DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Aktien & GeldanlageAktien

Eure Aktienpicks

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich würde auch den Gesundheitssektor mehr dazu packen, z.B. eine weiteres CRISPR Unternehmen, um den Genscheren Sektor abzudecken, hier gibt es einige.

Notfalls per ETF? iShares Ageing Population deckt den Sektor auch ab.

WiWi Gast schrieb am 07.06.2021:

Mein Portfolio nach Gewichtung: (Anlagehorizont +20 Jahre)

  1. NVIDIA, 2. Tencent 3. Alphabet, 4. Cellink 5. WuXi Biologics, 6. Infineon, 7. Palantir Tech., 8. Paypal, 9. Aixtron, 10. PVA Tepla, 11. Orocobre, 12. Telekom LS, 13. Clearvise, 14. Nintendo

Mir ist klar, sehr Techlastig, jedoch kann ich aufgrund der Anlagedauer einige Crashes aussitzen und nutze diese zum nachkaufen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass der großteil dieser Unternehmen auf die Dauer eine Klasse Performance hinlegen könnte!

Watchlist: Facebook, Jinko Solar, BYD, Xinyi Solar, Zebra Tech., Square, Energiekontor

Gerne freue ich mich über konstruktive Meinung und anregungen!

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hellofresh!

Warum?

  • Weltweiter Marktführer
  • Megatrend (selber kochen, mehr Zeit daheim, Homeoffice, gesunde Ernährung etc.)
  • Online Lebensmittel-Markt wächst extrem stark die nächsten Jahre
  • DAX Aufnahme im September
  • Vielfältige anorganische Wachstumsmöglichkeiten (weitere Länder, EveryPlate, GreenChef, Factor_ etc.)
  • Kursziele der Analysten verdeutlichen (mit Ausnahme von JPM) noch viel Potenzial
  • Bewertung (KGV, KUV etc.) immer noch recht niedrig für die Wachstumszahlen
  • Aufbau eigener Lieferlogistik
  • Etc.
antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich wäre immer vorsichtig bei Investment in Aktien, die ein problemlos kopierbares Geschäftsmodell haben, wie Auto1, Hellofresh, usw.

Früh genug raus, ist mein Tipp.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Hellofresh!

Warum?

  • Weltweiter Marktführer
  • Megatrend (selber kochen, mehr Zeit daheim, Homeoffice, gesunde Ernährung etc.)
  • Online Lebensmittel-Markt wächst extrem stark die nächsten Jahre
  • DAX Aufnahme im September
  • Vielfältige anorganische Wachstumsmöglichkeiten (weitere Länder, EveryPlate, GreenChef, Factor_ etc.)
  • Kursziele der Analysten verdeutlichen (mit Ausnahme von JPM) noch viel Potenzial
  • Bewertung (KGV, KUV etc.) immer noch recht niedrig für die Wachstumszahlen
  • Aufbau eigener Lieferlogistik
  • Etc.

Schon mal von einem Unternehmen namens Amazon gehört? Von Amazon Fresh und Whole Foods? Das Risiko eines harten Wettbewerbs ist schon da... Denkbar ist natürlich auch eine Übernahme.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Ich wäre immer vorsichtig bei Investment in Aktien, die ein problemlos kopierbares Geschäftsmodell haben, wie Auto1, Hellofresh, usw.

Früh genug raus, ist mein Tipp.

Geb ich dir Recht, nur ist das Modell von HelloFresh kaum kopierbar. Versuche von Lidl etc. gab es schon vor einigen Jahren und wurden recht schnell wieder eingestellt.

Wie viele / welche neue Kochboxen-Unternehmen sind denn die letzten Jahre auf den Markt gekommen?
In Deutschland z.B. wird der Markt schon seit langem komplett von HF und MarleySpoon dominiert.
In den USA ist HelloFresh eh mit Abstand schon Markführer - die Nr. 2 (Blue Apron) wird darüber hinaus wohl auch nicht mehr lange existieren.

