DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Aktien & GeldanlageAktien

Eure Aktienpicks

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hallo,

viele von euch werden bestimmt in Aktien investieren. Habt ihr zur Zeit irgendwelche Tipps - egal zu welcher Anlagestrategie - die ihr vielleicht mit mir teilen könntet?

Bin aktuell dabei mein Portfolio zusammen zu stellen und würde gern einige Anregungen hören, um mir davon selbst noch genauer ein Bild machen zu können.

Danke!

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich hab zurzeit Sony, SAP, Alibaba-Puts, MSCI-Emerging Markets ETF, Carpenter Technologies und Novartis. AMD habe ich kürzlich verkauft.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich halte die TUI für unterbewertet. Das liegt sicher auch daran, dass ich dort lange Jahre gearbeitet habe und daher bin ich vllt nicht ganz neutral aber ich erkläre gerne warum ich dieser Meinung bin.

Alle großem Touristikkonzerne (zumindest die klassischen, Priceline, Expedia usw. außen vor) sind relativ niedrig bewertet. Das liegt an mehreren Faktoren. Zum einen ist das Geschäft stark saisonal, stark abhängig von äußeren Faktoren (Politik, Konjunktur usw.), notorisch Margenschwach und stark in die Jahre gekommen. Die Kunden verlassen sich immer weniger auf klassische Reiseveranstalter und buchen selbst direkt beim Hotel oder bei der Airline.

Die TUI fährt nun aber seit einigen Jahren eine Strategie, um dem entgegen zu wirken. Die ist in meinen Augen sehr vielversprechend, der Erfolg ist seit der Übernahme des Vorstandes durch Fritz Joussen konstant bewiesen worden und meiner Ansicht nach ist diese Zukunftsaussicht noch lange nicht korrekt eingepriced in den Kurs.

Der Konzern wandelt sich von einem Reiseveranstalter zu einer Hotelkette und Reederei. Dort liegen viel stärkere Margen, das Geschäft ist internationaler und weniger konjunkturanfällig weil man einfach in andere Märkte verkaufen kann usw. Dazu sind die Reiseveranstalter die Konzern in allen Märkten hat einfach eine gigantische Marketingmaschinenen die heute nur noch dazu dienen die Kunden in die eigenen Hotels und auf die eigenen Schiffe zu lenken. Dadurch erzielen die konzerneigenen Hotels und Schiffe bei weitem bessere Auslastungen als vergleichbare Anlagen anderer Ketten und entsprechende Renditen.

Das EBITDA steigt seit Jahren um 10% per anno und meiner Meinung nach wird sich das fortsetzen. Dementsprechend steigen auch die Dividenden.

Dazu kommt, dass ich Joussen für extrem kompetent halte und weiß, dass er bei den Mitarbeitern beliebt ist. Genauso wie Marek Andryszak (CEO TUI Deutschland) der kompetenteste Manager ist mit dem ich je persönlich das Vergnügen hatte. Quasi das selbe gilt für den COO der TUI Deutschland. Den Rest des Konzern- und Landesvorstandes kenne ich nicht persönlich aber die drei reichen mir hier schon.

Wie gesagt, will hier keine Werbung für meinen Ex-Arbeitgeber machen aber ist einfach eine persönliche Meinung und eine Kaufempfehlung. Bin aber sehr gespannt auf weitere Empfehlungen. Will selbst etwas stärker diversifizieren als ich das bisher habe.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

Hallo,

viele von euch werden bestimmt in Aktien investieren. Habt ihr zur Zeit irgendwelche Tipps - egal zu welcher Anlagestrategie - die ihr vielleicht mit mir teilen könntet?

Bin aktuell dabei mein Portfolio zusammen zu stellen und würde gern einige Anregungen hören, um mir davon selbst noch genauer ein Bild machen zu können.

Danke!

antworten
Youghbou

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

Hallo,

viele von euch werden bestimmt in Aktien investieren. Habt ihr zur Zeit irgendwelche Tipps - egal zu welcher Anlagestrategie - die ihr vielleicht mit mir teilen könntet?

Bin aktuell dabei mein Portfolio zusammen zu stellen und würde gern einige Anregungen hören, um mir davon selbst noch genauer ein Bild machen zu können.

Danke!

