DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Aktuell im Forum

104 Kommentare

Re: Einstiegsgehalt bei IBM Consulting

WiWi Gast

Mich auch! Zumal bei IBM eine Gewerkschaft im Hintergrund ist, würde mich interessieren wie viel die realen Arbeitszeiten über den 38h im Vertrag sind und ob man Überstunden abbauen kann.

12 Kommentare

Arbeitszeiten goetzpartners M&A

WiWi Gast

Das hat weniger mit selektiv sein zu tun, sondern vielmehr mit fehlenden Kapazitäten. Niemand der ein Angebot von GS, JPM oder MS oder der davor bei diesem Firmen auch nur ein Praktikum gemacht hat ...

2 Kommentare

Gehaltsvorstellung Morgan Stanley (PE real estate)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.10.2018: Analyst um die 50 bis 60 + Bonus also steht 80 bis 110 inklusive Bonus und vice president dann aufwärts aber beachte es ist eine hire and fire Mentalität und vor a ...

127 Kommentare

Welche "Elite" Strategieboutiquen gibt es?

WiWi Gast

Ja, sowas würde ich tatsächlich als Hidden Champion bezeichnen und damit als "Elite". Bezahlen über Branchenschnitt und sind in dem was sie anbieten unschlagbar. WiWi Gast schrieb am 17.10.2018: ...

121 Kommentare

In welchen Ländern lebt es sich am besten?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.10.2018: ...was die Kaufkraft angeht. Genau darum geht's im Thread aber nicht, denn diese Info kann jeder Fünfjährige in 5 Sekunden ergoogeln. Hier geht es um Erfahrungsaus ...

43 Kommentare

Angebot Praktikum: Roland Berger vs. Oliver Wyman

WiWistudent

nochmal zu der note, hatte 2,2 im Abi und bin auf einer non target Universität, viel Praxiserfahrung sowohl restrukturierung als auch automotive

94 Kommentare

Bankkaufmann Heute ?

mond1972

Auch heutzutage spricht absolut nichts gegen diesen Beruf! Ich würde dir ebenfalls eine Banklehre empfehlen, damit steht man sicher im Berufsleben und hat neben dem Studium ein zweites Standbein. Und ...

24 Kommentare

Deutsch Bank IB nur taget absolventen?

WiWi Gast

Deutsche ist keine BB mehr! Statt DB ist es jetzt Clearwater

202 Kommentare

Re: Wie viel spart ihr und wofür?

WiWi Gast

Spare um den immobilienpreisen hinterher hinken zu können. Wahrscheinlich wird mir eher die Inflation den Rest geben, spätestens wenn Italien den Bankrott erklärt... deswegen gut diversifizieren

19 Kommentare

Aufstieg und Weiterbildung nach 1,2 Bachelor

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.10.2018: Ist meist nur der Neid weil 99% nicht oder nur mit großen Mühen bei uns (meist dennoch unter uns) einsteigen. ...

12 Kommentare

Duales Studium besser als "normales" Studium?

WiWi Gast

Im Bachelor mag es noch eher möglich sein. Aber ich kann gleich warnen: Ein Master in VWL ist bei entsprechender quantitativer, wirtschaftstheoretischer und financelastiger Vertiefung ist sehr ansp ...

21 Kommentare

Auslandsmaster an welcher renommierten Hochschule kann es klappen?

EconTrader

WiWi Gast schrieb am 12.10.2018: Das Renommee in DACH ist mir weniger wichtig, als das weltweite, bzw europäische. Wenn das jeweilige Land einen ausreichend großen Arbeitsmarkt für engl ...

52 Kommentare

HSG MBF vs. HSG MaccFin

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.10.2018: Perfekt, danke für die Antwort! ...

53 Kommentare

Zukunft der TUM in Wiwi

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.10.2018: Im Shanghai Ranking: - Business Administration: #1 Mannheim, #2 TUM, #3 Frankfurt - Management: #1 TUM, #2 Köln, #3 LMU QS-Ranking: - Business Masters: ...

1 Kommentare

Zweitstudium abbrechen, BWL-Master anstreben?

WiWi Gast

Hallo, habe nach meinem Bachelor in BWL angefangen aus Interesse nochmal Informatik auf Bachelor zu studieren. Zwar fehlen mir nur noch drei Semester bis zum Bachelor und ich habe ganz gute Noten ( ...

Zur Foren-Übersicht

Special: Jobbörsen-Kompass 2018

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Screenshot der otcrit Webseite zu Kryptowährungen und Bitcoin.

Neue Krypto-Community »Otcrit.org« gegründet

Die Krypto-Ökonomie wächst mit beispielloser Geschwindigkeit und der Markt könnte schon bald eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Ein großes Problem in dieser Branche ist jedoch das Fehlen von Transparenz und authentischen Informationen. Das europäische Start-up Otcrit möchte sich daher mit einem neuen Ansatz im Bereich der Kryptowährungsbörsen positionieren. Die Krypto-Community »Otcrit.org« hilft beim Austausch von Informationen und beim Tausch von Kryptowährungen.

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< Oktober >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z