Als Marktführer kannst dir eine Stellung aufbauen, die ein neues Unternehmen kaum erreichen wird. Stichwort eigene Lieferlogistik inkl. Lieferzeiten, Produktauswahl, AddOns etc.

PS: Man sollte die Kochboxen-Branche nicht verwechseln mit den "normalen" Lieferdiensten (Gorillas, Flink etc.). Die Konkurrenz in dieser Branche ist natürlich ein Vielfaches höher und die Margen sind ja im Promillebereich... ist komplett anders bei Kochboxen.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 08.06.2021:

Hellofresh!

Warum?

  • Weltweiter Marktführer
  • Megatrend (selber kochen, mehr Zeit daheim, Homeoffice, gesunde Ernährung etc.)
  • Online Lebensmittel-Markt wächst extrem stark die nächsten Jahre
  • DAX Aufnahme im September
  • Vielfältige anorganische Wachstumsmöglichkeiten (weitere Länder, EveryPlate, GreenChef, Factor_ etc.)
  • Kursziele der Analysten verdeutlichen (mit Ausnahme von JPM) noch viel Potenzial
  • Bewertung (KGV, KUV etc.) immer noch recht niedrig für die Wachstumszahlen
  • Aufbau eigener Lieferlogistik
  • Etc.

Schon mal von einem Unternehmen namens Amazon gehört? Von Amazon Fresh und Whole Foods? Das Risiko eines harten Wettbewerbs ist schon da... Denkbar ist natürlich auch eine Übernahme.

Mit dem Argument dürfte kein Mensch mehr eine e-commerce Aktie halten / kaufen außer Amazon. Kein Etsy, kein Zooplus, kein Westwing, kein Home24, keine ShopApotheke.

Bzw. generell keine Aktie mehr außer Amazon, da es ja wohl auch bald eine Amazon-Versicherung geben wird, darum dürfte ich ja auch keine Allianz-Versicherung mehr kaufen.
Paypal, Visa, Mastercard macht auch keinen Sinn (mehr), weil Amazon ja sicher auch selbst Kreditkarten rausbringen wird / könnte.

Du siehst, so einfach ist es nicht.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Könnte dir noch den Healthcare Innovation ETF von iShares Empfehlen!

WiWi Gast schrieb am 07.06.2021:

Ich würde auch den Gesundheitssektor mehr dazu packen, z.B. eine weiteres CRISPR Unternehmen, um den Genscheren Sektor abzudecken, hier gibt es einige.

Notfalls per ETF? iShares Ageing Population deckt den Sektor auch ab.

WiWi Gast schrieb am 07.06.2021:

Mein Portfolio nach Gewichtung: (Anlagehorizont +20 Jahre)

  1. NVIDIA, 2. Tencent 3. Alphabet, 4. Cellink 5. WuXi Biologics, 6. Infineon, 7. Palantir Tech., 8. Paypal, 9. Aixtron, 10. PVA Tepla, 11. Orocobre, 12. Telekom LS, 13. Clearvise, 14. Nintendo

Mir ist klar, sehr Techlastig, jedoch kann ich aufgrund der Anlagedauer einige Crashes aussitzen und nutze diese zum nachkaufen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass der großteil dieser Unternehmen auf die Dauer eine Klasse Performance hinlegen könnte!

Watchlist: Facebook, Jinko Solar, BYD, Xinyi Solar, Zebra Tech., Square, Energiekontor

Gerne freue ich mich über konstruktive Meinung und anregungen!

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Push

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Infineon, PVA Tepla, Aixtron, LKPF Laser für deutsche Nebenwerte.

Sonst NVIDIA, Alphabet, Facebook, Paypal, Square, Apple, Palantir, Tencent, Alibaba, Baidu, UiPath, Twilio, The trade desk

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Fingerprint cards all in

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Tesla die Quartalszahlen waren Mega und es geht immer weiter aufwärts wer jetzt nicht einsteigt verpasst , den nächsten Bull Run !!!!

