DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenLebenszufriedenheit

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

An die, die schon ein paar Jahre Lebenserfahrung haben: was würdet ihr sagen, macht langfristig das Glücksempfinden im Leben aus? Rückt die Fokussierung auf die Karriere mit zunehmenden Alter in den Hintergrund? Welche Rolle spielt Geld für euer Glück? Was macht einen in der Mitte des Lebens und in der Routine des Berufs glücklich? Die Aussicht auf den nächsten Urlaub?

Würde mich über ein paar Eindrücke freuen!

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Kinder, gute Hobbies wie Fliegerei, Reisen, Partnerschaft, ein Haus im Grünen.

Was nicht glücklich macht: Der Beruf.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Kinder, gute Hobbies wie Fliegerei, Reisen, Partnerschaft, ein Haus im Grünen.

Was nicht glücklich macht: Der Beruf.

Tatsache.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Kinder, gute Hobbies wie Fliegerei, Reisen, Partnerschaft, ein Haus im Grünen.

Was nicht glücklich macht: Der Beruf.

Das hast du den falschen Beruf gewählt. Ich bin super glücklich mit meinem Beruf. Hab mein Hobby zum Beruf gemacht.

antworten
Eistee Zitrone

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Kinder, gute Hobbies wie Fliegerei, Reisen, Partnerschaft, ein Haus im Grünen.

Was nicht glücklich macht: Der Beruf.

Dem kann ich nur zustimmen. Ab einer gewissen Stufe ist es für die persönliche Zufriedenheit relativ egal, ob man 1000€ im Monat mehr hat oder nicht. Aber ein entspannter Job wie bei IG Metall und dann ab 17 Uhr im Sommer auf der Terrasse mit Blick ins Grün... Unbezahlbar

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Anderen Menschen zu helfen und meine Hobbies machen mich glücklich. Alles was mit Stress zu tun hat macht mich nicht glücklich (z.B. Karriere, Job, Kinder...). Urlaub ist für mich Konsum und Konsum macht mich langfristig auch nicht glücklich.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Glück ist die Abwesenheit von Unglück. Essentiell sind also eine gute Gesundheit und Fitness, kein Mangel, keine Armut, kein Job, der einen zeitlich oder psychisch auffrisst.

Als BWLer tut den meisten überhaupt mal ein Perspektivwechsel gut. Job und Karriere sind kein Wert an sich, sondern Mittel zum Zweck. Familie, Freunde, Gesundheit, Kinder, Hobbys sind Werte an sich. Der Job kommt da von der Wichtigkeit etwa drei Ebenen tiefer. Wer das noch nicht verstanden hat, der kann kaum glücklich werden.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Bin seit 12jahren im Beruf.

Stimme meinen Vorrednern nicht zu.

Ich meine, Haus im grünen und Kinder sind natürlich schön und tragen auch bei mir zu großen Stücken zu meiner Zufriedenheit bei. Aber warum ich gut gelaunt zur Arbeit gehe, kommt davon, dass ich mich auch fachlich weiterentwickeln möchte. Der Gedanke irgendwann unmotiviert zur Arbeit gehen zu müssen, nur um das Haus finanzieren zu können, ist mein persönlicher Albtraum.

Stattdessen verlasse ich meine Komfortzone auch auf der Arbeit konsequent. Heißt: Arbeitgeberwechsel und ein gewisser Drang zum Aufsteigen, ohne dass das das Hauptziel ist.
Bedeutung von Geld nimmt ab einer gewissen Summe ab. Bei uns war das als wir 200k haushaltsbrutto geknackt haben vor ca 6jahren. Das würde uns dicke reichen und seit dem ist man deutlich intrinsischer auf Arbeit unterwegs.

Privat: eigene Ziele außerhalb der Familie setzen und verwirklichen.Bei mir ist das bspw. Bergsteigen.
Meines Erachtens muss man seine Zufriedenheit auf verschiedene Säulen aufbauen und die Familie sollte nicht der alleinige Fokus sein.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Geld und Glück ?!

Das kann doch nicht dein ernst sein. Geld man niemals glücklich. Man sieht an so einer Aussage, das Du noch sehr jung bist.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ein allgemeingültiges Rezept wird es nicht gebe. Dein guter Mix für jeden Einzelnen ist vermutlich kein schlechter Weg.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Eistee Zitrone schrieb am 09.02.2020:

Kinder, gute Hobbies wie Fliegerei, Reisen, Partnerschaft, ein Haus im Grünen.

Was nicht glücklich macht: Der Beruf.

Dem kann ich nur zustimmen. Ab einer gewissen Stufe ist es für die persönliche Zufriedenheit relativ egal, ob man 1000€ im Monat mehr hat oder nicht. Aber ein entspannter Job wie bei IG Metall und dann ab 17 Uhr im Sommer auf der Terrasse mit Blick ins Grün... Unbezahlbar

Ja genau, IGM ist der heilige Gral und life-time achievement...

Das eigene Glücksempfinden hängt vielleicht auch ein wenig vom Alter ab. Ich mit 31 teile die Ansicht noch nicht ganz und ziehe meine Zufriedenheit aus beruflichen und privaten Herausforderungen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Großzügigkeit, Spenden und nicht alles mitmachen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Finanzielle Unabhängigkeit, Prestige, Welt bereisen, Konsum, Luxus, Partnerschaft

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Porsche Cayman S.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Wohl noch nie tesla/taycan gefahren, JAWOOHL JUNGSS

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Porsche Cayman S.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Meine Eltern haben mir sehr früh beigebracht, dass Geld allein nicht glücklich macht...
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Es gehören auch Aktien, Edelmetalle, Immos, Crypto, Real Assets dazu.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Trophy Wife, Trophy Side Chick, Luxusautos, Villa in excellenter Gegend, die Ferreti und der Gulfstream G650.

That's it! Und wer was anderes behauptet, redet sich nur sein mittelmäßiges Leben schön.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

Leider falsch. Bin definitiv schon lange kein Student mehr und trotzdem sehr glücklich im Job. Ernsthaft. Wer unglücklich im Job ist, sollte ernsthaft darüber reflektieren und fals nötig die geeigneten Konsequenzen ziehen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Mega Fund MD sonst nix!

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Models and Bottles

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Models and Bottles

King

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Viel Geld + Viel Performance

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

heiße Mädels

antworten
analyst

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Mittleres Semester hier, alle Ansätze schon angefasst und durch von Hippie bis Luxus.

  • Spaß + Sinn im Job
  • Soviel Geld, dass Geld keine Rolle spielt im Alltag oder bei Notwendigkeiten
  • Partnerschaft, Familie und Freunde
  • Gesundheit
  • innere Ausgeglichenheit und Balance
  • Freiheit, morgen alles oder bestimmte Pläne ändern zu können oder sich auf Änderungen bei Familie, eigene Psyche, Ambitionen und Lebenssinn so frei wie möglich entscheiden zu können
antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

Leider falsch. Bin definitiv schon lange kein Student mehr und trotzdem sehr glücklich im Job. Ernsthaft. Wer unglücklich im Job ist, sollte ernsthaft darüber reflektieren und fals nötig die geeigneten Konsequenzen ziehen.

Man merkt, dass du keine Ahnung hast und mitnichten im Berufsleben stehst. Die meisten sind im Beruf NICHT glücklich - denn dafür sind Jobs nicht da. Vor allem im Wirtschaftsbereich. Spaß machen können Jobs, ja. Aber mit Glück hat das nichts zu tun und wer erwartet, dass er im Job glücklich wird oder seine Erfüllung findet, der wird schwer enttäuscht. Merk dir das für deinen Berufseinstieg.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Arbeit kann Spaß machen, aber Arbeit macht nicht glücklich.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ich bin für die Karriere umgezogen und habe einen High Performance Job angenommen. Die Beziehung zu einer super hübschen & tollen Frau ist natürlich gescheitert. Ich verdiene heute zwar 5k EUR netto im Monat, komme jedoch abends um 20 Uhr in eine leere Wohnung nach Hause. Mein Chef geht gefühlt gar nicht nach Hause - als ich seine Frau auf der Weihnachtsfeier sah, konnte ich es jedoch auch verstehen.

