DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungBWL

Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

European Patent Attorney. Und man MUSS sogar ein technisches Studium absolviert haben, um als Patentanwalt zugelassen zu werden ;) Wer soll denn sonst die Patente verstehen? Das geht sehr ins Detail. Elektrotechniker werden dort dringend gesucht, da hier sehr viele Patente anstehen und im IP (Intellectual Property) viel verteidigt werden muss.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Hört sich irgendwie nach Europäischer Patent Anwalt an.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

antworten
WiWi Gast

Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 28.11.2016:

Mit 26 mit Bachelor und Ausbildung vorher in einer WP Gesellschaft mit 41 TEUR eingestiegen. Mit 30 heute bei ca 54 TEUR. Denke damit stehe ich schon ganz solide dar. Wenn man sich Einkommensstatistiken anschaut, erst recht.

Findest du?

antworten
WiWi Gast

Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Ich habe Wiwi auf Diplom studiert. Bin nun 35 Jahre alt.

Bei uns sind damals die ersten circa mit 25 oder 26 Jahren in den Beruf eingestiegen. Viele wegen Praktika usw auch etwa später.

Stuttgarter Raum:
Fünf Jahre nach Abschluss lagen die meisten zwischen 40K und 80K pro Jahr. 70 bis 80K waren dann meist die Leute in den IG Metall Buden. Zu den Leuten in der Finanzbranche habe ich nicht so viel Kontakt.... --> D.h. das ist das realistische Gehalt mit circa 30 Jahren.

100K und aufwärts ist auch jetzt nach 10 Jahren die Ausnahme. Die einzigen, die das geknackt haben, sind Teamleiter in IGMetall, promovierter Senior Manager bei PWC im Transactions mit Wirtschaftsprüfertitel, Vertriebler im IT Bereich, Werkleiter (Maschinenbauer).

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

In welcher Großkanzlei soll das gewesen sein? GKs Stellen nur Volljuristen ein. Patentanwälte sind in mittelständischen Kanzleien anzutreffen. Dort bewegt sich das Partnergehalt dann in dem von dir angegebenen Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2016:

Mit 26 mit Bachelor und Ausbildung vorher in einer WP Gesellschaft mit 41 TEUR eingestiegen. Mit 30 heute bei ca 54 TEUR. Denke damit stehe ich schon ganz solide dar. Wenn man sich Einkommensstatistiken anschaut, erst recht.

Findest du?

Für das Land ist das ein akzeptables Gehalt. In der Stadt ist das eher schwach

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 14.01.2021:

In welcher Großkanzlei soll das gewesen sein? GKs Stellen nur Volljuristen ein. Patentanwälte sind in mittelständischen Kanzleien anzutreffen. Dort bewegt sich das Partnergehalt dann in dem von dir angegebenen Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

Vielleicht habt ihr beide nur unterschiedliche Vorstellungen bzw. Definitionen von einer „Großkanzlei“?

Da es mich persönlich interessiert wäre es hilfreich, wenn Ihr jeweils beispielhaft Namen von Kanzleien nennen würde, damit man sich ein besseres Bild von eurer Interpretation der Kategorie „Großkanzlei“ machen kann.

Lg

antworten
WiWi Gast

Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 13.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2016:

Mit 26 mit Bachelor und Ausbildung vorher in einer WP Gesellschaft mit 41 TEUR eingestiegen. Mit 30 heute bei ca 54 TEUR. Denke damit stehe ich schon ganz solide dar. Wenn man sich Einkommensstatistiken anschaut, erst recht.

Findest du?

Der thread heißt realistisches Gehalt mit 30. Gemessen am Median hat der Kollege nicht unrecht.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Grünecker in Stuttgart.

WiWi Gast schrieb am 14.01.2021:

In welcher Großkanzlei soll das gewesen sein? GKs Stellen nur Volljuristen ein. Patentanwälte sind in mittelständischen Kanzleien anzutreffen. Dort bewegt sich das Partnergehalt dann in dem von dir angegebenen Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Meines Wissens hat Grünecker in München, Köln, Berlin und Paris Standorte.
Seit wann in Stuttgart ?

Lg

WiWi Gast schrieb am 14.01.2021:

Grünecker in Stuttgart.