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Fingerprint cards all in

Ist eine short-position bei mir...
Viel Glück

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Tesla die Quartalszahlen waren Mega und es geht immer weiter aufwärts wer jetzt nicht einsteigt verpasst , den nächsten Bull Run !!!!

Hab kürzlich bei 575€ verkauft, die Aktie ist dermaßen überbewertet, dass die sich noch viele Jahre verdoppeln können bis die Bewertung realistisch wird.
Außerdem ist mit der Verdopplung spätestens 2023 Schluss, eher früher.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Wieso das?

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Fingerprint cards all in

Ist eine short-position bei mir...
Viel Glück

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Space wird der nächste Run. Mynaric (IPO in USA anstehend), Rocketdyne Aerojet, Via Sat, Lockheed, ...

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Context Logic (WISH) komplett unterbewertet. Alle Analysten sowie Modelle sehen die Aktie bei 15€+ und gerade steht diese bei 7€

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2021:

Tesla die Quartalszahlen waren Mega und es geht immer weiter aufwärts wer jetzt nicht einsteigt verpasst , den nächsten Bull Run !!!!

Hab kürzlich bei 575€ verkauft, die Aktie ist dermaßen überbewertet, dass die sich noch viele Jahre verdoppeln können bis die Bewertung realistisch wird.
Außerdem ist mit der Verdopplung spätestens 2023 Schluss, eher früher.

No way die Tesla Story geht Gerade erst richtig Los !!

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Wenn es zu einem Rücksetzer kommt: Asana

Leider die letzten Monate schon sehr stark gestiegen

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Was habt ihr eigentlich immer mit irgendwelchen Spezial-Aktien oder kleinen, unbekannten Unternehmen. Man musste doch einfach in den letzten 10 Jahren immer wieder stumpf FAANG-Aktien kaufen und hatte eine klasse Steigerung bei geringen bis mäßigen Risiko. So würde ich es auch weiterhin halten.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

General Motors, Gentex. Beide im Automobilsektor unterwegs
Ansonsten kann man mit Unilever zum derzeitigen Preis wenig falsch machen (eher wie ein Bond anstatt eines high-growth stocks), auch bei Intel bin ich guter Dinge. Pat Gelsinger regelt das schon und Unmengen an Cash sind auch vorhanden. Zum Schluss einer meiner Lieblinge: T.Rowe Price
Tech-Unternehmen finde ich auch super, aber die Bewertung geht mir allmählich zu weit. Es gab schon bessere Zeiten, um in diese zu investieren

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

PUSH!

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Lockheed Martin, Kraft Heinz, Verizon, Tabakaktien. Alle verlässliche Dividendenzahler mit reichlich Potenzial nach oben. Zurzeit eher unbeliebt, da wir einen Tech-Hype haben. Also kaufen und zurücklehnen.

Verizon hat gute Wachstumschancen durch den Kauf von 5G-Frequenzen, Kraft Heinz erwirtschaftet trotz des Skandals immer mehr oper. CF, Lockheed Martin wächst konstant, Tabak war schon immer ein gutes Geschäft

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Kürzliche Käufe von mir:

Nvidia
Nordex
Volkswagen

Jeweils mehrere 2K.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Letzte Käufe inkl. Bonus (ingesamt für 8k gekauft)

  • NVIDIA (Nachkauf)
  • PayPal (Nachkauf)
  • Palantir (Nachkauf)
  • Thermo Fisher (Nachkauf)

  • ASML (Neukauf)
  • Elastic NV (Neukauf)
  • Zebra Techn. (Neukauf)
antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Tencent (±5k) Nachkauf
Alibaba (±5k) Nachkauf
Bayer (±2k) Neukauf

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

I also bought bayer today (20k).