Alle Informationen, die hier gesagt wurden, sind wirklich großartig.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich kaufe seit 5 Jahren nur AMD ... hat mich am meisten überzeugt und ich setze auf volles Risiko bis ich 30 Jahre alt bin.

WiWi Gast schrieb am 02.09.2018:

Ich hab zurzeit Sony, SAP, Alibaba-Puts, MSCI-Emerging Markets ETF, Carpenter Technologies und Novartis. AMD habe ich kürzlich verkauft.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Novo Nordisk ;)

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hab so um die 3000 Positionen.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Toller Thread! Hoffe der geht so weiter, ohne im Off-Topic zu versinken.

Vor allem die TUI-Einschätzung ist sehr hilfreich, da ich bspw. selbst im Leben nicht darauf gekommen wäre, die Aktie näher zu untersuchen.

Wirecard wurde hier bereits genannt, klar ist man da evtl. schon etwas zu spät dran, aber ich glaube dennoch da geht noch einiges nach oben.

Persönlich habe ich jetzt letztens noch auf Sony gesetzt, in Hoffnung auf die neue Playstation. Bin außerdem auf AT&T und Twitter.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Unsinn. Bei Wirecard war man angeblich schon immer zu spät.
Die war schon vor 6 und 7 Jahren bspw. sehr teuer.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Stock-Picking und Market-Timing funktionieren eh nicht.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Toller Thread! Hoffe der geht so weiter, ohne im Off-Topic zu versinken.

Vor allem die TUI-Einschätzung ist sehr hilfreich, da ich bspw. selbst im Leben nicht darauf gekommen wäre, die Aktie näher zu untersuchen.

Wirecard wurde hier bereits genannt, klar ist man da evtl. schon etwas zu spät dran, aber ich glaube dennoch da geht noch einiges nach oben.

Persönlich habe ich jetzt letztens noch auf Sony gesetzt, in Hoffnung auf die neue Playstation. Bin außerdem auf AT&T und Twitter.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Stock-Picking funktioniert. Abraten würde ich 99% der Anleger trotzdem davon, denn kaum einer schlägt den Markt.

Leg Dir paar Öl-, Konsumgüter-, und Tech-Aktien in dein Depot und Log dich in 5 Jahren nochmal ein.

Bsp.: 3RB, NOV, ABEA, DNOW, PRG

Kapitalstruktur, Skalierbarkeit (Geschäftsmodell) und Moat sind hier die Signalwörter.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hast Du Dir mal die Kursentwicklung der letzten drei Jahre angeschaut?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Unsinn. Bei Wirecard war man angeblich schon immer zu spät.
Die war schon vor 6 und 7 Jahren bspw. sehr teuer.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Und was genau sagt das für die Zukunft vorraus?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Hast Du Dir mal die Kursentwicklung der letzten drei Jahre angeschaut?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Unsinn. Bei Wirecard war man angeblich schon immer zu spät.
Die war schon vor 6 und 7 Jahren bspw. sehr teuer.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hast du jemals was zu Unternehmensbewertung angeschaut?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Hast Du Dir mal die Kursentwicklung der letzten drei Jahre angeschaut?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Rechne doch einfach mal wie viele Anteile Du für eine Summe X jetzt kaufen kannst und wie viel vor drei Jahren.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Und was genau sagt das für die Zukunft vorraus?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Hast Du Dir mal die Kursentwicklung der letzten drei Jahre angeschaut?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Unsinn. Bei Wirecard war man angeblich schon immer zu spät.
Die war schon vor 6 und 7 Jahren bspw. sehr teuer.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Und was genau bringt mir das?
Hast Du eine Glaskugel, die vorhersagt, dass der Kurs weiter steigen wird?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Rechne doch einfach mal wie viele Anteile Du für eine Summe X jetzt kaufen kannst und wie viel vor drei Jahren.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Und was genau sagt das für die Zukunft vorraus?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Hast Du Dir mal die Kursentwicklung der letzten drei Jahre angeschaut?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Unsinn. Bei Wirecard war man angeblich schon immer zu spät.
Die war schon vor 6 und 7 Jahren bspw. sehr teuer.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wirecard. Aber da bist Du schon 3 Jahre zu spät.

