DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Wintersemester 2022/2023 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 13. November 2022 bewerben und für das Sommersemester 2023 voraussichtlich ab Anfang Januar 2023.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Die Stadt Köln mit dem Dom im Vordergrund und der Rheinbrücke im Hintergrund.

Immobilienpreise sinken in Großstädten flächendeckend

Trendwende bei Immobilienpreisen - Die gestiegenen Zinsen bedeuten für Familien mehr als 100.000 Euro weniger Budget beim Immobilienkauf. In 12 von 14 Großstädten sinken die Immobilienpreise von Bestandswohnungen gegenüber dem Vorquartal. Bereits den zweiten Rückgang von je 2 Prozent gibt es in München und Köln. Erstmals sind auch in Hamburg, Frankfurt und Stuttgart Rückgänge von 2-3 Prozent zu beobachten. Während die Preise in Berlin stagnieren, verzeichnet Hannover mit 4 Prozent den stärksten Preisrückgang der Großstädte. So lauten die Ergebnisse der siebten Ausgabe des immowelt Preiskompass für das dritte Quartal 2022.

Angaben zum Bafoeg in der Steuererklärung von Studenten.

BAföG: Was in die Steuererklärung muss

Höheres BAföG und mehr BAföG-Empfänger: Viele Studierende erhalten ab dem Wintersemester 2022/2023 mehr BAföG. Der BAföG-Höchstsatz steigt um fast neun Prozent von 861 Euro auf 934 Euro. Zudem wird die Einkommensfreigrenze für Eltern um mehr als 20 Prozent auf ein Nettogehalt von 2.415 Euro angehoben. Wer BAföG bezieht, muss dies in der Steuererklärung in der Regel nicht angeben – die einzige Ausnahme sind Zuschüsse.

Energiepreispauschale für Studenten im Entlastungspaket

Studierende erhalten Energiepreispauschale von 200 Euro

Das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung ist mit 20 Maßnahmen sehr umfangreich. Die auf den ersten Blick gewaltig erscheinende Summe von 65 Milliarden Euro ist jedoch eine Mogelpackung, meint das Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Mindestens 25 Milliarden Euro davon beziehen sich auf Vorhaben, die auch ohne Energiekrise angestanden hätten. Was bedeutet das Paket für Singles, Familien und vor allem für Studierende? Studierende erhalten eine Energiepreispauschale von 200 Euro.

Aktuell im Forum

152 Kommentare

Fahrzeugleasing UB (BCG, McKinsey, Roland Berger)

WiWi Gast

hat wer ein Update zu Roland Berger auf Junior Consultant Level? Wie siehts da aus mit e-Auto Leasing?

232 Kommentare

Auswandern in die Schweiz - Erfahrungen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.11.2022: Nach wie vielen Jahren hast du dieses Gehalt? Was machst du genau? ...

1 Kommentare

Gendern Beruf in Anschreiben

HippHopp

Ist es erforderlich in einem Bewerbungsanschreiben als Bankkaufmann diesen Beruf zu gendern? Hier verkürzt der Auszug aus dem Text: ... Ich möchte mich bei Ihnen für ein Praktikum bewerben und damit ...

2 Kommentare

Erstes Semester -> Praktikum?

Null07

BWL030 schrieb am 26.11.2022: Hi, kommt doch stark drauf an, in welche Richtung du nach dem Studium arbeiten möchtest. Die Kollegen hier im Forum können dir nur helfen, wenn du denen deine Inte ...

22 Kommentare

Next steps Praktikum (kein IB)

Null07

WiWi Gast schrieb am 25.11.2022: Hi. Das würde ich eventuell auch machen, jedoch nach den Meinungen hier dachte ich, es sei vielleicht nicht verkehrt, vielleicht ein UB Praktikum zu machen, um ...

9 Kommentare

Alternativen zum Bürojob für BWLer?

WiWi Gast

Da gibt es Sales (Admin), Logistik (Dispo), HR (Payroll, Recruting), operativer Einkauf und so weiter. Kurz gesagt die meisten Sachbearbeiter Jobs, was ja nicht unbedingt was schlechtes sein muss. Je ...

309 Kommentare

Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.11.2022: Noch ein Nachtrag von mir: Als C bekommt man dieses Gehalt als frischer Absolvent (Master) ohne Erfahrung. Wer davor 2-3 Jahre in Industrie/Bank/Big4 war, der be ...

3 Kommentare

Digital Transformation, guter Berufseinstieg?

WiWi Gast

Du solltest dich eher fragen, was der Sinn ist ein Jahr zu arbeiten und dann einen Master zu machen. In dem Jahr etablierst du dich nicht wirklich im Unternehmen und machst dich dann wieder aus dem St ...

6 Kommentare

Absetzen von Aufwendungen Bachelorarbeit im Ausland

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 26.11.2022: Grundsätzlich nicht. Natürlich wird bei Zielen im Ausland - insbesondere wenn touristisch interessant - stets eine etwaige private Veranlassung geprüft. In deinem ...

4 Kommentare

T.CON Consulting

WiWi Gast

Push

28 Kommentare

WU SIMC Master

WiWi Gast

Gibts noch irgendwelche Tipps für das non-live Interview? Kennt wer alte fragen an welchen man sich orientieren kann?

2 Kommentare

Karriere Events an anderen unis ?

WiWi Gast

Auf Events anderer Unis zu gehen ist grundsätzlich möglich. Während ich ein Praktikum in FFM gemacht habe, bin ich auch auf Events der FS gegangen. Damit die Unternehmen nicht blöd schauen, sollte man ...

2 Kommentare

Horvath Event: Spotlight on Operations

WiWi Gast

Bin aktuell bei Horvath (nicht Operations). Auf den normalen Events (vor Ort) war das Netzwerken immer sehr gut möglich. Ich weiß aber nicht, wie das beim Operations Event ablaufen wird, weil das über ...

10 Kommentare

Frankfurt School (KfW) oder DHBW (PwC)

WiWi Gast

MK schrieb am 22.11.2022: Ich würde es ausschließlich vom Unternehmen abhängig machen. Würde auch eindeutig zur KFW. FS und DHBW machen kaum einen Unterschied. Weder im Prestige noch in ...

13 Kommentare

GarantRente Vario der Provinzial Vorteile/Nachteile?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.11.2022: Ich kenne das Produkt nicht, aber mit einem Anlagehorizont von 7 Jahren hättest du das nicht abschließen sollen. Da braucht man schon eine wirklich langfristige Ve ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

DAI-Renditedreieck

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Wohnen und Essen machen einen erheblichen Teil der Lebenshaltungskosten im Studium aus.

DSW-Studie 2017 zu Lebenshaltungskosten im Studium

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden ermittelt und mit der Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Als Konsequenz daraus lauten die Forderungen des DSW den BAföG-Grundbedarf, die Wohnpauschale und den Kranken- und Pflegeversicherungszuschlag für Studierende ab 30 zu erhöhen. Die neue Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) steht kostenlos zum Download bereit.

WiWi-TReFF Termine

< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z