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 01.09.2021:

Tencent (±5k) Nachkauf
Alibaba (±5k) Nachkauf
Bayer (±2k) Neukauf

PVA Tepla.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

  • 4000 CRSR (Corsair)
  • 3000 AT&T
  • 2000 COHU
  • 2000 CDXC (Chromadex)

und 30k cash

Keine Anlagempfehlung.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Samsung SDI
Facebook
Paypal
Rapid 7

Meine Käufe diesen Monat, butter jeweils 2,5 k rein.

Danach steht PVA Tepla an, wird ne große Position

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

ASML, NVIDIA, Fortinet, Palantir, Secunet, Regneron Phar.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Intellabridge, Nouveau Monde Graphite, PayPal, Steinhoff

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Beim letzten Investment (TUI) habe ich ordentlich daneben gelegen. 40 % Verlust. Aber ich halte die Aktien (und bin auch bei der Kapitalerhöhung mitgegangen). Langfristig sehe ich Potential.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Coinbase

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Keine Aktie, aber Loopring( LRC) wird durch die Decke gehen. Wer sich bisschen mit dem neuen NFT Marketplace von GameStop auseinandersetzt sieht das Potential.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Compass Inc

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Habe im Jahre 2006 für 2000€ Aktien von Apple gekauft.
Und mich im Jahre 2019 dazu verleiten lassen die Hälfte davon zu verkaufen und in Tesla zu investieren. Im Nachhinein eine ganz gute Idee

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Keine Aktie, aber habe mir vor 7 Monaten 5000 CRO gekauft für ca. 700€. Daraus sind mittlerweile 8000 CRO geworden (Cashback Kreditkarte) im Wert von ca. 6300€.

Dagegen sehen meine Aktien ziemlich alt aus, zumindest vom prozentualen Zuwachs her. Verhagelt mir nur die Portfolioallokation regelmäßig dieses Crypto.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

AMC und Gamestop -> MOASS (mother of all short squeeze) abwarten und nie wieder traden müssen.
Thank me later.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 24.11.2021:

AMC und Gamestop -> MOASS (mother of all short squeeze) abwarten und nie wieder traden müssen.
Thank me later.

Da glaubst du doch nicht wirklich dran...?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 24.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 24.11.2021:

AMC und Gamestop -> MOASS (mother of all short squeeze) abwarten und nie wieder traden müssen.
Thank me later.

Da glaubst du doch nicht wirklich dran...?

Das haben sie mich vor Gamestop sowie bei Bitcoin auf 10000€ auch gefragt.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 24.11.2021:

AMC und Gamestop -> MOASS (mother of all short squeeze) abwarten und nie wieder traden müssen.
Thank me later.

Da glaubst du doch nicht wirklich dran...?

Das haben sie mich vor Gamestop sowie bei Bitcoin auf 10000€ auch gefragt.

Bitcoin ist ja noch nachvollziehbar aber GME???

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 24.11.2021:

AMC und Gamestop -> MOASS (mother of all short squeeze) abwarten und nie wieder traden müssen.
Thank me later.

Da glaubst du doch nicht wirklich dran...?

Wieso denn nicht? Hast du dich darüber schon einmal ausgiebig informiert?

antworten
WiWiGast1234

Eure Aktienpicks

Salesforce, Microsoft, PepsiCo und sonst ETFs.
Überlege noch demnächst in LVMH einzusteigen, oder auch Apple, muss mal schauen.
Und Alphabet A bespare ich noch monatlich.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Synbiotic. Erstes deutsches börsengelistetes Canna*is Unternehmen. In den letzten 5 tagen +20%

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Intellabridge, Paypal, TSMC, Nouveau Monde Graphite, Steinhoff

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Frage aus Interesse: Gibt es einen objektiven Grund, Stockpicking zu betreiben? Gibt doch genug Youtube-Kanäle die sich ausgiebig mit Aktien beschäftigen und selbst die haben meistens eine kleinere Rendite als die stinklangweiligen ETFs. Wenn es nicht mal die Experten schaffen, warum dann ich oder ihr?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

In anteiliger Investitionssumme (bzw. aktuellem Status), nach Totalverkauf meines Depots im März 2020, damals ging ein Teil in Betongold, ein Teil in Gold, der Rest wieder in Aktien bzw. Sparpläne und damals BTC, diese Woche auch ETH.

