DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungWP

Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Servus Freunde,

ich würde gerne wissen, ob jemand konkrete Zahlen zu Gehältern für berufseinsteigende WP/Stb's nennen kann.

Wer noch einige Adressen kennt, bei denen es sich lohnt vorbeizuschauen, kann diese auch gerne nennen.
Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

StB: 85-90k + Bonus
WP: 90-95k + Bonus

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

90-95K + Bonus erscheint mir recht hoch als Einstiegsgehalt.
Schön wärs aber kann das jemand bestätigen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Uuuuuund los geht's wieder ... so ein Mumpitz.

Lounge Gast schrieb:

StB: 85-90k + Bonus
WP: 90-95k + Bonus

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Nie im Leben stimmen diese Zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Die Zahlen kann ich bestätigen. Derzeit Durchschnitt in der Region Phantasien

Lounge Gast schrieb:

StB: 85-90k + Bonus
WP: 90-95k + Bonus

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

36000 in WP

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Echt " nur " 36.000?
Hätte gedacht, dass man den Firmen mit bestandenen Examen mehr wert sei...

antworten
Ein KPMGler

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ich glaube, hier redet ihr von unterschiedlichen Bedingungen.

"was verdient ein WP/StB" ist eine andere Frage als "was verdient ein Einsteiger in der Prüfung/Steuerberatung".

Die Zahlen waren eher auf ersteres ausgerichtet, aus meiner Sicht zielte die Frage aber auch eher darauf ab. Auch wenn es keine berufseinsteigende Titelträger gibt

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das zahlen mittelständische und kleine WP Kanzleien laut eigenen Aussagen dieser bei Gastvorträgen Absolventen hier im Raum Nürnberg. Das wären dann wohl Prüfungsassisten?! Mit WP Examen iVm mit der dafür mindestens benötigten Berufserfahrung meinten die grob 40.000 bis 45.000 zu Beginn.

Lounge Gast schrieb:

Echt " nur " 36.000?
Hätte gedacht, dass man den Firmen mit bestandenen Examen
mehr wert sei...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

40.000 als examinierter WP? Testiertes Armutszeugnis, wenn das stimmen sollte...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Zu meiner Zeit (ist allerdings schon ein paar Jahre her) lag man bei PwC FS als WP und Manager im ersten Jahr incl. Bonus im Normalfall zwischen 80 und 90k.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Wer sich als WP für 40-45k verheizen lässt hat es echt nicht anders verdient. Bei den Big4 sollten es um die 60-70k sein im ersten Jahr als WP

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Mittelständische Gesellschaft:

  • Nach dem StB-Examen: bis Dezember keine Gehaltserhöhung (knapp 60.000)
    Ab Jan: 65.000
    Wechsel: 70.000
    Nach einem Jahr: 80.000
antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

40-45k wird niemand als WP verdienen.
Als Master kann man auf unterem Mitarbeiterlevel mit 42k einsteigen.
Da man als WP/StB einige Berufsjahre mitbringt, wird man im ersten Jahr All-In (!) eher im Bereich 65-70k landen.
Von einem recht jungen Senior Manager weiß ich, dass er nun nach ein paar Jahren All-In bei rund 100k landet.

All-In bezieht sich an der Stelle auf Fixum + Tantieme.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ja, man kann. Es gibt aber auch viele, die weniger zahlen und ich gebe nur wieder, was die diversen Wirtschaftsprüfer über ihre eigene Kanzlei berichtet haben. Nach dem Examen kann man bei Ihnen mit 45.000 rechnen und muss sich dann als WP beweisen. Vorher als Master mit 36-38000.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Bei uns (50 Mitarbeiter) gibt es zwischen 50k und 60k als frischgebackener StB.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das muss ja dann echt das größte Kaff im Osten sein für so ein billiges Gehalt

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Moment - Einstieg als WP (mit Examen) oder als WP-Assistent??
Nix verwurtsten hier... 90k+Bonus für einen WP ist nicht unrealisitisch.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ne, Nürnberg. Ich lebe aber nicht in Phantasia, wo 70.000 Euro zum Einstieg winken.

Lounge Gast schrieb:

Das muss ja dann echt das größte Kaff im Osten sein für so
ein billiges Gehalt

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Dann erklär doch mal bitte wer sich als WP (mit mindestens 3-4J Berufserfahrung + Examen) mit einem Gehalt abspeisen lässt, das vielerorts unter dem Einstiegsgehalt von BWLern liegt (vor allem in Bayern)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Also ich 24 Jahre, Bachelor Duales Studium an der DHBW bin nach meinem Studium mit 34k in Leipzig eingestiegen. Nun nach 2 Jahren bin ich bei 36 und mir wurde gesagt, wenn ich in den nächsten Jahren mein Stb mache, werde ich ca. 45k erhalten. Aber dies wird in Leipzig gezahlt, also sollte es doch deutlich höher sein in Westdeutschland.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Die haben dir einen ganz schönen Bären aufgebunden.