In welcher Großkanzlei soll das gewesen sein? GKs Stellen nur Volljuristen ein. Patentanwälte sind in mittelständischen Kanzleien anzutreffen. Dort bewegt sich das Partnergehalt dann in dem von dir angegebenen Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Einstieg als Dipl.-Ing. mit 29 in mittelgrosse Patentanwaltskanzlei mit ca. 60000. Nach bestandener Pruefung ca. 80000. Mit 37 bin ich dann (Kleinst-)Partner mit ca. 100k geworden. Seitdem geht es jährlich 10-20k aufwärts.

Hier Elektrotechniker mit Master - Bin auch vor 5 Jahren als Patentanwalt gestartet, vor 2 Jahren die Ausbildung beendet (die mit 70k / Jahr in der Kanzlei gut bezahlt war) und den EPA noch draufgesetzt. Es ist fast schon unmoralisch wieviel ich nun mit 31 in einer Großkanzlei verdiene (ca. 140k - 190k / Jahr) im Vergleich zu meinen alten Kommilitionen die in die Industrie gegangen sind.

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

Braucht man einen Doktor oder reicht ein Master, um Patentanwalt zu werden?

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

Braucht man einen Doktor oder reicht ein Master, um Patentanwalt zu werden?

Lol Patentanwalt kann fast jeder werden, sogar Ings.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

Braucht man einen Doktor oder reicht ein Master, um Patentanwalt zu werden?

Lol Patentanwalt kann fast jeder werden, sogar Ings.

Jeder, der sich für den Beruf des Patentanwalts und EPA (European Patent Attorney) interessiert, kann ich folgende Community ans Herz legen: https://kandidatentreff.de/

Nicht abschrecken lassen von einer angeblichen "Patentanwaltschwemme" bei ca. 4k hiesigen Patentanwälten. Die haben alle nur Angst den Stundenlohn von 800 € / h etwas drücken zu müssen ;) Ist ein super Job! Und ja, formal reicht ein MINT Universitätsabschluss aus (meist Master / Diplom), um seine Ausbildung zum Patentanwalt anzutreten. Bitte auch zusätzlich den EPA dranhängen.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

Braucht man einen Doktor oder reicht ein Master, um Patentanwalt zu werden?

Lol Patentanwalt kann fast jeder werden, sogar Ings.

Jeder, der sich für den Beruf des Patentanwalts und EPA (European Patent Attorney) interessiert, kann ich folgende Community ans Herz legen: https://kandidatentreff.de/

Nicht abschrecken lassen von einer angeblichen "Patentanwaltschwemme" bei ca. 4k hiesigen Patentanwälten. Die haben alle nur Angst den Stundenlohn von 800 € / h etwas drücken zu müssen ;) Ist ein super Job! Und ja, formal reicht ein MINT Universitätsabschluss aus (meist Master / Diplom), um seine Ausbildung zum Patentanwalt anzutreten. Bitte auch zusätzlich den EPA dranhängen.

Freut mich zu sehen, dass hier auch Leute aus der IP community mitlesen und - schreiben. Ich sitze auf der anderen Seite beim EPA (europäisches Patentamt) und
man verdient umgerechnet ca. 120k- 250k brutto. Umgerechnet deshalb weil wir sogesehen keine Einkommensteuer zahlen. Die EEP macht auch bei uns Sinn, den machen die meisten nach den ersten drei Jahren nebenberuflich. Viele meiner Kollegen haben promoviert, aber auch hier reicht formal ein naturwissenschaftlicher oder technischer Master. Dazu muss man die drei Verfahrenssprachen Deutsch, Englisch und Französisch sprechen.

Viel Erfolg weiterhin und vielleicht sitzen wir ja unwissenderweise mal zusammen in einer mündlichen Verhandlung. :)

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Ich habe im Sales jetzt nach 5 Jahren BE ziemlich genau zum 30ten Geburtstag die magische 100k Grenze gerissen und könnte glücklicher nicht sein. Arbeit macht Spaß, Gehalt ist gut und ich habe nach miesem Abi und eher unterdurchschnittlichen Studienleistungen doch noch was "geschafft".

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 15.01.2021:

Was ist denn der EPA? Und als was kann man mit Ing in einer Anwaltskanzlei arbeiten?

Braucht man einen Doktor oder reicht ein Master, um Patentanwalt zu werden?

