DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Aktuell im Forum

1 Kommentare

Innogy Finance Trainee

WiWi Gast

Hallo liebe Kollegen, hat schon jemand etwas von seiner Bewerbung für das Finance Traineeprogramm von innogy gehört?

2 Kommentare

Auslandssemester als Freemover

WiWi Gast

Krakau University of Economis

6 Kommentare

Adiuva Capital - Erfahrungen

WiWi Gast

Push

2 Kommentare

Erfahrungen an der Uni Wien/Linz?

WiWi Gast

Push

4 Kommentare

mazars: erfahrungen?

WiWi Gast

Hat jemand neue Infos?

4 Kommentare

Wechsel von Einkauf in anderen Bereich

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018: Frage ist oben gut beantwortet, was willst du zusätzlich wissen?

19 Kommentare

Ist das ein vergiftetes Angebot?

WiWi Gast

Wenn du dem CEO nicht zusagst, kann er als persönlich Kränkung sehen. Oftmals sind sich Leute dann verbrannt. Kann sehr gut sein, dass die Zugänge zu gewissen Seilschaften und Förderung dir gekappt we ...

164 Kommentare

Geldfixiertheit

WiWi Gast

Fast - bin 35 aber mit 33 A15 geworden 2008 mit 25 Dipl und angefangen im Job, 2014 A14, 2016 A15. Die Beurlaubung zur Promotion dazwischen war unschädlich. WiWi Gast schrieb am 17.06.2018: ...

100 Kommentare

Re: BWL studieren - Uniwahl für IB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: Du schon wieder. Studier doch einfach VWL in Mannheim, damit machst du nichts falsch!!! ...

6 Kommentare

Wiwi - Statistik & Ökonometrie ins Controlling

WiWi Gast

Statistik und Controlling, werden immer mehr die Werkzeuge eines "richtigen" Controllers, damit klammere ich mal IHK umd Co. Controller aus, die auch ihren Stellenwert haben (das soll keine Degradier ...

8 Kommentare

§8a Master und Steuerberater?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.06.2018: Ja, galt damals so; wer den Voll-WP geschafft hat, hat auf jedenfall sein kognitives Potential unter Beweis gestellt. In Zeiten von § 8a und 13b WPO (und bald noch ...

14 Kommentare

Welcher Master nach KIT B.Sc. Wing, Ziel UB/DAX-Trainee

WiWi Gast

Kann mir mal jemand erklären, warum der Wing am KIT besonders "hart" sein soll. Oder was ihn so härter macht als an anderen Unis?

4 Kommentare

Von Consulting zu IB

WiWi Gast

Die Anforderung gibt es ja auch nicht, das hat sich hier im Forum nur so häufig wiederholt dass alle es glauben. Bewirb dich einfach WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: ...

22 Kommentare

Junior SAP Inhouse Berater - Ist das fair?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: 1. Es hieß 25k und nicht 30k 2. Warum soll das bedeuten, das er ein Troll ist? Nicht jeder bekommt für Auslandsaufenthalte das Geld hinterher geworfen, und wenn ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z