Long Story short: Das Geld hat mich nicht glücklich gemacht. Würde ich die Zeit zurück drehen können, so würde ich lieber die Hälfte verdienen, hätte ggbf. noch die Beziehung und wäre bei meine Freunden in der Heimat geblieben.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Arbeit kann Spaß machen, aber Arbeit macht nicht glücklich.

Ich würde zumindest so weit gehen und sagen, ohne eine Aufgabe, Verpflichtung, wird der Mensch nicht dauerhaft glücklich. Je freier man sich diese selbst auferlegen kann, desto wertvoller wird die Verpflichtung für das eigene Glück.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Ich bin für die Karriere umgezogen und habe einen High Performance Job angenommen. Die Beziehung zu einer super hübschen & tollen Frau ist natürlich gescheitert. Ich verdiene heute zwar 5k EUR netto im Monat, komme jedoch abends um 20 Uhr in eine leere Wohnung nach Hause. Mein Chef geht gefühlt gar nicht nach Hause - als ich seine Frau auf der Weihnachtsfeier sah, konnte ich es jedoch auch verstehen.

Long Story short: Das Geld hat mich nicht glücklich gemacht. Würde ich die Zeit zurück drehen können, so würde ich lieber die Hälfte verdienen, hätte ggbf. noch die Beziehung und wäre bei meine Freunden in der Heimat geblieben.

Same here. Ich bin seitdem bei Arbeitgeberfalle.

Seitdem habe ich gelernt, was mich glücklich macht: Heimatgefühl spüren und genau da sein, wo man sein will.

Home is where the heart is.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Ich bin für die Karriere umgezogen und habe einen High Performance Job angenommen. Die Beziehung zu einer super hübschen & tollen Frau ist natürlich gescheitert. Ich verdiene heute zwar 5k EUR netto im Monat, komme jedoch abends um 20 Uhr in eine leere Wohnung nach Hause. Mein Chef geht gefühlt gar nicht nach Hause - als ich seine Frau auf der Weihnachtsfeier sah, konnte ich es jedoch auch verstehen.

Long Story short: Das Geld hat mich nicht glücklich gemacht. Würde ich die Zeit zurück drehen können, so würde ich lieber die Hälfte verdienen, hätte ggbf. noch die Beziehung und wäre bei meine Freunden in der Heimat geblieben.

Same here. Ich bin seitdem bei Arbeitgeberfalle.

Seitdem habe ich gelernt, was mich glücklich macht: Heimatgefühl spüren und genau da sein, wo man sein will.

Home is where the heart is.

Absolut. Doppelt bitter ist, wenn du wirklich alles zurück lässt - Freundin (die wirklich sehr rar ist in der Kombi Attraktivität & IQ), deine Freunde etc.

Ich habe muss man - trotz Top Profil - eine richtig Abgneigung gegenüber Karrieristen entwickelt. Menschen die alles für die Karriere aufgeben -> no way, es sei, es ist meine eigene Bude. Dann lieber IGM 17 Uhr Wochenende.

Hätte ich den Job in der Heimat für 2.5k angenommen (was wohl nun evtl. 3-3.3k) wären, würde es mir vom Lebensstandard trotzdem nicht schlechter gehen. Stattdessen habe ich nun 30k Cash auf dem Konto und einem Job von 9 - 20 Uhr. Ich habe an Gewicht zugelegt und das einzige was mir bleibt, sind die Wochenenden.

Asbald werde ich die Konsequenz ziehen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

Leider falsch. Bin definitiv schon lange kein Student mehr und trotzdem sehr glücklich im Job. Ernsthaft. Wer unglücklich im Job ist, sollte ernsthaft darüber reflektieren und fals nötig die geeigneten Konsequenzen ziehen.

Man merkt, dass du keine Ahnung hast und mitnichten im Berufsleben stehst. Die meisten sind im Beruf NICHT glücklich - denn dafür sind Jobs nicht da. Vor allem im Wirtschaftsbereich. Spaß machen können Jobs, ja. Aber mit Glück hat das nichts zu tun und wer erwartet, dass er im Job glücklich wird oder seine Erfüllung findet, der wird schwer enttäuscht. Merk dir das für deinen Berufseinstieg.

Tut mir leid, aber da liegst du einfach falsch. Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und hatte bisher keinen einzigen Tag an dem ich das irgendwie bereute hätte. Für mich ist mein Beruf wie Dauerurlaub, für den ich praktischerweise noch bezahlt werde. Aber gut ich bin auch kein WiWi. Da gibts solche Fälle vielleicht weniger, da muss ich dir schon zustimmen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Kinder...!

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Kinder und ein Porsche 911.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Der Job als Glücksbringer taugt nur bedingt. Ich bin jetzt seit etwa 10 Jahren im Beruf; wusste schon mit 10/11, wo ich hin will und habe den Weg konsequent verfolgt. Ich habe den Job, den ich immer haben wollte. Und er macht mir auch noch Spaß.

Die ersten 3-4 Jahre hat mir die Arbeit auch unheimlich viel gegeben, aber je weiter man fortschreitet umso nüchterner sieht man einige Dinge.
Ich bin jetzt in der Hierarchie etwas aufgestiegen. Dort wird man dann mit Dingen konfrotiert, die man so nicht erwartet hätte: Netzwerk, Politik, Intrigen, Egoismus, Bedeutung von persönlicher Sympathie, Geringschätzung von Loyalität, die große Austausch- und Ersetzbarkeit, Überstundensockel, Schulungen als Freizeit, Handeln nach KPIs....
Man landet also auf dem Boden der Realität und gewinnt etwas Abstand.

Aber auch in Partnerschaft und Familie sehe ich nicht das große Glück. Das kommt meiner Meinung nach von innen und ist sehr stark davon abhängig, was man für sein Wohlbefinden tut.

Darunter verstehe ich Bewegung/Sport, psychische und mentale Gesundheit, körperliche und geistige Weiterwentwicklung. Alles andere kommt dann automatisch auf dem persönlichen Weg dazu.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Der Job als Glücksbringer taugt nur bedingt. Ich bin jetzt seit etwa 10 Jahren im Beruf; wusste schon mit 10/11, wo ich hin will und habe den Weg konsequent verfolgt. Ich habe den Job, den ich immer haben wollte. Und er macht mir auch noch Spaß. Die ersten 3-4 Jahre hat mir die Arbeit auch unheimlich viel gegeben, aber je weiter man fortschreitet umso nüchterner sieht man einige Dinge.
Ich bin jetzt in der Hierarchie etwas aufgestiegen. Dort wird man dann mit Dingen konfrotiert, die man so nicht erwartet hätte: Netzwerk, Politik, Intrigen, Egoismus, Bedeutung von persönlicher Sympathie, Geringschätzung von Loyalität, die große Austausch- und Ersetzbarkeit, Überstundensockel, Schulungen als Freizeit, Handeln nach KPIs....
Man landet also auf dem Boden der Realität und gewinnt etwas Abstand.
Aber auch in Partnerschaft und Familie sehe ich nicht das große Glück. Das kommt meiner Meinung nach von innen und ist sehr stark davon abhängig, was man für sein Wohlbefinden tut. Darunter verstehe ich Bewegung/Sport, psychische und mentale Gesundheit, körperliche und geistige Weiterwentwicklung. Alles andere kommt dann automatisch auf dem persönlichen Weg dazu.

Das Handeln nach KPIs....
Ja..Das ist es, was mich momentan nervt.
Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, Ziele zu verfolgen, aber wenn man falsche Ziele verfolgt und dabei die falsche Richtung übersieht, dann fragt man sich, wofür das ganze...

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

Leider falsch. Bin definitiv schon lange kein Student mehr und trotzdem sehr glücklich im Job. Ernsthaft. Wer unglücklich im Job ist, sollte ernsthaft darüber reflektieren und fals nötig die geeigneten Konsequenzen ziehen.

Man merkt, dass du keine Ahnung hast und mitnichten im Berufsleben stehst. Die meisten sind im Beruf NICHT glücklich - denn dafür sind Jobs nicht da. Vor allem im Wirtschaftsbereich. Spaß machen können Jobs, ja. Aber mit Glück hat das nichts zu tun und wer erwartet, dass er im Job glücklich wird oder seine Erfüllung findet, der wird schwer enttäuscht. Merk dir das für deinen Berufseinstieg.