40% MSCI World. (*1,4)
35% DWS Top Dividende. (*1,25)
10% Amazon. (*1,25)
10% Bitcoin. (*4,5)
5% Ether. (*1,05)
1% NEL. (*1,00)

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Heidelberg Cement

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWiGast1234 schrieb am 25.11.2021:

Salesforce, Microsoft, PepsiCo und sonst ETFs.
Überlege noch demnächst in LVMH einzusteigen, oder auch Apple, muss mal schauen.
Und Alphabet A bespare ich noch monatlich.

LVMH und Apple meiner bescheidenen Meinung nach stark überbewertet.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 25.11.2021:

Frage aus Interesse: Gibt es einen objektiven Grund, Stockpicking zu betreiben? Gibt doch genug Youtube-Kanäle die sich ausgiebig mit Aktien beschäftigen und selbst die haben meistens eine kleinere Rendite als die stinklangweiligen ETFs. Wenn es nicht mal die Experten schaffen, warum dann ich oder ihr?

Naja die Sache ist, dass man mit Unternehmen einfach eher eines herauspicken kann, welches dann wesentlich stärker steigt als ein ETF. Man sollte halt schon an das Unternehmen glauben, das man sich auswählt. Würde auch niemals Aktien einfach irgendwelchen Menschen nachkaufen. Immer selbst anschauen und auf Einstiegssignale warten etc.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 25.11.2021:

Frage aus Interesse: Gibt es einen objektiven Grund, Stockpicking zu betreiben? Gibt doch genug Youtube-Kanäle die sich ausgiebig mit Aktien beschäftigen und selbst die haben meistens eine kleinere Rendite als die stinklangweiligen ETFs. Wenn es nicht mal die Experten schaffen, warum dann ich oder ihr?

Ja; ich denke schon, dass man die ETFs mit Stockpicking schlagen kann. Allen voran deswegen, weil man sich als Privatperson nicht an tausende Regularien + interne Governances halten muss, die zulasten der Performance geht. Man kann einfach kaufen/verkaufen - auch bei small caps.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Seit Corona und Home Office beschäftige ich mich auch viel mit Aktien und es lief ganz gut trotz stockpicking. Mittlerweile setzt sich aber wieder die Erkenntnis durch, dass man einfach auf den breiten Markt setzen sollte via ETFs…

antworten

Artikel zu Aktien

Mit diesen Schritten die ersten Aktien kaufen

Eingang der weltweit größten Börse "New York Stock Exchange" an der Wall-Street.

Das Handeln mit Aktien gilt als unsicher und spekulativ – vor wenigen Jahren hatten die meisten dabei noch Männer in Anzügen vor Augen, die am Telefon aufgeregt, „kaufen, kaufen“ rufen. Heute denken viele bei Aktienkäufern eher an Hippster, die beim Blick auf ihr Smartphone immer auch die Aktienkurse checken. Aber wieso kommen Aktien heute für mehr Menschen in Frage als früher? Und wie funktioniert der Aktienkauf überhaupt?

Anzahl der Aktienanleger seit 2001 um 35 Prozent gesunken

Boerse, App, Aktien, Kurs, Kurse,

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfondsanteilen ist im ersten Halbjahr 2011 um 136.000 gestiegen. Insgesamt waren 8,3 Mio. Anleger in Deutschland direkt oder indirekt in Aktien investiert. Gegenüber dem Höchststand im Jahr 2001 bedeutet die aktuelle Zahl jedoch einen Rückgang um rund 4,5 Mio. (35,3 Prozent).