Fintech Group hat noch Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Bekannt?

http://aktien-mit-strategie.de/200-tage-linien-strategie/

Beispiel:

Index:

https://www.boerse.de/historische-kurse/Dax/DE0008469008

http://aktien-mit-strategie.de/depot-200-tage-linien-strategie-long/

Einzelwerte:

https://www.boerse.de/charts/SundP-500-Aktien/US78378X1072

Es ist im Vergleich zu 2009 sehr vieles ziemlich gut gelaufen, so daß Du heute fast durchwegs die Gewinne Deiner Verkäufer bezahlst. Das ist m. E. strategisch unklug.

Ferner:

http://www.finra.org/investors/margin-statistics

https://www.advisorperspectives.com/dshort/updates/2018/08/20/margin-debt-and-the-market

Europa und Asien ist momentan eher Seitenlinie.

Amerika läuft noch. Aber für wie lange?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Rechne doch einfach mal nach wieviele Anteile du von Amazon vor 15 Jahren kaufen konntest und wieviel vor 2 Jahren. Deine "Argumentation" führt nicht weiter.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Rechne doch einfach mal wie viele Anteile Du für eine Summe X jetzt kaufen kannst und wie viel vor drei Jahren.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Rechne doch einfach mal nach wieviele Anteile du von Amazon vor 15 Jahren kaufen konntest und wieviel vor 2 Jahren. Deine "Argumentation" führt nicht weiter.

Vor 15 Jahren machte Amazon erstmals einen Gewinn, TMT - Werte oder Internetaktien hatten keinen guten Ruf und die Baisse ab 2003 war kurz zuvor zu Ende gegangen.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Wie Du meinst. Ob ich jetzt 1.000 Aktien habe oder eben nur 180 Aktien ist bei weiteren Kurssteigerungen also egal?

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Rechne doch einfach mal nach wieviele Anteile du von Amazon vor 15 Jahren kaufen konntest und wieviel vor 2 Jahren. Deine "Argumentation" führt nicht weiter.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Rechne doch einfach mal wie viele Anteile Du für eine Summe X jetzt kaufen kannst und wie viel vor drei Jahren.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Was haltet ihr von Türkei ETF´s? Sind auf dem Stand von 2009...

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Was haltet ihr von Türkei ETF´s? Sind auf dem Stand von 2009...

Welche Unternehmen von internationaler Bedeutung hat die Türkei?

Siehe die Mitglieder des ISE National 30 & 100

Merkste was?

Zudem: Währungsverlust in TRL + Kursverlust am Aktienmarkt = doppelter Verlust

Bisheriger Erdogan - Boom in der Privatwirtschaft = Betongold.

Siehe Immobilienanzeigen in sahibinden.com.

Sind alle in TRL finanziert, da Finanzierung in Fremdwährung seit 2009 verboten.

Insofern für Immobilienbesitzer und Banken dort noch keine große Krise.

Die großen, türkischen Konzerne allerdings sind vielfach in Fremdwährung (meist USD) verschuldet und erzielen ihre Einnahmen in TRL. Wenn es so weitergeht, stehen hier noch einige spektakuläre Insolvenzen bevor. M. E. wird die Krise in der Türkei nicht enden, bis die türkische Zentralbank den Leitzins weiter anhebt oder die amerikanischen Leitzinsen wieder sinken.

Auch deshalb ist die Türkei ständig auf fremdes Kapital aus dem Ausland angewiesen.

Nur: für wen ist es dort momentan noch attraktiv, zu investieren?

Siehe auch Brasilien, das nach der Rohstoffbaisse 2015 hinsichtlich Währung und Börse der große Star in 2016 war. Nur ist die Wirtschaftskrise dort immer noch nicht überwunden, der Wechselkurs steht heute schlechter als zum Tiefstand Anfang 2016.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Was haltet ihr von Türkei ETF´s? Sind auf dem Stand von 2009...

P.S.: Brasilianische bzw. Bovespa - ETF (z.B. der von Lyxor) in EUR waren Anfang 2016 durch Währungs- und Kursverluste deutlich unter dem Tiefstand der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009.

Das steht den ETF´s auf den türkischen Aktienmarkt (beispielsweise MSCI Turkey) wahrscheinlich noch bevor.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ist ne Länderwette und kompletter Käse

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Was haltet ihr von Türkei ETF´s? Sind auf dem Stand von 2009...