Lol Patentanwalt kann fast jeder werden, sogar Ings.

Jeder, der sich für den Beruf des Patentanwalts und EPA (European Patent Attorney) interessiert, kann ich folgende Community ans Herz legen: https://kandidatentreff.de/

Nicht abschrecken lassen von einer angeblichen "Patentanwaltschwemme" bei ca. 4k hiesigen Patentanwälten. Die haben alle nur Angst den Stundenlohn von 800 € / h etwas drücken zu müssen ;) Ist ein super Job! Und ja, formal reicht ein MINT Universitätsabschluss aus (meist Master / Diplom), um seine Ausbildung zum Patentanwalt anzutreten. Bitte auch zusätzlich den EPA dranhängen.

Freut mich zu sehen, dass hier auch Leute aus der IP community mitlesen und - schreiben. Ich sitze auf der anderen Seite beim EPA (europäisches Patentamt) und
man verdient umgerechnet ca. 120k- 250k brutto. Umgerechnet deshalb weil wir sogesehen keine Einkommensteuer zahlen. Die EEP macht auch bei uns Sinn, den machen die meisten nach den ersten drei Jahren nebenberuflich. Viele meiner Kollegen haben promoviert, aber auch hier reicht formal ein naturwissenschaftlicher oder technischer Master. Dazu muss man die drei Verfahrenssprachen Deutsch, Englisch und Französisch sprechen.

Viel Erfolg weiterhin und vielleicht sitzen wir ja unwissenderweise mal zusammen in einer mündlichen Verhandlung. :)

Hello from the other side ;)

Vielleicht nochmal zur Klarstellung:
Um Patentanwalt werden zu können, muss ein technisch oder naturwissenschaftlicher Master in Kombination mit 1 Jahr Praxiserfahrung absolviert werden.
(Warum man dann „sogar Ings“ kommentiert, lassen wir mal dahingestellt)

Im Gegensatz zu dem Kollege vom EPA, muss man nicht zwangsläufig französisch können. Englisch und deutsch sind (meistens) ausreichend.

Lg

antworten
DerSportbwler

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 22.09.2020:

fast alle schreiber kommen von Dax30 und Co. und verdienen 90k+.

obwohl viel mehr leute in KMU + größere UN und Co. arbeiten in D. Außerdem fast nur Ings und Inf hier - obwohl es ein Wiwi Forum ist.

Gibt es hier auch den klassischen Vertreter, der nicht in Stuttgart beim OEM und Co. sitzt?

Mal von der eher Underperformer-Seite:

Ländlicher Raum im Norden Deutschlands
Aus bildungsferner Schicht (Vater ÖD, Mutter Teilzeit an der Kasse/Putzfrau)
im Jahr 2009 mit 19 Abi (Schnitt 3,2 und 12. Jahr wiederholt)
3 Jahre Ausbildung Finanz und Versicherungskaufmann
1 Jahr im Ausbildungsbetrieb gearbeitet für 21,6k p.a.
Studium Sportmanagement an der Uni, weil die Arbeit nicht mehr zusagte
Nach 7 Semestern Abschluss mit 2,7
halbes Jahr arbeitslos, da nichts gefunden in der Branche
Mit 28 Jahren dann Neueinstieg in Erneuerbare Energien als kfm. Angestellter (30k bei Einstieg, 36k nach 6 Monate Probezeit)
Dann Wechsel zum Kunden des früheren AG als Sales Manager und 46k + Firmenwagen, nach 1 Jahr Erhöhung auf 48k
Jetzt erneut gewechselt und mit 31 Jahren Projektleiter in Erneuerbare Energien mit 55k fix + Firmenwagen + Boni bei Projektmeilensteinen sowie 450€ Job, der in den 40h der Festanstellung erledigt werden darf.

Nach viel "Schei*e fressen" bzw. falsche Entscheidungen bezüglich Branche nun super zufrieden und kann mit dem Gehalt auf dem Land gut leben.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Werde dieses Jahr 30 und befinde mich im 2. Berufsjahr. Arbeite bei einer deutschen Privatbank. Mein Gehalt fix+var. wird wahrscheinlich bei rd. 77-81k liegen. Ist das ein realistisches Gehalt? Nein, das denke ich nicht!