Tut mir leid, aber damit liegst du einfach daneben. Man sollte nicht automatisch von sich oder seinen Erfahrungen im Umfeld auf andere schließen. Ich kann, für mich persönlich, klipp und klar sagen, das mein erfüllten und glückliches Leben erst so richtig mit dem Jobeinstieg losging. Schule war horror, Studium so lala, weil nie Geld da war um mal z.B. weg zu gehen. Ich habe das Glück mein Hobby, das ich schon als Kind hatte, zum Beruf gemacht zu haben und bin desshalb ultraerfüllt. Vor allem weils jetzt Geld dafür gibt und ich mir auch mal was leisten kann. Aber das Geld dabei ist nur sekundär.

antworten
analyst

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Der Job als Glücksbringer taugt nur bedingt. Ich bin jetzt seit etwa 10 Jahren im Beruf; wusste schon mit 10/11, wo ich hin will und habe den Weg konsequent verfolgt. Ich habe den Job, den ich immer haben wollte. Und er macht mir auch noch Spaß. Die ersten 3-4 Jahre hat mir die Arbeit auch unheimlich viel gegeben, aber je weiter man fortschreitet umso nüchterner sieht man einige Dinge.
Ich bin jetzt in der Hierarchie etwas aufgestiegen. Dort wird man dann mit Dingen konfrotiert, die man so nicht erwartet hätte: Netzwerk, Politik, Intrigen, Egoismus, Bedeutung von persönlicher Sympathie, Geringschätzung von Loyalität, die große Austausch- und Ersetzbarkeit, Überstundensockel, Schulungen als Freizeit, Handeln nach KPIs....
Man landet also auf dem Boden der Realität und gewinnt etwas Abstand.
Aber auch in Partnerschaft und Familie sehe ich nicht das große Glück. Das kommt meiner Meinung nach von innen und ist sehr stark davon abhängig, was man für sein Wohlbefinden tut. Darunter verstehe ich Bewegung/Sport, psychische und mentale Gesundheit, körperliche und geistige Weiterwentwicklung. Alles andere kommt dann automatisch auf dem persönlichen Weg dazu.

This. Vor allem der Punkt, dass du erst mit dir selbst im Reinen sein musst ist die notwendige Basis, alles andere on top.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Meine Persönliche Hitliste sieht in etwa so aus:

  • Freiheit
  • Gesundheit
  • Soziales Netzwerk (Familie, Freunde)
  • Ausreichende finanzielle Absicherung / Einkommen
  • Guter Wohnraum (Größe, ruhige Lage, gute Einrichtung)
  • Freizeit (Hobbys, spontane Möglichkeiten, Reisen)
  • Berufliche Tätigkeit (W/L-Balance)

Wie man merkt steht bei mir die berufliche Tätigkeit ganz am Ende meines persönlichen Glücks. Ich glaube kaum, dass ein Job wirklich glücklich machen kann. Ich habe in meiner Familie schon mehrfach gesehen, wenn man diesem oberste Priorität einräumt. Nein Danke, nicht mit mir. Daher entspanntes Konzernleben und nebenbei ein paar extra Einkünfte erzielen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

"Ich bin jetzt in der Hierarchie etwas aufgestiegen. Dort wird man dann mit Dingen konfrotiert, die man so nicht erwartet hätte: Netzwerk, Politik, Intrigen, Egoismus, Bedeutung von persönlicher Sympathie, Geringschätzung von Loyalität, die große Austausch- und Ersetzbarkeit, Überstundensockel, Schulungen als Freizeit, Handeln nach KPIs....
Man landet also auf dem Boden der Realität und gewinnt etwas Abstand."

Danke! Geht mir auch so. Wenn ich jemanden versuche zu vermitteln, wie es läuft, glaubt mir immer keiner. Die meisten (die keine Karriere gemacht haben) glauben halt doch an das Gute im Menschen. Was ja doch auch irgendwie beruhigend ist. Schöner wäre es nur noch, wenn die Guten die Regeln machen würden.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Mein ehemaliger Chef hat's mal so ausgedrückt:

Es hat noch nie jemand auf dem Sterbebett gesagt "Verdammt, ich war in diesem Leben zu wenig im Büro".

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Für langfristig bin ich noch zu jung, aber zum Thema Geld habe ich was loszuwerden:
Geld macht nicht glücklich, kein Geld macht aber unglücklich.
Für Zufriedenheit und Glück im Leben und insbesondere in der Partnerschaft ist finanzielle Sicherheit sehr wichtig.
Das Glücksempfingen steigt nachweislich mit steigendem Einkommen, erreicht aber schnell ein Plateau (In einer Studie lag das bei 80.000$ Einkommen). Sobald man soweit ist, dass am Ende des Monats noch Geld auf dem Konto ist und man sich im Alltag nicht groß einschränken muss, bringt zusätzliches Geld kein zusätzliches Glück.
Das hat mit der hedonistischen Tretmühle zu tun. Wir gewöhnen uns schnell an zusätzlichen Luxus und der Glückseffekt verpufft schnell.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

"Ich bin jetzt in der Hierarchie etwas aufgestiegen. Dort wird man dann mit Dingen konfrotiert, die man so nicht erwartet hätte: Netzwerk, Politik, Intrigen, Egoismus, Bedeutung von persönlicher Sympathie, Geringschätzung von Loyalität, die große Austausch- und Ersetzbarkeit, Überstundensockel, Schulungen als Freizeit, Handeln nach KPIs....
Man landet also auf dem Boden der Realität und gewinnt etwas Abstand."

Danke! Geht mir auch so. Wenn ich jemanden versuche zu vermitteln, wie es läuft, glaubt mir immer keiner. Die meisten (die keine Karriere gemacht haben) glauben halt doch an das Gute im Menschen. Was ja doch auch irgendwie beruhigend ist. Schöner wäre es nur noch, wenn die Guten die Regeln machen würden.

Das ist fast überall so, wenn man eine gewisse Position erreicht hat. Schon mehrfach erlebt.

Ja, was macht langfristig glücklich? Bei mir ist es Urlaub am Meer und Sonne :D
Sport, eine gute Beziehung zu meiner Frau, gute Bücher, Inspirationen. Ganz wichtig: Keine Hetzerei und Stress im Job, zum Glück hab ich einen chilligen Job und das Geld stimmt auch - nicht Zuviel, aber kein Hungerlohn, ich kann alles zahlen, was ich mir wünsche. Porsche brauche ich nicht. Mädels muss ich nicht beeindrucken, ich hab schon die Traumfrau und merke erst mit ihr, was echte Liebe ist. Selbstbestimmtes Handeln. Vielleicht werde ich nochmal Gründer. Unser Haus im Grünen und Reisen - ausgetobt bin ich (Ende 30 und merke erst jetzt, dass ich genau das will, was mich früher angewidert hat und was ich ausgelacht habe.).

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Mein ehemaliger Chef hat's mal so ausgedrückt:

Es hat noch nie jemand auf dem Sterbebett gesagt "Verdammt, ich war in diesem Leben zu wenig im Büro".

Das halte ich für einen typischen Aphorismus, dessen Kerngedanke mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat. Klingt erstmal richtig, aber mit Sicherheit denken sich genügend Leute im Alter: "Hätte ich doch mehr für mein Auskommen getan."
Vom Höhepunkt des Berufslebens bis zum Sterbebett ist mitunter noch ein weiter Weg und den gehen nunmal diejenigen, die mehr Zeit in ihren beruflichen Werdegang investiert haben, deutlich entspannter.

Man muss jetzt nicht Arbeit über alles andere stellen, aber sie sollte doch einer der Pfeiler des Lebens sein.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

An die, die schon ein paar Jahre Lebenserfahrung haben: was würdet ihr sagen, macht langfristig das Glücksempfinden im Leben aus? Rückt die Fokussierung auf die Karriere mit zunehmenden Alter in den Hintergrund? Welche Rolle spielt Geld für euer Glück? Was macht einen in der Mitte des Lebens und in der Routine des Berufs glücklich? Die Aussicht auf den nächsten Urlaub?

Würde mich über ein paar Eindrücke freuen!

Investment Banking Vice President at Goldman Sachs

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Geld und Glück ?!

Das kann doch nicht dein ernst sein. Geld macht niemals glücklich.

Ich habe früher genauso gedacht aber mit dem Alter steigt speziell mit Familie das Bedürfnis nach Sicherheit. Haus, Vermögen und ein volles Konto beruhigen ungemein. Mich stresst mit Mitte 40 kaum noch was.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Gesundheit in erster Linie - sonst ist alles Geld. der beste Job, die beste Familie nichts wert!

