DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobbörsen-Kompass 2018: Das Foto zeigt einen Wirtschaftswissenschaftler im Anzug der die Jobbörse für WiWis von Staufenbiel.de auf dem Smarthone aufruft.

Jobbörsen-Kompass 2018: StepStone beste Jobbörse für WiWis

Jobbörsen-Kompass hat die besten deutschen Jobbörsen 2018 gekürt. Bei den Jobbörsen mit der Zielgruppe Wirtschaftswissenschaften gewann StepStone, gefolgt von Staufenbiel und Xing. Bei den Generalisten-Jobbörsen liegt StepStone ebenfalls auf Platz eins vor den Business-Netzwerken Indeed und Xing. Bei den Spezialisten-Jobbörsen stehen Staufenbiel und Unicum für die Jobsuche zum Berufseinstieg an der Spitze. Shooting Star mobileJob.com erzielt Platz drei. Die führenden Jobsuchmaschinen sind Kimeta.de, Jobbörse.de und Jobrapido.

Aktuell im Forum

64 Kommentare

Berendsohn AG Aussendienst - Gehalt, Betriebsklima

WiWi Gast

Reine Akquisetätigkeit wo man versuchen muss dem Kunden überteuerte Dinge zu verkaufen, ja schönreden soll man es ihm. Verglichen auf dem Markt wie zb. Schneider ist Berendsohn der teuerste laden im B ...

5 Kommentare

Lange Kündigungsfrist- abschreckend? Eure Erfahrungen

WiWi Gast

Eine Kündigungsfrist von 3 Monaten finde ich relativ normal. Bei meinem letzten Wechsel war das jedenfalls kein Problem. Wenn ein Unternehmen ernsthaft an dir interessiert ist, dann warten Sie auch 3 ...

13 Kommentare

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

WiWi Gast

Den Bachelor hab ich mit 1,5 an einer No-Name FH in Vollzeit absolviert. Muss aber sagen der Bachelor war auch gut machbar in dem Bereich mit etwas Fleiß. Denke das Fernstudium werde ich im unten a ...

546 Kommentare

Re: Bafin Referenten Assessment Center (AC)

WiWi Gast

Hallo Zusammen, hat jemand Erfahrung bzgl. des Fachgesprächs als Personalsachbearbeiter (gehobener Dienst)? Kann jemand eine Hilfestellung geben, welche Fragen hier erwartet werden oder gibt es le ...

4 Kommentare

Erfahrungen mit Ebner Stolz Management Consultants

WiWi Gast

Berät Ebner Stolz Management Consultants (vermutlich in geringem Umfang, wenn überhaupt) VC und/oder Startups?

11 Kommentare

AuditXcellence / 8a WPO Master oder Modularisierung?

WiWi Gast

wäre dann aber ja ein nobrainer bzgl. Bestehen.

8 Kommentare

Welche BWL Vertiefung fürs Banking?

WiWi Gast

Bankbetriebslehre

9 Kommentare

Privathochschule Chance auf IB/UB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: Da der Kollege aber von CAPM und Markowitz wahrscheinlich noch nie was gehört hat und nur mit Papas Depot Tesla Aktien kauft ist das sowieso irrelevant. ...

19 Kommentare

Re: secondment - kpmg

Ein KPMGler

Eigentlich genauso, nur das das relevante Themenspektrum noch erweitert wird durch Risikomanagement. Insb. die Themen, die hier schon bereits abgearbeitet sind (z.B. Basel II) oder auch hier gerade a ...

126 Kommentare

Re: Ingenieurdienstleister (Ferchau, Bertrandt..)

WiWi Gast

Moin, meine Erfahrung mit Ferchau: Ich bin nach meinem Maschinenbaustudium (Bachelor) mit 48k Jahresgehalt eingestiegen bei einer 40h/Woche. Bin soweit auch recht zufrieden (ist mein 2ter Monat hi ...

17 Kommentare

Siemens Werkstudent Gehalt

WiWi Gast

Ich bekomme in Bayern 13.75 ca pro Stunde. Bin noch im Bachelor und Monat 1-6, kein gewerkschaftsmitglied

7 Kommentare

aktuelles Standing SocGen M&A

WiWi Gast

Gab Ende letzten Jahres auch einen Wechsel auf ED Ebene weg von der SocGen hin zu einer kleinen Boutique

8 Kommentare

Einstiegsgehälter BWL Raum Cuxhaven/Bremerhaven

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: Sorry, übersehen. Für Bremerhaven / Cuxhaven würde ich die 40k als Einstiegsgehalt gegenwärtig auch als nicht realistisch ansehen. ...

9 Kommentare

Conrolling oder Einkauf - Karriere, Zukunft, Eigenschaften

WiWi Gast

Mein gut gemeinter Tipp: Geh dorthin wo das Geld verdient wird bzw. die Wertschöpfung stattfindet, denn alles andere wird nur als Kostenfaktor betrachtet, den es zu minimieren gilt.

6 Kommentare

Exit vor dem Entry planen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018: Klar macht das Sinn. Ich als alter Reiter kann bestätigen: Das Pferd von hinten aufzäumen ist wirklich eine gute Idee! /Ironie

Zur Foren-Übersicht

Special: Recruiting Trends 2018

Studien-Cover »Recruiting Trends 2018«

Recruiting Trends 2018: Jobbörsen sind Shooting Star

Online-Jobbörsen profitieren bei den Recruiting-Budgets in 2018 mit einem Anstieg von 28 auf 45 Prozent am meisten. Durch den Fachkräftemangel wird das Recruiting von Berufserfahrenen zum wichtigsten Thema im Recruiting. Es verdrängt damit das Arbeitgeberimage von Rang eins. Für fast 80 Prozent der Unternehmen gehörten Social Media Recruiting und Active Sourcing zudem zu den Top Themen. Shooting Stars der Recruiting Technologie sind Mitarbeiterempfehlungsplattformen, Videointerviewlösungen und Talentsuchmaschinen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Recruiting Trends 2018" vom Institute for Competitive Recruiting.

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Wohneigentumsförderung: Neue Grunderwerbsteuer muss her

Ein wichtiger Teil der Altersvorsorge ist Wohneigentum. Trotz niedriger Zinsen der vergangenen Jahre zählt die Bundesrepublik als Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Eine Umstrukturierung der Grunderwerbssteuer könnte den Anreiz zum Immobilienkauf ändern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

WiWi-TReFF Termine

< Juni >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z