Anscheinend arbeitet das ganze Forum im Raum Stuttgart bzw. Dax30. Viele Freunde von mir die nicht studiert haben, liegen in dem Alter eher bei 35-40k und die Freunde, die studiert haben und mit 30 ihre 1-3 Jahre Berufserfahrung haben liegen bei 45-55k.

Es mag sich natürlich anders darstellen, wenn man bereits mit 23 seinen Master hat und direkt irgendwo einsteigt. Ist mMn aber nicht zu beneiden.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Ich arbeite in Frankfurt und habe mit 27 rd. 85k all-in. Liege damit deutlich über dem Schnitt meines Freundeskreises. Es gibt allerdings 2 Freunde die deutlich über 150k verdienen und in meinem Alter sind. Allerdings im IT Bereich fernab von Finance (im Gegensatz zu mir)

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 23.02.2021:

Ich arbeite in Frankfurt und habe mit 27 rd. 85k all-in. Liege damit deutlich über dem Schnitt meines Freundeskreises. Es gibt allerdings 2 Freunde die deutlich über 150k verdienen und in meinem Alter sind. Allerdings im IT Bereich fernab von Finance (im Gegensatz zu mir)

Was machen die Freunde im IT-Bereich?

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Ich bin mittlerweile 32 und verdiene all-in so ca. 115k. Mit 30 habe ich 90k all-in verdient.

Bin mit 25 als Trainee in Pharma mit 55k eingestiegen, 2nd year 60k, nach Trainee übernommen als AT (man wird als Trainee bereits AT eingestellt) mit 75k all-in, 5k Steigerung p.a. dank Angleichung im AT Band.

Repräsentativ ist das allerdings nicht, ich denke 60k mit 30 sind deutlich realistischer.

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 23.02.2021:

Anscheinend arbeitet das ganze Forum im Raum Stuttgart bzw. Dax30. Viele Freunde von mir die nicht studiert haben, liegen in dem Alter eher bei 35-40k und die Freunde, die studiert haben und mit 30 ihre 1-3 Jahre Berufserfahrung haben liegen bei 45-55k.

Das Klientel dieses Forums besteht ja auch überwiegend aus Leuten die weit überdurchschnittliche Karriere- und Studienambitionen haben. Schau dir doch die Diskussionen hier. Daher ist das natürlich keine Abbildung der Welt da draußen, soll es aber auch nicht sein.

antworten
Der Einkäufer

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Was ist schon realistisch und was ist schon "viel"....
Es zählen die Lebensbedingungen...
Ich verdiene aktuell mit 30 ca. 92k Raum Stuttgart
Kein Studium, keine Weiterbildung. Ziel ohne Beförderung? So 110k sind denke ich machbar.

Ausreichend? Nö. Die Immobilienpreise rennen aber sowas von...

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

IGM-Betrieb mit 550 Mio. Umsatz im ländlichen Raum mit relativ geringen Lebenshaltungskosten, 64k

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 23.02.2021:

Ich arbeite in Frankfurt und habe mit 27 rd. 85k all-in. Liege damit deutlich über dem Schnitt meines Freundeskreises. Es gibt allerdings 2 Freunde die deutlich über 150k verdienen und in meinem Alter sind. Allerdings im IT Bereich fernab von Finance (im Gegensatz zu mir)

Was machen die Freunde im IT-Bereich?

Einer im Sales bei einem der großen Cloud Anbieter der andere im Bereich Security

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

65k

antworten
WiWi Gast

Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

WiWi Gast schrieb am 23.02.2021:

Anscheinend arbeitet das ganze Forum im Raum Stuttgart bzw. Dax30. Viele Freunde von mir die nicht studiert haben, liegen in dem Alter eher bei 35-40k und die Freunde, die studiert haben und mit 30 ihre 1-3 Jahre Berufserfahrung haben liegen bei 45-55k.

Das Klientel dieses Forums besteht ja auch überwiegend aus Leuten die weit überdurchschnittliche Karriere- und Studienambitionen haben. Schau dir doch die Diskussionen hier. Daher ist das natürlich keine Abbildung der Welt da draußen, soll es aber auch nicht sein.