Ansonsten hängt das von der Lebenseinstellung ab - der eine sehnt sich nach Freizeit, der andere nach Luxusartikeln. Mit dem Alter nimmt der Zusatznutzen von Konsumartikeln oftmals ab, da man vieles bei entsprechender Karriere schon gehabt und geglaubt hat, sich für Erfolg, Stress und dem Hinterherhecheln von KPIs und Benchmarks belohnen zu müssen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Viele Dinge machen sehr unglücklich, falls sie nicht vorhanden sind. Dazu zählt Gesundheit, eine ausreichendes Einkommen um alle Kosten zu decken und "Sorglos" zu leben oder ein gefestigtes Umfeld zu haben.

Langfristig glücklich wirst du, wenn du merkst, dass 60 Stunden in der Woche für die Firma zu kloppen nicht glücklich macht. Der Vergleich mit anderen Leuten, die reicher, hübscher oder schlauer sind, sinnlos ist und die vergangenen Fehlern nicht nach trauerst.

Was du aktive für dein Glück machen kannst, ist dich um deine Mitmenschen kümmern, aktive leben und raus gehen und Sport zu machen und vor allem raus aus der zugebauten Stadt und rein in die Natur!

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Für langfristig bin ich noch zu jung, aber zum Thema Geld habe ich was loszuwerden:
Geld macht nicht glücklich, kein Geld macht aber unglücklich.
Für Zufriedenheit und Glück im Leben und insbesondere in der Partnerschaft ist finanzielle Sicherheit sehr wichtig.
Das Glücksempfingen steigt nachweislich mit steigendem Einkommen, erreicht aber schnell ein Plateau (In einer Studie lag das bei 80.000$ Einkommen). Sobald man soweit ist, dass am Ende des Monats noch Geld auf dem Konto ist und man sich im Alltag nicht groß einschränken muss, bringt zusätzliches Geld kein zusätzliches Glück.
Das hat mit der hedonistischen Tretmühle zu tun. Wir gewöhnen uns schnell an zusätzlichen Luxus und der Glückseffekt verpufft schnell.

Super Kommentar. Sehe ich genau so.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Viele Dinge machen sehr unglücklich, falls sie nicht vorhanden sind. Dazu zählt Gesundheit, eine ausreichendes Einkommen um alle Kosten zu decken und "Sorglos" zu leben oder ein gefestigtes Umfeld zu haben.

Langfristig glücklich wirst du, wenn du merkst, dass 60 Stunden in der Woche für die Firma zu kloppen nicht glücklich macht. Der Vergleich mit anderen Leuten, die reicher, hübscher oder schlauer sind, sinnlos ist und die vergangenen Fehlern nicht nach trauerst.

Was du aktive für dein Glück machen kannst, ist dich um deine Mitmenschen kümmern, aktive leben und raus gehen und Sport zu machen und vor allem raus aus der zugebauten Stadt und rein in die Natur!

Sehr guter Kommentar.
Vergangenen Fehlern nachtrauern sollte man wirklich nicht. Ich habe so viele Dinge falsch gemacht und Chancen verpasst (Bei Frauen, im Job etc.). Aber all das hat mich dahin geführt, wo ich jetzt bin und damit bin ich zufrieden.
Zuviel Vergleichen sollte man auch nicht. Du weißt nie, wie der Nachbar seine dicke Karre finanziert oder sein Haus.
Als (halbwegs erfolgreicher) Wiwi sollte man sich immer klar darüber sein, wie privilegiert man ist. Ich habe ca. 80k im Jahr. Natürlich gibt es viele, die deutlich mehr haben.
Ich lebe aber in einem der reichsten und sichersten Länder der Welt und verdiene knapp das Doppelte des Durchschnittsbürgers. Ich fahre zwar keinen Porsche, musste mir aber auch seit langem keine Gedanken mehr darüber machen, ob ich mir das Abendessen vom Lieferdienst leisten kann. Ich kann verdammt zufrieden sein. Wahrscheinlich hat 95% der Weltbevölkerung weniger als ich.

antworten
analyst

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2020:

Viele Dinge machen sehr unglücklich, falls sie nicht vorhanden sind. Dazu zählt Gesundheit, eine ausreichendes Einkommen um alle Kosten zu decken und "Sorglos" zu leben oder ein gefestigtes Umfeld zu haben.

Langfristig glücklich wirst du, wenn du merkst, dass 60 Stunden in der Woche für die Firma zu kloppen nicht glücklich macht. Der Vergleich mit anderen Leuten, die reicher, hübscher oder schlauer sind, sinnlos ist und die vergangenen Fehlern nicht nach trauerst.

Was du aktive für dein Glück machen kannst, ist dich um deine Mitmenschen kümmern, aktive leben und raus gehen und Sport zu machen und vor allem raus aus der zugebauten Stadt und rein in die Natur!

Sehr guter Kommentar.
Vergangenen Fehlern nachtrauern sollte man wirklich nicht. Ich habe so viele Dinge falsch gemacht und Chancen verpasst (Bei Frauen, im Job etc.). Aber all das hat mich dahin geführt, wo ich jetzt bin und damit bin ich zufrieden.
Zuviel Vergleichen sollte man auch nicht. Du weißt nie, wie der Nachbar seine dicke Karre finanziert oder sein Haus.
Als (halbwegs erfolgreicher) Wiwi sollte man sich immer klar darüber sein, wie privilegiert man ist. Ich habe ca. 80k im Jahr. Natürlich gibt es viele, die deutlich mehr haben.
Ich lebe aber in einem der reichsten und sichersten Länder der Welt und verdiene knapp das Doppelte des Durchschnittsbürgers. Ich fahre zwar keinen Porsche, musste mir aber auch seit langem keine Gedanken mehr darüber machen, ob ich mir das Abendessen vom Lieferdienst leisten kann. Ich kann verdammt zufrieden sein. Wahrscheinlich hat 95% der Weltbevölkerung weniger als ich.

Das liest ziemlich wie ein Vergleich....

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Spannend zu sehen, dass die Art von Frage immer wieder relativ viele beschäftigt.

Ebenfalls ist spannend, dass viele in die gleiche Richtung schlagen. "Geld macht nicht glücklich" Dennoch eifert man immer nach der nächsten Errungenschaft.

Es ist natürlich mit 80k so zu berichten als mit 40k. Vielleicht liegt es daran, dass Zufriedenheit und Glück korrelierend ist?

Mein Glück ist es in einen Supermarkt gehen zu können und zu sagen ich kann mir hier alles kaufen. Das ich mir jeden Morgen in der Kantine ein tolles belegtes Brötchen leisten kann. Nach der Arbeit mein hund voller Freude ankommt..und manchmal auch die Freundin. Dass ich in einer aus meiner Sicht Interessenten Beziehung lebe, allein schon wegen der unterschiedlichen Kultur

Zudem habe ich in den letzten 10 Jahren alles gemacht was ich wollte.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

analyst schrieb am 11.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 11.02.2020:

Viele Dinge machen sehr unglücklich, falls sie nicht vorhanden sind. Dazu zählt Gesundheit, eine ausreichendes Einkommen um alle Kosten zu decken und "Sorglos" zu leben oder ein gefestigtes Umfeld zu haben.

Langfristig glücklich wirst du, wenn du merkst, dass 60 Stunden in der Woche für die Firma zu kloppen nicht glücklich macht. Der Vergleich mit anderen Leuten, die reicher, hübscher oder schlauer sind, sinnlos ist und die vergangenen Fehlern nicht nach trauerst.

Was du aktive für dein Glück machen kannst, ist dich um deine Mitmenschen kümmern, aktive leben und raus gehen und Sport zu machen und vor allem raus aus der zugebauten Stadt und rein in die Natur!