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Was bringt es dir 1.000 Aktien bei einer zukünftigen Kurssteigerung von 50% zu haben im Gegensatz zu 180 Aktien bei einer Kurssteigerung von 200%?
Verstehe deinen Punkt nicht.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wie Du meinst. Ob ich jetzt 1.000 Aktien habe oder eben nur 180 Aktien ist bei weiteren Kurssteigerungen also egal?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Offensichtlich nicht.

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Was bringt es dir 1.000 Aktien bei einer zukünftigen Kurssteigerung von 50% zu haben im Gegensatz zu 180 Aktien bei einer Kurssteigerung von 200%?
Verstehe deinen Punkt nicht.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wie Du meinst. Ob ich jetzt 1.000 Aktien habe oder eben nur 180 Aktien ist bei weiteren Kurssteigerungen also egal?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hoffentlich stellst Du Dich nur dumm.

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Was bringt es dir 1.000 Aktien bei einer zukünftigen Kurssteigerung von 50% zu haben im Gegensatz zu 180 Aktien bei einer Kurssteigerung von 200%?
Verstehe deinen Punkt nicht.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wie Du meinst. Ob ich jetzt 1.000 Aktien habe oder eben nur 180 Aktien ist bei weiteren Kurssteigerungen also egal?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Diese Frage ergibt überhaupt keinen Sinn, wenn man nicht über unterschiedliche Aktien spricht.

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Was bringt es dir 1.000 Aktien bei einer zukünftigen Kurssteigerung von 50% zu haben im Gegensatz zu 180 Aktien bei einer Kurssteigerung von 200%?
Verstehe deinen Punkt nicht.

WiWi Gast schrieb am 03.09.2018:

Wie Du meinst. Ob ich jetzt 1.000 Aktien habe oder eben nur 180 Aktien ist bei weiteren Kurssteigerungen also egal?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Macht es jetzt noch Sinn in Amazon einzusteigen?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Macht es jetzt noch Sinn in Amazon einzusteigen?

"Macht es jetzt noch....":

Ist das Unternehmen deinen Erwartungen nach denn fair bewertet? Die Frage kannst nur Du dir selbst beantworten.

"...Sinn..."

Immer - Working Capital.

antworten
PwC18

Eure Aktienpicks

push - hat noch jemand spannende Aktienpicks zu teilen?

antworten
Matheo

Eure Aktienpicks

Mein ,,sicherer´´ Tipp. BASF- Aktien sind gerade stark am fallen. Seit Anfang des Jahres von Knapp 100€ auf mittlerweile 70 €, und man hat das Gefühl, der Boden kommt erst noch. Ich lege meine Hand ins Feuer, dass die in absehbarer Zeit wieder an die 100 € kommen

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Finde aktuell folgende Aktien interessant, bei langem Anlagehorizont:
Amazon
Wirecard
Deutsche Bank
Commerzbank

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ja heute super Zeitpunkt zum Einsteigen....

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

PwC18 schrieb am 11.10.2018:

push - hat noch jemand spannende Aktienpicks zu teilen?

Im Gegensatz zu einigen Vorrednern würde ich sehr wohl Türkei empfehlen!
Wahlmöglich ist die beste Möglichkeit in Türkische Staatsanleihen zu investieren. Die Fundamentaldaten sind deutlich besser als es uns in der Öffentlichkeit durch die negative Presse scheint. Außerdem ist der Carry so groß, dass ein langfristiges Ausfallrisiko im Prinzip keine Rolle spielt. Sehr große Assetmanager stehen aktuell an der Außenlinie für die von mir genannte Position.
Auch mit einem Türkei ETF kann man nichts falsch machen. Ob der Boden schon erreicht ist kann dir niemand sagen, aber der Einstand ist günstig und da man bei einem ETF mindestens einen Anlagehorizont von 6-7 Jahren haben sollte, ist jetzt ein guter Zeitpunkt zumindest zu 50 Prozent reinzugehen.

Sidefact: Der türkische Bankenmarkt ist krisensicher. Die Eigenkapitalausstattung ist hervorragend!

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Fitbit - deutlich unterbewertet
Annheuser Busch - deutlich unterbewertet

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

PwC18 schrieb am 11.10.2018:

push - hat noch jemand spannende Aktienpicks zu teilen?

