DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester 2021 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 16. Mai 2021 bewerben und für das Wintersemester 2021/22 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

Corona-Strategie: Thesenpapier Expertengruppe

Massive Kritik von Ärzten und Forschern an Corona-Strategie

Bereits Anfang November forderten zahlreiche Ärzteverbände mit den Top-Virologen Prof. Streeck und Prof. Schmidt-Chanasit eine zielführendere Coronapolitik und den Schutz der Risikogruppen. Eine Expertengruppe rund um das längjährige Sachverständigenratsmitglied Prof. Schrappe übt jetzt ebenfalls erhebliche Kritik an der aktuellen Corona-Strategie. Im ZDF-Interview bezeichnet Medizinprofessor Schrappe die Datengrundlage des RKI für den Teil-Lockdown als "das Papier nicht wert" und fordert fundiertere Maßnahmen. Insbesondere rügen die Experten den hochriskanten mangelnden Schutz der Risikogruppen. Über 53.000 internationale Ärzte und Wissenschaftler mahnen dies in einer Deklaration schon seit Oktober an.

Aktuell im Forum

56 Kommentare

Was hättet ihr studiert wenn nicht Wiwi

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.04.2021: Ich glaube nicht, dass du dann BWL an der Uni studiert hast. Klingt nach blödem Gelaber um BWLler zu beleidigen. Haha. ...

1 Kommentare

Praktikum im 2. Semester

WiWi Gast

Hallo, kennt ihr kleinere Unternehmensberatungen, die auch Praktika für 2.-Semester-Studierende anbieten? Ein solches würde ich gerne in der Übergangszeit vom 2. zum 3. Semester absolvieren; hätte ...

15 Kommentare

BWL an der Frankfurt School?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021: Die objektiven Tatsachen (internationale Rankings und LinkedIn Statistiken) sprechen definitiv dagegen! FS ist eine Option, wenn man aus irgendeinem Gru ...

3 Kommentare

Bwl Mannheim oder Jura Heidelberg

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.05.2021: für den Arbeitsmarkt attraktiver ist warscheinlich der Bwler, da er viel mehr Einsatzmöglichkeiten hat als der Jurist. Außerdem gibt es jetzt schon bereits zu vi ...

8 Kommentare

Gehalt bei Mercedes Benz AG

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021: Troll - mit so einem Profil (nur 1 Jahr BE) wie oben gibts max. 75k ...

61 Kommentare

Unicredit M&A

WiWi Gast

Lustiger Laden - wurde mit Bachelor Target und aktuell Target Master nicht für ein Gespräch eingeladen, aber hab von einer französischen T2 + 2 MM PE‘s ein offer bekommen. Versteh ich bis jetzt nicht

7 Kommentare

Folgepraktikum

WiWi Gast

Richtiger Zeitpunkt erwischt, aber hey HSBC ist keine Tier 2 (a la DB? Hust)

5 Kommentare

Finanzberatung/Versicherung: Bei welchem Anbieter seid ihr

WiWi Gast

Definitiv über einen großen Vermögensberater der Generali! Die guten großen sind 24/7 für alles erreichbar (teils über WhatsApp). Wenn irgend etwas ist oder mal Not am Mann ist (BauFi etc) hilft das e ...

994 Kommentare

Re: Wie viel spart ihr und wofür?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021: Respekt, in deinem Alter hab ich alles für Party und Shopping rausgehauen! Immer eigene Bude gehabt als Studi plus Auto. Damals wusste ich nicht, was ein ETF ...

1 Kommentare

Energiewirtschaft?

WiWi Gast

Moin, habe Wing mit Spezialisierung auf Energietechnik studiert. Will unbedingt mit dem Thema Energiewirtschaft/-recht in Berührung kommen und frage mich jetzt, welche Aussichten es da überhaupt f ...

1 Kommentare

Schülerpraktikum in den Sommerferien

WiWi Gast

Hallo ich bin ein 16 jähriger Schüler aus Berlin. Ich befinde mich gerade am Ende des 2. Semesters meines Abis. Ich würde gerne über die Sommerferien ein Schülerpraktikum absolvieren das IB relevant i ...

4 Kommentare

BB M&A mündliche Zusage

Goldman Yuppie

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021: Bei uns seeehr sicher! ...

4 Kommentare

Anzug für Schnuppertag als Regionalverkaufsleiter bei Aldi Süd

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.05.2014: Bei Aldi Nord zumindest wird grundsätzlich keine Krawatte getragen. ...

16 Kommentare

Bosch graduate specialist program

WiWi Gast

Push Hat jemand eine Rückmeldung für die Stelle 'Graduate Specialist Program - Fertigung' bekommen ?

3 Kommentare

LMU, CAU oder Hohenheim?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021: LMU ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Petition für Digitalministerium in Deutschland: Blick durch ein Fernglas mit Wlan-Symbol auf den Bundestag in Berlin.

Online-Petition: Digitalminister (m/w) für Deutschland gesucht

Unter »digitalministerium.org« ist die Online-Petition »Digitalminister (m/w)« auf Initiative des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. gestartet. Der Verband sieht in der Digitalisierung die größte Chance und Herausforderung der Gegenwart. Er fordert die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD daher dazu auf, einen Digitalminister oder eine Digitalministerin für Deutschland zu benennen. Zahlreiche Digitalverbände und Ökonomen haben sich der Forderung bereits angeschlossen.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z