Sehr guter Kommentar.
Vergangenen Fehlern nachtrauern sollte man wirklich nicht. Ich habe so viele Dinge falsch gemacht und Chancen verpasst (Bei Frauen, im Job etc.). Aber all das hat mich dahin geführt, wo ich jetzt bin und damit bin ich zufrieden.
Zuviel Vergleichen sollte man auch nicht. Du weißt nie, wie der Nachbar seine dicke Karre finanziert oder sein Haus.
Als (halbwegs erfolgreicher) Wiwi sollte man sich immer klar darüber sein, wie privilegiert man ist. Ich habe ca. 80k im Jahr. Natürlich gibt es viele, die deutlich mehr haben.
Ich lebe aber in einem der reichsten und sichersten Länder der Welt und verdiene knapp das Doppelte des Durchschnittsbürgers. Ich fahre zwar keinen Porsche, musste mir aber auch seit langem keine Gedanken mehr darüber machen, ob ich mir das Abendessen vom Lieferdienst leisten kann. Ich kann verdammt zufrieden sein. Wahrscheinlich hat 95% der Weltbevölkerung weniger als ich.

Das liest ziemlich wie ein Vergleich....

Ja klar, aber wie ein Vergleich im positiven Sinne - wie eine Bilanz, die man am Ende des Tages zieht! Sehe ich übrigens genau so.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Was ich hier heraus lese, ist dass scheinbar viele ihren Beruf nur des Geldes wegens machen und so gut wie keiner, aus wirklicher intrinsischer Motivation. Ich würde meinen Job auch für free machen (wenn nicht die Miete und andere Fixkosten bezahlt werden müssten).

Finde es irgendwie traurig, dass der Großteil der Menschen unserer Gesellschaft die Arbeit nur mit Pflicht verbindet.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Was macht mich glücklich?

  1. Gesundheit (Hm ja, sind wir mal ehrlich; wenn man sie hat, dann denkt man nicht groß drüber nach; sollte man sicher öfters mal drüber nachdenken)
  2. Zeit mit echten Freunden und der Familie verbringen
  3. Hobbies mit Leidenschaft: Ich habe da drei Dinge:
    a) Ich spiele Gitarre und nehme auch nach Jahren noch Unterricht und finde es irre wichtig, etwas zu haben, wo man sich drin weiterentwickelt und Erfolge erzielen kann OHNE dass das irgendwas mit Arbeit oder der persönlichen ToDo-Liste etc. zu tun hat; zusätzlich kann Musik etwas sehr emotionales sein; ja - es ist schon ein Glücksgefühl, Samstag Abend mit einem Glas Rotwein Gitarre zu spielen...
    b) Kochen: Ich liebe kochen und es ist für mich tatsächlich Entspannung pur, sich am Wochenende 2 Stunden Zeit zum Kochen zu nehmen und sich (meistens) über das Ergebnis freuen zu können
    c) Sport - Absolut notwendig; 3x mal die Woche
  4. Mein 2-jähriger Sohn: Meine Güte hat der unser Leben umgekrämpelt; aber das ist bisher das Schönste, was ich erleben durfte

Ansonsten haben wir seit ein paar Monaten tolles Haus mit großem Garten in toller Lage: Das ist ein sehr schönes Gefühl, aber es macht auch sehr viel Arbeit. Ich weiß nicht; seitdem wir nicht mehr Mieter sind, fühlen wir uns weniger "rastlos" und wir genießen das Haus sehr. Aber ich würde es nicht "Glück" nennen. Das Haus bringt uns auch nichts, wenn wir gestresst sind und uns gestritten haben.

Meine größte Baustelle (oh wunder): GENUG Zeit für alle die wichtigen Sachen: mich, mein Sohn, meine Beziehung, meine Eltern, meine Geschwister, meine Freunde, meine Hobbies.

Job: Macht nicht glücklich, aber ein Job, wo man nicht gerne hingeht, macht das Leben richtig mies.

Alles in allem: Ich bin mir sehr bewusst, wie gut man es in Deutschland haben kann. Ich genieße das Leben.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2020:

Was ich hier heraus lese, ist dass scheinbar viele ihren Beruf nur des Geldes wegens machen und so gut wie keiner, aus wirklicher intrinsischer Motivation. Ich würde meinen Job auch für free machen (wenn nicht die Miete und andere Fixkosten bezahlt werden müssten).

Finde es irgendwie traurig, dass der Großteil der Menschen unserer Gesellschaft die Arbeit nur mit Pflicht verbindet.

Wieso man das traurig finden?

In was gegen sie denn so stark auf

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2020:

Mein ehemaliger Chef hat's mal so ausgedrückt:

Es hat noch nie jemand auf dem Sterbebett gesagt "Verdammt, ich war in diesem Leben zu wenig im Büro".

this.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Sorry, aber deshalb heißt es auch "Arbeit".

Wer sein Arbeit auch ohne Kohle als Gegenwert machen würde: Bitte - dann hat man wirklcih Glück gehabt. Das kann aber nicht der Anspruch der Mehrheitsbevölkerung sein.

Und mal so ganz kritisch betrachtet: Die Leute von früher, die ich noch kenne, die mit aller Macht etwas "Sinnvolles" machen wollten, sind oft gar nich glücklich geworden damit. Dann stehen sie als Mitt-Dreißiger da und merken, dass so ein bisschen Geld für Familiengründung doch nicht so verkehrt ist und dass WG-Leben irgendwann auch nerven kann.

Ich hab es immer mit einer guten Mitte versucht: Spaß soll es machen, aber ich würde keine Sekunde meinen Job weitermachen, wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde. Nicht weil der JOb ach so schlimm ist - aber weil es einfach bessere Tätigkeiten gäbe, wenn ich die Kohle nicht bräuchte. Finde ich aber nicht weiter schlimm.

WiWi Gast schrieb am 11.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 11.02.2020:

Was ich hier heraus lese, ist dass scheinbar viele ihren Beruf nur des Geldes wegens machen und so gut wie keiner, aus wirklicher intrinsischer Motivation. Ich würde meinen Job auch für free machen (wenn nicht die Miete und andere Fixkosten bezahlt werden müssten).

Finde es irgendwie traurig, dass der Großteil der Menschen unserer Gesellschaft die Arbeit nur mit Pflicht verbindet.

Wieso man das traurig finden?

In was gegen sie denn so stark auf

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

in zeiten von corona würde ich diesen thread gerne nochmal pushen :)

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Hatte damals geantwortet und bleibe bei meiner meinung (bin der typ mit den drei hobbies mit leidenschaft).

Corona zeigt nur um so mehr, wie mies es ohne soziale kontakte ist. Ist für viele karrieristen aber vermutlich kein unterschied zur zeit vor corona ;)

WiWi Gast schrieb am 04.05.2020:

in zeiten von corona würde ich diesen thread gerne nochmal pushen :)

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Gesundheit, Erfolg, Soziale Kontakte und Familie.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Corona zeigt nur um so mehr, wie mies es ohne soziale kontakte ist. Ist für viele karrieristen aber vermutlich kein unterschied zur zeit vor corona ;)

Kann ich bestätigen. Viel entspannter aus dem HomeOffice an seinen Projekten zu arbeiten. Kein druck Freunde zu treffen. Easy.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Gesundheit - Familie - Freunde - Geld ... und zwar genau in dieser Reihenfolge.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Nichts, weil das Leben nicht langfristig ist.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ich (39) habe während Corona auch gemerkt wie nervig das Leben in der Stadt ist (hier: München). Die Krise auf dem Land ist angenehmer.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Am besten sind diejenigen die sehr gut verdienen gemessen an der Sparrate >= 35% dementsprechend überschüssig liquide Mittel zur Verfügung haben und Menschen den Ratschlag geben," Hey uns geht es doch allen gut"

Geld ist nicht die Lösung.

Stimmt aber es macht finanziell sorgenfreier und sorgt ab einem gewissen Zeitpunkt bei vernünftiger Anlage zur finanziellen Unabhängigkeit. Das wiederum gibt dir Zeit für wirklich wichtige Dinge und das wiederum macht glücklich.

Sonst halt die richtige Freundin, ein Hund, ein gutes Buch, gutes Essen, Sport und damit resultierend Gesundheit. Die Klassiker halt.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ein Job, den man wirklich aus Leidenschaft macht. Schließlich verbringt man damit mehr Zeit seines Lebens, als mit einem Partner.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ein Porsche Cayman S

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Das Geheimniss eines langen und erfüllten Lebens ist es,
jedem alles zu vergeben bevor man zu Bett geht.

Bernard Baruch

    1. August 1870 † 20. Juni 1965
antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Der neue Porsche Turbo S. Letzte Woche Probe gefahren und bin bis heute glücklicher als davor. Daher auch direkt bestellt. Natürlich provokant das zu sagen, aber das zeigt, dass Konsumgüter auch nicht immer verkehrt sind.

