DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Aktuell im Forum

18 Kommentare

BWL vs. Ingenieur

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Wenn er so gut im Konzern vernetzt ist, wärs ja blöd woanders anzufangen. Im Focus stehst du als Konzernchefsohn sowieso überall. Egal wo du anfängst. ...

17 Kommentare

Streichen der Überstunden normal? (Im Controlling)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Falscher Ansatz, dann ist seine Karriere doch over Dort. ...

107 Kommentare

Re: Praxisratgeber Investment Banking Interviews

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.11.2018: Wäre sehr nett, wenn mir auch jemand das PDF zukommen lassen könnte! ib1000@yahoo.com ...

7 Kommentare

Rente im Öffi

WiWi Gast

Man sollte dabei allerdings nicht glauben, dass in Zeiten von Filialschließung, Zusammenschlüssen, Niedrigzinsumfeld und Digitalisierung zukünftig die 96k bezahlt werden für irgendwelche 35h-Mitarbeit ...

35 Kommentare

Duales Studium bei der Bahn oder SAP

WiWi Gast

Ich kenne SAP nicht aber dafür die bahn von innen, ich habe zwar in ein anderen beruf gelernt aber ich habe viel Kontakt mit dualen studenten gehabt. Dazu kenne ich die DB als Arbeitgeber gut. Ich ...

10 Kommentare

Uni Wechsel wegen Noten

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.12.2018: Bei uns an der Uni Köln kann man beides sehen die Schnitte der bestandenen und aller Klausuren. Für die meisten Klausuren ~2.8 ; 3.6-3.8 in Vwl fächern habe ...

11 Kommentare

IBD Interview: NEED HELP

WiWi Gast

Könntest du mal kurz den Ablauf vom Interview bei JPM schreiben? Wäre sehr nett!

12 Kommentare

MCI vs Uni Innsbruck

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Meinst du mit Innsbruck die Uni oder das MCI? ...

2 Kommentare

Lohnt sich ein Master in Finance?

WiWi Gast

Nein, tut es nicht. Weil du Black-Scholes aus neunzehn Perspektiven herleiten, ein pseudogenaues Bottom-Up Beta berechnen oder integrierte und exponentielle GARCH-Modelle interpretieren kannst bist D ...

13 Kommentare

Profilbewertung

WiWi Gast

Die Minimalkriterien von MBB sollten doch nach den 10.000 Fragen bekannt sein: - 1,x in Abi und Bachelor - 2 Praktika - Auslandserfahrung Jeder der das erfüllt hat erstmal grundsätzlich Chancen. ...

9 Kommentare

Werkstudent bei Bosch nur 10h / Woche?

WiWi Gast

Einfach bei einem Brutto Netto Rechner eingeben. Brutto gehalt ist bei 2,5k. Sozialabgaben bekommst du nicht wieder und werden auf Monatssumme und -basis erhoben. Einkommenssteuer schon, da diese a ...

23 Kommentare

Uni Köln Ruf

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Ich hatte auch nur auf so ein Wiwi-Treff größer/kleiner-Ranking gewartet, sind mMn die besten unter allen Rankings. ...

52 Kommentare

Commerzbank M&A

WiWi Gast

Richtig. Und wie gesagt dann noch die Überstunden. Wenn die wirklich auch aufgeschrieben werden können, ist das schon ziemlich attraktiv WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: ...

32 Kommentare

Niemand hört Techno/Deep House - wo bin ich hier gelandet?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Wo geht man dann als Kerl hin, der Ansprüche hat? :) Was kannst du empfehlen? ...

16 Kommentare

Beste Unternehmen(-sberatungen) für ein Praktikum im Bereich Business Intelligence & Big Data

WiWi Gast

KPMG Lighthouse sind mit Abstand die die den meisten Code bei der KPMG schreiben. Viele Advanced Analytics Themen gemixt mit Big Data usw. Alle Buzzwords die dazu passen:) Diese ganzen BI und Dat ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Vorbereitung auf das Bankgespräch: Lloyds Bank Filiale von außen.

Broschüre: Vorbereitung auf das Bankgespräch

Die Bank gehört für beinahe jedes Unternehmen zu den wichtigsten Geschäftspartnern. Schließlich sind eine ausreichende Finanzausstattung sowie eine Reihe weiterer Finanzdienstleistungen aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Dennoch fühlen sich gerade bei Finanzierungsfragen viele Unternehmen im Umgang mit der Bank unsicher. Die Broschüren "Vorbereitung auf das Bankgespräch" vom Bundesverband deutscher Banken e.V. liefert wichtige Tipps und Informationen, um Finanzierungsvorhaben im Bankgespräch erfolgreich zu präsentieren.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z