Ich bin selbst aus Nürnberg und in dieser Branche tätig. Ich kenne selbst 3 WP's die direkt nach dem Examen aus der Big 4 in eine kleinere mittelständische Kanzlei gegangen sind (in Nürnberg) und alle haben ein Gehalt zwischen 75.000 und 85.000 bekommen. Das lustige ist ja, was hier viele verkennen, dass WPs in kleineren Kanzleien ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal sind und sie eben sowohl tax als auch audit machen und deswegen alle zumindest deutlich über einem big4 Managergehalt liegen.

Lass dir das gesagt sein: Für 45.000 arbeitet kein WP in Deutschland. Das ist fernab der Realität. Zwei der härtesten Examen Deutschlands hinter sich und zusätzlich 5 Jahre Berufserfahrung. Ist genauso wahrscheinlich als würde ein Facharzt mit 5 Jahren Berufserfahrung 45.000 bekommen. Ein solcher Vertrag wäre fast schon sittenwidrig, wenn der Vertragspartner kein WP wäre.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ich würde nicht so pauschal ausschliessen, dass es einzelne Fälle gibt, die sich so krass unter Marktwert verkaufen - warum auch immer

Lounge Gast schrieb:

Die haben dir einen ganz schönen Bären aufgebunden.

Ich bin selbst aus Nürnberg und in dieser Branche tätig. Ich
kenne selbst 3 WP's die direkt nach dem Examen aus der
Big 4 in eine kleinere mittelständische Kanzlei gegangen sind
(in Nürnberg) und alle haben ein Gehalt zwischen 75.000 und
85.000 bekommen. Das lustige ist ja, was hier viele
verkennen, dass WPs in kleineren Kanzleien ein ziemliches
Alleinstellungsmerkmal sind und sie eben sowohl tax als auch
audit machen und deswegen alle zumindest deutlich über einem
big4 Managergehalt liegen.

Lass dir das gesagt sein: Für 45.000 arbeitet kein WP in
Deutschland. Das ist fernab der Realität. Zwei der härtesten
Examen Deutschlands hinter sich und zusätzlich 5 Jahre
Berufserfahrung. Ist genauso wahrscheinlich als würde ein
Facharzt mit 5 Jahren Berufserfahrung 45.000 bekommen. Ein
solcher Vertrag wäre fast schon sittenwidrig, wenn der
Vertragspartner kein WP wäre.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ich hab zum Einstieg 44k bekommen (nein, keine Big4).

45k für WP wäre nichtmal mehr ein Witz.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Zum Einstieg heißt als WP-Assistent?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Wenn man Absolventen mit Master für 38000 als Assistenz bekommen kann, kann man denen zum Einstieg bei minimaler Berufserfahrung nach dem Examen sicher erfolgreich 45000 anbieten. Derjenige darf sich dann eben nur nicht anderweitig umhören, vielleicht ist es auch die eben einzig akzeptable Stelle, für die man nicht umziehen muss, gutes Klima ohne Überstunden etc. Jemand, der mit 44000 einsteigt, hat da natürlich ganz andere Voraussetzungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

wenn ich für die 45k wirklich konsequent 9-5 machen kann, ist es ja schon wieder gar nicht soo mies.

Lounge Gast schrieb:

Wenn man Absolventen mit Master für 38000 als Assistenz
bekommen kann, kann man denen zum Einstieg bei minimaler
Berufserfahrung nach dem Examen sicher erfolgreich 45000
anbieten. Derjenige darf sich dann eben nur nicht anderweitig
umhören, vielleicht ist es auch die eben einzig akzeptable
Stelle, für die man nicht umziehen muss, gutes Klima ohne
Überstunden etc. Jemand, der mit 44000 einsteigt, hat da
natürlich ganz andere Voraussetzungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Als examinierter WP/StB 45K zu verdienen, finde ich auch schon fast unverschämt..
Man hat Kosten und Zeit für das Examen aufgewendet, welches irgendwie wieder reingeholt werden muss.
Selbst für 9-5 finde ich solch eine "Entschädigung" unter Wert.
55-60K wären mMn für 9-5 eher angebracht..

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Klar, was sonst.

Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig.
Keine Ahnung ob die Assi Kollegen das auch bekommen, interessiert mich nicht und ich verrate es auch keinem. Manche beschweren sich nämlich über Gehalt, sind aber auch keine Uni Absolventen mit M.Sc.