Ansonsten natürlich meine Kinder. Und ja, es macht mich auch glücklich dass ich ihnen ein materiell sorgenfreies Leben ermöglichen kann. Es gibt genug Probleme im Leben, Geld sollte keines von ihnen sein.

Während Corona habe ich gemerkt, dass ich das reisen wirklich brauche um abschalten zu können. Viele meiner Freunde wohnen auch im Ausland. Dass ich sie auf unbestimmte Zeit nicht sehen kann, macht mich traurig.

Eine Frau hat mich auch mal glücklich gemacht. Heute sehe ich sie nur noch als Mutter meiner Kinder. Man sollte sich emotional nicht zu abhängig von einer Person machen.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 04.05.2020:

Ich (39) habe während Corona auch gemerkt wie nervig das Leben in der Stadt ist (hier: München). Die Krise auf dem Land ist angenehmer.

Inwiefern macht das einen Unterschied? Es kommt meiner Meinung nur auf die Wohnsituation an. Ich bin hier auch in meinem Garten gesessen oder bin über die Straße in den Park, in meinem Fall Nymphenburg, gegangen wenn ich mal raus wollte aber ob ich jetzt in meinem Büro daheim in München oder in Dachau sitzen würde macht keinen Unterschied.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Der neue Porsche Turbo S. Letzte Woche Probe gefahren und bin bis heute glücklicher als davor. Daher auch direkt bestellt. Natürlich provokant das zu sagen, aber das zeigt, dass Konsumgüter auch nicht immer verkehrt sind.

Ansonsten natürlich meine Kinder. Und ja, es macht mich auch glücklich dass ich ihnen ein materiell sorgenfreies Leben ermöglichen kann. Es gibt genug Probleme im Leben, Geld sollte keines von ihnen sein.

Während Corona habe ich gemerkt, dass ich das reisen wirklich brauche um abschalten zu können. Viele meiner Freunde wohnen auch im Ausland. Dass ich sie auf unbestimmte Zeit nicht sehen kann, macht mich traurig.

Eine Frau hat mich auch mal glücklich gemacht. Heute sehe ich sie nur noch als Mutter meiner Kinder. Man sollte sich emotional nicht zu abhängig von einer Person machen.

1/10

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Gute Frage!
Alles woran man lange drauf hinarbeitet macht einen zumindest kurzfristig glücklich. Später realisiert mal, dass eigentlich doch eher der Weg dorthin das Befriedigende gewesen ist.

Ich habe dieses Glück so im Job nicht unbedingt erlebt. Klar, der erste sechsstellige Nettobonus auf dem Konto war ein schönes Gefühl. Wirkte aber nur kurz. Die Ernennung Jahre später zum Executive Director war dann das nächste höhere Glücksgefühl.

Rückwirkend betrachtet hat mich Sport während des Studiums am Glücklichsten gemacht. Zwei Momente werde ich nicht vergessen. Als ich LK4 im Tennis geworden bin durch harten Kampf und als ich ebenfalls durch viel Training im Golf einstellig geworden bin.

antworten
mmoeller1709

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Meiner Meinung nach macht ein Job der einen erfüllt glücklich im Leben. Wir verbringen den größten Teil unseres Lebens bei der Arbeit. Die Arbeitsatmosphäre sollte gut sein und die Aufgaben sollten einem Spaß machen und abwechslungsreich sein. Auch wenn privat alles super läuft, bin ich mir ziemlich sicher, dass wenn man seinen Job nicht mag, man auf Dauer nicht glücklich sein kann.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Der neue Porsche Turbo S. Letzte Woche Probe gefahren und bin bis heute glücklicher als davor. Daher auch direkt bestellt. Natürlich provokant das zu sagen, aber das zeigt, dass Konsumgüter auch nicht immer verkehrt sind.

Ansonsten natürlich meine Kinder. Und ja, es macht mich auch glücklich dass ich ihnen ein materiell sorgenfreies Leben ermöglichen kann. Es gibt genug Probleme im Leben, Geld sollte keines von ihnen sein.

Während Corona habe ich gemerkt, dass ich das reisen wirklich brauche um abschalten zu können. Viele meiner Freunde wohnen auch im Ausland. Dass ich sie auf unbestimmte Zeit nicht sehen kann, macht mich traurig.

Eine Frau hat mich auch mal glücklich gemacht. Heute sehe ich sie nur noch als Mutter meiner Kinder. Man sollte sich emotional nicht zu abhängig von einer Person machen.

Fair enough.

Wie lange hält das Glücksgefühl des neuen Porsche? 1 Monat, 2 Monate? Man gewähnt sich leider (!) sehr schnell an sowas. Ich kann aktuell gratis einen M8 Competition fahren wann ich will inkl. Tankkarte. Nach dem 3. Mal ist es auch nur noch ein Auto gewesen...

Kinder +
Freunde +
Immobilien im Ausland ++

Das mit deiner Frau tut mir leid. Das Leben ist wohl unfair.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ein Hund. Ein Hund macht definitiv glücklich.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ist wohl ne typfrage...ja ich hatte mal einen Hund, ja ich habe ihn geliebt, aber glücklich hat er mich nicht gemacht..

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Ein Hund. Ein Hund macht definitiv glücklich.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Single Handicap geht auch noch nach dem Studium und während dem Berufsleben. Ich arbeite allerdings noch daran...

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Gute Frage!
Alles woran man lange drauf hinarbeitet macht einen zumindest kurzfristig glücklich. Später realisiert mal, dass eigentlich doch eher der Weg dorthin das Befriedigende gewesen ist.

Ich habe dieses Glück so im Job nicht unbedingt erlebt. Klar, der erste sechsstellige Nettobonus auf dem Konto war ein schönes Gefühl. Wirkte aber nur kurz. Die Ernennung Jahre später zum Executive Director war dann das nächste höhere Glücksgefühl.

Rückwirkend betrachtet hat mich Sport während des Studiums am Glücklichsten gemacht. Zwei Momente werde ich nicht vergessen. Als ich LK4 im Tennis geworden bin durch harten Kampf und als ich ebenfalls durch viel Training im Golf einstellig geworden bin.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Ein Hund. Ein Hund macht definitiv glücklich.

+1

antworten
Auditor

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Langfristig glücklich machen meines Erachtens, die folgenden Punkte:

  1. Gesundheit
  2. eine Partnerin, mit der man auf einer Wellenlänge ist
  3. Kinder, die einen immer wieder neuen Herausforderungen unterwerfen
  4. Schuldenfreiheit
  5. Eigentum
antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Zentral sind für mich die Themen: Gesundheit, Familie, Freunde
Aber auch: Viel Freizeit und wenig Arbeit :-)

D.h. andere für sich arbeiten lassen, vermiete einige Wohnungen in München und es ist immer schön zu wissen, dass meine Mieter 30-60% ihrer Arbeitszeit damit verbringen die Miete zu erarbeiten und mir meine Freizeit und Premium Konsumgüter zu finanzieren :-)

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Auditor schrieb am 05.05.2020:

Langfristig glücklich machen meines Erachtens, die folgenden Punkte:

  1. Gesundheit
  2. eine Partnerin, mit der man auf einer Wellenlänge ist
  3. Kinder, die einen immer wieder neuen Herausforderungen unterwerfen
  4. Schuldenfreiheit
  5. Eigentum

Komische Wahl. Dein Glück ist nicht in deiner Kontrolle
Gesundheit ist nur zum Teil von dir abhängig und deinem Lebensstil.
Partnerin ist eine andere Person, die dann für dein Glück verantwortlich sein soll.
Wenns die Partnerin nicht mehr macht, dann sollen die Kinder einen glücklich machen (was, wenn sie falsche Freunde finden und komplett abstürzen? kaum in deiner Kontrolle)
Eigentum, um glücklich zu sein? Wie viel solls denn sein? 1Mio? 2, 10, 50?
--> würde mir deine Werte lieber nochmal evaluieren, damit wirst du nie glücklich sein. Such dir Werte, die du kontrollieren kannst

antworten
listrea

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Der neue Porsche Turbo S. Letzte Woche Probe gefahren und bin bis heute glücklicher als davor. Daher auch direkt bestellt. Natürlich provokant das zu sagen, aber das zeigt, dass Konsumgüter auch nicht immer verkehrt sind.

