DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Aktuell im Forum

2 Kommentare

Wie baue ich eine "inoffizielle Empfehlung" in mein Anschreiben ein?

WiWi Gast

"Das Interesse an der Abteilung kam durch XY zu stande, welchen ich von XX kenne und mir diese empfahl..." "Wie bereits mit XY besprochen bewerbe ich mich.." "XY empfahl mir diese Abteilung, da ...

70 Kommentare

Austritt aus der Kirche

WiWi Gast

Und die sollten weshalb nach Deutschland kommen wollen? WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: ...

1 Kommentare

Uniwahl nach Bankausbildung

Gast

Hallo zusammen. Ich bin dabei meine Ausbildung zum Finanzassistent im kommenden Sommer abzuschließen und möchte anschließend ein Studium in WiWi, BWL oder IB beginnen. Mit meinem bescheidenen Abitur v ...

9 Kommentare

Meinungen zum Bocconi Master in Economics

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: Herausragender Beitrag, das hilft mir wirklich weiter! Besten Dank! ...

3 Kommentare

Frankfurt School B.Sc. ODER Daimler Duales Studium BWL (DHBW)

WiWi Gast

sollen wir ne Münze für dich werfen oder was ist der Zweck dieses Threads?

12 Kommentare

SAP -wie Zukunftssicher?

WiWi Gast

Mache jetzt SAP SD Beratung und bin voll zufrieden.

1 Kommentare

Proposal bzw. Bid Manager bei den Big 4

WiWi Gast

Hallo zusammen, kennt ihr evtl. jemanden in eurem Freundeskreis oder wisst es evtl. sogar selbst, was in der Regel ein Proposal Manager bzw. Bid Manager bei den Big 4's an Gehalt verdienen? Bei EY ...

8 Kommentare

Große Sparkasse

WiWi Gast

TG 6 WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: ...

107 Kommentare

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: Natürlich frage ich nicht nach dem Arbeitszeiten bei einer Beratung- dafür gibt es ja das Forum. ...

2 Kommentare

Suche Studiengänge für IB

WiWi Gast

dann klar Goethe.

11 Kommentare

Master Tax

WiWi Gast

LMU, Köln, Mannheim, Göttingen. Finde WFI auch okay.

8 Kommentare

40 Bewerbungen und ständig Absagen - Wie soll es weiter gehen?

WiWi Gast

IT-Vertragsrecht, EUDSGVO, IT SiG, ...

6 Kommentare

Alternativen mit Accounting/TAX Schwerpunkt.

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: So viel zum Thema Fachkräftemangel ...

31 Kommentare

Wie anerkannt sind einjährige 60 ECTS Master?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018: Dann rechne doch mal die effektive Zeit aus, die du in den 2 Jahren in den Vorlesungen verbringt. In 2 Jahren hast du schon mal 6 Monate Semesterferien mindeste ...

130 Kommentare

Re: abenteuer als wessi in den "osten" erfahrung?

WiWi Gast

Regionale Vorurteile gibt es immer, egal, wo. Allerdings ist ein Bayer weniger empfindlich, wenn er in Hamburg belächelt wird, sondern sagt: "Mia san Mia". Und Schluss ist. Städte wie Leipzig, Dre ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Jobbörsen-Kompass 2018

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z