Pfizer, krasse Story zurzeit.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

Fitbit - deutlich unterbewertet
Annheuser Busch - deutlich unterbewertet

AB Inbev ist sicher nicht teuer bewertet, aber ich glaube nicht wirklich an eine krasse Unterbewertung, weil das Gerücht einer Dividendenkürzung im Markt schwebt. Wenn das passiert, dann ist das Unternehmen noch immer nicht billig.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Ich setze aktuell auf Aktien mit Weed Fokus.

Trend geht Richtung Legalisierung, dann steuert diese Industrie auf eine Marktkapitalisierung von der Tabakindustrie

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

War nicht der Vorposter, aber wie das Management von AB Inbev seit Jahren den Konzern führt und geschmiedet hat ist schon herausragend. Hat selbst Buffett mal gelobt.
Ich persönlich glaube nicht an die Dividendenkürzung, aber auch nicht an eine Steigerung innerhalb der nächsten 2-3 Jahre. Der Schuldenabbau ist einfach zu wichtig.
Ende Oktober gibts frische Zahlen und dann wissen wir mehr.
Es ist allerdings sicher kein Titel mit dem man große Renditen erwarten kann wie bei AMD seit einem Jahr.

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

AB Inbev ist sicher nicht teuer bewertet, aber ich glaube nicht wirklich an eine krasse Unterbewertung, weil das Gerücht einer Dividendenkürzung im Markt schwebt. Wenn das passiert, dann ist das Unternehmen noch immer nicht billig.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Einfach nur Titel nennen ohne Begründung ist in meinen Augen wenig hilfreich. Ich muss ja nicht mit jeder Begründung und jeder Schlussfolgerung übereinstimmen aber wenn gar nichts dabei steht, kann man mit dem "Tipp" halt auch gar nichts anfangen.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Macht es jetzt noch Sinn in Amazon einzusteigen?

Nein, da war mal ne witzige Analyse im Handelsblatt zu. Wenn die aktuelle Marktbewertung fair ist, dann müsste Amazon mit jedem Erdenbürger 100 Dollar Umsatz p.M. machen, oder s.ä.

Kann natürlich sein dass das mal klappt, ich persönlich denke dennoch, dass das Geschäftsmodell dafür ein wenig zu leicht kopierbar ist..

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Macht es jetzt noch Sinn in Amazon einzusteigen?

Nein, da war mal ne witzige Analyse im Handelsblatt zu. Wenn die aktuelle Marktbewertung fair ist, dann müsste Amazon mit jedem Erdenbürger 100 Dollar Umsatz p.M. machen, oder s.ä.

Kann natürlich sein dass das mal klappt, ich persönlich denke dennoch, dass das Geschäftsmodell dafür ein wenig zu leicht kopierbar ist..

Genau ist ganz einfach auch einen Konzern auf die Größe ran zu ziehen, die Kostenstrukturen so zu optimieren, die politische Macht zu haben, das Kapital ja und alles andere ist ja aIch pipi fax

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Denkt ihr bei Apple geht noch was oder ist der Zenit schon erreicht?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

War nicht der Vorposter, aber wie das Management von AB Inbev seit Jahren den Konzern führt und geschmiedet hat ist schon herausragend. Hat selbst Buffett mal gelobt.
Ich persönlich glaube nicht an die Dividendenkürzung, aber auch nicht an eine Steigerung innerhalb der nächsten 2-3 Jahre. Der Schuldenabbau ist einfach zu wichtig.
Ende Oktober gibts frische Zahlen und dann wissen wir mehr.
Es ist allerdings sicher kein Titel mit dem man große Renditen erwarten kann wie bei AMD seit einem Jahr.

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

AB Inbev ist sicher nicht teuer bewertet, aber ich glaube nicht wirklich an eine krasse Unterbewertung, weil das Gerücht einer Dividendenkürzung im Markt schwebt. Wenn das passiert, dann ist das Unternehmen noch immer nicht billig.

Ich denke, dass das Unternehmen nicht teuer ist. Ich glaube auch nicht, dass die Dividende gekürzt wird, aber möglich ist es.

Meine Ideen zurzeit:

Novo Nordisk, United Internet, anheuser Busch

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

WiWi Gast schrieb am 04.09.2018:

Macht es jetzt noch Sinn in Amazon einzusteigen?