Ansonsten natürlich meine Kinder. Und ja, es macht mich auch glücklich dass ich ihnen ein materiell sorgenfreies Leben ermöglichen kann. Es gibt genug Probleme im Leben, Geld sollte keines von ihnen sein.

Während Corona habe ich gemerkt, dass ich das reisen wirklich brauche um abschalten zu können. Viele meiner Freunde wohnen auch im Ausland. Dass ich sie auf unbestimmte Zeit nicht sehen kann, macht mich traurig.

Eine Frau hat mich auch mal glücklich gemacht. Heute sehe ich sie nur noch als Mutter meiner Kinder. Man sollte sich emotional nicht zu abhängig von einer Person machen.

Klingt sehr einsam.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Auditor schrieb am 05.05.2020:

Langfristig glücklich machen meines Erachtens, die folgenden Punkte:

  1. Gesundheit
  2. eine Partnerin, mit der man auf einer Wellenlänge ist
  3. Kinder, die einen immer wieder neuen Herausforderungen unterwerfen
  4. Schuldenfreiheit
  5. Eigentum

Komische Wahl. Dein Glück ist nicht in deiner Kontrolle
Gesundheit ist nur zum Teil von dir abhängig und deinem Lebensstil.
Partnerin ist eine andere Person, die dann für dein Glück verantwortlich sein soll.
Wenns die Partnerin nicht mehr macht, dann sollen die Kinder einen glücklich machen (was, wenn sie falsche Freunde finden und komplett abstürzen? kaum in deiner Kontrolle)
Eigentum, um glücklich zu sein? Wie viel solls denn sein? 1Mio? 2, 10, 50?
--> würde mir deine Werte lieber nochmal evaluieren, damit wirst du nie glücklich sein. Such dir Werte, die du kontrollieren kannst

Oder er hat einfach Spaß am Leben und wird kein verrückter Kontrollfreak. Kontrolle ist eh ne Illusion und nur bedingt verfügbar.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Auditor schrieb am 05.05.2020:

Langfristig glücklich machen meines Erachtens, die folgenden Punkte:

  1. Gesundheit
  2. eine Partnerin, mit der man auf einer Wellenlänge ist
  3. Kinder, die einen immer wieder neuen Herausforderungen unterwerfen
  4. Schuldenfreiheit
  5. Eigentum

Komische Wahl. Dein Glück ist nicht in deiner Kontrolle
Gesundheit ist nur zum Teil von dir abhängig und deinem Lebensstil.
Partnerin ist eine andere Person, die dann für dein Glück verantwortlich sein soll.
Wenns die Partnerin nicht mehr macht, dann sollen die Kinder einen glücklich machen (was, wenn sie falsche Freunde finden und komplett abstürzen? kaum in deiner Kontrolle)
Eigentum, um glücklich zu sein? Wie viel solls denn sein? 1Mio? 2, 10, 50?
--> würde mir deine Werte lieber nochmal evaluieren, damit wirst du nie glücklich sein. Such dir Werte, die du kontrollieren kannst

Komisch wie verschieden unser mindset ist, denn ich spreche in allen den Punkten die Aspekte an, die ich großteils selbst in der Hand halte. Gesund leben, positive Beziehungen entwickeln, Kinder zeugen, keine Kredite aufnehmen und sich Freiheit durch Eigentum zu sicher ist alles nahezu komplett in meinen Händen.

antworten
WiwiL

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Zentral sind für mich die Themen: Gesundheit, Familie, Freunde
Aber auch: Viel Freizeit und wenig Arbeit :-)

D.h. andere für sich arbeiten lassen, vermiete einige Wohnungen in München und es ist immer schön zu wissen, dass meine Mieter 30-60% ihrer Arbeitszeit damit verbringen die Miete zu erarbeiten und mir meine Freizeit und Premium Konsumgüter zu finanzieren :-)

Freut mich ja, wenn man wenig Verpflichtungen im Leben hat und entspannt genießen kann. Aber der letzte Satz ist einfach nur traurig. Gibts in deinem Leben nichts anderes, was dir den Tag versüßt, als auf andere Menschen runterzugucken? Tut mir dann fast schon wieder leid. Was nützen einem Freizeit und "Premium Konsumgüter", wenn man so verbittert ist,

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Zentral sind für mich die Themen: Gesundheit, Familie, Freunde
Aber auch: Viel Freizeit und wenig Arbeit :-)

D.h. andere für sich arbeiten lassen, vermiete einige Wohnungen in München und es ist immer schön zu wissen, dass meine Mieter 30-60% ihrer Arbeitszeit damit verbringen die Miete zu erarbeiten und mir meine Freizeit und Premium Konsumgüter zu finanzieren :-)

Kann ich nachvollziehen wenn auch mit Standort Frankfurt

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Weil dieser Thread so schön und wichtig ist, gibts mal wieder einen Push :)

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ein sinnstiftendes Hobby. Partnerschaften kommen und gehen, ich habe mich kürzlich auch wieder getrennt und festgestellt, dass man davon nicht sein komplettes Lebensglück abhängig machen sollte.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Dinge, die man beeinflussen kann bzw. die Rahmenbedingungen sich nicht plötzlich ins negative ändern. Da gehört der Job definitiv NICHT dazu.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Ich diversifiziere über Lebensbereiche hinweg, ich glaube ein Fokus auf nur einem Bereich funktioniert für mich persönlich nicht.

Gesundheit, Freunde, Familie, Arbeit, Geld, Hobbies - bei allem würde ich sagen bin ich auf 80% Zufriedenheit und das funktioniert sehr gut für mich. Wenn ich 100% in einem Bereich erreichen möchte, dann leiden die anderen Bereiche überproportional.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Das ist natürlich sehr unterschiedlich, aber Gesundheit wurde schon häufig erwähnt. Das ist für mich auch mein größter Unglückfaktor. Der Bürojob verbunden mit Hobbies, die sich auch eher am PC abspielen hat mich gesundheitlich so stark geschädigt, dass ich häufig Schmerzen habe. Ansonsten kann ich mich allerdings glücklich schätzen, gut bezahlter Job, tolle Frau. Lediglich ein Eigenheim scheint auch als Doppel-Akademiker Paar ohne Kinder nahezu unerreichbar.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 05.05.2020:

Auditor schrieb am 05.05.2020:

Langfristig glücklich machen meines Erachtens, die folgenden Punkte:

  1. Gesundheit
  2. eine Partnerin, mit der man auf einer Wellenlänge ist
  3. Kinder, die einen immer wieder neuen Herausforderungen unterwerfen
  4. Schuldenfreiheit
  5. Eigentum

Komische Wahl. Dein Glück ist nicht in deiner Kontrolle
Gesundheit ist nur zum Teil von dir abhängig und deinem Lebensstil.
Partnerin ist eine andere Person, die dann für dein Glück verantwortlich sein soll.
Wenns die Partnerin nicht mehr macht, dann sollen die Kinder einen glücklich machen (was, wenn sie falsche Freunde finden und komplett abstürzen? kaum in deiner Kontrolle)
Eigentum, um glücklich zu sein? Wie viel solls denn sein? 1Mio? 2, 10, 50?
--> würde mir deine Werte lieber nochmal evaluieren, damit wirst du nie glücklich sein. Such dir Werte, die du kontrollieren kannst

Oder er hat einfach Spaß am Leben und wird kein verrückter Kontrollfreak. Kontrolle ist eh ne Illusion und nur bedingt verfügbar.

Naja er hat nicht unrecht. Wahres Glück kommt von innen.. Alles was du hast, hat irgendwann mal dich.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 04.09.2021:
Lediglich ein Eigenheim scheint auch als Doppel-Akademiker Paar ohne Kinder nahezu unerreichbar.

Unerreichbar ist es bestimmt nicht, unerreichbar ist nur, was du dir vorstellst, das liegt eben über deinen Möglichkeiten.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

500ps unterm Hintern und die Daydate...

Das ist eher zu schaffen als ein freistehendes Haus in einer Großstadt als Doppelverdiener Haushalt. Daher abgeschrieben und es wird konsumiert.

