DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 12. Mai 2019 auf die Stipendien bewerben.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

Aktuell im Forum

3 Kommentare

Beste Unis für Sustainability/Nachhaltigkeits Management in Europa?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019: Definitiv Nova

15 Kommentare

Wie sind die Karriereaussichten eines Product Managers?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019: Push ...

12 Kommentare

Bewertung Praktikumszeugnis

WiWi Gast

Puh, Qualität "Im Wesentlichen" und keinerlei Erwähnung der Ergebnisse im Text ließt sich schon sehr sehr schlecht. Frage mal nach ob sie wenigstens ein "zur vollen Zufriedenheit" ergänzen können, das ...

70 Kommentare

DACH Toptrio (HSG, WU, Köln)

Wiesenlooser

Netter Trollversuch. Die HSG heißt zunächst Universität St.Gallen , der HSG Name ist nur der Tradition geschuldet (auf 1898 zurückzuführen ;) ) Ich weiß nicht woher du deine Quellen hast, aber in B ...

3 Kommentare

Bachelor WI: Master oder Berufseinstieg?

WiWi Gast

Das ist halt so die Frage, theoretisch kann man das. Aber wie häufig kommt das vor? Profile auf LinkedIn/Xing haben eigentlich alle ein Master. Andere Frage ist dann wiederum: Hindert es einem am Auf ...

33 Kommentare

HSG (MiQE/F)

Wiesenlooser

MiQEF ist quantitativ der anspruchsvollste Master an der HSG, selbst vor dem MBF. Ein Top Programm, muss einem aber Spaß machen.

2 Kommentare

Englischsprachiges Assessment HSG, Universität St. Gallen

Wiesenlooser

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019: Hab nur den deutschsprachigen Track gemacht, Quelle also befreundete Kommilitonen ;-) Der englischsprachige Track soll ein wenig leichter sein, aber nicht gan ...

22 Kommentare

Zulassungsnoten HSG Finance Master

Wiesenlooser

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019: Richtig - Unter einer (schweizer) 4 ist an der HSG ungenügend und man hat somit den Bachelor nicht bestanden ;) ...

5 Kommentare

Brauchen Controller Programmierkenntnisse?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019: In meiner Abteilung befassen sich ein paar Leute zum Beispiel mit der Programmierung eines neuen TM1 Tools ...

6 Kommentare

HU oder FU (Berlin)?

Thomas05100

anonym195 schrieb am 13.08.2019: für was hast du dich entschieden? ;) ...

2 Kommentare

Big 4 TAS oder Clearwater

WiWi Gast

Ich würde dir Clearwater oder eine kleinere PE Beratung wie Bluemont Consulting empfehlen. Bei den BIG4 bist du nur einer von Vielen, bekommst vergleichsweise wenig Verantwortung und wenig Gehalt.

5 Kommentare

Gap year zwischen MSc und PhD

Cantabrigian

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019: Ich kann dir u.U. weiterhelfen (ML PhD Cambridge nach Gap Year). Schreib mir doch bitte eine PM. ...

6 Kommentare

Implement Consulting Group

WiWi Gast

Was heisst das in Bezug auf die Work-Life-Balance, bzw. Arbeitszeiten effektiv? Um 18:00 / 19:00 Schluss oder "besser à la bereits" um 21:00 Uhr fertig anstatt 24:00 wie MBB? Oder inwiefern zeigt sich ...

9 Kommentare

Abiturnoten in Schweden! HILFE!

j.mattern

WiWi Gast schrieb am 18.08.2019: Ich meinte mit Top-Adresse, dass sie, soweit ich gelesen habe, mit das Beste in Europa ist, sofern man nicht im UK studieren will. Und die genannten Nacht ...

27 Kommentare

Summer Internship in NY, LDN oder FFM?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.07.2019: Was für einen Vorteil genau erzielt man dadurch, dass man sich möglichst früh bewirbt? Tbc kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, dass sie dann auch schneller zus ...

Zur Foren-Übersicht

Special: KI-Forschung

Campus der Universität von Oxford in England.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< August >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z