Nein, da war mal ne witzige Analyse im Handelsblatt zu. Wenn die aktuelle Marktbewertung fair ist, dann müsste Amazon mit jedem Erdenbürger 100 Dollar Umsatz p.M. machen, oder s.ä.

Kann natürlich sein dass das mal klappt, ich persönlich denke dennoch, dass das Geschäftsmodell dafür ein wenig zu leicht kopierbar ist..

Genau ist ganz einfach auch einen Konzern auf die Größe ran zu ziehen, die Kostenstrukturen so zu optimieren, die politische Macht zu haben, das Kapital ja und alles andere ist ja aIch pipi fax

Nee, das hat keiner behauptet. Das Amazon mit jedem Erdenbügern 100 Dollar Unsatz macht impliziert nur einen ernomen Marktanteil ergo ein sehr großes weiteres Wachstum.

Ob das realistisch ist kann keiner sicher beurteilen, der Markt rechnet scheinbar fest damit.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

LH, BAYN, 3M

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 11.10.2018:

Denkt ihr bei Apple geht noch was oder ist der Zenit schon erreicht?

Zurzeit geht nichts mehr, meiner Meinung nach.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

BAYER auf grund der Fundamentalwerte

GEELY als Risikoanlage mit hohem Potential

Call Optionen auf türkische Lira

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Der gesamte Lithium markt ist aktuell im tiefen Loch,
selbst die Produzenten.

  • Explorer: Birimian ltd (35x)
  • Developer: Nemaska Lithium (6x)
  • Produzenten: Altura Mining (3x)

Potential nach meinen Modellen dahinter in Klammern von aktueller Marketcap aus

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hallo,

aktuell dreht der Markt durch. Leider hab ich keine Ahnung von Aktien, will aber einsteigen. Jemand Tipps für Anfänger?

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 12.10.2018:

Hallo,

aktuell dreht der Markt durch. Leider hab ich keine Ahnung von Aktien, will aber einsteigen. Jemand Tipps für Anfänger?

Der Markt dreht nicht durch, das ist ein ganz normaler Prozess um etwas Luft rauszulassen.

Tipp: Eigene Meinung bilden und klein einsteigen (z.B. Sparplan auf ETFs oder ggf. einzelne Wertpapiere)

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Bayer. Der Merger mit Monsanto wird profitabel

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Hab mir vor vier Monaten folgendes ins Depot gelegt.

Shell B - aufgrund des antizipierten Ölpreisanstiegs.
EON - aufgrund der kommenden Fusion

Hat noch nicht so gezuendet, aber Zeithorizont liegt bei zwei Jahren.
Ich sehe Eon bei 12/13 Eur. Zu Shell B habe ich keine Preisprognose, sehe aber den Ölpreis weiter steigen.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

WiWi Gast schrieb am 12.10.2018:

Bayer. Der Merger mit Monsanto wird profitabel

Hast du mehr Informationen als der Markt? Erwartungen bezüglich zukünftiger Profitabilität durch merger sind eingepreist.

antworten
WiWi Gast

Eure Aktienpicks

Bayer. Der Merger mit Monsanto wird profitabel

Das sehe ich auch so.

Aber immer schön auf einen Trend (200 - Tage - Linie) warten.

In ein bis zwei Jahren gibt es Bayer vielleicht für die Hälfte - EUR 35,00 - des heutigen Preises, wenn zukünftig beispielsweise eine Rezession auftritt.

antworten

Artikel zu Aktien

Dividendenstudie 2017: Rekordausschüttung der 137 Dax-Unternehmen

Cover der FOM-Dividendenstudie 2017

Dividendenrekord - Die deutschen Börsenfirmen schütten im Jahr 2017 gut 46 Milliarden Euro an ihre Aktionärinnen und Aktionäre aus. Das sind neun Prozent mehr Dividenden als im Vorjahr 2016 und der höchste Wert seit dem Jahr 2008. Insgesamt zahlen 137 von den 160 in DAX, MDAX, TecDAX und SDAX vertretenen Unternehmen eine Dividende. Mehr als je zuvor.