Traum wären jeweils ein Haus am Meer (direkt!) und eins in den Bergen zu skifahren.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Mit sich selbst im Reinen zu sein, das macht langfristig glücklich. Ein Anhaltspunkt sind Bücher, da sind meine drei Lieblingsbücher:

Paul Watzlawick - Anleitung zum Unglücklichsein
Dale Carnegie - Sorge dich nicht - lebe!
Dale Carnegie - Wie man Freunde gewinnt!

Im Endeffekt kannst du jederzeit glücklich sein oder jederzeit unglücklich, egal was du hast. Bist du jung und gesund, hast du (meist) kein Geld. Hast du Geld, hast du keine Zeit. Hast du keine Zeit, hast du Stress. Hast du Stress, hast du wenig Gesundheit.
Hast du keinen Stress, ist dir irgendwann langweilig, wenn dir langweilig ist, kommst du auf dumme Gedanken usw.

Irgendwas fehlt immer um glücklich zu sein. Deswegen primär mental healthcare betreiben und nicht im außen suchen, was du im inneren bereits hast. Hört sich das sehr esoterisch an, ist aber meine Erkenntnis. :-)

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Glücklich macht, von anderen gespiegelt zu werden im positiven Sinn. Andere Menschen geben dir zu verstehen, dass du ihnen nicht egal bist und im positiven Sinne etwas bedeutet. Das kann sein im Rahmen einer Partnerschaft, im Rahmen des Berufs, durch Ehrenamt, durch Hobby, durch Freundschaft. Am besten durch alles:)

antworten
listrea

Was macht langfristig glücklich im Leben?

WiWi Gast schrieb am 09.02.2020:

Man merkt, wer länger im Job ist (Job macht nicht glücklich) und wer noch im Studium ist (Dann habt ihr den falschen Job!!!) :D

Naja, diejenigen, die unglücklich im Job sind, reden sich natürlich die Familie schön und umgekehrt. Die Wahrheit ist eher, dass <90% der Leute, wenn sie eine Familie gründen, den Job nicht mehr wechseln können/wollen.

Aber was ist mit jenen, die sowohl auf der Arbeit, als auch in der Erziehung die Freiheit hat, an beidem Spaß zu haben. Das ist das wahre Nonplusultra.

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Selbstbestimmtheit dementsprechend Vermögen und vor allem ein erfülltes Liebesleben. Grüße aus Mid Zwanziger

antworten
WiWi Gast

Was macht langfristig glücklich im Leben?

Dummheit

antworten

Artikel zu Lebenszufriedenheit

Relativer sozialer Status beeinträchtigt Gesundheit und Lebenszufriedenheit

Menschen neigen dazu, sich mit ihrem sozialen Umfeld zu vergleichen. Gelingt es ihnen nicht, einen ähnlichen Lebensstandard wie ihre Nachbarn, Freunde oder Kollegen aufrecht zu erhalten, so führt dies zu deutlichen Einbußen im subjektiven Wohlbefinden. Den weltweiten Forschungsstand zu diesem Thema fasst IZA-Fellow Xi Chen von der Yale University in einem aktuellen Beitrag für IZA World of Labor zusammen.

Glücksatlas 2014: Deutsche auf historischem Glücksniveau

Glücksatlas-Lebenszufriedenheit: Eine junge Frau pustet Schnee von ihren Händen und strahlt dabei vor Freude und Glück.

Die Zufriedenheit mit Einkommen, Arbeit und Familienleben hat in Deutschland im letzten Jahrzehnt spürbar zugenommen. Schleswig-Holstein ist die zufriedenste Region Deutschlands. Die süddeutschen Regionen legen zu. Das sind Ergebnisse des »Deutsche Post Glücksatlas 2014«, der umfangreichsten Bestandsaufnahme zur Lebenszufriedenheit in Deutschland.

OECD Better Life Index in Deutsch online

Die Frage, worauf es im Leben ankommt, ist schwer zu fassen. Die Better Life Initiative der OECD soll klären, was für das Wohl der Menschen wichtig ist. Mithilfe der interaktiven Webseite »Your Better Life Index« werden die Menschen direkt angesprochen. Seit diesem Jahr auch in Deutsch.

Lebenszufriedenheit - Der Job ist besonders wichtig

Portaitaufnahme einer Frau die ihr Eis am Stiel genießt.

Die Lebenszufriedenheit der Bürger in Deutschland hat einen neuen Höchststand erreicht. Wer einen Job hat und sich gesund fühlt, ist besonders zufrieden. Das geht aus einer jetzt vorgelegten Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervor.

Lebenszufriedenheit - Das Glück hängt an der Arbeit

An einem Baugerüst hängt eine weiße Werbeplane. Der fotografierte Teil trägt in Handschrift das Wort glücklich und zeigt eine lachende Sonne.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit seit 2005 hat die durchschnittliche Lebenszufriedenheit in Deutschland merklich erhöht. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat diesen Zusammenhang für verschiedene Bevölkerungsgruppen in einer interaktiven Grafik illustriert.

Risikofreudige Menschen sind zufriedener

Männer wagen mehr als Frauen. Große Menschen sind risikofreudiger als kleine. Wer Eltern mit Abitur hat, geht eher Risiken ein als andere. Und: Wer mehr wagt, ist in seinem Leben zufriedener. Das sind die zentralen Ergebnisse einer kürzlich im „Journal of the European Economic Association“ veröffentlichten Studie über den Umgang mit Risiken.

Studie: Besserverdienende ärgern sich häufiger

Mann, Stress, Problem,

Ärger wird einer Studie von Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin und des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zufolge in den mittleren und hohen Bildungsschichten häufiger empfunden als in den sogenannten bildungsfernen Schichten. Angst indes wird demnach besonders häufig von Arbeitslosen erlebt.

Beruflicher Aufstieg macht nicht glücklich

Ein männlicher, lachender Puppenkopf.

Beförderungen am Arbeitsplatz schaden auf Dauer der psychischen Verfassung, ohne positive Auswirkungen auf körperliche Gesundheit und Lebenszufriedenheit zu entfalten. Das ist das Ergebnis einer Studie australischer Wissenschaftler, die das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht hat.

Glücksatlas Deutschland 2013: Lebenszufriedenheit im Norden am größten

Glücksatlas-Lebenszufriedenheit: Ein Regenbogen über einer Landschaft.

Die Lebenszufriedenheit der Deutschen bleibt trotz der Euro-Krise auf einem hohen Niveau stabil. Jenseits von Kohle und Karriere prägen vor allem Jobsicherheit, Anerkennung und soziales Klima die Arbeitszufriedenheit. Das zeigt der Glücksatlas 2013, die umfangreichste Bestandsaufnahme zur Lebenszufriedenheit in Deutschland.

Lebenszufriedenheit ist kein Untertan unserer Gene

Das lachende Gesicht eines Mannes mit Dreitagebart und Sonnenbrille.

Lebenszufriedenheit ist keine reine Frage der Gene. Sie kann sich durch eigene private oder berufliche Entscheidungen dauerhaft verändern – trotz vorgegebener genetischer und in der Kindheit festgelegter Persönlichkeitsmerkmale.

Rachsucht zahlt sich nicht aus

Das zeigt eine aktuelle Studie der Universitäten Bonn und Maastricht. Wer Unfairness vorzugsweise mit gleicher Münze heimzahlt, ist demnach im Schnitt häufiger arbeitslos als andere Menschen. Rachsüchtige haben zudem weniger Freunde und sind mit ihrem Leben unzufriedener. Die Studie ist in der aktuellen Ausgabe des Economic Journal erschienen.

Der Erfolg hat zwei Gesichter

Eine Studie der Uni Erlangen untersucht Wechselwirkungen zwischen Berufserfolg und Lebenszufriedenheit. Das Ergebnis: Wer Karriere macht, ist nicht automatisch zufrieden. Entscheidend ist die individuelle Wahrnehmung des eigenen Berufserfolges.

40 Instruktionen für ein erfülltes Leben

Der Spruch: Das Glück ist ein Vogel, die Zufriedenheit sein Nest mit Kreide an eine Tafel geschrieben.

Diese E-Mailweisheiten gehen als »Glückstantra« um die Welt und haben auch den Weg in unseren E-Mailkasten gefunden. Viel Vergnügen beim Lesen und Leben!

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Antworten auf Was macht langfristig glücklich im Leben?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 111 Beiträge

Diskussionen zu Lebenszufriedenheit

Weitere Themen aus Berufsleben