DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Tipp der Woche von WiWi-TReFF

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Neue Beiträge bei WiWi-TReFF

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Aktuell im Forum

1 Kommentare

Daimler Praktikum nur in der Regelstudienzeit

WiWi Gast

Ich bin bisschen verwundert, weil auf der Karriere-Seite von Daimler steht, dass man für ein Praktikum in der Regelstudienzeit sein muss (Urlaubssemester ausgenommen). Gibt es niemanden der trotz Über ...

244 Kommentare

Re: Beiersdorf Trainee-Programm Online Test

WiWi Gast

gleiche wie Sie aber Ich habe heute nachmittag eine Absage bekommen ...

1448 Kommentare

Gehälter ALDI, LIDL, PLUS, NETTO, PENNY

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.11.2013: ...

44 Kommentare

- AMA - Steuerberater in der Selbstständigkeit - AMA -

WiWi Gast

Ich bin ebenfalls Kanzleiinhaber, 35 Jahre alt und habe anfangs einen Big 4 Hintergrund gehabt. Bei Ernst & Young habe ich dann in der Wirtschaftsprüfung gearbeitet für 4 Jahre. Mittlerweile habe ich ...

14 Kommentare

Vergleich Deutschland / Schweiz (Gehalt, Leben, Eigentum..)

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: Google mal 3 Säulen System in der Schweiz.

29 Kommentare

Trainee-Programm Reckitt Benckiser Bewerbungsprozess

WiWi Gast

Ich habe mich auch beworben. Ging alles relativ schnell: Anschreiben und Lebenslauf in Englisch hochgeladen, Einladung zum Telefoninterview bekommen und nun eine Einladung nach Heidelberg zur Case Stu ...

571 Kommentare

Re: BWL Masterstudium in Portugal - NOVA Uni Lissabon

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 22.02.2019: 640 ...

7 Kommentare

Werkstudent bei Horvath & Partner, Potential?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.02.2019: War bei einer T2 UB wo ich als Prakti sehr ähnliche Aufgaben wie ein Junior hatte, während wir Werkstudenten z.B. für das Abtippen von Workshopergebnissen ...

3 Kommentare

ESCP MiM oder St. Andrews International Business

WiWi Gast

ESCP ist besser in Theorie und Praxis wie Vorposterin schreibt. Es hat bessere Partnership mit Firmen und Campi/Austauschspartner/summer internship. StA ist nicht mal #1 in Schottland, Strathclyde ist ...

8 Kommentare

Ausgewandert und Steuerschulden

WiWi Gast

Nach 10 Jahren in Lateinamerika ist es immer wieder herzerfrischend, Kontakt mit den dauernörgelnden Deutschen zu haben. Das meine ich wirklich so. Die Deutschen sind da wirklich Spitzenklasse. Anstat ...

85 Kommentare

Eure größten Regrets

WiWi Gast

Hmm was ich bereue? - Hab mich damals zwischen 2 Frauen entscheiden müssen: Eine wunderbare liebevolle hübsche die aber 500 km entfernt war und eine die vor Ort war, mit der ich dann 2 Jahre zusamme ...

7 Kommentare

Auswandern nach Australien

WiWi Gast

Ich würde auch über deinen jetzigen AG nach Australien gehen. Vielleicht kannst du ja auch innerhalb der Fa die Abteilung wechseln. Zudem kannst du dir so vor Ort ein Netzwerk schneller aufbauen, was ...

3 Kommentare

Doppelmaster Mannheim

WiWi Gast

push

21 Kommentare

ETF Stoxx Europe 600

know-it-all

Hallo GD 200, Liest und schreibst du noch mit? Bist du schon wieder investiert oder noch nicht? Was sagt die Charttechnik und deine Sekundärindizes zur aktuellen Marktlage (Finra Margin Debt und c ...

60 Kommentare

Profilbewertung - Consulting - Tier 1,2,3 - Abi 3,1

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018: +1 ...

Zur Foren-Übersicht

Special:

Neue Link-Tipps von WiWi-TReFF

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Neue Literatur-Tipps von WiWi-TReFF

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

WiWi-TReFF Termine

< Februar >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z