Kann mir gut vorstellen, dass nur die überdurchschnittlichen Verdiener sich hier profilieren, um das Ego zu pushen.

antworten

Artikel zu BWL

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Klausuren mit Lösungen: Uni Tübingen, BWL und VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Freien Fachschaft Wirtschaftswissenschaften an der Uni Tübingen bietet BWL und VWL-Klausuren mit Lösungen sowie eine Vielzahl von Materialien aus den Bereichen VWL und Wirtschaftsinformatik.

Beste Job-Aussichten für BWL-Absolventen

BWL-Jobaussichten: Eine Lupe vergrößert die Buchstaben BWL, der Abkürzung für Betriebswirtschaftslehre.

Die besten Job-Aussichten haben BWL-Absolventen in Deutschland. 31 Prozent der Unternehmen gaben an, dass betriebswirtschaftliche Abschlüsse in ihrem Unternehmen aktuell am stärksten nachgefragt werden. Nur 13 Prozent der Arbeitgeber glauben jedoch, dass Hochschulen die Studenten für die Arbeitswelt entsprechend vorbereiten.

BWL-Studie: Fit fürs Business mit dem Bachelor?

Frau, Sprung, Fitness,

Befragungen von Masterstudierenden, Professoren und Absolventen im Fach BWL zeigen: Die Chancen auf einen Berufseinstieg nach dem Bachelor sind besser als gedacht.

Formelsammlung Betriebswirtschaftliche von Vahlen

Ein E-Book von kindle mit polnischer Schrift.

Der Vahlen Fachverlag für wirtschaftswissenschaftliche Studienliteratur schenkt jedem Besucher zum Relaunch des Internetauftritts eine betriebswirtschaftliche Formelsammlung als E-Book.

Gehaltsstudie Diplom-Kaufleute 2010

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Das Bruttomonatseinkommen von Diplom-Kaufmännern/frauen bzw. Diplom-Betriebswirten/innen beträgt auf Basis einer 40-Stunden-Woche durchschnittlich 4.210 Euro.

Bachelor-Studiengang »Weinbetriebswirtschaft«

Der Blick über eine Weinanbaulandschaft mit Nebel im Hintergrund.

Der Bachelor-Studiengang Weinbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn schließt nach 7 Semestern mit dem Bachelor of Arts ab. Ein Ausbildungsschwerpunkt ist das Wein-Marketing. Die Bewerbungsfrist endet für das Wintersemester jeweils am 15. Juli und für das Sommersemester am 15. Januar.

BWL-Studenten starten Deutschlands verrücktesten Online-Shop

Ein Hahnkopf mit wild abstehenden Federn.

Seit dem 9. Mai 2007 ist urdeal.de online. Dahinter verbirgt sich ein Online-Shop mit einem völlig neuen Verkaufskonzept.

E-Learning: Betriebswirtschaft

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Das Lernsystem zum Selbststudium bietet die wesentlichen Inhalte der Betriebswirtschaftslehre auf dem aktuellen Stand. Das Lernsystem ist kostenpflichtig, zum Themenbereich »Vertragswesen« gibt es jedoch einen kostenlosen Zugang.

Marketing-Experte Professor Homburg führt BWL-Ranking an

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Der Mannheimer Marketing-Professor Dr. Christian Homburg erringt die Top-Platzierung im Handelsblatt-Wissenschaftlerranking für das Fach Betriebswirtschaftslehre. Auch der Drittplatzierte, Prof. Dr. Martin Weber, lehrt in Mannheim.

Klausuren mit Lösungen: Uni Bonn, BWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage der Abteilung für Personal- und Organisationsökonomie von Prof. Dr. Matthias Kräkel bietet etwa 60 BWL-Klausuren mit Lösungen und zudem umfangreiche andere Materialien und Skripte.

Formelsammlung BWL

Ein großes plastisches X in grau an einer cremfarbenen Wand.

Diese übersichtliche Formelsammlung stammt von Jan Wichtmann und enthält Formeln aus den Bereichen Kalkulation, Maschinenkostenrechnung, betriebswirtschaftliche Kenngrößen u.a.

Lexikon der Betriebswirtschaftslehre

Screenshot vom Online-Lexikon der Betriebswirtschaftslehre.

Das Lexikon der Betriebswirtschaftslehre umfaßt etwa 150 Begriffe und Erklärungen.

Antworten auf Re: Realistisches Gehalt mit 30 Jahren

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 528 Beiträge

Diskussionen zu BWL

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung