Zu Jane Street kommst du von keiner deutschen Uni. Die RWTH, das KIT und die TUM sind in den USA und der UK absolut nichts.

Selbst wenn du einen 1.0 Schnitt hast kommst du da nicht rein. Kannst es ja testen ;)

Absolut keine Ahnung, natürlich kommt man zu Jane Street von diesen Unis. Schau mal auf der TU Invest Homepage, da ist Jane Street sogar Sponsor und hält Events ab.

Kommt man nicht! Hör auf hier Blödsinn zu verbreiten!

Also ich kenne einen TUMler bei Flow. Der ist allerdings "nur" Screen Trader. Die Quants sind reihenweise von den "Übrigen Verdächtigen" angloamerikanischen Unis.

antworten
WiWi Gast

Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Also sind JS Sponsor aus Langeweile und halten Events ab in München weil ihre Mitarbeiter nicht genug ausgelastet sind?

WiWi Gast schrieb am 22.03.2020:

Ich verstehe dass, es ein quantitatives Studium, wie Mathe oder Wirtschaftsmathe sein kann, aber kann auch Wing Studium passen? Wie KIT Wing oder Darmstadt Wing. Oder TUM BWL, ich hab gehört dass einige aus TUM, in solche Companies wie Jane Street usw (Flow Traders) landeten.

Zu Jane Street kommst du von keiner deutschen Uni. Die RWTH, das KIT und die TUM sind in den USA und der UK absolut nichts.

Selbst wenn du einen 1.0 Schnitt hast kommst du da nicht rein. Kannst es ja testen ;)

Absolut keine Ahnung, natürlich kommt man zu Jane Street von diesen Unis. Schau mal auf der TU Invest Homepage, da ist Jane Street sogar Sponsor und hält Events ab.

Kommt man nicht! Hör auf hier Blödsinn zu verbreiten!

antworten

Artikel zu TD

Das kleine 1x1 der binären Optionen - Die Fachbegriffe sollte man kennen

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Bei den Binären Optionen ist es absolut essentiell, selbst über einige Fachkenntnis zu verfügen. Denn nur unter dieser Voraussetzung ist es überhaupt möglich, den Markt unter dem Strich richtig einzuschätzen. Wer sich also das Ziel gesetzt hat, den aktuell so niedrigen Zinsen zu entkommen, kann sich darin eine passende Chance suchen, um wieder an ordentliche Renditen zu kommen. Ohne die folgenden Fachbegriffe ist es allerdings kaum möglich, sich selbst ein objektives Bild davon zu machen.

Erfahrungen mit der Consorsbank – Ein Expertenbericht

Eine blau, gelb und schwarz angestrichene Bank mit dem Wort Galerie vor einer Hausfassade.

Die Auswahl an Depotanbietern für den Aktienhandel ist mit der Zeit unübersichtlich geworden. Auch für den deutschen Kunden bieten sich zahlreiche Möglichkeiten an. Die meisten Anleger legen jedoch einen besonderen Wert auf die Sicherheit und auf niedrige Kosten, wenn es um die Wahl eines Depots geht.

Der richtige Anbieter für den Einstieg mit Binären Optionen: BD Swiss im Test

Rente, Altersvorsorge,

Der Handel mit Binären Optionen hat in den vergangenen Jahren deutlich an Beliebtheit gewonnen. Gerade in Zeiten, in denen die staatliche Altersvorsorge in Frage steht und die Niedrigzinsen das Anlegen auf dem Sparbuch zum Akt der Unvernunft verkommen lassen, schauen sich mehr und mehr Anleger nach Alternativen der privaten Altersvorsorge um.

Kostenloses Forex-Trading Demokonto

Zwei Computerbildschirm mit Börsennachrichten und Kurven.

Die Varengold Wertpapierhandelsbank AG offeriert ein kostenloses Demokonto für den Forex Market. Auf diese Weise kann der Forex-Handel mit virtuellem Geld trainiert werden. So lässt sich der Einstieg in den Devisenhandel ohne Risiko erlernen.

Einen seriösen Anbieter für Binäre Optionen finden

Kontoauszüge und Bankunterlagen

Die Anlage des erwirtschafteten Geldes ist wichtig und richtig. Bei der aktuellen Inflationsrate und den niedrigen Zinsraten vom Sparbuch sind Zinserträge gering oder sogar rückläufig, so dass sich das Spargeld durch die Inflation verringert. Das Geld unter dem Kopfkissen zu deponieren, ist die schlechteste Option. Die Möglichkeiten des Internets bieten interessante Lösungen.

So lassen sich Verluste beim Traden minimieren

Trading: Ein Monitor zeigt Aktien-Charts und Börsenkurse

Wer sich schon etwas näher mit dem Thema Trading beschäftigt hat, der weiß, dass auch mal mit Verlusten gerechnet werden muss. Doch niemand möchte gerne große Summen verlieren. Daher ist es ratsam, sich vorher damit zu beschäftigen, wie beispielsweise ein trailing stop loss richtig gesetzt werden kann.

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis April 2020 geöffnet

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« geht vom 1. Februar bis 30. April 2020 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Sommersemester 2020. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Broschüre Studienwahl und Berufswahl 2018/2019

Buchcover Studien- und Berufswahl 2018-2019

Der offizielle Studienführer und grüne Klassiker »Studien- und Berufswahl«, herausgegeben von der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Bundesagentur für Arbeit (BfA), informiert umfassend zur Studien- und Berufsplanung. Die aktuelle und 48. Auflage von Studien- und Berufswahl ist ab sofort erhältlich.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Antworten auf Welche Studium für Trading Companies (Jane Street, Flow Traders unsw)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu TD

9 Kommentare

Arbeitszeiten im trading

WiWi Gast

Hab da zwar nur ein praktikum gemacht, kann aber genau deine punkte verstehen. Kannst du vielleicht auch bitte erzählen, was du ak ...

Weitere Themen aus Studienwahl: Was studieren