Lounge Gast schrieb:

Zum Einstieg heißt als WP-Assistent?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

"Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig. " gegen welches Gesetz würde das verstossen?

Lounge Gast schrieb:

Klar, was sonst.

Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig.
Keine Ahnung ob die Assi Kollegen das auch bekommen,
interessiert mich nicht und ich verrate es auch keinem.
Manche beschweren sich nämlich über Gehalt, sind aber auch
keine Uni Absolventen mit M.Sc.

Lounge Gast schrieb:

Zum Einstieg heißt als WP-Assistent?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Eindeutig Paragraph 138 II BGB :-)

Lounge Gast schrieb:

"Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig. " gegen
welches Gesetz würde das verstossen?

Lounge Gast schrieb:

Klar, was sonst.

Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig.
Keine Ahnung ob die Assi Kollegen das auch bekommen,
interessiert mich nicht und ich verrate es auch keinem.
Manche beschweren sich nämlich über Gehalt, sind aber auch
keine Uni Absolventen mit M.Sc.

Lounge Gast schrieb:

Zum Einstieg heißt als WP-Assistent?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

mit der Begründung könnte man dann aber so gefühlt 50% der Arbeitsverträge in Deustchland anfechten ;)

Und einem WP der sich nach 138 II BGB auf Mangels an Urteilsvermögen oder erhebliche Willensschwäche beruft... Oh man... wäre schon peinlich ;)

Lounge Gast schrieb:

Eindeutig Paragraph 138 II BGB :-)

Lounge Gast schrieb:

"Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig. " gegen
welches Gesetz würde das verstossen?

Lounge Gast schrieb:

Klar, was sonst.

Als WP 44k wären ja gesetzeswidrig.
Keine Ahnung ob die Assi Kollegen das auch bekommen,
interessiert mich nicht und ich verrate es auch
keinem.
Manche beschweren sich nämlich über Gehalt, sind
aber auch
keine Uni Absolventen mit M.Sc.

Lounge Gast schrieb:

Zum Einstieg heißt als WP-Assistent?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das mit 138 ist hoffentlich ironisch gemeint

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das Gehalt bestimmt sich nach Angebot und Nachfrage. Nur weil man einen bestimmten Abschluss hat, bedeutet das ja nicht, dass man zwangsläufig so und so viel verdienen muss. Es gibt auch nur so und so viele Stellen in Deutschland, wo man mehr als 70k verdient. Wenn du nichts besseres findest, was willst du machen?

Ich habe kürzlich gelesen, dass zwei Drittel aller Arbeitnehmer in Deutschland weniger als 3.600 Euro im Monat verdienen. Viele scheinen die Tatsache auszublenden, dass der Arbeitsmarkt ein Markt ist. Wie viel man erreicht, hängt nicht nur von einem selbst ab, sondern vor allem auch, was die anderen machen und wie die Rahmenbedingungen der Wirtschaft sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

push

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Natürlich war das nur Spaß! Aussagen zum Thema 44k wären gesetzeswidrig kann man auch nicht ernst nehmen!

Lounge Gast schrieb:

Das mit 138 ist hoffentlich ironisch gemeint

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Ich hab als StB 3 Jahre nach dem Examen 64k bei ziemlich genau 40 Stunden in mittelständischer WP/StB-Bude in Karlsruhe ohne Gedanken oder Erreichbarkeit nach Feierabend. Klar könnte es etwas mehr sein, aber der Stundenlohn ist ok. Reich wird man in der Branche als Angestellter nicht. Als WP vielleicht. Nach dem Examen waren es 52k.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Es wäre interessant, wenn du nicht nur das Gehalt, sondern auch die Tätigkeit beschreibst.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das kann ich nicht glauben, denn ich bekomme als Assistent mit einem Bachelor im ersten Jahr 47k zzgl. 10% Bonus.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Das stellt dann aber eine klare Ausnahme da, denn selbst die Big4 zahlen Bachelor-Absolventen nur 42k-44k zzgl. 5%~ Bonus.

WiWi Gast schrieb am 28.03.2020:

Das kann ich nicht glauben, denn ich bekomme als Assistent mit einem Bachelor im ersten Jahr 47k zzgl. 10% Bonus.

antworten
DHBWler

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Bin im Mittelstand mit ziemlich exakt 42k nach dem Bachelor eingestiegen.
Big4 ist noch etwas mehr drin.

Ein Freund von mir ist direkt nach dem StB Examen von Big4 in eine mittelständische Kanzlei gewechselt mit 60k. Ihm wurden nach der Einarbeitung rasche Gehaltssteigerungen nach dem ersten Jahr auf 66k und im 2 auf 72k zugesagt.