Geldanlage: Zehn Aktien-Tipps für Anleger

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Schock für Sparer: EZB-Chef Draghi hat die Zinsen abgeschafft. Das Sparen mit Tagesgeld, Festgeld oder Sparbuch lohnt sich aktuell nicht mehr. Wer risikobereit ist, sollte seine Geldanlagen in Aktien investieren. Das berichtet der Bundesverband deutscher Banken und gibt zehn wertvolle Aktien-Tipps für Anleger.

Anzahl der Aktienanleger seit 2001 um 35 Prozent gesunken

Boerse, App, Aktien, Kurs, Kurse,

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfondsanteilen ist im ersten Halbjahr 2011 um 136.000 gestiegen. Insgesamt waren 8,3 Mio. Anleger in Deutschland direkt oder indirekt in Aktien investiert. Gegenüber dem Höchststand im Jahr 2001 bedeutet die aktuelle Zahl jedoch einen Rückgang um rund 4,5 Mio. (35,3 Prozent).

Deutsche besitzen 27 Millionen Wertpapierdepots

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Etwa jeder dritte Deutsche verfügt über ein Wertpapierdepot. Rund 27 Millionen Depots besaßen die privaten Haushalte in Deutschland 2010. In diesen lagen Wertpapiere im Wert von 783 Milliarden Euro.

Natur-Aktien-Index (NAI) aus 30 sozial-ökologischen Unternehmen

Natur, Nachhaltigkeit,

Der Natur-Aktien-Index (NAI) umfasst 30 internationale Unternehmen, die nach besonders konsequenten Maßstäben als erfolgreiche Öko-Vorreiter ausgewählt werden. Der seit 1997 bestehende Index gilt als Orientierung für »grüne Geldanlagen«.

Soziale Schere bei Aktienanlagen öffnet sich

Im ersten Halbjahr 2010 lag die Zahl der Aktionäre und Aktienfondsbesitzer in Deutschland bei 8,6 Millionen und ist damit erneut leicht gesunken. Dies entspricht einer Aktionärsquote von 13,3 Prozent der deutschen Bevölkerung. Im Jahr 2009 besaßen noch 8,8 Millionen Anleger Aktien oder Aktienfondsanteile

Geldanlagen in Aktienfonds erfordern viel Geduld

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Die Anlageergebnisse von Investmentfonds-Sparplänen haben sich seit Jahresbeginn stetig verbessert. Dies trifft besonders für die Ergebnisse von Aktienfonds-Sparplänen zu.

Börsenkommentar: Zeichen der Ermüdung

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn

Incentive-Studie: Klassische Aktienoptionspläne verlieren an Bedeutung

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Wirtschaftskrise fördert den Trend zu einer stärker am langfristigen unternehmerischen Denken ausgerichteten Vergütungspolitik deutscher Aktiengesellschaften, wie eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum zeigt.

Voreiliger Optimismus an den Börsen

Auf einem Computer wird eine Börsentabelle  angezeigt.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Krise? Welche Krise? - Rally am Aktienmarkt setzt sich fort

Ein alter Tachometer.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Bodenbildung in Sicht - Stabilisierungstendenzen an den Aktienmärkten

Börse, Chart, Trading, Aktien, Kurse, Analyse, Kerzenchart, Trader, Broker,

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn zu den Märkten

VW-Aktie hinterläßt Scherbenhaufen an der Börse

Ein Ausschnitt eines schwarzen VW-Autos.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn

Börsen-Community »Spekunauten.de«

Boersen-Community Spekunauten

Die Spekunauten sind eine Börsen-Community, die ihre Teilnehmer finanziell am Erfolg der Plattform beteiligt. Um sich für eine Erfolgsbeteiligung zu qualifizieren müssen Mitglieder qualitativ hochwertige Aktienempfehlungen abgeben oder mit ihrer Anlagestrategie den Markt schlagen.

20 Jahre Dax: Aktienindex und Vorstandsgehälter entwickeln sich im Gleichschritt

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Wenn der zwanzigste Geburtstag des Dax gefeiert wird, hat nicht nur der Aktienindex eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Auch die Vorstandsgehälter stiegen deutlich und entwickelten sich im Gleichschritt mit dem Dax.

Antworten auf Eure Aktienpicks

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 58 Beiträge

Diskussionen zu Aktien

Weitere Themen aus Aktien & Geldanlage