Deutsche besitzen 27 Millionen Wertpapierdepots

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Etwa jeder dritte Deutsche verfügt über ein Wertpapierdepot. Rund 27 Millionen Depots besaßen die privaten Haushalte in Deutschland 2010. In diesen lagen Wertpapiere im Wert von 783 Milliarden Euro.

Natur-Aktien-Index (NAI) aus 30 sozial-ökologischen Unternehmen

Natur, Nachhaltigkeit,

Der Natur-Aktien-Index (NAI) umfasst 30 internationale Unternehmen, die nach besonders konsequenten Maßstäben als erfolgreiche Öko-Vorreiter ausgewählt werden. Der seit 1997 bestehende Index gilt als Orientierung für »grüne Geldanlagen«.

Soziale Schere bei Aktienanlagen öffnet sich

Im ersten Halbjahr 2010 lag die Zahl der Aktionäre und Aktienfondsbesitzer in Deutschland bei 8,6 Millionen und ist damit erneut leicht gesunken. Dies entspricht einer Aktionärsquote von 13,3 Prozent der deutschen Bevölkerung. Im Jahr 2009 besaßen noch 8,8 Millionen Anleger Aktien oder Aktienfondsanteile

Geldanlagen in Aktienfonds erfordern viel Geduld

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Die Anlageergebnisse von Investmentfonds-Sparplänen haben sich seit Jahresbeginn stetig verbessert. Dies trifft besonders für die Ergebnisse von Aktienfonds-Sparplänen zu.

Börsenkommentar: Zeichen der Ermüdung

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn

Incentive-Studie: Klassische Aktienoptionspläne verlieren an Bedeutung

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Wirtschaftskrise fördert den Trend zu einer stärker am langfristigen unternehmerischen Denken ausgerichteten Vergütungspolitik deutscher Aktiengesellschaften, wie eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum zeigt.

Voreiliger Optimismus an den Börsen

Auf einem Computer wird eine Börsentabelle  angezeigt.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Krise? Welche Krise? - Rally am Aktienmarkt setzt sich fort

Ein alter Tachometer.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Bodenbildung in Sicht - Stabilisierungstendenzen an den Aktienmärkten

Börse, Chart, Trading, Aktien, Kurse, Analyse, Kerzenchart, Trader, Broker,

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn zu den Märkten

20 Jahre Dax: Aktienindex und Vorstandsgehälter entwickeln sich im Gleichschritt

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Wenn der zwanzigste Geburtstag des Dax gefeiert wird, hat nicht nur der Aktienindex eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Auch die Vorstandsgehälter stiegen deutlich und entwickelten sich im Gleichschritt mit dem Dax.

EZB-Direktoriumsmitglied Stark: Konjunktur wird Turbulenzen an den Börsen verkraften

Ein Wasserwirbel von Dunkelheit umgeben.

Die Europäische Zentralbank hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Konjunktur in der Euro-Zone die Turbulenzen an den Aktienmärkten verkraften kann.

Wirtschaftsweiser: Deutsche Konjunktur durch Börsencrash nicht gefährdet

Volkswirt Wolfgang Franz, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, sieht auch nach den jüngsten Kurseinbrüchen an den Aktienmärkten keine Gefahr für die Konjunktur in Deutschland.

Handelsblatt-Prognosebörse »eix-market.de«

Handelsblatt-Prognoseboerse eix-marktet

Auf der Prognosebörse EIX sagen Bürger die Wirtschaftsentwicklung voraus. Die Teilnehmer handeln die Prognose wichtiger Konjunkturdaten – Bruttoinlandsprodukt, Inflationsrate, Arbeitslosenzahlen, Exporte, Bruttoanlageinvestitionen – über virtuelle Aktien. Dabei wird die persönliche Erwartung über Aktienankäufe und -verkäufe auf der Prognosebörse umgesetzt.

Antworten auf Eure Aktienpicks

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 752 Beiträge

Diskussionen zu Aktien

Weitere Themen aus Aktien & Geldanlage