Als StB ist alles unter 60k inakzeptable. Auf das Gehalt kommt auch ein Senior bei den Big4 ohne Examen wenn man alles Perks zusammen rechnet. Als WP sollten direkt 70 schon drin sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

WiWi Gast schrieb am 28.03.2020:

Das kann ich nicht glauben, denn ich bekomme als Assistent mit einem Bachelor im ersten Jahr 47k zzgl. 10% Bonus.

und der operative einkäufer im Dax 30 bekommt noch mehr. Berufe kann man je nach branche und UN doch gar nicht vergleichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Dieser Artikel über die Auswertung der Einkommensteuerstatistik ist ganz interessant:

https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/grosse-einkommensunterschiede-richtig-viel-geld-verdienen-in-deutschland-fast-nur-selbststaendige/24976050.html

“Eher weniger als mithin angenommen verdienen zudem Wirtschaftsprüfer (84.000 Euro). Erstaunlich ist in dieser Berufsgruppe zudem, dass die formell geringer qualifizierten Steuerberater (88.000 Euro) mehr verdienen als die Wirtschaftsprüfer. Das könnte sich damit erklären lassen, dass letztere zumeist bei großen Gesellschaften beschäftigt sind und sich deshalb in die eher starren Gehaltsstrukturen dort einsortieren. Steuerberater unterhalten derweil häufiger eigene Kanzleien, entsprechend größer dürfte hier je nach Markterfolg die Streuung der Gehälter sein, mit offenbar vielen Ausreißern nach oben.“

Einsteiger also tendenziell etwas niedriger anzusiedeln.

Damals bei Big4 waren mWn Einstiegsgehälter für Manager in Tax ca 60-70k fix plus Bonus (10k+). Nicht jeder Steuerberater wurde in Tax aber automatisch gleich Manager.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Spannender Thread welcher eine kurze Belebung verdient.

Bestellung StB: 2018
Bestellung WP: 2020
Alter: 31
AG: mittelständische WPG mit rd. 150 MA
Standort: Süddeutschland
Gehalt als angestellter StB: rd. 60k fix ohne Bonusvereinbarung
Gehalt als angestellter WP/StB im ersten Jahr: rd. 80k fix ohne Bonus im ersten Jahr
Arbeitszeit: unterschiedlich, pendelt sich unter uns "Berufsträgern" bei rd. 50h/Woche ein, Überstunden werden allerdings auch voll vergütet.

antworten

Artikel zu WP

Der neue Weg zum Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfer müssen das Wirtschaftsprüfungsexamen ablegen.

Bewerbung noch bis Mittwoch, den 15. Juni 2006, möglich: Die Fachhochschulen Osnabrück und Münster haben einen gemeinsamen Master-Studiengang für Wirtschaftsprüfer eingerichtet, der einen Teil der staatlichen Prüfung ersetzt.

Karrierechancen in Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Advisory

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers informiert in diesem Jahr auf zahlreichen Hochschulmessen und Recruiting-Events über die Fachrichtungen »Wirtschaftsprüfung«, »Steuerberatung« und »Advisory«.

Erstes Studium in Wirtschaftsprüfung

Ein Regal mit zahlreichen blauen und grünen Heften.

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) bietet seit 2003 das erste Studium in Wirtschaftsprüfung in Deutschland an. Das achtsemestrige Studium in Wirtschaftsprüfung verbindet Lehrveranstaltungen in BWL, VWL und Jura.

Teildisziplinen der BWL 8: Wirtschaftsprüfung

Rechnungswesen, Controlling, Marketing, Produktion, Logistik, Bankbetriebslehre, Personalwesen, Organisation, Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung,Unternehmensführung, Operation Research

Die Serie stellt die Studienschwerpunkte des Faches Betriebswirtschaftslehre vor. Diese Woche geht es um das Studienfach Wirtschaftsprüfung.

Skript-Tipp: Wirtschaftsprüfung

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt im Skript-Tipp der Woche jeweils einige vor. Diese Woche ein gelungenes Skript Wirtschaftsprüfung.

Berufseinstieg Wirtschaftsprüfung

Nach seinem VWL-Studium schaffte Arndt Schäfer den Start in dieses anspruchsvolle Berufsfeld - mit einem eher durchschnittlichen Abschluss. Ausschlaggebend war eine Zusatzqualifikation: die Banklehre vor dem Studium.

»Join-The-Business-Class.de« - Infos zum Wirtschaftsprüfer-Beruf

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Die Website join-the-business-class.de der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG bietet Studierenden Einblicke in den Beruf der Wirtschaftsprüfer und kuriose Zusammenhänge der Wirtschaft.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

Antworten auf Gehalt eines WP/Stb im Angestelltenverhältnis

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 45 Beiträge

Diskussionen zu WP

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung